Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
5 Dateianhänge enthalten Die Werwölfe von Düsterwald (Forum: Koboldstein-Klub)   16.08.2011 17:15 von Mirror_of_eriseD   1.613.062 45.588   23.06.2017 15:31 von LoonyRadieschen  
1 Dateianhänge enthalten [User-Fanfiction] Tage wie diese (Forum: User-Fanfictions)   22.06.2013 21:05 von Readingrat   2.427 5   02.05.2017 16:18 von psimo_de  
[User-Fanfiction] alexmasons FFs - Drama meets Erotik (Forum: User-Fanfictions)   09.11.2014 16:51 von alexmason   2.531 0   30.03.2017 11:59 von alexmason  
Die fehlende Generation (Forum: Bücher allgemein)   17.04.2010 10:23 von Lord_Slytherin   12.184 31   03.02.2017 20:57 von Westlicht1  
1 Dateianhänge enthalten [User-Fanfiction] FFs von MIR: To Be Alive (Lily), Dunkle Tage (Harrys K [...] (Forum: User-Fanfictions)   20.11.2008 17:04 von MIR   127.694 913   22.11.2016 14:54 von Sucher  

Harry Potter Xperts Forum » Die Karte des Rumtreibers » Fanfiction » User-Fanfictions » [User-Fanfiction] Die FFs von BlackWidow, der Autorin mit dem Faible für Randgruppen der magischen Gesellschaft » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (19): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Die FFs von BlackWidow, der Autorin mit dem Faible für Randgruppen der magischen Gesellschaft
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Sperling76 Sperling76 ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 23.08.2011
Herkunft: GS



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

die Hausarbeit darf Arabella in dieser StraÃe natürlich nicht verkommen lassen.Augenzwinkern

Wieder ein sehr schön stimmiges Kapitel. Ich staune jedesmal beim lesen, was für eine tolle Magierwelt du auÃerhalb von Frau Rowling aufgebaut hast. Wirklich klasse.

Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

viele GrüÃe
Sperling76

PS: eine Frage noch am Rande, wie lest ihr eigentlich die FFs? Am PC oder mit dem eReader?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Sperling76: 12.09.2011 10:23.

12.09.2011 09:37 Sperling76 ist offline E-Mail an Sperling76 senden Beiträge von Sperling76 suchen Nehme Sperling76 in deine Freundesliste auf
BlackWidow BlackWidow ist weiblich
Vertrauensschüler


Dabei seit: 25.10.2007
Alter: 59
Herkunft: vom Donaustrand

Themenstarter Thema begonnen von BlackWidow


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hallo!


Freut mich, dass Dir meine Geschichte gefällt. Umarmen
Rowling hat uns mit ihrer Phantasie so reicht beschenkt, dass man nicht viel dazuerfinden muss. Allerdings liebe ich es, über weitgehend unbekannte Charaktere aus ihrer Welt zu schreiben, weil man da doch recht viel Freiheiten hat, ohne die HP-Story ändern zu müssen.
Zu Deiner Frage: Ich lese FFs am PC oder ich drucke sie mir aus. Bin technisch nicht so bewandert, dass ich eine andere Möglichkeit zur Verfügung hätte. Bang


Solltest Du noch auf der Suche nach weiteren fesselnden FFs sein, kann ich Dir alles von empfehlen. Dieses junge Schreibtalent sollte man nicht übersehen! Applaus

Also, mein Mitleid mit diesem niederbayerischen Rindvieh hält sich auch in recht bescheidenen Grenzen. Böse

Anders ist es mit Myrte: Auch wenn sie tierisch nervt, tut sie mir ganz schön Leid. Als Schülerin gehänselt, und nun als Geist auch nicht gerade ernst genommen. Weinen

Au ja, das Leben mit einem Geist ist für ein verliebtes Paar alles andere als nett. Wenn ich mir nur vorstelle, wie oft Elektra zur unpassendsten Zeit im Schlafzimmer aufgetaucht ist. Verärgert
So ein Freund wie Philippe ist da wirklich Goldes wert. Manchmal ist es einfach gut, wenn ein AuÃenstehender sagt, wie er das Problem sieht.

Das wäre ja auch zu schlimm gewesen, wenn Andromeda nie mehr etwas mit Arabella hätte zu tun haben wollen. Weinen

Ach ja, der gute Urs! *seufz* Da man ja weiÃ, wo Arabella später leben wird, kann man sich leider ausmalen, dass sie nicht ewig zusammenbleiben...

Die "trockene Formulierung" bezüglich Florences Mäusemahlzeiten ist nicht einmal von mir: Sirius hat in HP4 einige Zeit von Ratten gelebt, bis Harry und seine Freunde ihm etwas nach Hogsmeade mitgebracht haben. (Ich glaube, er drückte sich ähnlich aus.)

Ja, eine Frau für so einen lieben Werwolf wäre schön... Umarmen Lass Dich überraschen. Bei Deinem Lesetempo weiÃt Du eh bald, wie's weitergeht.

DANKE für Deinen Superkommi und viel Spaà beim Weiterlesen.
LG Umarmen von sirius' widow

__________________
Meine aktuellen Fanfictions:
Das Tagebuch der Arabella Doreen Figg


Was wurde eigentlich aus ...?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von BlackWidow: 12.09.2011 15:57.

12.09.2011 15:55 BlackWidow ist offline E-Mail an BlackWidow senden Beiträge von BlackWidow suchen Nehme BlackWidow in deine Freundesliste auf
MaryBlack MaryBlack ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-59001.jpg

Dabei seit: 11.01.2009
Alter: 52



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Da bin ich auch mal wieder!

Nun sind die Kapitel 40 â 48 dran:

Philippe und Florence sind also tatsächlich zusammengekommen. Wie schön! *freu*
Und die kleine Nymphadora wird bald zur Welt kommen.

Sirius' Brief. Oh Merlin, da könnte man gleich wieder heulen vor Rührung. Dieser Junge ist einfach mehr als liebenswert. Arabellas Geschichte von Urs und seiner Bärenverwandlung also wird Remus einmal zu verdanken haben, daà er die Vollmondnächte nicht mehr allein verbringen muà â Sirius' Kindermädchen bringt ihn drauf, daà man doch ein Animagus werden könnte. Wunderbare Idee, so naheliegend ⦠ich wäre da im Leben nicht drauf gekommen. breites Grinsen



Ich kann es nicht anders erklären als damit, daà Sirius eben Sirius ist. Ich weiÃ, das sagt alles und nichts, aber für mich ist das so.

Aha, also bis dahin hatte noch kein Werwolf auf normalem Wege ein Kind gezeugt. Eigentlich traurig. Meine Meinung wäre: Werwölfe können nur durch's Gebissenwerden entstehen â das Kind müÃte völlig normal sein. Man könnte ihm ein paar lustige Eigenheiten mitgeben â Rowling läÃt Bill am Ende des 6. Buches eine Vorliebe für blutige Steaks entwickeln. breites Grinsen

Hurra! Der kleine Luc ist kein Werwolf! Hab ich's nicht gesagt? breites Grinsen Aber im Ernst: Könnten Werwölfe auch bei einer normalen Zeugung entstehen, wäre das definitiv ein Aus für ein gemeinsames Kind. Das wäre wirklich unverantwortlich.

Oh nein! Nicht Agnes und Nepomuk! Warum muà es ausgerechnet sie treffen? Und wieviele Schicksalsschläge muà Arabella noch verkraften? Sorry, wenn ich das sage, aber manchmal ist deine Story genauso brutal wie Rowlings 7er Band. Unglücklich



Ich fürchte, nie.



Klasse Idee. breites Grinsen
Ich hätte gerne Teller, die rufen "Genug gefuttert, Dickmops!". breites Grinsen

Sirius und seine Freunde ein unzertrennliches Kleeblatt? Ich will jetzt nicht wagen zu hoffen, daà wir neben unserer Begeisterung für Asterix auch noch eine Karl-May-Liebe teilen, aber mich erinnerte das sofort an Sam Hawkens und seine Gefährten. Sorry für's OT.

Mit 14 schon ein Schürzenjäger? Na ja, mangelndes SelbstbewuÃtsein war wohl nie sein Problem. breites Grinsen

Ich finde es gut, daà Luise von ihrer Rache an den Mördern Abstand genommen hat. Die Täter sind skrupellos und die Wahrscheinlichkeit, daà sie dabei selbst den Tod gefunden hätte, war hoch.



Genau das ist es. Er ist schon in jungen Jahren zu sehr verletzt worden. Nur Menschen, die ihm sehr nahestehen, wird er noch zeigen, wenn ihn etwas berührt.



Das stimmt. Ein groÃes Versäumnis. Man sollte jeden Tag so leben, als wäre es der Letzte.

Ich muà sagen, daà diese magische Ãbersetzungsfeder aber bei weitem verständlichere Ergebnisse bringt als ein Ãbersetzungsprogramm. breites Grinsen

Ganz ehrlich: Ich möchte nicht von einem WeiÃkopfseeadler über den Atlantik getragen werden. Es sei denn, der kann 'ne Zeitreise machen und das alles geht so schnell wie's Apparieren. Aber tagelang an so 'nem Vogel rumzubaumeln â¦

Oh, Sirius ist nun schon volljährig. Gute Güte, was ist die Zeit wieder schnell vergangen.

Ja, es ist traurig, daà er keine Gelegenheit findet, sein noch junges Leben zu genieÃen, aber andererseits spricht es für ihn, daà für eine gute Sache zu kämpfen für ihn wichtiger ist, als sein persönliches Vergnügen. Und ich glaube nicht, daà er dem Orden beigetreten ist, weil es cool ist und er sich profilieren möchte. Er hat in seiner Kindheit zuviel Rassismus und anderes Böses mitbekommen, als jetzt tatenlos zusehen zu können, wie seine ganze Welt von solch einer Gesinnung vereinnahmt wird.

Auch sonst sind es ausnehmend traurige Zeiten. Für Arabella muà es besonders schlimm sein, als sie die ähnlich menschenverachtenden Zeiten während des Zweiten Weltkriegs mitverfolgt hat. Die Erkenntnis, daà die Menschen nichts daraus gelernt haben, muà deprimierend sein.

Tröstlich ist es, daà Zauberer effektivere Methoden haben, um Flüchtlinge schnell auÃer Landes schaffen zu können.

Mit den Indianern hast du Recht, das hatte ich auch gleich gedacht: Ein Volk, das selbst unterdrückt wurde, hat mehr Verständnis für ähnliche Schicksale.
Persönlich freut mich das, als ich der indianischen Kultur schon seit meinen Kindheits-Karl-May-Tagen sehr zugetan bin.

Sorry, daà ich nichts über den Verlust von Urs' schreibe. Ich weiÃ, du muÃtest ihn aus Arabellas Leben bis spätestens 1981 "raus"geschrieben haben, aber das ist denn doch zuviel. Weinen Weinen Weinen
*Kerze für Urs anzünd*



Das sieht wohl so aus.
Aber Zauberer brauchen ja schon ihrer Zauberei wegen keinen Fortschritt der Technik â vielleicht sehen sie Fortschritt generell als unnötig an.



Es war klar, daà Arabellas Stärke auch irgendwo ihre Grenzen hat und der Verlust von Urs war nun einfach zuviel. Ich verstehe sie sehr gut, hoffe aber, daà sie ihren Lebensmut einmal wiederfinden wird.



Idiot! Vogel zeigen Lieber nur 10 Jahre geliebt und geliebt worden als nie â wie es bei ihm der Fall gewesen wäre! Bei so einer Bemerkung kann man doch nur grinsen und sich an die schönen Momente mit seinem Liebsten erinnern, während sich in seiner Erinnerung nichts dergleichen befindet. Wer hier wohl zu bedauern ist? (Na ja, das Bedauern fällt einem bei ihm schon recht schwer.)



Sirius weià halt sehr gut, daà sie keine ist. Augenzwinkern

So, Arabella ist also wieder Kindermädchen. Na ja, Kinder gibt's im Hause Weasley ja reichlich. breites Grinsen

Tja, kommt Ronniespätzchen nicht ein ein bissi zu früh? Daà du dich vertan hast, glaube ich bei deiner Akribie eigentlich nicht. Fehlgeburt? Ach, einfach noch nicht dran denken â¦



Fröhlich
Ich mag es einfach, wenn du den Kiddies schon ihre später charakteristischen Eigenheiten zu"schreibst".



Da beweist Arabella sehr viel Menschenkenntnis und Weitblick.

Schade, daà du Sirius' Geburtstagsfeier nicht näher beschrieben hast. Ich hätte schon zu Beginn gerne etwas von einer herzlichen Umarmung gelesen und wie Sirius sich so gefreut hat, daà er wieder wie der kleine Junge von damals aussah, obwohl er sich ja inzwischen zu einem stattlichen jungen Mann gemausert haben muÃ.

Aha, eine Scheinschwangerschaft, das ist des Rätsels Lösung. Das paÃt zu Molly. breites Grinsen
Arabellas Wunsch, Molly würde mit dem Schwangerwerden nun erstmal aufhören, erfüllt sich allerdings nicht, wie wir ja wissen. Zum Glück, denn auf Ron und Ginny können wir Harrys wegen ja gar nicht verzichten.



Lachen
Dann darf Molly mich jetzt auch mit einem bösen Blick bedenken, denn mir geht's genauso. Und wer verfilmt uns diese Szene jetzt? breites Grinsen

Schade, daà Arabella nicht so wirklich mit Molly (und Percy) klarkommt und sich deshalb nicht so recht wohl im Fuchsbau fühlt. Es wäre ihr zu wünschen gewesen und eine intakte, groÃe Familie ist ja eigentlich auch etwas Schönes â¦

Uff, neun Kapitel waren das jetzt. Aber ich wollte den "Rest" halt schön halbieren. breites Grinsen Und es hat sehr viel Spaà gemacht, auch wenn der Inhalt oft nicht zum Lachen war.

Alles Liebe und bis bald! Umarmen

__________________
LG, MaryBlack
14.09.2011 11:09 MaryBlack ist offline Homepage von MaryBlack Beiträge von MaryBlack suchen Nehme MaryBlack in deine Freundesliste auf
BlackWidow BlackWidow ist weiblich
Vertrauensschüler


Dabei seit: 25.10.2007
Alter: 59
Herkunft: vom Donaustrand

Themenstarter Thema begonnen von BlackWidow


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@ MaryBlack:
Hey, Du warst ja schon wieder fleiÃig am Lesefrühstücken!
Auch wenn ich hundemüde bin, will ich mich doch noch melden, weil mir Deine Kommis so gefallen.
Das Philippe und Florence ein Paar geworden sind, war mir sehr wichtig. Arabella soll schlieÃlich über Werwölfe so richtig Bescheide wissen (wer weiÃ, wen sie später noch beraten muss...). Und auÃerdem mag ich diese beiden Charaktere und gönnen ihnen das Liebesglück.
Ob Arabella Sirius die Animagus-Geschichte so detailliert erzählt hätte, wenn sie gewusst hätte, was die Freunde daraus machen? Auf jeden Fall hat mir beim Schreiben der Gedanke gefallen, dass eine Squib praktisch als Beraterin für Zauberer fungieren kann.

Das mit der Familiengründung bei Werwölfen dürfte sich einfach um ein altes Vorurteil handlen. Wenn schon Remus 20 Jahre später noch Angst hat, dass er kein gesundes Kind zeugt, dann wird es wohl in den 70er Jahren noch schlimmer gewesen sein. Das Problem ist sicher auch, dass sich Werwölfe halt selten outen, und so gibt es keine Erfahrungsberichte.

Um einen Werwolf zu zeugen, müsste die Zeugung vielleicht bei Vollmond stattfinden. Aber sorry: so verrückt ist wohl keine Frau der Welt, oder?

Sorry, sorry, sorry! IchweiÃ, ich war genauso brutal wie Rowling. Böse Weinen Böse Und auch ganz einfach aus dem selben Beweggrund. Diese Muggelfeindlichkeit hat sich eben leider nicht nur in England gezeigt.

Ich habe zwar nie Karl May gelesen, aber Indianer haben mich schon lange phasziniert. Und ich denke, dort ist Luise am besten aufgehoben.
Ich denke mal, der WeiÃkopfseeadler hat auch noch magische Kräfte, die den Flug über den Atlantik beschleunigen. Aber wohl wär mir's auch nicht bei dem Flug - wegen meiner Höhenangst ist mir da doch ein Muggelflugzeug lieber.

Zu Urs schreib ich jetzt mal auch nichts. Weinen Weinen Weinen Aber du darfst mir glauben: Ich hab's nicht gern getan. Geschockt

Arabella und Molly: Obwohl ich beide sehr mag, passen sie nicht wirklich zusammen. Molly ist einfach viel zu korrekt, und Arabella ist ja doch durch Sirius ein bisschen "verdorben" und mag Kinder lieber, die auch mal was anstellen.

Ich gestehe, dass ich mich wirklich verrechnet habe mit der Schwangerschaft. Hab beim Schreiben einfach vergessen, welches Jahr wir gerade haben. Als dann die ersten Fragen von Lesern auftauchten, musste ich mir was einfallen lassen. Verwirrt

Danke für Deinen superlangen Kommi. Und viel Spaà mit den nächsten Kapiteln.
Gute Nacht Umarmen

__________________
Meine aktuellen Fanfictions:
Das Tagebuch der Arabella Doreen Figg


Was wurde eigentlich aus ...?

14.09.2011 22:15 BlackWidow ist offline E-Mail an BlackWidow senden Beiträge von BlackWidow suchen Nehme BlackWidow in deine Freundesliste auf
MaryBlack MaryBlack ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-59001.jpg

Dabei seit: 11.01.2009
Alter: 52



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Mein Senf zu den Kapiteln 49 â 57:



Es ist verständlich. Sie kann nicht einfach so beiseitefegen, was war. Gerade wenn es um solch emotionale Dinge aus der Kindheit geht.



Woher wuÃte man eigentlch, daà Regulus verschwunden ist? Ich meine, sind die Todesser abends zu ihren Familien zurückgekehrt, wie Jemand, der einfach von seinem Job heimkommt? Oder hat Mama Black eine VermiÃtenanzeige in die Zeitung gesetzt?
Oder wurden die Todesser überwacht? Dann ist Regulus aber der Ãberwachung entwischt.
Bisher hatte ich angenommen, daà man Regulus' Verschwinden erst nach Voldemorts Fall bemerkt hat, als die Todesser enttarnt wurden, bzw. Typen wie Malfoy sich mit dem Imperius-Fluch rausgeredet haben.
Die Blacks waren ja eigentlich keine Todesser. WuÃte Walburga, daà ihr Sohn da mitmischte? Der einzige, der meiner Meinung nach wirklich Bescheid wuÃte, war Kreacher. Und der durfte nichts sagen.

Oh wie schön â Philippe und Florence haben ihr zweites Kind Urs genannt. Das würde ihm sicher gefallen haben. Sicher werden Wölfe und Bären seine Lieblingstiere.



Dieses alles Bessermachenwollen ist ein Fehler, den leider viele Eltern begehen. Und oft wird der Irrtum erst sehr/zu spät bemerkt.
Daà Tonks kein rosa Kleidchen anziehen will: Applaus! Ich hasse Rosa. breites Grinsen



Da Alphard in den Büchern kaum erwähnt wird und er aber erst von Walburga aus dem Stammbaum getilgt wurde, nachdem er Sirius sein Vermögen vermacht hat, muà man vermuten, daà Alphard zu Lebzeiten Sirius nie wirklich gezeigt hat, daà er ihn liebte und seine Einstellung respektierte. Vielleicht wollte Alphard keinen Streà mit seiner Familie. Aber offenbar hat Alphard klar erkannt, wie sehr Sirius unter seinem Elternhaus und der dort herrschenden Gesittung litt.
Leider sind das alles nur Spekulationen. Mir wäre es wohler, zu wissen, daà Sirius bereits vor Alphards Ableben liebevollen Kontakt mit ihm hatte und von diesen schönen Erinnerungen zehren konnte. Alphard natürlich ebenfalls, der mit seiner Familie offensichtlich ebenfalls nicht glücklich war.
Vorstellen könnte ich mir folgendes: Alphard und Sirius verstanden sich gut, Walburga war dies ein Dorn im Auge und sie verbot den Kontakt. Alphards Vermächtnis ist neben dem Umstand, daà er Sirius dazu verhilft, seinem Elternhaus endlich den Rücken kehren zu können, vielleicht auch eine Art später Rache von Alphard an Walburga.

Ui, Bellatrix hat versucht, Arabella zu foltern. Ganz ehrlich â bei ihr habe manchmal das Gefühl, daà sie evtl. genauso inzuchtgeschädigt sein könnte wie die Gaunts. Oder sie ist als Kind mal vom Wickeltisch gefallen und mit dem Kopf aufgeknallt.



Kann man es noch verwantworten, Kinder in die Welt zu setzen?
Eine Frage, die sich schon viele Generationen stellten und immer noch stellen. Es ist nicht einfach und ein jeder muà sich seine eigene Antwort darauf suchen.



Wenn man sich das ganze Grauen einmal vor Augen führt und die vielen Einzelschicksale bedenkt, kommt es einem übel untertrieben vor, daà von diesen Zeiten als den "dunklen" gesprochen wird.

Ja und das Foto. Schade, daà sich Arabella nicht überwinden konnte, mit zu posieren. Sirius hätte das sicher gefreut und er hätte Harry später sein ehemaliges Kindermädchen zeigen können.



Feistus Raclettus wäre mit solch einer milden Strafe sicher nicht einverstanden gewesen. Fröhlich

Eine schöne Szene. Ich versuche gerade, sie mir alle vorzustellen ⦠ein winziger Moment des Frohseins in diesen schweren Zeiten â¦



MuÃt du mich schon wieder zum Heulen bringen? Augenzwinkern
Und leider hat er sein Versprechen ja gegen Ende des 5. Bandes eingelöst. Weinen

Schade übrigens, daà Sirius nicht bei der Geburt dabei sein durfte.



Wohl wahr. Jeder Besuch könnte der letzte gewesen sein. Daà Arabella die Kraft hatte, ihn jedesmal wieder gehen zu lassen ⦠Unglücklich

Arabellas Mutter ist also gestorben. Das ist sowohl für sie als auch für ihre Tochter eine Erlösung. Für die Mutter war es kein Leben mehr und für Arabella nur eine Belastung. Sie ist immerhin getreulich ihrer Pflicht nachgekommen.



Richtig.
Ich hoffe sehr, daà du Arabella NIEMALS den Glauben an Sirius verlieren läÃt.
Wenn sogar Remus, einer seiner besten Freunde glaubte, daà Sirius ein Verräter war, dann muà wenigstens sie zu ihm halten.



So hatte sie sich das halt nicht vorgestellt â nicht unter solch schrecklichen Umständen â¦

Daà Rubeus Arabella eine trächtige Katze bringt, ist so lieb von ihm.



Das ist denn wieder unheimlich traurig. Aber es kannte auch niemand Sirius so wie sie, selbst Remus hat ihn nicht als Kleinkind erlebt.



Und schon wieder ist mir zum Heulen. Weinen



Ich kann Arabellas Zorn gut verstehen.
Sie selbst ist unfähig, etwas zu unternehmen und die, die es könnten, tun es nicht.



So traurig. Unglücklich

Ich dachte gerade, daà die schöne Zeit mit Urs eine gefühlte Ewigkeit her ist. Und das, obwohl auch diese Zeit nicht unbeschwert war. Aber nun â¦



Hollerblütenbeignets oder so ähnlich? Hab ich noch nie gegessen. Schick mal einen deiner Knieselmixe mit einer Portion vorbei! Augenzwinkern
Ach ja, wenn Arabella nicht mehr weiÃ, wohin mit dem ganzen Grünkohl â auch her damit! breites Grinsen



Gegen so ein "Müssen" würde ich mich notfalls auch gerichtlich wehren. Ich hasse solche Zwänge, wie sehr, kann ich gar nicht sagen.
Bei Arabella ist das natürlich etwas anderes â sie hatte den Auftrag von Dumbledore und muà einfach persönlich zurückstecken.
Zu Petunia würde meiner Meinung nach Sauerampfer gut passen.



Zum Glück verblödet sie nicht, obwohl dieses Theater noch seeeeehr lange dauert.



Jetzt muà ich mal feixen. Das geschieht den SpieÃern recht! breites Grinsen



Immer, wenn es mal eine Kleinigkeit zum Freuen gibt, muÃt du einem wieder in den Magen boxen. Unglücklich



Widerlicher Heuchler! Bis jetzt fand ich ihn nur lächerlich, jetzt verabscheue ich ihn!
Und ganz ehrlich â ich hatte entschieden mehr Mitleid mit der Schnecke. Augenzwinkern



Wenn es sich um einen Juxzauberstab handelt, der sich in einen Kabeljau verwandelt, ist es sogar saukomisch. breites Grinsen



Weinen



Hier zeigt sich wieder der alte Dumbledore, der für das "gröÃere Wohl" handelt. Damit Harry später einmal die Welt von Voldemort befreien kann, billigt er Harrys MiÃhandlung. Das ist schon heftig. Rowling unterschlägt ja in ihren Büchern die Wahrscheinlichkeit von bleibenden körperlichen Schäden, die Mangel- und Fehlernährung in den ersten Lebensjahren verursachen können. Daà Harry lediglich dünn war, aber ansonsten gesund, ist eigentlich kaum glaubhaft.



breites Grinsen Mr. Tibbles ist klasse!



Bei den ersten Worten, die du ihn sagen lieÃest, wuÃte ich gleich, wer das war. Du hast seine Art, sich auszudrücken, so perfekt getroffen, daà kein Zweifel möglich war.



breites Grinsen
Na ja, ganze Eulen können sie ja schlecht ins Album kleben.



Das ist wieder so deprimierend.

Schön, daà Arabella endlich einmal Philippe und Florence wiedergesehen hat. Das tut ihr gut, das brauchte sie.
Ja, es war eine Flucht damals. Aber man muà das verstehen. Urs gewaltsamer Tod war zu schrecklich. Und er ist nicht mal "sinnvoll" im Kampf gegen das Dunkle gestorben. Kein Wunder, daà Arabella nur noch weg wollte. Daà sie Urs' Haus verlassen muÃte, weil es ins Eigentum des Ministeriums übergegangen war, kam ja noch hinzu.

Und sie hat sogar Elektra besucht. Wie schön, daà es ihrer Schwester gut geht. Sie ist jetzt der gute Geist dieser Schule, nicht? breites Grinsen

Ich kann es kaum fassen, aber das war das 'letzte' Kapitel. Zum Glück nicht das wirklich letzte. Und nun muà ich wie bei MIRs Geschichte warten, bis daà du mich mit Neuem von Arabella fütterst. Augenzwinkern

Aber ich denke, ich werde mich die Tage über deine Wurzel-Story hermachen. Hab gehört, da soll's auch um Werwölfe gehen und ein gewisser Sirius soll da auch vorkommen. Das lockt mich natürlich. breites Grinsen

Bis bald, viele liebe GrüÃe! Umarmen

__________________
LG, MaryBlack
15.09.2011 10:19 MaryBlack ist offline Homepage von MaryBlack Beiträge von MaryBlack suchen Nehme MaryBlack in deine Freundesliste auf
BlackWidow BlackWidow ist weiblich
Vertrauensschüler


Dabei seit: 25.10.2007
Alter: 59
Herkunft: vom Donaustrand

Themenstarter Thema begonnen von BlackWidow


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hi MaryBlack!
Danke für Dein ausführliches Review. Sorry, dass ich gestern hier nicht anwesend war - aber ein Zeitumkehrer wäre momentan recht nützlich. (Erste Schulwoche knapp überlebt Augenzwinkern )

Das mit Regulust habe ich mich auch immer gefragt, aber ich kann mich erinnern, dass Sirius zu Harry darüber gesprochen hat, als er ihm den Stammbaum der Blacks erklärt hat. Also muss er es ja irgendwoher gewusst haben. (Ich denke nicht, dass ihm seine Mama in einem Brief nach Askaban diese Neuigkeit mitgeteilt hat, Böse , also war es vielleicht vorher schon bekannt.)

Ich finde auch, dass rosa Haare bei Tonks völlig ausreichend sind. Lachen Ein Kleidchen ist da überflüssig.

Sorry, dass ich Dich schon wieder zum Heulen gebracht habe - soll ich mal 'ne Packung Taschentücher schicken?
Sirius bei der Geburt dabei... Na ja, sei mal ehrlich, möchtest Du den Freund Deines Mannes zusehen lassen, wie Du Dich abmühst? Ich dachte mir, dass das Ereignis in intimerem Kreis stattfindet.

Bitte nicht böse sein, wenn ich jetzt nicht auf Alles eingehe, aber ich weià momentan nicht, wo mir der Kopf steht. Verärgert Nachdenken Verwirrt

Wenn Du tatsächlich mit meiner Leonie anfängst, muss ich Dir erst noch sagen, dass ich es da mit den Jahren oft nicht ganz so genau gekommen habe. War zu faul, auszurechnen, wann die Potter-Kids zur Welt kommen. AuÃerdem haben mir die Geburten zu der Zeit besser in den Kram gepasst. (Ãndern will ich das auch nicht mehr, ich hoffe, Du kannst damit leben. Augenzwinkern

Liebe GrüÃe Umarmen
sirius' widow

__________________
Meine aktuellen Fanfictions:
Das Tagebuch der Arabella Doreen Figg


Was wurde eigentlich aus ...?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von BlackWidow: 16.09.2011 20:09.

16.09.2011 20:06 BlackWidow ist offline E-Mail an BlackWidow senden Beiträge von BlackWidow suchen Nehme BlackWidow in deine Freundesliste auf
MaryBlack MaryBlack ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-59001.jpg

Dabei seit: 11.01.2009
Alter: 52



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen!



Das stimmt. Harry ist ein bissi zu sehr verinnerlicht. Aber man muà sich nur mal daran erinnern, wie gleich im ersten Band der Buchreihe berichtet wird, daà Harry keine Fragen stellen durfte. Das muà man sich mal vorstellen!

Daà Arabella nun die GewiÃheit hat, daà Harry wirklich ein Zauberer ist, ist schön.
Lustig finde ich, daà du ihn ganz rot werden läÃt â das erinnert mich an den kleinen Pepe aus Asterix, der immer die Luft anhält, wenn er was will. breites Grinsen



Wem versucht Dumbledore denn hier etwas einzureden â Arabella oder sich selbst? Vogel zeigen

Ja, das war es schon â das Kapitel war ja leider sehr kurz.
Ich hoffe, es gibt bald mehr!

Liebe GrüÃe! Umarmen



Und wieder: Guten Morgen! breites Grinsen

Nun habe ich also mit Leonie und ihren Wurzeln angefangen.

Das scheint mir eine wirklich schöne Geschichte zu werden.
Daà sie Sirius' Tochter ist ⦠na ja, das muÃte bei dir ja so kommen. Augenzwinkern Es kommt allerdings sehr viel glaubwürdiger rüber als die Geschichten über Snapes diverse verschollene Töchter. Vogel zeigen
Niedlich finde ich, daà so viele schon ahnten, daà sie Sirius' Tochter sein könnte, bevor sie selbst auch nur den leisesten Schimmer hatte.
Hagrid, der sie anschaut, als würde er sie kennen.
Buckbeak, der die Verwandtschaft wittert.
Und Harry nebst Ginny, denen letzteres zu denken gibt.
Ja, und natürlich Walburgas Portrait, das sie mundtot gemacht hat. breites Grinsen

Die Friedhofsfeiern haben mir sehr gefallen â ich würde solche Sitten auch hier begrüÃen. Auch den Toten würde es sicher besser gefallen, wenn ihre Angehörigen fröhlich feiern statt sich die Augen aus dem Kopf zu heulen â was ja niemandem nutzt.
Daà Ginnys Patronus eine Hirschkuh ist und kein Pferd â hat das einen besonderen Grund?

Daà Sirius sich in eine mehr als 10 Jahre ältere Frau verliebt hat, zeigt, wie stark die Bindung trotz der kurzen Dauer einmal sein wird. Es ist mehr als tragisch, daà er zu Lebzeiten nicht mehr erfahren hat, daà er eine Tochter hat.

Interessant finde ich, daà es Sirius bei dir nur nach Spanien geschafft hat. Ich hab ihn immerhin bis nach Nordafrika geschickt. In Buch 4 sind es ja tropische Vögel, die Sirius' Briefe befördern. Ob du wohl auch gedacht hast, daà der schwere Hippogreif es nicht bis in die Tropen geschafft haben kann? Schon gar nicht hin und zurück in der vergleichsweise kurzen Zeit? Das waren jedenfalls meine Ãberlegungen. Aber tropische Vögel findet man ja auch in Zoos. breites Grinsen

Sirius' erste Reaktion auf Leonie ist das Einzige, was mir momentan nicht ganz so behagt. Obwohl er durchaus so reagiert, wie man sich das anhand seines Buch-Charakters vorstellt. Ich hätte ihn mir ein bissi anders vorgestellt â daà er erschüttert und bewegt auf den Boden des Portraits sinkt und erstmal gar nix sagen kann. Aber er ist offenbar klaren Denkens fähig und plappert munter drauflos ⦠na ja, vielleicht ist das die Art und Weise eines Portraits ⦠Nachdenken

Was mich dazu bringt, nachzudenken, wie diese Portraits überhaupt entstehen â also, daà man sich mit den abgebildeten Personen über alles unterhalten kann wie mit noch lebenden Menschen. Daà sie über die Erinnerung an ihr Leben verfügen, aber auch imstande sind, sich über aktuelle Geschehnisse Gedanken zu machen.
Wie passiert das? Muà das Portrait noch zu Lebzeiten angefertigt werden? In deinem Fall wohl nicht. Oder funktioniert es eben nur dann, wenn es nach dem Tod des Betreffenden entsteht?
Dumbledores Portrait war ja auch plötzlich da.
Das ist schon rätselhaft. Nachdenken

Ãh, also was ich davon halten soll, daà Leonie laut Kreacher wie die junge Walburga aussehen soll, weià ich noch nicht. Und gut, daà Sirius wohl nicht weiÃ, wie seine "geliebte" Mutter in jungen Jahren ausgesehen hat, sonst hätte er sich bei Leonies Anblick direkt aus seinem Bilderrahmen heraus übergeben.
Ich hoffe sehr, Walburgas Aussehen ist der einzige EinfluÃ, den sie auf ihre Enkelin hat.

Wo hat sich Sirius eigentlich einen Zauberstab gekrallt? Als er aus Hogwarts geflohen ist, hatte er doch keinen, denn Harry und Hermine werden ihm kaum einen von ihren mitgegeben haben.

Die Rede von Walburga ⦠oberflächlich betrachtet klingt das ja alles ganz freundlich. Wenn man sich dann die Walburga aus deiner Arabella-Geschichte vorstellt und wie diese mit Lebewesen umgeht, die nicht ihrem Stand entsprechen, dann möchte man dieser "Person" ins Gesicht springen. Wütend

So, 13 Kapitel habe ich nun durch. Und ja, es gefällt mir sehr gut. Besonders die Freundschaft zwischen Sirius' Tochter und Remus' Sohn. Ihre Väter waren so verbunden, daà ihre Kinder sofort zueinander gefunden haben ⦠das ist einfach nur schön *seufz*.

Ich freue mich schon auf Leonies Einsatz für die Werwölfe! Respekt

Liebe GrüÃe und bis bald! Umarmen

__________________
LG, MaryBlack

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von MaryBlack: 21.09.2011 08:57.

19.09.2011 07:46 MaryBlack ist offline Homepage von MaryBlack Beiträge von MaryBlack suchen Nehme MaryBlack in deine Freundesliste auf
BlackWidow BlackWidow ist weiblich
Vertrauensschüler


Dabei seit: 25.10.2007
Alter: 59
Herkunft: vom Donaustrand

Themenstarter Thema begonnen von BlackWidow


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hi MaryBlack!
Eigentlich wollt ich jetzt nach einem anstrengenden Arbeitstag ein bisschen fernsehschlafen, aber da habe ich entdeckt, dass Du mit Leonie schon ganz schön vorgedrungen bist. Na ja, das mit Sirius' Zauberstab ist schon mal die erste von vielen Ungenauigkeiten, die ich mir erlaubt habe. Flop Wie gesagt, es war meine erste FF und ich liebe meine Charaktere über Alles, aber ich hatte damals noch nicht so viel Ahnung, wo man nachschaut (Harrypotterwiki war mir noch unbekannt), und habe deshalb etliche von Rowlings Tatsachen ignoriert. Weil ich die Bücher halt doch nicht so ganz auswendig kann. Verwirrt
Warum das Portrait so besonders gesprächig ist, habe ich mir dann später noch ausgedacht - musst noch gut ein Jahr (in Leonies Leben) lesen, dann erfährst Du meine Theorie.
Danke für Dein ausführliches Feedback! Ich bin bloà zu müde und überarbeitet - vielleicht bin ich am Wochenende fit genug, um ausführlich zu antworten.
Umarmen


So, da bin ich wieder. Mein Körper hat mir einen freien Samstag gegönnt, indem er einfach krank geworden ist. So bin ich meiner (nebenberuflichen) Verpflichtung heute ausgekommen. Scheinheilig
Freut mich, dass Dir das Totengedenken gefallen hat. Ich selber mache etwas Ãhnliches, allerdings nicht auf dem Friedhof, sondern bei mir daheim. Da mein Vater zeitlebens gehasst hat, an Allerheiligen auf den Friedhof zu gehen, mache ich an dem Tag (an dem alle Katholiken zur Modenschau auf ihre Gräber pilgern) bei mir daheim ein Grillfest. Ich bin mir sicher, das hätte meinem Vater viel besser gefallen.

So, jetzt wollte ich eigentlich noch auf Deine vielen anderen Kommis eingehen, bloà zeigt die mein Computer gerade nicht mehr. Sorry, bin gerade nicht fit genug, mir noch einmal Alles auszudrucken... (Hach, ich und die Technik, wir werden niemals wirkliche Freunde!)

Ich hoffe, das hindert Dich nicht daran, weiterzulesen. Bin nämlich schon gespannt, wie Dir die Story gefällt. Nachdenken Auch wenn sie etliche Plotfehler aufweist, wünsche ich mir natürlich, dass sie Gnade vor Deinen Augen findet. Grinsen
Liebe GrüÃe
von der Schwarzen Witwe

Sonntag, 25.9.:
So, da bin ich schon wieder.
Habe endlich mal sämtliche Kommis ausgedruckt, damit ich anständig darauf antworten kann. (Ich weiÃ, Ihr habt sicher alle bessere computertechnischen Tricks auf Lager und lacht Euch schief und krumm über mein umständliches Gebahren. Lachen


Der kleine Pepe aus Asterix bei den Spaniern! Wie konnte ich den nur vergessen! Fröhlich Vielleicht habe ich ganz unbewusst deshalb Harry rot werden lassen... (Es freut mich, dass Du dieselben Vorstellungen von Weltliteratur hast wie ich. Augenzwinkern Asterix gehört auf jeden Fall dazu.)
Sorry, dass Dir das Kapitel zu kurz war - ich bin generell eher eine "Kurzkapitelschreiberin", weil ich selber auch lieber kurze lese. (Was nicht heiÃen soll, dass ich Deine FF deshalb weniger schätze.)

Nochmal zu Leonie:
Freut mich, dass Sirius' Tochter Dir glaubwürdiger erscheint als so manche verschollene Tochter von Snape. Ich wusste damals gar nicht, dass es so viele FFs über irgendwelche Töchter von Zauberern gibt... War einfach vom 5. Film maÃlos enttäuscht. (Nach dem Buch hab ich natürlich auch getrauert, aber der Film hat mich nur genervt und ich wollte Sirius einfach irgendwie weiterleben lassen.)
Wie Ginnys Patronus bei Rowling aussieht, hab ich nie bewusst wahrgenommen. Dachte einfach, weil Harry ja von Anfang an ihre groÃe Liebe war, müsste er eine Hirschkuh sein.

Der einzige Grund, warum ich Sirius nur bis nach Südfrankreich geschickt habe, ist der, dass ich Frankreich über alles liebe. Mir ist dieses Volk eben vertraut und nahe genug, um darüber etwas zu schreiben. Und in der Camargue gibt es doch immerhin Flamingos... glaub ich jedenfalls.
Die olle Walpurga dürfte in ihren Jugendjahren eine Schönheit gewesen sein - wäre da nicht ihr arrogantes und hochnäsiges Auftreten und ihre Bösartigkeit gewesen - und das hat Leonie zum Glück nicht geerbt.
Sirius aus dem Bildrrahmen kotzen zu lassen Kotzen ist ja eine herrliche Idee! Top (Werde die Story trotzdem nicht mehr umschreiben. Fröhlich )

Meine Idee war, dass Walpurga nun als Portrait endlich so eine Art Frieden gefunden hat, nachdem sie überzeugt ist, dass ihr missratener Sohn doch noch eine reinblütige Nachfahrin gezeugt hat. Irgendwann muss einfach mal Schluss sein mit dem ewigen Gekeife. Böse

Merci beaucoup Umarmen


Ui, das ist eine Ãberraschung, dass Du meine Leonie-Geschichte verschlungen hast.
Auch ich stehe solchen Verwandtschaftsverhältnissen eher skeptisch gegenüber - aber da mein Name hier irgendwie auch Programm ist, überascht es sicher nicht, wen ich posthum zum Vater gemacht habe.
Danke für Deine vielen Komplimente (*rotwerd*). Ja, die von Dir erwähnten ernsten Themen sind irgendwie mein Hauptanliegen: Die magischen "Randgruppen" wie Werwölfe, Squibs etc. liegen mir einfach besonders am Herzen, weil Rowling uns hier einen Spiegel vorhält. Werwölfe könnten für AIDS-Kranke stehen. (Mal ehrlich: wer würde freiwillig mit einem HIV-Positien eine Beziehung eingehen?) Hauselfen stehen vermutlich für Kinderarbeit, die wir Alle fleiÃig unterstützen, indem wir Billigklamotten von H&M etc. kaufen. (Ich gestehe, gelegentlich selber solche Hauselfenarbeit zu unterstützen, auch wenn ich so viel wie möglich in Fairtraide-Läden kaufe.)
Macht wirklich nichts, dass Dein Review vergleichsweise kurz ausfällt: Du hast alles Wichtige gesagt und ich weià nun, dass Dir die Story gefällt.
Danke für Deinen lieben Kommi.


Sorry, dass ich mich nicht eher gemeldet habe. Bin lange nicht auf die Idee gekommen, mal in den Kommikasten meiner uralten FF zu schauen. Freut mich, dass sie Dir gefällt. Viel Spaà beim Weiterlesen. Umarmen


Wie schön, dass noch ein neuer Fan meiner Dursley-Untertauch-Geschichte auftaucht. Augenzwinkern Ja, Petunia hätte vielleicht nur den richtigen Mann gebraucht, damit ihre bessere Seite zum Vorschein kommt. Das freut mich, dass Dir die Erziehungsmethoden von Hestia und Dädalus gefallen. Vielleicht schaust Du ja auch mal in meine anderen Geschichten: Fudge, Umbridge etc. verdienen schlieÃlich ein "besseres" Leben... Böse


Danke für Deinen lieben Kommi zu meiner Flitwick-Story. Bin ja selber sprachlich nicht so zufrieden, aber das Thema lag mir am Herzen. Und auf den Titel bin ich sogar richtig stolz: Es sollte eine Anspielung auf das Musical "Annie, get your gun!" sein, was aber bisher niemand aufgefallen ist. Nachdenken Tut mir leid, dass Du McGonagall vermisst - bin gar nicht auf die Idee gekommen, dass die beiden zusammen die Schulbank gedrückt haben könnten.
Ach ja, so wie Tofty oder Lupin sollten halt alle Lehrer sein, dann würde Schule etwas bringen!


Dass Harry die Dursleys öfter ins Schwitzen bringen wird, kriegt Arabella sicher nicht oft mit. Leider. Weinen
Du magst Hufflepuff auch gern? Wie schön, dann bin ich nicht so allein. In den HP-Büchern kommen die ja leider immer etwas blass weg. Dabei sind ihre Charaktereigentschaften doch die wichtigsten für ein harmonisches menschliches Zusammenleben.


Danke für Eure lieben Kommis. Hab mich sehr gefreut, dass auch meine älteren Stories wieder gelesen wurden. Hab nur vergessen, auch da mal in den Kommikasten zu schauen. Werde ich jetzt wieder öfter tun, versprochen. Das nächste Arabella-Kapitel dauert nicht mehr lang... ist allerdings auch recht kurz, weil ich selber kurze Kapitel liebe.

Einen wunderschönen Sonn(en)tag wünscht Euch
sirius' widow

__________________
Meine aktuellen Fanfictions:
Das Tagebuch der Arabella Doreen Figg


Was wurde eigentlich aus ...?

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von BlackWidow: 25.09.2011 13:27.

22.09.2011 20:14 BlackWidow ist offline E-Mail an BlackWidow senden Beiträge von BlackWidow suchen Nehme BlackWidow in deine Freundesliste auf
MaryBlack MaryBlack ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-59001.jpg

Dabei seit: 11.01.2009
Alter: 52



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hallo, da bin ich wieder!

Dann komme ich erstmal zu deiner Antwort auf mein Review.

Als ich noch nicht wuÃte, wo ich was nachschlagen kann, hatte ich auch die ein oder andere Ungereimtheit in meiner Geschichte. Dadurch, daà sie aber immer noch nicht fertig ist, merze ich solche Dinge noch aus.
Ob ich das auch bei einer Story täte, die schon seit langem abgeschlossen ist?
Vielleicht, denn ich bin ein Perfektionist. Ich würde wahrscheinlich auch noch jeden Tippfehler ausbügeln. breites Grinsen

Es gibt also einen Grund für Walburgas Geschwätzigkeit? Na, da bin ich ja mal gespannt!

Tut mir leid, daà du Samstag krank warst. Wenn der Körper einen zwingt, sich eine Auszeit zu nehmen, ist das übel. Ich hoffe für dich, daà der ungesunde Streà nachläÃt. Trösten

Daà es soviele FFs über Töchter von Snape und Sirius gibt, hab ich auch erst hier bei xperts festgestellt. Habe noch keine ganz gelesen, weil ⦠na ja, nicht mein Geschmack.

Den Wunsch, Sirius weiterleben zu lassen, kann ich natürlich bestens nachvollziehen. Sein Tod war besonders sinnlos, weil man ihm gar nicht die Chance gab, noch etwas Gutes zu tun. Remus hat immerhin noch eine Frau glücklich gemacht und Snape seine Rolle bis zum brutalen Ende konsequent gespielt, aber Sirius? Hätte er Harry noch ein paar Jahre ein guter Vaterersatz sein können und wäre dann im Kampf gefallen, wäre es immer noch traurig gewesen. Aber eben nicht so sinnlos.

Ja, in der Camargue gibt es Flamingos. Und schwarze Stiere (wobei die Weibers viel gefährlicher sind und deshalb in den Stierkämpfen nur Bullen eingesetzt werden), weiÃe Pferde (ein Camargue-Pferd zu haben, war immer mein (unerfüllter) Traum ⦠und Moskitos. breites Grinsen Mir wäre es da zu heiÃ, ich würde andere Regionen Frankreichs vorziehen. Ich bin ein Mensch, der es grün braucht â Wiesen, Wälder und es sollte nicht zu flach sein â¦

Walburga eine Schönheit? Ja, vielleicht ⦠aber nur oberflächlich betrachtet. Narcissa wird im Buch auch beschrieben als eine Frau, die schön sein könnte, wenn ⦠da nicht diese Kälte und Arroganz wäre. Ich glaube, nach einem Blick in walburgas Augen kann man sie nicht mehr schön finden. AuÃer man ist charakterlich wie sie.

Habe natürlich auch bei Leonie weitergelesen. Hier meine Gedanken zu Kapitel 14 â 23.

Soso, Fleur, Victoire und Leonie unterhalten sich also auf Französisch über Dinge, die die Männer nicht zu wissen brauchen. breites Grinsen

Und Teddy diskutiert über Politik. Ich stelle mir grad so einen kleinen Jungen mit rosa Haaren vor und ähnlich rosa Wangen, nämlich vor Eifer. Echt süÃ!

So, Greyback, das Untier, hat bei dir also überlebt? Ich weià gar nicht, ob er im Buch auch überlebt hat, ich hoffe mal, nicht. Mit so einem Werwolf kann man wirklich nicht das geringste Mitleid haben oder irgendeine Art von Sympathie empfinden.

Wo wohl diese Löwin aus Leonies Traum herkommt bzw. was sie wohl bedeutet? Ob das ihre Mutter ist oder vielleicht doch sie selbst?

Die Idee mit Hermines Eltern als Pflegefamilie für Leonie ist ja süÃ! Eindeutig bessere Wahl als die Dursleys. breites Grinsen

Oh je, ihr habt Hagrid vergessen, wie konntet ihr nur? breites Grinsen Dem armen Kerl all die tollen Neuigkeiten vorenthalten, tsss â¦
Weichmachezauber für Hagrids Felsenkekse? : Fröhlich



Lachen Lachen Lachen Lachen Lachen Lachen Lachen

Hagrids Mahnung, nicht zuviel Zeit vor Sirius' Portrait zu verbringen erinnert mich an Dumbledores Warnung bezüglich des Spiegels Nerhegeb. Ich gestehe, daà ich wahrscheinlich kaum von Sirius' Portrait wegzubringen wäre. Am liebsten hätte ich noch ein kleineres zum Ständigmitmirrumtragen.



Hast du eigentliche eine Vorstellung davon, WIE irritierend das ist, Walburga so reden zu hören? Nach all dem Gekeife, das man aus dem 5. Buch so kennt? Ich muà mir immer wieder sagen, daà das Sirius' Mutter ist, sonst habe ich das Gefühl, von einer anderen Person zu lesen.

Auch Kreacher ist ungewohnt. Er hat ja im Buch selten MIT den Leuten geredet, sondern eher über sie.

Deine Vorstellungen davon, wie man ein Animagus wird, ist sehr interessant. Ob einem ein Tier vorbestimmt ist, hm ⦠aber zumindest ist es glaubhaft, daà die Verwandlung besser glücken wird, wenn man ein Tier wählt, zu dem man sich hingezogen fühlt. Und nicht einfach irgendein imposantes.
Da ich selber seit vielen Jahren Ratten halte, trifft es mich natürlich immer, wenn der verräterische Charakter Peters und sein Rattenanimagus als passend beschrieben werden. Wäre Peter charakterlich wie eine Ratte, wäre er anhänglich, treu und sehr liebenswert.



Ach, der Abschied von Olympe. Seit sie sich im Buch wieder mit Hagrid vertragen hat und natürlich nach Hagrids Schilderungen ihrer gemeinsamen Riesen-Reise kann ich sie wirklich gut leiden. Es ist schön, daà sie und Leonie so ein herzlich Verhältnis zueinander haben.

Sirius ein AuÃerirdischer? breites Grinsen Na ja, dem Namen nach schon und bei Leonies Mutter hat er ja eingeschlagen wie ein Komet. Augenzwinkern
Daà Marie Sirius' Tod gespürt hat, ist traurig und schön zugleich ⦠trotz der kurzen Zeit des Zusammenseins hatten die beiden offensichtlich eine ausgesprochen intensive Verbindung.

Das Werwolf-Kapitel ist ja recht düster. Aber das liegt halt in der Natur der Sache.
Ob sich ein gemalter Werwolf auch verwandelt, ist eine interessante Frage ⦠wenn auf dem Bild nie Vollmond wird, wohl nicht. Augenzwinkern

Juchhu, ich werde Neville als Lehrer erleben! Hach, ich freue mich so für ihn! *strahl*

Gute Güte, Slughorn war bis jetzt noch Lehrer? Wie hat man ihn dazu bringen können? Der muà ja jetzt auch schon ein stolzes Alter haben â¦



*grins* Ja ja, Jungs können es gar nicht leiden, von Mädchen belehrt zu werden und schon gar nicht, wenn diese auch noch jünger sind.

Die Sache mit der Projektwoche ist mal eine interessante Idee. Obwohl ich mir vorstellen könnte, daà es Stimmen gibt, die sich über diesen neumodischen Quatsch aufregen. Und meinen, daà man Altbewährtes einfach so lassen sollte. So ein bissi Umbridge-mäÃig.

Daà Neville sich nach so vielen Jahren immer noch vor dem Betreten von Snapes Kerker gruselt, ist heftig. Aber zum Glück hat der Raum sich ja mächtig gewandelt.

So und nun zum neuen Kapitel bei Arabella:

Gut, daà die Geschichte nicht heute spielt, sonst hätte Arabella jetzt einen PC mit InternetanschluÃ. *lol*
Es gibt tatsählich viele Menschen, die einfach nicht begreifen können, daà man seine Freizeit auch anders verbringen kann, als auf die Mattscheibe zu glotzen.
Bei den Smiths scheint die Volksverdummung ja schon prima gewirkt zu haben. Wie lang es wohl dauert, bis Arabella Mrs. Smith den Fernseher wieder aufnötigt, damit sie die gute Frau loswird? breites Grinsen

Nun ist Sirius schon 25 ⦠und verbringt die Blütezeit seines Lebens in Askaban. Weinen
Und ich fürchte, daà Arabella liebevolle Gedanken nicht zu ihm durchdringen. Er wird zu deprimiert sein, um solche Schwingungen empfangen zu können. Er wird sich wohl auch kaum Hoffnungen machen, daà irgendwer glaubt, er sei unschuldig.



Wohl wahr. Sowas sollte man nie tun, das kann nach hinten losgehen. Tut es ja später auch. Aber auch ohne Voldemort wäre es vorstellbar gewesen, daà sich diese Wesen einmal gegen ihre Herren wenden.

Ah, Walburga hat also endlich den Löffel abgegeben. Ja, so wie du sie dargestellt hast, gönnt man es ihr wirklich. Schön wäre ja, wenn sie ihm Augenblick des Todes einmal selbst alle Qualen hätte durchleiden müssen, die sie anderen zugefügt hat.

Narcissa ⦠nee, so schlechte Anlagen wie Bellatrix hat sie sicher nicht. Aber die Arroganz der Familie hat sie auf jeden Fall geerbt. Und der Ehemann war nicht beste Wahl.

Ja, das war's schon wieder. Kurze Kapitel bedeuten einfach kurzes Lesevergnügen, es ist halt einfach viel zu schnell vorbei. Augenzwinkern

Ganz liebe GrüÃe und alles Gute! Umarmen

__________________
LG, MaryBlack
26.09.2011 09:55 MaryBlack ist offline Homepage von MaryBlack Beiträge von MaryBlack suchen Nehme MaryBlack in deine Freundesliste auf
BlackWidow BlackWidow ist weiblich
Vertrauensschüler


Dabei seit: 25.10.2007
Alter: 59
Herkunft: vom Donaustrand

Themenstarter Thema begonnen von BlackWidow


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hallöchen, ich bin wieder da!
Und schon tut sich wieder was an der Kommifront Grinsen .
Erst mal zum Kommikasten bei Arabella:


Schön, dass Du Dich gemeldet hast. Ja, unsere gute Arabella kennt eben das Muggelleben doch noch nicht unter allen Aspekten - wobei sie bei dem schlechten Fernsehprogramm ja nicht unbedingt etwas versäumt hat. Fröhlich


Ich nehme mal an, dass Du mir Deine Meinung zu gewissen Talkshows aus Zeit- und Platzmangel vorenthältst. Fröhlich SchlieÃlich würde die Kommibox aus allen Nähten platzen - zumindest, wenn Deine Meinung ähnlich ist wie meine.
Ob das Ehepaar Smith "Mitleid" hatte oder sich bloà gern in der Rolle der Wohltäter sieht, wäre noch zu überlegen. Ich vermute fast eher Zweiteres. breites Grinsen
Ich hoffe doch, meine "Begeisterung" für Fudge findet Deine Zustimmung. Verwirrt
Von der Trauer um die olle Walpurga hab ich mich auch ziemlich schnell erholt, da kannst Du Gift drauf nehmen. Scheinheilig Nach meiner Info ist Cygnus 1992 gestorben - oder vielleicht hab ich 'ne Zahl falsch abgeschrieben (könnte leicht passieren bei meinem an Dyskalkulie grenzenden Zahlenverständnis...).
Danke für Deinen lieben Kommi! Umarmen


Obwohl ich eigentlich in dieser Hinsicht auch Perfektionistin bin, finde ich immer wieder Tippfehler, sogar nach dem gefühlten 100. Mal lesen.
Aber kompliziertere Zusammenhänge nochmal umschreiben, da fehlt mir die Zeit - und die Geduld. Wütend

Ãh, für Walpurgas Geschäwtzigkeit wollte ich Dir keine Erklärung liefern - aber warum Sirius' Portrait so viel erzählt, wird später noch erwähnt.

Ãber die Sinnlosigkeit von Sirius' frühem Tod könnten wir sicher stundenlang reden... Weinen Ich stimme Dir voll und ganz zu in dem, was Du geschrieben hast.

Ich weià gar nicht, ob Greyback bei Rowling überlebt hat, bei mir hat er es einfach getan - leider. Ich wollte einmal solch faschistoides Denken in meiner Story unterbringen; schlieÃlich ist dieses Gedankengut leider nicht mit Voldemort aus der Welt verschwunden.

Wenn Du scharf nachdenkst, kommst Du sicher bald drauf, wer diese Löwin ist. Zunge raus (Ich verrate natürlich nichts.)

Tja, der liebe Hagrid mit seinen knusprigen Keksen... Seine Zähne scheinen wohl auch robuster zu sein als die von Durchschnittsmenschen.

Tut mir leid, dass Dich eine so friedliche Walpurga dermaÃen irritiert. Ich wollte irgendwie deutlich machen, dass Leonie es durch ihr Verhalten schafft, dass etliche Menschen friedlicher werden, als man es ihnen zugetraut hätte. (Ist halt fast eine "Heilige", aber ich mag sie eben so.)

Wurmschwanz war ja als Animagus sicher eine eklige Kanalratte Ãtsch - gar kein Vergleich mit Deinen Kuscheltieren. Cool
Die Ãberlegung, wie man ein Animagus wird, war mir sehr wichtig... bald wirst Du wissen, ob Leonie es schafft.

Marie kann einem wirklich leid tun, sie hätte ein besseres Ende verdient. Aber sie hat bis zum Schluss gehofft, dass Sirius sie holt. Schon interessant, dass Sirius bei Dir eine Mary hat und bei mir eine Marie. Fröhlich

Der alte Sluggy ist mit seinen geschätzten 100 Jahren nun aber wirklich im Rentenalter. Zauberer sind halt zäh. Wegen Neville muss ich Dich enttäuschen: Allzu viel Einblick in seine Stunden habe ich uns nicht verschafft. Dafür mehr bei Belby, den ich sehr verehre.

Umbridge ist zum Glück längst weg, und in meiner Idealwelt sind alle Lehrer begeistert von der Projektwoche. (Ja, ich träume eben immer wieder von einer besseren Welt. Augenzwinkern )

Zu Arabella:
Ich denke, die Smiths brauchen gar keine Volksverdummung mehr. Lachen Die waren vermutlich von Haus aus schon etwas... äh... einfacher gestrickt.
Mach Dir mal keine Sorgen: Arabellla wird die lästige Nachbarin sicher los - ich verrat aber noch nicht wie. Scheinheilig

Sorry, dass Du so unter dem kurzen Lesevergnügen zu leiden hast - meine Kapitel sind selten länger. Verwirrt

DANKE für Dein megalanges Review. Ich freue mich immer, von Dir zu lesen. (Nächstes WE bin ich allerdings nicht da, kann also weder lesen noch schreiben.)

Liebe GrüÃe an Euch alle
von sirius' widow

__________________
Meine aktuellen Fanfictions:
Das Tagebuch der Arabella Doreen Figg


Was wurde eigentlich aus ...?

26.09.2011 22:07 BlackWidow ist offline E-Mail an BlackWidow senden Beiträge von BlackWidow suchen Nehme BlackWidow in deine Freundesliste auf
MaryBlack MaryBlack ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-59001.jpg

Dabei seit: 11.01.2009
Alter: 52



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Da bin ich schon wieder!

Diesmal geht es um die Leonie-Kapitel 24 â 27.

Die Reformation des Muggelkundeunterrichts finde ich klasse. Schade, daà er nicht auch Erwachsenen offensteht â Arthur wäre sicher ein begeisterter Schüler. breites Grinsen

Uäh, du hast Hermine einen Doppelnamen gegeben! Justin Finch-Fletchley beweist ja leider, daà es diese Unsitte auch in der Zauberwelt gibt. Aber jetzt auch noch Hermine? Och nö!

James Sirius ist da!
Ich hasse ja den kitschigen Dialog im 7. Buch. Ich hätte es vorgezogen, meine eigene Phantasie spielen zu lassen. Vor allem Albus Severus und dieses Gefasel vom tapfersten Mann â da könnte ich immer noch Kotzen .
Aber James Sirius (okay, man hätte ich auch noch Remus nennen können breites Grinsen ) â das ist okay, damit kann ich leben.
Harry will also das mit dem zweiten Kind so planen, daà die Kiddies bei der Geburt dabei sein können? Harry scheint noch nichts davon gehört zu haben, daà sogar Muggelkinder sich aus solchen "Vorschriften" mitunter herzlich wenig machen. breites Grinsen

Daà Sirius bei der Geburt von James Sirius dabei sein durfte, finde ich klasse. Moralapostel bekämen dabei zwar sicher die Krise - weil Sirius doch für Ginny eigentlich ein fremder Mann ist und so Fröhlich ...
Ich gestehe, daà ich dabei die eine oder andere Sirius/Ginny-FF vor Augen hatte ... das rückt das Ganze in ein anderes Licht ... Lachen

Bäh, dieser Robert Lestrange ist ja widerlich aufdringlich. Gut für ihn, daà Leonie so eine Sanfte ist â Ginny hätte ihm schon ihren berüchtigten Flederwichtfluch auf den Hals gejagt.
Mich würde der Kerl auch tierisch nerven.

Den Abschnitt über die Tierversuche habe ich nur mit Unbehagen gelesen. Fällt mir schwer, bei sowas nicht gleich loszuheulen. Es ist natürlich Unfug, sich zu wünschen, das es sowas in der Zauberwelt nicht gäbe, da wir hier eh nur über Fiktion reden. Aber ich hoffe halt immer, daà diese Welt sich in einigen Dingen positiv von unserer unterscheidet.

Impfung oder mit Impfstoff versehene Köder für Werwölfe? Auf diese Idee hätten die Zauberer auch selbst und ein bissi früher kommen können, tsss.

Privatunterricht bei Belby, ja? Leonie macht ja mächtig Eindruck.
Du hast in deiner Antwort auf mein letztes Review geschrieben, Leonie sei ein bischen wie eine Heilige. Eine Musterschülerin ist sie offenbar noch dazu. Ich bin mal gespannt, wo und wie sich ihre schlechten Eigenschaften zeigen, denn eine "Ãberhexe" machst du doch sicherlich nicht aus ihr?

Desillusionierungszauber, um Bob nicht zu begegnen? Tolle Idee.
Wozu braucht man eigentlich überhaupt Tarnumhänge, auÃer man ist ein Squib? Dumbledore meinte mal, er bräuchte keinen Tarnumhang, um unsichtbar zu werden. Aber sowas Simples wie den Desillusionierungszauber hat er doch sicher nicht gemeint, denn den könnte ja jeder hinkriegen.
Ich finde ja, hier liegt mal wieder eine Rowlings kleinen Ungereimtheiten.

Ich habe so eine Ahnung, wer dieser hungrige Junge ist. Der heiÃt nicht zufällig Jack?

Hm, der Gute ist ja ganz schön verbiestert. Das kommt rüber wie das Schnappen eines Kettenhundes.
Was juckt es den Jungen eigentlich, ob er bei seinem Rudel unten durch sein könnte, wenn er eh abgehauen ist? Oder will er sich nur eine Auszeit nehmen?

Es ist also Jack. Ãberrascht hat mich das natürlich nicht.
Was mir in diesem Abschnitt nicht ganz so gut gefallen hat, ist, wie schnell Jack umgeschaltet hat. Eben noch total abwehrend und aggressiv und ganz übergangslos kommt dann "nett, dich kennengelernt zu haben" und er folgt Leonie sogar widerspruchlos in die Schule.
Ich versuche das jetzt damit zu begründen, daà er eben hin- und hergerissen ist und selbst nicht weiÃ, was er will und was er tun soll. Bis jetzt hat Greyback für ihn entschieden, nun ist es Leonie ⦠er ist es einfach gewohnt, geführt zu werden und keine eigenen Entscheidungen zu treffen.
Wenn du dir dabei jetzt ganz was anderes gedacht hast, dann sag es. Fröhlich

Ah, Phineas nervt schon wieder. Der hat sich wirklich nicht verändert. Aber können Portraits das überhaupt â also sich charakterlich verändern? *grübel* breites Grinsen



Ich hatte bisher gedacht, niemand könnte Gonni Angst machen. Lachen

Was ich von dieser Zeitumkehrer-Sache halten soll, weià ich noch nicht so recht.
Dumbledore leiert sein "Nun vertraue ich darauf, dass du das Gerät nicht missbrauchst." einfach so runter ⦠okay, es ist sein Umkehrer, er kann damit machen, was er will, die Vorschriften gelten für ihn nicht mehr und er war schon immer sehr vertrauensselig.
Ich denke ja, statt den Umkehrer zu benutzen, hätte Leonie sich halt einfach entscheiden müssen.

So, heute nur vier Kapitelchen. Nicht, weil es mir nicht gefallen hätte, im Gegenteil. Bin nur heute nicht so ganz aufnahmefähig. Es ist auch irgendwie ein "müdes" Wetter ⦠Kaffee

Bis morgen, denke ich â¦

Ganz liebe GrüÃe! Umarmen

Edit:

Guten Morgen!

Heute waren es die Kapitel 28 â 32.

Klein-Harry hat Tatze getreten und geboxt? Böser Junge! Ich hoffe, Lily und James haben ordentlich mit ihm geschimpft ⦠man tut Tieren nicht weh!
Ich frage mich, ob Sirius in seiner Menschengestalt da blaue Flecke hatte, wo der Frechdachs ihn geknufft hat. breites Grinsen

Ich weià nicht, ob das eine beruhigende Bemerkung von Sirius war, daà ein Animagus nur so vernünftig oder unvernünftig ist wie der Mensch, der in ihm steckt. Immerhin war Sirius recht aufbrausend, mitunter unbeherrscht und sicher nicht immer vernünftig. Augenzwinkern



Davon bin ich überzeugt. Und es ist eine nette Idee für eine Story. Augenzwinkern



Das ist genau das, was ich auch denke. Sirius hatte nur aus einem Grund nach seiner Schulzeit keine feste Beziehung â weil die Zeiten zu unsicher waren, weil er Angst hatte, noch einen geliebten Menschen mehr zu verlieren.
Die Meinung, daà er keine feste Beziehung hatte, weil er nur auf kurze Abenteuer aus war, habe ich nie geteilt.

Ob jetzt doch der Altersunterschied zwischen Leonie und Teddy eine Rolle spielt? Daà sie in ihm nur einen kleinen Jungen sieht?
Verwunderlich wäre es aber, wenn der jüngere Teddy mehr in ihr sieht als eine gute Freundin.



Wieso Leonie da nicht von selbst drauf kommt, wo es doch eigentlich recht naheliegend ist. Immerhin ist Teddy ein Werwolf-SproÃ.



War das eine Art Annäherungsversuch von Teddy? Weil, so klein, daà er nachts Angst hat und mit der groÃen Schwester (sollte er denn eine in Leonie sehen) kuscheln möchte, ist er doch nicht mehr.



Lachen Lachen Lachen



Hm. Hat Remus sich, als er Lehrer in Hogwarts war, an den ersten drei Vollmonden in der Heulenden Hütte versteckt?
Ich denke, Belby sollte noch ein bischen an seinem Rezept feilen â wenn er erst nach 3 Mondzyklen wirkt, ist er definitiv noch verbesserungsfähig. Zunge raus

Ich wundere mich ja über Borgins Ermordung. Ob das Greyback war? Vermutlich. Aber nun sag nicht, die Verschwindekabinette wurden nach dem Desaster am Ende von Buch 6 nicht unbrauchbar gemacht und der ScheiÃkerl ist ein zweites Mal auf diese Weise ins Schloà gekommen? Dann müÃte man Gonni aber mal ernsthaft ins Gewissen reden.

Hm, Leonie ist also eine verkappte Löwin. Aber sie kann ja ohne entsprechende Ausbildung kein Animagus sein. Wenn man sich aber mittels eines Zauberspruchs einfach selber in ein Tier verwandeln kann, wozu sollte sowas wie der Animagus dann gut sein, wenn er soviel komplizierter ist? Nachdenken
Aber wie dem auch sei - sie hat Teddy gerettet!!! Top

Wenn Leonie Greyback kilometerweit durch den Wald geschleift hat, muà der ja ziemlich ramponiert ausgesehen haben. breites Grinsen Mein Mitleid wird ihm ewig hinterherschleichen â¦

Ja, das war's erstmal wieder. Nun bin ich gespannt, wie sich das alles er- und aufklärt.

Liebe GrüÃe und bis morgen! Umarmen

__________________
LG, MaryBlack

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von MaryBlack: 28.09.2011 08:27.

27.09.2011 09:22 MaryBlack ist offline Homepage von MaryBlack Beiträge von MaryBlack suchen Nehme MaryBlack in deine Freundesliste auf
BlackWidow BlackWidow ist weiblich
Vertrauensschüler


Dabei seit: 25.10.2007
Alter: 59
Herkunft: vom Donaustrand

Themenstarter Thema begonnen von BlackWidow


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hi MaryBlack!
Da bin ich ja mächtig im Rückstand - Du hast schon fleiÃig weitergelesen. Top
Tut mir Leid, dass Dich Hermiones Doppelname so irritiert. Ich dachte einfach, dass sie sich trotz Heirat mit Ron weiterhin zu ihrer Muggelherkunft bekennt und deshalb den Namen ihrer Eltern nicht einfach ablegen wollte. (Ich selber steh auch nicht so auf Doppelnamen, aber es kommt halt immer auf die Beweggründe an.)

Ehrlich, Du mochtest den Dialog in Buch 7 nicht? Ich fand's halt toll, dadurch zu erfahren, dass Harry Snape doch noch posthum geehrt und ihm wohl auch alles verziehen hat, was der ihm im Laufe der Jahre angetan hatte. Weinen

Echt, es gibt auch Ginny-Sirius-FFs? Wow, da hab ich ja noch jede Menge Bildungslücken. Fröhlich Ein Portrait bei der Entbindung zuschauen zu lassen, finde ich jetzt nicht gar so unanständig.

Leonie ist halt viel braver als Ginny, und so einen Flederwichtfluch würde sie wohl kaum anwenden. Sorry, dass sie so lieb und nett ist - ich glaube kaum, dass sie sich noch wandeln wird. (Ich hoffe, Du magst sie trotzdem weiterhin.) StoÃen Solche Typen wie Bob Lestrange trifft man halt immer wieder, und Leonie hat keine Lust, sich näher mit ihm auseinanderzusetzen. Nach dem Motto: Der (DIE) Klügere gibt nach.

Belby war ja selber ganz unglücklich über die Tierversuche und hat deshalb seine Karriere geopfert. Dafür verehre ich ihn sehr! Augenzwinkern
Er hat ja auch immer weitergearbeitet, um den Wolfsbanntrank zu verbessern. Zu Remus' Zeiten hat er sicher schon voll gewirkt, man könnte sich vielleicht vorstellen, dass Severus ihn schon zu dem Zeitpunkt für ihn braute, als Dumbledore wusste, dass er ihn als Lehrer einstellt. Könnte also eventuell schon drei Monate vor Schulbeginn gewesen sein - da sind Deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt. Oder vielleicht traut Belby seinen eigenen Fähigkeiten nicht so recht und geht bei Jack nur auf Nummer sicher. Zum Thema Impfstoff: Nach einem Impfstoff gegen HIV wird ja auch schon seit einer Ewigkeit geforscht und es gibt noch keine nennenswerten Erfolge; bei Zauberern dauert es halt leider auch so lange.

Nun zu Jack: Dass er so schnell umgeschaltet hat, hängt mit seiner eigenen Unsicherheit zusammen. Einerseits wollte er nicht unbedingt von einem Mädchen zu was überredet werden, andererseits war es schon seit Langem sein Herzenswunsch, eine Schule besuchen zu dürfen. Da wär er ja ziemlich blöd, wenn er diese Gelegenheit aus Eitelkeit vorüberziehen lassen würde. Zu eigenen Entscheidungen ist er aber auf jeden Fall fähig. Fröhlich (Lass Dich überraschen...)

Das mit dem Desillusionierungszauber ist bestimmt gar nicht so einfach, sonst würden ihn alle Zauberer in Notsituationen anweden. Bei Rowling kommt er ja auch sehr selten vor, und ich denke, dass ihn nur Dumbledore und ein paar Superzauberer beherrschen. Ich hab damit Leonie zu einem kleinen Genie gemacht... Scheinheilig

Wie gefällt Dir eigentlich Professor Bingley? Ich habe seinen Namen bei Jane Austen (Pride and Prejudice) geklaut. Fröhlich

Ich denke nicht, dass es Leonie ist, die McGonagall Angst macht. Aber sie hat eben sehr überzeugende Argumente: "... ich weià doch, dass Sie die Schule in seinem (Dumbledores) Sinne weiter leiten..."

Die Zeitumkehrersache ist natürlich durchaus kritisch zu betrachten. SchlieÃlich kann nicht jeder einfach einen solchen bekommen, um sich mal die Ferien zu verlängern. (LEIDER!) Aber in meiner Geschichte ist er eben wichtig. Wie sonst hätte Leonie Teddy retten sollen?

Ich denke nicht, dass der kleine Harry Sirius richtig weh getan hat, als er ihn trat und boxte. Cool Er war halt einfach tollpatschig, wie das bei kleinen Kindern normal ist. Und Padfoot hat sich das gern gefallen lassen. Ãber das Thema "Sirius und Vernunft" kann man sich natürlich so siene Gedanken machen, aber seinem Patenkind hätte er sicher nie im Leben ein Haar gekrümmt - als Hund wie als Mensch.

Leonie ist für Teddy wohl eher eine groÃe Schwester. Wenn er sich an sie kuschelt, dann vielleicht aus dem Grund, dass er gerade einen Alptraum hatte (wer weiÃ, vielleicht denselben wie Leonie?). Ich glaube nicht, dass er sich darüberhinaus für sie interessiert.

Ein ziemlich leichtsinniges Unterfangen, dass dieses Verschwindekabinett nicht längst aus dem Raum der Wünsche entfernt worden ist. Aber da hakt meine Geschichte ziemlich, denn es ist anzunehmen, dass es bei der Schlacht von Hogwarts sowieso mit verbrannt ist. Und ob der Raum der Wünsche danach je wieder existiert hat, wissen wir auch nicht.

Die Frage, wie man ohne Ausbildung zum Animagus werden kann, hat uns ja Rowling leider auch nicht beantwortet. Bei mir konnte Leonie es nur werden, weil sie von ganzem Herzen um Hilfe gebeten hat, und weil sie ihre Animagus-Gestalt für einen guten Zweck einsetzen wollte. Vielleicht funktioniert das ähnlich wie der Spiegel Nerhegeb, in dem Harry den Stein der Weisen sehen konnte, weil er ihn nicht für sich benutzen wollte. Also braucht man schon eine besondere Fähigkeit, die nicht jeder Zauberer hat. (Wieder einmal greift hier Dumbledore Weisheit von der Magie der Liebe.)

Wie Greyback nach dem Horrortripp mit der Löwin ausgesehen hat, möchte ich mir gar nicht ausmalen. Mein Mitleid hält sich da auch in sehr bescheidenen Grenzen. Hauptsache, er hat endlich auch mal das Fürchten gelernt. Böse

DANKE für Deinen Riesenkommi! Ich freu mich immer wieder, wenn meine alte Story noch Anklang findet.
Liebe GrüÃe Umarmen
von sirius' widow Weinen

__________________
Meine aktuellen Fanfictions:
Das Tagebuch der Arabella Doreen Figg


Was wurde eigentlich aus ...?

28.09.2011 09:49 BlackWidow ist offline E-Mail an BlackWidow senden Beiträge von BlackWidow suchen Nehme BlackWidow in deine Freundesliste auf
MaryBlack MaryBlack ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-59001.jpg

Dabei seit: 11.01.2009
Alter: 52



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Nun muà ich doch schnell mal re-kommentieren. Fröhlich

Ich mag Doppelnamen nur einfach nicht. Ob bei Hermine oder jemand anderem macht da keinen Unterschied.
Deine Erklärung für ihre Entscheidung finde ich aber nachvollziebar. Top

Du weiÃt, daà ich Snape nicht wirklich verzeihen kann. Alles, was er für Harry tat, hat er nur für Lily getan. Um auch Harry lieben zu können, hätte er sich von seinem Haà auf James befreien müssen und das konnte er nicht.
Im Kopf habe ich halt all die Gemeinheiten an Harry und auch seinen Freunden (denk mal an den fiesen Spruch, den er Hermine reingedrückt hat, als sie durch einen fehlgegangenen Fluch riesige Hasenzähne hatte).
Und ich bin auch der Meinung, daà er sich nicht freiwillig von Voldemort hat töten lassen, sich geopfert hat - er wollte weg aus Voldemorts Nähe, das konnte man merken. Gut, ich verüble ihm das nicht. Aber andererseits ist er für mich einfach kein Held und daà Harry seinen zweiten Sohn nach ihm benennt, ist für mich nicht nachvollziebar. Und dann eben dieser Spruch vom tapfersten Mann ...
Ich bin da einfach nicht so tolerant wie Rowling selbst. Ich habe Mitleid mit dem "armen Schwein", vielleicht kann ich ihm seine Gemeinheiten auch verzeihen. Aber wie gesagt - für mich ist er kein Held, der verehrt werden muss.

Ja, es gibt Sirius-Ginny FFs. Die von The Jo hier auf xperts finde ich gar nicht übel. Dir würden sie aber vermutlich nicht gefallen, weils da immer mal wieder heiÃe Szenen gibt. breites Grinsen Aber Sirius ist in diesen Geschichten sehr menschlich, sehr verletzlich und das mag ich.

Na ja, wenn so ein Portrait selber denken und sprechen kann, ist das schon so eine Sache mit dem Zusehen. breites Grinsen
Aber ich schätze deinen Sirius als anständigen Kerl ein, der sich selbst zotige Gedanken verkniffen hat. Geschweige denn, irgendeine blöde Bemerkung zu machen.

Hey, ich mag Leonie. Es gibt halt nur sehr wenige FFs, in denen der Hauptcharakter so lieb und brav ist. Meistens sind die weiblichen Hauptdarsteller ja weibliche Siriusse, kleine Revoluzzer, die alles aufmischen.
Im Gegensatz dazu wirkt Leonie einfach unheimlich bieder.
Aber sie ist halt unter harter Knute und ohne die Liebe einer Familie aufgewachsen - wo soll da das Selbstvertrauen herkommen, sich gegen alles aufzulehnen?

Gegen Belby habe ich nichts, nur gegen die Tierversuche. Daà er deswegen die Sache geschmissen hat, finde ich klasse, das macht ihn noch sympathischer.

Hm ja, sicher könnte Snape den Trank schon vorab gebraut haben. Hätte Remus sich zu Schulbeginn schon in Hogwarts aufgehalten, hätte ich das sogar als sicher angenommen. Aber er reiste ja mit dem Hogwartsexpress an.
Na ja, ist nicht so wichtig. Wo Rowling es nicht exakt definiert hat, kann man es halt auslegen, wie es einem für die eigene Geschichte am passensten erscheint.
Ich würde es jetzt dahingehend auslegen, daà bei erstmaliger Einnahme des Trankes die Wirkung erst nach drei Monaten einsetzt. Oder Kinder dürfen nicht gleich die volle Dosis, weswegen der vollständige Schutz erst später erreicht wird. Bei näherer Betrachtung würde man sicher noch weitere mögliche Erklärungen finden.

Jack ist doch aber sicher keiner, der das, was Mädchen sagen, aus Prinzip doof findet? Okay, das Alter dafür hat er. breites Grinsen
Daà er genauso lerneifrig ist wie Remus es damals war, ist schön.

Um einen Desillusionierungszauber hinzukriegen, muà man ein Superzauberer sein? Ah ja. breites Grinsen
Dann ist Sirius in meiner Story auch einer, als er Seidenschnabel verschwinden läÃt. Fröhlich
Ich habe keine Ahnung, wie kompliziert der ist. Ich könnte mir denken, daà es auch Zauber gibt, die man schlicht nicht an sich selber ausführen kann. Damit könnte ich mir dann erklären, warum Tarnumhänge trotzdem nützlich sind. Man hat halt nicht immer einen vertrauenswürdigen Freund dabei, der einem mit dem Zauberstab auf den Kopf hauen kann. Lachen

Bingley gefällt mir gut, ein netter Kerl. Der Name bzw. die Namensgebung sagt mir leider gar nix, sorry.

Das mit 'Gonni Angst machen' war doch nur ein Scherz. Ich glaube nicht ernsthaft daran, daà die gute Minerva so leicht zu ängstigen ist.

Ich habe auch nicht gemeint, daà Klein-Harry Sirius ernsthaft wehgetan hat. Nur sollte man Kindern trotzdem sofort beibringen, daà Tiere genauso Gefühle haben wie Menschen und man lieb und respektvoll mit ihnen umgehen muÃ.
Und ja, bei Sirius könnte ich mir durchaus vorstellen, daà sein Temperament mal mit ihm durchgeht und er Sachen mit Harry macht, die mancher Mutter die Haare zu Berge stehen lassen würde. Lily vielleicht nicht, die kannte Sirius lange genug. Aber Sirius war halt ein Wildfang und wenn der lostobte ... aber ganz sicher hätte sich kein Kind nie nicht mit ihm gelangweilt. Fröhlich

Ups, daran hatte ich ja gar nicht gedacht - daà der Raum der Wünsche abgebrannt ist. Wie peinlich. breites Grinsen
Nun, ich denke, es kann als sicher gelten, daà die Gegenstände darin alle zerstört und nicht mehr reparabel sind. Wenn Dämonsfeuer so zerstörerisch ist, daà es sogar Horcruxe vernichtet ...
Was die Funktion des Raumes an sich angeht - keine Ahnung. Da er ja in verschiedenartiger Gestalt erscheinen kann, ist er als Toilette vielleicht noch funktionsfähig. breites Grinsen

Ich meinte übrigens nicht die offizielle Animagus-Ausbildung, sondern nur das Erlernen dieser Fähigkeit überhaupt. SchlieÃlich sind James, Sírius und Peter als auch Rita Skeeter ohne Genehmigung Animagi geworden, aber lernen wie, muÃten sie ja trotzdem.

Daà man in äuÃerster Bedrängnis Dinge tun kann, die sonst unmöglich sind, ist vorstellbar. Es ist die Frage, ob einem da bestimmte Dinge vorbestimmt sind. Ob also Leonie sich in Gefahr immer in einen Löwen verwandeln würde. Das wäre ja zum Beispiel sehr unpraktisch, wenn sie grade auf einem Besen sitzen sollte. breites Grinsen
Um Freunde vor Werwölfen zu retten, ist es natürlich ein ausgezeichnetes Mittel.
Jetzt wünschte ich mir mal wieder, gut zeichnen zu können. Denn ein Bild von Leonie als Löwin mit Greyback in heilloser Flucht wäre genial!

Danke für all deine erklärenden Ausführungen. Die sind eigentlich ebenso spannend und unterhaltsam wie die Story selbst. Top
Freue mich schon auf's Weiterlesen!

Nochmal Umarmen !

__________________
LG, MaryBlack
28.09.2011 10:48 MaryBlack ist offline Homepage von MaryBlack Beiträge von MaryBlack suchen Nehme MaryBlack in deine Freundesliste auf
Eponine Eponine ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-52752.png

Dabei seit: 06.11.2008
Alter: 30
Herkunft: Hinter dem Horizont, wo der Regenbogen beginnt...



Das Tagebuch der Arabella Doreen Figg Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hallo du!

Ja, ich bin es wirklich. Sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet hatte. Mir fehlte die Zeit zum Lesen... aber ich bin nicht ganz weg, sondern hole immer wieder auf, wenn ich mal die Ruhe dazu finde. Wie jetzt gerade.

Arabella muss echt ein Händchen fürs Schauspielern haben, wenn sie nicht nur all ihre spieÃigen Nachbarn, sondern auch Petunia täuschen kann!
Aber ich geselle mich zu ihr - und würde Dumbledore am liebsten nochmal die Nase brechen für das, was er Harry antut. Ja, auch Unterlassung von Hilfeleistung ist eine Tat! Klar, es geht um die Sicherheit des Jungen - aber doch nicht auf Kosten seines Seelenheils???? Immerhin heiÃt es, Seelen brechen leise... aber wenn sie mal gebrochen sind, heilen sie nur sehr schwer wieder Traurig

"Wenn Petunia wüsste, wie viel sie mit einer reinblütigen Hexe wie Meieli gemeinsam hatâ¦" ... würde sie einen Schreikrampf kriegen und in Ohnmacht fallen!!!

Merlin, muss das schwer für Arabella sein, ihre Rolle beizubehalten, nur damit Harry sie nicht mag (das muss ja eigentlich wehtun... oder?) und auch weiterhin zu ihr darf. *böse Blicke auf Dumbledore wirft*
"Und wieder scheint sich hier die Geschichte seines Paten zu wiederholen: Auch Sirius musste frühzeitig lernen, seine wahren Gefühle zu verbergen." - Ich find es gemein und grausam, wenn ein kleines Kind so etwas lernen muss... Traurig

Ich bewundere Arabella, dass sie nicht durchdreht oder depressiv wird!!! Das muss irre schwer sein... auch wenn ihre alten Zaubererfreunde wie Hagrid oder Hestia hin und wieder an sie denken.
HA! Hab ichs mir doch gedacht, dass dieser Mr. Smith nicht nur nett sein will... auf ihn, Hestia! *hehe*
Hm, Amnesia? Aber löscht dieser Spruch nicht das gesamte Gedächtnis? Wär es nicht besser gewesen, den Mann zu obliviaten?
"...und haben dabei keine Ahnung, dass ein Herz nur dann völlig gesund ist, wenn es je in seinem Leben wirklich geliebt hat und geliebt worden ist!" - Das unterschreibe ich, da ist echt was Wahres dran!!!!!!!!!!!!!!
Der letzte Absatz dieses Kapitels macht mich wieder wütend auf Dumbledore -.-

Ich wusste es, dass Arabella niemals die Muggelbehörde würde einschalten können -.- Dumbledore mag das zwar alles für einen "guten Zweck" machen, aber man muss nicht über Leichen (egal ob echte oder Seelenleichen) gehen, um ans Ziel zu kommen - auch wenn dieses Ziel "Fürs gröÃere Wohl" ist!
Hmpf. Auch wenn er Arabella jetzt erklärt hat, wieso Harry so leben muss... ich find es immer noch ungerecht und unzumutbar!!!
Ah, hier erklärst du, wieso Harry MUggelmärchen kennt Grinsen

Ohja, Erinnerungen... man muss sie pflegen, katalogisieren und ihnen den rechten PLatz zuordenen. Ob das jetzt Erinnerungen in Form von Gedanken oder Gegenständen/Zeitungen sind, ist gleichgültig. Und ja, das erfordert einen Haufen an Arbeit...! Aber es tut gut Grinsen
Ah! Der Besuch in genf tut ihr sicher gut, dass hat Arabella gebraucht! Mal rauskommen aus der gewohnten Umgebung... die Seele baumeln lassen... liebe Leute wiedersehen...
âDie, die uns lieben, werden nie wirklich von uns gehen.â - Noch so ein Satz, den ich unkommentiert unterschreibe.
Und fein, dass Arabella abschlieÃen und sich auf ihre jetzige Aufgabe und Existenz konzentrieren kann!

JAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!! Ohrfeigen wir Petunia so lange, bis sie zur Vernunft kommt, ich helfe Arabella!!! breites Grinsen
Zeugin des ersten Zauberns eines Kindes zu sein muss sich ähnlich anfühlen, wie wenn man als Elternteil die ersten Schritte/Worte eines Kindes sieht (nicht dass ich da schon Erfahrung drin hätte, aber ich kann es mir vorstellen Augenzwinkern )
"Petunia Dursley muss doch hocherfreut sein, in dem Jungen einen würdigen Nachkommen ihrer Schwester erkennen zu dürfen." - Ãähhhm... aber sonst lebt Dumbledore schon in der Jetztzeit, oder??? Wie kann man nur so vernagelt sein und das als gröÃter Magier des Jahrhunderts???
ich freu mich für Nymphadora, dass sie nun der elterlichen Obhut etwas entkommen und in Hogwarts hoffentlich aufblühen kann. Ãberbehütung (gibt es dieses Wort?) ist das Gegenteil von Vernachlässigung... und man fragt sich, was davon schlimmer ist... aber wahrscheinlich doch Letzteres.
Sirius... wie sehr muss das Arabella schmerzen!

*lach* Arme Arabella, nun wird ihr ein TV aufgedrückt, ihr, der reinblütigen Squib! xDD (Ich besitze auch keinen TV, hatte nie einen Augenzwinkern )
"...und komme aus dem Staunen nicht mehr heraus, mit welchem Schwachsinn die Muggel ihre kostbare freie Zeit vergeuden." - Meine Rede! Und ein Grund, wieso ich keinen TV hab!!! Bücher an die Macht *muhaha* breites Grinsen
Ganz ehrlich? Auch ich freue mich, dass Druella tot ist!!! Und Narcissa... nun, mit einem anderen Mann hätte sie es vielleicht geschafft, aber mit diesem A***kriecher, der Lucius Malfoy nunmal ist... *seufz*

So, nun hab ich alles aufgeholt.
War wieder mal schön zu Lesen, auch wenn es mich teilweise aufgeregt hat!!!

Bis zum nächsten Mal,
Eponine

__________________




Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Eponine: 29.09.2011 17:47.

28.09.2011 20:53 Eponine ist offline E-Mail an Eponine senden Beiträge von Eponine suchen Nehme Eponine in deine Freundesliste auf
MaryBlack MaryBlack ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-59001.jpg

Dabei seit: 11.01.2009
Alter: 52



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen!

Es ist mal wieder Zeit für Leonie. breites Grinsen
Kapitel 33 â 37:

Also, die skrupellose Lügnerin Rita schafft es immer wieder, daà ich vor Wut koche. Ich weià nicht, ob ich nicht einfach draufklatschen würde, wenn die als Käfer vor mir säÃe. Und ich wünschte mir, auch in dieser FF käme ein Vogel vorbei und ⦠Böse

Soso, Leonie braucht also beim normalen Zaubertrankunterricht nicht mehr mitmachen, weil sie zu gut ist. Hat sie eigentlich keine Neider? Ich meine, Streber werden ja überall gerne gehänselt. Es muà doch irgendjemanden geben, irgendeine Art Pansy Parkinson, der sie nicht leiden kann. Nicht, daà ich ihr das wünschen würde â¦

Ah, das ist aber typisch Frau â Heiltränke sollen nicht nur heilen, sondern auch schmecken. *grins*
Das erinnert mich jetzt wieder an Asterix bzw. Miraculix und die Erdbeeren, zu einem Wucherpreis von einem phoenizischen Händler gekauft. breites Grinsen

Daà Leonie selber ein bischen überlegen soll, wie der Wolfsbanntrank zubereitet wird, finde ich gut. Hermine wäre auch begeistert gewesen. Und es ist auch eine prima Idee. Wenn jemand so wiÃbegierig ist wie Leonie, machen solche Aufgaben einfach SpaÃ.

Oh nein, schon wieder diese widerliche SchmeiÃfliege Bob! Der ist so von sich selbst überzeugt, da kann man nur noch Kotzen !
Maulsperrenzauber â das ist genial! Lachen

Hm, es scheint so, als hätte Gonni Dumbledores Portrait nicht gerne in ihrem Büro. Mit wievielen Leuten quatscht er denn da, daà sie sich so belästigt fühlt? Finde das ungewöhnlich, weil die beiden doch immer gut miteinander auskamen â¦

Bis jetzt fand ich Bob ja nur lästig und widerlich, aber jetzt ⦠dreckiger Lügner! Damit hat er ja gleich den Beweis geliefert, wie sehr er sich wirklich für Leonie interessiert hat: Gar nicht. Wütend

Hihi, ich hatte ganz und gar Trelawneys deutsche Filmstimme im Ohr, so gut hast du das hingekriegt. breites Grinsen
Ich muà allerdings gestehen, daà sie diesmal ja eigentlich ganz nett war. Und: Sie hat Leonie keinen fürchterlichen Tod vorhergesagt. breites Grinsen

Soso, Jack und Leonie werden rot, wenn Belby Leonie als Jacks Freundin bezeichnet. Wie süÃ! breites Grinsen





Sag mal, wie ist Gonni denn drauf?
Gibt es irgendeinen Grund, Harry, der inzwischen respektierter Auror ist, nicht zu glauben, wenn er etwas sagt?
Und traut sie ihren Lehrern zu, sich an Schülerinnen zu vergreifen?
Daà sie die Sache mit dem Zeitumkehrer nicht gutheiÃen würde, ist klar.
Aber solche Sachen? Das macht fast den Eindruck, als wäre sie eine verbiesterte alte Zicke geworden.

Schön, man will also über den Werwölfen rumfliegen, unsichtbar und unriechbar. Aber nicht Langziehohren oder sowas vergessen! Sonst wird das schwierig, etwas zu belauschen. Augenzwinkern

Deine Interpretation der Entstehung eines "lebendigen" Portraits ist interessant.
Ich frage mich gerade, wer die balletttanzenden Trolle und Sir Cadogans fettes Pony so gut gekannt hat, um sie so lebendig darzustellen. Lachen

So, das war's mal wieder. Noch 35 Kapitel. Bei 5 pro Tag habe ich nur noch 7 Tage Lesevergnügen vor mir. *seufz*

Liebe GrüÃe! Umarmen

__________________
LG, MaryBlack
29.09.2011 09:51 MaryBlack ist offline Homepage von MaryBlack Beiträge von MaryBlack suchen Nehme MaryBlack in deine Freundesliste auf
Seiten (19): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Die Karte des Rumtreibers » Fanfiction » User-Fanfictions » [User-Fanfiction] Die FFs von BlackWidow, der Autorin mit dem Faible für Randgruppen der magischen Gesellschaft

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH