Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Der Harry-Potter-Film-Buch-Wahnsinn (Forum: Filme allgemein)   28.11.2016 15:02 von Lord_Slytherin   1.329 0   28.11.2016 15:02 von Lord_Slytherin  
Der Sinn des Buches (Forum: Buch 3 - Harry Potter und der Gefangene von Askaban)   01.09.2011 15:27 von Fantasygirl98   3.325 6   08.02.2016 11:02 von Morwen  
Liste aller Sammelobjekte, Buch 7: Die Heiligtümer de [...] (Forum: Pottermore)   26.06.2015 20:55 von SarahBlack   2.506 0   26.06.2015 20:55 von SarahBlack  
1 Dateianhänge enthalten Die Todesstrafe! (Forum: Politik und Gesellschaft)   30.11.2003 18:41 von Frodo Baggins   60.759 448   21.05.2015 15:25 von Glaedr  
Als Snape den Tod verkorkte ... (Forum: Buch 6 - Harry Potter und der Halbblutprinz)   28.10.2005 14:06 von Herrin_des_Schweigens   47.912 191   10.02.2015 09:03 von SynthiaSeverin  

Harry Potter Xperts Forum » Die Große Halle » Bücher » Buch 7 - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes » Sinn von Colin Creeveys Tod » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Sinn von Colin Creeveys Tod 2 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ginny*
unregistriert


Sinn von Colin Creeveys Tod Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Was hatte Colins Tod eigentlich für einen Sinn?Ich frage mich die ganze Zeit warum Jo ihn sterben ließ.. Hat es vllt. eine versteckte Bedeutung? Colin war immer der übereifrige Harry Fan und liebte Abenteuer über alles. Vor allen Dingen in Band 2 hatte er eine zentrale Roll.
Wollte sie uns damit Colins Loyalität zeigen, dass er bis zum Ende beim Kampf gegen das Böse mitgeholfen hat und an Harrys Seite stand? Obwohl er noch minderjährig war?
25.08.2007 21:52
Plumbum Plumbum ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 09.07.2007



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht eine Rache an die Paparazzie, die sie nerven?

__________________

25.08.2007 21:58 Plumbum ist offline E-Mail an Plumbum senden Beiträge von Plumbum suchen Nehme Plumbum in deine Freundesliste auf
Mira Stella
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube nicht, dass da ein Sinn dahintersteckt. Meiner Meinung nach wollte sie einfach aufzeigen, dass es neben den 50 namenlosen Opfern eben auch bekannte Charaktere getroffen hat.

Vielleicht hat sie Colin Creevey deshalb genommen, weil er in der DA war und somit anzunehmen war, dass er durch diesen Umstand an vorderster Front mitgekämpft hat - und da trifft es eben auch die Guten.

Ich glaube, du könntest statt Colin Creevey jedes x-beliebiges DA-Mitglied, welches in Hogwarts weilte, einsetzen. Im Finale kamen ja einige Charaktere nochmal sozusagen zum Abschied vor, sogar Oliver Wood.

Der Abschied von Colin ist halt nicht schön, aber eine nähere Bedeutung würde ich dem nicht beimessen. Der Charakter kam eben noch mal vor, wenn auch "nur" als Toter.

Und ich traue es JKR auf keinen Fall zu, dass sie das aus Abneigung gegen Paparazzi geschrieben hat, das fände ich doch eher abartig und schwer enttäuschend.
25.08.2007 22:22
lana
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

welcher sinn steckt hinter den toden von hedwig und dobby?
25.08.2007 23:10
holidaypepper
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Also ich glaube schon das es eine Bedeurung hat. Für sie kann es wichtig sein, auch wenn wir es nicht wissen. Sie hat die Welt doch erfunden, die wir so lieben.

Hätte sie Lavender Brown(z.B) genommen, hätte das andere Ausmaße gehabt. Jeder der kämpft(und auch erwähnt) wird hat seine kleine Rolle in den Büchern gehabt. Wäre es jemand anders, hätten wir uns auch gefragt ob ein Sinn macht. Ich glaube es macht kein Sinn für uns aber für sie.

(Nur so ein Gedanke: Vielleicht hat sie auch einfach alle Namen auf eine Liste geschrieben und dann blind drauf zeigt und dann hat sie gesehen wer stirbt. Geschockt )
25.08.2007 23:12
TeiMage TeiMage ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-42302.png

Dabei seit: 19.05.2007
Alter: 30
Herkunft: wo Blumen noch schwarz und Pferde erdbeerrot sind



RE: Sinn von Colin Creeveys Tod Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Es muss doch nicht überall ein Sinn hinterstecken - ist die Welt nicht schon so kompliziert genug?

__________________



25.08.2007 23:14 TeiMage ist offline Beiträge von TeiMage suchen Nehme TeiMage in deine Freundesliste auf
Saladin
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Grundsätzlich sei gesagt, dass alles, jeder einzelne Satz, so klein und unbedeutend er auf den ersten Blick auch erscheinen mag, einen Sinn erfüllt.
Jedes Wort erfüllt einen bestimmten Zweck. Sei es die Lenkung des Lesers Emotionen in eine bestimmte Richtung oder die bestimmte Darstellung von Charakteren.

Im Fall von Colin's Tod denke ich, hat es folgendes auf sich: Es soll erneut die Grausamkeit des Krieges darstellen. Der kleine, in Harry Potter vernarrte Junge, der manchmal zwar nervig aber im Grunde doch irgendwie putzig war, der sogar die Courage hatte, sich ungeachtet seines Alters und seiner nicht ausgereiften magischen Fähigkeiten davonzuschleichen, um für Harry Potter, für Hogwarts, für die magische Welt zu kämpfen und schlussendlich leider stirbt.
Einer jener mutigen und loyalen Menschen, die es eigentlich am wenigsten verdient haben, zu sterben.
25.08.2007 23:23
MrBakerman
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Childhood's End...
25.08.2007 23:28
Kathrina Kathrina ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-26179.jpg

Dabei seit: 11.09.2005
Herkunft: Schweiz



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Der Tod von Collin hat mich erschüttert, ich hätte ihn soo gerne als "fliegenden Reporter" gesehen!

Aber eben, Reporter haben die Neigung, die Nase zuvorderst zu haben, wo das Sterberisiko extrem gross ist. Geschockt

Und sein winziger, zerbrechlicher Körper, den man einfach über die Schulter tragen kann, ist ein Symbol der Unschuld...


Weinen

__________________


Bitte meldet euch!
25.08.2007 23:48 Kathrina ist offline E-Mail an Kathrina senden Homepage von Kathrina Beiträge von Kathrina suchen Nehme Kathrina in deine Freundesliste auf
lma23 lma23 ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-35546.jpg

Dabei seit: 10.08.2007
Alter: 32
Herkunft: aus dem schönen Hessen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Genau meine Meinung.

Ich denke auch, dass ein Sinn dahinter steht. Ob es nun wirklich die Paparazzis sind, mit denen JKR abrechnet (was ich mir nicht vorstellen kann) oder ob sein Tod für die Opferbereitschft aller steht. Man weiß es nicht.

__________________



26.08.2007 03:39 lma23 ist offline E-Mail an lma23 senden Beiträge von lma23 suchen Nehme lma23 in deine Freundesliste auf
Verschütteter-Gang
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Er hat Harry in Band 2 genervt, zur Strafe kam er weg.
26.08.2007 08:20
Pad
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Das denk ich jetzt eher nicht !

Er war ja der riesige (und oft genug sehr aufdringliche) Harry-Fan und
fand immer alles toll was Harry gemacht hat. Harry war für ihn ein Vorbild und ein Idol. Deswegen wollte er, obwohl er noch minderjährig war, im Schloss bleiben um mit oder für Harry zu kämpfen oder um seiner "Leidenschaft" als Reporter nachzugehen. Getötet wurde er, denke ich, um zu zeigen dass auch andere, weniger bedeutendere Personen bereit waren für Harry zu kämpfen und in den Tod zu gehen.
26.08.2007 11:47
Kamikazefliege Kamikazefliege ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-39801.jpg

Dabei seit: 25.07.2007
Alter: 29
Herkunft: Schweiz



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Ist nicht dein Ernst, oder?

Ich glaube nicht, dass Colin als Reporter gestorben ist, sondern als kleiner Junge, der unbedingt helfen wollte, aber schon von Anfang an nicht die geringste Chance hatte, das aber einfach nicht eingesehen hat. McGonagall sagt ja sogar noch:

Übrigens sind Fotografen (ich rede hier nicht von Paparazzi) alles andere als überflüssig. Gerade Kriegsfotografen nehmen grosse Risiken auf sich, um der Öffentlichkeit Bilder über den Schrecken einer gewaltsamen Auseinandersetzung zu liefern. Ein derartiger Fotograf hätte Creevy ohne Zweifel werden können, auch wenn er Harry erst genervt hat. Es ist nur menschlich, sich ein Vorbild zu suchen, welches Colin nun mal in Harry Potter gefunden hat.
26.08.2007 11:49 Kamikazefliege ist offline E-Mail an Kamikazefliege senden Beiträge von Kamikazefliege suchen Nehme Kamikazefliege in deine Freundesliste auf
Cellmorbasg
Schüler

Dabei seit: 03.01.2006



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Ich wünschte es wäre so.

Aber was ist mit dem Satz


Wo ist da der Sinn?

Und falls jetzt als Antwort kommt: Das ist deshalb, weil sie zeigen wollte, dass viele Menschen sterben.
Dann sage ich schon jetzt, dann soll sie auch "viele" Schreiben oder besser "some" oder diesen Halbsatz einfach weglassen, denn er hat überhaupt keine Aussage, außer das JKR scheinbar 50 für eine ansprechende Opferzahl hält.

49 wahren wohl zu wenig?
26.08.2007 12:15 Cellmorbasg ist offline E-Mail an Cellmorbasg senden Beiträge von Cellmorbasg suchen Nehme Cellmorbasg in deine Freundesliste auf
Else Else ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-50912.jpg

Dabei seit: 24.04.2006
Alter: 26
Herkunft: Nähe Hamburg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Ich glaube, dass Joanne K. Rowling uns damit auch zeigen wollte, dass alle irgendwann sterben und das es egal ist, wer es ist und dass niemand im Kampf gegen Voldemort verschont wird, ob es nun ein kleiner, eigentlich wehrloser Junge ist, der Anfangs bloß nervte, am Ende jedoch sehr viel Mut beweiste und doch ein sehr großer Narr war, oder ein Erwachsener, der Mitglied im Orden des Phönix ist.

Ich denke nicht, dass J.K. Rowling eine Liste hatte und einfach wahrlos drauf gezeigt hat und einfach den genommen hat, wo ihr Finger hinzeigte. Sie hat sich mit Sicherheit eine Menge dabei gedacht und wie ich schon sagte, wollte sie uns damit bestimmt zeigen, dass nichts und niemand im Krieg verschont wird.

in Trauer um Colin Creevey
Else
26.08.2007 12:22 Else ist offline E-Mail an Else senden Beiträge von Else suchen Nehme Else in deine Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Die Große Halle » Bücher » Buch 7 - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes » Sinn von Colin Creeveys Tod

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH