Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Denn, ich lebe mein Leben <3 (Forum: User-Fanfictions)   31.05.2012 16:53 von Lily Potter   2.654 1   24.05.2017 21:55 von potterspinnerin  
Zauberstabmacher stellt sich vor! (Forum: Der Sprechende Hut)   11.10.2015 19:18 von SRG-Wands   12.105 44   24.05.2017 17:48 von SRG-Wands  
6 Dateianhänge enthalten Harry-Potter-Treffen in Berlin! Jeder ist herzlich Wil [...] (Forum: King's Cross)   17.08.2004 14:47 von GinnyWeasley   116.968 910   20.05.2017 16:52 von potterspinnerin  
Ankündigung: Vorschläge und neue Ideen für den FF-Bereich (Forum: Fanfiction)   24.05.2010 15:28 von HarrysPate   16.638 40   24.04.2017 18:35 von LittleShadow  
Wer bin ich...aus Harry Potter (Forum: Koboldstein-Klub)   30.08.2009 15:03 von Justine   978.507 17.742   02.04.2017 14:19 von DoraThePan  

Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » Literatur » Ich lese momentan... » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (226): « erste ... « vorherige 220 221 222 [223] 224 225 226 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Ich lese momentan... 103 Bewertungen - Durchschnitt: 9,01103 Bewertungen - Durchschnitt: 9,01103 Bewertungen - Durchschnitt: 9,01103 Bewertungen - Durchschnitt: 9,01
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Annaly Annaly ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-60080.jpg

Dabei seit: 27.11.2010
Herkunft: Garten Eden
Pottermore-Name: FunkenEinhorn44



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ohhh, @hermine888, das hatte ich vor 2 Monaten mal in der Hand und habe reingelesen, hatte aber kein Geld, um es zu kaufen (und hab es immer noch nicht). AuÃčerdem liegt hier noch ein riesengroÃčer Bücherstapel. ^^ Aber es ist auf der Liste! Wah!

Ich habe, nachdem mich "" total hingerissen hat, gleich noch Band 2 und 3 namens "" und "" gelesen. Tolle Bücher, bin gespannt auf den zweiten Film. [:

Als ich damit fertig war, kam erstmal "" von an die Reihe. Ebenfalls auf englisch, aber etwas schwieriger zu lesen als all die anderen englischen Bücher, die ich bisher gelesen habe, was aber gröÃčtenteils an all den Polizeiausdrücken liegt, die darin vorkommen. Wer noch nichts davon gehört hat: Es geht um einen Polizisten, der herausfindet, dass es Magie gibt und sie während des lösen eines groÃčen Falles sozusagen nebenbei erlernt. Harry Potter wird darin sogar erwähnt, als Gegenbeispiel für die dort verwendete "echte" Magie. breites Grinsen
Hiervon gibt es auch schon 3 weitere Bände, aber... das Geld... Augenzwinkern

Danach habe ich zur Abwechslung mal ein deutsches Buch gelesen, was sehr ungewohnt war. s "" hat mich mal wieder träumen lassen. Herrlich, wie diese Frau schreibt.

AnschlieÃčend habe ich von "" gelesen. Ich weiÃč nicht, ob ihr schonmal etwas von Zach Sobiech und seinem Song "Clouds" gehört habt, aber seine Mutter erzählt in diesem Buch von seinem Kampf mit dem Krebs und wie er trotz allem ein positives Leben geführt hat. Zach ist ja leider letztes Jahr im Mai mit 18 Jahren gestorben. Ein sehr inspirierendes, wundervolles, aber auch anstrengendes, weil tränenreiches Buch.

Nachdem ich noch "" von gelesen habe, was unglaublich anstrengend war, da es hauptsächlich aus Gedanken bestand und sosososo viele davon allein auf einer Seite waren, aber trotzdem interessant war, lese ich nun schon das zweite Buch einer Trilogie, beginnend mit "" von , in der es um drei Jugendliche und das Entdecken ihrer Sexualität geht, sprich um drei Schwule. Die Bücher sind schon so ca. 12 Jahre alt, aber dennoch aktuell und sehr toll geschrieben. Besonders interessant ist, dass jedes Kapitel abwechselnd aus der Sichtweise eines der drei Hauptcharaktere geschrieben ist.

Das sind übrigens die Bücher der letzten 2 Wochen. Ja, ich habe frei. Augenzwinkern Und meine Liste ist lang. Bin mit 3 Büchern in den Urlaub gefahren und mit 10 wiedergekommen... breites Grinsen

__________________

08.08.2014 23:34 Annaly ist offline E-Mail an Annaly senden Beiträge von Annaly suchen Nehme Annaly in deine Freundesliste auf Füge Annaly in deine Kontaktliste ein Skype-Name von Annaly: vorhanden.
Ayla-Luna Ayla-Luna ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 11.10.2013
Alter: 20
Herkunft: Türkheim
Pottermore-Name: Skadi-Luna



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Nachdem ich den Hobbit fertig hatte (es immer noch nicht begreifen kann... das buch war so toll und jetzt ist schluss???? ) habe ich nun die ganze Nacht damit verbracht "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" zu lesen bis ich darüber eingeschlafen bin. Ein wundervolles Buch, traurig und wunderbar und mit einem super Schreibstil. Und jetzt neigt es sich dem Ende zu...
Natürlich habe ich noch 13 Bücher über die Sommerferien zu lesen, doch ich lese hauptsächlich Fantasy und werde so eine schöne Lovestory nicht noch einmal unter die Nase bekommen, schätze ich.
Das nächste Buch was ich lesen werde wird wahrscheinlich Black Out von Marc Elsberg
12.08.2014 18:20 Ayla-Luna ist offline E-Mail an Ayla-Luna senden Beiträge von Ayla-Luna suchen Nehme Ayla-Luna in deine Freundesliste auf
Luna_Cilorf Luna_Cilorf ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-55336.png

Dabei seit: 14.07.2008
Alter: 28
Pottermore-Name: HeartBlade157



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Mit "Nachtwandler" fertig und finde ich bisher am besten. Bei den Fitzek Büchern könnte man manchmal denken hier geht etwas paranormales vor, aber wird dann am Schluss immer logisch erklärt. Bei dem Ende bin ich noch etwas unsicher und muss da nochmal im Internet nachlesen. Hat etwas von Inception.
Ganz hinten erwähnt ja der Autor, dass die Filmrechte gekauft worden sind und ich bleibe gespannt, ob und wann der Film kommt.

Weiter:
von Lee Child - Hat mir der Bücherverkäufer empfohlen, als ich meinte ich lese gerade gerne Thriller. Ich habe erst im Nachhinein herausgefunden, dass der Autor genaugenommen eine Reihe mit diesem Hauptcharakter aus dem Buch (Jack Reacher) geschrieben hat. Ich hoffe sehr dass ich die vorigen Bände nicht gelesen haben muss (dass es wie ein Dan Brown's Robert Langdon Buch ist, wo man die Geschichte trotzdem versteht), aber bisher komme ich gut mit.

Edit:
Hatte ich mir heute gekauft und fange es so bald es geht an:
von Hiroshi Sakurazaka - Die Originalvorlage zum Film "Edge of Tomorrow". Ich wollts mir eh holen, aber bekam erst letztens mit, dass es schon raus ist. Ich hörte auch, dass es schon so einige Unterschiede gibt. Angefangen damit, dass der Film sehr veramerikaninisert (ist das ein Wort?) wurde und z.B. der Hauptcharakter kein Japaner mehr ist. Mal sehen, ob ich den Film dann immer noch mag oder es quasi als eigenständiges Werk ansehen werde. Das Buch (oder besser gesagt die Novel) ist ja mit fast 230 Seiten kürzer als gedacht, aber solange die Handlung stimmt ist mir es egal.

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Luna_Cilorf: 16.08.2014 19:11.

15.08.2014 18:27 Luna_Cilorf ist offline E-Mail an Luna_Cilorf senden Beiträge von Luna_Cilorf suchen Nehme Luna_Cilorf in deine Freundesliste auf
onepound onepound ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-66289.jpg

Dabei seit: 27.12.2011
Alter: 36
Herkunft: Ilvermorny



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Dieses Buch erschien erstmals 1922 und ist heute noch als reprint, d.h. in altdeutscher Druckschrift, zu erhalten. Es behandelt die verschiedenen Reichskanzler mit denen es der Kaiser in seiner Amtszeit zu tun hatte und die Ereignisse die zum 1.Weltkrieg und zu seiner erzwungenen Abdankung führten.
Die alte Schrift ist vielleicht für manche am anfang schwer zu lesen und gewöhnungsbedürftig aber man gewöhnt sich schnell daran und dann ist das Buch leicht und verständlich zu lesen. Man bekommt durch dieses Buch einen Blick auf den 1.Weltkrieg und Wilhelm II. den man so in den Schulbüchern und Dokumentationen nicht findet. Natürlich ist das Buch aus seiner Sicht geschrieben und nicht immer neutral aber er nennt Dokumente und Zeugenaussagen die seine Version der Ereignisse stützt und wer bereit ist Nachforschungen zu machen findet diese auch bestätigt.
Geschichte wird von den Siegern geschrieben aber dieses Buch zeigt die andere Seite, die Politik und gleichgeschaltete Medien gerne verschweigen würden. 100 Jahre nach dem 1.Weltkrieg sollte man auch die Meinung dazu vom Kaiser selbst kennenlernen. Und genau das kann man mit diesem Buch.
Ich kann es nur jedem empfehlen der sich für das Kaiserreich und den 1.Weltkrieg interessiert.

__________________

18.08.2014 13:01 onepound ist offline E-Mail an onepound senden Beiträge von onepound suchen Nehme onepound in deine Freundesliste auf
Luna_Cilorf Luna_Cilorf ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-55336.png

Dabei seit: 14.07.2008
Alter: 28
Pottermore-Name: HeartBlade157



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Fertige Bücher:
"Outlaw" - war ganz nett, aber nicht unbedingt, was ich erwartet hatte. Immerhin hat es sich wie ein Dan Brown Buch angefühlt mit dem Punkt, dass ich die Handlung verstanden habe ohne die vorigen Bücher zu kennen. Es sind wohl immer eigenständige Geschichten.
"All you need is kill" - Wenn ich auf einer Skala von 1 bis 10 Puntke vergeben müsste, inwieweit der Film mit dem Buch übereinstimmt, dann wäre es insgesamt ein Punkt. Im Grunde stimmt nur die Idee des Buches überein, plus die beiden Hauptcharaktere mit ein paar Ãänderungen. Aber ehrlich gesagt finde ich den Film besser, auch finde ich dort die Beziehung der beiden schöner dargestellt. Im Buch arbeiten sie gerade mal in zwei (!) Wiederholungen richtig zusammen. Im Film fiel mehr. Dafür finde ich das Ende im Buch besser, weil es sich weniger wie ein Happy End anfühlt. Im Film wirkte es fast schon erzwungen. Von daher: Film und Buch unbedingt auseinanderhalten und als eigenständige Werke ansehen!
"Farm der Tiere" - Weil ich mal wieder darauf Lust und nichts neues zu Hause hatte.

Heute aus der Bibliothek geholt:
von Ursula Poznaski - Ich mochte ja schon Erebos von ihr und freu mich schon das hier zu lesen.

von Mark Z. Danielewski - Wieder ein Verwirrbuch von ihm. Ich hatte nur mal in die ersten Seiten reingelesen. Es geht im Grunde genommen um fünf Weisenkinder, die eine Halloweengeschichte erzählen. Nur ist der Erzählstil so, dass es ausschilieÃčlich wörtliche Rede gibt und die Charaktere farblich getrennt werden. AuÃčerdem unterbrechen sie sich dauernd und reden gleichzeitig. Ich werde mir für dieses Buch extrazeit nehmen und versuchen am Stück zu lesen (rund 150 S.), weil ich Bedenken habe wieder reinzufinden.

__________________

16.09.2014 16:01 Luna_Cilorf ist offline E-Mail an Luna_Cilorf senden Beiträge von Luna_Cilorf suchen Nehme Luna_Cilorf in deine Freundesliste auf
Witchcraft Witchcraft ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-55114.jpg

Dabei seit: 15.10.2005
Herkunft: Bruchtal



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

So, nachdem ich die bisher erschienenen drei Bände der Drachenelfen zu Ende gelesen habe, fand ich, ich sollte mal wieder einen Klassiker lesen: von Thomas Mann.

Bin inzwischen bei Kapitel fünf, wovon jedoch jedes mehrere Unterkapitel hat, und bei Seite 320 angelangt.

__________________


02.12.2014 20:24 Witchcraft ist offline E-Mail an Witchcraft senden Beiträge von Witchcraft suchen Nehme Witchcraft in deine Freundesliste auf Füge Witchcraft in deine Kontaktliste ein
~Hermine Malfoy~ ~Hermine Malfoy~ ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-51105.png

Dabei seit: 03.02.2007
Alter: 28
Herkunft: Stromberg <3



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Keine Ahnung, wieso ich so ewig lang gebraucht habe, die Bücher in die Hand zu nehmen. Sie sind fantastisch! Leicht zu lesen und absolut fesselnd. Und Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist sind wohl die besten Buchcharaktere im Bereicht Thriller/Krimi, die es gibt. Man kann sich so gut in sie reinfühlen und ich find sie einfach so symphatisch... unfassbar breites Grinsen

__________________

15.01.2015 12:01 ~Hermine Malfoy~ ist offline E-Mail an ~Hermine Malfoy~ senden Beiträge von ~Hermine Malfoy~ suchen Nehme ~Hermine Malfoy~ in deine Freundesliste auf
Luna_Cilorf Luna_Cilorf ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-55336.png

Dabei seit: 14.07.2008
Alter: 28
Pottermore-Name: HeartBlade157



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Habe diesen Thread etwas vernachlässigt und zwischen dem hier und dem letzten noch einige andere gelesen, aber mir ist gerade nicht so sie zu erwähnen und beschreiben. Deshalb nur das aktuelle.

von James Dashner - Ich habe die Triologie zu Weihnachten bekommen. Ich sah zuerst den Film und fand den besser als erwartet. Ich bin gerade fast bei der Mitte des zweiten Buches, also wer nur den Film kennt oder die Bücher noch lesen will, dann hier nicht weiterlesen!!
Gefällt mir recht gut. Sie haben zwar einige Sachen im Film geändert, besonders gegen Ende hin, aber damit lässt es sich leben. Ein paar Plotholes, die beim Schauen auffielen wurden im Buch dann aufgelöst. Alby ist im Buch miesmutiger, weshalb er im Film natürlich sympahtischer erscheint, weil er netter ist. Im Buch hatte Chuck keine rühselende Sterbeszene, weil er gleich tot war (finde ich manchmal passender und realistischer). Was mir aber im Film sehr gut gefiel, dass es endlich mal keine Teeniromanze gab! Hab mich richtig gefreut, obwohl das Mädel Teresa, das einzige Mädel im Film war und der Hauptcharakter sich nicht an sie ranschmiss. Jedenfalls gab es keine groÃčen Andeutungen. Meine Freude wurde im Buch zunichte gemacht. Bringt jetzt jedenfalls nichts sich darüber groÃč aufzuregen. Die Gedankenübertragungsfähigkeit finde ich...schwach. Aber ich weiÃč ja noch nicht, was dahinter steckt. Im Buch 2 bin ich gerade, wo sie in der Stadt angekommen sind und mit Jorge reden. Was mich manchmal noch etwas nervt, dass es sich fast nur im die Gruppe Thomas, Newt und Minho dreht. Die aktuellen Ãťberlebenden sind rund 10 Leute und nur wenige sind weiter beschrieben. Auch wenn sie auf eine neue Problematik treffen, ist es fast immer einer von den dreien, der kommentiert. Ja, es sind die Anführer, aber die anderen kommen als Statsiten rüber, die man hier und da abmurksen kann, damit die Sitaution gefährlicher wirkt.
Dafür bleibt es spannend, was alles dahinter steckt. Lass mich überraschen.

__________________

23.01.2015 14:16 Luna_Cilorf ist offline E-Mail an Luna_Cilorf senden Beiträge von Luna_Cilorf suchen Nehme Luna_Cilorf in deine Freundesliste auf
-Rieke- -Rieke- ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-62479.jpg

Dabei seit: 02.12.2012
Alter: 22
Herkunft: MilchstraÃče



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich habe auch angefangen, nach dem ich den Film gesehen habe.
Inzwischen bin ich beim 3.Teil, und habe eine ähnliche Meinung entwickelt wie Luna-Cilorf.
Der Film hatte mein Interesse geweckt die Geschichte dahinter zu kennen, was vom Buch auch teilweise erfüllt würde. Es gibt viele Parallelen, aber auch einige Unterschiede. Im Buch finde ich z.B. besser dargestellt, dass es sich beim Labyrinth wirklich um einen Code handelt. Der Film lässt einen am Ende aber etwas vermuten, was gar nicht stimmt (ich will aber nicht zu viel verraten) Die Ideen sind auch wirklich gut, teilweise aber etwas brutal und ... an den Haaren herbei gezogen Augenzwinkern
Die Liebesstory, die Luna angedeutet hat, nimmt übrigens einen ziemlich anderen Weg, als erwartet! Bisher wurden leider noch viele Fragen nicht so richtig geklärt ... (z.B. Welche Funktion hatte Thomas früher, Wie sieht die Welt/die Gesellschaft jetzt aus u.ä.) aber das kann ja vielleicht noch kommen.
Alles in allem würde ich sagen, dass es mal eine interessante Lese-Erfahrung ist, aber nicht auf der Liste meiner Lieblingsbücher oder der "Must-read" Bücher erscheint Grinsen

__________________

23.01.2015 17:39 -Rieke- ist offline Beiträge von -Rieke- suchen Nehme -Rieke- in deine Freundesliste auf
Selene Falcon
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Nachdem ich mir vor einigen Monaten einmal versehentlich Band 3 der Reihe gekauft und gelesen habe, habe ich mir nun auch Rivers of London - oder in meinem Falle , auf Englisch war es verliehen - aus der Bibliothek genommen. Ich finde die Bücher originell und witzig zu lesen, bin auf jeden Fall mal gespannt darauf wie es weitergeht. Band 2 liegt auch schon bereit, wieder eine Leihgabe. Allerdings habe ich im Moment den Eindruck, dass ich Band 3 etwas besser finde als Band 1. Da kann mich aber auch einfach die Erinnerung täuschen.

AuÃčerdem lese ich im Moment noch drei andere Bücher. Irgendwie fahre ich im Moment mehrgleisig, war nicht so geplant.
Da wäre einmal , dem zweiten Band von Parade's End, der Reihe von . Wie auch schon der erste Band finde ich es schwer zu lesen, gerade für mich als Nicht-Muttersprachlerin im Englischen, aber gleichzeitig ist es irgendwie auch faszinierend und fesselnd, auch wenn es sonst so gar nicht mein Genre ist. Und es fällt mir mit der Zeit immerhin auch leichter zu verstehen, was gerade abgeht. xD

Dann wäre da noch von . Habe ich mal billig in einem Buchladen gefunden und da ich es ohnehin mal lesen wollte... Ich bin alllerdings noch nicht sehr weit gekommen, der Anfang gefällt mir aber schon mal ganz gut. Es ist gerade im Vergleich zu Parade's End auch eine echte Wohltat vom Stil her, so leicht zu lesen. xD

Und als letztes lese ich zur Zeit auch noch von . Das Buch ist quasi eine Empfehlung meiner Dozentin, die die Vorlesung zum Thema Autismus gehalten hat. Es ist auf jeden Fall mal etwas anderes, aber ich mag den Stil sehr. Bin aber auch noch nicht sehr weit gekommen. Kommt wohl daher, dass ich so vieles gleichzeitig lese und die ausgeliehenen Bücher einfach Vorrang haben.
07.02.2015 21:54
fifilein fifilein ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-62714.png

Dabei seit: 27.06.2004
Alter: 32
Herkunft: living my dream in Southsea, England



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich war zwar ein wenig "late to the party" aber ich habe letztens

by

gelesen. Ich hab den Film damals gesehen, weil ich ja immer alle Oscar-Filme anschaue und fand den eigentlich damals nicht wirklich berauschend. Jetzt, wo ich mit dem Buch durch bin, habe ich keine Ahnung warum man dachte, dass man daraus einen Film machen könne, der auch nur ansatzweise an die Genialität und Schönheit des Buches rankommen könnte. Das Buch lebt für mich nämlich nicht von den narrativen Elementen, sondern von allem anderen rund herum. Von der Art wie Worte präsentiert werden, wie die einzelnen Erzählebenen ineinander verschwimmen, wie Bilder in den Text eingebaut werden. Aber auch von der Sprache selbst und das viele "blabla" des Erzählers sind so ein wichtiger Teil des Buches, der einfach nie und nimmer im Film funktionieren hätte können. An die ganze Geschichte von Oma und Opa konnte ich mich im Film gar nicht mehr erinnern. Ich nehm mal an, die wurde komplett gestrichen, was ich schade finde. Naja, das soll ja hier keine Kritik am Film sein. (;
Auf jeden Fall hat mich das Buch sehr sehr berührt und ist wahnsinnig schnell von der Hand gegangen, obwohl ich nicht viel Zeit zum Lesen hatte. Das Thema 9/11 ist für mich eigentlich immer ein Grund, ein Buch nicht zu lesen. Ich werde mich da ewig an einen Roman von Paul Auster erinnern, den ich vor ein paar Jahren gelesen habe und der mir auf der letzten Seite versaut wurde, weil er das Buch zu einem 9/11-Buch gemacht hatte. Diese ganze Geschichte war das letzte Ereignis, das ich mir zu Herzen genommen habe, wo ich alles gelesen und gesehen habe. Ich werde diesen gesamten Tag (von der Schule bis zum Abend) wohl nie vergessen. Und eben weil mir diese ganze Geschichte so zu Herzen geht, mach ich einen groÃčen Bogen drum herum. Aber für dieses Buch war es absolut wert, meine Prinzipien einmal aufzugeben. (; Es hat sich definitiv ausgezahlt (=

__________________

01.04.2015 12:59 fifilein ist offline E-Mail an fifilein senden Beiträge von fifilein suchen Nehme fifilein in deine Freundesliste auf
eurydike eurydike ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-67171.jpg

Dabei seit: 26.11.2010
Herkunft: Elysium



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

, Buch 3 der mittlerweile 11 Bände umfassenden Armand Gamache-Serie von .

Die Bücher wurden mir vor kurzem von einer Freundin empfohlen und die ersten beiden ( und ) haben mich so begeistert, dass ich sie in den letzten knapp zwei Wochen relativ zügig durchgelesen habe und mich jetzt dem dritten Band widme.

Inspector Gamache ist ein nachdenklicher, tiefsinniger, fairer Mensch, der durchaus austeilen kann, wenn die Umstände das erfordern. Seine Ermittlungen führen ihn immer wieder ins kleine Dorf Three Pines in Québec, einem idyllischen Ort mit liebenswürdigen Bewohnern, die in den Büchern immer wieder auftauchen und von denen vermutlich im Verlaufe der Serie einige auch sterben, selbst zu Verdächtigen oder vielleicht gar zu Mördern werden.

Perfekter Lesestoff, in dem es nicht nur oberflächlichen Mord und Totschlag gibt sondern auch viel Abgründes, Zwischenmenschliches und liebevoll beschriebene Alltagsszenen und treffend formulierte Gespräche sowie schön eingewebte Zitate von tatsächlichen und fiktiven Autoren.

Traurig nur, dass bisher (meinen Recherchen zufolge) erst vier Bände auf Deutsch übersetzt worden und erschienen sind. Mir ist das reichlich egal, finde es aber trotzdem immer wieder schade, dass die besten Krimis aus dem Ausland hier im deutschsprachigen Mitteleuropa so wenig Anklang finden.

__________________

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von eurydike: 29.04.2015 15:34.

29.04.2015 11:26 eurydike ist offline E-Mail an eurydike senden Beiträge von eurydike suchen Nehme eurydike in deine Freundesliste auf
Lord_Slytherin Lord_Slytherin ist männlich
Xperts Fanfiction Wettbewerb Silber-Award-Winner

images/avatars/avatar-2583.jpg

Dabei seit: 29.04.2004
Alter: 55
Herkunft: aus der Mitte Deutschlands, auch Thüringen genannt
Pottermore-Name: DraconisNox24



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



__________________

01.05.2015 22:50 Lord_Slytherin ist offline E-Mail an Lord_Slytherin senden Homepage von Lord_Slytherin Beiträge von Lord_Slytherin suchen Nehme Lord_Slytherin in deine Freundesliste auf
JasiL JasiL ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-63833.jpg

Dabei seit: 14.04.2015
Alter: 29
Herkunft: Baden-Württemberg
Pottermore-Name: NightAuge14509



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich lese gerade die letzten zwei Seiten von Agatha Christies "Mord im Pfarrhaus". Ich kam mir vor wie in einem Harry Potter Buch...warum? Nun...seht selbst breites Grinsen

u.a. vorkommende Charakter:

Lupin
Lestrange
Wetherby (sagt Crouch sen zu Percy)
Abbott
Reeves (klingt wie Peeves)
Lucius
Fred

Lachen
Ich fand das Buch ziemlich gut, mag den Charakter der Miss Marple sehr auch wenn das Buch streckenweise ein wenig mehr "Aktion" vertragen könnte Grinsen

__________________
Einer von ihnen war ein Slytherin und er war wahrscheinlich der mutigste Mann, den ich je kannte.
17.05.2015 13:23 JasiL ist offline E-Mail an JasiL senden Beiträge von JasiL suchen Nehme JasiL in deine Freundesliste auf
-Rieke- -Rieke- ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-62479.jpg

Dabei seit: 02.12.2012
Alter: 22
Herkunft: MilchstraÃče



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hört sich echt gut an! - Ich wollte schon immer mal etwas mit Miss Marple lesen, seit dem wir in der Schule mal ein paar Passagen lesen mussten - Jetzt werde ich das erst recht in Angriff nehmen Augenzwinkern (alleine wegen den Namen!! Fröhlich )

Und ich habe dies Wochenende "Hüter der Erinnerung" von Lois Lowry zu ende gelesen (davon gibt es jetzt auch einen Film, das Buch ist aber schon älter (1994 in Dtl. erschienen))
Es ist recht einfach geschrieben, aber sehr interessant, wenn man sich für mögliche, realistische Zukunftsszenarien interessiert. In diesem Fall wurde versucht, Unterschiede aus zu löschen. Alle Leute sollten möglichst gleich sein. Alle arbeiten für und miteinander. So etwas wie Farben oder andere individuelle Merkmale gab es nicht mehr.
Die Menschen leben friedlich und glücklich. Es gibt keine Streit, keinen Hunger, keine Arbeitslosigkeit.
Doch es fehlt auch etwas wichtiges: Gefühle, Liebe, Angst, Schmerz - Dinge, die ein Leben irgendwie ausfüllen.
Die Hauptperson lernt diese Dinge doch wieder kennen und schätzen und möchte, dass es für alle möglich wird.

Ich hoffe, ich konnte es einigermaÃčen schlüssig beschreiben Augenzwinkern

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von -Rieke-: 17.05.2015 21:37.

17.05.2015 21:31 -Rieke- ist offline Beiträge von -Rieke- suchen Nehme -Rieke- in deine Freundesliste auf
Seiten (226): « erste ... « vorherige 220 221 222 [223] 224 225 226 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » Literatur » Ich lese momentan...

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH