Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Ankündigung: SchlieÃčung von Harry Potter Xperts (Forum: Das schwarze Brett)   30.06.2017 10:11 von Matthias   5.864 0   30.06.2017 10:11 von Matthias  
20 Jahre Harry Potter (Forum: B├╝cher allgemein)   29.06.2017 21:53 von Lord_Slytherin   2.488 0   29.06.2017 21:53 von Lord_Slytherin  
6 Dateianhänge enthalten Harry-Potter-Treffen in Berlin! Jeder ist herzlich Wil [...] (Forum: King's Cross)   17.08.2004 14:47 von GinnyWeasley   116.168 910   20.05.2017 16:52 von potterspinnerin  
Harry-Potter-Erwähnungen in anderen Werken (Forum: B├╝cher allgemein)   29.01.2016 19:47 von Lord_Slytherin   8.117 26   12.05.2017 22:03 von Lord_Slytherin  
This or That (Forum: Koboldstein-Klub)   25.06.2011 17:56 von mione13   195.522 5.790   06.05.2017 13:30 von Schneeh├Ąschen  

Harry Potter Xperts Forum » Die Eingangshalle » Hagrids Hütte » Zitat HP7 - Hat Snape Harry geliebt? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (8): « vorherige 1 [2] 3 4 5 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Zitat HP7 - Hat Snape Harry geliebt? 8 Bewertungen - Durchschnitt: 8,508 Bewertungen - Durchschnitt: 8,508 Bewertungen - Durchschnitt: 8,508 Bewertungen - Durchschnitt: 8,50
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
SchokoBienchen SchokoBienchen ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-43585.jpg

Dabei seit: 01.07.2008
Alter: 29
Herkunft: Gleich neben der Milka-Kuh



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



__________________

13.06.2009 11:44 SchokoBienchen ist offline Beiträge von SchokoBienchen suchen Nehme SchokoBienchen in deine Freundesliste auf
Glenda Chittock Glenda Chittock ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 27.12.2006
Alter: 35
Herkunft: NRW - Bergisch Gladbach



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Snape Harry aus folgenden Gründen hassen:
1. Lilly ist für Harry gestorben.
2. Harry ist James verdammt ähnlich.
3. Snape hätte sicher gern Kinder mit Lilly gehabt. Aber stattdessen entsteht Harry aus der von Snape so gehassten Verbindung von Lilly und James.

Es wäre also absolut verständlich, dass Snape Harry hasst!

Aber ich bin mir sicher, dass da zwischen den ganzen Hassgefühlen auch ein kleiner Funke Sympathie besteht, denn Snape beschützt Harry, weil er Lilly nunmal auch noch nach all den Jahren liebt und wenn Harry sterben würde, dann würde es Lilly (theoretisch) das Herz brechen. Und das kann Snape auf keinen Fall zu lassen. Und ich finde um jmd. zu beschützen da muss man für diesen jmd. auch zumindest irgendeine verdrehte Art Sympathie empfinden. Und wenn es eben nur darum geht, dass Harry grüne Augen hat und Snape eben an Lilly erinnert.
Warum sollte Snape Harry auch sonst seine Erinnerungen geben? Wenn Harry ihm soooo furchtbar egal wäre, dann könnte ihm doch auch egal sein, ob er die Wahrheit weiÃč oder nicht...
Harry nennt seinen Sohn Albus SEVERUS ... wenn J.K.R. wirklich sagen wollte, dass Snape Harry über alle MaÃčen hasst, dann würde Harrys Sohn nicht so heiÃčen...

Wo ich allerdings zustimme:
"Nach all dieser Zeit?"
"Immer" sagte Snape. Weinen

Hier geht es nicht um Harry. Sondern Dumbledore fragt Snape, ob er Lilly auch noch nach all dieser Zeit liebt und an sie denkt.
Natürlich ist der Grund warum Snape Harry beschützt seine Liebe zu Lilly, aber wie gesagt eine kleiner Funke Sympathie spielt hier sicher eine Rolle.

Anders kann und will ich es nicht wahrhaben ... Traurig Augenzwinkern

__________________


18.06.2009 10:22 Glenda Chittock ist offline E-Mail an Glenda Chittock senden Beiträge von Glenda Chittock suchen Nehme Glenda Chittock in deine Freundesliste auf
Korksie
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube auch nicht, dass Snape Harry geliebt hat. Das passte einfach nicht zusammen.
Aber ich bin mir auch nicht sicher, ob es am Ende noch richtiger Hass war.
19.06.2009 23:31
FrlCosmos
unregistriert


RE: Zitat HP7 - Hat Snape Harry geliebt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

20.06.2009 12:41
Al Khamsa
Schüler

Dabei seit: 27.08.2009
Alter: 39
Herkunft: Germany



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Er hat Harry gehasst und irgendwie auch geliebt. Er hat ihn gehasst, weil er James Sohn war. Er hat Harry gehasst, weil ohne ihn Lily noch am Leben wäre. Und er hasst Harry, weil Harry sein Sohn hätte sein sollen - nicht der von James. Und deswegen liebt er ihn irgendwo in den Tiefen seiner Seele auch. Da Harry Lilys Sohn ist, ist er irgendwie auch ein biÃčchen sein Sohn. Irgendwie...
Er rettet LIlys Sohn ständig das leben und damit auch immer ein wenig seinem eigenen Kind.
29.08.2009 22:50 Al Khamsa ist offline E-Mail an Al Khamsa senden Beiträge von Al Khamsa suchen Nehme Al Khamsa in deine Freundesliste auf
DumbledoreFan94
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich denke am Ende vom 7. hasst er Harry eig kaum noch.
Aber lieben konnte er ihn auch nicht, denn er ist seinem Vater vom Aussehen her so ähnlich, er wird jedesmal an den Schmerz erinnert, den James ihm zugefügt hat, wie er ihn gepeinigt hat. Aber andererseits kriegt er im Lauf der Jahre mit, dass Harry die Haltung, die seiner Mutter geerbt hat, eig geht das nicht aber egal...

Ãťbrigens glaube ich in der Ãťbersetzung könnte etwas falsch sein:
...he turned back to Snape, his eyes were full of tears.
...und wandte sich zu Snape um, Augen voller Tränen waren.

Meiner Meinung muss es heiÃčen: und wandte sich um zu Snape, und seine Augen waren voller Tränen.

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass Snape weint.
31.08.2009 13:58
Al Khamsa
Schüler

Dabei seit: 27.08.2009
Alter: 39
Herkunft: Germany



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



he turned back to Snape and his eyes were full of tears.
Dann wären es Dumbies Tränen. Man musste den Satz in den weiteren Zusammenhang setzen. Na ja, ich les das Buch (englisch - die deutsche Ãťbersetzung habe ich nie gelesen) demnächst noch mal. Dann guck ich mal, wie ich das sehe.
31.08.2009 17:50 Al Khamsa ist offline E-Mail an Al Khamsa senden Beiträge von Al Khamsa suchen Nehme Al Khamsa in deine Freundesliste auf
Mrs. Krummbein Mrs. Krummbein ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-51987.jpg

Dabei seit: 01.10.2009
Alter: 105
Herkunft: Schweiz



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Nun, diese Stelle zeigt, dass er Lily noch immer liebt. Er beschützte Harry , weil er nicht wollte, dass sie umsonst gestorben ist und:
- Dumbledore es ihm befohlen hat
- Er ein Teil von Lily ist (schliesslich ist er ihr Sohn)

Aber er hasste ihn:
- Weil er James gehasst hat


Bei der Stelle musst ich heulen, ich fand sie so traurig, vor allem, weil Snape fast geheult hat Weinen

__________________

01.10.2009 21:32 Mrs. Krummbein ist offline E-Mail an Mrs. Krummbein senden Homepage von Mrs. Krummbein Beiträge von Mrs. Krummbein suchen Nehme Mrs. Krummbein in deine Freundesliste auf AIM-Name von Mrs. Krummbein: das auch nicht YIM-Name von Mrs. Krummbein: und das auch nicht MSN Passport-Profil von Mrs. Krummbein anzeigen Skype-Name von Mrs. Krummbein: hab ich auch
ginny&harryfan ginny&harryfan ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 16.09.2009
Alter: 25
Herkunft: Schweiz



Hat Snape Harry geliebt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hi,

Zu deiner Frage:
Ich denke schon das Snape Harry geliebt hat! Er hat ihn vielleicht au einwenig gehasst dafür, dass er wie sein Vater aussah.
Aber er hat ihn bestimmt geliebt weil er au Lily geliebt hat. Und Harry sieht zwar aus wie James aber im Innern ehnelt er eher Lily und das wird Snape gemerkt haben...

__________________
ginnypotter
02.10.2009 20:05 ginny&harryfan ist offline E-Mail an ginny&harryfan senden Beiträge von ginny&harryfan suchen Nehme ginny&harryfan in deine Freundesliste auf MSN Passport-Profil von ginny&harryfan anzeigen
Fior Fior ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-50867.jpg

Dabei seit: 26.07.2009
Alter: 29
Herkunft: London



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Nein:
Snape macht in dieser Szene deutlich das er das alles für Lily tut weil er SIE geliebt hat. Als er stirbt will er auch in Harrys Augen sehen weil er ein letztes mal Lilys Augen sehen will...

__________________

02.10.2009 20:45 Fior ist offline E-Mail an Fior senden Beiträge von Fior suchen Nehme Fior in deine Freundesliste auf
Bernhard Nowak Bernhard Nowak ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-61441.jpg

Dabei seit: 26.08.2004
Alter: 55
Herkunft: Rödermark



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Noch zwei Aspekte zum Thema:
1.) Es gab ja - in Band 5 - eine vorsichtige, aber doch sehr mühselige Annäherung zwischen Harry und Snape (und umgekehrt) während des Okklumentik-Unterrichts. Durch Harrys Neugier, während Snapes Abwesenheit aber in das bei Snape befindliche - wohl Dumbledore gehörende - Denkarium einzudringen und Snapes Reaktion (Harrys Hinauswurf) war natürlich die - von Dumbledore möglicherweise beabsichtigte - Annäherung zwischen beiden nicht mehr möglich. Hinzu kam, dass Harry Snape eine Mitschuld für Sirius Tod gab. Und in Band 6 quält Snape Harry, als er ihn vom Hogwarts-Express abholt, ja ganz bewuÃčt - von Zuneigung kann also kaum die Rede sein, da offenbart sich wirklicher Hass.

2.) Snape war in Hogwarts als Voldemorts Spion. Voldemort war ein - oder galt als - guter Legilimentiker. Hätte Snape also für Harry einen Funken Zuneigung empfunden, hätte dies Voldemort im Laufe der Zeit - spätestens nach seiner Wiederauferstehung am Ende von Band 4 - gemerkt und Snape wäre schon vorher seines Lebens nicht mehr sicher gewesen. Wir müssen ja sehen, dass Voldemort Snape in der Friedhofsszene in Band 4 extrem miÃčtraut - zwar nicht explizit beim Namen, aber es wird deutlich, dass sich seine Rede auf Snape bezieht. Dann schickt Dumbledore Snape zu Voldemort und es gelingt Snape, Voldemort dazu zu bringen, ihn nicht zu töten, sondern auf seinem Posten zu belassen. Und dass er ihn intensiv auch über Harry befragt hat, wird ja im Kapitel "Spinners End" deutlich. Natürlich, Snape ist ein guter Okklumentiker, also jemand, der seine Gedanken verbergen konnte - aber Voldemort war auch nicht dumm (zumindest in der Friedhofsszene in Band 4, also bevor ihn JKR in Band 7 zum Volltrottel verwandelt hat) und hätte eine mögliche Sympathie oder Zuneigung Snapes gegenüber Harry sofort durchschaut.

Nein, da war Hass, obwohl Snape eigentlich wirklich im Laufe der Zeit hätte aufgehen müssen, dass Harry vom Wesen her viel stärker seiner Mutter glich als seinem Vater. Und auch die Todesszene von Snape in Band 7 ist nun keine Versöhnung. Snape will in Harrys Augen sehen, weil es die Augen von Lilly sind. Um ihretwillen gab er Dumbledore das Versprechen, Harry zu schützen, nicht aus Sympathie für Harry, wie die zitierte Stelle aus Kapitel 33 DH ja auch zeigt.

__________________
King: You're a monster, Urquhart.
Urquhart:You might very well think that, Sir, but your opinion doesn't count for very much now, does it? Good day, Sir. Grinsen

Ian Richardson in: "House of cards, Teil 2: To play the King"
04.10.2009 11:57 Bernhard Nowak ist offline E-Mail an Bernhard Nowak senden Homepage von Bernhard Nowak Beiträge von Bernhard Nowak suchen Nehme Bernhard Nowak in deine Freundesliste auf
Al Khamsa
Schüler

Dabei seit: 27.08.2009
Alter: 39
Herkunft: Germany



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Er hat Harry sicherlich nie geliebt, sondern verabscheut. ERstens wegen der Ãähnlichkeit zu James und zweitens, weil Harry eben nicht sein Sohn war. Wenn alles so gekommen wäre, wie Severus sich das erhofft hatte, früher mal, wäre Harry ja sein Sohn gewesen.
Aber am Ende hat er sich doch etwas aus Harry gemacht. Er war doch sehr entsetzt über DD´s Plan "I have spied for you, put myself in mortal danger for you. Everything was supposed to keep Lily Potter´s son safe. Now you tell me you have been raising him like a pig for slaughter."

Dumbledore fragt ihn dann ja auch, ob er sich jetzt nicht doch was aus Harry macht. Snape ist zwar völlig entrüstet und lässt seinen Patronus erscheinen. Aber ich glaube nicht nur, weil er damit zeigen will, dass ihm Harry egal ist, sondern weil er es um Himmels willen DD und vor allem sich selbst nicht zugeben kann, dass er sich doch was aus Harry macht. Snape reagiert ja fast panisch auf DD.s Frage.
Gerade er, der Meister des Sarkasmus, hätte bei DD´s Frage ja einfach verächtlich schnauben können. Aber nein, er muss einen Patronus erscheinen lassen, so erregt ist er. DD ist ihm nämlich auf die Schliche gekommen, auch wenn dies Snape selbst völllig unbewuÃčt war.

Ich denke mir, er hat Harry immer verabscheut und gleichzeitig auf einer unbewuÃčten Ebene geliebt.


Und genau das sehe ich anders. Harry ja, Harry hat Snape gehasst und Punktum. Er hatte ja auch allen Grund dazu, da Snape ihn immer schikaniert hat. Aber Snape´s Verhältnis zu Harry war m.E. immer ambivalent. Er hat ihn als James´ Sohn gehasst, aber ein gut Teil des Hasses wurde auch dazu benutzt, um die darunterliegende Liebe abzuwehren und schön im UnbewuÃčten zu halten. Snape hat sich selbst verboten, Harry zu lieben.



das bezweifel ich. Voldemort kann Liebe nicht erkennen, nicht wahrnehmen. Er hat da keine Spiegelneuronen für. - ach interessant. Augenzwinkern
Voldemort ist ja mehr oder weniger ein Schlangenwesen. Und Schlangen sind nicht in der Lage, Beziehungen aufzubauen. So wie ein Säugetier eine Beziehung zu einer anderen Spezies aufbauen kann...
Den Schlangen fehlen die neurologischen Voraussetzungen dafür.

Wie gesagt, Voldemort kann Liebe, Zuneigung etc nicht erkennen, weil er selbst nicht in der Lage ist, dieses Gefühl aufzubringen.
Von daher dürfte es dem genialen Oklumentiker Snape nicht allzu schwer gefallen sein, Voldemort zu täuschen.

Aber, wie gesagt, die Hauptenergie hat Snape gebraucht, um sich selbst zu täuschen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Al Khamsa: 17.10.2009 12:08.

17.10.2009 11:58 Al Khamsa ist offline E-Mail an Al Khamsa senden Beiträge von Al Khamsa suchen Nehme Al Khamsa in deine Freundesliste auf
DumbledoreFan94
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@Al Khamsa: Das ist finde ich eine sehr interessante sichtweise, die ich mir noch gar nicht in den Sinn gekommen ist.
Vielleicht ist es wirklich so, dass Snape von sich selbst erwartet, dass er ihn hasst. Er könnte total verwirrt sein, denn er sagt sich ja immer wieder selbst, dass er ihn hassen muss, aber in seinem unterbewusstsein hat der vllt schon längst gemerkt, dass Harry seiner Mutter ähnelt. Er darf es aber vor sich selbst nciht zugeben und auch vor den anderen ncith, denn das würde nicht seiner Art entsprechen. Er muss ihn weiter quälen... denn er sieht aus wie James und spürt deshalb wahrscheinlich auch immer eine Genugtuung wenn er "james gesicht" gequält sieht, aber wahrscheinlich auch einen Stich, wenn er merkt wie Harry reagiert, wie er handelt und sich für andere einstetzt.

Ich denke schon, dass die Szene, in der Snape stirbt eine Art Versöhnung ist, denn vllt kann er sein Unterbewusstsein endlich zulassen, vielleicht weil Dumbledore tot ist. Weil es niemanden gibt, der ihn sozusagen prüft...
Natürlich will er ncoh einmal im Leben Lilys Augen sehen, die Augen der Person, die er sein ganzes Leben lang geliebt hat, aber das ist doch verständlich oder?
Und er gibt Harry alle seine Gedanken, seine Erinnerungen...

Ich denke schon, dass er sich am Ende überwunden hat und Harry dann so einigermaÃčen leiden konnte...
17.10.2009 12:21
clever&smart clever&smart ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-15571.gif

Dabei seit: 18.07.2005
Alter: 42
Herkunft: aus der winkelgasse...



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

ich habe die stelle mit den tränenden Augen auch immer so verstanden, dass DD diese hatte..deshalb war ich von der deutschen übersetzung so geschockt..
aber nicht weil ich mir einen weinenden snape nicht vorstellen kann..

zuerst habe ich auch gedacht: der liebt nur lilli und harry ist sein hass-objekt nr. 1..
aber...wenn snape harry hasst, warum zeigt er ihm dann ALLE erinnerungen?
reicht dann nicht die erinnerung mit DD, wo dieser erklärt das harry ein horcrux ist und was er zu tun hat, um voldemort zu vernichten?
eigentlich schon..

aber schwer zu realisieren, wenn man am ende mitleid mit harry hat..
snape dachte, dass harry dem tode geweiht war..und nur unter diesen umständen war snape in der lage
"frieden" mit harry zu schlieÃčen.. nur unter diesen umständen, konnte snape sich und harry erlauben, darüber zu "sprechen" was sie eigentlich verband..
in dem er ihm die ganze wahrheit erzählt/zeigt..
snape sich damit in harrys augen..warum?

er sagt ihm damit: ich habe lilli genauso geliebt wie du, wenn nicht gar mehr..
ich war nicht durchgehend böse; und ich bin wirklich um dein körperliches wohl stets besorgt gewesen, ganz im gegensatz zu DD..
ich habe mich nach all den jahren geändert, ich verbiete dem slytherin-portrait sogar deine beste freundin granger als schlammblut zu bezeichnen..
ach ja, und george habe ich nur das ohr weggeflucht, damit die tarnung nicht auffliegt..

er schenkt harry erinnerungen von seiner mutter..kurz vor seinem und
harrys (vermeintlichem) tod.. warum, wenn er ihn so hasst?

wenn ich jemanden abgrundtief hasse, kann ich dann mitleid empfinden?
ich denke nicht..
ich denke, dass snape was für harry übrig hatte.. wieviel das war und ob es für eine freundschaft gereicht hätte, irgendwann in der zukunft, weiss ich nicht..(vielleicht mit hilfe von einem weiteren troll?)
aber snape hatte definitiv was für harry übrig..

seine reaktion gegenüber DD ist mir auch viel zu heftig, wenn man bedenkt, dass er vor voldemort alles perfekt abschirmen konnte..
mag sein, dass lilli sein persönlicher antrieb war..
aber warum dann george das ohr wegfluchen???

und heisst es nicht: hass ist die kehrseite der medaille?
und befindet sich liebe nicht auf der anderen seite?
das eine geht doch nicht ohne das andere..

__________________
Das Leben is scho manchmal ein ScheiÃčspiel..
aber die Grafikauflösung ist dafür geniaaaal!

Dieser Beitrag wurde 7 mal editiert, zum letzten Mal von clever&smart: 17.10.2009 17:19.

17.10.2009 16:55 clever&smart ist offline E-Mail an clever&smart senden Beiträge von clever&smart suchen Nehme clever&smart in deine Freundesliste auf
DumbledoreFan94
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@clever&smart: ich finde du hast recht. Snape gibt harry seine erinnerungen weil er denkt, dass sie beide dem tod geweiht sind. Er kann jetzt in Frieden sterben (hoffentlich), da er weiÃč, dass Harry ihm vergeben kann, wenn er sieht, dass Snape Lily wirklcih von ganzem Herzen geliebt hat, sein ganzes Leben lang. Es kann schon sein, dass das nur wegen dem vermeintlichen Tod Harrys passiert, aber es passiert und das ist, denke ich, das entscheidende.

Und nochmal zu der Szene mit Snape und Dumbledore: Ich kann mir ncith vorstellen, dass Snape sich die "blöÃče" geben würde, vor DD Tränen zu vergieÃčen. AuÃčerdem ist DD doch der "sentimentale", wenn man das so sagen kann. Aber DD war denke ich immer um harrys wohl gesorgt. Er hat es snape bloÃč so drastisch gesagt, damit Harry den Weg zur Selbstopferung auf sich nehmen kann, dass er vom Leben abschied nehmen kann, denn das ist es was sein muss: Harry, der wahre "Beherrscher des Todes", kann das Leben aufgeben, wenn er glaubt anderen ist damit geholfen und Voldemort besiegt.
Und das ist es, was Harry ausmacht: Er stellt die anderen über sich selbst und zögert nciht, wenn er helfen kann.
18.10.2009 12:10
Seiten (8): « vorherige 1 [2] 3 4 5 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Die Eingangshalle » Hagrids Hütte » Zitat HP7 - Hat Snape Harry geliebt?

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH