Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Wichtig: Hinweise für Fanfiction-Autoren (Forum: Fanfiction)   18.04.2004 16:25 von Luna   49.004 118   14.06.2015 12:26 von dasPhi  
Die Bourne Identität und Fortsetungen (Forum: Kino & TV)   05.12.2005 18:07 von Abby   13.765 46   19.11.2014 16:49 von Glaedr  
BSI warnt vor Identitäts-Diebstahl (Forum: Computer und Internet)   21.01.2014 20:31 von lari el fari   600 1   30.04.2014 22:50 von Bernhard Nowak  
Hinweise im Film 4 auf Buch 5, 6 und 7? (Forum: Film 4 - Harry Potter und der Feuerkelch)   17.11.2005 21:29 von Anakin S.   23.130 120   14.03.2014 14:10 von Lord_Slytherin  
True Blood (Forum: Kino & TV)   06.07.2009 13:09 von traitors.lover   7.194 77   19.07.2013 17:07 von Jenny4407  

Harry Potter Xperts Forum » Die Große Halle » Bücher » Buch 6 - Harry Potter und der Halbblutprinz » Hinweise auf Identität des Half-Blood Princes » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Hinweise auf Identität des Half-Blood Princes 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5,50
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
chrissyi
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Bernhard Nowak
An die Theorie, dass die Bibliothekarin Irma Pince (I`m a Prince?)
Und an den Hinweis, dass die Schrift des "Halbblutprinzen" weiblich ist und der eigentliche Urheber der Zauber entweder Snapes Mutter oder Lily ist (meinetwegen gemeinsam mit Snape) und Snape das Buch dann in irgendeiner Form in seinen Besitz nahm, glaube ich nach wie vor. Grinsen Denn für mich bleibt dies - neben dramaturgischen Aspekten (der Spannungswahrung durch die nicht erfolgende vorzeitige Aufdeckukng des Geheimnisses der Identität des Halbblutprinzen) das einzige Argument, warum niemand aus dem Trio Snapes Schrift wiedererkannt hat - und dieses Thema auch nach Aufdeckung der Identität des "Halbblutprinzen" in den Gesprächen zwischen Harry, Ron und Hermine nicht angesprochen wird.


Außer dem Argument mit Snapes Schrift, das keiner von der Trio erkannt hat, wäre da noch eine zeitliche Unregelmäßigkeit bezüglich des Livicorpuszauber(Fluch?). Den konnte Snape in seinem sechsten Schuljahr gar nicht erfunden haben, den der Levicorpus wurde ja schon früher, in seinem fünftem Schuljahr, von Snapes Mitschülern benutzt. Und zwar nicht nur von James und Sirius, sondern kannte den Zauber, nach Lupins Worten, praktisch jeder. Warum sollte dann Snape seine Erfindung erst ein Jahr später in Zaubertränkebuch für die sechste Klasse eintragen, als ihn schon jederman längst kennt, und dann auch noch eine Notiz ''für Feinde'' dazu hinzufügen?
Und noch was, warum unterschreibt er nicht einfach mit ''Halbblutprinz'', so wie man es immer tut - man schreibt doch immer nur seinen Namen hin(in dem Fall Spitznamen), dann weiss ja jeder wem das Buch, Heft u.s.w. gehört. Warum schreibt Snape einen ganzen Satz hin ''Dieses Buch ist das Eigentum des Halbblutprinzen''? Liegt da die Betonung vielleicht auf ''Eigentum'' - das es womöglich irgentwann mal zu seinem Eigentum geworden ist, früher jedoch jemand anderem gehörte? Oder aber er war sehr stolz darauf, was drin steht, deshalb auch die Prahlerei - es ist meins!
06.12.2006 19:29
mandragora mandragora ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 29.12.2006



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Also wenn ich mir meine eigene Handschrift heute und im Alter von 15, 16 Jahren ansehe, dann ist die Ähnlichkeit nichtmal mehr für mich selber feststellbar breites Grinsen

Zur Timeline: Wenn Snape das Buch von seiner Mutter hat, kann es durchaus sein, dass er im Voraus gelesen hat - macht Hermine ja auch dauernd.

Den schönsten Hinweis auf die Identität des HBP, zumindest für die Leser, hab ich hier noch gar nicht gesehen:

"Harry's heart missed a beat. "That's my nickname," he said.
"Your nickname", repeated Snape.
"Yeah...that's what my friends call me," said Harry.
"I understand what a nickname is," said Snape
Lachen Fröhlich breites Grinsen

__________________
"Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)
30.12.2006 00:54 mandragora ist offline Beiträge von mandragora suchen Nehme mandragora in deine Freundesliste auf
SarahBlack SarahBlack ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-34791.jpg

Dabei seit: 31.10.2004
Alter: 28
Herkunft: Ravenclaw



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von mandragora
Den schönsten Hinweis auf die Identität des HBP, zumindest für die Leser, hab ich hier noch gar nicht gesehen:

"Harry's heart missed a beat. "That's my nickname," he said.
"Your nickname", repeated Snape.
"Yeah...that's what my friends call me," said Harry.
"I understand what a nickname is," said Snape
Lachen Fröhlich breites Grinsen


Naja, für mich nicht unbedingt ein Hinweis. Jeder weiß doch, was ein Spitzname ist. Aber ich muss zugeben, dass ich beim ersten Mal lesen alle Hinweise schön missachtet hab. Ich bin die ganze Zeit davon ausgegangen, dass Snape entweder reinblütig ist oder niemals zugeben würde, dass er ein Halbblut ist und sich somit auch nicht Halbblutprinz nennen würde. Ich meine er hat "Schlammblut" zu Lily gesagt und wurde Todesser. Wenn er also so viel wert auf seine angebliche Reinblütigkeit legt, wieso gibt er sich dann einen Spitznamen, die offensichtlich macht, dass er NICHT reinblütig ist?!
30.12.2006 14:20 SarahBlack ist offline Beiträge von SarahBlack suchen Nehme SarahBlack in deine Freundesliste auf
fee-morgana fee-morgana ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-41064.jpg

Dabei seit: 11.12.2006
Herkunft: Süddeutschland



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Das ist ja irgendwie das Geschickte an diesen Hinweisen: beim ersten Lesen fallen sie einem höchstens nebenher auf und erst, wenn man die Lösung kennt, schlägt man sich vor die Strin breites Grinsen Äußerst geschickt eingefädelt.

Die Handschrift durfte Harry nicht erkennen, sonst wäre wirklich die Spannung dahin. Augenzwinkern
Aber ich muß ganz ehrlich sagen, daß sich bei mir oder auch einigen Leuten, die ich kenne die Handschrift nicht so wesentlich verändert hat, daß man sie nicht erkennt. Alte Briefe o.ä. kann ich zumindest in meiner Familie sehr exakt den Leuten zuordnen, auch wenn sie vor 20 oder mehr Jahren geschrieben wurden.
ALLERDINGS kenne ich genausso Leute, denen soetwas einfach nicht auffällt und die ziemlich dumm aus der Wäsche gucken, weil ich diese Zuordnung vornehmen kann und auch noch recht damit habe. Sie achten einfach nicht darauf. Vielleicht auch weil es ihnen egal ist?
Keine Ahnung, aber auf jeden Fall ist es für die Storyline des HBP unabdingbar, daß Harry es nicht erkennt, der Leser aber Hinweise erhält. Es ist nicht wirklich an den Haaren herbeigezogen, aber liegt meiner Ansicht nach nicht ganz außerhalb des möglichen.

__________________
Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen
(A. Schopenhauer)


Die Hüter des Lichts Teil III - FF General Award 2009 Gold
Bester erfundener Charakter - FF in Arbeit
30.12.2006 15:08 fee-morgana ist offline E-Mail an fee-morgana senden Beiträge von fee-morgana suchen Nehme fee-morgana in deine Freundesliste auf
Bellatrix Riddle
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von mandragora
"Harry's heart missed a beat. "That's my nickname," he said.
"Your nickname", repeated Snape.
"Yeah...that's what my friends call me," said Harry.
"I understand what a nickname is," said Snape
Lachen Fröhlich breites Grinsen
Du hast recht, in dem Zusammenhang ist es wirklich komisch, v.a. weil eigentlich Snapes Spitzname im Buch stehen müsste... ist mir nie auftgefallen!
31.12.2006 14:13
Lupin_Fan
Schüler

Dabei seit: 02.08.2016



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich wollte einen Thread eröffnen, weil Harry scheinbar die Handschrift seines "Lieblingslehrers" nicht wiedererkennt.

Dank der Suchfunktion habe ich festgestellt das es schon so einen Thread gibt.

Eine hier genannte Erklärung wäre das sich Snapes Handschrift im Laufe der Jahre veränderte und kaum noch Ähnlichkeit mit der von damals hat.

Das Buch gehörte Snape.

Seine Mutter hieß Eileen Prince, sein Vater Tobias Snape.
Snape ist sozusagen ein halber Prinz (Prince) -> Halbblutprinz

Beispiel: Harry
Seine Mutter hieß Lily Evans, sein Vater James Potter.
Harry ist sozusagen ein halber Evans.
23.08.2016 22:42 Lupin_Fan ist offline Beiträge von Lupin_Fan suchen Nehme Lupin_Fan in deine Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Die Große Halle » Bücher » Buch 6 - Harry Potter und der Halbblutprinz » Hinweise auf Identität des Half-Blood Princes

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH