Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Umfrage: Glaubt ihr an die groÃe Liebe...? (Forum: Fantastisches und Unerklärliches)   05.09.2006 20:01 von CelticSpirit   58.301 342   14.05.2014 21:44 von RavenclawLove  
hättet ihr geglaubt, dass Ron und Hermine später ein [...] (Forum: Buch 1 - Harry Potter und der Stein der Weisen)   26.08.2011 14:42 von starry dreams   15.277 43   19.10.2013 12:44 von H4rryPotter  
Glaubt ihr an Geister? (Forum: Fantastisches und Unerklärliches)   25.11.2003 21:09 von HarryPotterfan   14.249 67   12.09.2012 23:00 von Halbdementorin  
Voldemort:erneute Wiedergeburt möglich? (Forum: Buch 7 - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes)   02.06.2012 12:34 von Roby 25   2.901 7   11.09.2012 00:17 von Halbdementorin  
Was glaubt ihr wie stirbt Remus Lupin? (Forum: Film 7b - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2)   24.10.2011 16:32 von Remus_Lupin   3.310 11   20.12.2011 16:54 von Oin  

Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » Fantastisches und Unerklärliches » Glaubt ihr an die Wiedergeburt? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (9): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Glaubt ihr an die Wiedergeburt? 4 Bewertungen - Durchschnitt: 9,754 Bewertungen - Durchschnitt: 9,754 Bewertungen - Durchschnitt: 9,754 Bewertungen - Durchschnitt: 9,754 Bewertungen - Durchschnitt: 9,75
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
DerTodRuled
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Wieso sollte man das nicht wissenschaftlich nachweisen können ob der Körper bei dem Zeitpunkt bei dem man stirbt 21Gramm leichter wird.
Man nehme eine Person die sterben will und leistet Sterbehilfe + wissenschaftliche Forschung. (Sterbehilfe is zwar nit in Deutschland erlaubt, dafür z.B. in Holland)
Diese Person legt man auf eine Waage, jagt ihr eine Kugel in den Kopf (vorher bitte Gewicht der Kugel wiegen) und liest das neue Ergebniss ab, davon zieht man das Gewicht der Kugel ab und schaut nun ob sie leichter geworden is. Du kannst mir nicht erzählen dass in diesen 10 Sekunden 21Gramm Gase entweichen sollen und tot ist man danach bestimmt auch, sonst nimmt man eben 3-4 Kugeln, nur um sicher zu gehen.


Allerdings glaube ich auch nicht da der Körper dann leichter wird, weil was soll verschwinden? Vielleicht deine Seele?^^ Als obs sowas geben würde...
06.01.2005 00:01
Snow-White
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@DerTodRuled: Das ist ja genau das, was ich sagen wollte! Du kannst natürlich dauernd das Gewicht messen, aber jeder, der sich ein bisschen auskennt, weiÃ, dass Messungen absolut ungenau sind! Und wenn sich das Gewicht verändert, kann man niemals darauf schlieÃen, dass "die Seele" entwichen ist! (Mein letzter Beitrag bezog sich natürlich darauf, dass die Seele angeblich 21 Gramm wiegen soll und nicht allgemein auf Gewichtsänderung, war vielleicht unklar ausgedrückt, sorry!) Man weià eben nie genau, warum sich genau jetzt das Gewicht um soundsoviele Gramm verändert hat! Also ist es hirnrissig, das Gewicht der Seele messen zu wollen (falls es überhaupt eine Seele gibt)!
06.01.2005 10:40
DerTodRuled
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@Snow-White
bei ein paar Milligramm würde ich das doch auch noch verstehen aber nicht bei 21 Gramm, ausserdem müsste man doch auch die Gase oder was auch immer dort entweichen würde, irgendwie messen können oder bemerken, oder nicht? Da gibt es bestimmt Wege. Man müsste herausfindne wieviel die Luft wiegt die man gerade einatmet etc., es dürfte villeicht ein bisschen kompliziert werden, aber ich denke schon das man es schaffen könnte, man könnte auch die Person ne' Stunde auf der Waage vorher liegen lassen um eine gewisse Vorstellung zu haben wieviel aus ihrem Körper entweicht.
Wieso soll es hirnrissig sein, das Gewicht der Seele messen zu wollen, ich glaube auch nicht an die Seele, trotzdem würde es mich interessieren was bei diesem Versuch hersauskommen würde (falls er denn klappt)
06.01.2005 14:38
Snow-White
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Niemand weià genau, was während des Sterbens im Körper genau abläuft, darum ist es hirnrissig, das Gewicht Seele messen zu wollen, wenn du nicht weiÃt, was genau passiert! Der biologische Ablauf im Körper ist viel zu komplex! Du kannst nicht wissen, WAS du misst!

Diese 21 Gramm sind den Leuten aus einem Film bekannt, der wiederum auf Versuche von dem amerikanischen Arzt Duncan MacDougall basiert. Hier ein Artikel aus einer seriösen Zeitung:



In einem Film heiÃt es: âWir alle verlieren 21 Gramm in dem Moment, in dem wir sterben.â Ist das eine wissenschaftliche Wahrheit?

Hansjörg Gottschalk, Offenbach

Der Film 21 Gramm, der seit vergangenem Donnerstag in den Kinos ist, spielt auf Versuche an, die der amerikanische Arzt Duncan MacDougall aus Massachusetts im Jahr 1907 durchführte. MacDougall war davon überzeugt, dass die menschliche Seele eine materielle Substanz hat, die folglich im Augenblick des Todes den Körper gen Himmel, Hölle oder Fegefeuer verlässt. Um das zu beweisen, stellte er ein Bett auf vier Waagen, suchte sich sechs Patienten, die an einer schweren Krankheit im Endstadium litten, und maà dann das Gewicht vor und nach dem Ableben der Probanden. Bei einem der Sterbenden stellte er tatsächlich einen Gewichtsverlust von einer Dreiviertelunze im Moment des Todes fest â und das sind ziemlich genau 21 Gramm.

Doch die Ergebnisse variierten von Patient zu Patient, und die Messgenauigkeit war viel zu schlecht. Trotzdem hielt der Arzt an seinen Ideen fest, machte Experimente mit Hunden (Ergebnis: kein Gewichtsverlust!) und versuchte später sogar, die Seele zu fotografieren. Heute werden MacDougalls Versuche als makabres Werk eines sektiererischen Spinners angesehen. Christoph Drösser


Quelle:
06.01.2005 19:07
DerTodRuled
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Dieser Arzt hat das 1907 versucht, heutzutage geht sowas doch viel exakter, ausserdem hat dieser Arzt damals die Leute anhand ihrer krankheit sterben lassen, bei sowas kann man nicht wirklich den Todeszeitpunkt feststellen, ich denk aber schon das wenn du ne' Kugel in den Kopf kriegst wirklich Tod bist, und wie gesagt kann ich mir nicht vorstellen das unser Körper 21 Gramm in 10 Sekunden oder so verliert, nur anhand von Dingen die sich in unsrem Körper abspielen. Ich denke aber auch das man es nicht so wie wir jetzt einfach spekulieren kann, man sollte es ausprobieren, dann würde man doch sehen ob es funktionieren würde.
06.01.2005 19:34
Snow-White
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@DerTodRuled: Willst du wirklich dafür jemanden umbringen??

Ob du es glaubst oder nicht, nicht jeder stirbt sofort, wenn man ihm ne Kugel in den Kopf schieÃt! Einige leben nachher sogar noch lange mit der Kugel im Kopf! Es kommt auf die Region an, in der sie sich befindet und wie viel vom Gewebe zerstört ist! Und natürlich auch auf die Waffe! Es gibt zum Beispiel auch einen Fall, bei dem jemand ein groÃes gezacktes Messer in den Kopf gerammt bekam. Er lebte nachher noch, und die Ãrzte hatten wirklich hart zu kämpfen um das Messer in Millimeterarbeit wieder rauszubekommen! Dieser Mensch lebt auch jetzt noch!
Von einem anderen Fall weià ich auch noch, da stürzte ein Junge beim Spielen auf ner Baustelle in ne Grube und fiel mit dem Kopf genau auf ein dünnes Metallrohr. Es bohrte sich durch seinen Kopf, aber er hatte Glück, weil es die wichtigen Gehirnregionen nicht erwischt hatte. Dieser Junge lebt auch noch!
06.01.2005 19:47
DerTodRuled
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen




Wie ich bei meinem ersten Beitrag geschrieben habe, sollte man leute dafür verwenden, die sowieso sterben wollen ===> Sterbehilfe. Ist zwar in Deutschland nicht erlaubt, dafür aber in Holland oder so. Man benutzt dabei zwar keine Waffe, sondern Gift aber trotzdem. Das man mit ner Kugel im Kopf weiterleben kann wusste ich nicht. Find ich aber ziemlich fazinierend. Aber irgendwie sind wir jetzt voll vom eigentlichen Thema abgekommen^^.
Naja ich glaub nich an Wiedergeburt und selbst wenn es sie geben würde wäre es egal, da man ja nichts mehr aus seinem früheren Leben weiÃ, höchstens bei irgendwelchen Hypnosen wie es hier irgendwo genannt wurde, also ist es eigentlich egal ob man wiedergeboren wird da man ja sowieso nicht mehr wirklich was weiÃ, was interssiert es mich dann wie mein "früheres" Leben war (wenn es denn eins gegeben hat) oder wie mein nächstes Leben sein wird!
07.01.2005 00:06
atropa-belladonna
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

24.01.2005 02:46
Saphire Saphire ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-8916.gif

Dabei seit: 23.01.2005



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich weiss nich was ich glauben soll !
Wenn man von der Wissenschaftlichen seite alles betrachtet war es nur zufall !
Es war einfach das richtige "Rezept"für unser Welt .
Irgendwelche Atome die umherschwirren und sich verbinden und Urknall und ein Sonnensystem entsteht .
Was wäre wenn ein anderes Atom da gewesen wäre ? Wären wir grün ?
Warum sollte dann nach dem Tod etwas wichtiges mit uns geschehen ?
Aber warum sollte das nicht passieren ?
Sollange wir Leben werden wir nicht mehr wissen .
Es gibt bestimmt Millionen solche welten wie hier !
Und überall rätseln sie was nach dem Tod kommt !

__________________

09.02.2005 11:42 Saphire ist offline E-Mail an Saphire senden Beiträge von Saphire suchen Nehme Saphire in deine Freundesliste auf
Ofia
unregistriert


RE: Glaubt ihr an die Wiedergeburt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

03.07.2006 14:25
Willow Black
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

also ich glaube schon irgentwie an die Wiedergeburt. aber so das man sich nicht daran erinnern kann was man im Vorigen leben erlebt hat.

Und das man nach dem Tod selbst entscheiden kann ob man wiedergebohren werden will oder nicht......

Ich glaube auch das ich schon einmal gelebt habe, ich würde auch gerne eine Rückführung machen um zu schauen wer ich war....

(Ich glaube ich war früher einmal Engländerin, weil ich total der England fan bin ohne jemals dort gewesen zu sein, und ich kann mir richtig gut vorstellen da zu leben und wie ich eine kleine StraÃe in London langgehe)
03.07.2006 14:30
RonsHermine
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Geschockt
Also Rückführungen sollte man wirklich nur machen um Probleme, die man in DIESEM Leben hat zu verstehen oder sogar zu lösen. Nicht um mal zu gucken was da so los war. Ich kenne diese Sendung auf Vox nicht, find es aber krass, dass das jetzt als Unterhaltung dienen soll. Ich kenne 3 Menschen die rückgeführt wurden und das diente bei diesen wirklich nicht zum Spaà sondern war zum Verstehen und lösen von echten Problemen da. Wenn man sich zu sehr an die Rückführung klammert und der Mensch, der einen Rückführt, auch nur einen kleinen Fehler macht, kann das ernsthafte Folgen haben. Macht damit bitte keinen SpaÃ, Leute!
03.07.2006 18:13
Cael Cyndar
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Naja ich glaube ned wirklich daran,schöne vorstellung,aber naja,den man kann es ja ned beweisen das man wiedergeboren wird den man weiss doch nicht das man (wenn man jetzt mal angenommen wiedergeboren wurde)schonmal gelebt hatte. Habe einen Film gesehen vom Dalai Lama und da war es schon seltsam ^^° also ich dachte immer wenn man Tod ist,ist es einfach so das man einfach weg ist das es so ist wie bevor man überhaupt zur Welt kam.
10.07.2006 22:48
emmafan4-eva
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube auch nicht an die Wiedergeburt.
Wenn man tot ist, ist man tot und kommt nicht wieder zurück.
Es wäre schon möglich, ich finde es aber eher unwahrscheinlich.
Und so etwas wie "einen Ausflug ins alte Leben" finde ich einfach schwachsinnig. Schön Fantasiert, aber wenn jemandem so etwas wirklich schon mal gemacht hat, denke ich eher, dass derjenige entweder eine ziemlich gute Fantasie, oder Halluzinationen hat.
11.07.2006 20:35
Suspiria Suspiria ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-34948.jpg

Dabei seit: 19.11.2004
Alter: 37
Herkunft: Leipzsch



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung findet sich , aber aus aktuellem Anlaà fällt mir gerade ein, daà ein Freund von mir seit frühester Kindheit (!) immer wieder von einer einzigen Szene träumt: Er wird während eines Kampfes (er deutet es als eine Schlacht im 30jäjhrigen Krieg) mit einer Lanze erstochen, sieht und fühlt sich sterben.
Er kann diese Bilder klar beschreiben und deutet dies als vorheriges Leben; ich bin skeptisch - immerhin kann er auch einen Film gesehen oder eine Geschichte vorgelesen bekommen haben, in welcher so etwas beschrieben wird, und das hat ihn dann nachhaltig beeindruckt.
Jedoch ist besagter Herr ein sehr nüchtern denkender und rationaler Mensch, und so er denn ob der Intensität und Wiederkehr seines Traumes nicht lügt oder übertreibt, bin ich schon sehr ...fasziniert.

__________________
''

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Suspiria: 29.11.2006 15:18.

29.11.2006 15:17 Suspiria ist offline E-Mail an Suspiria senden Homepage von Suspiria Beiträge von Suspiria suchen Nehme Suspiria in deine Freundesliste auf Füge Suspiria in deine Kontaktliste ein AIM-Name von Suspiria: - YIM-Name von Suspiria: - MSN Passport-Profil von Suspiria anzeigen
Seiten (9): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » Fantastisches und Unerklärliches » Glaubt ihr an die Wiedergeburt?

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH