Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Ankündigung: SchlieÃung von Harry Potter Xperts (Forum: Das schwarze Brett)   30.06.2017 10:11 von Matthias   5.453 0   30.06.2017 10:11 von Matthias  
20 Jahre Harry Potter (Forum: Bücher allgemein)   29.06.2017 21:53 von Lord_Slytherin   2.326 0   29.06.2017 21:53 von Lord_Slytherin  
6 Dateianhänge enthalten Harry-Potter-Treffen in Berlin! Jeder ist herzlich Wil [...] (Forum: King's Cross)   17.08.2004 14:47 von GinnyWeasley   115.540 910   20.05.2017 16:52 von potterspinnerin  
Harry-Potter-Erwähnungen in anderen Werken (Forum: Bücher allgemein)   29.01.2016 19:47 von Lord_Slytherin   7.848 26   12.05.2017 22:03 von Lord_Slytherin  
1 Dateianhänge enthalten Das ultimative Harry Potter Quiz (Forum: Koboldstein-Klub)   04.11.2003 17:55 von Lukullus   1.222.987 14.494   04.05.2017 23:40 von Lupin_Fan  

Harry Potter Xperts Forum » Die GroÃe Halle » Bücher » Charaktere » Ron/Hermine oder Harry/Hermine? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (193): « vorherige 1 [2] 3 4 5 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Wer kommt mit Hermine zusammen?
Ron 1217 75.22%
Harry 271 16.75%
Keiner der beiden 130 8.03%
Insgesamt: 1618 Stimmen 100%
 
Zum Ende der Seite springen Ron/Hermine oder Harry/Hermine? 92 Bewertungen - Durchschnitt: 8,2492 Bewertungen - Durchschnitt: 8,2492 Bewertungen - Durchschnitt: 8,24
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Phoenixwriter
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Guten Tag zusammen,

es ist schön zu sehen dass ein neuer Thread gestarted wurde. Ich bin ein H/Hr shipper seit ich das erste Buch PS/SS gelesen hatte. In dem Fall solltet ihr wissen ich hatte es als letztes der vier Bücher gelesen (dato 2002).
Der Grund dafür ist vielleicht dass ich in den ersten vier Büchern ein auffallendes Bündnis, Nähe zwischen Harry und Hermione gesehen habe. In den Büchern sah ich dass Hermione's Rolle eine andere ist als die von Ron.

Ron ist jemand der eine unterstützende Funktion hat. Meistens ist dies eine Freundschaft die man mit 11 sehr zu schätzen weiÃ, mehr als eine Person die nicht nur unterstützt aber auch führt und berät.

Hermione ist ein Charakter der dafür bedacht war um erst später, wenn Harry älter ist um zu erkennen was für eine Persönlichkeit sie hat und wenn er bereit ist zu erkennen wie wichtig dieses Mädchen in seinem Leben ist, die volle Wirkung auf Harry Potter's Leben zu entfalten.

Ron erschien mir nie als jemand der diese Rolle in Harry's Leben haben wird noch war es irgendein anderer Charakter in diesen Büchern.

In einigen meiner Einträgen hatte ich Hermione als "Lichtgestalt" beschrieben und in gewisser Weise erscheint sie so. Der Grund dafür ist dass Hermione sich um Harry sorgt jedoch nicht nur dabei bleibt, sie versucht dinge zu lösen, zu ändern.

Und JKR lässt sie fasst immer erfolgreich sein. In OotP erhöhte sich das Interesse von Harry in Hermione sehr stark. Stärker als in allen anderen Büchern, welches dem zustimmt was ich als ersten Eindruck hatte.

Ups Ein frohes neues noch. Grinsen
31.12.2004 16:41
Jenna
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ein frohes neues Jahr nochmal an alle!! Zaubern

Da ich noch bei meinen Eltern bin und warten muss, bis sich mein zitternder Hund soweit beruhigt hat, dass er transportfähig ist, schreib ich hier einfach nochmal was.

@Phönixkrieger

Sorry - ich wollte deinen Beitrag nicht ignorieren, aber irgendwie warst du zu schnell für mich. Dann also jetzt etwas dazu:

- Ich stimme dir voll und ganz zu, was Rons Reaktion angeht. Er hält sich, was seinen Einsatz angeht, sehr allgemein und ist eher entrüstet über Dracos Denken und Benehmen. Ich denke, dass Draco generell ein rotes Tuch für Ron ist. Er weià genaus, wie dieser über seine eigene Familie denkt und wird oft genug selbst von ihm schlimm beleidigt und verspottet. Ron hasst Draco einfach und geht sofort hoch, wenn der mal wieder eine abfällige Bemerkung von sich gibt - ganz gleich wen er gerade von seinen Freunden beleidigt. Ich kann darin keine besondere Zuneigung zu Hermine erkennen. Auch Harry verteidigt sie später und duelliert sich sogar mit Draco - und auch darin sehe ich keinen Liebesbeweis. Draco dient als Ventil zum Abbau von angestauten Aggressionen.

- breites Grinsen Hermine wird bei jeder ersten Begegnung irgendwie immer zu einem Temperamentsbündel, dass vor Freude übersprudelt. An solch ein Verhalten bei Ron kann ich mich bisher auch nicht erinnern - und ich kann es mir auch nicht vorstellen. Zunge raus Harry nimmt einfach mehr Raum in ihrem Herzen ein. Hach, klingt das schön kitschig.

Okay, mein Hund und meine Oma wollen nach Hause. Muss wohl mal wieder verfrüht Schluss machen. Den Rest versuch ich dann morgen nachzutragen. ciao
01.01.2005 01:13
hedy hedy ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-49137.jpg

Dabei seit: 04.10.2004
Alter: 46
Herkunft: Saarland



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

so hier bin auch ich wieder.
Erst mal ein frohes neues Jahr an alle. Friends

Ich halte mich kurz und oute mich als Harry/Hermine-Fan.
Meine Gründe wurden hier ja von Phönixkrieger, Quizer, Griffindor,Jenna, Phönixwriter geschrieben.
Ich würde das alles nur Wiederholen was sicher unerwünscht wäre.

So ich werde daher mal direkt einigem widersprechen.

Zitat Claire:
"Was Schule betrifft sind Ron und Harry eindeutig auf der selben Wellenlänge,Hermine kann die Begeisterung für Qudditch nicht teilen."

-Hermine ist aber immer sehr begeistert zu Harrys Spielen gegangen. Lediglich bei Ron sieht man diesbezügl. bei Hermine ein totales Desinteresse.
Ich werte das gegen Ron/Hermine

---------
Zitat Ginny:
"Ein weiterer Grund der gegen H/Hr spricht ist das Ende von Band 5. Sirius ist gestorben und die
einzige die Harry wirklich Trost spenden kann, weil sie ihn wirklich versteht,
ist doch nicht Hermine sondern Luna."

-ich empfinde es auch ab und an leichter einer eher emotional fremden Person solche Trauer zu offenbaren.
Und dazu kommt das Harry wenn es um Gefühlsoffenbarungen geht diese besonders im Band 5 gerne vor vor Hermine verbirgt.
Es sind Situationen die für Harry peinlich sein könnten. Auch die Trauer um Sirius. Hier würde Harry ja Gefahr laufen vor Hermine zu weinen.
Er möchte ja mit Hermine reden, ringt aber mit sich arg.
Das passt zu aufkeimenden Gefühlen die über eine freundschaft hinausgehen. Besonders in diesem Alter.
Das deutet für mich auf diese Beweggründe hin.

-------------
Zitat Stiftmine:
"Hermine und Ron kooperieren noch nicht so gut, das stimmt.
Aber genau das könnte doch der Reiz für eine Liebesbeziehung sein.
Vielleicht wollen sie sich gerade deswegen zusammenraufen und diese Herausforderung annehmen."

-Das wäre erkennbar wenn sie auch tatsächlich etwas unternehmen würden um sich "ZUSAMMEN-ZU-RAUFEN"
Aber genau das sehe ich nicht.
Sie gehen ja keinerlei Kompromisse ein, sondern gehen sich bei Meinungsverschiedenheiten aus dem weg
und danach wird darüber nicht mal Diskutiert.

Zitat Stiftmine:
"Das Zitat stimmt so, nur denke ich, dass diese Loyalität von Hermine mehr auf Mitleid und Harrys..."

Nein diese Loyalität ist zu emotional um lediglich aus Mitleid zu bestehen.
Solche Gefühlsausbrüche wie Hermine sie Harry gegenüber zeigt wären dafür zu heftig.


Allgemein zu den Hilfestellungen die Ron Hermine gibt:
Ich halte die für normale Freundschaftsbeweise.
Wenn es wirklich an die Substanz geht lassen sich die beiden nicht hängen.

Also wenn man die Szenen (Schlammblut...)weglieÃe was bliebe da überhaupt noch zwischen Ron und Hermine?
Ich denke das ist der Hinweis das die beiden eben trotz Differenzen Freunde sind.

Und ich kann mir nicht vorstellen wie eine romantische Beziehung zw. Ron und Hermine aussehen soll, wenn Harry immer dabei wäre.
Das wäre nur mal eben nebenbei erwähnte Details.
Wenn die Autorin darauf so lange hinarbeiten würde nur um eine kleine Nebenstory zu bringen halte ich das rein logisch schon für abwegig.

So das war sozusagen mein Einstand. Ich hoffe das dieser Tread wirklich auch bestehen bleiben wird.
Ich werde mich in jedem fall bemühen dazu beizutragen. Grinsen

__________________

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von hedy: 01.01.2005 11:04.

01.01.2005 10:27 hedy ist offline E-Mail an hedy senden Homepage von hedy Beiträge von hedy suchen Nehme hedy in deine Freundesliste auf
Tinkerbell =^. .^=
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hmm.. schön, dass die beiden Threads endlich "gemixt" Augenzwinkern wurden.
Nun, gleich zu Anfang, ich bin FÃR R/Hr breites Grinsen .
Dann mal los...

Zitat Jenna:
"Harry trifft Hermine in der Winkelgasse [...] Hermine wird [...] zum Tempramentbündel [...]

Nun, das stimmt zwar, aber das kann man nicht als Punkt pro H/Hr zählen, da:
Wir reden hier nicht von einer Liebe zwischen Erwachsenen, sondern zwischen Jugendlichen -> ich glaube kaum, dass ein Mädchen wie Hermine, die ihre Gefühle, was die Liebe betrifft, nicht gerade deutlich zeigt, ihre mehr oder minder geheime Liebe so wie den besten Freund begrüÃen würde - so aufrichtig und freudig kann man in diesem Alter nicht jemanden begrüÃen, in den man verliebt ist, sondern nur eine/n sehr gute/n Freund/in.

Zitat hedy:
"lediglich bei Ron zeigt sie totales Desinteresse" ( bezogen auf Quidditch - sorry, ich war zu faul, alles abzuschreiben breites Grinsen Scheinheilig )

Also, das stimmt nicht wirklich Augenzwinkern . Als Ron als Hüter genommen wird, ist sie eben sehr geschafft und müde, das kann man ihr nicht verübeln, oder ( auch wenn Ron das tut Augenzwinkern - nicht nett von ihm, aber schon irgendwie verständlich ) ? Als Ron so niedergeschlagen vom Training kommt, versucht sie ihn auch aufzubauen ( "Als sie zu ihm aufblickte, schien ihre Frostigkeit zu Schmelzen" HPOdP - Anm.: vielleicht ein wenig falsch zitiert, ist aus'm Kopf... Verwirrt ) und vor seinem ersten Spiel lenkt sie ihn mit dem Kuss ab, bzw. will ihn aufmuntern, damit er sein Spiel gut macht - das zeigt ja wohl, dass es ihr nicht egal ist, was das Thema "Ron und Quidditch" angeht. Aber ich denke, dass ihr Verhalten vor dem 1. Spiel auch damit zusammenhängt, dass sie ihn allgemein aufbauen will und nicht möchte, dass er sich so schnell von dummen Sprüchen runtermachen lässt, wie es Fred und George ja des öfteren bezweckt haben.

Zitat hedy:
"(Ron und Hermine) gehen sich bei Meinungsverschiedenheiten aus dem Weg"

Wie bitte ? Gerade WEIL sie sich mit ihren unterschiedlichen Meinungen auseinandersetzen, gibt es doch so viel Zankereien zwischen den beiden !

Zitat hedy:
"Er möchte ja mit Hermine reden, ringt aber mit sich arg."

Habe ich da was überlesen Nachdenken ? Könntest du mir netterweise die Stelle angeben, in der geschreiben steht, dass Harry eigentlich mit Hermine reden will ? Er kann sich doch nur nicht entscheiden, ob er allein sein will oder nicht, das ist alles. Das Gespräch mit Luna hat sich ja mehr oder weniger unfreiwillig ergeben, Harry wollte mit NIEMANDEM reden, weder mit Hermine noch mit sonst jemandem.
01.01.2005 18:01
hedy hedy ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-49137.jpg

Dabei seit: 04.10.2004
Alter: 46
Herkunft: Saarland



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Zitat Tinkerbell:
Also, das stimmt nicht wirklich Augenzwinkern . Als Ron als Hüter genommen wird, ist sie eben sehr geschafft und müde, das kann man ihr nicht verübeln, oder ( auch wenn Ron das tut Augenzwinkern - nicht nett von ihm, aber schon irgendwie verständlich ) ? Als Ron so niedergeschlagen vom Training kommt, versucht sie ihn auch aufzubauen ( "Als sie zu ihm aufblickte, schien ihre Frostigkeit zu Schmelzen" HPOdP - Anm.: vielleicht ein wenig falsch zitiert, ist aus'm Kopf... verwirrt ) und vor seinem ersten Spiel lenkt sie ihn mit dem Kuss ab, bzw. will ihn aufmuntern, damit er sein Spiel gut macht - das zeigt ja wohl, dass es ihr nicht egal ist, was das Thema "Ron und Quidditch" angeht. Aber ich denke, dass ihr Verhalten vor dem 1. Spiel auch damit zusammenhängt, dass sie ihn allgemein aufbauen will und nicht möchte, dass er sich so schnell von dummen Sprüchen runtermachen lässt, wie es Fred und George ja des öfteren bezweckt haben.

Wo ist die begeisterung und das Interesse das sie Harry immer Zuteil werden liess?
Hermine hat trotz das sie das Spiel nicht sehr mag Harry immer irgendwie zu verstehen gegeben das sie an seiner Begeisterung für Quidditsch Anteil nimmt.
Gerade wenn Hermine in Ron verliebt wäre dürfte sie doch nicht "zu müde" sein?
Also so was hat mich immer wach gemacht. Fröhlich

Und der Kuss diente sicher zur Ablenkung. Das ist zumindest deutlich erlesbar. Alles andere ist Spekulation. Natülich muntert man doch einen Freund auf gerade wenn man weiss das der das nicht so super kann.
Das ist aber kein Zeichen von Verliebtheit.
Solche Aufmunterungen tut sie auch oft bei Harry. Das hat aber nicht mit Verliebtheit zu tun, sondern eher mit Mitleid mit einem Freund.



Zitat:
Wie bitte ? Gerade WEIL sie sich mit ihren unterschiedlichen Meinungen auseinandersetzen, gibt es doch so viel Zankereien zwischen den beiden !

ich meine damit das sie ihre Streitereien nie ausdiskutieren und diese immer offen enden.
Wo finden den wirklich produktive Lösungen der Streits statt?
Sie werden immer irgendewie sozusagen unter den Teppich gekehrt.
Eine verläÃt immer das "Schlachtfeld" und das war es dann.
Bei Harry und Hermine hat man den Eindruck das beide irgendwie nicht damit klar kommen wenn überhaupt irgend ein Streitthema zwischen ihnen ungelöst steht.
Das zeigt eher das da mehr iinteresse ist.
Zitat Tinkerbell:
"Er möchte ja mit Hermine reden, ringt aber mit sich arg."
-Das hab ich irgendwie so in Erinnerung. Ich werd mal nachsuchen ob ich da falsch liege.
Hermine will ja immer reden. Aber Harry verweigert dies. Ich hab in erinnerung das er da schon einserseits reden wollte und dann wiederum nicht.
Ich hab aber die Stelle noch nicht gefunden.

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von hedy: 01.01.2005 19:15.

01.01.2005 18:19 hedy ist offline E-Mail an hedy senden Homepage von hedy Beiträge von hedy suchen Nehme hedy in deine Freundesliste auf
Tinkerbell =^. .^=
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@ hedy:
Zitat von hedy:
"Gerade wenn Hermine in Ron verliebt wäre dürfte sie doch nicht "zu müde" sein ?"

Also, wenn man müde ist, dann ist man nun mal total müde und da lässt sich nichts ändern, sorry Augenzwinkern - das ist menschlich und verständlich.

Zitat con hedy:
"Und der Kuss diente sicher zur Ablenkung"

Habe ich das bezweifelt ? Zunge raus Aber ich denke auch, da spielten sehr viele Faktoren eine Rolle, weshalb Hermine Ron einen Kuss gab - sie hat da evtl. mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen...

Zitat von hedy:
"Eine verläÃt immer das "Schlachtfeld" und das war es dann."

Das würde ich eher auf eine gewisse Unreife zurückführen; auÃerdem ist es klar, dass sich Hermine und Ron etwas zu "barsch" gegenüber verhalten, um keine Gefühle ziegen zu müssen - eine feige, aber sichere Methode Fröhlich .

Zitat von hedy:
"Hermine will ja immer reden. Aber Harry verweigert dies."

Genau so ist es. Harry will gar nicht mit Hermine reden, was ich jetzt aber nicht gegen H/Hr werten würde, wenn ich eine H/Hr - Shipperin wäre, denn ich glaube, viele hätten in dieser Situation so reagiert, Harry ist da keine Ausnahme und das hat nicht unbedingt etwas mit Hermine zu tun.

Zum Schluss noch ein Punkt, warum ich auÃerdem an R/Hr glaube:
Eine wirkliche Liebesbeziehung muss sich lange entwickeln, wenn es was Ernstes sein soll. Wenn man die Zeichen mal pro R/Hr deutet, dann ist schon sehr lange ein gewisse Spannung zwischen den beiden, und das fehlt bei Harry und Hermine einfach. Ich fände es unwirklich, wenn da plötzlich - schwupps - in 2 Jahren oder weniger etwas zwischen ihnen ist, das würde - wohlgemerkt in einem Buch, im normalen Leben durchaus realistischer - ungeplant wirken und einfach so mal reingeschoben - wenn ich das mal so salopp sagen darf breites Grinsen .
Wir haben das Glück - oder auch nicht Augenzwinkern - die ganze Geschichte aus Harrys Sicht zu lesen, und nach fünf Jahren hätte er wenigstens mal ein Kribbeln erwähnen können, wenn Hermine ihn anlächelt oder so - aber da ist nun mal nichts, und das lässt sich auch nicht ändern, es besteht zwsichen den beiden "nur" eine tiefe Freundschaft, sonst hätte Harry uns sicher etwas darüber gesagt, wenigstens am Rande...
01.01.2005 20:04
Phönixkrieger
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Allgemeines: Zunächst allen noch mal ein gutes neues Jahr. Friends

Kameraden, mir wäre es wesentlich lieber, wenn wir uns einigermaÃen auf ein Thema konzentrieren. Es geht schon jetzt alles ziemlich durcheinander. Wir werden alle diese Punkte diskutieren können, aber nicht alle auf einmal. Sonst verpulfern wir gleich zu Beginn des Threads alle möglichen Ansätze und kommen bald in Wiederholungen.


@Tinkerbell



Ich bin auch nicht der Ansicht, dass Hermine zu diesem Zeitpunkt schon in Harry verliebt ist, allerdings denke ich, dass ihre Sympathie für ihn bereits zu diesem Zeitpunkt recht hoch ist.


Zwei kurze Bemerkungen zu angesprochenen Punkten, die nicht zu CoS gehören:



Es ist aber eine Tatsache, dass Hermine sofort hellwach ist, als Harry sich zu ihr setzt und mit ihr über Umbridge reden will. Und vorher hat sie gedöst und sich nicht an der Feier beteiligt. Es ist eine Tatsache, dass sie an diesen feierlichen Moment von Ron so gut wie überhaupt nicht teilnimmt.



Also, wenn einer von den beiden unreif ist, dann ist das sicherlich nicht Hermine. AuÃerdem kann Hermine Gefühle zeigen, insbesondere in den Büchern 3-5, nur zeigt sie die eher in Gesprächen mit Harry, als mit Ron.


Um wieder den Bogen zu âKammer des Schreckensâ zu spannen, hier sind noch ein paar kurze Zitate:





Im Duellierclub gibt es eine wirklich süÃe Szene, in der Harry fast wie ein mutiger Ritter wirkt, der sein Mädchen aus den Klauen eines deutlich mächtigeren Gegners befreit. Eine blumige Beschreibung, das gebe ich zu, aber folgende Szene regt zu solcher Phantasie an:



Im Gegensatz zum Film scheint es im Buch so zu sein, dass gleichzeitig mehrere Duelle stattfinden, wobei natürlich das Duell von Draco und Harry herausgehoben wird. Und dennoch bemerkt nur Harry, nicht Ron, dass Hermine in Schwierigkeiten steckt. Ohne Rücksicht auf Verluste greift Harry die ihm deutlich kräftigere Millicent an. Ritterlich.




Einnahme des Vielsafttranks:



Ron missversteht etwas die Situation. Hermine weià schon lange, dass Millicent hässlich ist, deshalb erscheint es komisch, weshalb sie nun doch nicht mit will, immerhin hat sie den ganzen Plan eingefädelt. Harry dagegen zieht die Möglichkeit in Betracht, dass mit Hermine etwas nicht stimmt und zeigt mehr Sorge um sie als Ron.

Ãhnlich läuft es in folgender Szene, nachdem die beiden aus dem Slytherinraum zurückkehren und entdecken, was mit Hermine geschehen ist.



Etwas undiplomatisch von Ron. Die sarkastische Frage ist angesichts einer bereits weinenden Hermine wirklich taktlos. Aus Rons Reaktion kann man erkennen, dass er nicht im Traum daran gedacht hatte, dass etwas schief gehen könnte. Es ist Spekulation aber möglicherweise hatte Harry bereits seit sie gegangen waren das Gefühl, dass etwas mit Hermine nicht stimmt, obwohl er bestimmt nicht wusste, was tatsächlich los ist. Von ihm lesen wir überhaupt keine Reaktion. Im zweiten Teil bringt Ron nur ein Uh-Oh heraus, während Harry sich bemüht, Hermine zu beruhigen und ihr zu helfen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Phönixkrieger: 01.01.2005 22:40.

01.01.2005 21:10
Tinkerbell =^. .^=
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@ Phönixkriger: Ja, du hast recht, wir sollten uns ersteinmal auf CoS konzentrieren, sonst wird es zu unübersichtlich - aber einmal muss ich noch zurückschlagen breites Grinsen .

Zitat Phönixkriger:
"...dass ihre Sympathie für ihn zu diesem Zeitpunkt recht hoch ist."

Natürlich, Hermine ist schon zu diesem Zeitpunkt Harrys beste Freundin - jeder freut sich, wenn man seine/n beste/n Freund/in nach langer Zeit wiedersieht, das ist doch ganz normal und hat nichts mit Liebe zu tun.

Zitat Phönixkriger:
"... dass Hermine sofort hellwach ist, als sich Harry zu ihr setzt und mit ihr über Umbridge reden will."

Ich denke, dass allein der Name "Umbridge" ausreicht, um Hermine wachzubekommen, weil sie eine derartige Wut auf sie hat, da Umbridge sie ihn ihrem Unterricht ja wirklich sehr beleidigt hat und auch sonst unausstehlich ist. Manchmal habe ich das Gefühl, dass das Gefühl "Stress -> Wut / Zorn" bei Hermine einer der gröÃten Auslöser für heftige Emotionen sind, wie sich ja auch in PoA zeigt, als sie Malfoy ohrfeigt ( Top ) und aus Trelawneys Unterricht spaziert. Also, das alles hat nicht unbedingt was mit Harry zu tun.

Zitat Phönixkriger:
"Also, wenn einer von den beiden unreif ist, dann ist das sicherlich nicht Hermine"

Ich habe nicht geschrieben, dass es Hermine ist, die unreif ist. Ich finde aber trotzdem, dass sich Hermine gegenüber Ron eher "kindisch" verhält als gegenüber Harry, was wiedermal zeigt, dass sie bei Ron einfach anders ist, da sie nicht genau weiÃ, wie sie sich verhalten soll.
Dass Hermine eher bei Harry als bei Ron Gefühle zeigt ( was in Band 3, Sache "Krätze" aber nicht der Fall ist ), hängt vielleicht damit zusammen, dass sie weiÃ, dass sie Harry alles anvertrauen kann, weil er ihr bester Freund ist - für Ron dagegen empfindet sie mehr als Freundschaft, da ist man nicht so offen und ehrlich und gibt sich lieber aggressiv/verschlossen als offen und emotional.

Zur Duellierclubszene: Also, wenn deine beste Freundin gleich erwürgt wird und du nichts besseres zu tun hast, ist das ja wohl sellbstverständlich, dass man hilft und nicht "ritterlich".

Zu den Vielsafttrankstellen: Ron verhält sich viel unbeholfener als Harry, weil er lieber locker zu Hermine ist, anstatt Gefühle zu zeigen - wie ich schon erwähnte, das ist eine bequeme Methode, die typisch für Rons Charakter ist ( ich meine jetzt nicht, dass Ron allgemein feige ist, denn so ist es nicht !!! ). Was allerdings auffällig ist: Ron kümmert sich um Hermines Aussehen. Das "Wir wissen, dass Millicent Bulstrode hässlich ist" könnte heiÃen, dass er Hermine hübsch findet und sie sich nicht schämen braucht, wenn sie jetzt mal für eine Stunde hässlich ist, da "keiner weiÃ, dass du es bist".

Zitat hedy:
"Aber ansonsten gibt es einen riesen Unterschied wie Hermine Harry zujubelt und bei den Spielen dabei ist.. usw. Bei Ron ist da nichts.

Nun, Hermine hatte noch nicht viel Gelegenheit, Ron zuzujubeln, er spielt ja erst seit einem Jahr. Wie sie sich bei seinen Spielen verhält, wissen wir nicht, bei dem wichtigsten ist sie ja nicht mal da.

@ hedy:
Bei dieser Szene geht es ja nicht um ein so schwerwiegendes Thema wie Sirius' Tod, da will Harry nämlich mit absolut keinem reden, auch von Hermine hält er Abstand, bzw. schlichtweg von allen.
01.01.2005 21:51
Phönixkrieger
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@Tinkerbell

Hm, alles will ich doch nicht übergehen. Zu Rons Feier werde ich mich später genauer äuÃern, aber folgender relativ allgemeiner Absatz kriegt einen Kommentar, bevor ich mich wieder den Zitaten widme:



Hm, das mag zwar sein, aber es ist andererseits auch kein Zeichen von groÃem Vertrauen, wenn Hermine sich zwar Harry, aber nicht Ron anvertraut. Gerade Ehrlichkeit ist doch wichtig. Okay, man wird dem anderen nicht gleich auf die Nase binden, dass man verliebt ist, aber ist man deshalb lieber aggressiv? Verschlossen vielleicht auch noch, aber nicht unbedingt aggressiv. Und gerade die Sache mit Krätze und Krummbein ist eines meiner Paradeargumente gegen Ron und Hermine. Dazu bei entsprechendem Thema mehr.


Okay, nun zu den Zitaten:



Wenn das so ernst wäre, dann ist es ja noch interessanter, dass Ron nichts tut und Harry mit vollem Einsatz einsteigt. Augenzwinkern breites Grinsen Es ist aber auch so, dass Harry weiÃ, wann es nötig ist einzugreifen, um Hermine effektiv zu verteidigen, im Gegensatz zu Ron. Hier braucht Hermine Hilfe, sie packt Milicent nicht alleine. Bei Rons Aktionen ist es anders. Er probiert es in diesem Buch mehrmals, aber jedes mal ist sein Einsatz entweder unglücklich (Schneckenfluch) oder aber unnötig und riskant (Dracos âVerhörâ oder Snapes Unterrichtsstunde).

Die Szene zeigt, dass Harry auch recht sensibel ist, was Hermine angeht, d.h. auch er merkt schnell, wenn was mit ihr nicht stimmt. Bei Ron hingegen trifft zumindest in diesem Moment das Prinzip der selektiven Wahrnehmung nicht zu. Es handelt sich um ein biopsychologisches Phänomen, bei dem das Gehirn ganz bestimmte Reize deutlich wahrnimmt, obwohl es auch mit vielen anderen konfrontiert wird. Eine bekannte Stimme unter vielen heraushören (bei einer Party, o.ä.) ist nur ein Beispiel dafür. Bei Harry sieht man diese selektive Wahrnehmung öfters, das andere Zitat weiter oben in der Winkelgasse ist auch ein Beispiel dafür. Ron dagegen kriegt nicht mit, dass Hermine wimmert.

Vielsafttrank:

Ja, Ron ist wohl der Ansicht, dass Hermine hübscher ist als Milicent. Wie hübsch er sie tatsächlich findet, das sei mal dahingestellt. Und in der ersten Situation ist sein Kommentar auch nicht zu beanstanden. In der ersten Szene meine ich auch mehr, dass Harry eben weiter denkt als Ron. Ron ist gern locker, auch mit Kommentaren, das ist eines seiner Merkmale. Das Problem ist nur, dass ein lockerer Kommentar, selbst wenn er nicht bös gemeint ist, teilweise mehr schadet, als man selbst erahnen kann. Und zumindest in der zweiten Szene, als Hermine schon weint, hätte Ron sich diesen Ausspruch verkneifen können. Darum gehtâs mir zum einen, zum anderen um Harrys Fürsorge/Interesse für Hermine, die teilweise nur Ron zugesprochen wird


Zum zitieren kannst Du übrigens folgenden Befehl verwenden:

[.quote=Username] Text [./quote] (Jeweils ohne die Punkte am Anfang)

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Phönixkrieger: 02.01.2005 00:06.

01.01.2005 22:38
Stiftmine Stiftmine ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-15831.jpg

Dabei seit: 08.11.2003
Alter: 30
Herkunft: Hessen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

So, jetzt widme ich mich mal den Themen:




Harry wusste sofort, dass Malfoy etwas Schlimmes gesagt haben musste, aber er hat nicht reagiert, auch nach den Tumulten danach hätte er eingreifen müssen. Ron dagegen hat reagiert



Zitat Hermine: "....ach es ist toll euch beide wieder zu sehen...."

Zitat Phönixkrieger: "In jedem Fall ist Hermine hocherfreut, Harry wiederzusehen."

Aus dieser Szene kann ich leider überhaupt nicht deuten, dass Hermine Harry liebt.
Erstens sagt Hermine deutlich es ist toll wieder zu sehen.
Zweitens......es ist toll wieder mit euch diskutieren zu dürfen.....und ich bin nicht verliebt in euch (sorry, tut mir echt leid :lolGrinsen .

Wenn der Freudenasuruf " Es ist toll" auf Liebe hinweisen soll, muss Hermine Ron ja ziemlich unfreundlich begrüÃen, wenn sie ihn in den Ferien zu ersten Mal trifft. "Ron, schön dich zu sehen wäre mindestens genauso fröhlich" deswegen müsste sie "Ach Ron, du bists." sagen, was ich mir nicht vorstellen kann.



Sicherlich nicht so freundlich von Ron stimmt. Aber Hermine kontert vielleicht nicht auf seine ÃuÃerung, da sie Ron gut genug kennt. Das ist aber auch nur eine reine Spekulation. Aus dieser Szene kann ich generell nicht herausinterpretieren.



Harry macht sich nun mal sorgen, da es eben seine beste Freundin ist und sie die einzige Muggelgeborene ist, die ihm am nächsten steht. Hätte er eine andere gute muggelabstämmige Freundin gehabt, hätte er die zweite Freundin auf diese Art in Schutz genommen.
01.01.2005 22:41 Stiftmine ist offline E-Mail an Stiftmine senden Beiträge von Stiftmine suchen Nehme Stiftmine in deine Freundesliste auf Füge Stiftmine in deine Kontaktliste ein
Merve
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ok, ich bin auch mal dabei und versuche was anständiges zu posten Grinsen
(Bin ausserdem die chilla Augenzwinkern )

Also, ich bekenne mich alsShipper.

Ich bin eindeutig Ron/Hermine, ich bin nur der Meinung das H/Hr besser zusammenpassen und in meinen Augen ein "funktionsfähigeres" Paar als R/Hr wären.

Was ich zum noch hinzufügen möchte:
Ich sozusagen die H/Hr Shipper doch muss ich auch dazu sagen das ich völlig gegen R/Hr bin und mich mit allen Mitteln dagegen sträube. Ich hab auch keine Abneigung gegen die anderen Shipper, nein Augenzwinkern Es ist nur ein Wunsch-Denken. Ich bin mir auch keinesfalls 100%ig sicher das Harry Hermine aussucht. Wer weiss was in JKR vorgeht Augenzwinkern

Die Harry/Hermine Vorgänger haben bereits die meisten "Argumente" und Ansichten so geäuÃert das sie auch fast immer 100% zu meinen Ansichten passen.
Das 5.Buch Ootp war für mich ebenfalls ein Hoffnungsschimmer. Bevor ich diese ganzen Threads und MadamePuddifoot gelesen habe, war ich zugegebenermaÃen auch R/Hr Shipper.
Doch trotz dieser Tatsache, ist mir in Ootp sehr stark aufgefallen, das Harry und Hermine besser "agieren" (<-- Wie Phönixkrieger so schön sagt Augenzwinkern ) als Ron und Hermine.
Denn bei den beiden kam es mir dann doch so vor, als ob es mehr als "kabeln" und "necken" ist. Es war streiten. Aber so ein Streit wo mir schon der Mund offen blieb.
Ok, Harry streitet auch mit Hermine, er schreit sie auch an. Aber soweit ich mich erinnern kann haben sie es nicht lange ausgehalten und haben sich auch wieder vertragen.
Wobei es mir bei R/Hr eher nicht so vorkam. Als Hermine weined weggerannt war (Fk) war Ron äuÃerst zufrieden mit sich selber.
Er war zufrieden, weil sie endlich still war und weil er in seinen Augen Recht hatte, das Hermine Harry mit Krumm "betrügt". Harry "hintergeht". (<-- In Sachen Trimagisches Tunier)

Ich weiss ihr seit mitten in einer Diskussion, aber da alle eine "Einleitung" gemacht haben..wollte ich das auch schnell machen.

Bis dann

Merve
01.01.2005 23:10
Phönixkrieger
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Merve

Hallo und willkommen zurück. Grinsen Keine Sorge, im Einführungsbeitrag darf jeder schreiben, was er allgemein vom Thema hält. Augenzwinkern Nur bei regelmäÃigen Posts, sollte das Thema nicht aus den Augen verloren werden. Augenzwinkern Abschweifen lässt sich sowieso nicht vermeiden, nur der rote Faden sollte irgendwo noch zu erkennnen sein. breites Grinsen

@Stiftmine

Schlammblut-Affäre: Was du zitierst, ist nur etwas aus dem Buch, keine Auslegung von mir.
Wann hätte Harry denn eingreifen sollen? Als Ron interveniert, ist es bereits zu spät, um es ohne Magie zu machen. Und danach hat Harry mit Hermine alle Hände voll zu tun, Ron vom Ort des Geschehens wegzubringen. Man kann Harry nicht den Vorwurf machen, er hätte eingreifen sollen bei etwas, bei dem er nicht mal weiÃ, was Sache ist.

Winkelgasse:
Wie schon bei Tinkerbell erwähnt, sage ich ja nicht, dass Hermine am Anfang von Band 2 in Harry verliebt ist. So gnadenlos shippen tue ich auch nicht. Augenzwinkern

Erster Abend: Also ich finde schon, dass diese Szene was aussagt. Ron fühlt sich von Hermine sehr schnell angegriffen und reagiert darauf härter, als es in diesem Moment gerechtfertigt ist. Am nächsten Tag, wo er sie wegen dem Heuler anfährt, kann ich das nachvollziehen, aber hier nur begrenzt.

Im Krankenflügel: Akzeptiert. Grinsen Allerdings darf man dann auch nicht bei jeder Szene, wo Ron Sorge um Hermine zeigt gleich schlieÃen, dass er sie liebt.
01.01.2005 23:33
_*Gryffindor*_
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Bevor ich in die eigentliche Diskussion einsteige, wollte ich noch auf etwas antworten:



Dem stimme ich definitiv zu, nur ist das bei Harry und Hermine eher der Fall als bei Ron und Hermine. H/Hr haben sich mittlerweile so gut kennengelernt, dass sie mittlerweile mit einem Blick kommunizieren können während Ron verständnislos daneben steht. Seit PoA agieren die beiden öfter als Team während Ron mehr und mehr aussen vor bleibt. Das ist in meinen Augen eine sehr groÃe Entwicklung für H/Hr, wenn man bedenkt, dass Ron eigentlich immer Harry's Nummer 1 war.



Ja, nur diese Spannung besteht bei R/Hr bereits seit sie 11 Jahre alt sind, und da kann man ja wohl nicht von unterdrückten sexuellen Gefühlen sprechen. Und H/Hr's Streits finde ich um längen intensiver als R/Hr's. Musterbeispiel dafür ist der Streit bevor sie in Band 5 ins Zauberministerium gehen. Sie schreien sich an, nehmen aber gleichzeitig Schritte aufeinander zu und Harry ruht nicht, bis er Hermine überzeugt hat (während Sirius gefoltert wird), obwohl er auch einfach ohne sie hätte gehen können, wäre ja nicht das erste Mal gewesen.

So, nun zum Thema:

: Hermine's BegrüÃung würde ich nicht direkt als Liebe deuten. Da ist sie 12! Sie ist einfach nur glücklich, ihren besten Freund zu sehen.

Zum Rest wurde eigentlich schon alles gesagt. Finde es aber auch schwer, aus den ersten 3 Büchern Shipper-Technisch etwas zu deuten. Da sind sie einfach zu jung...
02.01.2005 08:33
hedy hedy ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-49137.jpg

Dabei seit: 04.10.2004
Alter: 46
Herkunft: Saarland



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Zitat Tinkerbell:
Das würde ich eher auf eine gewisse Unreife zurückführen

Das träfe aber nur auf Ron zu. Denn Hermine und harry haben damit keine Probleme.

Also für meinen Schwarm wäre ich nie zu müde.
Aber ansonsten gibt es einen riesen Unterschied wie Hermine Harry zujubelt und bei den Spiele dabei ist... usw. Bei Ron ist da nichts.

Da fällt mir was ein:Ich glaube das war im 5.Band Hermine wartet im Gemeinschaftsraum auf die beiden. Dann kommt später Harry vom Training. Er redet mit Hermine übers Spiel und sagt dann er geht ins Bett. Da sagt Hermine irgendwie das sie auch müde ist und wenn ja Harry ebenfalls nicht auf Ron wartet, braucht sie das ja auch nicht anstandshalber zu tun.
Das ist irgendwie ganz unverliebt.
Sie hat da scheinbar gewartet. Blos auf wen? Als Harry kommt geht sie dann ins Bett. Obwohl Ron auch bald hätte nachkommen können.

Seltsam. Das sieht aus als hätte Hermine heimlich auf Harry gewartet.
Denn sie hätte ja auch noch warten können bis Ron kommt.
Sie hätte da Harry sagen können dass sie noch was dringendes zu tun hätte...
---------------------

Harry will einserseits, adererseit nicht reden. Das zeigt unsicherheit.
Ab dem 5. Band gibt es doch Spannugen zw. Harry und Hermine. Gleichzeitig nehmen die Spannungen bei Ron/Hermine merklich ab.

Also da bei Ron/Hermine die Spannungen immer so waren, sehe ich da keine Entwicklung für mehr. Im Gegenteil. Sie schwinden.

Und ich bezweifle das die sich schon mit 11 innig liebten.

Bei Harry und Hermine findet ab dem 5. Band aber eine änderung im Miteinander statt. Das ist auffälliger.
Sie sagen sich nicht mehr alles, geraten aneinader, gleichzeitig sind sie immer mehr zusammen und haben immer häufiger Körperkontakt.

Das ist das worin ich eine Entwicklung nun vom platonischen zur verliebtheit erkenne.

Ja es ist alles aus Harry sicht. Wenn nun Hermine und Ron sich lieben würden, was bekäme dann der Leser wohl davon mit?
Ohne einen perspektiven-Wechsel wird das sehr mager sein. Ich glaube kaum das die beiden vor Harry turteln. Und das Ron Harry von seiner groÃen verliebtheit erzählt glaube ich nicht. Lachen

Noch was zu Hermines verdeckten Gefühlen:
Ich habe noch nie erlebt das jemand um Gefühle zu verbergen diese dann in Wut ausdrückt. Das wäre ja gerade auffällig. Und zu Hermine passt das schon gar nicht. Die wird eher "geschäftsmäÃig" oder Abwesend, Kühles nach auÃen...usw.
--------------------------------------------


Da ich leider den zweiten Band nicht habe kann ich darüber lediglich aus Erinnerung reden.
Und das ist sehr lange her. Allerdings finde ich generell das es zu dem Zeitpunkt recht wenig über Verliebtheiten sagen lässt.

ich finde das dort überhaupt noch niemand verliebt ist.
Erstens sind sie alle noch recht jung, und
sogar die Autorin sagt dazu das derartige Gefühle da noch
nicht relevant waren.
Ich glaube das wir dort nirgens sehen wer wen liebt.

Man kann lediglich über die Zuneigung sprechen.
Harry und Hermine verstehen sich dort bereits besser
als Ron und Hermine.
Das Verhältnis zwischen den dreien ist unterschiedlich.
Das ist aber auch wiederum für Freunde normal.
Es sind drei Charaktere.Hermine geht natürlich mit beiden anders um.
Allerdings ist sie bei Harry immer herzlicher.
Also Ron gibt Hermine aber auch das Gefühl das sie nicht gerade willkommen ist.
Das wirkt nicht gerade einladend. Da wäre ich auch eher reserviert.
Die beiden haben keine so emotionsgeladene Freundschaft wie sie dort bereits bei Harry und Hermine vorhanden ist.
Sie mögen sich anfangs nicht und das legt sich mit der zeit.
Bei Harry und Hermine ist bereits eine Sympatie vorhanden.
Denn die beiden haben eine beachtliche emotionale Beziehung die für das Alter und die zeit die sie sich kennen auÃergewöhnlich ist.
Daher sehe ich dort mehr potential.

Zur BegrüÃung fällt allerdings auf:

Sie sagt erst:
âHarry! Harry! Hier bin ich!â
Harry hob den Kopf und sah Hermine Granger oben auf der weiÃen Treppe von Gringotts stehen. Sie rannte ihnen entgegen, ihr buschiges braunes Haar flog im Wind.
âWas ist mit deiner Brille passiert? Hallo Hagrid â ach es ist toll euch beide wieder zu sehen â kommst du mit zu Gringotts, Harry?â

Alleine das Rufen nach Harry zeigt viele Emotionen:
Sie ruft nicht:"Harry,Hagrid! Hier bin ich."
und nach dem "es ist toll euch beide..."
wendet sie sich wieder nur an Harry. Warum nicht:"kommt ihr mit zu Gringotts?
Das wirkt auf mich so wie: "Ach es ist toll euch zu sehen, Harry"
Warum so förmlich Fröhlich

ich sehe gerade das Gryffindor mit zuvor gekommen ist.
Daher brauche ich nicht weiter zus schreiben denn genau das wollte ich noch anfügen.

__________________

02.01.2005 09:01 hedy ist offline E-Mail an hedy senden Homepage von hedy Beiträge von hedy suchen Nehme hedy in deine Freundesliste auf
Potter-Sirius
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ok. Darf ich dann jetzt einfach argument zu Buch 5 schreiben? Keine Ahnung Ich tu's mal! Nachdenken

Zu Band 5:

Da habe ich mir gedacht, das es vielleicht Dumbledores absicht war, das die zwei Vertrauensschüler werden. Grinsen
Denn so verbringen sie mehr zeit zu zweit. Nachdenken



Es ist zwar nur kurz und gehört nicht zu Band 5, aber es ist mir aufgefallen:

Von Band 3 an, ist doch Hermine immer vor Harry bei Ron, oder? Aber warum? Okay in Band 5 kann ich es noch verstehen, aber sonst. Umarmen
In Band 3 trifft er doch auf sie in der Winkelgfasse, oder?
In Band 4 ist da nicht Hermine schon bei den Weasleys?
In Band 5 war Hermine auch schon länger mit Ron dort gewesen. (Aber wie gesagt in Buch 5 ist es was anderes)

Bitte leut berichtigt mich, wenn es falsch ist, denn so genau kann ich mich nicht an jedes einzelne Buch erinnern.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Potter-Sirius: 02.01.2005 13:11.

02.01.2005 13:10
Seiten (193): « vorherige 1 [2] 3 4 5 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Die GroÃe Halle » Bücher » Charaktere » Ron/Hermine oder Harry/Hermine?

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH