Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
3 Dateianhänge enthalten Schuldig oder Unschuldig? (Forum: Koboldstein-Klub)   09.03.2014 18:57 von Lily-Petunia   119.694 4.131   26.06.2017 23:08 von Schneeh├Ąschen  
6 Dateianhänge enthalten Harry-Potter-Treffen in Berlin! Jeder ist herzlich Wil [...] (Forum: King's Cross)   17.08.2004 14:47 von GinnyWeasley   116.160 910   20.05.2017 16:52 von potterspinnerin  
Harry-Potter-Erwähnungen in anderen Werken (Forum: B├╝cher allgemein)   29.01.2016 19:47 von Lord_Slytherin   8.114 26   12.05.2017 22:03 von Lord_Slytherin  
[User-Fanfiction] Die FFs von BlackWidow, der Autorin mit dem Faible fü [...] (Forum: User-Fanfictions)   19.08.2011 21:07 von BlackWidow   50.401 275   29.04.2017 16:18 von BlackWidow  
1 Dateianhänge enthalten Der User nach mir... (Forum: Koboldstein-Klub)   24.07.2011 17:59 von Der Bozz   324.844 8.103   28.04.2017 13:06 von Schneeh├Ąschen  

Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » Literatur » Patrick Rothfuss "Der Name des Windes" und "The Wise Man's Fear", die "Königsmörder-Chroniken" » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (9): « vorherige 1 [2] 3 4 5 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Patrick Rothfuss "Der Name des Windes" und "The Wise Man's Fear", die "Königsmörder-Chroniken"
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Polaris
Schüler

images/avatars/avatar-19516.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Herkunft: o,7 Grad vom Himmelsnordpol

Themenstarter Thema begonnen von Polaris


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Der Verlag begründet die Teilung damit, dass die deutsche Ãťbersetzung ca. 1400 Seiten stark sei... na und? Und es dauere lange, sie zu übersetzen ... na, dann käme die deutsche Ausgabe halt im Dezember raus und nicht im Oktober!

Ich bin wirklich nicht der Held in Sprachen und Englisch lesen finde ich anstrengend, aber ich habe es wirklich satt, mir von den Verlagen das Geld aus der Tasche ziehen zu lassen.

Magst du nicht mitraten wie es weitergeht? Grinsen

@Myrana Grinsen



Ja, dass weiss man nicht immer so genau. Der Darsteller der "bösen" Gottheit Erc...dingsda bei den High-Mourning-Festivitäten in Tarbean hat als einziger (!) dem kleinen Kvothe geholfen, als der so fürchterlich verprügelt und halb erfroren im Schnee lag... das mag ich ja auch an den Büchern, dass Gut und Böse so nahe beieinander liegen und nicht immer klar ist, wer was ist und ob das so bleibt. Fest steht auch, dass irgend jemand, der Kvothe nahe steht, dessen Blut an Ambrose weitergegeben hat. Ich tippe nach wie vor auf Denna, wenn auch unwissentlich.

Und Bredon finde ich sehr sympathisch. Aber das bedeutet nicht, dass er nicht gefährlich wäre, im Gegenteil. "Auf der Seite der Guten" ist auch relativ - ich kann Ambroses Hass auf Kvothe gut nachvollziehen, sein Motiv ist aus seiner Sicht absolut schlüssig. Und falls die Chandrian wirklich sterben wollen, wäre das aus meiner Sicht auch ein überzeugendes Motiv. Obwohl ich mich diesem Ziel natürlich nicht anschlieÃčen würde. Augenzwinkern

Aber zurück zu Bredon: Er ist sehr, sehr clever, wenn man seine Spielkunst in Tiradingsbums als MaÃčstab nehmen darf. Und er weiss, wie er Kvothes Herz und Vertrauen gewinnen kann. Also kommt zu strategischer auch soziale Intelligenz... also, falls Bredon ein falsches Spiel treiben würde, wäre er äuÃčerst gefährlich! Vielleicht sogar einer der Chandrian... Haliax, wäre in diesem Fall mein Tipp.



Eine ausgezeichnete Idee! Grinsen



Nein, das glaube ich nicht. Sie müssten ja nur öffentlich auftreten und eine Stadt verwüsten, und jedermann würde sie wirklich fürchten.

Ich glaube eher, dass die Nennung ihrer "wahren" Namen ihnen Schmerz bereitet - oder etwas unangenehmes in dieser Art. Darum versuchen sie ihre wahren Namen aus dem Gedächtnis der Menschheit zu tilgen und ermorden jeden, der sie ausspricht, so wie Kvothes Eltern.

Chandrian fürchten Sänger (aus dem obigen Grund, weil sie die wahren Namen verbreiten?), Amyr und . Wer mag das sein? Und wenn Bredon kein Bösewicht und kein Amyr ist, dann vielleicht ein Sithe? Oder ist Sithe nur ein anderer Name für einen noch mächtigeren Krieger wie den, der die Chandrian verdammt hat?

Diese Geschichte von Telhu und dem Schmied oder die Geschichte vom Mann, der nur den Mond liebte ... ich glaube, das sollte ich mir wohl nochmal sorgfältiger durchlesen. Mir scheint, dass das eine oder andere gar keine fantasytypische "Füllsel"-Geschichte, sondern ein Gleichnis war.



Traurig




Ja, finde ich auch! Ich Bücher, in denen solche Rätsel versteckt sind! Grinsen



Ãľhm... Verwirrt Kommt darauf an. Nachdenken

Um es mal an einem Beispiel deutlich zu machen: Judo und Taekwondo sind in erster Linie arten (einer der fünf Basisbestandteile des Taekwondo, der Freikampf, ist z.B. auch olympische Disziplin). eher eine . ist eine . Shaolin Kung-Fu ist Selbstverteidigung und Meditation und Gebet in einem... Dazu kommen noch eine Unzahl unterschiedlicher Stilrichtungen (das oben erwähnte Ninjutsu hat sogar Verkleidung und Schauspielerei im Unterrichtsprogramm) und Lebensphilosophien, die einander auch durchaus widersprechen können.

Ãľhm... ich steh auf Martial Arts - merkt man das? breites Grinsen



Na, jetzt mal nicht so bescheiden! Zunge raus Cool



Grinsen Ich wünsche mir nichts weniger als ein WUNDER: Ein unkitschiges, bodenständiges, leicht bittersüÃčes Happyend!

__________________


FF (Alternative zu Band 7):

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Polaris: 07.07.2011 20:35.

07.07.2011 20:30 Polaris ist offline Homepage von Polaris Beiträge von Polaris suchen Nehme Polaris in deine Freundesliste auf
Lizz_94 Lizz_94 ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-60751.png

Dabei seit: 09.08.2007
Alter: 25
Herkunft: Bayern



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich bin noch nicht mit dem 2. Band durch, deshalb überlese ich hier 90% des Threads Augenzwinkern

__________________

08.07.2011 13:28 Lizz_94 ist offline E-Mail an Lizz_94 senden Beiträge von Lizz_94 suchen Nehme Lizz_94 in deine Freundesliste auf
Polaris
Schüler

images/avatars/avatar-19516.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Herkunft: o,7 Grad vom Himmelsnordpol

Themenstarter Thema begonnen von Polaris


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Ach so! Dann noch viel SpaÃč beim Lesen! Grinsen

__________________


FF (Alternative zu Band 7):
10.07.2011 16:49 Polaris ist offline Homepage von Polaris Beiträge von Polaris suchen Nehme Polaris in deine Freundesliste auf
Lizz_94 Lizz_94 ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-60751.png

Dabei seit: 09.08.2007
Alter: 25
Herkunft: Bayern



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ja, das habe ich breites Grinsen Es ist zwar englisch und manchmal etwas knifflig, aber ich möchte es auch rauszögern, weil cih weiÃč, das so schnell kein Nachschub kommt! Augenzwinkern

__________________

10.07.2011 21:11 Lizz_94 ist offline E-Mail an Lizz_94 senden Beiträge von Lizz_94 suchen Nehme Lizz_94 in deine Freundesliste auf
Polaris
Schüler

images/avatars/avatar-19516.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Herkunft: o,7 Grad vom Himmelsnordpol

Themenstarter Thema begonnen von Polaris


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Ja, ich finde es auch scheuÃčlich, dass wir jetzt so lange - also voraussichtlich bis 2014 - auf den letzten Teil warten müssen.

Andererseits weiÃč ich es auch zu schätzen, dass sich Autor und Lektorin nicht unter Druck setzen lassen und dann wohl - hoffentlich! - alle noch offenen Plotstränge und Rätsel zur Zufriedenheit der Leser aufgelöst werden. Aber bis dahin kann man sich ja wie einst bei harry Potter die Zeit mit Rätselraten und Fanfiction vertreiben. Grinsen Ich wünschte nur, es gäbe mehr Fans und damit auch mehr Fanfiction zu den Büchern! breites Grinsen

Ich bin mal gespannt, wie der Ãťbersetzer die Texte der Lieder übersetzt. Ich vermute nämlich, dass darin ein paar Hinweise schlummern, z.B. in Arlidens Lied, mit dem er seine Frau aufzuziehen pflegte (und dafür unter dem Wagen übernachten musste... Lachen Zunge raus ).

__________________


FF (Alternative zu Band 7):
11.07.2011 11:55 Polaris ist offline Homepage von Polaris Beiträge von Polaris suchen Nehme Polaris in deine Freundesliste auf
Myrina Myrina ist weiblich
Xperts Fanfiction Wettbewerb Gold-Award-Winner

images/avatars/avatar-58068.png

Dabei seit: 09.03.2011



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ui, wir haben Zuwachs bekommen Augenzwinkern



Lass dir viel Zeit, dann musst du weniger warten Augenzwinkern

Das mit den zwei deutschen Bänden habe ich gar nicht mitbekommen... Alles nur Geldmacherei.
Aber der englische Band hat doch gar nicht soo viele Seiten oder? Hätte ja nicht gedacht, dass die Ãťbersetzung so viel ausmacht...



Gibt es "schon" FFs? Kennst du gute? (Jetzt hast du mich neugierig gemacht Augenzwinkern )



Oh ja, das finde ich auch. Man nehme nur Bast oder Devi. Rothfuss zeichnet ie Charakter so schön vielschichtig. Kaum zu glauben, dass "Der Name des WIndes" seine erstes Buch ist. Bei JKR haben sich die Schreibfähigkeiten ja mit jedem Buch deutlich gesteigert. Aber gleich beim ersten Buch so windrücklich zu schreiben... entweder hat er vorher viel geübt, einen guten Lehrer gehabt oder er ist ein naturtalent Grinsen



Natürlich. Ich meine damit, dass er Kvothe hoffentlich nichts böses will!

Und zu Ambroses Motiv... seine StandesgemäÃče Abneigung gegenüber NIchtadligen wurde ihm in die Wiege gelegt, meinetwegen, aber die besondere Abneigung gegenüber Kvothe war doch, weil er sich für FRela eingesetzt hatte, als die beiden zusammen in der Bibliothek Aufsicht hatten oder nicht? Und dass zu richtigem Hass aufeinander auszuweiten ist wohl ihren beiden Charaktern geschuldet... Naja, vermutlich wären sie auch ohne diesen Zwischenfall irgendwann aneinander geraten...



Und, weil jemand, der ihre wahren Namen kennt Macht über sie hat... das wollen sie sicher auch verhindern!
Wie ich gerade nochmal gelesen habe, weis Lorren auch einiges über die Chandrian und die Amyr. Kann natürlich seiner Stelle in der Universität geschukdet sein, vielleicht hat er sich aber auch aus persönlichem Interesse schlau gemacht (Wieder eine Verbindung zu Arliden, Kvothes Vater?).



Stimmt, würde nicht zu Rothfuss passen, wenn da nicht noch irgendwas wichtiges dahinter stecken würde!



Ãťberhaupt nicht breites Grinsen



Normalerweise mag ich Happy Ends nicht so, aber hier... bitte bitte bitte!

Und was mir noch eingefallen ist: Auri.
Welche Rolle wird sie noch spielen? Warum hat sie den "Verstand" verloren? Was birgt das "Unterding" noch für Geheimnisse?

LG Myrina

__________________



11.07.2011 14:48 Myrina ist offline E-Mail an Myrina senden Homepage von Myrina Beiträge von Myrina suchen Nehme Myrina in deine Freundesliste auf
Polaris
Schüler

images/avatars/avatar-19516.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Herkunft: o,7 Grad vom Himmelsnordpol

Themenstarter Thema begonnen von Polaris


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Na, irgendwann wird @LIzz_)4 ja auch fertig sein mit "The wise man's fear". Grinsen

Ab Oktober kommen hier hoffentlich noch mehr Fans hinzu, sobald sie die deutschen Bücher gelesen haben! *freu*



Der englische Band hat irgendwas über 900 Seiten. Trotzdem würde ich eine deutsche Ãťbersetzung vorziehen und nicht zwei Teile. Ist doch klar, dass sich niemand "Die Furcht des weisen Mannes" Teil I kauft um Teil II im Regal stehen zu lassen...

Ich habe mir übrigens gerade die (englischen) Hörbücher bestellt. Sie haben 2 - 3 Wochen Lieferzeit. Ich liebe Hörbücher! Grinsen



Auf "Fanfiction.de" usw. gibt es schon vereinzelt Fanfiction, aber bisher hat mich keine umgehauen. Kannst ja mal deine Lieblingscharas googeln, vielleicht hast du ja mehr Glück! breites Grinsen Pairings gäbe es ja zur genüge... mein Favorit wären Tempi und Penta, Auri und Elodin oder Kvothe und Devi.



Ich glaube, Patrick Rothfuss liest sehr viel und war schon immer gut in Englisch. Er betreibt gründliche Hintergrundrecherche - wie z.B. Martial Arts bei den Adem - und hat sich einen flüssigen Schreibstil antrainiert. Ich mag seine kurzen Sätze. Leider glauben Autoren oft, je länger und komplizierter ihre Satzkonstruktionen sind, desto "künstlerisch wertvoller" sei das Ergebnis. Man kann durchaus lernen, in kurzen Sätzen zu schreiben, damit Leser leichter verstehen, was man meint. Aber dazu gehört halt auch Selbstdisziplin und ein guter Lektor.

Rothfuss arbeitet gegenwärtig an der Uni als Dozent für Englisch und unterrichtet Erstsemester - "Manet", der ewige Stundent, lässt grüÃčen! Fröhlich

Ich halte Rothfuss übrigens für talentierter als JKR. Er wirkt auf mich bei aller romantischen Ausschmückung nüchterner, konzentrierter und strukturierter. Oder seine Lektorin ist besser als die von JKR.



Natürlich. Ich meine damit, dass er Kvothe hoffentlich nichts böses will![/QUOTE]

Grinsen Das hoffe ich auch sehr! Aber die gefährlichesten Feinde sind die, denen man vertraut. Rothfuss nimmt uns als Leser ja immer gefühlsmäÃčig mit. D.H. wem Kvothe vertraut, dem vertrauen auch wir, und anders herum. Insofern wäre es plottechnisch ein cleverer Kunstgriff mit Knalleffekt, wenn Bredon auf der Seite der Chandrian oder Ambrose stünde.



Fröhlich breites Grinsen Das hat du prima auf den Punkt gebracht. Ambrose hält sich für unwiderstehlich und kennt keine Grenzen, weil alle ihn fürchten. Zu Recht. Bis auf Kvothe, der anfänglich Ambroses Macht und Skrupellosigkeit unterschätzt hat und dann zu stolz und ausreichend angefressen war, um jede Vorsicht in den Wind zu schlagen. Auf jeden Fall finde ich Ambrose einen sehr gelungenen und überzeugenden Bösewicht.



Ganz sicher! Kvothe kennt Cinders "wahren namen" ja schon, Haliax hat Cinder mit "Ferula" angesprochen, und der hat darauf hin gekuscht als hätte Haliax ihn getreten.




Die Figur des Lorren finde ich sehr interessant. Ich bin auch der Meinnung, dass Rothfuss diese kleinen Hinweise platziert hat, um Lorrens Part im dritten Band weiter auszubauen.



Sehr guter Hinweis! Applaus Kvothe sah ja im "Unterding" halb verrostete Maschinen, deren Funktion sich ihm nicht erschloss.

Ich vermute, es handelt sich um Relikte jener sagenhaften Hauptstadt der sieben groÃčen Städte, die bei den Kriegen, in denen Lanre so heldenhaft gekämpft hat, als letzte zerstört wurde.

Möglicherweise spielt das "Unterding" also auch noch eine wichtige Rolle.

Auri... sie würde wirklich prima zu Elodin passen. Beide sind ja ... hmm.. etwas versponnen und kennen einander schon. Hoffentlich erfahren wir als Leser noch, wie Auri ins "Unterding" kam und was aus ihr wird.

__________________


FF (Alternative zu Band 7):

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Polaris: 13.07.2011 10:59.

13.07.2011 10:57 Polaris ist offline Homepage von Polaris Beiträge von Polaris suchen Nehme Polaris in deine Freundesliste auf
Myrina Myrina ist weiblich
Xperts Fanfiction Wettbewerb Gold-Award-Winner

images/avatars/avatar-58068.png

Dabei seit: 09.03.2011



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Sag mir wie sie gewesen sind. Ich mag sowas vor allem beim Auto- oder Zugfahren und das muss ich nächster Zeit öfter machen..



Ich auch. (Besonders HP 1 und 2 finde ich schrecklich zu lesen).
Rothfuss schreibt irgendwie melodischer ohne dabei völlig abgehoben zu wirken. Widu schon gesagt hast, ausgeschmückt, aber nüchtern.. Bei ihm fühlt man richtig mit.
Bei HP war ich zwischendurch von Harry richtig angenervt.

Gute Recherchearbeit tut natürlich ihr übriges - und wenn man mit Leidenschaft an einer Sache arbeitet (und wenn man sich einen Lektor sucht, der nicht nur wegen dem Geld dabei ist).



Bei Devi hat er uns auch hinters Licht geführt...
Aber du hast natürlich Recht. Und es würde irgendwie passen. Bredon ist so undurchsichtig!



Vor allem, weil Kvothe und Ambrose sich ähnlicher sind, als sie denken. Beide haben ihren Stolz, beide mögen sie es nicht, wenn jemand ihnen einen Strich durch die Rechnung macht, beide sind sie von ihren Fähigkeiten überzeugt. Aber ihre Motive und Wünsche ziehen eine klare Trennlinie zwischen ihnen.

[wuote]
Die Figur des Lorren finde ich sehr interessant. Ich bin auch der Meinnung, dass Rothfuss diese kleinen Hinweise platziert hat, um Lorrens Part im dritten Band weiter auszubauen. [/quote]

Ich frage mich, ob er in seinem Verhalten zu Kvothe noch "weich" wird. Wenn er seinen Vater kannte, wird er Kvothe vielleicht helfen. Vielleicht auch nachdem er von der Universität verwiesen wird.
Die Frage ist überhaupt, wie sich die ganzen Lehrer verhalten. Hat Kvothe wirklich etwas so schlimmes gemacht, dass sie ihn verweisen oder hat Hemme irgendwas gedreht und weil er als neuer Schulleiter nicht nur die eine Stimme hat wurde er verwiesen?
Was ist mit Kilvin und Elodin? Die werden Kvothe doch nicht einfach so hängen lassen?!



Interessanter Gedanke. Vielleicht war die Universität ja mal in oder bei einer der 7 Städte und das Unterding ist quasi noch "original".

Kvothe sorgt bestimmt irgendiwe dafür, dass Auri sicher ist, wenn er die Universität verlassen muss. Und wer wäre da besser geeignet, als Elodin?
Hast Recht, dass sie gut zusammenpassen!

LG Myrina

__________________



14.07.2011 14:11 Myrina ist offline E-Mail an Myrina senden Homepage von Myrina Beiträge von Myrina suchen Nehme Myrina in deine Freundesliste auf
Polaris
Schüler

images/avatars/avatar-19516.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Herkunft: o,7 Grad vom Himmelsnordpol

Themenstarter Thema begonnen von Polaris


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Entschuldige, @Myrina, dass ich so spät erst antworte. Verwirrt Ich bin nächste Woche viel unterwegs und weiÃč nicht, ob ich ins I.Net komme. Traurig



Ja, mache ich gerne. Grinsen

Ich auch. (Besonders HP 1 und 2 finde ich schrecklich zu lesen).Rothfuss schreibt irgendwie melodischer ohne dabei völlig abgehoben zu wirken. Widu schon gesagt hast, ausgeschmückt, aber nüchtern.. Bei ihm fühlt man richtig mit.Bei HP war ich zwischendurch von Harry richtig angenervt.[/QUOTE]

Ich war im "Orden des Phönix" von Harry genervt. Im letzten Band fand ich Harry sogar regelrecht unsympathisch.

Kvothe geht mir zwar ab und zu auch auf den nerv, wenn er allzu clever und toll ist, aber zum Glück wird das ja immer wieder durch die Selbstironie der Figur abgefedert. AuÃčerdem begeht Kvothe ab und zu so herrlich Irrtümer, dass man sich schnell mit seiner groÃčspurigen Art versöhnt. AuÃčerdem bleibt er bei allem Heldentum immer auch sehr verletzlich.



Ich glaube, alle Lektoren sind mit Herzblut bei der Arbeit. "Lauwarm" kann ein Lektor keine gute Arbeit abliefern. Ebensowenig, wenn er/sie zu sehr ins Fansein abdriftet.



Ãähm... ich vermute, dass du auf das Blutröhrchen anspielst. Augenzwinkern Hätte man man sich aber schon denken können: Kein Geldverleiher bricht einen Vertrag, dann wäre nämlich das Geschäft von heute auf morgen im Eimer! Das hätte also nur Sinn gemacht, wenn Devi sich mit dem Geld für Kvothes Blut zur Ruhe gesetzt hätte, und das war ja nicht der Fall. Darum habe ich sie nie wirklich verdächtigt.



Ja, das trifft es genau! Applaus


Ich frage mich, ob er in seinem Verhalten zu Kvothe noch "weich" wird. Wenn er seinen Vater kannte, wird er Kvothe vielleicht helfen. Vielleicht auch nachdem er von der Universität verwiesen wird.

Ah, interessante Idee! Vielelicht wird Kvothe ja auch ein Bibliotheksbote, so wie der Edema-Ruh-Giller, dem Kvothe schon bei Lorren begegnet ist! Grinsen


Kvothe ist schon auf Bewährung... und der Reisende in Band 1 meinte, auf dem Platz vor dem Brunnen in Imre seien kaputte Steine, dort, wo Kvothe jemanden getötet haben soll. Also, ich tippe darauf, dass Kvothe tatsächlich Ambrose oder dessen Vater tötet, somit zum "Königsmörder" wird und damit auch aus der Universität fliegt.


falls bei einer Auseinandersetzung jemand zu Tode kommt, wie es der reisende andeutet,niemand mehr etwas für Kvothe tun. Traurig



Genau. Und Auri kennt sich da unten hervorragend aus... Ich vermute, dass sie dann noch eine gröÃčere Rolle spielen wird:

Im Zusammenhang mit dem "auf die Hörner nehmen" wird ja auch immer eine körperliche Strafe ausgesprochen. Falls Kvothe also Ambrose umbringt - ob versehentlich oder mit voller Absicht ist egal - hätte er zusätzlich zum AusschluÃč von der Uni auch wieder eine Auspeitschung o.ä. zu erwarten, und dieses Mal keine "harmlose" (obwohl ich Auspeitschen barbarisch genug finde). Kann sein, dass Wilem und Sim Kvothe überreden, dem aus dem Weg zu gehe um nicht schwer verletzt oder gar verstümmelt zu werden und Auri ihn im Unterding versteckt.

Wobei ich mich gerade frage, warum Devi aus der Universität ausgeschlossen wurde? Sie ist ja eigentlich recht freidfertig, wenn auch mit einem gewaltigen Alar ausgestattet... vielelicht hat sie auch versehentlich etwas Schreckliches angestellt.

So, ich muss offline... bis spätestens übernächste Woch, wenn ich unterwegs kein Internetcafe finde! *wink*

__________________


FF (Alternative zu Band 7):

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Polaris: 17.07.2011 20:23.

17.07.2011 13:42 Polaris ist offline Homepage von Polaris Beiträge von Polaris suchen Nehme Polaris in deine Freundesliste auf
Myrina Myrina ist weiblich
Xperts Fanfiction Wettbewerb Gold-Award-Winner

images/avatars/avatar-58068.png

Dabei seit: 09.03.2011



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Nicht schlimm. Ich habe auch nicht besonders viel Zeit, weil ich arbeiten muss.
Und so finde ich vllt die Zeit nochmal nachzulesen und auch mal ein paar Details zu wissen, die du dir auf unerklärliche Weise so gut merken kannst Augenzwinkern



Im "Orden des Phönix" fand ich ihn auch ganz schlimm.. Und Band 7... kein Kommentar.
Obwohl ich das letzte Buch insgesamt gar nicht so schlecht fand (wenn man davon absieht, dass damit meine Liebingscharaktere endgültig alle tot sind...)



Treffend auf den Punkt gebracht.
In die meisten Schlamassel in die er gerät, hat er sich irgendwie selbst reingeritten. Und bei all seiner Eingeblíldetheit kommt er immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.



Nun, wie wir beide schon festgestellt haben, hat sich der Lektor von JKR öfter mal verzettelt. Also wurde er entweder zu sehr "Fan" oder er war nicht besonders gut?!
Ich glaube, wenn man Lektor ist, muss man nicht jedes Buch, dass man kontrolliert so toll finden, dass man sich voll und ganz hineinwirft. Und wenn man eben z.b. von der Hauptperson angenervt ist, dann lässt man nach.
Aber für den Beruf, muss einem das ganze natürlich SpaÃč machen, also wird der GroÃčteil mit Herzblut dabei sein.
Aber Ausnahmen bestätigen ja die Regel oder nicht Augenzwinkern



Ich konnte auch nicht wirklich glauben, dass es Devi war. Aber wie schon geasgt bringt Rothfuss den Leser ja dazu, mit Kvothe mitzufühlen und so ein leises "Was wäre. wenn doch..." kommt da schon auf.
AuÃčerdem hat der Zwischenfall ja eine ganz neue, obwohl durch Ruf und Geschäft ja eigentlich offensichtliche, Art vn Devi ans Licht gebracht.
Plötzlich wurde sie von der geheimnisvollen Geldverleiherin zu einer immer noch möchtigen und ziemlich wütenden "Magierin".
Ich meinte so auch eher nicht die Frage, ib sie das Blut abgegeben hat, sondern ihr Verhalten danach. Die Wut, mit der sie Kvothe begegnet, die irgendwie klar macht, dass sie alles bekommt, was sie will und das sie Kvothe ernthafte Schwierigkeiten machen kann, wenn sie möchte.



Hmm, ich stell mir grad Hemmes Gesicht vor, wenn Lorren Kvothe die Gelegenheit dazu gibt. breites Grinsen
Andererseits hast du Recht. Sollte Kvothe wirklich jemanden umgebracht haben, kann es sich Lorren auch nicht leisten (bei aller Sympathie, die er eventuell für Arliden gehegt haben mag) kVothe zu unterstützen.
Ebensowenig die anderen.
Auch wenn ich glaube, dass es Elodin sich nicht von so einem "kleinen Mord" abhalten lassen würde, mit Kvothe zu reden, etc...



Was ja das Paradies für Kvothe wäre. Er hätte alles Wissen der Bibliothek griffbereit und kann weiterhin versuchen das Geheimnis der Steintür zu lüften.
Auch wenn er nicht der Typ ist, der sich im Untergrund versteckt hält, bis sich die Wogen geglättet haben.
Was passiert also noch, dass er dann wirklich zu Kote wird?

Ja, und Kvothe und Devi werden noch richtige Verbündete. Die beiden mächtigen Ausgeschlossenen. Augenzwinkern

Was mir noch eingefallen ist:
Vielleicht ist Auri gar nicht so "verrückt" wie sie tut. Den Namen Auri hat Kvothe ihr ja gegeben. Das heiÃčt, entweder sie kann sich nicht daran erinnern, oder sie hält ihren wahren Namen geheim.

Und:
In seiner Vorstellung meint Kvothe, dass "seine erste groÃče Liebe ihn Dulator (oder so) genannt har, weil ihr der Klang gefiel". Das klingt doch nach Denna. Das könnte doch heiÃčen, dass sie ihre glücklichen Stunden noch haben!?!

Dann wünsche ich dir eine schöne Woche. Und gutes Wetter!
LG Myrina

__________________



19.07.2011 10:56 Myrina ist offline E-Mail an Myrina senden Homepage von Myrina Beiträge von Myrina suchen Nehme Myrina in deine Freundesliste auf
Polaris
Schüler

images/avatars/avatar-19516.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Herkunft: o,7 Grad vom Himmelsnordpol

Themenstarter Thema begonnen von Polaris


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Kann ich gar nicht - ich habe nur das erste Buch nochmal gelesen, weil im Rückblick manche Hinweise klarer werden, die man beim ersten Mal noch für unwichtig hielt wie z.B. die Geschichten und Lieder, die ich lediglich für die genreübliche Deko hielt. Aber inzwischen glaube ich, dass sie viele Anhaltspunkte für die Lösung der noch offenen Probleme und Rätsel enthalten.



Ich mag es nicht wenn ein Autor beinahe die Hälfte der liebgewonnenen Belegschaft abmurkst um ... was auch immer zu zeigen. Interessanterweise habe ich Rowling besonders den Tod von Colin Creevy übel genommen, weil ich die Figur im zweiten Film so niedlich fand und der Junge mich an jemanden erinnert, den ich im RL kenne.

Ich war vor Buch 7 ein entschiedener Gegner der Theorie, dass Harry ein Horkrux sei. Ich dachte, dass Harry sich ja dann opfern müsse und dass Opfertode für Führer, Volk und Vaterland doch hoffentlich endlich aus der Mode seien.. schade, habe ich mich wohl geirrt.

Aber bei Rothfuss bin ich mir sicher *hust* Nachdenken , dass Kvothe niemals auf die irre Idee käme brav Selbstmord zu begehen im Vertrauen darauf, dass sich der Bösewicht ebenso brav an sein Versprechen hält, im Gegenzug dafür die Freunde des Helden zu verschonen! Vogel zeigen



Kvothe erscheint mir weniger naiv geschrieben als Harry. Okay, auch Kvothe vertraut ab und zu den falschen Leuten... ich habe, wie gesagt, Denna im Verdacht ab und zu ein doppeltes Spiel zu treiben, wenn auch nicht in der Absicht Kvothe zu schaden.

Ich könnte mir jedoch nicht vorstellen, dass die Figur des Kvothe sich planlo wie Harry beim Dauercamping auf die Suche nach Horkruxen machen würde. Kvothe Suche nach den Chandrian ist ja ähnlich, und Kvothe geht mit der Suche nach Informationen ja ähnlich vor wie einst sein Vater und befragt jeden, der was zu diesem Thema zu wissen scheint, so wie das Mädchen, das den Tonkrug mit der darstellung der Chandrian gesehen hat. Wobei er, wie mir gerade auffällt, dass Kvothe irgendwann auch mal an den Falschen geraten könnte... *bibber*





Ich glaube, dass es entweder gar keinen Lektor gab - wozu auch, das letzte Buch hat sich so oder so verkauft wie irre. Oder er/sie hatte Anweisung, sich so wenig wie möglich einzumischen, damit der schon lange im Voraus festgelegte Veröffentlichungstermin eingehalten werden konnte. Ich finde eine solche feste Terminierung unsinnig, weil sie unbedingt auf Kosten der Qualität geht.




Eigentlich "nur" endlich mal jemand, den Kvothe mit seinem Alar nicht mühelos platt machen kann... Devi war mir da sehr sympathisch, denn sie war im Recht und hat Kvothe die Zähne gezeigt! breites Grinsen Kvothe wurde mir ebenfalls wieder sympathischer, weil eben auch er mal an seine Grenzen stieÃč und sich jemandem auf einem Feld geschlagen geben musste, auf dem er sonst der unumstrittene Meister ist.




Genau! Aber der Punkt ist, dass sie ihre Seite des Vertrages stets eingehalten hat und auch im gerechten Zorn Kvothe nicht ernsthaft verletzt hat, wozu sie durchaus im Stande gewesen wäre... Devi ist Kvothe sowohl in Klughait als auch in Zaubermacht ebenbürtig, und das gefällt mir.

Hmm, ich stell mir grad Hemmes Gesicht vor, wenn Lorren Kvothe die Gelegenheit dazu gibt. breites Grinsen [/QUOTE]

breites Grinsen Lachen Fröhlich



Ich denke, dass Kvothe keinen Mord begehen wird, sondern einen Totschlag im Affekt, ähnlich wie seine Reaktion auf die Zerstörung der Laute. Falls also jemand Devi oder Denna oder Auri oder auch Sim oder Wil etwas antäte, könnte ich mir sehr wohl vorstellen, dass Kvothe den Täter im Affekt oder bei einem Versuch den Freund zu retten umbringt. Kvothe kann ja durchaus berechnend und nachtragend rachsüchtig sein - wie in Tarbean, als er das Versteck des Jungen ausspioniert, der Arlidens Laute kaputt gemacht und Kvothe schwer verletzt hat, und dem Kvothe alle Sachen zerstört, die der Junge als seine liebsten und persönlichsten Schätze (übrigens sehr anrührende und traurige Stücke eines sehr, sehr einsamen kleinen Jungen wie Kvothe auch, wie ich fand) hütet. Das ist Kvothe Reaktion mit kaltem Herzen... aber kein Mord.



Eine Katastrophe... Kote eben. Augenzwinkern Aber vorher muss er ja noch Bast treffen. Ob er den Cathae, die alte Schlangenzunge, nochmals aufsuchen will?



Interessanter Gedanke Applaus ... beide gemeinsam auf Diebestour mit Kvothes Diebeslampe auf der Suche nach dem Eingang zu den steinernen Toren in der Bibliothek, die Devi gewiss ebenso faszinieren wie Kvothe...



Ja, irgend ein Geheimnis umgibt Auri... vielleicht ist sie ja auch ein Zauberwesen?



Top Stimmt! Noch hat ja niemand Kvothe "Dulator" genannt, auch nicht Felurian! Ich hoffe, du behältst recht!



Danke! Grinsen Dieses Mal war es auch nicht saukalt wie im vorigen Jahr, sondern nur ferkelkalt... *bibber*

__________________


FF (Alternative zu Band 7):

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Polaris: 24.07.2011 20:16.

24.07.2011 11:26 Polaris ist offline Homepage von Polaris Beiträge von Polaris suchen Nehme Polaris in deine Freundesliste auf
Myrina Myrina ist weiblich
Xperts Fanfiction Wettbewerb Gold-Award-Winner

images/avatars/avatar-58068.png

Dabei seit: 09.03.2011



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Vor allem nicht, wenn es per Nebensatz passiert...
Mal ehrlich, was interessiert es mich, dass Teddy im Gegensatz zu Harry einen netten, ihn umsorgenden Paten haben kann, wenn er genauso gut seinen richtigen Vater haben könnte? (Der das meiner Meinung nach auch mehr verdient hätte...)



Ja, so sicher man sich bei Rothfuss sein kann breites Grinsen
Aber es stimmt schon, Kvothe würde zwar auch für seine Freunde kämpfen, aber nie so naiv. Wenn er gehen würde, dann mit einem groÃčen Knall! (Damit die Leute auch nach seinem Tod noch lange von "Kvothe dem Arkanen" reden Augenzwinkern )

Und Kvothe würde seinem Todfeind vielleicht auch nicht unbedingt mit einem "Expelliarmus" gegenübertreten...



Oh ja. Und die Chandrian bekommen sicher auch irgendwann mit, dass er nach ihnen sucht.



Als hätte sich HP 7 schlechter verkauft, wenn es noch ein Weilchen länger gedauert hätte. Im Gegenteil, man hätte noch ein bisschen mehr Werbung und WasweiÃčich machen könne, damit auch ja jeder mitbekommt, dass die HP-Reihe zu Ende geht. Das ist jedenfalls keine Ausrede für fehlende Lektorendienste...



Auf jeden Fall Grinsen
Der arme Kvothe wurde von der fiesen Geldverleiherin besiegt... das geht doch nicht Beleidigt breites Grinsen



Sie ist um einiges besonnener als Kvothe. Sie hätte zwar eindeutig die Kraft (und ein Motiv) gehabt um es ihm ernsthaft zu zeigen, aber sie lässt ihr Temperament (das sie eindeutig auch hat) nicht einfach so mit sich durchgehen.
Jedenfalls kann sie in den sicher folgenden Auseinandersetzungen der beiden Seiten (Kvothe - Ambrose mit sämtlichen Anhängen) eindeutig etwas ausrichten, was Kvothe (hoffentlich) einen entscheidenden Vorteil bringt.



Ja, das ist sehr wahrscheinlich!
Und vermutlich werde ich ihn mit vollem Herzen unterstützen, auch wenn die möglichen Folgen bekannt sind Scheinheilig
Die Szene in Tarbean fand ich auch sehr ergreifend. Kvothe handelt so gar nicht nach der "Goldenen Regel". Er grefit genau das von dem anderen an, was auch sein Heiligtum ist (und vermutlich das jeden anderen Menschens auf der StraÃče). Wie wütend er erst geworden wäre, hätte jemand das Buch von Abenthy auch nur schief angesehen...



Bitte nicht. Er nimmt sich das mehr zu Herzen, als er sollte und würde sich vermutlich wieder kopfüber ins Verderben stürzen...



Das kann ich mir richtig gut vorstellen Augenzwinkern
Wie sie sich in den dunklen Gänge die ganze Zeit necken, dann aber bei einem Problem oder irgendwas interessanten gut zusammenarbeiten.
Wo Bücher doch ihre gemeinsame Leidenschaft sind.



Hmm, das wäre interessant!
(Vielleicht kennt sie ja Bast Augenzwinkern )



Das Wetter ist dieses Jahr aber auch wechselhaft...
Wo gings denn hin?

LG Myrina

__________________



25.07.2011 10:14 Myrina ist offline E-Mail an Myrina senden Homepage von Myrina Beiträge von Myrina suchen Nehme Myrina in deine Freundesliste auf
Polaris
Schüler

images/avatars/avatar-19516.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Herkunft: o,7 Grad vom Himmelsnordpol

Themenstarter Thema begonnen von Polaris


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Dem kann ich nur zustimmen! ich fand es extrem unrealistisch, dass beide (!) Elternteile eines Neugeborenen so irre sind, sich in einen Krieg zu stürzen! Ganz ehrlich, Heldenmut hin oder her, das finde ich total bescheuert! Verärgert Vogel zeigen



breites Grinsen



Genau das meine ich! Kvothe hätte bestimmt irgend ein Ablenkungsmanöver, einen (Zauber-)Trick oder einen Bluff im Ãärmel, bevor er sich seinem Gegner stellt. Aber wie ein Lämmchen zur Rechten Zeit zur Schlachtbank führen... ich fand es interessant, dass die groÃče Masse der HP-Fans damit kein Problem hatte, frei nach dem Motto: Wo Opferbereit draufsteht ist garantiert auch Heldenmut drin. Ich würde sagen: Mogelpackung!



Lachen Nie im Leben! Meine Idee wäre, Kvothe hätte - wie Ottfried PreuÃčlers "Kleine Hexe" - dem groÃčen Voldemort das Hexen weggehext und ihn fortan als machtlosen und verlachten Kinderschreck durchs Land ziehen lassen. Voldemort, der bei einer seiner HaÃčtiraden von einem matschigen Schneeball mitten ins Gesicht gestoppt wird...



Ich frage mich, ob die Chandrian - falls sie wirklich den Tod finden möchten um ihrem allzu lange währenden Dasein endlich in die ewige Ruhe entfliehen zu können - gezielt jemanden suchen, der sie von ihrem Fluch befreien kann. Und vielelicht ist Kvothe ja genau diese Person.

Hast du eine Idee, wer dieser oder diese "Sirthe" sein kann/können, vor dem/denen die Chandrian Angst haben?



Womit sich die Frage stellt, warum sie aus der Universität ausgeschlossen wurde! Entweder wegen unbeherrschtem Verhaltens, aus dem sie gelernt hat. Oder sie ist mit vollem Wissen ein Risiko eingegangen, um... etwas zu erfahren, was nicht für sie bestimmt war vielleicht? Womit wir wieder bei den verschlossenen Türen in der Bibliothek wären...



Hmm... ich glaube derzeit nicht, dass es zu einer Art "Massenschlacht" a la Herr der Ringe oder Endkampf um Hogwarts kommen wird. Was meinst du dazu?




das ist Rothfuss fiesester Trick: Wir als Leser können so gut nachvollziehen, warum Kvothe seine Fehler begeht und sind damit quasi "mitschuldig", wenn die Sache in die Hose geht. Geschockt Unglücklich



Ich fand die Reaktion tatsächlich sehr verständlich, aber auch ungewohnt grausam. Ansonsten ist Kvothe ja nie grausam, aber in diesem Fall war er dermaÃčen tief getroffen, dass er den anderen wirklich so tief und vernichtend treffen wollte wie möglich. Wenn sein Verhältnis mit Abbrose jemals an diesen Punkt gerät... das verheiÃčt nichts Gutes für Ambrose!



Bitte nicht. Er nimmt sich das mehr zu Herzen, als er sollte und würde sich vermutlich wieder kopfüber ins Verderben stürzen...[/QUOTE]

Die Idee des Cathae fand ich faszinierend: Jemand, der tiefstes Unglück stftet, indem er einfach nur die Wahrheit über die Zukunft ausspricht. Aber Bast hat ja am Ende von "The wise man's fear" zu einer interessanten Haltung dem gegenüber gefunden: Wenn ohnehin alles vorbestimmt ist und das Unglück so oder so kommen wird, dann kann er auch gleich so handeln wie es ihm in den Kram passt!



Wieder so ein Trick von Rothfuss: Wir als Leser sind ja kreuzbrav und wollen darum gar nicht wissen, was sich hinter diesem Geheimnis verbirgt... *pfeif* Wenn ich denke, dass in HP den Slytherins ihr Interesse für die schwarzen Künste zur Last gelegt wurde! In diesem Punkt wäre ich gewiss Slytherin und ganz besonders neugierig auf alles Verbotene und Geheimnisvolle!



Hmm, das wäre interessant!
(Vielleicht kennt sie ja Bast Augenzwinkern )[/QUOTE]

Das ist eine interessante Idee1 Grinsen



Das Wetter ist dieses Jahr aber auch wechselhaft...
Wo gings denn hin?[/QUOTE]

Harz und Lüneburger Heide... das eine kalt, das andere nass. Augenzwinkern

__________________


FF (Alternative zu Band 7):
25.07.2011 14:36 Polaris ist offline Homepage von Polaris Beiträge von Polaris suchen Nehme Polaris in deine Freundesliste auf
Myrina Myrina ist weiblich
Xperts Fanfiction Wettbewerb Gold-Award-Winner

images/avatars/avatar-58068.png

Dabei seit: 09.03.2011



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Dass beide ihre Motive haben in den letzten Kampf zu ziehen ist schon klar. Aber wie du schon sagst, dass beide gehen und ihr Kind einer ungewissen Zukunft entgegenblicken lassen... Ich kann mir gut vorstellen, dass Tonks zu stur ist, um zuhause zu bleiben und Remus sie nicht alleine ziehen lassen will, aber jede Warnung in den Wind schlagen?!? Einfach schrecklich!



Lachen



Interessante Idee. Das würde Kvothe ja irgendwie in einen Gewissenskonflikt werfen. Natürlich möchte er die Chandrain besiegt und tot sehen, weil sie seine Eltern auf dem Gewissen haben, aber wenn das genau das ist, was sie wollen... ??



Hmmm... wird irgendwo mal erwähnt wie derjenige zu den Amyr steht?
Vielleicht gibt es ja quasi drei groÃče Mächte. Aber wer...



Und wieder eine Gemeinsamkeit von Kvothe und Devi Augenzwinkern
Vielleicht hat ihr rauswurf auch etwas mit ihrem Beruf zu tun, vielleicht hat sie schon zu Studentenzeiten damit angefangen. Und irgendwie muss sie sich ja ihren Ruf aufgebaut haben. Und dass sie zweifellos die Möglichkeit hat sich gegen nicht zahlende Kundschaft zu wehren, haben wir ja mitbekommen.
Allerdings halte ich deine Idee auch für wahrscheinlich.



Nein, ich glaube das eher auch nicht. Dann eher wieder Pläneschmieden durch Verschwörertreffen wie sie es getan haben, um den Ring wiederzubekommen. Nur etwas ernster.
Jedenfalls keine groÃče Auseinandersetzung. Zumindest nicht, wenn es nach Kvothe geht. Ambrose könnte schon einen Aufstand am hellichten Tag provozieren, sei es nur, weil er sich so sicherer fühlt. SOnst macht er sich ja eher nicht die Hände schmutzig, er hat seine Handlanger und die wird er nicht öffentlich losschicken.



Treffend auf den Punkt gebracht.
Ambrose hat ein Talent dafür die Schwachstellen von Menschen herauszufinden. Zweifelsohne wird es für beide Seiten unangenehm!
Da wo Ambrose lieber unerkannt bleibt hat Kvothe kein Problem damit in aller Munde zu geraten, er hat somit vielleicht auch niedrigere Hemmschwellen.



Ja, der Cathae ist eindeutig interessant. Und auf seine Weise unglaublich mächtig.
In Basts Haltung steckt ein ganzes Stück Klugheit. Kvothe sollte sich ein Beispiel daran nehmen. Wenn er , dass es nur schlecht enden kann, gibt er trotzdem alles und schafft es irgendwie (zumindest meistens). Aber wenn er , dass eine Katastrophe kommt verzagt er plötzlich?!
Mir scheint, dass wir noch eine Menge von Bast hören werden!



Auf jeden Fall breites Grinsen



Was wären Wald und Berge schon ohne verregnetes, kaltes und nebliges Wetter Augenzwinkern

LG Myrina

__________________



27.07.2011 16:03 Myrina ist offline E-Mail an Myrina senden Homepage von Myrina Beiträge von Myrina suchen Nehme Myrina in deine Freundesliste auf
Polaris
Schüler

images/avatars/avatar-19516.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Herkunft: o,7 Grad vom Himmelsnordpol

Themenstarter Thema begonnen von Polaris


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Obwohl Cinder/Ferula SpaÃč daran zu haben scheint, dem kleinen Waisen Kvothe eine Heidenangst einzujagen und sich vor dem Kind mit dem Mord an dessen Eltern zu brüsten, scheint Chandrainanführer Haliax Sadismus nicht zu billigen. Immerhin weist er Cinder/Ferula vor Kvothe und den gesamten Chandriangefährten zurecht und verweist auf ihr (uns unbekanntes) Ziel.

Lass mich mal zusammenfassen, was wir über die Chandrian wissen bzw. vermuten. Korrigier mich bitte, wenn du anderer Ansicht bist:

Haliax ist kein Sadist al la Voldemort und auch kein Trottel. Er ist der unangefochtene Anführer und kennt die wahren Namen seiner Gefährten, was ihm Macht über diese verleiht (bleiben sie nur deshalb bei ihm oder hat jeder sein eigenes Motiv/ einen eigenen Fluch?)

Die Chandrian morden durchaus grausam, doch nicht wahllos. Soweit wir wissen geht es ihnen nicht um persönliche Bereicherung, sondern vor allem darum, die Ausbreitung von "echtem" Wissen über sie zu verhindern. Zu diesem Zweck scheint ihnen jedes Mittel recht.

Sie verfügen jeder über mindestens eine spezielle Zauberkraft.

Haliax kann seine Gefährten und sich selbst durch seinen eigenen Schatten an einen anderen Ort befördern (an einen beliebigen Ort? Haben sie so etwas wie ein basislager oder ziehen die Chandrian wie die Edema-Ruh umher, damit niemand sie aufstöbern kann?)

Das Feuer wird blau.

Eisen rostet.

- Fallen dir weitere Zeichen ein, @Myriana?

Die Chandrian verfolgen ein Ziel. (Möglicherweise eine Brücke zwischen Menschen- und Feenwelt, was zu einer Art von magischem Armaggedon und zu ihrem eigenen Tod führen soll? Möglicherweise hat die Geschichte mit dem gestohlenen Mond etwas damit zu tun?)

Die Chandrian fürchten:

Sänger (wegen der Verbreitung von "echtem" Wissen über die Chandrian?)

Sithe - es ist unklar, wobei es sich darum handelt: Ein Ereignis/Gegenstand, eine Person oder eine Personengruppe?

die Amyr, ein Orden ähnlich der Tempelritter (ist Bredon einer der Amyr? Jedenfalls soll sich im Umfeld von Alderon Information über die Amyr befinden)

Die Chandrian sind mit konventionellen Waffen und Universitäts-Zauberei nicht zu besiegen sowie (möglicherweise) unsterblich (sehnen sich nach dem Tod?)

Mindestens einer (Cinder/Ferula) war bei den Banditen im Eld-Wald und konnte entkommen - was hatte er dort zu schaffen?

Suchen die Chandrian nach Kvothe?

__________________


FF (Alternative zu Band 7):
28.07.2011 09:50 Polaris ist offline Homepage von Polaris Beiträge von Polaris suchen Nehme Polaris in deine Freundesliste auf
Seiten (9): « vorherige 1 [2] 3 4 5 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » Literatur » Patrick Rothfuss "Der Name des Windes" und "The Wise Man's Fear", die "Königsmörder-Chroniken"

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH