Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Denn, ich lebe mein Leben <3 (Forum: User-Fanfictions)   31.05.2012 16:53 von Lily Potter   3.317 1   24.05.2017 21:55 von potterspinnerin  
3 Fragen (Slughorn -> Snape, Snapes Buch, Schüler in [...] (Forum: Hagrids Hütte)   02.12.2016 22:21 von Lehtis   5.074 6   08.12.2016 19:36 von Nise  
Wie können Zauberer so lange leben? (Forum: Bücher allgemein)   08.11.2016 14:47 von ThePottering   1.374 0   08.11.2016 14:47 von ThePottering  
Rowling Twitter Snape/Mein Kommentar dazu (Forum: Charaktere)   20.12.2015 17:53 von SanctusSeverus   2.141 2   13.03.2016 16:18 von LoonyRadieschen  
Severus Snape and the Marauders - Harry Potter Fan Film (Forum: Filme allgemein)   01.03.2016 23:26 von Jenny4407   6.045 28   13.03.2016 00:55 von Nise  

Harry Potter Xperts Forum » Die Große Halle » Bücher » Bücher allgemein » Wollte Snape das Leben von James retten? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Wollte Snape das Leben von James retten?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Elessar
unregistriert


Wollte Snape das Leben von James retten? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Wir wissen alle, das Snape und James einander gehasst haben... Seit dem 3. Buch wissen wir auch, dass James Snapes leben gerettet hat, als sich Lupin in einen Werwolf verwandelt hatte.
Nun stand Snape in James Schuld. Natürlich ist ihm das nich recht, weil er ja James hasst. Er kann die Rechnung nur begleichen, indem er James das Leben rettet...
Jetzt bin ich auf etwas gestossen, das in Band 3 vorkommt...



Wir wissen alle, das Snape schon vor Voldemords fall für DD spioniert hat... War es etwa Snape, der DD mitteilte, das Voldi hinter Lily und James her war, um so seine Schuld zu begleichen.
Sein Plan hat nicht geklappt und James ist gestorben...
Macht sich snape am ende gar vorwürfe an James tod???

was haltet ihr davon???
16.04.2004 13:19
Emma89
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Es könnte schon sein dass Snape DD den Tipp gegeben hat, aber weiss nicht so recht ob er sich Vorwürfe deswegen macht! Passt irgendwie nicht zu Snape! Keine Ahnung
16.04.2004 13:37
kathriin
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

War das nicht Sirius der sie gewarnt hat?
Und dann zur falschen Stelle am falschen Ort war?
Kann auch sein, dass ich mich da irrr, aber Snape konnte James doch nie das Leben retten, deswegen hasst er doch auch Harry und jetzt versucht er Harry das Leben zu retten.
Im 1.Band zum Beispiel hat er einen Gegenfluch gegen Professor Quirrels Fluch ausgesprochen (Quidditch)

kathriin
16.04.2004 13:38
Elessar
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

ja, genau, snape konnte james das leben nicht retten... vielleicht ist er deshalb so verbittert...

ich glaube Sirius wollte james wegen peter warnen, kam aber zu spät...
Das wär aber erst, als sich james und lily schon versteckt hielten...

Die warnung von DDs spion kam etwa 1-2 wochen davor...
16.04.2004 13:52
Emma89
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Stimmt, aber hat es im Buch gestanden dass Sirius den Tipp gegeben hat?
Ich weiss das gerade nicht mehr genau!

Emma89
16.04.2004 13:53
Fairy
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich bin mir eigentlich sogar ziemlich sicher, dass es Snape war, der den Tip gab, dass Voldemort hinter den Potters her war...und ebenso denke ich, war es Snape, der den Tip gab, dass sich im Orden ein Spion befand, der James und Lily nahe stand...
Snape hat uns die Antwort darauf eigentlich schon selbst im dritten Band gegeben:

Darin drücken sich alle Gefühle aus, die Snape gegen James hegt/e:
Wenn es also Snape gewesen war, der dieser Spion war (was ja ziemlich sicher ist), so hat ihm James keinesfalls dafür gedankt. Eventuell oder sogar ziemlich wahrscheinlich, hat Snape James gesagt, dass einer seiner Freunde ein Verräter ist, und hat eben den Verdacht geäußert, dass es Black sei... (siehe Zitat). Und anstatt ihm glauben zu schenken, hat James seinen Freund verteidigt... Indem die Potters starben, sah sich Snape in allen seinen Vermutungen bestätigt.

Nein, ich denke, er denkt nur mit Verbitterung an James, der ihm nicht glauben wollte... besser gesagt, er verachtet ihn dafür... er hat wieder seine Freundschaft (seine Gefühle) über sich regieren lassen, und sich somit dem Untergang gewidmet (jedenfalls aus Snapes Sicht). Ich denke, Snape schiebt die Schuld an dem Tod einzig und allein James zu...
16.04.2004 17:16
GinnyWeasley GinnyWeasley ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-16255.jpg

Dabei seit: 12.04.2004
Alter: 32
Herkunft: Berlin



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich halte es schon für möglich, dass Snape James damals das Leben retten wollte. Da es nicht geklappt hat, konnte er seine Schuld erst bei Harry abbezahlen, in dem er ihn im 1. Band beschützt hat.

Soweit ich weiß, steht nirgens, dass Sirius den Tipp gegeben hat. Sirius ist zu Peter gefahren, um zu sehen, wie es ihm geht, weil er ja sich verstecken musste. Als Sirius dann aber bei seinem Versteck ankam, war er Peter weg. Sirius hat kapiert, das Peter der Verräter war und wollte die Potters warnen, doch es war schon zu spät.

Zauberer

__________________

16.04.2004 17:19 GinnyWeasley ist offline E-Mail an GinnyWeasley senden Beiträge von GinnyWeasley suchen Nehme GinnyWeasley in deine Freundesliste auf
Liza
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Naja ich denke schon, dass der Tod von James ihn etwas belastet hat, sonst hätte er wohl im 1. Jahr nicht versucht, Harry's Leben zu retten. Ich denke, er hat eine Möglichkeit gesehen, das irgendwie wieder gut zu machen. Schuldgefühle hatte er, glaube ich, nicht und retten wollte er ihn, glaube ich ihn auch nicht unbedingt. Aber er wollte, glaube ich, auch nicht, dass er stirbt. Zumindest nicht immer Augenzwinkern
Er war sich der Gefahr wohl nicht ganz bewusst und konnte ihm einfach nicht helfen, auch wenn er das gewollt hätte.
16.04.2004 19:53
Aurora Aurora ist weiblich
Lehrerin im Ruhestand

images/avatars/avatar-32411.jpg

Dabei seit: 12.04.2004
Alter: 51
Herkunft: aus der Kammer der Geheimnisse



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Bei dem "nützlichen" Spion, der dafür gesorgt hat, dass die Potters gewarnt werden, habe ich eigentlich auch gleich an Snape gedacht. Die Tatsache, dass er in James Schuld stand ist eine Sache. Es könnte aber auch sein, dass er etwas wieder gut zu machen hatte, weil nämlich er es war, der den ersten Teil der Prophezeiung an Voldemort verraten hatte. (Eine weitere Version dieser Geschichte gibt es auch noch in - ein bißchen Werbung am Rande Grinsen )

@Fairy: Wow, das ist eine sehr interessante Entdeckung! Ist mir noch gar nicht aufgefallen, dass Snape hier eigentlich ganz deutlich sagt, dass er James vor einem Verräter unter seinen Freunden gewarnt hat. Dass es Sirius war, war ja nun ein Irrtum, aber James hat Snape schon grundsätzlich nicht geglaubt, egal ob er Sirius, Remus oder Peter genannt hätte.

Schlechtes Gewissen bei Snape wegen James Tod? Das würde ich wohl auch nicht meinen. Freude darüber glaube ich aber auch nicht, obwohl er ihn gehasst hat. Ein gewisses Maß an Triumph könnte aber schon da sein: Immerhin hat er seine beiden größten Feinde gewarnt. (Er wollte auch, dass Sirius im Haus bleibt und nicht mit in das Ministerium geht.) Beide haben nicht auf ihn gehört und beide sind kurz darauf gestorben.

__________________

16.04.2004 20:42 Aurora ist offline E-Mail an Aurora senden Beiträge von Aurora suchen Nehme Aurora in deine Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Die Große Halle » Bücher » Bücher allgemein » Wollte Snape das Leben von James retten?

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH