Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
THEO KOLL - Das Grauen trägt eine Hornbrille!!! (Forum: Kino & TV)   13.11.2007 15:22 von Voldy   1.499 1   23.06.2008 23:55 von Noritomo  
The devil wears prada - Der Teufel trägt Prada (Forum: Kino & TV)   24.10.2006 21:52 von Halfbloodprincess   2.557 17   04.12.2007 18:46 von moneK  
Umfrage: Trägt der Starttermin zur Stimmung bei? (Forum: Film 4 - Harry Potter und der Feuerkelch)   05.08.2005 13:57 von potterfan-jonas   2.464 17   08.08.2005 11:17 von Natalie  

Harry Potter Xperts Forum » Die Eingangshalle » Hagrids Hütte » Zauberumhänge-Trägt man was drunter? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): « vorherige 1 2 3 [4] 5 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Zauberumhänge-Trägt man was drunter? 2 Bewertungen - Durchschnitt: 9,002 Bewertungen - Durchschnitt: 9,002 Bewertungen - Durchschnitt: 9,002 Bewertungen - Durchschnitt: 9,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hieronymus Graubart
unregistriert


Zauberumhänge-Trägt man was drunter? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Wie schon Bri andeutet und Plumbum und Lord_Slytherin weiter ausführen, haben wir bei dieser Diskussion ein ernsthaftes Problem, weil Klaus Fritz das Wort hartnäckig als "Umhang" übersetzt. Verwirrend wird es, wenn ein echter Umhang () auftaucht. Der heißt dann manchmal auch Umhang, z.B. bei Harrys erstem Besuch in Hogmead. Nur wenn man sich sonst wundern würde, wieso der Zauberer einen Umhang über seinen "Umhang" zieht, nennt Klaus Fritz die Robe "Umhang" und den Umhang "Mantel". Wenn die Übersetzung wenigstens konsequent falsch wäre, hätte Harry bei dem Besuch in Hogsmead seinen "Mantel" vergessen und würde offensichtlich trotzdem nicht nackt herumlaufen.

Die wenigen eindeutigen Szenen (Snapes schlimmste Erinnerung und die erste Anprobe bei Madam Malkin) sprechen dafür, dass JKR sich die "Schuluniform" von Hogwards als ein schwarzes Gewand vorstellt, das idealerweise bis auf den Boden reicht ohne im Schmutz zu schleifen (etwas kürzer als auf Lord_Slytherins linkem Bild, aber länger als auf dem rechten Bild), daher die Bemerkung über Rons zu kurze Robe (ein anderes Wort für Gewand), unter der man seine = Turnschuhe sehen kann.

Ein echter Umhang (wie ihn der Zauberer auf dem linken Bild über seiner Robe trägt), ist zwar offen, aber weit genug,so dass man sich richtig hineinkuscheln kann. Man trägt ihn nur, wenn es kalt ist, oder als Regenschutz, vorzugsweise im Freien. Bei Bedarf kann man ihn mit einem Gürtel zusammenhalten.

Unter der Robe trägt man im Sommer wahrscheinlich nur Unterwäsche, alles andere wäre zu warm. Im Winter sind möglicherweise Hosen (oder Strumpfhosen) und Pullover (besser Sweatshirts) unter der Robe praktischer als ein Umhang über der Robe, und im Freien braucht man vielleicht beides.

Auf eine allzu genaue Analyse der Kleidungsvorschriften in Hogwarts will ich mich lieber nicht einlassen, weil ich die meisten Bücher nicht auf englisch gelesen habe und nie wüsste, ob ich nun JKR oder KF zitiere. Es ist möglich, dass die Roben nur bei offiziellen Anlässen getragen werden müssen (neben den Festen auch Unterricht und gemeinsame Mahlzeiten in der Großen Halle?). Das würde zu den Weihnachts-Pullovern und anderen Erwähnungen von Muggelkleidung passen (auch wenn ich mich momentan an keine Anderen erinnern kann).

Die Filme liegen also wohl nicht ganz falsch, wenn sie die Schüler während ihrer Freizeit in ziviler Muggelkleidung zeigen. Aber die Schuluniformen der Filme kommen so in den Büchern nie vor. Daraus, dass Frau Rowling als Beraterin an den Filmen mitgewirkt hat, kann man nicht schließen, dass die Filme alles so zeigen, wie sie es sich vorstellt. Für den Film gilt das Gleiche, was Rita Kimmkorn über den "Tagespropheten" sagt. Er ist nicht dazu da, die "Wahrheit" zu zeigen, sondern Geld zu verdienen. Gegen das Argument: "Das können wir so nicht machen, weil die Leute das nicht so sehen wollen" ist noch kein Autor-Berater angekommen.

Zum Problem des Umziehens im Hogwarts-Express:
Die Schüler ziehen sich nicht alle erst im letzten Moment vor der Ankunft um, manche tragen schon kurz nach der Abfahrt ihre Roben. Schamhafte Schüler und Schülerinnen haben also während der Fahrt etliche Stunden lang Gelegenheit, sich zum Umkleiden in die Toiletten zurückzuziehen, ohne dass es dort zu einem Massenandrang kommt (und irgendwann muss sowieso jeder mal).
Übrigens bittet Ron Hermine während der ersten Fahrt im Hogwarts Express, das Abteil zu verlassen "damit wir uns umziehen können" (S. 122). Aber vielleicht sucht er ja nur einen Vorwand, um die Nervensäge loszuwerden? Jedenfalls enttäuscht JKR(?) die gespannten Erwartungen mit dem Satz: "Die beiden legten die Jacken ab und zogen ihre langen schwarzen Umhänge an" (S. 123, direkt vor den auch sehr eigenwillig übersetzten ). Ich werde den Verdacht nicht los, dass KF hier einen „Fehler“ JKRs korrigieren musste, weil es ja nicht angeht, dass die berüchtigten unter Rons zu kurzem Umhang heraussehen, nachdem die Jungs gerade ihre Hosen ausgezogen haben. Könnte bitte irgendjemand, der das englische Buch hat, das Original-Zitat (aus PS 9) posten, bevor ich durchdrehe? Keine Ahnung

Zum Quidditch-Problem (war das hier oder im "Mit Jeans in Hogwarts?" Thread Nachdenken
Mit einer Robe zu fliegen oder gar die rasanten Manöver bei einem Quidditch-Spiel auszuführen wäre tatsächlich schwierig. Aber das sind ja besondere Gelegenheiten. Schon im Mittelalter zog man, auch wenn man sonst eine Robe trug, zum Reiten und bei anderen Gelegenheiten, bei denen man Beinfreiheit brauchte, selbstverständlich Hosen an. Nur eine Frau in Hosen war noch vor hundert Jahren fast unvorstellbar. Zauberer und emanzipierte Hexen tragen beim Quidditch natürlich spezielle Sportkleidung, die durchaus so aussehen könnte, wie sie in den Filmen dargestellt wird. Die Bücher liefern keine Beschreibung, oder die ist bis auf die Umhänge, die hier wohl wirklich Umhänge sind, der Übersetzung zum Opfer gefallen.

Beim Flugunterricht tragen die Schüler und Schülerinnen wahrscheinlich "Reisekleidung", die weniger farbenprächtig, aber ebenso praktisch ist, wie die Aufmachung der Quidditch-Mannschaften. Obwohl es eine interessante Erfahrung sein könnte, das Fliegen im Damensitz zu lernen. Das stelle ich mir aber noch schwieriger vor als Reiten im Damensitz (kein Wunder, dass Hermine nicht gerne fliegt). Grinsen

Anmerkung
Ich versuche hier nicht, Klaus Fritz schlecht zu machen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwierig dieser Job ist. Und wenn man sich einmal auf einen Begriff festgelegt hat, ohne zu ahnen, welche Folgen das in den nächsten sechs Fortsetzungen haben wird, kommt man da auch nur sehr schwer wieder runter. Vielleicht hat ja auch der Verlag darauf bestanden, dass die Roben Umhänge sein müssen, weil Zauberer ohne Hosen zu lächerlich sind und deutschen Kindern nicht zugemutet werden können?
28.09.2007 21:05
Potter
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

der Tread ist echt interressant einige haben wirklich sehr gute Beschreibungen. Auf die Beschreibungen in den Büchern über die Kleidung hab ich nie so richtig geachtet denk ich.

Ich denke sie tragen auf jedenfall normale Kleidung und ab und zu auch solche Roben unter den Umhängen je nach anlass und Wetter die älteren Zauberer und Hexen warscheinlich nur Roben könnt ich mir vorstellen. Nachdenken
28.09.2007 21:58
Krissy Black Krissy Black ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-54527.png

Dabei seit: 08.10.2007
Herkunft: Regenbogenland



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Also ich würde jetzt einfach mal sagen das harry und hermine und alle anderen Muggel geborenen jeans und so was tragen bei den anderen bin ich mnir nicht so sicher aba die mussen doch etwas zu hause tragen da haben die doch nicht auch nur umhänge an oda?

__________________

08.10.2007 14:11 Krissy Black ist offline E-Mail an Krissy Black senden Beiträge von Krissy Black suchen Nehme Krissy Black in deine Freundesliste auf
Leli
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Mh was für ein interessanter Thread und ich dachte jetzt kommt ein langer Thread voller zweideutiger Witze Grinsen

Nun gut: Also ich stelle mir das auch so vor, dass vor allem die Muggel-geborenen "normale" Kleidung unter ihren Roben/Umhängen tragen. Vielleicht nicht unbedingt Jeans... Also wenn ich einen schönen warmen Umhang um hätte würde ich mich nicht in harte Jeans quetschen. Wahrscheinlich eher Leinenhosen oder sowas. Macht mehr Sinn. Außer Jeans wären "cool". (Man stelle sich das vor wie in den 50er Jahren, haha). Aber die Schüler die aus puren Zauberer und Hexen Familien kommen werden wahrscheinlich etwas unmodischer sein. Ich stelle mir Ron im Winter in so richtig schönen, langen Unterhosen vor Grinsen

Aber gerade die Mädchen werden ja sicher etwas Netteres unter ihren Schuluniformen tragen. Hübsch gemusterte Röcke oder so.

Ich nehme an, dass alle Schüler in den Gemeinschaftsräumen oder am Wochenende nicht immer ihre Schuluniformumhänge tragen werden.
11.10.2007 11:31
Partyleu
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Das Problem ist meiner Meinung nach das sich zwei Punkte widersprechen :

Einerseits leuchtet es ein das die Schüler in ihrer Freizeit wahrscheinlich nicht ihre Schuluniformen tragen und wir wissen das die Kinder der Weasleys zuhause normale Mugglekleidung tragen. Andererseits scheint der überwiegende Teil der erwachsenen Zauberer nicht in der Lage zu sein sich einigermassen Muggleadäquat zu kleiden...

Wie löst man diesen Widerspruch ?
11.10.2007 21:37
Teekon Teekon ist männlich
Vertrauensschüler im Ruhestand

images/avatars/avatar-63892.jpg

Dabei seit: 08.08.2007
Alter: 39
Herkunft: NRW
Pottermore-Name: MoonStrike80



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Wenn man's ganz billig machen will:

Man stelle sich Folgendes vor: Es ist Samstag, und Mutti sitzt in der Küche, in ihren schicken Bügelfalten-Karottenhosen von Neckermann und ihrem sackförmig geschnittenen Blusenhemdchen mit Lederslippern, da kommt der große Junge runter, der auf eine Party gehen will. Er trägt zerrissene Jeans, karierte Chucks und ein ärmelloses Hemd mit Löchern, dazu 'ne Punkfrisur und Ringe in der Nase. Mutti sagt: "Junge! Wie läufst Du wieder rum!?" Und Junge sagt: "Mutti, ma' in 'nen Spiegel geguckt?" Zunge raus

__________________

11.10.2007 22:10 Teekon ist offline E-Mail an Teekon senden Beiträge von Teekon suchen Nehme Teekon in deine Freundesliste auf Füge Teekon in deine Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Teekon anzeigen
Partyleu
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Naja Herr Kollege, das erklärt aber nicht warum die Zauberer völlig absurde Kombinationen tragen und nicht nur völlig altmodische Kleidung Grinsen
11.10.2007 22:34
Teekon Teekon ist männlich
Vertrauensschüler im Ruhestand

images/avatars/avatar-63892.jpg

Dabei seit: 08.08.2007
Alter: 39
Herkunft: NRW
Pottermore-Name: MoonStrike80



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich sag ja: Billig. Vollkommen billig. Aber ohne Zweifel amüsant Zunge raus

Und was das Thema an sich betrifft (ohne alles durchzulesen): Ich hoffe es doch sehr stark, daß man da was "drunter" trägt Augenzwinkern

__________________

11.10.2007 22:41 Teekon ist offline E-Mail an Teekon senden Beiträge von Teekon suchen Nehme Teekon in deine Freundesliste auf Füge Teekon in deine Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Teekon anzeigen
Speeder Speeder ist männlich
Schüler

Dabei seit: 25.01.2007
Herkunft: München



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@ teekon vllt tätest du gut daran doch mal alles durchzulesen und dann erst allen andren hier deine meinung mittzuteilen Augenzwinkern

lg breites Grinsen

__________________

11.10.2007 23:05 Speeder ist offline E-Mail an Speeder senden Beiträge von Speeder suchen Nehme Speeder in deine Freundesliste auf Füge Speeder in deine Kontaktliste ein
Leli
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich nehme an Muggelkleidung ist halt doch "cooler" als normale Kleidung! Und die älteren Zauberer scheren sich da halt noch nicht drum. Dass es über sowas noch keinen Eklat gab... "Wertezerfall bei jungen Zauberern - Ist Muggekleidung wirklich besser?"

Wäre doch eine Überschrift für den Tagespropheten, oder nicht? Die BILD hätte es bestimmt schon gebracht.
12.10.2007 11:54
Tala Pran Tala Pran ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-34636.gif

Dabei seit: 05.08.2007
Alter: 49
Herkunft: DSNH



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Ein Spielkollege pflegt zu sagen: Geschmack ist bei Zauberern Glücksache.

back to topic

ich betrachte die Umhänge aus mittelalterlicher Sicht wie eine Robe oder Talar.
Darunter ist die klassische Schuluniform, Hose oder Rock, Hemd, Krawatte, Schuhe und der vollständigkeit halber, Unterwäsche und Socken.

Im Gemeinschaftraum dürfen die Schüler Privatkleidung tragen.

Im Unterricht müssen sie Uniform anziehen. Dazu gehört auch der Umhang. Es ist eine Art Standesdünkel und repräsentiert die Akademisch Bildung.

Da ich überzeugt bin, das Rowling puncto Ausstattung bei den Filmen mitgesprochen hat, sehe ich auch den Film als Richtwert.

Bei Hagrid sind die Schüler legerer, aufgerollte Hemdsärmel, den Umhang locker über den Arm geworfen, das Hemd hängt aus der Hose.
Vermutlich würden sie sich das bei Snapes Unterricht nicht trauen.

__________________

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Tala Pran: 12.10.2007 13:21.

12.10.2007 13:18 Tala Pran ist offline E-Mail an Tala Pran senden Homepage von Tala Pran Beiträge von Tala Pran suchen Nehme Tala Pran in deine Freundesliste auf
Faena
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

ich finde diese frage alles andere als dumm und sinnlos (wie einige auf der ersten seite). mich hat das auch shcon immer interessiert.

wenn nach der meinung einiger hier die schüler unter den umhängen schuluniformen tragen und in der freizeit privatkleidung, dann frag ich mich, weswegen im buch von "muggelkleidung" die rede ist. damit wird doch ausgedrückt, dass sich zauberer anders kleiden als muggel.

woraus bestehen denn dann die schuluniformen oder die frezeitkleidung @tala pran? wenn es hosen, röcke, hemden und krawatten sind, dann wären das doch muggelklamotten. aber wieso wird dann zwischen "muggelklamotten" und "zaubererklamotten" unterschieden, wenn hosen usw. ganz normal sind?

und dass dieser zauberer im 4. band keine hose tragen will, sondern ein nachthhemd, zeigt doch,dass es in der zaubererwelt unüblich ist, hosen zu tragen. also werden sie imo wohl alle ständig in roben rumlaufen, oder auch in röcken. im sommer sind die eben etwas dünner, im winter dicker.
im mittelalter trugen frauen doch auch nur röcke und da waren strumphosen noch nicht erfunden..die haben´s ja auch irgendwie ausgehalten.

"muggelkleidung" tragen nur die moderneren bzw. muggel-näheren zauberer.
25.10.2007 17:00
Leli
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ja du hast vollkommen recht. Aber ich denke, dass die jüngeren Zauberer schon Hosen tragen. Der eine Zauberer von dem du redest war ja älter, ne?

An sich sind aber eigentlich die Klamotten, die manche Jugendliche in den Filmen tragen vollkommen unrealistisch. Die Zauberer haben ja gar keine Ahnung, wie richtige Muggelkleidung aussieht. Es gibt ja genug Beispiele dafür, wie albern die zauberer bei dem Versuch aussehen.

Soviel dazu, dass JKR bei der Ausstattung der Filme mitzureden hatte...
26.10.2007 13:38
Thaany Thaany ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-37391.png

Dabei seit: 27.06.2007
Alter: 32
Herkunft: Wien



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

ich glaube nicht, dass Rowling puncto kleidung IRGENDWAS mitzureden hatte... das ist in der Filmbranche absolut nicht üblich, dass solche "kleinigkeiten" von einer außenstehenden person, auch wenns die autorin ist, bestimmt werden.
Das bestimmt nicht mal der regisseur, der beauftragt wen in der designabteilung, dass der sich überlegen soll, was auf der leinwand cool aussehen würde, und das wird dann gemacht.
Außerdem wurden die film-uniformen im ersten film festgelegt, und wie der geplant wurde, war harry potter noch nicht so bekannt wie jetzt, und die leute, die den film konzipiert haben, haben sich sicher keine allzu großen gedanken darüber gemacht, ob das der buch-beschreibung entspricht.
(anmerkung: wenn rowling über aussehen mitreden hätte können hätte sie sicher angemerkt, dass harry schwarze haare und GRÜNE augen hat)

Ich bin mir sehr sicher, dass die meisten Schüler in Hogwarts KEINE muggelkleidung drunter anhaben. Das beste argument dafür ist, dass in den büchern eindeutig zwischen Muggelkleidung und Zauberkleidung unterschieden wird. Wozu dann der unterschied? Wieso wissen dann die ministeriumsleute nicht, wie man sich richtig anzieht? die waren sicher alle in einer Zauberschule, vermutlich eh in hogwarts.

Die Hogwartsschuluniformen sind sicher so geschneidert, dass man sich damit nicht unwohl fühlt, wenn man nur unterwäsche anhat. Die muggelstämmigen schüler, die sich ohne hosen unwohl fühlen, ziehen die sicher trotzdem drunter an, aber ich schätze die sind eher die ausnahme

Der beste beweis dafür dass zumindest leute, die stolz drauf sind nichts mit muggeln zu tun zu haben (also auf jeden fall alle slytherins) keine muggelkleidung anhaben, ist snapes worst memory im 5. band.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Thaany: 29.10.2007 13:46.

29.10.2007 13:45 Thaany ist offline E-Mail an Thaany senden Beiträge von Thaany suchen Nehme Thaany in deine Freundesliste auf
Boodyice
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

ja pullover und jeans die legen ihre umhänge ja auch immer ab also mann hat definitiv was drunter
02.12.2007 02:45
Seiten (5): « vorherige 1 2 3 [4] 5 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Die Eingangshalle » Hagrids Hütte » Zauberumhänge-Trägt man was drunter?

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH