Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
3 Dateianhänge enthalten Schuldig oder Unschuldig? (Forum: Koboldstein-Klub)   09.03.2014 18:57 von Lily-Petunia   123.069 4.131   26.06.2017 23:08 von Schneeh├Ąschen  
6 Dateianhänge enthalten Harry-Potter-Treffen in Berlin! Jeder ist herzlich Wil [...] (Forum: King's Cross)   17.08.2004 14:47 von GinnyWeasley   118.526 910   20.05.2017 16:52 von potterspinnerin  
Harry-Potter-Erwähnungen in anderen Werken (Forum: B├╝cher allgemein)   29.01.2016 19:47 von Lord_Slytherin   8.829 26   12.05.2017 22:03 von Lord_Slytherin  
[User-Fanfiction] Die FFs von BlackWidow, der Autorin mit dem Faible fü [...] (Forum: User-Fanfictions)   19.08.2011 21:07 von BlackWidow   51.967 275   29.04.2017 16:18 von BlackWidow  
1 Dateianhänge enthalten Der User nach mir... (Forum: Koboldstein-Klub)   24.07.2011 17:59 von Der Bozz   329.526 8.103   28.04.2017 13:06 von Schneeh├Ąschen  

Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » Literatur » Patrick Rothfuss "Der Name des Windes" und "The Wise Man's Fear", die "Königsmörder-Chroniken" » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (9): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Patrick Rothfuss "Der Name des Windes" und "The Wise Man's Fear", die "Königsmörder-Chroniken"
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Polaris
Schüler

images/avatars/avatar-19516.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Herkunft: o,7 Grad vom Himmelsnordpol

Themenstarter Thema begonnen von Polaris


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Edel ist vielleicht das falsche Wort: ich finde verantwortungsbewusst besser. Es war ja Tempis Entscheidung, Kvothe zu unterrichten, und nur ihm allein waren die möglichen Konsequenzen klar. Es wäre unfair gewesen, Kvothe diese Folgen nachträglich aufzubürden und ihm ein schlechtes Gewissen zu machen.

Ich denke, dass Kvothe und Tempi recht ähnliche Charas sind, nur ist Tempi die nach auÃčen (aber nicht im tatsächlichen "Innenleben"!) hin "kühlere" Version.




breites Grinsen ich finde die Beschreibung der Adem wirklich toll - ich lese ja auch gerne Reiseberichte und liebe Reisen an sich. Augenzwinkern Das "Fremdsein" kommt in dem "Adem"-Teil sehr schön rüber, in allen anderen Teilen der "zivilisierten Welt" fühlt sich Kvothe als sprachgewandter udn weitgereister Edema-Ruh ja wie zu Hause. Ich finde Rothfuss Bbeschreibung fremder Kulturen und ihrer Sitten auch viel interessanter als z.B. bei Tolkien, da man Kvothe ja quasi begleitet und mit ihm rätselt, was z.B. Ringe in einer Schale zu bedeuten haben. Ist ein bischen so wie im ersten Harry-Potter-Band, in dem mich die fremden Regeln der Zauberwelt neugierig gemacht und wortwörtlich "bezaubert" haben (ich mochte die sich bewegenden Bilder und das "Tischlein-deck-dich" im Speisesaal besonders gern!) Top




Natürlich hast du recht! Eine Figur wie Ambrose hätte wohl nie und nimmer erwartet, dass ihm von einem vermeindlichen Niemand wie Kvothe Konkurrenz drohen könnte! Nach unserer Sichtweise hat fela natürlich das Recht, Ambrose abzuweisen. Aus Sicht eines feudalistischen Herrschers jedoch hat er ihr die Ehre erwiesen, ihr seine Gunst zu schenken!

Wir als Leser teilen Kvothe Sichtweise und sind daher quasi "Ambrose"-blind - auch eine Art Crash mit einer fremden Kultur (so wie z.B. in den Arabischen Emiraten), deren Regeln und Sichtweise wir weder verstehen noch akzeptieren. Zunge raus



Es kommt ja recht deutlich rüber, dass Kvothe sich für den Ausbruch des Krieges verantwortlich sieht. Ich denke, dass Kvothe darum den jungen Schmied nicht ins offene Messer rennen lassen kann, auch um den Preis, seine mühsam aufgebaute falsche Identität auffliegen zu lassen.



Einfallen würde mir schon was, aber das gefällt mir ganz und gar nicht.
Vielleicht glauben sie ja aber auch wie der Rest der Welt, dass er tot ist...[/QUOTE]

meinst du, Will und Sim sind ? Geist Geschockt Traurig Weinen Unglücklich



Achtung, Zitat: Augenzwinkern
Als Bast abends in das Zimmer des Chronisten einbricht um mit ihm zu reden.



Ok, das war viel mehr als ich eigentlich wollte, aber ich will dich als deine persönliche Zitiererin (gibts das?) ja nicht enttäuschen breites Grinsen [/QUOTE]

Danke! Ich ernenne dich hiermit zur Oberhofzitierer und sende dir meinen silbernen Ring (ich bin OberhofinsBlauehineinRater) breites Grinsen

Fand ich sehr anrührend! Bast klingt als sei Kote-sein statt Kvothe-sein eine Krankheit wie mentale Schwindsucht...



Eine Freundin fand das ganz toll. Das war einer der Hauptgründe, warum ich mich nie näher damit beschäftigt habe.
Jetzt habe ich die Bestätigung, dass das gut so war! Grinsen [/QUOTE]

Oh, kenne ich! breites Grinsen Ich habe mal auf einen total verregneten Wochenend-Tripp auf eine einsame Hütte als alleinige Lektüre Rosamunde Pilchers "Die Muschelsucher" mitgenommen, weil mir eine Kollegin das Buch so sehr ans Herz gelegt hatte: Was soll ich sagen: Grauenhaft trifft es nicht mal ansatzweise... erschrocken Hilfe
Bang Tomate

Seitdem nehme ich Buchempfehlungen nur noch von zwei Leuten an, von denen ich genau weiss, dass sie meinen Geschmack teilen (ich habe beide schon mit dem "Rothfuss"-Virus infiziert! Zunge raus )



Danke. Aber zur Zeit will er noch lange nicht so wie ich ... Verärgert Ich will mein altes Gerät zurück! *aufstampf*

Schönes Wochenende und viel Sonne! Grinsen

__________________


FF (Alternative zu Band 7):
19.08.2011 11:30 Polaris ist offline Homepage von Polaris Beiträge von Polaris suchen Nehme Polaris in deine Freundesliste auf
Myrina Myrina ist weiblich
Xperts Fanfiction Wettbewerb Gold-Award-Winner

images/avatars/avatar-58068.png

Dabei seit: 09.03.2011



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hochverehrter Herr OberHofinsBlaueRater,

mit gröÃčtem Vergnügen nehme ich das mir verliehene Amt an und gelobe hiermit feierlich, dass ich meinen, damit verbundenen Pflichten stets gerne und mit Einsatz aller mir verfügbaren Kräfte nachkommen werde.
Vielen Dank für diese Ehre! Euren silbernen Ring werde ich von nun an immer bei mir führen, um mich Eurer GroÃčzügigkeit zu erinnern.

Hochachtungsvoll
der OberHofzitierer
breites Grinsen

Und um aus dem Witz Wahrheit zu machen (und damit ich es nicht vergesse), komme ich meinem Amt gleich nach:
Wegen Auri sind mir nämlich noch ein zwei Dinge aufgefallen:
Sie scheint sich ja recht gut mit Namen auszukennen, und sie kennt Elodin. Zumindest kennt Elodin sie. Er wundert sich über ihren neuen Namen. Aber was rede ich... Tadaaa, die Szene als Elodin die beiden auf dem Dach trifft:



Ihre Aussage, dass Elodin sich, sollte sein name ihm irgendwann einmal zu schwer werden, sich von Kvothe einen neuen geben lassen, sagt doch irgendwie aus, dass auch sie ihre Vergangenheit abstreifen will. Sie weiÃč um die Bedeutung von Namen.
Und die Tatsache, dass Kvothe ihr einen passenden Namen gegeben hat, hat mMn auch den Ausschlag dafür gegeben, dass Elodin eingewilligt hat, Kvothe zu unterrichten.
Vielleicht hat Kvothe ohne das zu wissen Auris wahren Namen "erraten".

Aber es geht ja noch weiter:


Und dann habe ich noch was, was Auris Vergangenheit betrifft. Als Kvothe, Sim und Wil herausgefunden haben, dass Kvothe über Sympathie angegriffen wird:



Ja, woher weiÃč Auri über die Tätowierungen der Amyr? Was weiÃč sie noch?

Gut, das wars erst mal mit Buchzitaten Augenzwinkern



Ja, das fand ich auch gut, das langsame Entdecken, das Wundern, am Ende das Verstehen, teilweise das Schmunzeln.
Das ist ein groÃčer Unterschied zu anderen Fantasy-Büchern, wo die gröÃčten Kulturunterschiede zwischen irgendwelchen Lebensformen sind, nehmen wir z.B. Zwerge - Elfen - Menschen wie in Herr der Ringe. Unter sich sind sie irgendwie alle ähnlich bis gleich und nur zwischen ihnen treten Unterschiede auf.
Bei Rothfuss zeigt es sich eher so wie im richtigen Leben Top
(Was das Tischlein-Deck-Dich angeht, das hätte ich auch gerne zu hause Augenzwinkern )



Ich beuge mich deinem weisen Urteil breites Grinsen
Nein, du hast schon Recht. Und ich finde die Kostellation hier viel besser, als in vielen, "normalen" Held-Feind Klassifikationen. Ambrose ist nicht der abgehobene Welteneroberer und Kvothe der Held, der das verhindert (auch wenn es teilweise ja noch so kommen kann Augenzwinkern ). Ihr Konflikt fängt viel tiefer, detailreicher,meinetwegen spezifizierter an.
Wie sagt Wil so schön: "It's not that Ambrose isn't a bastard. He is. But he's a clever bastard. He's careful to distance himself from anything he does. And he isn't the sort to gets his hands dirty." breites Grinsen



Vielleicht, vielleicht auch nicht. Es ist gut möglich oder?
Etwas, dass Kvothe zu Sheps Tod gesagt hat, lässt mich das zumindest stark vermuten:
"To old friends who deserved better than they got." Weinen Unglücklich

(So, jetzt habe ich aber genug zitiert für heute Augenzwinkern )



Im Grunde ist es ja eine Krankheit. Wie Bast schon sagt, er siecht nur noch vor sich hin, verliert sich selbst, wird zu einem gescheiterten Wirt, er, Kvothe der Arkane... *schnief*



breites Grinsen
Du hast mein aufrichtiges Mitleid!



Hant ja endlich mal wieder geklappt!
Ist zwar nicht mehr viel vom Wochenende übrig, aber ich wünsche dir trotzdem einen schönen Rest!
Liebe GrüÃče
Myrina (Oberhofzitierer breites Grinsen )

__________________



Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Myrina: 21.08.2011 18:50.

21.08.2011 18:48 Myrina ist offline E-Mail an Myrina senden Homepage von Myrina Beiträge von Myrina suchen Nehme Myrina in deine Freundesliste auf
Polaris
Schüler

images/avatars/avatar-19516.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Herkunft: o,7 Grad vom Himmelsnordpol

Themenstarter Thema begonnen von Polaris


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Abschied

Das mit den Ringen hat Stil! Fröhlich Zumindest kann man damit Leute wahlweise seine Zuneigung bekunden oder auch beleidigen, ohne prollig werden zu müssen. So ähnlich wie in den Jane-Austen-Büchern, wo sich die Leute mit den höflichsten Worten auf das Schärfste gegenseitig runterputzen!


[/QUOTE]

Stimmt, das ist eine ausgezeichnete Szene, die du da zitiert hast!



Ja, stimmt, gute Beobachtung! Top

Aus Kvothe wird Kote, Denna wechselt ihren Namen wie Unterhosen, und Auri schenkt demjenigen ihr Herz, der ihr einen passenden Namen schenkt (obwohl Kvothe stets abstreitet, Poesie zu mögen, was ich Rothfuss aber nicht abnehme).



ihrer Namen ganz gewiss, da stimme ich dir zu! Ich vermute, dass auch Auri mehrere Namen/Namensbedeutungen hat, so wie Kvothe Adem-Name.




Ja, das sehe ich ebenfalls so. AuÃčerdem verrät diese Szene ja, dass Elodin zwar ab und zu völlig durchgeknallt erscheint, aber trotzdem völlig rationale und intelligente Entscheidungen trifft, wenn das notwendig ist.

Elodin war noch früher an der Universität angenommen als Kvothe und hat bis zu seinem "Wahnsinns-Anfall" eine steile Karriere hingelegt. Ich frage mich, ob hinter diesem Anfall nicht auch die Candrian stecken, die einen hochbeabten Namensgeber wie Elodin aus dem Weg räumen wollten, bevor er ihnen zu gefährlich wird? Damit wüsste auch Elodin einiges über die Chandrian!

Falls Kvothe also irgendwann einmal gegen die Chandrian antreten muss, wären mit Auri und Elodin schon zwei "Namensgeber" auf seiner Seite. Dazu vielleicht Devi mit ihrem Alar... Scheinheilig *auf ein gutes Ende hofft*



Aha, Amyr und Ciridae sind wohl ein Synonym, oder wie siehst du das? Möglicherweise sind die "Ciridae" auch die Bezeichnung für "heute noch im Untergrund fort-existierende Amyr", weil die Amyr einen so schlechten Ruf haben und offiziell verboten/ausgestorben sind.

War Bredon eigentlich tätowiert oder könnte er unter der Kleidung Tätowierungen verbergen?



Top Gold Nochmals eine hervorragende Beobachtung! Auri kennt Amyr nicht nur vom Hörensagen, sondern sie hat schonmal einen gesehen, ob als Abbildung oder "in echt" ist ja nicht klar.

Entweder hatte also auch Auri schon eine Begegnung mit den Amyr, und eventuell sogar mit den Chandrian. Oder im "Unterding", in dem sie sich so gut auskennt, befinden sich Informationen darüber!

Hmmm... könnte es sein, dass Auri sich bewusst im Unterding vor den Chandrian versteckt? Nachdenken Was meinst du?



Ja, genau das meinte ich! Top Bei vielen Fantasywerken jagt "der Gnirf von Gnarf den Gnupf von Gnapf", wobei man völlig den Ãťberblick verliert, wer Freund, Feind oder sonstwas ist, weil sich abgesehen von ÃäuÃčerlichkeiten alle zum verwechseln ähnlich sind!



Fröhlich




Ja, Will hat deutlich seine Momente. Toller Chara! Genau wie Sim, der mich an eine real existierende Person erinnert. Augenzwinkern

Insgesamt bekommen Will und Sim im zweiten Band glücklicherweise viel mehr Platz und sind mir da erst richtig ans Herz gewachsen.



Vielleicht, vielleicht auch nicht. Es ist gut möglich oder?
Etwas, dass Kvothe zu Sheps Tod gesagt hat, lässt mich das zumindest stark vermuten:
"To old friends who deserved better than they got." Weinen Unglücklich [/QUOTE]

Tja, das ist ja mal vieldeutig... klingt aber "gefühlt" nicht wie "tote Freunde".

Aber apropros Freunde:

Falls Kvothe tatsächlich Meluans Neffe ist, hat er Ansprüche auf den Lackless-Thron. Sim ist ein Herzogssohn. Will stammt aus einer einfluÃčreichen Händlerfamilie. Kaufleute wie die Fugger hatten groÃčen politischen Einfluss. - Meinst du, ob diese - noch ziemlich wackelige - Konstellation im Verhältnis zu Herzogerbe Ambrose noch Bedeutung erlangen könnte? Dann würde Kvothe für Ambrose nämlich wirklich eine Bedrohung darstellen. Ambrose wiederum könnte die Chandrian zur Hilfe rufen, um Kvothe endlich loszuwerden!



Das die Kote-Depression heilbar ist zeigt ja der Beginn von Band 1, als die Reisenden eintreffen und Kote regelrecht aufblüht. Er kann halt nicht ohne Trubel (und ohne Adrenalin?). Augenzwinkern

Gewittrige GrüÃče an den Oberhofzitierer! Umarmen *Silberring in Schale leg*

Edit: "The Name of the Wind" und "The wise man's fear" (beide englischen Ausgaben) wurden jetzt zur Verwandschaft nach Mallorca "exportiert", um dort den Kvothevirus weiter zu verbreiten. Abschied Ich kaufe mir jetzt die Bücher nochmal und sage keinem, dass ich sie habe! Zunge raus

__________________


FF (Alternative zu Band 7):

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Polaris: 23.08.2011 11:39.

23.08.2011 11:34 Polaris ist offline Homepage von Polaris Beiträge von Polaris suchen Nehme Polaris in deine Freundesliste auf
Myrina Myrina ist weiblich
Xperts Fanfiction Wettbewerb Gold-Award-Winner

images/avatars/avatar-58068.png

Dabei seit: 09.03.2011



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Natürlich, ist ja meine Aufgabe breites Grinsen



Was Denna angeht, ob wir irgednwann nochmal ihren richtigen Namen erfahren? Und es hat sicherlich einen tiefergehenden Grund, dass sie theoretisch nie zweimal die gleiche ist, nicht nur, dass sie in jeder haltlosen Affäre jemand anders sein will, um sich davon zu zitieren.
Vielleicht weiÃč auch sie mehr über die Bedeutung von Namen, als sie sich anmerken lässt.

Ãťberhaupt ist das groÃče Thema 'Namen' konsequent und gut von Anfang bis Ende durchgezogen. Jeder hat irgendetwas damit zu schaffen un die meisten Namen bergen irgendein mehr oder weniger offensichtliches Geheimnis, haben kürzere (Denna) oder längere (Schwerter der Adem) Lebensdauer und dienen den unterschiedlichsten Zwecken.

Und was die Poesie angeht, Kvothe meint zwar, dass sie unvollkommen ist, ohne Musik, aber auf der anderen Seite muss man ja auch immer ein Stückchen Poesie im Herzen tragen, um gute Musik machen zu können. Das eine geht schwerlich ohne das andere.
AuÃčerdem hat er doch für seine geliebte Tante auch LIebesgedichte geschrieben und die waren wohl mehr als passabel Augenzwinkern



Ich fand den letzten Satz in dem Zusammenhang irgendwie klasse, also

Es kommt mir irgendwie so vor, als würde Kvothes Meinung über Elodin in diesem Moment komplett umgekrempelt werden.
Und ich glaube, obwohl es wohl bewiesen ist, dass Elodin schon irgendwie durchgeknallt ist, dass er auch oft einen Teil seines "Wahnsinns" spielt. Man merkt ja, niemand nimmt ihn wirklich ernst, auch - oder gerade - keiner der Meister. Aber er besitzt Macht, ich würde sogar sagen sehr groÃče.
Er hat ein selbstsicheres Auftreten und wenn er es will, scheint die Welt sich nur für ihn zu drehen, genau in dem MaÃče, in der er es ihm befiehlt.

Als Beispiel würde ich da jetzt die Admissions (mir fällt grad das deutsche Wort nicht ein...) zu Anfang des zweiten Buches nehmen.
Willst du, dass ich zitiere? breites Grinsen



Er kann also von jetzt auf gleich in den normalen, mehr noch, ernsten Modus wechseln.
Er weiÃč mehr als er zugibt und weiÃč sein Wissen einzusetzen.
Allerdings steckt in ihm auch ein recht groÃčer Hitzkopf. Obwohl ich ihn vollstens unterstützt habe, als er Hemmes Räumlichkeiten angezündet hat breites Grinsen

Ob er etwas über die Chandrian weiÃč? Hmm, bei ihm ist nichts unmöglich.
Ich weiÃč nicht, ob mich mein Gedächtnis jetzt trügt, aber haben er und Kvothe nicht schon einmal darüber geredet? Oder war Lorren der einzige?
Dass er durch seine Wissen den Chandrian unangenehm werden könnte, kann ich mir gut vorstellen. Dass das seinen Wahnsinn ausgelöst hat glaube ich aber eher nicht.
Als sie die "Irrenanstalt" besuchen haben sie ja Elodins Giller besucht. Ich schätze, wenn man zu sehr versucht seinen "Schlafenden Geist" zu wecken, kann das auf Kosten des Verstands gehen. Was meinst du?



Ja, lass sie einfach alle zusammenhalten und das unmögliche schaffen!
Wenn es irgendwann dazu kommt, dann wird die "Weltenrettertruppe" jedenfalls ein lustig gemischtes Völkchen breites Grinsen
Ich stelle mir grad das Gesicht des Maers vor, wenn Elodin seine 5 Minuten bekommt und z.B. wie in dem einen Unterricht irgendwelchen fliegenden Blättern hinterher jagt. Wo Elodin doch überhaupt nicht der Typ ist, der auf Etikette und so was achtet Augenzwinkern



Die Auflösung dazu stand im Zitat Zunge raus
Die Ciridae sind die "höchsten unter den Amyr" und wurden daher so speziell gekennzeichnet.

Hmm, von einer Tätowierung bei Bredon wüsste ich jetzt nichts. Muss nochmal nachlesen, ob irgendsowas vielleicht mal erwähnt wird.



Wenn, dann wäre es auf jeden Fall eine gute Wahl. Davon abgesehen, was sich dort unten alles verbergen könnte, von dem wir nichts wissen, hat sie über sich eine ganze Universität voller Magier.
Ich glaube zwar nicht, dass die Chandrian Angst davor haben, aber sie würden es sich doch sicher zweimal überlegen, bevor sie dort auf Verdacht angreifen.
Auris Rolle ist ja sowieso ziemlich ungewiss. War sie mal dort Schülerin? Woher kommt sie? Weswegen ist sie wie sie ist?
Eine Verbindung zu den Chandrian halte ich für wahrscheinlich. Vielleicht war sie eine der Amyr, bzw. kannte einen?!



Lachen
Aber Recht hast du.



Hoffen wirs! Unglücklich



Welche Schmach für Ambrose (und Tantchen Meluan, aber sie wird sich schon einkriegen).
Wäre doch interessant zu erfahren, ob Sims Vater auch in irgendeiner Rangfolge zum Königsstuhl ist. Das würde das Rennen um die Krone noch schärfer machen.

Fragt sich nur, was Ambrose den Chandrian bieten könnte. Sie wollen den Weltuntergang, der will den Thron. So wirklich lässt sich das nicht vereinen.
Er kann natürlich wieder über tausend Umwege dafür sorgen, dass die Chandrian auf Kvothe aufmerksam werden, aber ob diese sich so einfach linken lassen?



Aber das ist ja theoretisch kontraproduktiv. Damit wird ja Kotes Laune gehoben. Nicht Kvothes, der, nach Basts Meinung, endlich aufhören soll Wirt zu sein. Ein geschäftiges Treiben im Wirtshaus sollte also eher Stress hervorrufen, als befriedigende Ausfüllung, wenn du verstehst was ich meine.



Ui, Kvothe erobert die Welt Augenzwinkern
Dann viel SpaÃč beim Auspacken und verstecken der neuen Bücher Zunge raus



Sonnige GrüÃče zurück Grinsen
*Ebenfalls Silberring mitschick*

Schönen Tag noch
Myrina Umarmen

EDIT:

Leider bin ich die nächsten 4 Wochen auÃčer Landes und werde ziemlich sicher kein Internet haben.
Ich hoffe unser kleiner "Buchclub" überlebt diese Pause!

Liebe GrüÃče und schöne Zeit.
Myrina Umarmen

__________________



Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Myrina: 28.08.2011 23:24.

23.08.2011 13:23 Myrina ist offline E-Mail an Myrina senden Homepage von Myrina Beiträge von Myrina suchen Nehme Myrina in deine Freundesliste auf
Polaris
Schüler

images/avatars/avatar-19516.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Herkunft: o,7 Grad vom Himmelsnordpol

Themenstarter Thema begonnen von Polaris


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Verwirrt Tut mir leid, mein RL hatte in den letzten Tagen zugeschlagen... Ich wünsche dir schöne Wochen (Urlaub? *neidisch guckt*)




Ja, das Namensthema ist wichtig. Jedenfalls steckt offenbar was dahinter, anders als in manch aufgeblasenen Geschwafel in anderen Fantasywerken, bei denen Namen wichtig zu sein scheinen, es aber im Endeffekt gar nicht sind.

Nur Will und Sim scheinen... nichts als Wil und Sim. Augenzwinkern Wobei Sim hoffentlich noch groÃč rauskommt als Herzog seines Landes und Will reich wird und seiner Familie Ehre macht.



Top Eben!



*hust* das war wieder so ein Trick des bösen Rothfuss: Man weiÃč ja, dass das nicht erlaubt ist und mächtig Ãärger geben kann, aber Hemme ist ein solches ***, dass man unbedingt dabei ist, als Kvothe und Elodin losziehen. Scheinheilig



Ich glaube zu sehr ins Unterbewusstsein eindringen und "zu viel Wahrheit" ist nicht gut, weil es den Menschen völlig überfordert. Hat schon seinen Grund, warum wir Unangenehmes eher vergessen als schöne Erlebnisse! Vielelicht ist das dem Giller passiert: Er wusste plötzlich zu viel und in zu kurzer Zeit, so dass sein Gehirn durchgeschmort ist wie eine kaputte Schaltung. So ähnlich wie bei mir Stress Migräne auslöst (das ist dann sozusagen der "Notaus-Schalter").



Lachen




Scheint mir irgendwie nicht so sinnvoll, da es die Amyr ja offiziell gar nicht mehr geben soll... Aber vielelicht ist auch die Tätowierung nur dann zu sehen, wenn die Ciridae das auch wollen!



Ich hab nichts gefunden auÃčer dass er alt ist und am Stock geht.



Ja, das glaube ich auch! Geschockt Wer sonst sollte der süÃčen Auri etwas Böses antun wollen? Traurig




Einst wurden nur "Namensgeber? - mir fällt keine besserees Wort ein! - an der Universität aufgenommen, und viele Meister beherrschen diese Kunst noch, z.B. Kilvin. Das wäre ein guter Grund für die Chandrian, die Universität zu meiden!




Das ist gar keine abwegige Idee... sie ist sehr poetisch veranlagt. Eine ehemalige Sängerin/Tochter von Sängern, die ein ähnlich schreckliches Schicksal erlitten hat wie Kvothe?




Ich glaube Sims Familie herrscht in einem kleinen Reich im Norden und konkurriert daher nicht um die Königswürde mit Ambrose Familie. Aber ein Bündnispartner für den Maer, Meluan und Kvothe im Norden ist sicher nicht falsch!



Solange die Chandrian nicht offenbaren, dass sie eigentlich nicht Macht oder geld oder sonstwas, sondern den Weltuntergang herbeisehnen, ist ihr Motiv für ein Hilfsangebot wohl kein Problem - der Feind meines Feindes ist mein Freund (so lange es denn dauert).



Ambrose udn die Chandrian haben ein gemeinsames Problem: Kvothe. Das verbindet. Augenzwinkern



Viele GrüÃče und eine schöne Zeit!

Na klar überlebt "unser" Buchclub! breites Grinsen

__________________


FF (Alternative zu Band 7):
29.08.2011 16:44 Polaris ist offline Homepage von Polaris Beiträge von Polaris suchen Nehme Polaris in deine Freundesliste auf
Myrina Myrina ist weiblich
Xperts Fanfiction Wettbewerb Gold-Award-Winner

images/avatars/avatar-58068.png

Dabei seit: 09.03.2011



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Ich bin wieder da, ja, aus dem Urlaub und (ohne dich noch neidischer machen zu wollen) es war wunderschön. 4 Wochen einmal quer durch Brasilien. Darauf habe ich mich zwei Jahre gefreut und jede Minute hat sich gelohnt!
Gut, ich will nicht ins Schwärmen geraten, nach vier Wochen nach Hause zu kommen war auch sehr schön!

Aber zurück zu Kvothe (den ich, genau wie unseren "Buchclub" zwischendrin ein wenig vermisst habe Grinsen )



Ob Sims Vater wohl bewusst ist, dass sein jüngster Sohn durchaus das Zeug hat ein würdiger Nachfolger zu sein und nicht nur der Junge für den in der Welt kein Platz mehr ist weswegen er an die Universität geschickt wird?
Natürlich ist Sim sanftmütig und manchmal ein wenig trottelig, aber zwischendruch schimmert immer mal wieder sein erbe hervor (ich denke da z.B. an Kvothes Verhaftung und Vorladung vor das "iron law" (so hieÃč es doch oder?)).
Und hoffentlich lernt Sim noch nicht so viel auf das Gerede anderer zu geben.



Ach ja, hoffen wir, dass sich Kvothe "würdig" von Hemme verabschiedet (und das Elodin öfter mal auf Rachefeldzug geht).



breites Grinsen Sehr schöner Vergleich! Applaus



Gerade das macht es ja interessant, dass Auri von den Tätowierungen weiÃč. Die Amyr sollen seit 300 Jahren nicht mehr exisiteren, bzw. sind verboten und verurteilt worden, offiziell also ausgeschaltet. Wie kommt also ein junges, scheinbar verrücktes, unter der Universität in der "Kanalisation" lebendes Mädchen dazu von ihnen zu wissen, zumal Kvothe in der Bibliothek ja keine fundierten Beweise über die Amyr insgesamt gefunden hat.

Apropos Universität, ich habe gestern nochmal was über die Lackless gelesen:



Vielleicht ist es ein wenig weit hergeholt, aber wir wissen ja nciht wie weit die alten lackless Ländereinen gereicht haben und die einizge verschlossene tür ohne Schloss von der wir wissen, dass sie sicher noch eine Rolle spielen wird ist in der Bibliothek in der Universität. Und sie wird im Zusammenhang mit dem ebenfalss schlosslosen (blödes Wort) Kästchen des Lackless Erbes erwähnt. Da könnte doch ein Zusammenhang bestehen, meinst du nicht?

Und dann nochmal zu Bredons Geheimniskrämerei:
(Du weiÃčt ja, wie gerne ich zitiere breites Grinsen )



Meint er mit dem letzten Satz wirklich nur Tak? Genau wie oben, was für ein Spiel "longer and more subtle" spielt er?

Genau wie die Sache mit dem Ring (ich kann nicht anders und muss schonwieder zitieren, entschuldige Augenzwinkern )



Jaja, was mag der gute wohl damit bezwecken?
was mir auffällt ist, dass Rothfuss Bredon viel über seine Augen kommunizieren lässt. Kann natürlich nebensächlich sein...



... und um ihre Kraft zu sammeln und diesen doch durchaus kräftigen Gegener dann auszuschalten Geschockt



Gute Idee Top



breites Grinsen Armer Kvothe!

Gut, dann noch einen schönen Tag!

Liebe GrüÃče Umarmen
Myrina (die Deutschland immer wieder überraschend schön findet Augenzwinkern )

__________________



28.09.2011 12:57 Myrina ist offline E-Mail an Myrina senden Homepage von Myrina Beiträge von Myrina suchen Nehme Myrina in deine Freundesliste auf
Polaris
Schüler

images/avatars/avatar-19516.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Herkunft: o,7 Grad vom Himmelsnordpol

Themenstarter Thema begonnen von Polaris


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hi! Schön wieder von dir zu lesen! Da guckt man mal eine Woche nicht ins Forum... Augenzwinkern



Cool breites Grinsen Ich definitiv neidisch!

Ãťbrigens werde ich nächses Jahr ebenfalls nach Brasilien reisen - zuerst zwei Wochen in den Bundesstaat Rio Grande do Sul und anschlieÃčend über Fos de Iguacu und Bonita weitere zwei Wochen in die Nähe von Salvador de Bahia.

Gibt es einen speziellen Grund, der dich nach Brasilien gezogen hat?



Ich auch! Ich habe zwar inzwischen einige andere Bücher eingeworfen, aber keines kam auch nur annähernd an Kvothe' Abenteuer ran! breites Grinsen



das weiÃč man bei Thronfolgers ja nie... immerhin war ja auch Richard Löwenherz erstmal dritte Garnitur. Wobei ich nicht sagen will, dass es einem Chara wie Sim in den Sinn käme, sich mit seinen Brüdern gegen den Vater zu verbünden und gegen ihn Krieg zu führen. Normalerweise gingen Provinzfürsten mit ausreichender Kinderschaar so vor:

Erstgeborener: Thronfolger
Zweitgeborener: Ritter/Krieger (für den Fall, dass Sohn Nummer eins das Zeitliche vor dem Vater segnet)
Drittgeborener: Klerus (ich glaube, der ist in Kvothes Welt nicht überall so hoch angesehen wie im europäischen Mittelalter, dem Rothfuss' Fantasywelt ja stark ähnelt)
Viertgeborener: A***-Karte - da fehlte dann meist das geld für eine standesgemäÃče Ritterausrüstung und den Enkauf in ein Kloster, und der Spross musste sich irgendwie selbst seinen Platz in der Welt suchen. Eine Ausbildung an der Universität ist da sicher nicht die schlechteste Idee!

Irgendwie beschleicht mich der Verdacht, dass Sim doch noch die Nachfolge seines Vaters antreten muss und dadurch in das Geschehen verwickelt wird, möglicherweise sogar auf der Gegenseite von Kvothe. Verwirrt



Grinsen Ich finde die Figur schon sehr putzig beschrieben. So der typische unsichere männliche Teenager, der erst so Anfang zwanzig anfängt seine Schüchternheit abzulegen. Schüchternheit bedeutet ja nicht, dass er dumm wäre oder so... und bisher hat er sich stets als mutiger, loyaler Freund erwiesen.



Fröhlich Sehe ich auch so! Wie rachsüchtig ich sein kann... Traurig Aber irgendwie erinnert sich jeder an einen Lehrer oder eine Lehrerin, mit der man es zu Schulzeiten so gar nicht konnte. Ich hatte letztes Jahr so ein Erlebnis der Dritten Art, als ich unsere Gasttochter in die Klasse meines ehemaligen Geschichtslehrers begeleitet habe (wir kamen nicht sonderlich miteinander klar, obwohl ich dieses Fach sehr mochte): Er begrüÃčte mich total enthusiastisch mit Küsschen rechts, Küsschen links und fiel mir um den Hals als wären wir best buddies ever! Ich habe bestimmt total bescheuert aus der Wäsche geguckt. Die Schüler glotzten mich an als sei ich etwas Vielbeiniges, dass gerade unterm Schrank hervorgekrochen ist...




Eine ausgezeichnete Beobachtung! Applaus Ich denke, Kvothe wird die Verbindung sicher auch noch herstellen... nur leider beantwortet Auri Fragen nur, wenn sie ihr in den Kram passen. Wobei ich mich frage, was sie so schreckhaft werden lieÃč? Ob sie eine (ehemalige?) Amyr ist, die nicht nur quasi, sondern wortwörtlich in das Unterding abgetaucht ist?


Apropos Universität, ich habe gestern nochmal was über die Lackless gelesen:



Vielleicht ist es ein wenig weit hergeholt, aber wir wissen ja nciht wie weit die alten lackless Ländereinen gereicht haben und die einizge verschlossene tür ohne Schloss von der wir wissen, dass sie sicher noch eine Rolle spielen wird ist in der Bibliothek in der Universität. Und sie wird im Zusammenhang mit dem ebenfalss schlosslosen (blödes Wort) Kästchen des Lackless Erbes erwähnt. Da könnte doch ein Zusammenhang bestehen, meinst du nicht?[/QUOTE]

Der Raum in der Bibliothek ist auch mein heiÃčester Anwärter auf die "Tür ohne Schloss". Die Idee, dass das Territorium der Universität einst zu den Lackless'schen Ländereien gehörte finde ich ausgezeichnet. Top Die Familie Lackless liebte offenbar Rätsel und Wortspiele, was für eine Affinität zu Bildung und Forschung spricht. Vielleicht war sogar einer der Gründer ein Lackless? Falls Kvothe wirklich ein Lackless ist, dann gehört Köpfchen gewiss zum Familienerbe!

Zu Bredon:

Das es dabei um Tak ging habe ich auch nicht geglaubt - allerdings dachte ich, Bredon spiele auf die Intrigen bei Hofe an. Aber deine Idee, dass er auf ein weitaus gröÃčeres und wichtigeres "Spiel" anspielt, ist sehr clever! Ich glaube wirklich, du hast recht und Bredon ist einer von den ganz groÃčen Spielern, der einem zukünftigen gegner (oder Mitstreiter) vorbeugend auf den Zahn gefühlt hat, ob es sich lohnt ihn ernst zu nehmen!

Was hat Bredon eigentlich zu verlieren oder zu gewinnen? Was hat er eigentlich am Hof zu suchen und warum kümmert er sich nicht um Orchideen-/Rosen- oder Kürbiszucht (so wie die groÃčen Detektive im Ruhestand in meinen geliebten klassischen Kriminalromanen)? Ich glaube wirklich, dass sich Bredon zu einer Schlüsselfigur der Reihe entwickeln könnte.



Klar, so nebensächlich wie ein Kinderlied! Augenzwinkern

Aber im Ernst: Ich liebe Rothfuss Bücher, eben er so wenig erklärt! Nach gefühlten einer Million Stunden schlechter Fernseh-Soaps, Bücher und Fanfics habe ich die Nase gestrichen voll von Autoren, die glauben, ihre Leser/Zuschauer seien geistig so minderbemittelt wie sie selbst und müssten mit der Nase auf jedes noch so unwichtige Detail gestoÃčen werden. Wenn ich was verschlafe, habe ich hinterher wenigstens einen "Aha-Effekt"! Grinsen



Was für eine böse Fantasie du aus Brasilien mitgebracht hast! breites Grinsen

LG

Polaris

__________________


FF (Alternative zu Band 7):
06.10.2011 14:48 Polaris ist offline Homepage von Polaris Beiträge von Polaris suchen Nehme Polaris in deine Freundesliste auf
Myrina Myrina ist weiblich
Xperts Fanfiction Wettbewerb Gold-Award-Winner

images/avatars/avatar-58068.png

Dabei seit: 09.03.2011



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Wirklich? Dan wünsche ich dir viel SpaÃč! Machst du mehr Landschaft oder mehr Stadt?
Ich bin nicht so der Stadtmensch und die brasilianischen "Kleinstädte" von ungefähr 3 Millionen Einwohnern, die vor allem laut und dreckig waren und einen sehr maroden Charme hatten waren in punkto "andere Kultur" durchaus interessant, aber ich war jedesmal froh, wieder hinaus zu kommen. Augenzwinkern
Aber die Landschaft ist klasse.

Wir haben wie gesagt eine Rundreise gemacht und oben im Amazonasdelta angefangen (wo man drei Stunden quer über einen fährt, um dann auf eine darinliegende Insel zu kommen, die gröÃčer ist als die Schweiz Vogel zeigen ), sind dann nach Manaus und weiter rein in den Amazonasurwald, wo wir mit ungefähr 300 Krokodilen direkt vor der Haustür eine wunderbar ruhige Woche verbracht haben breites Grinsen
Dann sind wir mehr in den Süden (wirklich erschreckend, dass man stundenlang über abgeholztes, teilweise noch brennendes Land fliegt...)
Bei den Iguacu-Fällen waren wir auch. Die sind schon ziemlich gewaltig! Nur ein bisschen überlaufen.
Naja, dann sind wir noch mit der Bahn durch den Urwald, haben uns zwei Tage auf der Honiginsel entspannt und sind dann nach Rio (was zwar genauso laut und groÃč, aber irgendwie faszinierend ist. Sagen wir, man sieht der Stadt ihre GröÃče nicht wirklich an, wie sie da zwischen Meer und Gebirge in die Landschaft gesetzt wurde).

Gut, dass sollte kein Reisebericht werden Augenzwinkern
Wann fährst du? Wir waren ja im Winter, was die Temperaturen trotzdem höher steigen lässt, als bei uns im Hochhochsommer, aber leider hat nahezu gar nichts geblüht. (Ich muss noch mal hin breites Grinsen )
Was mich nach Brasilien getrieben hat? Hmmm... vermutlich die "Natürlichkeit" die man hier nicht mehr so findet, wenn du verstehst, was ich meine. Und der Urwald und der Amazonas haben mich schon immer fasziniert. Das dann so in echt zu sehen... Kann es nur weiterempfehlen (und wünsche dir in dem Sinne noch einmal viel SpaÃč und viele Eindrücke!)



Oh, ja. Und das sage ich, obwohl mittlerweile der langersehnte historische Roman meiner (in der Hinsicht) Lieblingsauorin rausgekommen ist.
Aber die beiden Genre kann man nicht wirklich vergleichen Augenzwinkern



Du hast schon Recht, aber für mich kam es irgendwie immer so rüber, dass Sims Vater ihm zudem auch nicht wirklich was zutraut. So unter dem Motto, selbst wenn du nicht mein jüngster Sohn wärst, wäre nur die Universität gut für dich.

Ich hoffe, dein Verdacht stellt sich als falsch heraus... oder es passiert, aber die Freundschaft der beiden ist stärker, als irgendwelche Zwänge des Hofes... Unglücklich

Ja, Sim ist toll! Er hat das Herz auf dem rechten Fleck. jetzt muss er nur noch lernen, auch mal für sich selbst einzustehen!



Lachen
Oh ja, das kann ich verstehen.
So etwas hatte ich mit meiner ehemaligen Klassenlehrerin... wir konnten uns nie leiden, nie. Ich meine, wir sie sowieso nicht und ich sie besonders nicht, weil sie 3 Jahre lang versucht hat, irgendwelche Leute davon zu überzeugen, dass ich magersüchtig bin (was nicht stimmt, weil bei uns extrem dünn sein, zumindest in der Jugendzeit, in der Familie liegt), einen Riesenterror darum gemacht hat und mich schlieÃčlich mit einer einzigen Banane geheilt hat, die sie mir in einer Hofpause groÃčzügigerweise überreichte, geheilt hat. Und weil ich ihr dafür nicht unendlich dankbar war, habe ich den Rest unserer gemeinsamen Unterrichtszeit ständig ihren (leicht lächerlichen) Todesblick genieÃčen dürfen.
Und zum Abiball hat sie mich dann auch mit einem zuckersüÃčen Lächeln umarmt und wollte ewig nicht weggehen... wenigstens hat sie mich nicht nach meinen Essgewohnheiten gefragt..

Jaja, Lehrer sind schon lustige Menschen breites Grinsen



Und das lässt uns m.M.n. wieder auf die Auri - Fae Verbindung kommen. Ich meine, dass Alter relativ ist, hat un ja Kvothe gezeigt, aber ich glaube irgendwie nicht, dass Auri, wenn sie wirklich ungefähr in seinem Alter ist, schon richtig zur Amyr hat werden und etwas erleben können, was sie zur Flucht unter die Universität bewegt hat.
Vielleicht war sie ja nur so etwas wie "Amyr-in-Ausbildung" oder kannte einen Amyr.
Vielleicht hat sie ebenso wie Kvothe einen Angriff der Chandrian überlebt.
Vielleicht... ja Herr Rothfuss, lassen Sie uns nur spekulieren und spekulieren um uns dann mit einer offensichtlichen und gleichzeitig so abwegigen, wie genialen Lösung zu überraschen... Scheinheilig



Und wieder kann ich nur sagen, dass ich hoffe, dass diese doch sehr liebgewonnene Figur auf der guten Seite steht, so sehr ich doch auf der anderen Seite vom Gegenteil überzeugt bin...
Was mir in der Hinsicht (leider) noch aufgefallen ist. In seiner Zeit beim Maer war Denna ja plötzlich für eine Woche verschwunden, um sich mit ihrem Patron zu treffen. Und in genau der Woche verschwindet auch Bredon, um entfernte Verwandte zu besuchen!?! Ich will nicht denken, was ich denke...



Oh ja, und wie man bei jedem Lesen etwas neues entdeckt... und wie wir uns hier in die wildesten Spekulationen verstricken. Ich bin mal gespannt wie viele unserer doch teilweise verrückten Ideen sich hinter als Humbug herausstellen (oder auf der anderen Seite als wahr).
Aber ich kann dir nur zustimmen. Ich habe bisher wenig gelesen, was mich so "eingespannt" hat. Und wo man trotz vieler groÃčer Geheimnisse immer dabei bleibt und sich mit kleinen Häppchen zufrieden gibt, die man alle naselang von zu bis gar nicht offensichtlich zugeworfen bekommt und an die man so lange nicht denkt, bis einem die Lösung präsentiert wird.



Ich fürchte, die hatte ich schon vorher. Kann aber durchaus sein, dass sie mit jedem Tag schlimmer wird breites Grinsen

Dann wünsche ich dir ein schönes Wochenende!

Liebe GrüÃče
Myrina Umarmen

__________________



07.10.2011 10:16 Myrina ist offline E-Mail an Myrina senden Homepage von Myrina Beiträge von Myrina suchen Nehme Myrina in deine Freundesliste auf
Polaris
Schüler

images/avatars/avatar-19516.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Herkunft: o,7 Grad vom Himmelsnordpol

Themenstarter Thema begonnen von Polaris


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Wir fliegen von Anfang Juli bis erste Augustwoche, also auch im Brasilianischen Winter. In Rio Grande do Sul wird's wahrscheinlich wirklich kalt werden, aber Bahia ist ja Kakao-Staat und muckelig warm. breites Grinsen Ich freue mich schon sehr!!!



Aha! Du machst mich neugierig! Wer ist denn die Autorin?



Dann sind wir uns also einig, dass Auri noch eine groÃče Rolle spielen wird bei der Auflösung! Grinsen Auri könnte durchaus Fae sein oder zumindest Faeblut in sich tragen... Ob Meister Elodin das erkennen würde?

Abgesehen davon benötigen wir jetzt, da Sim und Fela einander gefunden haben, noch ein "romantic interest" für Willem... *hust* Scheinheilig



Geschockt Geschockt Geschockt Was für eine Beobachtung! Applaus Und Dennas Patron ist ihrer eigenen Aussage nach ein "älterer Mann"! Das würde ja wie die Faust aufs Auge auf Bredon zutreffen, sooo viele "ältere" Männer spielen ja bisher gar nicht mit! Und Rothfuss würde nie einen so wichtigen Chara wie ein Karnickel aus dem Hut zaubern (hoffe ich!). Falls das stimmt, dann ist Bredon in der Tat eine dunkelgraue Eminenz und hat Kvothe schon sehr lange unter Beobachtung. Vielleicht hat er ja auch dem Maer eingeflüstert seinem Freund an der Universität einen brief zu schicken und nach einem poetisch begabten jungen Mann fragen zu lassen! Boah, wenn du recht hast und Bredon Dennas Patron ist! Geschockt Verärgert Böse



Ich habe gerade Band 1 zurückbekommen und beschlossen, ihn nicht nochmal zu verleihen. Statt dessen werde ich nochmal gründlich von vorne anfangen, Mitte November kommt meine Tante aus Spanien und bringt mir Band 2 zurück... Ich muss unbedingt nochmal alles lesen, mit den mehr oder weniger wilden Vermutungen im Kopf, die wir "Spökenkieker" hier zusammenphantasiert haben. Augenzwinkern



Top Umarmen

Viele auf deine Antwort gespannte GrüÃče

Polaris

__________________


FF (Alternative zu Band 7):
13.10.2011 14:28 Polaris ist offline Homepage von Polaris Beiträge von Polaris suchen Nehme Polaris in deine Freundesliste auf
Myrina Myrina ist weiblich
Xperts Fanfiction Wettbewerb Gold-Award-Winner

images/avatars/avatar-58068.png

Dabei seit: 09.03.2011



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Ja, die Temperaturunterschiede sind teilweise doch unschön. Wir sind von Manaus früh um 4 mit 30° losgeflogen und in Curitiba bei 10° gelandet... Wie froh waren wir über unsere dicken Sachen.



Rebecca Gablé.
Sie schreibt einfach wunderbar... und authentisch. Hat lange vor dem "Historische Roman-Boom" angefangen und ist weit davon entfernt eines dieser Modebücher zu schreiben, die ja so beliebt zu sein scheinen. Ich gebe zu, ich habe da Vorurteile, aber ich bin quasi verwöhnt breites Grinsen
Naja, sie schreibt jedenfalls über Englands Mittelalter, recherchiert sehr genau und hat einen ordentlichen Schreibstil. Ganz anders als Rothfuss, aber für mich auch sehr fesselnd.



Jetzt bin ich neugierig Augenzwinkern



Hmmm... Elodin. Er ist m.M.n. der mit am schwersten einschätzbare Charakter. Er hält mit seinen Fähigkeiten genauso hinter den Berg wie mit seinem Geisteszustand. Zumindest wenn man davon ausgeht, dass die verrückten Momente teilweise (oder gröÃčtenteils) gespielt sind.
Wir wissen, dass er genauso ein Ãťberflieger war wie Kvothe, dass er die Schule geleitet hat, dass er "Taborlin-der-GröÃče" mäÃčig aus der Anstalt geflohen ist und dass er, wenn er will die normale Welt bloÃč durch seine Ausstrahlung scheinbar zum Stillstand bringen kann, wenn er das möchte.
Aber warum die ganze Maskerade? Was will er? Welche Ziele verfolgt er? Was sucht er an der Universität. dass er nirgends anders finden kann?
Er unterrichtet ja anscheindend normalerweise nicht. Wartet er alo auf den "richtigen", geeigneten Schüler? Vielleicht ist es Kvothe.
Und warum vergessen die anderen Meister seine "Macht" immer wieder. Warum verspotten und belächeln sie ihn, wenn sie doch gelegentlich merken, dass er im Grunde stark ist, vielleicht sogar stärker als sie.

Gut, er kennt Auri, bzw. hat sie ein paar Mal gesehen, aber nie mit ihr gesprochen. Sollen wir das glauben?
Obwohl ich mir gut vorstellen kann, dass er sie trotz mangelnder Kommunikation schützt und dort unten lässt. Elodin ist jemand, der die Privatsphäre anderer durchaus als wichtig ansieht, auch wenn er durchaus bereit ist sie in bestimmten Situationen zu stören ( breites Grinsen )

Und wir wissen auch nicht, ob er irgendwelche Kontakte auÃčerhalb der Universität hat. Hat er Familie? Freunde? Liebt er jemanden?
Bzw. er all das?



Hmm. Wilem, Ich weiÃč gar nicht, hat er schonmal Interesse an einem Mädchen gezeigt?
Also auÃčer Mola und Devi kennen wir im Grunde kein weibliches Wesen an der Universität mehr...



Bitte, bitte nicht... Unglücklich Traurig
(Aber es passt irgendwie...)



Viel SpaÃč!
Und ich mag das Wort "Spökenkieker"! breites Grinsen
Hast du dir das ausgedacht oder gibts das wirklich?

Dann wünsche ich dir einen schönen Abend.

Liebe GrüÃče
Myrina Umarmen

__________________



13.10.2011 19:00 Myrina ist offline E-Mail an Myrina senden Homepage von Myrina Beiträge von Myrina suchen Nehme Myrina in deine Freundesliste auf
Polaris
Schüler

images/avatars/avatar-19516.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Herkunft: o,7 Grad vom Himmelsnordpol

Themenstarter Thema begonnen von Polaris


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Applaus Die finde ich auch sehr gut! Ich habe von ihr bisher "Hiobsbrüder" gelesen sowie eine Abhandlung über die britischen Könige - sehr informativ und gleichzeitig unterhaltsam! Ich werde mich demnächst mal an ihre anderen Werke machen... Grinsen

Wenn du Gablé magst, dann gefällt dir das vielleicht auch: Typisch britischer, tiefschwarzer Humor. Augenzwinkern



Jetzt bin ich neugierig Augenzwinkern [/QUOTE]

Agatha Christie - natürlich!
Dorothy Leigh Sayers - ich mag ihren Serienhelden Lord Peter Wimsey noch lieber als Agatha Christies Figuren
Ellis Peters - die Verfilmungen der "Bruder Cadfael"-Reihe kamen vor einigen Jahren im Fernsehen und galten vielen als ein Abklatsch von Umberto Eccos "Der Name der Rose". Stimmt aber nicht, Ellis Peters hat schon viel früher einen mittelalterlichen Mönch ermitteln lassen (die Reihe spielt um die Zeit der Rosenkriege)
Darüber hinaus mag ich die Krimis von Elizabeth George (neuerdings wieder mehr, ich fand, sie hatte zwischenzeitlich einen bösen Durchhänger), Dick Francis, Sara Paretsky (Okay, die ist Amerikanerin...) usw.



Tja, ich hatte beim Lesen oft den Eindruck als sei Elodin Kvothe in der Erwachsenenversion. Augenzwinkern

Ich kann mir viorstellen, dass Elodin seine "Verrücktheit" gerne zur Schau stellt bzw. übertreibt, eben ihn niemand wirklich ernst nimmt. Falls Elodin dann mal ernst genommen werden , dann schafft er das ja mühelos. breites Grinsen

Ich denke, dass jemand, der seinen Verstand verloren hat, vor Verfolgung durch ... hmmm, Chandrian oder wenauchimmer genauso sicher ist wie einer, der wie Kvothe "tot" bzw. lediglich eine Sagengestalt ist.

Wobei mir einfällt... Kvothe legt es ja stets darauf an zur Legende zu werden und ist weit über seine Landesgrenzen hinaus bekannt. Das hat bestimmt irgendwann einen Gegner auf seine Spur gesetzt - Bredon? Geschockt



Ich glaube nicht, dass Elodin direkt im Wortsinn lügt. Aber er könnte durchaus wichtige Tatsachen verschweigen - und das halte ich für äuÃčerst wahrscheinlich. Auf jeden Fall hat Elodin verstanden, dass Wissen Macht bedeutet und Feinde auf den Plan ruft.



Macht ihn sehr sympathisch, finde ich. Wo heute jeder Depp in Castingshows seine persönlichen Traumata vor der Fernsehnation ausbreitet um sich wichtig zu machen.. brrr! *fremdschäm*



Bestimmt hatte er - aber ich bezweifle irgendwie, dass er den bzw. die noch hat. Möglicherweise ein Grund, warum er ausgetickt ist? Falls es da jemanden gibt, den Elodin liebt, wird er das inzwischen wahrscheinlich geheim halten, schon um den/die andere/n nicht zu gefährden.



Hmm. Wilem, Ich weiÃč gar nicht, hat er schonmal Interesse an einem Mädchen gezeigt?
Also auÃčer Mola und Devi kennen wir im Grunde kein weibliches Wesen an der Universität mehr...[/QUOTE]

Naja, Devi würde natürlich zu einem Bänkersohn noch besser passen als Auri. Augenzwinkern Okay, dann kriegt Elodin also Auri, und Willem eröffnet eine Bank mit Devi! breites Grinsen




Gibt es wirklich: . Grinsen

Viele GrüÃče

Polaris Kuss Geist

__________________


FF (Alternative zu Band 7):

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Polaris: 17.10.2011 16:26.

17.10.2011 16:24 Polaris ist offline Homepage von Polaris Beiträge von Polaris suchen Nehme Polaris in deine Freundesliste auf
Myrina Myrina ist weiblich
Xperts Fanfiction Wettbewerb Gold-Award-Winner

images/avatars/avatar-58068.png

Dabei seit: 09.03.2011



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Ich denke, dass werde ich mir mal anschauen Augenzwinkern



Agatha Christie ist klasse, das stimmt.
Elizabeth Georges haben wir im Regal stehen, ich habe es aber (noch) nicht gelesen. Und den Rest, muss ich zu meiner Schande gestehen, kenn ich nicht. Aber was nicht ist, kann ja noch werden, vor allem, wenn du sie empfiehlst (auch wenn eine Amerikanerin dabei ist breites Grinsen )



Und seine "verrückte" Maske sitzt wirklich perfekt...
Ich frage mich nur, warum die ja doch recht intelligenten Meister ihn immer wieder unterschätzen ... selbst wenn wir davon ausgehen sollten, dass sie es quasi nach auÃčen hin tun, Hemmes Antipathie ist sicher nicht gespielt.
Hoffentlich versucht Hemme in seiner Zeit als Direktor ihm irgendwie kräftig auf die FüÃče zu treten... er könnte mal eine richtige Abreibung gebrauchen!



Ich habe mich schon manchmal gefragt, warum er es immer darauf anlegt "legendenmäÃčig" zu werden. Ich meine, damit könnte er die Chandrian doch auf seine Spur locken (oder eben Bredon Unglücklich ). Ich denke nicht, dass Cinder ihn vergessen hat, warum also direkt auf sich aufmerksam machen. Er will zwar Rache, aber er ist klug genug zu wissen, dass er in seinem ersten Jahr an der Uni kein Gegner für sie ist.
Vielleicht steckt irgendwo in ihm ja der Wille zu beweisen, dass die Edema Ruh keineswegs so sind wie ein GroÃčteil der Welt sie sieht?



... oder "ausversehen" sein Zimmer nicht aufgeräumt hat, wenn das drei Wochen vorher angekündigte Kamerateam "zufällig" vorbeikommt und alle Peinlichkeiten filmt, die "die Jugend" in und unter ihrem Bett etc liegen lässt.
(Ich habe mal zwei Wochen in England Praktikum gemacht und da mein Hotel zu weit ab lag, um nach der Arveit noch wirklich was zu unternehmen hatte ich quasi das Vergnügen einen Einblick ins englische Fernsehen zu bekommen... was bin ich froh, dass mir das hier erspart bleibt Augenzwinkern )



Denna und Kvothe... *hust*



Lachen
Ich würde sagen die Mission "Verkuppelt die ehrwürdige Universität" läuft ganz gut breites Grinsen
(Obwohl das vielleicht gar nicht so abwegig ist. Wil war zwar ganz entsetzt, als er gehört hat, dass Kvothe sich mit "dem Teufel" Devi eingelassen hat, aber...)



Ich hoffe, deine Wahl dieses Wortes war jetzt keine "unheimliche Vorhersage"?! breites Grinsen

Liebe GrüÃče

Myrina Umarmen

__________________



18.10.2011 11:25 Myrina ist offline E-Mail an Myrina senden Homepage von Myrina Beiträge von Myrina suchen Nehme Myrina in deine Freundesliste auf
Polaris
Schüler

images/avatars/avatar-19516.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Herkunft: o,7 Grad vom Himmelsnordpol

Themenstarter Thema begonnen von Polaris


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich fahre halt sehr zuverlässig auf Rätsel ab, egal ob als Krimi, als Fantasy oder früher in der Schule als Matheaufgabe verpackt. Augenzwinkern - Wehe, wenn Rothfuss die Auflösung vergeigt! Böse Dann setz ich mich in den Flieger und kitzle ihn so lange unter den FuÃčsohlen, bis er das Buch überarbeitet! Zunge raus

Abgesehen von Frau Gablé, die ich auch klasse finde: Welche Bücher liest du denn sonst noch gerne?



Ich glaube nicht, dass Meister ihren Kollegen Elodin unterschätzen. Kilvin beispielsweise scheint mir nur nach auÃčen hin ein "einfacher" Handwerker. Aber nachdem was wir bisher von ihm wissen, ist er sehr "geerdet" veranlagt und lebensklug und wird sicher nicht den Fehler machen, sich von Elodins exzentrischen Auftritten täuschen zu lassen. Erwähnte ich schon, dass ich Kilvin sehr mag? Grinsen



Vielelicht ist zwischen Elodin und Hemme eine ähnliche Rivalität abgelaufen wie zwischen Kvothe und Ambrose? Dann weiÃč ich nicht, ob ich mir wirklich wünschen soll, dass Elodin Hemme öffentlich als Depp vorführt... obwohl, ich würde es Hemme natürlich genauso gönnen wie ich es mag, wenn Ambrose eins aufs GroÃčmaul kriegt! Augenzwinkern



Nachdenken Ich glaube, dass Kvothe tatsächlich sehr Edema Ruh ist und evrinnerlicht hat, dass ein guter Ruf schon die halbe Einladung an das Publikum ist. Ein unbekannter Niemand füllt auch hierzulande keine Konzertsäle, ein Konzert/Veranstaltung mit einem bekannten Namen aber ist ruckzuck ausverkauft.

Abgesehen davon hat Kvothe aufgrund seiner Jugend leider viel zu wenig Angst, wie etwa gegenüber Ambrose und wahrscheinlich auch den Chandrian. Kvothe hat es ja über Jahre geschafft, sich mit einer genialen Kombination aus seinen enormen magischen Fähigkeiten, seiner hohen Intelligenz, kreativer Fantasie und Dreistigkeit aus jeder Situation heraus zu retten. Aber irgendwann wird ihm das auch nichts mehr helfen, fürchte ich... Geschockt Verwirrt Unglücklich Aber selbst wenn Kvothe das angebrachte Angstlevel hätte - würde die Klugheit seinen Stolz überwiegen?



Geschockt Ich hasse "Homestories"! Ich verstehe nicht, warum Leute es zulassen, dass ihnen überhaupt ein Kamerateam auf die Pelle rückt.

Britisches Fernsehen kenne ich nur von diversen BBC-Serien (die ich durch die Bank klasse fand, z.B. "" mit Robbie Coltrane) bzw. Dokus wie "", auf deren Fortsetzung ich warte.

Aber die Briten haben sicher auch ihr "Kravallfernsehen". Augenzwinkern Meine Tochter guckte früher auf MTV (jetzt glücklicherweise Bezahlfernsehen - danke, MTV-Macher!) gerne eine unsägliche Dokusoap über verwöhnte Gören aus reichem Haus, die total überkandidelte 16. Geburtstage feierten. Ich fand schon das Zuschauen reichlich anstrengend...

Du bist aber auch eine Reiseverrückte, was? Augenzwinkern Umarmen



breites Grinsen Nett von Rothfuss, dass er nicht nur für Männer reichlich Action und Geknaller, sondern auch für uns Frauen interessante Charas diverse unkitschige (!) romantische Verwicklungen eingebaut hat! Gerade die Spannung zwischen Kvothe und Devi erinnert mich sehr an Jane Austins "Stolz und Vorurteil" (auch tolle BBC-Verfilmungen!).

Dabei fällt mir ein: Rothfuss hat ja auf seiner Internetseite sogar eine Bücherempfehlungsliste seiner Lieblingslektüre veröffentlicht. Sollen wir mal überlegen, welche Bücher wir kennen, die Rothfuss inspiriert haben könnten bzw. welche Motive wir zu erkennen glauben?



breites Grinsen Fröhlich nein, bestimmt nicht. Ich bin spirituell absolut unbegabt. Verwirrt Ich würde den Fast Kopflosen Nick nicht mal dann sehen, wenn ich durch ihn hindurch stolpern würde!

__________________


FF (Alternative zu Band 7):

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Polaris: 19.10.2011 10:47.

19.10.2011 10:46 Polaris ist offline Homepage von Polaris Beiträge von Polaris suchen Nehme Polaris in deine Freundesliste auf
Myrina Myrina ist weiblich
Xperts Fanfiction Wettbewerb Gold-Award-Winner

images/avatars/avatar-58068.png

Dabei seit: 09.03.2011



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Auf Anhieb fallen mir da Jodi Picoult und Haruki Murakami ein. Die beiden haben zwar völlig andere Schreibstile, aber ich kann durchaus sagen, dass sie mich jeder auf seine Art mit den meisten ihrer Bücher berührt haben - und ds geschieht leider selten.
Sonst habe ich von Frank Schätzing "Der Schwarm" geradzu verschlungen, obwohl das normalerweise nicht mein Genre ist (Thriller), aber nach den ersten eher langweiligen 50 Seiten konnte ich es fast nicht aus der Hand legen.
Und dann lese ich gerne Gedichte (ich merke quasi wie sich Kvothe angeekelt abwendet breites Grinsen ). Z.B. Mascha Kaléko und dann so die englischen "Klassiker" wie H.D. Lawrence, Eliot, Whitman, etc.

Und du?



Ja, Kilvin ist toll! Und wie erstaunt Kvothe war, als er erfahren hat, dass Kilvin wahre Namen kennt. Man könnte doch meinen, er würde die Leute in seinem Umfeld nicht so leicht unterschätzen.

Ob es übrigens Zufall ist, dass der Direktor so plötzlich schwer erkrankt?
Und wieso ist eigentlich Hemme neuer oder stellvertretender Direktor geworden? Gewählt wurde er bestimmt nicht...



Wenn es stimmt was du sagst... Wie Hemme triumphiert haben muss, als Elodin in die Irrenanstalt musste... und wie er im Gegenzug vielleicht gezittert hat, als er von dort ausgebrochen ist.
Ich schätze, wenn Kvothe und Ambrose irgendwo Kollegen wären, würde das nicht so lange gut gehen...

Hmm, von Hemmes Qualitäten oder sagen wir Stärken, haben wir noch nicht viel mitbekommen. Uns wird das Bild eines streitsüchtigen, aufbrausenden, vorurteiligen Lehrers vermittelt. Aber er ist nicht umsonst einer der Meister und dann Direktor...
Ach ich hoffe, dass Rothfuss uns um die Hintergründe seiner Charakter nicht so im Unklaren lässt, wie das z.B. JKR getan hat.



Ich fürchte nicht... vor allem nicht, wenn er glaubt im Recht zu sein.
Vielleicht ist es ganz gut, dass er Cinder in dem "Rebellen"lager nicht erkannt hat. Er war schon so stark erschöpft, ohne den Mörder seiner Eltern zu fassen kriegen zu wollen.



Oder es sich jemand anschauen will...



Kenne ich beides nicht. Worum geht es?

Allerdings kenne ich wegen fehlendem Fernseher so gut wie gar nichts. Bzw. nur vom Hörensagen, wo ich dann ganz froh bin, dass ich es nicht kenne Augenzwinkern



Ja breites Grinsen Scheinheilig
Wenn ich im Keller eine Gelddruckmachiene hätte, wäre ich bald wieder auf Achse, so muss das noch ein Weilchen warten Augenzwinkern

Und du? Reist du gerne?



Oh ja!
Rothfuss schafft es insgesamt ein gutes abgerundetes Bild abzuliefern, er spart weder bei der Spannungserhaltung, noch bei Rätseln für die Leser oder bei der Charakterausschmückung.

Und "Stolz und Vorurteil" kenne ich (und finde es auch toll) breites Grinsen



Können wir machen! Ich werde sie mir dann gleich mal anschauen!



Vielleicht hast du ja ein verborgenes Talent wie Trelawny! Geschockt breites Grinsen

Alles Liebe
Myrina Umarmen

__________________



20.10.2011 11:23 Myrina ist offline E-Mail an Myrina senden Homepage von Myrina Beiträge von Myrina suchen Nehme Myrina in deine Freundesliste auf
Polaris
Schüler

images/avatars/avatar-19516.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Herkunft: o,7 Grad vom Himmelsnordpol

Themenstarter Thema begonnen von Polaris


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hi,

jaja, ich weiÃč, ich bin ein säumiger Schreiberling! Ich würde ja gerne wie Kvothe behaupten, ich hätte dem Feenreich einen Besuch abgestattet, aber das stimmt leider nicht. Ich hab's schlicht verbummelt zu antworten ... Traurig Crabble und Goyle



Ich mag auch Gedichte, am liebsten Balladen. Schillers Bürgschaft ist m.M. nach die beste Darstellung eines modernen Public-Relations-Cups eines unbeliebten Alleinherrschers, von dem sich Italiens Ex Silvio Berlusconi mal eine Scheibe hätte abschneiden sollen, bevor er seine unterirdischen Sprüche vom Stapel gelassen hat. Ansonsten mag ich noch Else Lasker-Schüler, Morgenstern, Heine, Eichendorff und Walter von der Vogelweide.

Englische Klassiker mag ich, aber auch moderne Sachen. Kennst du die Serie "Downton Abbey"? Gibt's auf DVD, macht süchtig!



Ich finde, dass Rothfuss Kvothe ganz prima schildert, u.a. die verbreitete Arroganz der Jugend, ältere Personen grundsätzlich für dümmer zu halten als man selbst. Kvothe ist sehr "full of himself", so dass er so manches nicht mitbekommt. Aber das mag ich, weil man als Leser ja seine eigenen Schlüsse ziehen kann und Rothfuss trotzdem oft auf den Leim geht. Ich bin wirklich gespannt, wie viele Charas am Ende falsch eingeschätzt habe!



Hmm... eine Intrige hinter den Kulissen, unterstützt durch Ambrose' Macht und Reichtum, um über den Strohmann Hemme mehr Einfluss an der Universität und damit auch über Kvothes Karriere zu erlangen?



Geschockt Lachen Ich fürchte, die Universität wäre schon am Ende des ersten Semestertages ein Trümmerfeld!



das hoffe ich auch. Bisher war es Rothfuss Stärke, dass Charas nicht "einfach so" böse sind, sondern nachvollziehbare Motive haben. Bei Hemme könnte ich mir z.B. Eifersucht auf Elodin denken. Oder sie haben sich einst in dieselbe Frau verliebt .. äh, nein, das hatten wir als Motiv schon so oft, finde ich arg ausgenuckelt.



Alleine und unvorbereitet hätte Kvothe gegen Cinder ja auch nicht den Hauch einer Chance, Alar hin oder her. Ich bin gespannt, ob, nein eher beide erneut aufeinander treffen!



Kenne ich beides nicht. Worum geht es?[/QUOTE]

Ersteres über eine Langzeitstudie über Kinder, die im Jahr 2000 geboren wurden, letzteres ist eine Krimiserie mit Robbie Coltrane (Harry Potters "Hagrid"), in der der Schauspieler mal zeigen darf, dass er sein Metier hervorragend beherrscht. AuÃčerdem haben die Produzenten ausnahmsweise mal in hervorragende Drehbücher investiert und nicht in Tricks und Kravall.



Fröhlich



Ja breites Grinsen Scheinheilig
Wenn ich im Keller eine Gelddruckmachiene hätte, wäre ich bald wieder auf Achse, so muss das noch ein Weilchen warten Augenzwinkern

Und du? Reist du gerne?[/QUOTE]

Oh ja! Wie du würde ich wohl kaum noch was anderes tun, wenn ich das Geld und die Zeit dazu hätte! Traum



Ich hatte schon bei mehreren Autoren die Hoffnung, dass sie diese Erwartungen erfüllen könnten, doch leider ist das nur wenigen auch gelungen.

Apropros: Ich habe gerade die "Erast Fandorin"-Krimis von Boris Akunin ntdeckt. Der Held ist zwar nicht so cool wie Kvothe, aber fast ebenso niedlich. AuÃčerdem sind die Bösewichte sehr überzeugend und nicht mal unbedingt "böse". Augenzwinkern



Geschockt Nein, lieber nicht! Solche "Talente" haben seit der Antike die fatale Eigenschaft, nichts als Ãärger zu verursachen!

Zerknirschte GrüÃče

Polaris Umarmen

__________________


FF (Alternative zu Band 7):
14.11.2011 17:05 Polaris ist offline Homepage von Polaris Beiträge von Polaris suchen Nehme Polaris in deine Freundesliste auf
Seiten (9): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » Literatur » Patrick Rothfuss "Der Name des Windes" und "The Wise Man's Fear", die "Königsmörder-Chroniken"

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH