Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Sprachen auf den deutschen DVDs (Forum: Filme allgemein)   27.07.2014 20:56 von Silente 08   4.349 2   02.08.2015 18:30 von Witchcraft  
2 Dateianhänge enthalten Harry Potter mit deutschen Schauspielern ? (Forum: Filme allgemein)   07.09.2004 22:37 von hajopee   100.809 164   11.03.2013 19:30 von Oin  
Jo im deutschen TV - Druckfrisch (Forum: Joanne K. Rowling)   28.02.2013 18:18 von o.Norbert   3.357 2   01.03.2013 17:37 von lari el fari  
Die Deutschen und die Demokratie - Ergebnisse einer FE [...] (Forum: Politik und Gesellschaft)   13.10.2010 14:28 von mandragora   4.165 6   21.10.2010 15:44 von mandragora  
Umfrage: Zu viel Englisch in der deutschen Sprache? (Forum: Politik und Gesellschaft)   28.05.2005 21:15 von nichtmoeglich   35.326 280   17.02.2010 00:09 von Bloody Merry Potter  

Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » Politik und Gesellschaft » Tempolimit auf deutschen Autobahnen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Welches Tempolimit würdet ihr wählen?
140 km/h 13 50.00%
130 km/h 9 34.62%
110 km/h 2 7.69%
120 km/h 2 7.69%
Insgesamt: 26 Stimmen 100%
 
Zum Ende der Seite springen Tempolimit auf deutschen Autobahnen 2 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Regulus.Black Regulus.Black ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-58538.jpg

Dabei seit: 30.12.2009
Alter: 33
Herkunft: Sachsen



Tempolimit auf deutschen Autobahnen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

So Leute eure Meinug ist gefragt. Wie denkt ihr über ein Tempolimit auf unseren Autobahnen?

Ich bin der Meinung, dass unsere Bundesregierung dringends ein Tempolimit von max. 130 km/h einführen sollte. Zum ersten würde sich der Spritverbrauch senken und zum Zweiten würde nicht mehr soviel CO² ausgestoßen werden. Es mag vielleicht nicht viel sein, ist aber wesentlich sinnvoller, als einen Tag im Jahr alle Lichter auszumachen. Desweiteren würde es nicht mehr so viele Staus geben,wenn alle Autofahrer ein einheitliches Tempo fahren. Und zu guter letzt würden die Unfallzahlen sinken.
04.01.2010 17:12 Regulus.Black ist offline E-Mail an Regulus.Black senden Beiträge von Regulus.Black suchen Nehme Regulus.Black in deine Freundesliste auf
casey
Schüler

Dabei seit: 09.07.2009



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Mir fehlt die Antwortmöglichkeit "kein Tempolimit" (nur auf bestimmten Strecken natürlich).

__________________


04.01.2010 17:46 casey ist offline E-Mail an casey senden Beiträge von casey suchen Nehme casey in deine Freundesliste auf
Misto Misto ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 21.06.2007
Herkunft: Ostsee



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Tempolimit? Geht gar nicht. Ich fahre regelmäßig weite Strecken und weiß aus eigener Erfahrung, wie ätzend so etwas auf Dauer mit Tempolimit (sprich im Ausland) ist. Anderen Leuten mag es anders gehen, aber ich schlafe bei Dauertempo 120 spätestens ab Kilometer 300 ein. So viel Pause kann ich gar nicht machen und nicht so viel Kaffee trinken.
Zumindest ich persönlich werde da einfach unaufmerksam und ziehe raus nach dem Motto "ach, der ist ja eh nicht schneller als ich". Da habe ich lieber die Gefahr, dass mich von hinten ein BMW oder Audi mit 230 Sachen überrollt, aber zumindest muss ich damit rechnen und schaue dementsprechend auch hin bevor ich etwas tue. Ich gebe unumwunden zu, in den USA bin ich auf die Idee gekommen, mir die Karte aufs Lenkrad zu klemmen und zu studieren, weil bei 60mph (oder was da eben so erlaubt ist) und stur geradeaus fahren einfach nichts passiert und man sich zu sicher fühlt. Sollte man nicht tun, ist klar, aber wie gesagt: aufmerksam bleiben ist nicht ganz einfach in dem Fall.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Misto: 04.01.2010 17:52.

04.01.2010 17:48 Misto ist offline E-Mail an Misto senden Beiträge von Misto suchen Nehme Misto in deine Freundesliste auf
Marii
Schüler

images/avatars/avatar-59703.jpg

Dabei seit: 23.11.2007
Herkunft: Niedersachsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Das Argument mit dem CO²-Austoß zieht aber auch nur, wenn eine einheitliche Meinung zu den Gründen des "Klima-Wandels" besteht, und das ist ja nun einmal nicht so.
Ansonsten ist mir ein Tempolimit ziemlich egal, da ich fast nie Auto fahre und wenn, dann eh meistens langsamer.

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Marii: 04.01.2010 19:33.

04.01.2010 19:33 Marii ist offline E-Mail an Marii senden Beiträge von Marii suchen Nehme Marii in deine Freundesliste auf
Alex22 Alex22 ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-45123.jpg

Dabei seit: 13.03.2008



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich hab hier mal nicht geantwortet. Ich finde nämlich, dass Deutschland kein Tempolimit braucht, sondern eine PKW-Maut. Die ist viel dringender. Habt ihr eine Ahnung wiviele Osteuropäer, Holländer, Schweizer, Franzosen usw. deutsche Autobahnen gratis benutzen und nichts bezahlen? Ich war vor kurzem in

-Österreich, Vignette
-Tschechien, Vignette
-Frankreich, Autobahnmaut
-Spanien, Autobahnmaut



Natürlich muss man die deutschen Autofahrer entlasten, z. b. Kfz-Steuer senken usw.
16.01.2010 15:31 Alex22 ist offline E-Mail an Alex22 senden Homepage von Alex22 Beiträge von Alex22 suchen Nehme Alex22 in deine Freundesliste auf
Augustina
Schüler

Dabei seit: 21.03.2007
Alter: 32
Herkunft: NRW



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

ist es gut nur weil andere länder das haben? also ne pkw maut find ich mehr als unnötig, als wenn die regierung irgendwo anders was senken würde sodass sich das ausgleicht, am ende sind nur wieder diejenigen im nachtel die nicht sooviel geld haben

und nun zum thema, also bin gegen ein tempolimit, denk nämlich nicht das wenn man zwar langsamer fährt aber dafür viel länger braucht weniger co2 ausgestoßen wird

__________________

16.01.2010 16:30 Augustina ist offline E-Mail an Augustina senden Beiträge von Augustina suchen Nehme Augustina in deine Freundesliste auf Füge Augustina in deine Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Augustina anzeigen
Colin Creevey Colin Creevey ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-46687.jpg

Dabei seit: 12.09.2004
Alter: 34
Herkunft: BaWü



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Jep, stimm dir da vollkommen zu! KFZ-Steuer weg und Maut her, für die deutschen Autofahrer ändert sich unterm Strich fast nix und man macht noch Gewinne. Außerdem haben wir in Deutschland mit das bestausgebaute Straßensystem der Welt, da können die anderen schon was zahlen...

Tempolimit find ich auch unnötig, auf wenigbefahrenen Autobahnen kann man einfach ohne Probleme schnell fahren und das Argument mit den Staus kann ich so auch nicht unterstützen, weil dort wo die Staus entstehen, auf den "Hauptverkehrsachsen", ist meist sowieso 120 oder sogar 100 vorgeschrieben. CO2-Ausstoß wird auch nur unwesentlich gesenkt, also meiner Meinung nach bringt ein Tempolimit nicht wirklich was.

__________________

Kick-Ass

(\__/) Das ist Hasi.
( °.° ) Kopiere Hasi in deine Signatur
( >< ) und hilf ihm die Welt zu erobern.
16.01.2010 16:39 Colin Creevey ist offline E-Mail an Colin Creevey senden Homepage von Colin Creevey Beiträge von Colin Creevey suchen Nehme Colin Creevey in deine Freundesliste auf
Thorti Thorti ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-44206.jpg

Dabei seit: 08.07.2006
Alter: 35
Herkunft: Hessen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich denke, dass ein "passives Tempolimit" wie es momentan auf den deutschen Autobahnen existiert, vollkommen ausreicht. Ich spreche von dem empfohlenen Geschwindigkeit von 130 km/h, bis zu der die Versicherung bei einem verursachten Unfall aufkommt und bei Überschreitung aussetzt. So viel Verantwortung trau ich den deutschen Autofahrern zu (auch wenn ich mich selbst nicht oft daran halte, aber ich bin dann auch meiner Verantwortung bewusst).

Auch die Einführung einer PKW Maut mit gekoppelter Abschaffung der KFZ-Steuer würde ich begrüßen, ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und empfehlen, Autobahnen zu privatisieren, da weiß man wenigstens, dass dieses eingenomme Geld auch für die Instanthaltung eingesetzt wird. Aber das ist ein anderes Thema.

__________________


Top



"Es gibt keine unverfilmbaren Stoffe.
Es gibt nur Menschen, die mit der Adaption nicht zufrieden sind."
22.01.2010 00:08 Thorti ist offline E-Mail an Thorti senden Homepage von Thorti Beiträge von Thorti suchen Nehme Thorti in deine Freundesliste auf Füge Thorti in deine Kontaktliste ein
Braadert
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Privatisierung?!?

Das ist das letzte was Deutschland noch braucht. Wir haben die Bahn privatisiert (zumindest teilweise) und niemand will das die Autobahnen so aussehen wie die Bahnhaltestellen oder Gleisen oder Züge. Die Bahn fährt jedes Jahr Millionengewinne ein und die Qualität sinkt immer weiter. Ich bin zwar generell gegen den Staat als Unternehmer, aber es funktioniert einfach nicht und durch die Lobbyarbeit bekommen diese Unternehmen keine harten/klaren Grundlagen vorgegeben.

Ich bin dafür, dass man eine PKW-Maut einführt und diese dafür benutzt den Schuldenberg der Republik abzutragen (oder zumindest keine weiteren Schulden aufzunehmen). Dies ist nötig aufgrund der schlechten deutschen Politik. Auch würde dies langläufig einen Vorteil für die Deutschen bringen, da durch diese Mehreinnahmen der Bürger entlastet wird. (Schuldentilgung 31 Mrd.)


Ich bin auch gegen ein Tempolimit. Es würde nicht viel CO2 einsparen und die deutsche Automobilindustrie würde daran leiden (ich kaufe mir keinen Porsche/Mercedes/BMW um mit 130 km/h rumzufahren)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Braadert: 23.01.2010 13:36.

23.01.2010 13:35
Rubicon Rhinn Rubicon Rhinn ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-20550.gif

Dabei seit: 14.07.2004
Herkunft: Muddelerde



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Tempolimit: generell bin ich dagegen, allerdings sehe ich durchaus den Sinn vieler Geschwindigkeitsbgegrenzungen (nicht nur auf Autobahnen) ein - muss halt sein - wenn es zuviele Blöde gibt. Aber - wie gesagt - generell halte ich nix von einem Tempolimit. Obwohl - ich halte folgende Regelung für sinnvoll: "LKWs und Transporter (Sprinter usw.) max. 80 km/h und generelles Überholverbot/Rechtsfahrgebot (wobei die LKWs eben auch bei Steigungen die 80 Km/h halten können müssen). Auf der linken Spur befinden sich dann die PKW und die müssen eine Mindestgeschwindigkeit von 120 km/h einhalten. Das sollte reichen um im Schnitt mit 120 voranzukommen, man fährt doch nicht dauernd 220 und stören tun doch nur die überholenden LKW/Transporter.

PKW-Maut: ich glaube die Begründung, weil es im Ausland eine Maut gibt, sollte es auch in Deutschland eine Maut geben, hat irgendwas revanchistisches an sich, so nach dem Motto "Wie du mir so ich dir" - macht aber nicht wirklich Sinn, soviele ausländische PKW sehe ich nun wirklich nicht auf unseren Straßen (ok in der Urlaubszeit gibt es verdammt viele Holländer - aber sonst). Vielleicht läßt man sich hier von den vielen LKW täuschen. Wir zahlen unser Kfz-Steuer, eine verdammt hohe Mineralölsteuer und jetzt auch noch Maut, na ich weiß nicht

__________________

12.02.2010 11:55 Rubicon Rhinn ist offline E-Mail an Rubicon Rhinn senden Beiträge von Rubicon Rhinn suchen Nehme Rubicon Rhinn in deine Freundesliste auf AIM-Name von Rubicon Rhinn: Rubicon Rhinn YIM-Name von Rubicon Rhinn: Rubicon Rhinn MSN Passport-Profil von Rubicon Rhinn anzeigen
Marii
Schüler

images/avatars/avatar-59703.jpg

Dabei seit: 23.11.2007
Herkunft: Niedersachsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Gegen die Mindesgeschwindigkeit von 120km/h hab ich aber was =D
Ich bin Fahranfängerin und nur, weil ich mich nicht traue, gleich mindestens 120 km/h zu fahren, soll ich mit 80 hinter LKWs hängen?
Oder meintest du mit linker Spur nur die linke auf dreispurigen Autobahnen?

__________________

12.02.2010 14:21 Marii ist offline E-Mail an Marii senden Beiträge von Marii suchen Nehme Marii in deine Freundesliste auf
Pim
Schüler

images/avatars/avatar-52916.jpg

Dabei seit: 11.12.2009



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

gerade weil auf autobahnen so viel gerast wird passieren so viele unfälle.

__________________



15.02.2010 20:46 Pim ist offline Beiträge von Pim suchen Nehme Pim in deine Freundesliste auf
Sabine Sabine ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-53845.jpg

Dabei seit: 05.11.2009
Alter: 53
Herkunft: Österreich



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

wir haben Limit 130 und keiner hält sich dran.

Gebote und Verbote senken weder die Unfallzahl, noch Vebrauch oder Co2 Ausstoss.
Das macht nur der Verstand jedes einzelnen Fahrers.
Mir ist der Treibstoff für Raserei zu teuer.
Allerdings, bei 10 Stunden Fahrt macht 130 oder 160 schon einen deutlichen Unterschied.

Für Unfälle sind schon 60 zuviel.
Aber dann brauchen wir überhaupt nicht mehr zu fahren.

__________________
Sabine
Obmann Holo-Con Austria




15.02.2010 22:18 Sabine ist offline E-Mail an Sabine senden Homepage von Sabine Beiträge von Sabine suchen Nehme Sabine in deine Freundesliste auf
*°magic°* *°magic°* ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-40199.jpg

Dabei seit: 04.12.2006
Alter: 34



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich bin auch definiv für ein Tempolimit. Dafür gibt´s, wie schon von Leuten vor mir angemerkt, viele immens wichtige Gründe wie die Einsparung von CO2 und Sprit und natürlich eine gesenkte Gefahr von Unfällen.

Ich finds immer richtig entspannend auf der französischen Autobahn zu fahren.. da gibts keine Leute die meinen mit 200 km/h rumfahren zu müssen, obwohl s nicht wirklich frei ist.

Aber ich glaube in dem Land aus dem Mercedes, VW, Porsche,.. kommen, ist die Wahrscheinlichkeit des Tempolimits sehr gering.
16.02.2010 20:17 *°magic°* ist offline Beiträge von *°magic°* suchen Nehme *°magic°* in deine Freundesliste auf
Sabine Sabine ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-53845.jpg

Dabei seit: 05.11.2009
Alter: 53
Herkunft: Österreich



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

heute in einer wiener Tageszeitung zu lesen:

Seit einiger Zeit gibt es auf mehreren Autobahnabschnitten das umstrittene Öko-Tempolimit 100. jetzt liegen offizielle Messergebnisse vor. Die Beschränkung hat keine Erleichterung bei den Feinstaubwerten und der Stickstoffdioxyd-Belastung gebracht.
Bei der Messstelle Enns stiegen die gemessenen Werte sogar an.

Einzig die Bundesländer haben gewonnen, nämlich Erlöse aus den saftigen Strafen bei Geschwindigkeitsüberschreitung: 129 km/h statt 100 kosten 150 Euro.

__________________
Sabine
Obmann Holo-Con Austria




17.02.2010 15:47 Sabine ist offline E-Mail an Sabine senden Homepage von Sabine Beiträge von Sabine suchen Nehme Sabine in deine Freundesliste auf
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » Politik und Gesellschaft » Tempolimit auf deutschen Autobahnen

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH