Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Ankündigung: SchlieÃung von Harry Potter Xperts (Forum: Das schwarze Brett)   30.06.2017 10:11 von Matthias   5.419 0   30.06.2017 10:11 von Matthias  
20 Jahre Harry Potter (Forum: Bücher allgemein)   29.06.2017 21:53 von Lord_Slytherin   2.317 0   29.06.2017 21:53 von Lord_Slytherin  
6 Dateianhänge enthalten Harry-Potter-Treffen in Berlin! Jeder ist herzlich Wil [...] (Forum: King's Cross)   17.08.2004 14:47 von GinnyWeasley   115.500 910   20.05.2017 16:52 von potterspinnerin  
Harry-Potter-Erwähnungen in anderen Werken (Forum: Bücher allgemein)   29.01.2016 19:47 von Lord_Slytherin   7.833 26   12.05.2017 22:03 von Lord_Slytherin  
1 Dateianhänge enthalten Das ultimative Harry Potter Quiz (Forum: Koboldstein-Klub)   04.11.2003 17:55 von Lukullus   1.222.872 14.494   04.05.2017 23:40 von Lupin_Fan  

Harry Potter Xperts Forum » Die GroÃe Halle » Joanne K. Rowling » Harry Potter and the Cursed Child » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (17): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Harry Potter and the Cursed Child
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Sascha
Schüler

images/avatars/avatar-64514.jpg

Dabei seit: 17.09.2012



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Falsch, niemand stempelt hier zwanghaft jemanden als Rassisten ab. Aber manche hier wie Deena Jones und ich argumentieren, warum bestimmte Aussagen rassistisch sind. NamYensa und LordSlytherin nehmen das persönlich und wissen nichts Besseres als ständig die gleiche Leier herunterzubeten und die Kritiker auf einer persönlichen Ebene anzugreifen. Wir sagen nicht: "NamYensa, du böse Rassistin!", nein, wie sagen: "Nam Yensa, diese Aussage ist rassistisch und zwar aus diesem und jenem Grund. Denk mal darüber nach!"

Ich finde ja diesen Satz von Deena Jones sehr bereichernd:


Wenn manche diese Kritik nicht aushalten, dann ist das ihr Problem. Man könnte sich diese Kritik ja schlieÃlich auch zu Herzen nehmen und darüber reflektieren.

Und die "zahlreichen Beispiele", wo angeblich klargemacht wird, dass es sich um keinen Rassismus handle, siehst nur du. Ich kann hier davon nichts erkennen.

__________________
Hagrid: âYouâre a wizard, Harryâ
Harry: âIâm ..Iâm a what?â
27.12.2015 09:30 Sascha ist offline E-Mail an Sascha senden Beiträge von Sascha suchen Nehme Sascha in deine Freundesliste auf
LoonyRadieschen LoonyRadieschen ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-63233.png

Dabei seit: 24.06.2013
Alter: 21
Herkunft: Ottery St. Catchpole
Pottermore-Name: Sandschatten26808



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Natürlich wird eure sogenannte "Kritik" nicht angenommen, weil sie nun mal unberechtigt ist.
Mal simpel ausgedrückt: Wenn man zu einem Menschen, der nicht rassistisch ist, sagt "Sei nicht rassistisch", führt das zu nichts, weil diese Person das ja schon erfüllt.
Selbstverständlich setzt man sich dann zur Wehr, wenn man zu Unrecht beschuldigt wird.

Ich glaube, wo hier der Fehler liegt, ist in der Definition von Rassismus.



Dann möchte ich gerne mal einen Beitrag zitiert haben, in dem hier irgendwer gesagt hat, dass Dunkelhäutige weniger wert sind.


In deinem sogenannten "bereichernden Satz" geht Deena davon aus, dass ihre subjektive Meinung, die Hautfarbe sei ein unwichtiges Detail, auch für alle anderen zutreffen müsse.
Ich verstehe, dass das für euch gilt, und dass ihr scheinbar kein Problem mit jeglicher äuÃerlicher Ãnderung habt. Demnach dürfte man jetzt auch hingehen und ganz Hogwarts schwarz machen, oder Dean und Blaise weiÃ? Das ist eine ernsthafte Frage, keine rhetorische, das interessiert mich wirklich.

Nun, ich gehöre zu den Leuten, die sich alles, was in den Büchern geschieht, bildlich vorstellen, und an diesen Vorstellungen gern festhalten, weil sie für mich einfach dieser "Buchrealität" entsprechen und sie ausmachen. Wenn da dann was dran geändert wird, sei es nun, dass die Farben der Ravenclaws im Film falsch sind, die Dursleys dunkle Haare haben oder eben, dass Hermine schwarz ist, so nehme ich das hin, ärgere mich aber, dass da nicht mehr auf die Buchvorlage geachtet wurde.
Wie NamYensa jetzt mittels mehrerer Zitate bemerkt hat, wurde Hermine in den Büchern mehrmals indirekt als hellhäutig geschildert, und damit entsprecht eine schwarze Schauspielerin nun mal NICHT dem durch die Bücher vorangegangenen Bild, welches JKR erschaffen hat.
Die neue Darstellerin mag eine ganz tolle Schauspielerin sein, ist aber äuÃerlich nun mal nicht Hermine, was für persönlich störend ist, genauso wie wenn sie rothaarig oder eben ein Mann wäre, wie NamYensa es auch schon als Beispiel genannt hat.


So, und nun zu den zahlreichen Beispielen. Die nenne ich dir nur zu gerne. Dabei möchte ich an der Stelle noch mal kurz auf die Definition von Rassismus verweisen.


Sie bezieht sich hier eindeutig nur auf die gegebenen Fakten, dass Hermine nun mal als weià beschrieben wurde, und sagt mit keinem Wort, dass sie Dunkelhäutige nicht leiden kann.
Und da wird auch nichts reininterpretiert, wie du behauptet hast. Fakt ist, dunkelhäutige Menschen können nicht sichtbar braun werden, Fakt ist auch, Hermine kam gebräunt aus dem Urlaub zurück. Ganz einfach.


Hier sagt sie klar, dass jegliche äuÃerliche Ãnderung sie gestört hätte, egal ob Hautfarbe oder sonst was.


Und zum Schluss ja wohl das eindeutigste, was du in deinem Post schön auÃer Acht gelassen hast:



Finde ich ganz interessant, dass jemand, dessen wichtigste Nebenrolle Blaise Zabini ist, als Rassist beschimpft wird.
Ich weià ja nicht, wie's euch geht, aber die meisten Rassisten, von denen ich so gehört habe, die sind gegen ALLE Menschen mit dunkler Hautfarbe, nicht nur gegen ausgewählte wie Hermines Schauspielerin.

Und anstatt das darauf mal eingegangen wird und man merkt "Hm, tatsächlich wird hier gesagt, dass ein Dunkelhäutiger zu den Lieblingscharakteren gehört", versucht man weiterhin, in jeden Satz rassistische Bedeutungen reinzuinterpretieren.

__________________
~ I believe in Sherlock Holmes~



*Ravenclaw*

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von LoonyRadieschen: 27.12.2015 13:36.

27.12.2015 13:35 LoonyRadieschen ist offline E-Mail an LoonyRadieschen senden Beiträge von LoonyRadieschen suchen Nehme LoonyRadieschen in deine Freundesliste auf
Sascha
Schüler

images/avatars/avatar-64514.jpg

Dabei seit: 17.09.2012



@ LoonyRadieschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich habe keine Ahnung, woher du diese Definition von Rassismus herhast (Quelle?). Sie macht jedenfalls einen sehr angestaubten Eindruck. Da ist die wissenschaftliche und theoretische Debatte viel weiter. Es fängt schon damit an, dass der Begriff âRasseâ völlig veraltet ist und sein Gebrauch sollte ein No-Go sein. Nicht nur weil wir aus der Geschichte wissen, welche Verbrechen im Namen von âRasseâ und Nation begangen wurden, sondern auch weil der Begriff gar nicht haltbar ist und nichts aussagt. Wir Menschen lassen uns nicht auf irgendwelche äuÃerlichen Körpermerkmale wie die Hautfarbe reduzieren.

Aber richtig ist, Rassismus bedeutet, dass Menschen ungleich gewertet werden und zwar aufgrund von körperlichen Merkmalen. Auf dieser Grundlage werden Menschen ungleich behandelt. Die einen werden privilegiert, während die anderen diskriminiert werden. Und die Angehörigen der einen Gruppe üben Macht über die Angehörigen der anderen Gruppe aus. Der zweite Teil deiner Definition stimmt also auch (âpolitische und soziale Unterdrückungâ).

Aber bevor es zur Unterdrückung kommt, gibt es noch andere Aspekte des Rassismus: es beginnt schon bei der Markierung und Stigmatisierung von Menschen, denen aufgrund äuÃerlicher Körpermerkmale ein bestimmtes Verhalten oder ein bestimmter Charakter zugeschrieben wird. Diese Vorurteile und Stereotype gibt es ja bis heute, zB wenn Rassisten behaupten, dass Afrikaner mit Drogen dealen. Als nächstes kommt die Diskriminierung und Ausgrenzung: Menschen werden ungleich behandelt und sie werden daran gehindert, an der Gesellschaft gleichberechtigt teilzunehmen. Ein Beispiel dafür wäre, wenn man sagt: Afrikaner dürfen bestimmte Rollen in einem Theaterstück nicht spielen. Erst danach kommt die offene Segregation und Unterdrückung. Das kennen wir zB von der Apartheid in Südafrika oder von den südlichen Bundesstaaten in den USA vor der Bürgerrechtsbewegung. SchlieÃlich eskaliert das ganze bei der Verfolgung und Gewalt durch die Rassisten. Beispiel: Ku Klux Klan.

Ich empfehle dir die Lektüre von Theorien über Rassismus. Dort kann man sich anschauen, welchen Stand inzwischen die Diskussion hat. Besonders spannend finde ich das Werk von Stuart Hall. Er sagt, Rassismus ist âeine soziale Praxis, bei der körperliche Merkmale zur Klassifizierung bestimmter Bevölkerungsgruppen benutzt werden, etwa wenn man die Bevölkerung nicht in Arme und Reiche, sondern z.B. in WeiÃe und Schwarze einteilt. Kurz gesagt, in rassistischen Diskursen funktionieren körperliche Merkmale als Bedeutungsträger, als Zeichen innerhalb eines Diskurses der Differenz.â Weiter: Es entsteht dabei ein ârassistisches Klassifikationssystem â¦, das auf "rassischen" Charakteristika beruht. Wenn dieses Klassifikationssystem dazu dient, soziale, politische und ökonomische Praxen zu begründen, die bestimmte Gruppen vom Zugang zu materiellen oder symbolischen Ressourcen ausschlieÃen, dann handelt es sich um rassistische Praxen.â

Robert Miles ergänzt Stuart Halls Theorie, indem er die Dialektik des Rassismus hervorhebt: âIn der Repräsentation des Anderen spiegelt sich zugleich das Bild des Selbst. Der Rassismus ist eine Repräsentationsform, die Gruppen von Menschen gegeneinander abgrenzt und zwangsläufig als eine Ideologie der Ein- und AusschlieÃung funktioniert.â


Kommen wir zurück zur Welt von âHarry Potterâ. Du beziehst dich auf ein Zitat von Deena Jones und lässt dabei etwas Wichtiges aus: Sie schreibt nämlich ausdrücklich, dass die Hautfarbe ein *im Kontext* unwichtiges Detail ist. Sie schreibt ja auch, dass die Hautfarbe durchaus auch ein Thema sein kann, zB wenn es um Sklaverei geht wie in âOnkel Tomâs Hütteâ. Da wäre es natürlich ein Schwachsinn, sich Onkel Tom als Weissen vorzustellen. Aber im Kontext spielt es bei âHarry Potterâ überhaupt keine Rolle, wer welche Hautfarbe hat. Ich möchte sogar die gewagte These wiederholen, dass eine schwarze Hermine sogar plausibel erscheint. Und zwar aus den genannten Gründen, weil sie selbst Erfahrungen mit rassistischer Diskriminierung macht und weil sie aktiv gegen Rassismus kämpft. Das heisst, in diesem Kontext, wo JK Rowling erkennen lässt, welchen Charakter Hermine hat und wie sie sich in bestimmten Situationen verhält â da kann man durchaus auf den Gedanken kommen, dass Hermine eigentlich schwarz ist. Aber natürlich muss man das nicht zwangsläufig so interpretieren. Eine Leserin oder ein Leser von âHarry Potterâ, die oder der selbst von Rassismus betroffen ist, wird vermutlich eher auf diese Idee kommen als jemand, der nicht selbst davon betroffen ist.

Und noch etwas zu deinen genannten Beispielen: Wenn JK Rowling in den Büchern erwähnt, dass Hermine rot im Gesicht anläuft oder dass sie braungebrannt ist, dann kommt es auch hier auf den Kontext an. Sie will damit nämlich ganz sicher nicht die Botschaft vermitteln: âHey Leute, hier habt ihr den Beweis, dass Hermine weiss ist!â Nein, das ist auch hier ein unwichtiges Detail, denn sie will damit nur aussagen: Hermine läuft rot an, weil ihr etwas peinlich ist und sie ist braungebrannt, weil sie gerade frisch und fröhlich aus den Ferien zurückkommt. Das ist alles, was JK Rowling hier ausdrückt, nicht mehr und nicht weniger. Und es ist dabei völlig unerheblich, ob die Hermine, der etwas peinlich ist und die gerade aus den Ferien zurückkommt, nun schwarz oder weiss ist.

__________________
Hagrid: âYouâre a wizard, Harryâ
Harry: âIâm ..Iâm a what?â
27.12.2015 17:08 Sascha ist offline E-Mail an Sascha senden Beiträge von Sascha suchen Nehme Sascha in deine Freundesliste auf
Nise Nise ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 14.07.2010



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Also ich sehe hier auch keinen Rassismus nur weil es hier gerade um die Hautfarbe geht.


Die Hautfarbe ist nunmal ebenso ein zu einer Person gehörendes optisches Detail, wie Haarfarbe, Augenfarbe oder jedes andere optische Merkmal (z.B KörpergröÃe, Statur, Frisur, groÃe Nase, spitzes Kinn usw.) die entweder besonders hervor gehoben oder eher in den Hintergrund gestellt werden.

Und bei der Frage welche Details wie wichtig sind, gehen die Meinung eben auseinander.


Wenn z.B. Lord Slytherin schreibt, dass ihm die nebensächlich erwähnten optischen Merkmale genauso wichtig sind wie die hervorgehobenen, dann sagt mir das jedenfalls nur dass ihm die Detailgenauigkeit eben sehr wichtig ist. Nicht mehr und nicht weniger.


Mir wäre es theoretisch auch am liebsten, wenn wirklich alles immer ganz genau stimmen würde. Nur finde ich manche Veränderungen weniger schlimm, wie andere. Was ich am schlimmsten finde ist, wenn die Persönlichkeit verfälscht wird. Bei den optischen Details kommts mir dann schon auf die Relevanz der veränderten Details an.


Daher ist es bei mir so, dass es mich bei Draco schon sehr stören würde, wäre er nun dunkelhäutig. Bei Hermine störts mich aber nicht so sehr.
Bei Draco waren die hervorgehobenen optischen Details eben die blasse Haut, die blonden Haare und das spitze Gesicht.
Bei Hermine waren es vordergründig die buschigen Haare und bis Band 4 die groÃen Zähne. Also sind mir bei ihr diese Details eben wichtiger als die Hautfarbe (Wobei es noch etwas anderes wäre, wenn die Hautfarbe irgendeinen Einfluss auf ihr Leben oder ihre Situation hätte. Sehe ich hier aber nicht).

Mich stört eine schwarze Hermine daher einfach viel weniger die Ãnderungen mit den Zähnen und hauptsächlich den Haaren (und zum Verhalten sag ich mal gar nichts) in den Filmen.

@Sascha
Natürlich ging es JKR mit dem Erröten nicht darum, darauf hinzuweisen dass Hermine weià ist. Genauso wenig wie mit der Beschreibung, dass Hermines Arme nach den Sommerferien braungebrannt waren oder dass Hermines weiÃes Gesicht hinter einem Baum hervorlugte (Bd.3, S.414).
Es zeigt aber trotzdem, dass sie sich Hermine beim schreiben halt schon hellhäutig vorgestellt hat und dass sie es auch erwähnt hat.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Nise: 28.12.2015 01:19.

27.12.2015 17:39 Nise ist offline E-Mail an Nise senden Beiträge von Nise suchen Nehme Nise in deine Freundesliste auf
Deena Jones
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Es geht nicht darum, was es für dich oder für mich ist. Es geht darum, was es im literarischen Kontext ist. Ihre Hautfarbe ist nicht kein âstory elementâ im literarischen Sinn. Lies dir doch die Beispiele durch, die ich in meinem zweiten Post genannt habe und du siehst, was tatsächliche Beispiele sind, wo der ethnische Hintergrund und die Hautfarbe eine Rolle spielen. Alles andere ist persönlicher Geschmack, und der ist geprägt durch viele verschiedene Faktoren, davon können Vorurteile auch welche sein.

Du (und alle anderen hier) dürfen den persönlichen Geschmack haben, Hermine weià zu casten. Da die Hautfarbe keine Rolle spielt wenn man das literarisch analysiert, darf der Regisseur, John Tiffany, Hermine auch schwarz casten, wenn ihm die Schauspielerin besser gefällt. Tiffany hat ja auch ânurâ einen Tony, Drama Desk und Laurence Olivier Award (schau nach, wenn dir nicht bewusst ist, wie prestigeträchtig diese sind), aber ne hast Recht, ein Werk analysieren kann er nicht so gut wie du oder NamYensa Augenzwinkern Wie dumm er doch die Rollen fehlbesetzt!

(Und damit es nochmal klar ist, was ich ansprechen will: Mich interessiert es kein bisschen, was dir gefällt oder nicht. Ich will hier nur aufklären, warum hier eure Behauptung, sie sei âfehlbesetztâ Unsinn ist für jedem mit einem Hintergrund in Literatur- und Theaterwissenschaften.)

@Sascha: Du bist offensichtlich sehr gewandt in der Analyse von psychologischen, philosophischen und sozialgesellschaftlichen Konzepte angewandt auf die Literatur, aber es ist wie du sagst, die meisten hier haben ein wenig das Brett vor dem Kopf oder ein wenig Schwierigkeiten mit dem Verständnis von institutionellem Rassismus. Ich finde aber deinen letzten Beitrag zu gut und zu schade um ihn hier versauern zu lassen; hast du dir schon einmal überlegt, ihn (oder andere Beiträge von dir) auf anderen sozialen Netzwerken zu veröffentlichen, um die Diskussion über das Thema nicht nur auf âMein liebster Nebencharakter ist schwarz!! Ich bin kein Rassist!â zu beschränken? Ich für meinen Teil führe die Diskussion parallel auf Tumblr und hab zum Amusement meiner Follower einige Beiträge hier verlinkt Augenzwinkern Meld dich doch per PN falls du zufällig auch dort aktiv bist, da ich sowieso vor hab, diesen Account hier loszuwerden.

@LoonyRadieschen:

Ist das... ist das dein Ernst? Hast du tatsächlich niemals in deinem Leben mit institutionellen Vorurteilen zu tun gehabt?
28.12.2015 17:02
SanctusSeverus SanctusSeverus ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-62291.gif

Dabei seit: 01.05.2011
Alter: 50
Pottermore-Name: ErisedCloak16799



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Passe.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von SanctusSeverus: 29.12.2015 21:00.

28.12.2015 18:55 SanctusSeverus ist offline Beiträge von SanctusSeverus suchen Nehme SanctusSeverus in deine Freundesliste auf
NamYensa NamYensa ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-63679.jpg

Dabei seit: 07.06.2013
Herkunft: Nordseeküste



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Mich langweilt das Ganze inzwischen auch nur noch. Dass allerdings die Hetze, die sich bislang hier aufs Forum beschränkte, nun offenbar auch nach auÃerhalb getragen und die Diffamierung dort weitergeführt und weiter geschürt wird, finde ich viel bedenklicher. Andererseits verwundert es mich auch nicht wirklich, spricht es doch für eine ganz bestimmte Grundeinstellung. Aber nun gut, ein jeder mag sich selber seinen Teil dazu denken.

__________________
LG
NamYensa
_________



Und hier mein


28.12.2015 19:09 NamYensa ist offline Beiträge von NamYensa suchen Nehme NamYensa in deine Freundesliste auf
Sascha
Schüler

images/avatars/avatar-64514.jpg

Dabei seit: 17.09.2012



Genau, @ Besorgter Bürger SanctusSeverus... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Diese Pseudo-"Argumente" sind bereits auf PEGIDA-Niveau angekommen. Jetzt gibt es schon eine hinterhältige Verschwörung der Lügenpresse und der bösen Linken und politisch Korrekten, die euch eure weisse Hermine wegnehmen wollen... Einfach nur lächerlich.

__________________
Hagrid: âYouâre a wizard, Harryâ
Harry: âIâm ..Iâm a what?â
29.12.2015 10:20 Sascha ist offline E-Mail an Sascha senden Beiträge von Sascha suchen Nehme Sascha in deine Freundesliste auf
SanctusSeverus SanctusSeverus ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-62291.gif

Dabei seit: 01.05.2011
Alter: 50
Pottermore-Name: ErisedCloak16799



Augenzwinkern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Passe.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von SanctusSeverus: 29.12.2015 20:59.

29.12.2015 18:07 SanctusSeverus ist offline Beiträge von SanctusSeverus suchen Nehme SanctusSeverus in deine Freundesliste auf
LoonyRadieschen LoonyRadieschen ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-63233.png

Dabei seit: 24.06.2013
Alter: 21
Herkunft: Ottery St. Catchpole
Pottermore-Name: Sandschatten26808



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Das ist die offizielle Definition von Google, ich muss dir allerdings zustimmen, dass der Begriff Rasse sehr unpassend ist.
Ãndert aber an der eigentlichen Aussage der Definition nicht viel, wie du auch selbst sagst.


Durchaus. Dennoch finde ich auch davon nichts in NamYensas oder meinen Worten. Haben wir andersfarbigen Menschen bestimmte Eigenschaften zugeschrieben? Nein. Haben wir gesagt, dass die dunkelhäutige Darstellerin von Hermine grundsätzlich keine intelligenten Menschen auf der Bühne darstellen darf? Nein.
Wir haben auch nicht gesagt, dass sie die Rolle der Hermine nicht spielen darf, sondern nur, dass es aufgrund der Buchvorlage unpassend sei.

Und danke für deinen netten Hinweis, aber mir bedarf es eigentlich nicht an Lektüre über Rassismus. Diese Definition ist mir durchaus bekannt.


spielt es für den Plot keine wichtige Rolle, das ist mir schon klar, aber das habe ich auch nie behauptet. Es dient einfach der Anschauung, die mir unter anderem hilft, die Welt von Harry Potter in meinem Kopf entstehen zu lassen. Wenn es Hermine jetzt ein mal in weià und ein mal in schwarz gibt, entsteht ein Widerspruch in meiner Vorstellung, und damit ist es für mich wichtig.


Also gibt es bestimmte Verhaltensweisen, die Menschen als "schwarz" kategorisieren? Ist das nun nicht selbst rassistisch von dir?



Und genau das sehe ich eben auch so.



Wie hier schon mehrmals gesagt wurde, wurde nie ein Versuch gestartet, die hohen Leistungen der Schauspielerin herunter zu setzen. Ganz offensichtlich scheint sie gut zu sein, daran besteht soweit kein Zweifel. Aber dennoch sollte man eben nicht nur darauf achten, sondern auch beachten, dass die Schauspielerin eine gewisse Ãhnlichkeit mit dem bisherigen Bild hat.


Doch, durchaus. Aber inwiefern tut das hier etwas zur Sache? Es ging doch in meiner Aussage gerade darum, dass hier offenbar KEIN institutionelles Vorurteil herrscht, da NamYensa dann gegen ALLE Personen, die dieser Gruppe angehören, also schwarz sind, etwas haben müsste, was nicht der Fall ist.

__________________
~ I believe in Sherlock Holmes~



*Ravenclaw*

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von LoonyRadieschen: 01.01.2016 13:57.

01.01.2016 13:56 LoonyRadieschen ist offline E-Mail an LoonyRadieschen senden Beiträge von LoonyRadieschen suchen Nehme LoonyRadieschen in deine Freundesliste auf
Severin
Schüler

Dabei seit: 01.01.2016



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hi, ich bin neu hier & habe für die Debattenplattform DieKolumnisten einen Beitrag zur Besetzung von âThe Cursed Childâ geschrieben, vll habt ihr ja Lust dort mitzudiskutieren Grinsen
(jaja, zugegeben, der Titel ist etwas provokant. Aber heutzutage liest ja niemand mehr ohne provokative Ãberschriften Augenzwinkern )

03.01.2016 14:58 Severin ist offline E-Mail an Severin senden Beiträge von Severin suchen Nehme Severin in deine Freundesliste auf
JasiLu JasiLu ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-63878.jpg

Dabei seit: 19.07.2015
Alter: 28
Herkunft: Baden-Württemberg
Pottermore-Name: NightAuge14509



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Mensch, hier gings ja ab als ich weg war Geschockt

__________________
Einer von ihnen war ein Slytherin und er war wahrscheinlich der mutigste Mann, den ich je kannte.
03.01.2016 17:25 JasiLu ist offline E-Mail an JasiLu senden Beiträge von JasiLu suchen Nehme JasiLu in deine Freundesliste auf
Annemaus
Schüler

Dabei seit: 14.06.2010



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Wenn man einen weiÃen Kingsley gecastet hätte, hätte JKR auch nicht einfach schreiben können "Hauptsache Glatze und Muskeln". Da hätten sich die Leute auch aufgeregt, und völlig zu recht.

Das Problem ist wahrscheinlich, dass inzwischen fast zwei Generationen von Kindern mit HP aufgewachsen sind. Auf den Buchcovern und von Emma Watson wurde Hermine nun einmal hellhäutig dargestellt und hat natürlich unser Bild von Hermine geprägt. Wenn Emma Watson selbst dunkelhäutig gewesen wäre, wäre man eben mit einer dunklen Hermine aufgewachsen.
Ich habe beispielsweise auch Probleme damit, dass Hanni & Nanni in den neuen Filmen hellblond sind, obwohl sie auf den Buchcovern und der Trickserie immer braunhaarig waren.
Es fällt den Fans schwer, jemand Anderes in den Rollen ihrer Kindheitshelden zu sehen und man hätte wirklich mehr darauf achten können, dass die neuen Schauspieler Dan, Rupert und Emma ähnlicher sehen.
AuÃerdem ist allgemein bekannt, wie detailversessen die Buchleser sind. Wir regen uns immer noch über Harrys nicht grüne Augen auf und diskutieren darüber, ob Alan Rickman zu attraktiv für die Rolle des Snape war.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass JKR in den Castings eingebunden war. Sie hatte schon damals als noch relativ unbekannte Debutautorin darauf geachtet, dass die Rollen von Briten besetzt werden und jetzt sieht keiner dem Trio im Entferntesten ähnlich. Harry kann (wieder mal) keine grünen Augen, Ron hat kein knallrotes Haar und Hermine ist nicht mehr weiÃ.

__________________
Hogwarts will always be there to welcome you home.
(JKR)

Sieh mich an!
(Severus Snape)

Who´s James Bond! Severus Snape is the best british agent ever!
05.01.2016 13:04 Annemaus ist offline E-Mail an Annemaus senden Beiträge von Annemaus suchen Nehme Annemaus in deine Freundesliste auf
Sascha
Schüler

images/avatars/avatar-64514.jpg

Dabei seit: 17.09.2012



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich find's gut, dass sich nach und nach auch die SchauspielerInnen aus den Filmen auf Twitter zu Wort melden:

Evanna Lynch hat das Herz am rechten Fleck und stellt völlig richtig fest:
"Tbh new Hermione is black, Harry looks like Ron, when I was cast ppl complained about my HAIR & it is people's <3 NOT their looks that matter"

Matthew Lewis geht es am Arsch vorbei, welche Hautfarbe Hermine hat:
"And Neville Longbottom was blonde. I really don't care. Good luck to her."

Und Emma Watson freut sich schon auf Noma Dumezweni als Hermine:
"Can't wait to see Noma Dumezweni as Hermione on stage this year. <3 <3 <3"

__________________
Hagrid: âYouâre a wizard, Harryâ
Harry: âIâm ..Iâm a what?â
05.01.2016 17:41 Sascha ist offline E-Mail an Sascha senden Beiträge von Sascha suchen Nehme Sascha in deine Freundesliste auf
Jon K Bowling Jon K Bowling ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-11836.jpg

Dabei seit: 30.09.2004
Alter: 104



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Bei Hermine hat man mittlerweile Emma Watson im Kopf, da hätten sich sicher schon einige aufgeregt, wenn da eine völlig anders aussehende Frau auf der Bühne stehen würde.

Die Politische Korrektheit sehe ich meist als etwas übertrieben an. Da hätten sie auch eine männliche Hermine nehmen können, die mit Ron in einer Homoehe Kinder adoptiert.
12.01.2016 08:00 Jon K Bowling ist offline E-Mail an Jon K Bowling senden Beiträge von Jon K Bowling suchen Nehme Jon K Bowling in deine Freundesliste auf
Seiten (17): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Die GroÃe Halle » Joanne K. Rowling » Harry Potter and the Cursed Child

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH