Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
3 Dateianhänge enthalten Schuldig oder Unschuldig? (Forum: Koboldstein-Klub)   09.03.2014 18:57 von Lily-Petunia   119.614 4.131   26.06.2017 23:08 von Schneeh├Ąschen  
6 Dateianhänge enthalten Harry-Potter-Treffen in Berlin! Jeder ist herzlich Wil [...] (Forum: King's Cross)   17.08.2004 14:47 von GinnyWeasley   116.092 910   20.05.2017 16:52 von potterspinnerin  
Harry-Potter-Erwähnungen in anderen Werken (Forum: B├╝cher allgemein)   29.01.2016 19:47 von Lord_Slytherin   8.109 26   12.05.2017 22:03 von Lord_Slytherin  
[User-Fanfiction] Die FFs von BlackWidow, der Autorin mit dem Faible fü [...] (Forum: User-Fanfictions)   19.08.2011 21:07 von BlackWidow   50.394 275   29.04.2017 16:18 von BlackWidow  
1 Dateianhänge enthalten Der User nach mir... (Forum: Koboldstein-Klub)   24.07.2011 17:59 von Der Bozz   324.617 8.103   28.04.2017 13:06 von Schneeh├Ąschen  

Harry Potter Xperts Forum » Die GroÃče Halle » Bücher » Buch 5 - Harry Potter und der Orden des Phönix » Der Reread 2013/2014 - Teil 5 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (84): « erste ... « vorherige 72 73 74 [75] 76 77 78 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Der Reread 2013/2014 - Teil 5 5 Bewertungen - Durchschnitt: 9,605 Bewertungen - Durchschnitt: 9,605 Bewertungen - Durchschnitt: 9,605 Bewertungen - Durchschnitt: 9,605 Bewertungen - Durchschnitt: 9,60
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lord_Slytherin Lord_Slytherin ist männlich
Xperts Fanfiction Wettbewerb Silber-Award-Winner

images/avatars/avatar-2583.jpg

Dabei seit: 29.04.2004
Alter: 55
Herkunft: aus der Mitte Deutschlands, auch Thüringen genannt
Pottermore-Name: DraconisNox24



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



__________________

15.02.2014 22:49 Lord_Slytherin ist offline E-Mail an Lord_Slytherin senden Homepage von Lord_Slytherin Beiträge von Lord_Slytherin suchen Nehme Lord_Slytherin in deine Freundesliste auf
Medivel Medivel ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-62811.jpg

Dabei seit: 29.08.2005
Alter: 33



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht um ihn dadurch besser untersuchen zu können?
Wenn man davon ausgeht, dass die Mysteriumsabteilung sowas wie die Forschungsabteilung des Ministeriums ist, will man sich vielleicht die Möglichkeit offen lassen, mit den Verstorbenen zu kommunizieren und so mehr über das "Leben" nach dem Tod herauszufinden... der Schleier dient vielleicht nur als visuelle Blockade, damit man der Faszination dahinter nicht so schnell verfällt, aber man trotzdem einen begrenzten Zugang zum Totenreich behält.

Irgendwie scheinen der Bogen und die Thestrale auch eine gewisse Gemeinsamkeit zu haben, beide üben einen stärkeren Eindruck auf diejenigen aus, die den Tod gesehen haben, hier Harry und Luna.
Der Bogen ist auf jeden Fall eines der geheimnisvollsten und ältesten Artefakte der Zaubererwelt und wie Krabbentaucher schon ansprach, bin ich auch der Meinung, dass er früher mal als Hinrichtungsstätte diente, als es in der Zaubererwelt vielleicht noch die Todesstrafe gab.
Dazu wäre ein Avada Kedavra zwar wesentlich unkomplizierter, aber den "dürfen" ja schlieÃčlich nur die Bösen benutzen, nicht wahr?
(Todesstrafen-Diskussion incoming!)
Auf jeden Fall sehr interessant das Ding und sehr schade, dass es danach nie wieder vorkam oder erwähnt wurde.

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Medivel: 15.02.2014 23:16.

15.02.2014 23:02 Medivel ist offline E-Mail an Medivel senden Beiträge von Medivel suchen Nehme Medivel in deine Freundesliste auf
DoraThePan DoraThePan ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-62560.jpg

Dabei seit: 20.02.2012
Alter: 212
Herkunft: Münchhausen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass dieser Bogen zur Todesstrafe benutzt wurde. Ich glaube auch nicht, dass er von den Zauberern hergestellt wurde, sondern einfach so ist.

Das ist doch wie der Eingang zur Unterwelt, wie man ihn sich in der griechischen Mythologie vorstellen könnte: Durch so einen leichten Vorhang könnte Orpheus zu Eurydike gestiegen sein und die Mächtigen dort mit seinem Gesang gerührt haben.
Ganz gut kann ich mir vorstellen, dass hinter diesem Vorhang der Weg zum Fährmann Charon führt, der einen über den Fluss Acheron bringt.

Ganz stark erinnert mich das Bild von dem Bogen und dem leichten Vorhang auch an 'Das verschleierte Bild zu Sais' von Schiller, wo es ausdrücklich ein leichter Vorhang ist, der zwar keinen Torbogen, sondern ein Bild verhüllt.


Wann erfahren wir das denn? - Aber wenn man das Jenseits betreten hat, dann ist man doch tot? Oder kann man auch wieder zurückkehren? - Na, das hätte ich aber gemerkt, wenn sowas vorgekommen wäre. Wahrscheinlich meinst du die Art, wie Sirius stirbt?
15.02.2014 23:56 DoraThePan ist offline E-Mail an DoraThePan senden Beiträge von DoraThePan suchen Nehme DoraThePan in deine Freundesliste auf
Krabbentaucher Krabbentaucher ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-50145.jpg

Dabei seit: 21.05.2007
Herkunft: Vogelfelsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Hat er sich selbst gebaut, oder was? Entstehen gemauerte Torbögen durch geologische Kräfte? Ein Torbogen ist ein Stück Architektur, und Architektur ist von Menschen gemacht. Also muÃč jemand den Torbogen gebaut haben.



Ich kann mich nicht erinnern, daÃč ein solcher Vorhang dort beschrieben wird. War der eigentliche Eingang nicht eine Kluft?



Ja, wenn man das Jenseits betreten hat, ist man tot. Ich habe vom Sterben gesprochen, also vom Erlöschen der Lebensfunktionen im Körper. Nichts anderes ist sterben.

__________________

16.02.2014 10:40 Krabbentaucher ist offline E-Mail an Krabbentaucher senden Beiträge von Krabbentaucher suchen Nehme Krabbentaucher in deine Freundesliste auf
Lord_Slytherin Lord_Slytherin ist männlich
Xperts Fanfiction Wettbewerb Silber-Award-Winner

images/avatars/avatar-2583.jpg

Dabei seit: 29.04.2004
Alter: 55
Herkunft: aus der Mitte Deutschlands, auch Thüringen genannt
Pottermore-Name: DraconisNox24



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



__________________

16.02.2014 10:50 Lord_Slytherin ist offline E-Mail an Lord_Slytherin senden Homepage von Lord_Slytherin Beiträge von Lord_Slytherin suchen Nehme Lord_Slytherin in deine Freundesliste auf
Nise Nise ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 14.07.2010



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Hat er sich selbst gebaut, oder was? Entstehen gemauerte Torbögen durch geologische Kräfte? Ein Torbogen ist ein Stück Architektur, und Architektur ist von Menschen gemacht. Also muÃč jemand den Torbogen gebaut haben. [/quote]

Irgendwo hab ich mal was gelesen, dass das Ministerium extra dort gebaut wurde wo die Zauberer den Trbogen gefunden haben und seit dem studieren. War zwar wahrscheinlich nur in ner FF, schlieÃče aber ehrlich gesagt auch nicht komplett aus dass es doch in nem JKr Interview war. Also ich weiÃč es eigenlich nicht mehr, aber da ich es nie wieder gelesen hab vermute ich dann doch höchstwahrscheinlich, das es FF war. Aber ich mochte diese Idee ehrlichgesagt und und ist zumindest mein Head-Canon geworden. Klar muss auch dann irgendwer den Bogen errichtet haben, aber "für mich" passt es sehr gut in die Welt, dass er halt einfach da ist.

Und bevor ich im Fandom unterwegs war und mitbekommen hab, dass viele noch eine Erklärung für den Torbogen erwartet haben war er für mich auch tatsächlich abgeschlossen. Harry und Luna hören als Einzige Stimmen. Sie hören die toten die sie kennen und lieben und wären sie durchgegangen wären sie tot Punkt (komplette Schlusfolgerung war natürlich erst nach Sirius Tod. "Hier" war mir noch nicht klar was passieren würde würde Harry den Stimmen der Toten Folgen).

Irritierend finde ich bei der ganzen Sache höchstens dass der Körper scheinbar komplett miterschwindet.
16.02.2014 11:05 Nise ist offline E-Mail an Nise senden Beiträge von Nise suchen Nehme Nise in deine Freundesliste auf
Mark Maritain Mark Maritain ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-63469.jpg

Dabei seit: 15.10.2010
Herkunft: Nykerien, Myra



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



In einem folgenden Kapitel kann man lesen, dass dass man sich im Runden Raum doch recht einfach zurechtfinden knn. Als Harry Bellatrix verfolgt ruft er: "Wo geht es raus", Seite 949. Daraufhin öffnet sich die Tür des Ausgangs.

# # #



Wann erfahren wir das denn? - Aber wenn man das Jenseits betreten hat, dann ist man doch tot? Oder kann man auch wieder zurückkehren? - Na, das hätte ich aber gemerkt, wenn sowas vorgekommen wäre. Wahrscheinlich meinst du die Art, wie Sirius stirbt?[/quote]
Ich habe den Bogen lange ähnlich wie Krabbentaucher gesehen - Ein Zugang ins Jenseits, und wenn man hindurchgeht ist man tot. Zwar fehlt der abschlieÃčende Beweis - niemand kann eine Leiche von Sirius vorweisen - aber vor allem Lupin ist sicher, dass Sirius tot ist und niemand widerspricht später.
Allerdings scheint die Unterwelt jenseits des Torbogens kein glücklicher Ort zu sein sondern eher eine Art Hades, wie DoraThePan schreibt. wo die Toten nur als Schatten weiter existieren. Das widerspricht aber Dumbledores Auffassung des Jenseits, wonach der Tod "für den gut vorbereiteten Geist nut das nächste groÃče Abenteuer (ist)", Seite 323 im ersten Band. Ein Abenteuer, das nach einem spannenden Augenblick im ewigen Hades endet scheint mir ziemlich mau. Vielleicht hat Frau Rowling hier mit der Welt hinter dem Vorhang aber auch nur eine weitere Option des Lebens nach dem Tode aufgeboten. Das wäre natürlich bitter für Sirius und würde Dumbledores Vorstellung nicht widersprechen, die dann eine von vielen möglichen wäre.
16.02.2014 15:00 Mark Maritain ist offline E-Mail an Mark Maritain senden Beiträge von Mark Maritain suchen Nehme Mark Maritain in deine Freundesliste auf
Krabbentaucher Krabbentaucher ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-50145.jpg

Dabei seit: 21.05.2007
Herkunft: Vogelfelsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Sirius ist definitiv tot. Sonst hätte ihn Harry nicht am Ende von HP7 mit dem Wiederauferstehungsstein zusammen mit seinen ebenfalls definitiv toten Eltern und dem ebenso toten Lupin für die Zeitspanne zurückholen können, in der er den Ring trug.

Demnach ist tot, wer den Torbogen durchschreitet. Er stirbt aber nicht, weil es kein biologischer Tod ist. Daraus folgt, daÃč der Torbogen den direkten Zugang zum Jenseits darstellt.

__________________

16.02.2014 16:09 Krabbentaucher ist offline E-Mail an Krabbentaucher senden Beiträge von Krabbentaucher suchen Nehme Krabbentaucher in deine Freundesliste auf
Lord_Slytherin Lord_Slytherin ist männlich
Xperts Fanfiction Wettbewerb Silber-Award-Winner

images/avatars/avatar-2583.jpg

Dabei seit: 29.04.2004
Alter: 55
Herkunft: aus der Mitte Deutschlands, auch Thüringen genannt
Pottermore-Name: DraconisNox24



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



__________________

16.02.2014 16:10 Lord_Slytherin ist offline E-Mail an Lord_Slytherin senden Homepage von Lord_Slytherin Beiträge von Lord_Slytherin suchen Nehme Lord_Slytherin in deine Freundesliste auf
King_Kitty King_Kitty ist männlich
Schüler

Dabei seit: 26.07.2011



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Ja, Sirius ist tot!
Dennoch bin ich nicht überzeugt davon, wie du in diesem Zusammenhang den Torbogen ins Spiel bringst und den biologischen Tod definierst.
Wir wissen nicht genug über die Myteriumsabteilung, um 100%ig zutreffende Aussagen zu formulieren.
Sirius ist also tot. Okay.
Du sagst, Sirius würde nicht sterben. Da erhälst du von mir keine Zustimmung. Das wissen wir einfach nicht.
"weil es kein biologischer Tod ist." Wer weiÃč, welche Wirkung der Bogen hat? Niemand, also ist nicht ausgeschlossen, dass er die dem Körper zum Leben dienenden Organe und deren Funktionen beendet.
"Der Torbogen als direkter Zugang zum Jenseits". Das folgt nicht logisch aus dem, was wir lesen.
Der Meinung kann man zwar sein, aber eine wirklich überzeugende Erklärung dafür gibt es nicht.
Klingt eher nach einer Fan-Phantasie.
16.02.2014 20:06 King_Kitty ist offline E-Mail an King_Kitty senden Beiträge von King_Kitty suchen Nehme King_Kitty in deine Freundesliste auf
DoraThePan DoraThePan ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-62560.jpg

Dabei seit: 20.02.2012
Alter: 212
Herkunft: Münchhausen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Hat er sich selbst gebaut, oder was? Entstehen gemauerte Torbögen durch geologische Kräfte? Ein Torbogen ist ein Stück Architektur, und Architektur ist von Menschen gemacht. Also muÃč jemand den Torbogen gebaut haben. [/quote]
Es handelt sich immerhin um den (oder einen) Eingang ins Totenreich. Es kann doch nicht sein, dass ganz normale Zauberer sowas bauen können. Vielleicht hat ihn Hades oder Pluton persönlich gebaut?
Der Torbogen befindet sich in der Mysteriumsabteilung, er ist folglich eine äuÃčerst mysteriöse Sache.



Ich kann mich nicht erinnern, daÃč ein solcher Vorhang dort beschrieben wird. War der eigentliche Eingang nicht eine Kluft?[/quote]
Wo denn beschrieben wird? Ich glaube, den hat jeder so beschrieben, wie er ihn sich vorgestellt hat, oder auch gar nicht so genau beschrieben. Eigentlich müsste noch so eine Art Fluffy mit Namen Kerberos dort Wache stehen, aber der war wohl auch nicht ständig da.
Ich glaube übrigens, unsere Vorstellungen von der altgriechischen und -römischen Unterwelt stammen sowieso in erster Linie aus der klassischen Dichtung des 18./19. Jahrhunderts und sind von daher nicht allzu authentisch.
16.02.2014 23:13 DoraThePan ist offline E-Mail an DoraThePan senden Beiträge von DoraThePan suchen Nehme DoraThePan in deine Freundesliste auf
Krabbentaucher Krabbentaucher ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-50145.jpg

Dabei seit: 21.05.2007
Herkunft: Vogelfelsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Hat er sich selbst gebaut, oder was? Entstehen gemauerte Torbögen durch geologische Kräfte? Ein Torbogen ist ein Stück Architektur, und Architektur ist von Menschen gemacht. Also muÃč jemand den Torbogen gebaut haben. [/quote]
Es handelt sich immerhin um den (oder einen) Eingang ins Totenreich. Es kann doch nicht sein, dass ganz normale Zauberer sowas bauen können. Vielleicht hat ihn Hades oder Pluton persönlich gebaut?
Der Torbogen befindet sich in der Mysteriumsabteilung, er ist folglich eine äuÃčerst mysteriöse Sache.
[/quote]

Ein normaler Zauberer sicher nicht.

Aber wir haben Kenntnis von einem anderen magischen Artefakt, das ebenfalls mit dem Tod herumfpuscht: Dem Ring der Auferstehung. Dieser Ring kehrt - teilweise - um, was an sich als unumkehrbar gilt, nämlich den Tod. Er kann Tote in diese Welt zurückbringen.

Dieser Ring wurde durch einen Zauberer erschaffen, nämlich von einem der Pewerell-Brüder. Ein ähnlicher fähiger Zauberer dürfte den Todesbogen gebaut haben.

__________________

16.02.2014 23:29 Krabbentaucher ist offline E-Mail an Krabbentaucher senden Beiträge von Krabbentaucher suchen Nehme Krabbentaucher in deine Freundesliste auf
DoraThePan DoraThePan ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-62560.jpg

Dabei seit: 20.02.2012
Alter: 212
Herkunft: Münchhausen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Ich dachte, diese Deathly Hallows hätten die Pewerell-Brüder vom Tod persönlich überreicht bekommen.
16.02.2014 23:43 DoraThePan ist offline E-Mail an DoraThePan senden Beiträge von DoraThePan suchen Nehme DoraThePan in deine Freundesliste auf
King_Kitty King_Kitty ist männlich
Schüler

Dabei seit: 26.07.2011



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Hat er sich selbst gebaut, oder was? Entstehen gemauerte Torbögen durch geologische Kräfte? Ein Torbogen ist ein Stück Architektur, und Architektur ist von Menschen gemacht. Also muÃč jemand den Torbogen gebaut haben. [/quote]
Es handelt sich immerhin um den (oder einen) Eingang ins Totenreich. Es kann doch nicht sein, dass ganz normale Zauberer sowas bauen können. Vielleicht hat ihn Hades oder Pluton persönlich gebaut?
Der Torbogen befindet sich in der Mysteriumsabteilung, er ist folglich eine äuÃčerst mysteriöse Sache.
[/quote]

Ein normaler Zauberer sicher nicht.

Aber wir haben Kenntnis von einem anderen magischen Artefakt, das ebenfalls mit dem Tod herumfpuscht: Dem Ring der Auferstehung. Dieser Ring kehrt - teilweise - um, was an sich als unumkehrbar gilt, nämlich den Tod. Er kann Tote in diese Welt zurückbringen.

Dieser Ring wurde durch einen Zauberer erschaffen, nämlich von einem der Pewerell-Brüder. Ein ähnlicher fähiger Zauberer dürfte den Todesbogen gebaut haben.[/quote]

"Er kann Tote in die Welt zurückbringen."
Naja. Nicht so richtig, oder? Jedenfalls nicht so, dass man sie als normale Lebende bezeichnen könnte!

Dora hat Recht, der Tod höchstpersönlich, wer auch immer er sein mag, übergab Pewerell den Stein bzw. Ring.
16.02.2014 23:51 King_Kitty ist offline E-Mail an King_Kitty senden Beiträge von King_Kitty suchen Nehme King_Kitty in deine Freundesliste auf
Du Ankou Du Ankou ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 13.09.2004
Herkunft: JWD



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Schon richtig, in dem Märchen übergibt der "Tod" einen Stein, der da rumliegt.
Den Ring - die Fassung - dürfte später jemand hinzugefügt haben.
Etwas ähnliches kann das auch beim Torbogen sein - das Phänomen wurde "gefasst".
Eine Idee, die auch schon Lewis in den Narniabüchern, die JKR auch empfohlen hatte, benutzt hat.

Der Bogen könnte sogar mit dem Märchen zusammenhängen - immerhin ist das ein Durchgang - eine "Brücke" zum Reich der Toten.
Dass hier keine Hinrichtungen oder so stattfanden, hatte JKR gesagt, als sie mal danach gefragt wurde.

__________________
The better part of valour is discretion
Shakespeare
17.02.2014 00:32 Du Ankou ist offline E-Mail an Du Ankou senden Beiträge von Du Ankou suchen Nehme Du Ankou in deine Freundesliste auf
Seiten (84): « erste ... « vorherige 72 73 74 [75] 76 77 78 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Die GroÃče Halle » Bücher » Buch 5 - Harry Potter und der Orden des Phönix » Der Reread 2013/2014 - Teil 5

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH