Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln


Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » McGonagalls Büro » Waldorfschule » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 2 3 [4] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Waldorfschule
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Laláw Laláw ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-61800.png

Dabei seit: 28.08.2010
Alter: 27



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Das einzige was ich zum Thema sagen kann, ist folgendes:

Ich hab zwei Waldorfschüler kennengelernt. Einer war der komplette Vollidiot (ohne ihn jetzt privat gekannt zu haben, es ging da nur um den schulischen Aspekt) und die andere war ein nettes Mädchen, das im musischen Bereich sehr talentiert war.

Ich hab mir auch mal ein wenig von dieser Steiner Philosophie durchgelesen, und na ja... ich bin nicht so begeistert von seinen Ideen, deshalb stehe ich der Waldorfschule auch eher negativ gegenüber.

Ich selbst hab erst vor ein paar Monaten Abitur gemacht. Meine Schule hab ich zwar nicht geliebt, aber Defizite gibt es überall - deswegen würde ich die Schulwahl nie von sowas abhängig machen.

Wahrscheinlich gibt es gute Waldorfschulen genauso wie es schlechte Gymnasien gibt, aber eins ist klar: das Bildungssystem in Deutschland lässt ohnehin viel zu wünschen übrig.

Letztendlich würde ich mein Kind einfach auf eine normale Schule schicken, denn wenn mein Kind von sich aus schon doof sein sollte, würde es auch keinen Unterschied mehr machen, ob es aufs Gymnasium, auf die Real-, Haupt-, Sonder- oder eben Waldorfschule geht. Das sage ich deshalb, weil in meinem ehemaligen Jahrgang zwar schlaue Köpfe dabei waren, Intelligenz und schulische Leistungen aber nicht das sind, worauf es ankommt. Gute Noten bringen eben nichts, wenn ich geistig nicht weiter bin als ein Sack Mehl.


Um das Ganze auf den Punkt zu bringen: die Waldorfschule oder das Gymnasium können noch so gut oder schlecht sein, sobald der Schüler selbst der Idiot ist, bringt ihm keins von beiden etwas.

__________________
"The thing about growing up with Fred and George is that you sort of start thinking anything's possible if you've got enough nerve."
—Ginny Weasley

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Laláw: 22.08.2011 02:36.

22.08.2011 02:05 Laláw ist offline E-Mail an Laláw senden Beiträge von Laláw suchen Nehme Laláw in deine Freundesliste auf
Luy
Schüler

Dabei seit: 05.09.2011
Herkunft: Nimmerland



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich finde Waldorfschulen problematisch, eben wegen der Steiner-Lehre, die wirklich durchgeknallt ist. Montessori-Schulen finde ich da schon wesentlich besser.

Ein Kind würde ich aber auf eine demokratische Schule schicken (sofern diese Schulen in Deutschland eben demokratisch sein können). Die normale Schule halte ich auch für ideologiegeladen: nämlich sozialdarwinistisch. Was sich bemerkbar macht anhand von: Konkurrenz, Noten, Klausuren/Prüfungen, besser-schlechter-denken, Selektion, "der-beste-schaffts"-Willkürdenken, Konformitätsdruck, keiner Meinungsfreiheit und vieles andere.

Die heutige Schule ist im Wesentlichen nicht viel anders als die Waldorfschule, vom ideologischen her betrachtet.
Die heutige Schule ist Stress und bildet nicht. Sie verdummt.

__________________
"Es gibt Reichtümer, an denen man zugrunde geht, wenn man sie nicht mit anderen teilen kann."

(aus Momo)

Michael Ende
09.09.2011 23:44 Luy ist offline E-Mail an Luy senden Beiträge von Luy suchen Nehme Luy in deine Freundesliste auf
Maren Maren ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-22252.jpg

Dabei seit: 30.12.2005
Alter: 42
Herkunft: Deutschland



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Lern doch mal Waldorfschüler kennen, am besten so ab 7., 8. Klasse und schau Dir an, was sie so können und vergleiche sie mit Schülern von Gymnasien oder anderen Schulen. Wenn Du dann meinst, sie seien gebildet und intelligent (kann ja sein, dass welche drunter sind, die sogar korrekte Rechtschreibung beherrschen, Mathe können, etc.), kannst Du Dein Kind ja hinschicken. Die Waldorfschüler, die ich kenne, sind jedenfalls nicht in der Lage, einen fehlerfreien deutschen Satz zu schreiben, etwas auszurechnen, das übers Kleine Einmaleins hinausgeht und die Allgemeinbildung ist auch eher na ja. Dafür können sie aber perfekt den Garten bestellen. breites Grinsen Das muss aber nicht für alle gelten, kann durchaus sein, dass ich nur zufällig solche kennengelernt habe.
Nur bringt einen so etwas dazu, zu glauben, dass an den Witzen und Bemerkungen über Waldorfschüler doch was Wahres dran sein könnte. Augenzwinkern

Bedenke nur, dass dort spielerisch gelernt wird und ein intelligentes Kind sich ganz sicher sehr langweilen wird bei Gartenbau, Holzwerken, Eurythmie und dem ganzen anderen Zeugs.
Außerdem solltest Du mit der Philosophie der Schule sympathisieren.

Hier übrigens mal einige interessante Links:






__________________

11.09.2011 16:34 Maren ist offline E-Mail an Maren senden Homepage von Maren Beiträge von Maren suchen Nehme Maren in deine Freundesliste auf Füge Maren in deine Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Maren anzeigen
Der Bozz Der Bozz ist männlich
Schüler

Dabei seit: 18.06.2011
Alter: 27
Herkunft: Gryffindor

Themenstarter Thema begonnen von Der Bozz


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Links.
Ich denke man kann nur weil man ein,zwei dumme Schüler kennt noch nicht sagen das die Schule vom Lernstoff her schlechter ist als staatliche Schulen.Wie du wahrscheinlich gelesen hast gibt es hier einige User die Waldorfschüler kennenlernten die vollkommen normal schlau waren und auch kein auffälliges Verhalten hatten

__________________
"Freiheit,du bist für jeden was Anderes
Umso paradoxer ist es, wenn man Politiker um dich handeln lässt." Curse
11.09.2011 18:08 Der Bozz ist offline E-Mail an Der Bozz senden Beiträge von Der Bozz suchen Nehme Der Bozz in deine Freundesliste auf
Seiten (4): « vorherige 1 2 3 [4] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » McGonagalls Büro » Waldorfschule

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH