Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
1 Dateianhänge enthalten [User-Fanfiction] Tage wie diese (Forum: User-Fanfictions)   22.06.2013 21:05 von Readingrat   5.111 5   02.05.2017 16:18 von psimo_de  
1 Dateianhänge enthalten Wichtig: Wie seid ihr zu eurem Nicknamen gekommen? (Forum: Der Sprechende Hut)   25.04.2004 14:01 von Mona Mondschein   286.681 1.237   28.03.2017 21:25 von GinnyFan2  
Umfrage: Wie hat euch "Phantastische Tierwesen ..." gefallen? ( [...] (Forum: Filme allgemein)   22.11.2016 15:28 von MIR   15.828 26   16.03.2017 22:06 von Lord_Slytherin  
Wie sehen eure Bücher aus?? (Forum: Bücher allgemein)   25.01.2006 20:57 von Severus Snape 84   43.878 160   02.03.2017 17:07 von JasiLu  
Filmzitateraten (Forum: Koboldstein-Klub)   04.11.2003 17:03 von Aya Wolf   507.325 7.707   05.02.2017 08:17 von JasiLu  

Harry Potter Xperts Forum » Die Große Halle » Verfilmungen » Film 5 - Harry Potter und der Orden des Phönix » Wie fandet ihr den Film? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (49): « vorherige 1 [2] 3 4 5 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Wie fandet ihr den Film?
Sehr gut 309 33.81%
Gut 257 28.12%
Befriedigend 113 12.36%
Mangelhaft 90 9.85%
Ausreichend 89 9.74%
Ungenügend 56 6.13%
Insgesamt: 914 Stimmen 100%
 
Zum Ende der Seite springen Wie fandet ihr den Film? 41 Bewertungen - Durchschnitt: 7,8541 Bewertungen - Durchschnitt: 7,8541 Bewertungen - Durchschnitt: 7,85
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
silencium
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich bin grade heimgekommen.
Wow.. Ganz ehrlich.. WOOOOOW.
Ich habe dem heutigen Tag, bzw der heutigen Nacht wie ein kleines Kind entgegen gefiebert und nun bin ich fast ein wenig traurig, dass es schon vorbei ist.
Welch großartiger Film. Ich muss sagen, Teil fünf ist mein Lieblingsbuch der Reihe und ich konnt mir nicht vorstellen, dass man das ganze gut verfilmen würde.
Aber meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen.
Auch wenn ich wegen manchen Details meckern könnte... weil mal wieder Dinge in Münder geschoben wurden, die gar nicht so gesagt wurden, bzw von anderen Personen der Geschichte gesagt wurden.
Aber man.. wow. ich bin total aufgekratzt und würde am Liebsten direkt alle Bücher noch einmal lesen.

Miss Rowling hat einen Meilenstein der Literaturgeschichte geschaffen und mit diesem Filmteam auch definitiv einen der Filmgeschichte.

Der Kampf am Ende.. Dumbledore und Voldemort..
Da kann sich auch ein Herr der Ringe warm anziehen.
So machen das die großen Jungs, liebe Filmemacher!!!!!


Danke Danke Danke!
11.07.2007 03:19
Gin Gin ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-55839.jpg

Dabei seit: 12.01.2006
Alter: 30
Herkunft: Rodgau



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Zitat von Jona:
PS:
Als Mama würd ich jederm Raten, kleine Kinder zwischen 6 + 10 Jahre nicht wirklich den Film im Kino zu sehen, die Freigabe ab 12 J. ist BERECHTIGT

Das wollt ich eigentlich auch noch sagen und muss dir Recht geben.
11.07.2007 03:19 Gin ist offline E-Mail an Gin senden Beiträge von Gin suchen Nehme Gin in deine Freundesliste auf Füge Gin in deine Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Gin anzeigen
Elfenlied
unregistriert


Daumen runter! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Unterirdisch, einfach nur mies!
Das war ja mal ein dermaßen liebloses Runtergeratter der Geschichte das ging ja gar nicht! Ich hatte ständig das Gefühl als wenn ich den Film im Fast Forward sehe, ungefähr so als wenn ich im Buch mal alle 50 Seiten eine Seite lesen würde. Es wurde unglaublich viel zum Schlechteren verändert, alles was irgendwie den Charme der Geschichte ausmacht weggelassen und bei vielem, wie der Rache der Zwillinge oder dem finalen Kampf hat man das Beste schon in den Trailern gesehen. Und was bitte machen die Zwillinge bei der ZAG Prüfung???
Ich bin extrem enttäuscht! Sicher muss man einiges streichen wenn man ein 1000 Seiten Buch auf etwas über 2 Stunden bringen will, aber das war einfach nur ein Witz. Ich war schon nach einer Stunde kurz davor zu gehen, aber ich habe immer noch gehofft dass es vielleicht bald mal etwas ausführlicher wird, allerdings hat mich nicht mal der Endkampf entschädigen können. Ok, das zwischen Dumbledore und Voldemort war ganz nett anzusehen, rettet aber auch nix mehr. Dafür war die gesamte Kampfszene einfach zu kurz und zu wenig dramatisch. Na gut ausser diese aufgesetzte Dramatik wo Harry in Lupins Armen schreit und dazu kitschige Musik läuft, platter geht es doch gar nicht.
Ach ja und die Synchroniastion taugt auch nix, Emotionen rüber zu bringen ist wohl nicht so ganz deren Stärke.
Da lese ich doch lieber nochmal die Bücher, bevor ich mir den Mist nochmal anschaue.
11.07.2007 03:21
Dedala
unregistriert


traurig Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Also, insgesamt fand ich den Film schon ganz gut - aber meiner Meinung nach ist die Adaption des Buches bei Film 4 besser gelungen.

So, ich setzt mal meinen ganzen Kommentar als Spoiler. Wobei ich ja auch mal anmerken muss, dass es fragwürdig erscheint, in einem Thread, in dem nach einer Filmbewertung gefragt wird, mit diesem Spoiler-Verfahren zu arbeiten... irgendwo kann man's halt auch übertreiben... mal sollte die Verantwortung für die Spoilerfreiheit mal wieder ein Stückchen mehr den Usern geben --> einen Thread, der voraussetzt, dass der Film gesehen wurde, lese ich mir dann eben nicht durch! so einfach ist das!

Spoiler:
POSITIV
- Harrys Kampf mit sich selbst wird sehr gut dargestellt
- die Vermischung der Szenen vom Weasley-Abschied und Harrys Vision über Sirius finde ich sehr gelungen - diese Szene hatte für mich den "Gänsehautfaktor"

NEGATIV
- der Film hetzt, von Anfang an (alle anderen HP-Filme sind länger - warum hat man sich hier nicht die gleiche Zeit genommen???)
- dem Tempo entsprechend kommt vor allem der Aufbau von emotionaler Spannung zu kurz --> daher wird die Emotionalität auch nicht aus den Szenen heraus entwickelt, sondern durch die Musik "erzwungen"
- diese musikalische Lenkung ist eindeutig zu dominant - ich glaube, es gibt keinen einzigen Dialog ohne musikalische Untermalung!!!!!!
- meiner Meinung nach gibt es einige Logikfehler im Film, die entstehen, weil man kürzt, sich aber trotzdem bei den nachfolgenden Szenen ans Buch halten will

KRITIK AM SCHLUSSTEIL
- der größte Logikfehler: Hr,H,R wollen in Umbridge Büro (ja was wollen sie da überhaupt? weiß der Zuschauer überhaupt, dass Hry mit Sirius Kontakt aufnehmen will?) Schnitt und auf einmal sind auch LUna, Neville und Ginny da - es wird überhaupt nicht erläutert ob und inwiefern die jetzt überhaupt an diesem "Einbruch" bei Umbridge beteiligt gewesen sein sollten
- unklar: hört nur Harry die Prophezeiung? oder alle?
- die Szene, in der die Prophezeiungen aus den Regalen fallen und die sechs fliehen hat mich doch sehr stark an Titanic erinnert (als die Schottentore geschlossen werden)
- Kampfszenen: unübersichtlich und nur effektgeladen (diese durch-die-Luft-Fliegen ging mir ja total auf die NErven...)
- Kampf zw. LV und DD: aahh!Effekt-Effekt-Effekt und falsche Symbolik, oder? (korrigiert mich bitte!) LV wird mit Wasser, DD mit Feuer bekämpft?? also mit den eigenen Elementen? ist das im Buch auch so???
- LV ergreift von Harry besitzt: SO EIN QUATSCH, HARRY GRÜNE AUGEN ZU GEBEN!!!! und wenn sie Harry hier erkennen lassen, dass er LV durch Liebe überlegen ist, dann haben sie in Film 6 bzw. 7 weniger zu erzählen - schließlich glaubt Harry im 6. Band noch nicht daran.

WAS FEHLT
für mich persönlich eine der wichtigsten Szenen im Buch: harry randaliert vor Wut/Schmerz/Trauer/Verzweiflung in Dumbledores Büro... diese Szene kommt so nicht vor und auch die Emotionen werden in dieser Intensität nicht in anderen Szenen rübergebracht. Harry ist sehr schnell abgeklärt in dieser Hinsicht...

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Dedala: 11.07.2007 03:36.

11.07.2007 03:21
LunaSun
unregistriert


Daumen runter! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Komme soeben (mal wieder) enttäuscht aus dem kino...

OK vielleicht hatte ich einige Vorurteile, weil der neue Film z. B. auf spiegel.de und filmstarts.de sowie auf allen anderen Kritik-Seiten zerrissen wird (durchweg schlecht bewertet).

Aber bei aller Liebe zu Harry Potter. Das Drehbuch und die schauspielerische Klasse der Hauptdarsteller ist einfach katastrophal. Wieder einmal sah ich einen hoffnungslos überforderten Daniel Radcliff. Von der inneren Zerrissenheit des Harry Potter in Band 5 kam überhaupt nichts rüber. Das war einfahc nicht authentisch. Mir kommt Daniel in jeder Szene wie ein kleiner Schuljunge vor, der gerade ein Theaterstück aufführt. Es kommt einfach nichts von dem Potter rüber, wie man ihn sich wirklich vorstellt. Ron und Hermine haben sich zumindest weiterentwickelt, aber es reicht einfach nicht.

Ich fand die Rolle des Harry vergleichbar, mit der von Leonardo di caprio in departet. Beide Rollen beinhalten einen inneren Zwiespalt. Wenn ich dann aber die Umsetzung von Leonardo di caprio auf der einen seite, und die von daniel radcliff auf der anderen seite sehe, dann muss ich schlicht und ergreifend feststellen, dass Daniel RAdcliff einfach kein Talent hat. Ich glaube das triffts am besten.

Die Potter filme leiden extrem an der schauspielerischen KLasse von Daniel Radcliff. Das ist meines Erachtens einfach zu wenig.

Das beste am Film waren die Effekt-Designer.

Fazit:

--> Schwache Regie
--> Noch schwächeres Drehbuch
--> Keine Dramaturgie
--> Wieder kein Film der in Erinnerung bleiben wird

Meine Wertung: 4/10

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von LunaSun: 11.07.2007 03:29.

11.07.2007 03:25
Anakinvader Anakinvader ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-34493.jpg

Dabei seit: 14.04.2004
Alter: 33



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Bin auch super begeistert vom Film, leider gab es bei uns 6 Minuten Film ohne Ton (da wo hagrid dem trio grawp vorstellt) so ein beschiss. Verärgert Verärgert Verärgert , naja ich geh am Samstag eh nochmal rein.

Fand die schauspielerische Leistung von Dan astrein, echt super.
Und da ich die Filme schon immer unabhängig von den Büchern beurteile, gebe ich dem Film die Note "sehr gut", wurde sehr gut unterhalten.

Spoiler:

Als Voldemort zu Dumbledore sagte: "Du bist tot", musste ich sofort an Band 6 denken Weinen


Ausführliche Kritik folgt morgen, das Bett ruft nach mir. Zunge raus

__________________


11.07.2007 03:25 Anakinvader ist offline E-Mail an Anakinvader senden Beiträge von Anakinvader suchen Nehme Anakinvader in deine Freundesliste auf
Feeler
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Moin ihr da Grinsen .
Komme grade aus der Mitternachts Vorstellung von Harry Potter 5.
Ich muss sagen: Seit langem mal wieder was gutes.
Der 5. Teil hatte Actionszenen, die kein anderer, bis jetzt erschienene, Harry Potter Film überbieten konnte.
Harry's Abenteuer sind viel mehr auseinander genommen, es wird fast jede Stelle aus dem Buch genau so wiedergegeben.
Allerdings sind 138 Minuten für ein Buch, was über 1000 Seiten hat nichts.

Der Film war klasse, muss ich wirklich zugeben.
Bei den Okklumentikstunden bei Snape, wo Harry bei Snape eingedrungen ist, ist wirklich klasse umgesetzt worden. Die Szene mit Arthur Weasley im ZM und Harry als Schlange ist auch sehr gut.

Ich gebe dem Film von 10 Punkten > 9,9 Punkte.

Ich fand' den letzten Kampf >Der dunkle Lord gegen Dumbledore< zu kurz.

Ansonsten Topfilm.
Ich will keine Spoiler verraten, da manche ihn sicher noch nicht geguckt haben!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Feeler: 11.07.2007 03:31.

11.07.2007 03:30
Dakishimite
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich finde sie haben sehr viel weggelassen und unnötige Dinge hinzugenommen, die man ohne das Buch gelesen zu haben nicht verstehen oder nachvollziehen kann. Finde ich sehr unüberlegt.
Viele Szenen waren einfach nur beiläufig und zu kurz...
Was ich gut fand ist, dass die schauspielerische Leistung aller Darsteller viel besser geworden ist und ich mir Umbridge zwar optisch anders vorgestellt hatte, aber trotzdem spielt sie die Rolle perfekt.

Ich find den Abgang der Weasley-Zwillinge total doof und Sirius Tod auch ! Im Buch war das ja schon ziemlich schnell. Von der "einen Zeile auf die nächste" war er zwar im Buch weg aber im Film war das noch bescheuerter dargestellt.

In vielen Kämpfen fande ich die Effekte zu übertrieben.

Außerdem können Leute die das Buch nicht gelesen haben, nicht wissen dass Cho nicht gepetzt hat... Das finde ich total blöde..

Was mich auch gestört hat war am Anfang ! Eigentlich gehen die Dursleys doch nach ein paar Tagen erst "aus" und sperren Harry ein.
Harry hatte sich selbst eingesperrt im Zimmer, aber von innen. Außerdem gehen sie mit dem "verstörtem" Dudley irgendwohin. Keiner weiss wohin und niemand weiss woher die ganzen Zauberer kommen und was die da suchen, wenn man das Buch nicht gelesen hat.
Das fand ich viel zu gekürzt.

Niemand weiss dass Ron & Hermine und Draco Vertrauensschüler sind, wenn man das Buch nicht kennt.
Und Quidditch wird ganz weggelassen.

Wie gesagt. Die Charaktere sind sehr gut umgesetzt ! Umbridge ist wunderbar, Loona gefällt mir auch sehr gut und Tonks auch breites Grinsen

Alles in allem fand ich den Film gut, auch wenn's hie und da was zu meckern gibt !
11.07.2007 03:32
Elfenlied
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von LunaSunDas Drehbuch und die schauspielerische Klasse der Hauptdarsteller ist einfach katastrophal.


Jaa, das war auch noch ein Punkt der mich sehr gestört hat. Besonders Danniel Radcliffe war unterirdisch, der einzige der mir wirklich gefallen hat im Film war Gary Oldman, das ist schauspielerische Klasse! Applaus Helena Bonham Carter war allerdings auch super.
Ich hatte zwar vorher keine einzige Rezension gelesen, habe mir sowas aber schon gedacht. David Yates wird sicher nicht nochmal randürfen...

Ach und meine Wertung schiebe ich auch noch nach mit 2/10 Punkten. Wegen der paar lustigen Szenen und der netten Ausstattung hauptsächlich.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Elfenlied: 11.07.2007 03:37.

11.07.2007 03:33
Emu
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich finde den Film im großen und ganzen ausreichend, für mehr reicht es nicht.

Erstmal zu den Punkten, die mir unabhängig von der Buchvorlage nicht gefallen haben:
Die Musik. Ich habe schon sehr viele Filme gesehen, aber bei keinem hat die Musik so schlecht gepasst, wie bei diesem. Mehr noch, meiner Meinung nach sind Szenen komplett dadurch kaputt gemacht wurden...oder kann mir jemand erklären, was diese Musik während des Fluges zur Mysteriumsabteilung sollte?

Schauspielerische Leistungen:
Daniel Radcliffe und Emma Watson werden immer schlechter. Ich kann besonders ersteren einfach kaum ernst nehmen. Einzig wirklich gute Szene mit ihm: die Szene, in der LV endgültig versucht, von seinem Geist und Körper Besitz zu ergreifen. Aber das mag auch an den Effekten gelegen haben.
Dass die beiden so schlecht rüberkamen (Neville übrigens auch, noch unbetonter hätte man den Dialog mit Bellatrix nicht machen können), kann allerdings an der Synchronisation gelegen haben oder aber (nächster Kritikpunkt):
an den echt hölzernen Dialogen. Sorry, wer hat die geschrieben? Die Filme waren schon immer schmalzig, aber das übertraf alles...

Fehler:
Wo war die Narbe, bis sie wichtig wurde?
Woher wusste Harry auf einmal, dass er eine Anhörung hat?
Harry hat die Vision von Sirius Entführung, stürmt los und dann ist auf einmal noch genügend Zeit, sich adrett zu kleiden...

Die Übergänge waren an sich raffiniert überlegt, kamen aber einfach zu plötzlich. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass man hier Handlungsstränge in einer schon fast gehetzten Art und Weise abhaken wollte, um die Filmlänge möglichst kurz zu halten. Ich mein, es ist das längste Buch und der kürzeste Film, wie soll das funktionieren?
Über etwaige Änderungen kann ich ja hinweg sehen (wie die Cho Sache), aber insgesamt wird die handlung mehr oder weniger abgehandelt, als hätte man eine Liste gemacht und dann jeden Handlungsstrang abgehakt (erst Umbridge, dann Grawp, die Sache mit Arthur...).
Harrys Konfilkt wird nicht deutlich, wie soll man das als Mensch, der das Buch nicht kennt, verstehen? Der Streit zwischen Ron, Hermine und wird ganz kurz angedeutet und dann kommt die dämliche Szene, in der er fragt, ob er sich in der "Großen Halle" wieder neben Hermine setzen darf...da war doch, zumindest im Film, gar kein Streit? Eine kleine Unstimmigkeit, mehr nicht.

Die Witze: Gut, es ist nicht mein Humor, der da in die Filme hineinprojeziert wird, um ihn anscheinend für Kinder attraktiv zu machen. Aber warum in unpassenden Szenen solche dummen Sprüche, wie die Bemerkung Nevilles zur Mysteriumsabteilung??? In solch einer Situation geht durch so etwas der ganze Ernst verloren, es ist einfach deplatziert.

Das schlimmste: Der Film weckte bei mir keinerlei Emotionen, nicht mal Sirius Tod, was eigentlich nicht sein kann. Es ist eine hohe Kunst, aus einem Buch, das mich so gefässelt hat, etwas zu machen, dass mich auf das Ende warten lässt? Das einzige, was ich dachte, als Black starb war: Ok, jetzt ist der Film bald zu ende"...und natürlich "Das kann nicht deren ernst sein!".
Für mich blieb auch die Spannung vollkommen aus.

Eine halbe Stunde mehr Dauer hätte dem Film vermutlich gut getan.

Luna fand ich gut besetzt, aber so wie der Film aufgebaut war, hatte man gar keine Möglichkeit, sich mit den Figuren auseinanderzusetzen.

Die Musik, die Dialoge, die fehlenden Emotionen, die mangelnde Spannung und die duch das Abhaken der Handlungsstränge fehlende Möglichkeit, sich mit den handelnden Figuren auseinanderzusetzen oder gar zu identifizieren, sind, unabhängig vom Buch, einfach k.o. Kriterien für einen Film.

Gut: Die Kulissen, die Kostüme und die Liebe zum Details....hätte man nur auf die Dialoge auch übertragen müssen.
Ein wenig gerettet haben den Film die schauspielerischen Leistungen der erwachsenen und erfahrenen Darsteller, wobei da insbesondere Alan Rickman genannt werden muss. Snape hatte wenigstens noch passable Dialoge.
Bleibt für mich die Hoffnung, dass Snapes wichtigere Rolle im 6.Buch den nächsten Film ein wenig mehr wird retten können.

Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert, zum letzten Mal von Emu: 11.07.2007 14:07.

11.07.2007 03:34
Gin Gin ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-55839.jpg

Dabei seit: 12.01.2006
Alter: 30
Herkunft: Rodgau



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
David Yates wird sciherlich nicht nochmal randürfen


Ich finde man sollte die 'Schuld' an dem Film nicht nur David Yates geben.
Eher dem Drehbuchautor meiner Meinung nach...
11.07.2007 03:36 Gin ist offline E-Mail an Gin senden Beiträge von Gin suchen Nehme Gin in deine Freundesliste auf Füge Gin in deine Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Gin anzeigen
silencium
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Gin
Zitat:
David Yates wird sciherlich nicht nochmal randürfen


Ich finde man sollte die 'Schuld' an dem Film nicht nur David Yates geben.
Eher dem Drehbuchautor meiner Meinung nach...


der das drehbuch mit miss rowling zusammen geschrieben hat?
ach ich fands toll.. tohoooooll. mir hats gefallen.
allerdings gehe ich auch mit der erwartungshaltung unterhalten zu werden ins kino und nicht um eine genaue kopie des buches vor mir zu haben.
sicherlich hätte man manche dinge besser machen können.
aber wenn man sich überlegt, dass die filme im endeffekt auch diejenigen treffen soll, die die bücher eben nicht gelesen haben (welch frevel)
dann passt das schon. relativ viel info in relativ kurzer zeit.

was soll man machen...
11.07.2007 03:40
Elfenlied
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Gin
Zitat:
David Yates wird sciherlich nicht nochmal randürfen


Ich finde man sollte die 'Schuld' an dem Film nicht nur David Yates geben.
Eher dem Drehbuchautor meiner Meinung nach...


Gut dann eben beide rausschmeissen, kann Film 6 sicher nur gut tun. Augenzwinkern
11.07.2007 03:40
Fionnait
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

WHOA!

Gesamteindruck war ganz ordentlich Nachdem er mit 30 Minuten Verspätung angefangen hat. Soviel zu Mitternachtspremiere. Und außer mit waren noch glaube ich 3 andere Leute verkleidet... Mit den Menschen in Göttingen ist einfach nichts los.


Spoiler:

- Lupins Bart... Oh mein Gott! Wer dachte schlimmer als dieser Schnäuzer aus Teil 3 geht nicht... der hat sich geirrt! Was zum Teufel war DAS????

- Luna war sehr geil, ebenso wie Umbridge und Bella.

- Snape war ebenfalls... Snape halt! Nur leider zu wenig. Aber das was er da war, war total breites Grinsen

- Ginny: You go girl!

- Der Kuss war... holla die Waldfee! Das war mit einer der besten Filmküsse, die ich je gesehen habe.

- Was sollte denn diese komische Exozist-Szene am Ende?? Haben die das gleiche Buch gelesen wie ich?

- Ich war total enttäuscht von dem Gespräch zwischen Dumbledore und Harry am Ende. Keine Sachen sind geflogen und nicht ein einziger großbuchstabe kam vor.

- Fred und Georges Abrechnung war spitze, aber kein Sumpf *heul*

- Tonks war maximal 40 Sekunden zu sehen. Sie sieht nicht wirklich Tonksig aus, also Maske und Aussehen der Typ Schauspielerin passt wirklich nciht, aber sie hat die optimale Bewegung gehabt. Schon alleine wie sie gegangen ist. Allerdings war das völlig unverständlich was Tonks mit ihrem Gesicht da macht, wenn man das Buch nicht gelesen hatte. Und Lupin stellt sie auch nicht vor, der war nämlich gar nicht mit bei der Abholungstruppe. Und, hach... Eigentlich sagt sie gar nichts, außer "Ziemlich sauber, diese Muggel" und "Nenn mich nicht Nymphadora" (letzteres zu Moody). Ich glaub es kommt nicht mal vor, dass sie Tonks heißt!



Ob ich jetzt schlafen kann? *g*

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Fionnait: 11.07.2007 03:43.

11.07.2007 03:40
Gin Gin ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-55839.jpg

Dabei seit: 12.01.2006
Alter: 30
Herkunft: Rodgau



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von silencium
Zitat:
Original von Gin
Zitat:
David Yates wird sciherlich nicht nochmal randürfen


Ich finde man sollte die 'Schuld' an dem Film nicht nur David Yates geben.
Eher dem Drehbuchautor meiner Meinung nach...


der das drehbuch mit miss rowling zusammen geschrieben hat?
ach ich fands toll.. tohoooooll. mir hats gefallen.
allerdings gehe ich auch mit der erwartungshaltung unterhalten zu werden ins kino und nicht um eine genaue kopie des buches vor mir zu haben.
sicherlich hätte man manche dinge besser machen können.
aber wenn man sich überlegt, dass die filme im endeffekt auch diejenigen treffen soll, die die bücher eben nicht gelesen haben (welch frevel)
dann passt das schon. relativ viel info in relativ kurzer zeit.

was soll man machen...


Wusst nicht, dass sie mitgeschrieben hat.
Änder meine Meinung deshalb aber auch nicht!!
Ich find das Drehbuch eigentlich grottenschlecht!
und wenn man das buch nicht gelesen hat ist der film schwerer zu verstehen denk ich...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Gin: 11.07.2007 03:44.

11.07.2007 03:43 Gin ist offline E-Mail an Gin senden Beiträge von Gin suchen Nehme Gin in deine Freundesliste auf Füge Gin in deine Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Gin anzeigen
Seiten (49): « vorherige 1 [2] 3 4 5 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Die Große Halle » Verfilmungen » Film 5 - Harry Potter und der Orden des Phönix » Wie fandet ihr den Film?

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH