Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Ankündigung: Schließung von Harry Potter Xperts (Forum: Das schwarze Brett)   30.06.2017 10:11 von Matthias   7.220 0   30.06.2017 10:11 von Matthias  
20 Jahre Harry Potter (Forum: Bücher allgemein)   29.06.2017 21:53 von Lord_Slytherin   3.015 0   29.06.2017 21:53 von Lord_Slytherin  
6 Dateianhänge enthalten Harry-Potter-Treffen in Berlin! Jeder ist herzlich Wil [...] (Forum: King's Cross)   17.08.2004 14:47 von GinnyWeasley   118.543 910   20.05.2017 16:52 von potterspinnerin  
Harry-Potter-Erwähnungen in anderen Werken (Forum: Bücher allgemein)   29.01.2016 19:47 von Lord_Slytherin   8.832 26   12.05.2017 22:03 von Lord_Slytherin  
1 Dateianhänge enthalten Das ultimative Harry Potter Quiz (Forum: Koboldstein-Klub)   04.11.2003 17:55 von Lukullus   1.230.838 14.494   04.05.2017 23:40 von Lupin_Fan  

Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » Fantastisches und Unerklärliches » Harry Potter- Einfach nur ein Buch?? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Harry Potter- Einfach nur ein Buch?? 2 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
-schnuffel-
unregistriert


Harry Potter- Einfach nur ein Buch?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hallöchen =)

was ist harry potter für euch, ist es nur ein buch oder noch mehr??

wenn meine mutter mich fragt, warum ich heule als sirius stirbt, dann sage ich:

weil harry einfacgh mehr als ein gutes buch ist, weil das meine 2. welt ist, die ich abgöttisch liebe !

das klingt doch total abgedreht oder? aber ich empfuinde das irgendwie so, sollen mich doch alle verrückt halten ^^

aber gehts euch ähnlich so?

was antwortet ihr, wenn ihr gefragt wird, was an harry so besonders ist ?

liebe grüße, -schnuffel-

wenns den thread schon gab tuts mir leid, aber die suche war sehr schwer anzuwenden, weil ich immer 1000 treffer erzielte wenn ich bedeutung harry potter eingab;-)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von -schnuffel-: 16.07.2007 12:29.

14.07.2007 11:55
Beriadanwen
Schüler

images/avatars/avatar-58662.jpg

Dabei seit: 07.05.2006
Alter: 36
Herkunft: The Dungeons



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Für mich ist es mehr als ein Buch.

Natürlich ist es in erster Linie genau das, ein gutes Buch,
das ich immer wieder gerne lese und darüber diskutiere,
das mich zum Lachen und zum Weinen bringt - das sind
Dinge die für mich ein gutes Buch erst aus machen.
Zusätzlich kann es aber auch etwas, das nicht jedes Buch
kann. Ausser HP schafft das eigentlich nur noch Herr der Ringe.
Nämlich dass mich für kurze Zeit aus der normalen Welt entführt,
in eine magische, in der alles möglich ist, und in der ich am
liebsten bleiben würde.

Was bei Harry Potter aber noch dazu kommt, ist, dass ich über
dieses Buch ganz wundervolle Menschen kennengelernt habe,
quer durch alle Altersgruppen, Bundesländer, usw.
Menschen, die ich sonst nie getroffen, oder angesprochen hätte,
mit denen mich aber doch so vieles verbindet. Die mir unglaublich
wichtig sind, für mich da sind, auch wenn sie noch so weit weg sind
und die ich auch nach Band 7 nicht mehr missen möchte.

Und aus diesem Grund wird Harry Potter für mich immer etwas ganz besonderes sein.

Liebe Grüße

__________________

14.07.2007 14:06 Beriadanwen ist offline E-Mail an Beriadanwen senden Homepage von Beriadanwen Beiträge von Beriadanwen suchen Nehme Beriadanwen in deine Freundesliste auf Füge Beriadanwen in deine Kontaktliste ein Skype-Name von Beriadanwen: beriadanwen1984
Voldy
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Wenn ich Harry Potter nenne, dann nenne ich gleichzeitig auch den Herr der Ringe. Der Grund ist nicht nur das diese beiden großartigen Geschichten in Prinzip das selbe Thema besitzen (Die Geschichte vom Kampf des schwachen Guten gegen das starke Böse), sondern weil sie mich beeinflusst haben und weil ich mit ihnen aufgewachsen bin.

Ohne Harry Potter hätte ich nie begonnen zu lesen und somit viele andere Bücher zu wälzen, die mich nicht loslassen ("Rad der Zeit", "Wächter"-Saga) und ohne Peter Jacksons HdR-Verfilmungen hätte ich nie einen Schritt nach Mittelerde gewagt. Ich war ungefähr 13/14 als ich "Die Gefährten" im Kino sah - Jacksons Film hat mich stark beeindruckt und erschlagen.

Ohne diese Geschichte hätte ich nie angfeangen FanFics zu schreiben und ohne meine FanFics hätte ich nie begonnen einen eigenen Roman(Welt) zu kreieren.

Die Geschichten finde ich nicht nur so großartig, weil man sich buchstäblich darin verlieren kann, sondern weil es Geschichten aus "Fleisch & Blut" sind. Geschichten mit Charakteren, die Fehler machen, nicht unfehlbar sind, die Ärger haben, die verliebt sind, sie genauso von Gefühlen und Stimmungen verwirrt werden können wie unser eins.

Gerade der "Orden des Phönix" ist ein Buch, das mir persönlich sehr geholfen hat, weil sich die Hauptperson Gefühlsmäßig ähnlich verhält wie ich. Zudem finde ich mich selbst in Hp und dem HdR wieder. So gesehen Teile ich mich in viele Personen; manschmal bin ich ein bisschen Harry und Ron, aber auch ein Snape wohnt in mir (und wahrscheinlich nimmt er sogar den meisten Platz ein Augenzwinkern )

Ja, HP ist mehr als ein Buch. Ich gestehe, dass es mich verändert hat - jedoch im absolut positiven Sinne. Top
14.07.2007 14:26
CocaCola
unregistriert


RE: Was bedeutet euch harry potter? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

du hast recht,ohne harry potter wären noten für mich das wichtigste auf der welt(ausser freunde nartürlich)und das wäre GARNICHT gut!!
14.07.2007 22:07
Irbis
Schüler

images/avatars/avatar-48939.jpg

Dabei seit: 20.07.2006



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

hey du, mein schnuffelchen Kuss

also, für alle, die harry potter lesen, ist harry und das ganze weit mehr als einfach nur eine geschichte.

ich hab HP bücher verschlungen, als ich noch nicht einmal richtig lesen konnte, bin also auch damit aufgewachsen. es ist eine zweite welt, in die man sich wirklich gewissermassen flüchten kann. sie ist witzig, traurig, real auf eine gewisse weise aber auch surreal... sie verbindet - einfach alles. und ich denke, eigentlich jeder kann sich damit identifizieren. kaum schlägt man das buch auf und beginnt zu lesen ist man wieder gefangen in dieser welt...

was die bücher für mich so fantastisch macht, ist einerseits bestimmt die magie, ich meine jetzt nicht das zaubern und so, sondern allgmein... ...bei den meisten fantasy büchern ist die vorhanden, die ganze geschichte ist so durchdacht, dass sie beinahe nicht mehr erfunden sein kann...
das denke ich sowieso bei HP, ich wünschte mir ja i.wie auch, DASS das ganze wahr ist. und theoretisch kann es ja so sein. rowling tischt uns die besten ausreden auf, weshalb wir denn nichts von dieser welt wissen, sie lässt und träumen, sie lässt die möglichkeit zu, diese welt vllt. ja doch i.wie einmal anzutreffen...

und ich denke, dass leute, die HP nicht mögen, einfach nicht träumen können. ich finde es immer wieder komisch, so viele anti-potters zu treffen. die sagen immer, es sei ihnen zu unlogisch, zu weit hergeholt... aber ich liebe alle an der geschichte, einfach alles... es ist eben ein teil meines lebens geworden und ich denke, sie prägt jeden auf eine gewisse weise, das tut jede geschichte, aber harry hat und alle über jahre hinweg begleitet und so ist es eine richtige beziehung geworden. zum buch, zu all den charakteren, zur ganzen welt eben...
und deshalb frage ich mich auch, was denn nun ist, wenn HP einfach - fertig ist. für mich ist es sicher so, dass auf eine gewisse art - na ja, ein stücklein "leben" verschwindet und sich ganz bestimmt etwas ändert. na gut, tut es bei mir sowieso gerade... ich weiss nicht... so eine geschichte wird es vllt. in 100 jahren wieder geben, und wieder werden leute damit so aufwachsen, ich weiss es nicht.
nur, dass es die beste entscheidung meines lebens war, diese buchdeckel dieser welt, dieses buches aufzuschlagen und zu lesen beginnen breites Grinsen

liebe grüssles, eure irbis Friends

__________________

14.07.2007 22:40 Irbis ist offline E-Mail an Irbis senden Beiträge von Irbis suchen Nehme Irbis in deine Freundesliste auf
Voldy
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Die Antwort darauf lautet:
Rationale, phantasielose Akademiker!

Die lesen lieber logische Facharbeiten. Augenzwinkern
15.07.2007 18:18
Not Helpless
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Jaja die gibts halt aber man sollte auch ein bisschen träum und fantasieren können.
Meiner Meinung nach ist HP für mich ein Buch das halt etwas mehr ist as ein Buch Lachen
Manchmal kann ich mich total in die Figuren hinein versetzen oder halt bei dem Sechsten Band musste ich weinen meine Mutter war daneben und hat mir gleich ein Taschentuch gebracht.
Aber JkRowling hat doch gerade das geschrieben wo man halt mehrere Lücken auch für sich füllen kann und wahrscheinlich ist deshalb das Buch auch so beliebt.
17.07.2007 14:44
Rob Rob ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-14614.jpg

Dabei seit: 18.06.2004
Alter: 33
Herkunft: Deutschland



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Nicht alle Akademiker sind phatansielos Augenzwinkern

Ich lese Harry Potter unheimlich gerne und hab (bis auf Band 6, welcher mir nicht so sehr gefällt) alle Bücher mindestens schon 5 mal gelesen.. aber ich kann mir diesen ganzen Hype darum eigentlich nicht erklären. Es gibt auch viele andere gute Bücher, doch bei denen wird kein Wirbel darum gemacht. Selbst wenn Harry Potter ein bisschen besser ist als die meisten anderen, ist es doch merkwürdig, dass es ganze Generationen von Kindern zum Lesen gebracht hat.
Besonders komisch ist es ja, dass es erst so richtig mit dem Erscheinen von Band 4 losging. Nachdenken

Für mich ist das Besondere nicht unbedingt eine spannende Geschichte, sondern eher die komplett andere Welt, in die man abtauchen kann. Schade nur, dass ich ein zu schneller Leser bin.
17.07.2007 15:45 Rob ist offline E-Mail an Rob senden Beiträge von Rob suchen Nehme Rob in deine Freundesliste auf
GinervaWeasley
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Genauso seh ichs auch. Grinsen
Harry Potter war fuer mich schon immer da, seit meiner Grundschulzeit hab ich die Buecher gelesen und geliebt! Ich bezeichne mich selbst immer wieder als Freak, weil es einfach kein anderes Wort fuer meine HP-Sucht gibt.
Mein Bruder musste fuer meinen Heulkrampf herhalten, den ich kurz nachdem ich HP6 ausgelesen hab, bekommen hab. Ich bin um 2 Uhr frueh in sein Zimmer gekommen und hab die ganze Zeit nur davon geredet, dass mein lieber Snape Dumbledore toetet Weinen Mein Bruder war echt sooo kurz davor mir den Hals umzudrehen Scheinheilig
Ich bin ein mega-hyper-super-dupa-ueber-drueber-Freak. Harry Potter ist kein Buch - Es ist eine Religion... Kaffee Vogel zeigen Lachen oke, mich darf man so spaet nicht mehr ernst nehmen.
So siehts halt aus.
18.07.2007 06:12
Bananajoethewizard
unregistriert


hp Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

auch wenn des jetzt bisschen geschwoleln klingt, ich find, dass Harry Potter eine ganz neue Welt öffnet. Mit Fantasie und Magie wird der Leser in Harrys bezeuberndes Reich entführten
23.07.2007 14:10
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » Fantastisches und Unerklärliches » Harry Potter- Einfach nur ein Buch??

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH