Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
[User-Fanfiction] Winkelgasslers Wörterwinkel ("Ãťber den Tellerrand" & [...] (Forum: User-Fanfictions)   16.03.2013 19:57 von Winkelgassler   7.175 18   09.08.2015 14:52 von Winkelgassler  
3 Dateianhänge enthalten Piercings und Tattoos- Eure Meinung (Forum: Politik und Gesellschaft)   12.12.2007 18:39 von Kieselstein   95.372 396   21.05.2015 23:58 von JasiL  
"Dunkles Mal"-Tattoo (Forum: Filme allgemein)   13.04.2015 20:28 von BonnieWright   1.293 0   13.04.2015 20:28 von BonnieWright  
[User Fanart] Cartoon 48: "Snapes Verlangen" (Forum: Traditionelle Fanart Harry Potter)   26.03.2007 11:24 von Magic_1   181.761 1.249   02.08.2014 21:53 von Magic_1  
Musik Blog: It's never too late to be what you might h [...] (Forum: Musik)   28.03.2014 19:26 von Stretz   2.066 5   03.04.2014 22:55 von Mark Maritain  

Harry Potter Xperts Forum » Die Karte des Rumtreibers » RPGs - Role Playing Games » Archiv » Bewerben der Charactere - Before everything is too late » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste » Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Bewerben der Charactere - Before everything is too late
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Igelmonster Igelmonster ist männlich
RPG-Betreuer


images/avatars/avatar-7218.jpg

Dabei seit: 17.10.2004
Alter: 44
Herkunft: Hadamar
Pottermore-Name: AscheSichel35



Bewerben der Charactere - Before everything is too late Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hallo lieber RPGler, der Plot steht ja nun fest. Ich denke es wird Zeit nun die Charactere zu bewerben. Hier kann jeder der einen Chara bespielen möchte seine Version posten. Der Spielleiter trifft dann die Auswahl. Als erstes sollte nun der Spielleiter hier die gesuchten Charactere in Listenform aufzählen.
Wir freuen uns schon darauf.
LG Igel

__________________

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Igelmonster: 31.08.2013 10:25.

12.06.2011 12:18 Igelmonster ist offline E-Mail an Igelmonster senden Beiträge von Igelmonster suchen Nehme Igelmonster in deine Freundesliste auf AIM-Name von Igelmonster: Igelmonster Skype-Name von Igelmonster: Igelmonster
Minimuffin Minimuffin ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-60620.png

Dabei seit: 11.07.2008
Alter: 25
Herkunft: D R E A M L A N D



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

GESUCHT sind:



Ich selbst übernehme Sandra Oh. Wenn diese Charaktere alle besetzt werden sollten, können natürlich noch Neue hinzugefügt werden - entweder erfunden oder reale.
Das Bewerben klappt am Besten mit einem Steckbrief + kurzer Schreibprobe ; )

Nebenbei suche ich immer noch einen Co-Spielleiter - Interesse?

Liebe GrüÃče : )
Jessi

__________________
''
- RPG hier auf Xperts!
Gesucht: Johnny Desh (OC), Sirius Black, Albus Dumbledore
14.06.2011 20:13 Minimuffin ist offline Beiträge von Minimuffin suchen Nehme Minimuffin in deine Freundesliste auf
MagnusBane MagnusBane ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-59398.jpg

Dabei seit: 15.06.2011
Herkunft: Deutschland



Remus Lupin Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hey there :],

obwohl ich noch ganz neu in diesem Forum bin, bin ich sofort auf euren RPG Bereich aufmerksam geworden und würde gerne mitmachen. Ich habe jetzt einfach mal auf gut Glück einen Steckbrief für Remus Lupin erstellt, denn obwohl ich schon mal bei einem RPG mitgemacht habe, bin ich doch unsicher, wie das im Normalfall bei euch abläuft :]. Ich würde mich jedenfalls über eine Rückmeldung freuen und hoffe, dass euch der Steckbrief gefällt:


Remus John Lupin
16
Gut
: Halbblut
: Bath*, England


+Hilfsbereit
+Treu
+Vertrauenswürdig
+Verlässlich
+Loyal


-Schüchtern
-Mangelndes Selbstvertrauen
-Sensibel
-Argwöhnisch


+Bücher
+Schokolade
+Sonnenschein


-Intoleranz
-Egoismus
-Ungerechtigkeit



Remus John Lupin wurde am 10.März 1960 in England geboren und wuchs als Halbblut in Bath, einer Stadt GroÃčbritanniens, die hauptsächlich von Muggeln bewohnt wird, heran. Obwohl er von seinen Eltern schon früh von der magischen Welt erfuhr und zunächst viel Positives kennenlernte, musste er jedoch bald die schmerzliche Erfahrung machen, dass die phantastische Welt der Hexerei und Zauberei auch Schattenseiten mit sich brachte. Denn noch als Remus ein kleines Kind war, wurde er von dem blutrünstigen und grausamen Werwolf Fenrir Greyback gebissen, der den jungen Zauberer damit dazu verdammte, sich jeden Vollmond in eine blutrünstige Bestie zu verwandeln. Da die Werwolf-Erkrankung in der magischen Gesellschaft schon immer als sozial geächtete Krankheit angesehen wurde, hatte Remus schon von klein auf mit Vorurteilen, Diskriminierung und sozialer Isolierung zu kämpfen. Erst durch seine Aufnahme in Hogwarts, der Zuteilung in das Haus Gryffindor und der Freundschaft mit Sirius Black und James Potter, besserte sich seine Lage.



Remus schwere Kindheit wirkte sich, trotz der positiven Wendung, die sein Leben nach der Aufnahme in Hogwarts nahm, erschwerend auf seinen Charakter aus. Obwohl er von sich aus ein sehr aufgeschlossener, freundlicher und hilfsbereiter Mensch ist, fällt es ihm auf Grund der sozialen Ausgrenzung, die er schon früh in seinem Leben erfahren musste, sehr schwer anderen zu vertrauen und neue Freundschaften zu schlieÃčen. Dennoch ist er, wenn er denn seine Schüchternheit einmal überwunden und sich jemandem anvertraut hat, ein vertrauenswürdiger, verlässlicher und loyaler Freund, der jederzeit ein offenes Ohr für die Probleme anderer hat. Zudem ist Remus ein von Natur aus eher ruhiger Mensch, der nicht gerne im Mittelpunkt steht. Deshalb ist er, auch wenn er unglaublich gerne Zeit mit seinen Freunden verbringt, ebenso gerne einmal allein, um zu lesen oder seinen Gedanken nachzuhängen.



Als Remus das Bahngleis 9 ¾ betrat, musste er sich in dem allgemeinen Gedrängel, das jedes Jahr aufkam, wenn sich die Schüler von Hogwarts, einer der besten Schulen für Hexerei und Zauberei, auf den Weg in ein neues Schuljahr machten, erst einmal zurecht finden. Während er seinen schweren Koffer hinter sich herzog, sah er sich immer wieder nach seinen besten Freunden Sirius und James um. Seit einigen Jahren kannten sie sich nun schon und wenn Remus ehrlich war, dann konnte er sich ein Leben ohne die beiden gar nicht mehr vorstellen. Auch wenn er anfangs noch gedacht hatte, dass sie viel zu unterschiedlich waren, um echte Freunde zu werden, so hatte sich im Laufe der Zeit doch herausgestellt, dass es gerade diese Unterschiede waren, die die Rumtreiber zu einem so guten Team machten. Nach all den einsamen Jahren, die Remus nach seinem Zusammentreffen mit Fenrir Greyback durchleben musste, war er umso glücklicher und dankbarer, dass er heute nun tatsächlich zum sechsten Mal nach Hogwarts fahren durfte und er war sich sicher, dass auch dieses Schuljahr wieder einige Ãťberraschungen mit sich bringen würde. Gerade als sich Remus gedankenversunken umdrehen wollte, um in den Zug einzusteigen, sah er aus den Augenwinkeln einen Jungen mit verwuschelten schwarzen Haaren auf sich zukommen. âÇ×James?âÇť, rief er freudig und ging lächelnd auf seinen Freund zu.



__________________


15.06.2011 01:34 MagnusBane ist offline Beiträge von MagnusBane suchen Nehme MagnusBane in deine Freundesliste auf
Thestralfan Thestralfan ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-56282.jpg

Dabei seit: 09.10.2008
Herkunft: Thestralia - das Paradies für Thestrale



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hey Leute,
da MagnusBane sich auch getraut hat ohne vorherigen Erfahrungen einen Steckbrief zu schreiben, habe ich beschlossen es auch einmal zu versuchen. Zwar habe ich schon ein wenig RPG Erfahrung, aber noch nie einen Steckbrief verfasst ( der für meine ehemaligen Figuren existierte schon immer, also brauchte ich damals auch keinen neuen zu verfassen).

Ich möchte mich als Bellatrix Black bewerben und würde mich über eine Rückmeldung der Spielleitung freuen. Wenn noch etwas fehlt oder ich irgendwo einen Fehler gemacht haben sollte, dann füge ich es auch noch gerne hinzu oder korrigiere.

Bellatrix Black
Alter: 17
Seite: Böse
Abstammung: Reinblut
Herkunft: Hastings*, England


+ kalt
+ schwarzmagische Kenntnisse
+ treu
+ loyal


- neigt zu vorschnellem Handeln
- überschätzt sich manchmal selbst


+ Farbe schwarz
+ reinblütige Zauberer und Hexen
+ Gebrauch von schwarzer Magie
+ muggelstämmige oder halbblütige Mitschüler mobben
+ Anhänger Voldemorts zu sein
+ sadistisch


- hasst Muggelstämmige
- hasst Muggel
- hasst Halbblüter oder Blutsverräter
- kann Gryffindors nicht austtehen
- Farben rosa und pink
- Zauberer oder Hexen, die Muggelstämmige oder Halbblüter tollerieren


Bellatrix Black wurde im Jahre 1951 in Hastings, England geboren und wuchs zusammen mit ihren beiden Schwestern Narzissa und Andromeda Black in einem durch und durch magischen Umfeld auf. Sie entstammt einer reinblütigen alten Zauberfamilie, die der Ansicht ist, dass Zauber besser sind als Muggel und man das reine Blut der Familie in keinem Fall durch eine Heirat mit einem Muggel beschmutzen dürfe. Infolgedessen wird sie sehr durch diese Einstellunge geprägt.
Wie jeder Nachkomme der Blacks wird sie mit elf Jahren nach Hogwarts geschickt und zu ihrer Freude in das Haus Slytherin gesteckt.


Die Erziehung ihrer Eltern prägte Bellatrix Charakter sehr. Da ihr stets vorgehalten wurde, dass sie als reinblütige Hexe über Muggeln und Blutsverrätern stehe, verhält sie sich ihnen gegenüber arrogant und hochnäsig.
Ihre Vorliebe für schwarze Magie entwickelte sie ebenfalls in ihrer Kindheit: Als sie ihren Vater Cygnus Black fragte welche Magie besser sei antwortete er ihr, die schwarze Magie sei besser, weil sie mehr Schaden zufügen können als die normale Magie. Seitdem hegt sie eine gewisse Faszination für schwarze Magie und nutzt jede Gelgenheit ihre Fähigkeiten auf diesem Gebiet zu verbessern.
Ihre brutale und sadistische Ader entwickelte sich im Laufe der Jahre im Zusammenhang mit der ihr anerzogenen Ideologie. Schon als Elfjährige fand sie Gefallen daran Käfer zu fangen und ihnen durch Magie die Flügel auszureiÃčen oder sie in langsam in Flammen aufgehen zu lassen.
Zu allen Muggelstämmigen und Halbblütern ist sie stets gemein - sie lässt keine Gelegenheit aus ihen zu schaden.
Gegenüber ihren Lehrern ist sie ein wenig gemäÃčigter, doch auch hier rutscht ihr aufgrund ihrer Erziehung des Ãľfteren mal ein frecher Kommentar raus, weshalb sie oft Nachsitzen muss.


Endlich.
Der Beginn eines neuen Schuljahres. Lächelnd durchquerte Bellatrix die Mauer zwischen Gleis neun und zehn und landete auf dem ihr schon so vertrauten Gleis neundreiviertel.
Neues Schuljahr, neues Glück. Auch dieses Jahr würde es bestimmt wieder viele Muggelstämmige und Halbblüter geben, die neu nach Hogwarts kamen.
Zu Unrecht wie sie wusste. Wieso um alles in der Welt gab man diesem Abschaum eine Chance ihre magischen Fähigkeiten zu verbessern? Muggelstämmig und Halbblüter waren es nicht wert in Magie unterrichtet zu werden. Dass sie mit solchem Abschaum auf ein und dieselbe Schule gehen musste ärgerte sie schon lange. Doch sie hatte keine Wahl. Sie musste nach Hogwarts gehen.
Der Gedanke an ein baldiges Wiedersehen mit ihrer alt bewährten Clique lockte ein breites Grinsen auf ihr Gesicht.
Gemeinsam dem Abschaum das Leben zur Hölle zu machen machte noch wesentlich mehr SpaÃč als allein.
Hinter ihr tauchten ihre Schwestern Narzissa und Andromeda sowie ihre Mutter auf.
Sie wartete erst gar nicht auf sie, sondern schaute sich für einen Moment suchend um, konnte jedoch keinen ihrer Freunde entdecken. Ohne sich von ihrer Mutter zu verabschieden stieg sie in den Zug und lief
angespannt durch die verschiedenen Abteile.
Wor waren die anderen nur? Waren sie etwa noch nicht da?
Erst als sie im vorletzten Abteil Lucius und Severus entdeckte und sich zu ihnen setzen konnte, entspannte sie sich wieder.
Ein neues Schuljahr. Ein wirklich schöner Gedanke.








__________________

15.06.2011 20:57 Thestralfan ist offline E-Mail an Thestralfan senden Beiträge von Thestralfan suchen Nehme Thestralfan in deine Freundesliste auf
Aleta Aleta ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-55854.jpg

Dabei seit: 19.09.2010
Alter: 26
Herkunft: Aus der Hauptstadt des Dschungels



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

So, nach langem hin und her überlegen hab ich entschieden, dass ich doch nochmal mitspiele. Ich hab in letzter Zeit ehrlich gesagt ziemlich gezweifelt, aber ich habe doch die Hoffnung, dass es nochmal so schön werden wird, wie ich das erwarte Augenzwinkern

Ich würde gerne Lily übernehmen. Wie ihr seht, habe ich darauf verzichtet, ihr einen Geburtsort anzuhängen - ich konnte nichts finden und hielt es dann auch nicht für so sonderlich wichtig.

Lily Evans
16
Gut
Muggelstämmig
England



> intelligent
> hilfsbereit
> fröhlich
> mutig
> treu
> fleiÃčig




> schnell verunsichert
> stur
> handelt manchmal, ohne gründlich nachzudenken



> Musik
> Bücher
> Sommer
> Zaubertränke



> schwarze Magie
> Feigheit / Menschen, die andere im Stich lassen
> die âÇ×StreicheâÇť der Rumtreiber
> Quidditch




Lily Evans wurde als Kind zweier Muggel am 30. Januar 1960 in England geboren. Zusammen mit ihrer älteren Schwester Petunia erlebte sie dort eine unbeschwerte und glückliche Kindheit. Bereits als Kind freundete sie sich mit Severus Snape an, der auch der Erste war, der erkannte, dass Lily eine Hexe war.
Mit elf Jahren erhält sie den Hogwarts-Brief. Von diesem Tag an verändert sich vor allem ihr Verhältnis zu ihrer Schwester. Waren die beiden Mädchen vorher gute Freundinnen, so ist Petunia jetzt eifersüchtig auf Lily und versucht bei jeder sich bietenden Gelegenheit, ihre Schwester zu verletzen.
Im Gegensatz dazu sind Lilys Eltern stolz auf ihre Tochter und unterstützen sie, wo immer sie es können. Auch wenn sie nicht viel von der Zaubererwelt wissen, findet Lily bei ihnen immer ein offenes Ohr und einen guten Ratschlag für ihre Sorgen.
In Hogwarts findet sich die junge Hexe schnell zurecht, auch mit Hilfe von Severus, der sie trotz ihrer unterschiedlichen Häuserzugehörigkeit (Severus ist in Slytherin, während Lily eine Gryffindor ist) und Lilys Abstammung unterstützt.
Schnell wird deutlich, dass die junge Evans ein Naturtalent in Zaubertränke ist. Auch in den anderen Fächern glänzt sie und interessiert sich, im Gegensatz zu vielen ihrer Jahrgangskollegen, auch für Geschichte der Zauberei. Obwohl auch sie den Unterrichtsstil von Professor Binns, einem Geist, langweilig findet, ist dieses Thema für sie so neu, dass sie alle Informationen verschlingt, die ihr über den Weg laufen.



Durch ihre Eltern hat Lily ein gutes MaÃč an Fröhlichkeit und Hilfsbereitschaft auf den Weg bekommen. Für ihre Freunde würde sie alles tun âÇô das ist durchaus wörtlich zu nehmen, da sie mutig ist und nichts für Menschen übrig hat, die ihre Freunde im Stich lassen.
Sie ist fleiÃčig und zuverlässig, wobei sie manchmal, wenn sie sich aufregt, auch über das Ziel hinausschieÃčt. Sie ist sehr stur und kann sich auf ihrer Meinung auch durchaus mal festbeiÃčen.
Es belastet sie zutiefst, dass Petunia sie dermaÃčen ablehnt, bloÃč weil sie zaubern kann. Dadurch ist sie auch schnell verunsichert und braucht Zeit, um mit neuen Menschen eine richtig enge Freundschaft zu schlieÃčen, da sie jedes Mal Angst hat, wieder so verletzt zu werden.
Lily verabscheut schwarze Magie und sämtliche ihrer Anhänger. Es gefällt ihr überhaupt nicht, dass Severus sich den anderen Slytherins anschlieÃčt, da sie Sorge hat, dass diese heimlich einen dunklen Zauberer, der sich Lord Voldemort nennt, unterstützen.
Vor diesem Zauberer hat sie Angst, da über ihn bereits einige unschöne Gerüchte im Umlauf sind und ihr klar ist, dass sie als Muggelgeborene zu denen gehört, die Lord Voldemort vernichten will.
In der Schule gehen ihr vor allem die âÇ×StreicheâÇť der Rumtreiber auf die Nerven. Sie kann es überhaupt nicht lustig finden, wenn Severus mal wieder von ihnen gedemütigt wird und hasst James Potter und Sirius Black dafür. Bei Remus Lupin und Peter Pettigrew versteht sie nicht, warum diese sich immer aufs Neue darauf einlassen, hasst sie aber nicht.



Lächelnd betrat Lily Bahnsteig 9 ¾. Hinter ihr traten ihre Eltern aus der Mauer und sahen sich wie jedes Mal neugierig um, war dies doch eine ihrer wenigen Möglichkeiten, Kontakt mit dieser ihnen so fremden Welt aufzunehmen.
Als Lilys Gedanken zu Petunia abglitten, verblasste ihr Lächeln. Wie auch die letzten Male hatte ihre Schwester sie nicht zum Bahnhof begleitet, sie noch nicht einmal verabschiedet. Eigentlich hätte sie sich ja inzwischen daran gewöhnen sollen, doch trotzdem tat es immer noch weh.
Die junge Hexe biss sich auf die Lippe und zwang sich, ihre Gedanken wieder auf das neue Schuljahr zu richten. Als sie ihren Blick über das Chaos auf dem Bahnsteig schweifen lieÃč, kehrte auch ihr Lächeln zurück. Ja, es ging wieder los. Ein neues Jahr in Hogwarts.
Sie drehte sich zu ihren Eltern um und schenkte ihnen ein ehrliches Lächeln. Auch wenn es ihr wie jedes Jahr schwerfiel, sich von ihnen zu verabschieden, sie freute sich auch, wieder nach Hogwarts zurückkehren zu können. Doch bevor sie etwas sagen konnte, hörte sie jemanden rufen.

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Aleta: 16.06.2011 19:01.

16.06.2011 15:56 Aleta ist offline E-Mail an Aleta senden Beiträge von Aleta suchen Nehme Aleta in deine Freundesliste auf
Patronus94 Patronus94 ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-60896.jpg

Dabei seit: 19.06.2011
Alter: 25
Herkunft: Hogwarts Bibliothek



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hallo!
Ich würde gern James Potter übernehmen

Name: James Potter
Alter: 16
Seite: Gut
Abstammung: reinblütig
Herkunft: Godrics Hollow???


Stärken:

- mutig
- intelligent
- sehr begabt
- kreativ
- lustig
- risikofreudig
- selbstbewusst
- sportlich

Schwächen:

- eingebildet/selbstherrlich
- draufgängerisch
- übertritt gerne Schulregeln

Vorlieben:

- Quidditch
- Ãťbertreten der Schulregeln Grinsen
- Nützliche Zaubersprüche (z.B. Animagusverwandlungen)
- Freundschaft

Abneigungen:

- dunkle Magie
- Langeweile
- Verräter



Vergangenheit:

James Potter wurde am 27.03.1960 gebore und ist Sohn zweier Zauberer. Er wuchs glücklich bei seinen Eltern auf die sehr offen für alles waren und von keinen Vorurteilen geprägt waren.
Da sich seine magische Begabung schon sehr früh gezeigt hat, ist es für ihn keine Ãťberraschug, dass er mit 11 Jahren den Hogwarts - Brief erhalten hat und freut sich auf Hogwarts, neue Freunde und die Quidditch Mannschaften.
Nachdem er in sein Wunschhaus Gryffindor gekommen ist, findet er sich dank seiner offenen und humorvollen Art schnell gut zurecht. Mit seinen 3 neuen Freunden - Sirius Black, Peter Pettigrew und Remus Lupin - gründet er die Rumtreiber, mit denen er viele Streiche spielt, Animagusverwandlungen zaubert und die Karte der Rumtreiber schreibt.
Obwohl er nie wirklich viel lernt, erziehlt er in allen Fächern gute bis herausragende Leistungen, weil er magisch auÃčerordentlich begabt ist.
Sein sprtliches Talent, bringt ihn schon früh in die Quidditchmannschaft Gryffindors als Jäger, wo er seit diesem Schuljahr auch der Teamkäptain ist.
Da er schwarze Magie und die Slytherins ablehnt kommt es oft zu Auseinandersetzungen mit Severus Snape, wo James meist überlegen ist.

Charakter:

James lehnt die schwarze Magie extrem ab und will auch später Auror werden. Sein Auftreten ist meist arrogant und selbstverliebt, wobei er gegenüber seinen Freunden sehr lustig, temperamentvoll und loyal ist. Gemeinsam mit den anderen Rumtreiber hekt er gerne verrückte Streiche aus, die meist sehr risikofreudig und gefährlich sind und wobei er keine Scheu zeigt, die Lehrer zu Wahnsinn zu bringen und Schulregeln zu übertreten.
Er ist sehr selbstsicher, was vorallem daraus resultiert, dass er bei seinen Mitschüler und Lehrern aufgrund seines magischen und sportlichen Talents.


Schreibprobe:

Ein neues Jahr in Hogwarts. Nachdem James und seine Eltern am Bahnsteig 9 3/4 angekommen sind, verabschiedet er sich schnell von seinen Eltern.
"Hast du alles dabei, James?",
"Ja, Mum!", wie immer war seine Mutter überbesorgt.
"Und vergiss nicht,...",
"... zu schreiben, die Schulregeln zu achten und fleiÃčig zu sein. Ich weiÃč, Mum !".
"Jetzt lass den Jungen doch endlich zu seinen Freunden!",
"Tschau Mum, tschau Dad!". Lachend verlieÃč der Junge seine Eltern, um in den Hogwarts Express zu steigen und seine Freunde wiederzutreffen. Wie jedes Jahr war der Bahnsteig voller Schüler und besorgter Eltern, sodass er kaum in den Zug kam. "Wo sind bloÃč die anderen Rumtreiber?" nach einer kurzen Zeit hatte er sie endlich gefunden.
"Hi Tatze! Wo sind Wurmschwanz und Moony?"
"Hi Krone! Moony ist wie immer im Vertrauensschülerabteil und Wurmschwanz sucht seine neue Kröte."
"Na das fängt ja gut an! Wie waren deine Ferien so?"
"Wie immer der Horror. Meine Familie mit ihrer dämlichen Reinblüterideologie geht mir so auf die Nerven. Oh, ich hasse die Slytherins. Warum gehn die eigentlich zur Schule? Die werden doch eh alle willenlose Todesser."
"Apropos Todesser. Wo ist eigentlich Sniefelus? Auf den freue ich mich schon die ganze Zeit!"
"Keine Ahnung!"
Und während sich die zwei glücklich unterhalten, merken sie kaum, wie die Zeit vergeht, es langsam dunkel wird und der Zug in Hogmeade ankommt.
Ein aufregendes Schuljahr steht bevor!!!


Falls du noch einen Co-Spielleiter suchst, was wären, denn die Aufgaben und ich hätte eventuell Interesse.
20.06.2011 22:08 Patronus94 ist offline E-Mail an Patronus94 senden Beiträge von Patronus94 suchen Nehme Patronus94 in deine Freundesliste auf
DerPassl DerPassl ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-58467.jpg

Dabei seit: 14.06.2011
Alter: 22
Herkunft: Da wo du nicht bist!
Pottermore-Name: DragonMist206



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hi,
ich würde gerne Peter Pettigrew übernehmen

Name: Peter Pettigrew
Alter: 16
Seite: Böse (auch wenn zu der Zeit noch nicht bekannt)
Abstammung: Reinblut????
Herkunft: Farnham Green (Da aus den Büchern nicht bekannt hab ich diese
kleine Ortschaft nördlich von London als Herkunft ausgesucht)


Stärken:

-loyal
-schleimen
-er kann sich gut verstecken (dadurch das er ein Animagus ist)
-ein wenig mutig (ich denke ich hätte mir meine Hand nicht einfach so abgeschnitten)

Schwächen:

-neigt zu vergesslichkeit
-kann nicht ohne einen "Herrn" leben
-keine wirklich guten Zauberkenntnisse
-lässt sich alles gefallen


Vorlieben:
-einer starken Person hinterherlaufen um Schutz zu suchen
-als Ratte durch seinen Heimatort laufen
-mit seinen Freunden (James, usw.) über das Schlossgelände laufen
-alles das nichts mit seinen Eltern zu tun hat

Abneigungen:
-allein zu sein

Vergangenheit:
Peter Pettigrew wurde am 21.4.1960 in Farnham Green geboren. Da seine Eltern sich nicht gerade viel um ihn kümmerten musste er sich schon sehr früh um sich selbst kümmern. Obwohl beide Eltern Zauberer sind zeigten sich seine Zauberkräfte erst sehr spät im Alter von 10 Jahren.
Als er dann seinen Hogwartsbrief erhielt freute er sich sehr doch von seinen Eltern bekam er trotzdem nicht mehr Aufmerksamkeit.
Nachdem er in Hogwarts überraschenderweise in das Haus Gryfindor kommt lernt er schnell seine 3 Freunde James, Remus und Sirius kennen.
Er gründet mit ihnen die Rumtreiber hält sich bei den Streichen eher zurück und ist auch insgesamt sehr schüchtern. Dies führt dazu das er relativ selten Strafen für die Streiche der Vier kriegt. Da er in nichts sonderlich gut ist gehört er keinem Club an jedoch sitzt er bei jedem Spiel von James auf der Tribüne und feuert ihn an.

Charakter:
Peter Pettigrew ist eher ein schüchterner Mensch er hält sich sehr zurück. Er sucht schutz bei mächtigen Personen in seinem Umfeld. Da er nicht viel für den Unterricht lernt sehen seine Noten auch entsprechend aus. Er macht zwar immer bei den Streichen der Rumtreibrer mit bekommt aber selten Strafen da die Lehrer Mitleid mit ihm haben.

Schreibprobe:
Als Peter durch die Absperrung zwischen Gleis Neun und Zehn lief freute er sich darauf endlich wieder bei seinen Freunden zu sein. Da er nach einem Sommer mit wenig Aufregung und Zuwendung wie jedes Jahr mit dem Muggelbus eine Stunde lang zum Bahnhof Kingscross fahren musste war er jetzt schon erschöpft. "Na toll, jetzt schon erschöpft das kann ja toll werden." seufzte er vor sich hin. Als er dann auf Gleis Neundreiviertel ankam sah er auch schon James und Sirius die Lautstark redeten und lachten. Als er näher kam sah er dann auch Remus der hinter den Beiden auf einer Bank neben den Koffern saÃč. "Hallo" sagte er zu den dreien. "Hi!" kam es im Chor zurück. James und Sirius wandten sich wieder einer Zeitschrift zu von der sie eben aufgeschaut hatten um ihn zu GrüÃčen. Erschöpft lieÃč er sich auf die Bank neben Remus fallen. Der Zug war komischerweise noch nicht eingefahren. "Wie war dein Sommer Wurmschwanz?" sagte Remus bestimmt. "Wie immer" antwortete Peter. Als der Zug einfuhr standen sie auf und folgten James und Sirius in ein leeres Abteil. Was sie nicht wussten: ein aufregendes Jahr stand ihnen bevor.

Das ist mein erster Seckbrief also tschuldigung für Fehler
GrüÃče Passl

__________________



Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von DerPassl: 21.06.2011 20:49.

21.06.2011 20:48 DerPassl ist offline E-Mail an DerPassl senden Beiträge von DerPassl suchen Nehme DerPassl in deine Freundesliste auf
Marauders Marauders ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-58979.jpg

Dabei seit: 12.08.2004



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Und ich würde gerne Sirius übernehmen!

Name: Sirius Black
Alter: 16
Abstammung: Reinblütig
Herkunft: England
Haus: Gryffindor
Seite: Gut

Vorlieben:
°Vollmondnächte
°Mit den andern Rumtreibern rumhängen
°Verwandlung

Abneigungen:
°Familie Black
°Slytherins
°Hausaufgaben

Stärken:
°Loyal
°Selbstbewusst
°Rebellisch
°Magische Begabung

Schwächen:
°Arrogant
°Rücksichtslos


Auch wenn er die Reinblut-Ideologie schon mit der Muttermilch hätte aufnehmen sollen, war Sirius doch von klein auf nicht dazu zu bewegen Muggles die angemessene Verachtung zukommen zu lassen. Weder an beliebten Kinderspielen wie âÇ×Schlammblut-in-in-den-SchalmmâÇť noch an den Hasstriaden am Abendbrottisch wollte er sich beteiligen. Kurz um, Sirius war eine Enttäuschung und das bereits im Alter von drei Jahren.
Nachdem dann sein Bruder Regulus geboren wurde, der mit Freuden seinen Eltern nacheiferte, war Sirius endgültig das schwarze Schaf der Blacks. Privatlehrer, die ihm den privilegierten Stand seiner Familie näher bringen sollten, hielten den maroden Scherzen des rebellischen Jungens nie lange Stand, und so waren Orion und Walpurga Black mehr als froh, als ihr enttäuschender Sohn endlich 11 wurde. Das Haus Slytherin würde ihm sicherlich seinen Platz im Leben zeigen.
Sirius hätte seinen Eltern gerne persönlich die Nachricht überbracht, dass er den Vorschlag des Sprechenden Huts, ihn zum Rest seiner stinkenden Familie zu stecken, unter Protest abgelehnt hatte und so nach Gryffindor gekommen war. Leider hatte sich das nicht einrichten lassen, so dass er nur aus dem Heuler seines Vaters schlieÃčen konnte, dass Orion Black seine Frau nur unter Einsatz eines Ganzkörperklammerfluchs hatte davon abhalten können, ihn aus dem Familienstammbaum zu verbannen.
So begann Sirius Zeit auf Hogwarts, die nicht zuletzt wegen seiner trüben Kindheit zur schönsten seines Lebens wird, durchaus erfolgreich. Und das sollte sie auch bleiben. Nicht nur im Unterricht, auch an den gemeinschaftlichen Abenden im Gemeinschaftsraum der Gryffindors erntete er Ruhm. In James fand er schon am Tag ihrer Reise nach Hogwarts seinen besten Freund, den Bruder der Regulus ohne viel Federlesen ersetzte, mit dem er sich blind versteht und auf dessen Loyalität er bauen kann. Zu seinem engsten Freundeskreis gehören bald auch Remus Lupin und Peter Pettigrew.


Sirius nimmt selten etwas ernst. Weder die Meinungen anderer, allen voran die seiner Eltern, noch der Unterricht auf Hogwarts beeindrucken ihn sonderlich. Er ist ein Freigeist, der es hasst von anderen kontrolliert oder beeinflusst zu werden. Dank eines starken Willens kann er das auch meistens vermeiden. Sirius zeichnet sich auÃčerdem durch auÃčerordentliche Fröhlichkeit aus, ein guter Scherz ist für ihn mit Gold nicht zu bezahlen.
Die dadurch (für ihn ungewohnte) Erfahrung gemocht zu werden, führte dazu, dass sein selbstbewusster Charakterzug sich in den letzten Jahren mehr und mehr in Arroganz verwandelt hatte.


Sirius duckte sich hinter James Rücken, als er am Bahngleis 9 ¾ seine Eltern und den jüngeren Bruder entdeckte. In den letzten zwei Monaten hatte er keinen Kontakt zu ihnen gehabt, gerade so, wie es ihm am liebsten war. Zum Beginn des Sommers hatte es ihm endgültig gereicht. Sirius konnte nicht sagen, was schlimmer gewesen war, der Moment als seine hysterische Mutter ihn in einem unaufmerksamen Moment erwischt hatte und ihm mit einem Fluch lauter Eiterbeulen an den Hals gehext hatte oder als sein humorloser Bruder ihn messerwerfend attackiert hatte, sodass er sich nur mit einem Schild-Zauber vor den heranfliegenden Küchenmessern hatte retten können. Fünf Minuten später hatte er eine Verwarnung des Zaubereiministeriums in den Händen halten dürfen. Das war der Moment, als er gewusst hatte, dass er es âÇ×ZuhauseâÇť keine Minute länger aushalten würde. Wutschnaubend hatte er seinen Koffer gepackt und hatte sein Elternhaus verlassen.
Er konnte James Eltern nicht oft genug danken. Ohne groÃče Fragen hatten sie ihn bei sich aufgenommen und der Sommer, der so fürchterlich begonnen hatte, hatte sich zum Besten seines Lebens entwickelt. Er hatte allerdings auch keine besonders hohen Ansprüche was das anging. Allein die Tatsache, dass er beim Frühstück nicht heimtückische Mordversuche abwenden musste, war ein Luxus, den er so nur aus Hogwarts kannte.
âÇ×Prongs, ein wenig mehr nach rechts!âÇť, dirigierte Sirius seinen besten Freund, um den Blicken seiner Eltern weiterhin ausweichen zu können.

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Marauders: 12.07.2011 15:00.

06.07.2011 11:48 Marauders ist offline E-Mail an Marauders senden Beiträge von Marauders suchen Nehme Marauders in deine Freundesliste auf
Thestralfan Thestralfan ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-56282.jpg

Dabei seit: 09.10.2008
Herkunft: Thestralia - das Paradies für Thestrale



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@Minimuffin: Na dann möchte ich mich auch noch als Professor McGonagall bewerben!

Minerva McGonagall
Alter: 54
Seite: Gut
Abstammung: Reinblütig
Herkunft: Schottland


+ Animagus: kann sich in eine Katze verwandeln
+ auch sonst überragende Kenntnisse im Fach Verwandlung
+ entscheidet stets gerecht
+ steht fast immer hinter ihren Schülern
+ klug
+ loyal
+ streng


- sehr emotional
- Zaubertränke
- streng


°Schottenkaros
°Gryffindors Quiditschmanschaft


° Slytherins Quiditschmanschaft
° Ungerechtigkeit
° Vorurteile
° Zauberer und Hexen mit Vorurteilen


Minerva McGonagall wurde am 04. Oktober 1916 in Greenock, Schottland geboren.
Benannt wurde sie nach der römischen Göttin der Gelehrsamkeit Minerva. Obwohl ihre Eltern Reinblüter waren, teilten sie die Ansichten vieler Reinblüter über Muggel, Muggelstämmige und Halbblüter nicht. So versuchten sie auch Minerva zu einer gerechten, vorurteilsfreien Denkweise zu animieren, die Minerva auch übernahm.
Nach Ende ihrer Schulzeit machte sie erst einmal eine Weltreise, die drei Jahre dauerte, um ihre magischen Fähigkeiten noch weiter zu verfeineren. AnschlieÃčend übernahm sie die Lehrstelle für Verwandlung, da es ihr am Herzen lag andere auszubilden und den SpaÃč am Fach Verwandlung zu vermitteln.

*


Schon von klein auf besaÃč Minerva McGonagall ein Gespür für Recht und Unrecht, was sie bei ihren Schülern sehr beliebt macht.
Gegenüber Dumbledore verhält sie sich stets sehr loyal, da sie seine Ziele für sehr lobenswert hält und sich selbst für die gegenseitige Akzeptanz und Toleranz in der Zauberwelt stark machen möchte und eine starke Abneigung gegenüber Vorurteilen und Zauberer mit Vorurteilen hegt.
Verwandlung war stets ihr Lieblingsfach während ihrer Schulzeit und da sie auch eine sehr groÃče Begabung dafür besaÃč, war sie in jedem Jahr aufs Neue Klassenbeste in diesem Fach.
In Zauberrtänke jedoch hatte sie jedoch arge Probleme, da sie weder mit dem Lehrer, noch mit dem Stoff etwas anfangen konnte.
Nach dem Ende ihrer Schulzeit blieb sie auf Hogwarts und nahm die Stelle als Lehrerin für Verwandlung an, da sie gerne anderen die Freude am Fach Verwandlung vermitteln möchte, die sie selbst während ihrer Schulzeit in jeder Verwandlungsstunde verspürte.


Sorgsam verstaute Minerva McGonagall eine Garnitur Umhänge in ihrem Koffer. Auch wenn die meisten Hexen dies einfach mit einem Schwenk ihres Zauberstabes getan hätten, zog sie es vor es auf Muggelart zu erledigen und ihren Koffer von Hand zu packen.
Wo hatte sie nur ihren Ersatzhut hingepackt?
Jedes Jahr aufs neue hatte sie das gleiche Problem: War ein Schuljahr beendet, verstreute sie ihre Sachen innerhalb ihres ganzen Hauses und musste sie vor Beginn des nächsten mühselig wieder zusammensuchen. Denn auch hierzu wollte sie keine Magie verwenden.
Das wäre einfach nutzlos. AuÃčerdem hatte sie noch genug Zeit bevor sie sich auf den Weg nach Hogwarts machen musste. Zum Beginn eines neuen Schuljahres.
Sie freute sich schon jetzt auf die vielen neuen Gesichter der Erstklässler. Es war jedes Mal wieder eine Freude sie vom sprechenden Hut in die verschiedenen Häuser einteilen zu lassen. Wie viele wohl nach Gryffindor kämen?
Auf ein Wiedersehen mit einigen ihrer "alten Hase" wie sie sie liebevoll insgeheim nannte, freute sie sich auch schon.
Genauso wie auf die neue Quiditschsaison. Sie würde auch dieses Mal vollkommen hinter Gryffindor stehen. Das tat sie immer.

__________________

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Thestralfan: 26.07.2011 21:57.

08.07.2011 11:23 Thestralfan ist offline E-Mail an Thestralfan senden Beiträge von Thestralfan suchen Nehme Thestralfan in deine Freundesliste auf
Andromeda Riddle Andromeda Riddle ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-63083.jpg

Dabei seit: 12.06.2011
Herkunft: Deutschland
Pottermore-Name: RainSilber2617



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Dann bewerbe ich mich als Albus Dumbledore.

Name: Albus Dumbledore
Alter: (?)
Seite: Gut
Abstammung: Halbblut
Herkunft: Godric's Hollow

Stärken:
+weise
+hervorragender Legilimentiker und Okklumentiker
+Schlagfertigkeit
+groÃčes Magiewissen

Schwächen:
-treibt ein innerer Drang zur Macht
-sich anderen anzuvertrauen

Vorlieben:
°weiÃče Magie
°Gerechtigkeit
°Tapferkeit

Abneigungen:
°schwarze Magie
°Menschen die durch und durch böse sind
°Ungerechtigkeit

Vergangenheit:
Albus Dumbledore geboren am Juli oder August, 1881. Er wurde im Mould-on-the-Would als Sohn des Zauberers Percival Dumbledore und seiner Frau, der Hexe Kendra Dumbledore geboren. Als Albus Dumbledore also nach Hogwarts kam, eilte ihm schon eine traurige Bekanntheit als Sohne des Muggelhassers Percival voraus. Doch es dauerte nicht lange, bis er wegen seiner selbst zu einer schulischen Berühmtheit avancierte - seine Leistungen als Zauberer zeigten schnell sein auÃčergewöhnliches Talent auf. Als ihm Aberforth auf die Schule nachfolgte, zeigte sich schnell, dass dieser kein
zweiter Albus war; sein junger Bruder hatte seinen Vorzug seiner Schwester Ariana gegeben, um die er sich aufopferungsvoll kümmerte.
Nach seiner Schulzeit traf Dumbledore der nächste Schicksalsschlag. Eine von Arianas Zaubereien, die sie nicht kontrollieren konnte,verunglückte und brachte ihre Mutter Kendra ums Leben. Die geplante Weltreise, die Albus Dumbledore mit Elphias Doge hatte unternehmenwollen, musste so ausfallen, denn Dumbledore trug nun als Familienältester die Verantwortung über seine jüngeren Geschwister - für den hochbegabten jungen Mann natürlich eine sehr schwere Herausforderung. Dann jedoch kam Gellert Grindelwald von der Zauberschule Durmstrang zu seiner Verwandten Bathilda Bagshot nach Godric's Hollow, und die Geschichte Dumbledores nahm wiederum eine prägende Wendung. Er, der in der Schule brilliert hatte, stets in jedem Bereich selbst die gröÃčten Leistungen vollbracht hatte, fand in Grindelwald nicht nur einen ebenbürtigen Kameraden, sondern jemanden, dem er seine Verehrung schenken konnte - ein Bedürfnis, welches der junge Dumbledore in seinem Umfeld nie hatte ausleben können. Gemeinsam arbeiteten die beiden an groÃčen Plänen und Ideen: dem Aufstieg der Zauberer, der Herrschaft über die Muggel des GröÃčeren Wohls wegen und, als Krönung, die Heiligtümer des Todes. Obwohl sein Herz ihm widersprach, folgte Dumbledore dem verehrten Grindelwald in all seinen Ideen - Ideen, die er später zutiefst bereuen und auch bekämpfen sollte. Wegen Gellert Grindelwald und der mangelnden Zeit und Verantwortung, die Albus Dumbledore seinen Geschwistern gegenüber erbrachte, kam es schlieÃčlich zum Streit zwischen ihm und seinem jüngeren Bruder. Grindelwald, der seinen brillanten Kameraden nicht verlieren wollte, griff mit in den Kampf ein, und während des Duells wurde Ariana von einem Fluch getroffen und starb. Grindelwald verschwand daraufhin aus GroÃčbritannien und Aberforth, der Albus die Schuld gab, brach ihm während der Beerdigung ihrer Schwester die Nase. In der folgenden Zeit stieg Grindelwald mit seinen Plänen vom reinen Blut und der Herrschaft des gröÃčeren Wohls wegen zu einem der gröÃčten schwarzen Magier aller Zeiten auf und überzog die magische Welt mit seiner Schreckensherrschaft. Als Grindelwald Regime schlieÃčlich zu schlimm wurde und sich abzeichnete, dass niemand auÃčer Albus Dumbledore ihn aufhalten könnte, stellte er sich dem Zweikampf und bezwang seinen ehemaligen Freund. Grindelwald wurde in seinem eigens errichteten Gefängnis Nurmengard eingesperrt und Dumbledore mit seinem Sieg zum rechtmäÃčigen Herrscher über den Elderstab.

Charakter:
Dumbledores Charakter ist geprägt von der Kluft zwischen der Rolle, in die ihn die AuÃčenwelt drängt, und seiner Vergangenheit, die ihn so geprägt hat. Dumbledore gilt nicht nur bei vielen als einer der gröÃčten Zauberer seines Zeit, sondern auch als einer der weisesten. Seine Erfahrungen, doch auch eine tiefe innere Traurigkeit haben ihn zu menschlicher GröÃče geführt. Er versucht jeden, sei er Zauberer, Hexe oder Muggel, Zentaur oder Hauself, so zu nehmen, wie er ist. Dumbledore vertraut den Leuten, gibt ihnen eine zweite Chance. Wie es Voldemort wird verstehen können, handelt Dumbledore wie ein Narr, der liebt.
Aber Dumbledore kennt auch seinen Schwäche, seinen Hang zur Macht, seine Begierde nach den Heiligtümern des Todes und den Sieg über den Tod und trotz seines Vertrauens die Unfähigkeit, mehr als nur einen Bruchteil seiner selbst und seiner Geheimnisse zu offenbaren.Er kennt sie, und er leidet darunter.
Und Humor hat er auch noch ... - auch wenn ihn nicht jeder mag.

Schreibprobe:
Albus stand vor den Leichnam seiner kleinen Schwester. Warum ausgerechnet sie? Sie hatte nichts, absolut Garnichts mit den Streit zu tun. Sie war noch so jung und unerfahren. Was ist wenn es sein Fluch war der sie getötet hatte? Nein, das durfte nicht sein! Mit dieser Schult könnte er nicht mehr weiterleben. Wieso war er nicht rechtseitig zurückgekommen um seiner Familie zu helfen, so wie es ein guter Bruder getan hätte?
Nun war es zu spät. Er würde ihr Lächeln niemals wieder sehen, ihre Stimme niemals wieder hören. Sie war weg. Für immer und sie würde niemals wieder zu ihm zurück kommen. Er hatte alles verloren seine Mutter, seinen Vater, sie und seinen Bruder. Aberforth würde nie wieder etwas mit ihm zu tun haben wollen.
Er bekam gerade noch mit wie Gellert Grindelwald aus den Haus stürmte. Sein Bruder stand immer noch wie versteinert da. Albus kümmerte sich nicht weiter um ihn. Er sah hinab.
Es war ein letzter Blick auf seine geliebte Ariana.

__________________

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Andromeda Riddle: 09.07.2011 15:37.

09.07.2011 14:42 Andromeda Riddle ist offline E-Mail an Andromeda Riddle senden Homepage von Andromeda Riddle Beiträge von Andromeda Riddle suchen Nehme Andromeda Riddle in deine Freundesliste auf
Minimuffin Minimuffin ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-60620.png

Dabei seit: 11.07.2008
Alter: 25
Herkunft: D R E A M L A N D



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Inzwischen sind bis auf drei Rollen für jeden Charakter eine Bewerbung eingegangen. Diejenigen, die noch offen sind, sind [sowie evtl. weitere zT eigens erfundene]. Bis auf letzteren sehe ich auch keine absolute Notwendigkeit in der Besetzung. Bei Johnny wäre es natürlich sehr schön, wenn sich jemand finden würde, ansonsten finden wir schon eine (Ãťbergangs-)Lösung.

Die Bewerbungsphase lief ja schon relativ lange. Und da ich übernächste Woche mit einem Praktikum beginne, setze ich die Bewerbungsfrist auf . Ich denke, dass jeder, der noch möchte und sofern nicht anders vereinbart, bis dahin noch einen Steckbrief oder eine PM an mich schaffen sollte. Die PM wäre nur für den Fall, dass man aus irgendwelchen Gründen den Steckbrief nicht mehr rechtzeitig schafft, aber auf jeden Fall noch teilnehmen möchte. Ein Charakterwunsch wäre auch ganz schön (:


So, zur Rollenverteilung:
Ich habe mir gerade noch einmal alle Steckbriefe durchgelesen und mir Notizen gemacht. Es sind nicht bei allen und wenn, dann auch nur kleine Verbesserungen, die mir aufgefallen sind. Diejenigen werden eine PM von mir bekommen, aber hiermit sind erst einmal .
Allgemein bleibt mir noch zu sagen, dass ihr dort, wo JKR keine Vorgaben gemacht hat wie zB bei den meisten Geburtsorten oder teilweise der Vergangenheit, künstlerische Freiheit habt und eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt, solange es nicht allzu abwegig erscheint ;D
Und wenn alles gut läuft, könnten wir in ein bis zwei Wochen starten : ))

Fragen? Am besten per PM [ich versuche den Kaste möglichst leer zu halten!], denn dieser Thread ist für die Bewerbungen vorgesehen.

Liebe GrüÃče!
Jessi

__________________
''
- RPG hier auf Xperts!
Gesucht: Johnny Desh (OC), Sirius Black, Albus Dumbledore
10.07.2011 12:56 Minimuffin ist offline Beiträge von Minimuffin suchen Nehme Minimuffin in deine Freundesliste auf
Chilly Chilly ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-59097.jpg

Dabei seit: 24.01.2009
Alter: 24
Pottermore-Name: PhonixNox14129



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ãähm, ich bin noch am überlegen ob ich den Johnny vielleicht mache.
Kann man denn schon andere Figuren mit einbringen? Ich würde nämlich lieber Alice oder Mary 'verkörpern' Augenzwinkern

__________________

11.07.2011 19:25 Chilly ist offline E-Mail an Chilly senden Beiträge von Chilly suchen Nehme Chilly in deine Freundesliste auf
Minimuffin Minimuffin ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-60620.png

Dabei seit: 11.07.2008
Alter: 25
Herkunft: D R E A M L A N D



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@Chilly

Ja, das mit Johnny bekommen wir schon irgendwie hin, wenn ihn doch keiner übernehmen möchte - aber andere Figuren kannst du jetzt auch gerne einbringen, wo doch zum Glück die anderen wichtige geklärt wurden (:

__________________
''
- RPG hier auf Xperts!
Gesucht: Johnny Desh (OC), Sirius Black, Albus Dumbledore
11.07.2011 19:47 Minimuffin ist offline Beiträge von Minimuffin suchen Nehme Minimuffin in deine Freundesliste auf
Asche Asche ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-58814.jpg

Dabei seit: 08.07.2011
Alter: 26
Herkunft: Hamburg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich würde liebend gerne Snape spielen! Grinsen

__________________
[/SIZE]
11.07.2011 20:06 Asche ist offline E-Mail an Asche senden Beiträge von Asche suchen Nehme Asche in deine Freundesliste auf
Chilly Chilly ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-59097.jpg

Dabei seit: 24.01.2009
Alter: 24
Pottermore-Name: PhonixNox14129



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen






__________________

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Chilly: 10.08.2011 08:53.

11.07.2011 20:54 Chilly ist offline E-Mail an Chilly senden Beiträge von Chilly suchen Nehme Chilly in deine Freundesliste auf
Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste » Thread wurde von Igelmonster am 31.08.2013 10:26 geschlossen! [BegrŘndung] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Harry Potter Xperts Forum » Die Karte des Rumtreibers » RPGs - Role Playing Games » Archiv » Bewerben der Charactere - Before everything is too late

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH