Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
1 Dateianhänge enthalten [User-Fanfiction] FFs von MIR: To Be Alive (Lily), Dunkle Tage (Harrys K [...] (Forum: User-Fanfictions)   20.11.2008 17:04 von MIR   129.826 913   22.11.2016 14:54 von Sucher  
Warum wir uns auf "Fantastische Tierwesen" freuen... (Forum: Filme allgemein)   30.07.2016 16:07 von Alan Snape   5.461 34   18.11.2016 23:11 von JasiLu  
Warum war Lupin Sirius verdächtigt? (Forum: Buch 3 - Harry Potter und der Gefangene von Askaban)   19.06.2016 13:14 von Exkalipoor   1.581 7   29.07.2016 16:28 von gardo  
Warum kein Pflanzenname für Harry? (Forum: B├╝cher allgemein)   19.02.2016 12:41 von Annemaus   1.230 2   19.02.2016 19:19 von Teekon  
Warum sind die Zauberer so weltfremd (Forum: B├╝cher allgemein)   12.02.2014 14:27 von Jon K Bowling   7.597 30   15.12.2015 21:36 von Sebbe  

Harry Potter Xperts Forum » Die GroÃče Halle » Verfilmungen » Film 7 - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes » Warum Lily? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Warum Lily?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Abraxas Abraxas ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-63616.png

Dabei seit: 16.02.2013
Alter: 20
Herkunft: Slytherin
Pottermore-Name: GlowWombat26928



Warum Lily? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hey,
Ich habe diesen Thread noch nicht gefunden und wollte mal eine Frage los werden!! Es tut mir Leid, wenn ich etwas übersehen habe.
Während dem Schreiben einer FF ist mir aufgefallen (obwohl das nicht einmal zur FF passte):
Für Voldemort zählen keine Leben von Mugglestämmigen, er bringt sie einfach um. Gefühle von anderen sind ihm egal. Umso weniger Mugglestämmige es gibt, um so besser ist es für ihn!
Also warum gibt er Lily eine Chance zu Leben? Für Snape?
Laut Dumbledore hatte er nie einen Freund und wollte er nie einen Freund. Also WARUM bitte lässt er Lily dann leben?
Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann!!
LG Abraxas

__________________

30.03.2013 22:46 Abraxas ist offline E-Mail an Abraxas senden Beiträge von Abraxas suchen Nehme Abraxas in deine Freundesliste auf
Nise Nise ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 14.07.2010



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Vermutlich, weil es auch mal Zeiten in Voldemorts Leben gegeben hat wo er "klug" gewesen sein soll und er wusste dass man sein komplettes Gefolge nicht durch Drohungen, Angst und Unterdrückung halten kann?
Voldemort war der Meinung Snape "begehrt" Lily und dachte vermutlich er wolle sie als Belohnung haben. Und Snape hat ihm immerhin die Prophezeihung (wenn auch leider nicht ganz) überbracht, da hat der sich doch eine kleine Belohnung verdient.
30.03.2013 23:04 Nise ist offline E-Mail an Nise senden Beiträge von Nise suchen Nehme Nise in deine Freundesliste auf
Lily-Petunia Lily-Petunia ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-62993.jpg

Dabei seit: 25.10.2012
Alter: 40
Herkunft: Baden-Württemberg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Wer sagt denn, dass Voldemort Lily tatsächlich am Leben gelassen hätte?

Womöglich wollte er nur Lilys Schmerz erleben, den sie gehabt hätte, wenn sie den Tod des eigenen Kindes mit ansehen hätte müssen. Und als Triumph, sozusagen als eigene "Belohnung" hätte er danach auch noch Lily getötet oder gefoltert. Lily war Teil des Widerstandes gegen ihn und Voldemort hätte sie sicher nicht wirklich verschont.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass er sie Snape anschlieÃčend zwar "überlassen" hätte, aber früher oder später von ihm verlangt hätte, Lily zu töten. SchlieÃčlich war sie ja nur ein Schlammblut und seiner nicht würdig...

Zumindest kann ich mir nicht vorstellen, dass er nach Harrys Ermordung einfach gegangen wäre und Lily mit ihrem Schmerz allein gelassen hätte.

__________________

31.03.2013 14:44 Lily-Petunia ist offline Beiträge von Lily-Petunia suchen Nehme Lily-Petunia in deine Freundesliste auf
Stretz Stretz ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-63710.jpg

Dabei seit: 09.04.2011
Alter: 25



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Nein das ganz sicher nicht. Der Blutschutz konnte nur dadurch entstehen, weil Voldemort Lily die Wahl gab. Sie konnte entscheiden, ob sie weiterleben will oder umgebracht wird. Nur durch diese Wahlmöglichkeit, konnte Harry überleben. Es muss also von Voldemort ehrlich gemeint gewesen sein, dass er sie nicht umgebracht hätte.

Ich denke auch, dass er es wegen Snape getan hat. Voldemort braucht keinen Freund und er will auch keinen, aber er ist nicht so blöd, dass er denkt er braucht keine Gefolgsleute. So wenig Achtung er auch vor anderen Menschen hat, er weiÃč, dass er ohne Quirrill nie an den Stein der Weisen gekommen wäre. Er gibt auch zu, dass es Wurmschwanz war, der es hauptsächlich ermöglich hat, dass er wieder zu Kräften kam. Er weiÃč auch dass er nicht einfach ins Ministerium einbrechen und sich die Prophezeiung schnappen kann. Natürlich weiÃč er, dass die meisten Todesser - besonders Wurmschwanz - das nur aus Angst heraus machen, aber trotzdem er ist nicht so naiv und denkt er braucht absolut niemanden um sich herum. Snape war ein unglaublich talentierter und damit für Tom nützlicher Todesser. Harry war sein eigentliches Ziel. Lily war ihm völlig egal. Deswegen hat er sie am Leben gelassen. Die Gefahr bestand, dass Snape ihm danach nicht mehr dienen würde. Natürlich hätte Tom ihn dann einfach umbringen können. Aber wie gesagt Snape war sehr nützlich für ihn. Er hätte Lily natürlich umgebracht, wenn sie sein Ziel gewesen wäre. Dann hätte er auf niemanden Rücksicht genommen. Aber wie gesagt sein Angriff galt einzig und allein Harry.

__________________



01.04.2013 15:48 Stretz ist offline E-Mail an Stretz senden Beiträge von Stretz suchen Nehme Stretz in deine Freundesliste auf
Lily-Petunia Lily-Petunia ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-62993.jpg

Dabei seit: 25.10.2012
Alter: 40
Herkunft: Baden-Württemberg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Nein das ganz sicher nicht. Der Blutschutz konnte nur dadurch entstehen, weil Voldemort Lily die Wahl gab. Sie konnte entscheiden, ob sie weiterleben will oder umgebracht wird. Nur durch diese Wahlmöglichkeit, konnte Harry überleben. Es muss also von Voldemort ehrlich gemeint gewesen sein, dass er sie nicht umgebracht hätte.
[/quote]

Sicher ist der Blutschutz dadurch entstanden, dass Lily nicht beiseite getreten ist, sich für ihren Sohn geopfert hat - ohne gegen Voldemort zu kämpfen. Sicher hat er ihr in diesem Moment die Wahl gelassen. Und entscheidend ist: Lily hat sich freiwillig geopfert, obwohl sie (in diesem Moment) nicht hätte sterben müssen. In diesen paar Augenblicken vor ihrem Tod, war es Voldmorts Ziel, sie am Leben zu lassen.... Aber wer weiÃč schon, was er dabei für "Hintergedanken" hatte.
Aber der Hauptgrund für sein Handeln war wohl der Versuch, aus seinem treuesten und wichtigsten Gefolgsmann, einen noch ergebeneren Diener zu machen. Da geb ich dir recht. Das ist noch der wahrscheinlichste Grund für seine "Güte".

Tatsache ist aber, dass Voldemort von solcher Art von Magie keine Ahnung hatte und oft lediglich aus Willkür und Zorn gehandelt hat (womit ich nicht sagen will, er sei nicht intelligent gewesen) - zu seinem eigenen Vorteil oder um sich abzureagieren. Absolut unberechenbar! Und richtig wichtig scheint ihm der Erhalt von Lilys Leben ja nicht gewesen zu sein. Immerhin hat es ja nicht lange gedauert, bis er "die Geduld" mit ihr verloren hat - und in dem Moment war Snapes Wunsch ihm völlig gleichgültig. Wer weiÃč, ob das nicht auch passiert wäre, wenn sie beiseite getreten wäre. Und sei es auch nur, weil er ihr Weinen nicht hätte ertragen können...

__________________

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Lily-Petunia: 02.04.2013 00:32.

01.04.2013 16:45 Lily-Petunia ist offline Beiträge von Lily-Petunia suchen Nehme Lily-Petunia in deine Freundesliste auf
SynthiaSeverin SynthiaSeverin ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 01.11.2012
Alter: 32
Herkunft: Stadt mit altem Schloss ;)



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Ja, - da war Harry Voldemorts Ziel. Ob er sich später nicht noch mal umentschieden hätte, kann keiner sagen. Als Grund würde ich aber auch annehmen, es ging um die "Belohnung" eines "treuen Dieners" (keines Freundes) - man muss seine Geolfgsleute ja auch irgendwie bei Laune halten. Als im Band sieben das Trio geschnappt wird, erzählen die anderen Todesser Greyback, der Hermine haben will, ja aiuch, dass Voldemort ihn sie sicher "haben" lässt als Belohnung. ich gehe mal davon aus, dass das bei beiden (also Lily und Hermine) nach der "Belohnung" dann doch noch hätten dran glauben müssen. Will heiÃčen, solange am Leben lassen, bis der treue Diener seinen SpaÃč mit ihr hatte und wenn er das Interesse verliert dann doch umbringen.

__________________



21.04.2013 21:58 SynthiaSeverin ist offline E-Mail an SynthiaSeverin senden Beiträge von SynthiaSeverin suchen Nehme SynthiaSeverin in deine Freundesliste auf
Pad01 Pad01 ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 09.09.2013
Alter: 17
Herkunft: Berlin
Pottermore-Name: AugeAccio12235



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich denke, er hätte Lily auch umgebracht. Vielleicht wollte er aber ersteinmal Harry umbringen, weil er "kostbarer" war.

Oder er dachte zu dem Zeitpunkt noch, dass er seine Kräfte nicht für "dumme" Muggel verschwenden sollte.

__________________
(\__/)
(O. o)
( ) ( )Das ist Hasi. Kopiere Hasi in deine Signatur und hilf ihm die Welt zu erobern Grinsen
18.04.2014 18:12 Pad01 ist offline Beiträge von Pad01 suchen Nehme Pad01 in deine Freundesliste auf
Lily-Petunia Lily-Petunia ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-62993.jpg

Dabei seit: 25.10.2012
Alter: 40
Herkunft: Baden-Württemberg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Sicher wäre der Mord an Harry für Voldemort von gröÃčerer Bedeutung gewesen als der Mord an Lily. Aber das, oder die Tatsache, dass Lily muggelstämmig war, hätte ihn auch nicht vom Morden abgehalten. Voldemort hat ja schon in der Vergangenheit gezeigt, dass das für ihn kein Hinderungsgrund ist: Er hat seinen Vater und seine GroÃčeltern umgebracht. Und die waren bekanntermaÃčen Muggel. Bei dem Mord an seinem Vater gab es ein Motiv, die GroÃčeltern waren aber wohl lediglich im Weg....

__________________

18.04.2014 19:33 Lily-Petunia ist offline Beiträge von Lily-Petunia suchen Nehme Lily-Petunia in deine Freundesliste auf
Mabji Mabji ist weiblich
Vertrauensschüler


images/avatars/avatar-63547.jpg

Dabei seit: 10.09.2013
Alter: 26
Herkunft: Das muss ich noch herausfinden!
Pottermore-Name: ZauberTrank13229



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

ich verstehe nicht, warum diese Diskusion hier überhaupt entstanden ist, dass steht doch eigentlich alles genau in den büchern!

Snape bittet Voldemort tatsächlich darum, Lillys leben zu verschonen! Das erwähnt er gegenüber Dumbledore, als er ihn bittet die potters zu verstecken.
und im siebten Buch erfährt man dann, dass Lilly nicht sterben müsste.
Ich bin daher einfach davon ausgegangen, dass Lilly Voldemort vollkommen gleichgültig war!
Was interessiert ihn ein Schlammblut mehr oder weniger?
er hätte Snape sicher den gefallen getan und Lilly verschont, als kleines Geschenk, nur um danach noch stärkere treue von Snape erpressen zu können!
Hätte Lilly nicht so genervt, dann hätte er sie sicher einfach mitgenommen und an Snape übergeben, aber halt mit dem Hintergedanken, dafür mehr von Snape fordern zu können

fand ich so zumindest logisch!

__________________
Hier geht es zu meinen FFs:
-
-
-
25.04.2014 14:31 Mabji ist offline Homepage von Mabji Beiträge von Mabji suchen Nehme Mabji in deine Freundesliste auf AIM-Name von Mabji: nein YIM-Name von Mabji: nein MSN Passport-Profil von Mabji anzeigen Skype-Name von Mabji: nein
SynthiaSeverin SynthiaSeverin ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 01.11.2012
Alter: 32
Herkunft: Stadt mit altem Schloss ;)



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

naja, Lily war nicht einfach nur irgendein Schlammblut. Lily warl, woie Lily-Petunia auch schon erwähnte, Mitglied des Phönixordens, damit auch direkte Gegnerin und zwar eine, die Voldemort drei Mal die Stirn geboten hat (siehe Prophezeiung).

__________________



08.06.2014 01:12 SynthiaSeverin ist offline E-Mail an SynthiaSeverin senden Beiträge von SynthiaSeverin suchen Nehme SynthiaSeverin in deine Freundesliste auf
Nise Nise ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 14.07.2010



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Das Stirn 3 mal bieten, bzw das 1. mal Stirn bieten ist ja eh so ne Sache.

JKr meinte ja mal (ging um die Longbottoms und Potters) dass das 1. Stirnbieten das Widerstehen, nicht anschlieÃčen ist. Und jeder besiegte Todesser oder gwonnene Kampf gegen Todesser (habs nicht mehr 100%ig im Kopf) sei in Voldemorts Augen ein weiteres Stirn bieten.
Mal unabhängig davon, dass ich in der Hinsicht 3x für Phönixordensmittglieder im Krieg irgendwie schon fast etwas wenig finde - Nur 2 besiegte Todeser oder 2 gewonnene Kämpfe...
Aber Lili soll Voldemort "widerstanden" und sich nicht angeschlossen haben? Voldemort soll "ernstgemeint" Schlammblüter angeworben haben?
08.06.2014 01:46 Nise ist offline E-Mail an Nise senden Beiträge von Nise suchen Nehme Nise in deine Freundesliste auf
Lily-Petunia Lily-Petunia ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-62993.jpg

Dabei seit: 25.10.2012
Alter: 40
Herkunft: Baden-Württemberg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Warum nicht? Lily Potter war, nach allem was wir von ihr wissen, eine durchaus begabte Hexe. Voldemort hat seine Gefolgsleute zwar nicht immer unbedingt nach deren Begabung ausgewählt, aber wenn sie eine hatten, war es für ihn doch besser, sie standen auf seiner Seite, als auf der der Gegner!

__________________

08.06.2014 15:05 Lily-Petunia ist offline Beiträge von Lily-Petunia suchen Nehme Lily-Petunia in deine Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Die GroÃče Halle » Verfilmungen » Film 7 - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes » Warum Lily?

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH