Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
3 Dateianhänge enthalten Schuldig oder Unschuldig? (Forum: Koboldstein-Klub)   09.03.2014 18:57 von Lily-Petunia   160.753 4.131   26.06.2017 23:08 von Schneeh├Ąschen  
Denn, ich lebe mein Leben <3 (Forum: User-Fanfictions)   31.05.2012 16:53 von Lily Potter   7.326 1   24.05.2017 21:55 von potterspinnerin  
6 Dateianhänge enthalten Harry-Potter-Treffen in Berlin! Jeder ist herzlich Wil [...] (Forum: King's Cross)   17.08.2004 14:47 von GinnyWeasley   145.316 910   20.05.2017 16:52 von potterspinnerin  
Harry-Potter-Erwähnungen in anderen Werken (Forum: B├╝cher allgemein)   29.01.2016 19:47 von Lord_Slytherin   16.656 26   12.05.2017 22:03 von Lord_Slytherin  
[User-Fanfiction] Die FFs von BlackWidow, der Autorin mit dem Faible fü [...] (Forum: User-Fanfictions)   19.08.2011 21:07 von BlackWidow   70.850 275   29.04.2017 16:18 von BlackWidow  

Harry Potter Xperts Forum » Die GroÃče Halle » Joanne K. Rowling » Der Roman "Ein Plötzlicher Todesfall" SPOILER » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Der Roman "Ein Plötzlicher Todesfall" SPOILER 2 Bewertungen - Durchschnitt: 9,002 Bewertungen - Durchschnitt: 9,002 Bewertungen - Durchschnitt: 9,002 Bewertungen - Durchschnitt: 9,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Jamie-Kimberly Jamie-Kimberly ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-57344.jpg

Dabei seit: 23.01.2011
Alter: 27
Herkunft: Deutschland



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich lese eure Mini-Reviews gerade mit zusammengekniffenen Augen, um ja nicht einen Spoiler aus dem Augenwinkel zu erhaschen. Augenzwinkern
Irgendwie konnte ich mich noch nicht durchringen, beinahe 25 Eurofür ein Buch auszugeben, bei dem ich mir nicht einmal sicher bin, ob ich es überhaupt lesen will. Also warte ich geduldig auf eine Taschenbuch-Ausgabe.



Das habe ich gestern bei Hugendubel auch gesehen. Wer sich noch erinnern kann, an die Zeit, als um Mitternacht die HP-Bücher zum verkauf freigegeben wurden, kennt vielleicht noch diese riesigen Bücherpaletten, die da rumstanden und ratzfatz leer waren.
Von dem neuen Buch lagen hunderte Exemplare auf dem Stapel und noch bestimmt zehn oder zwanzig Stück im ganzen Laden verteilt (auch in Ecken, in die sie gar nicht gehörten...).

Anscheinend hat man sich ganz schön verschätzt, was die Käuferzahl angeht oder aber die schlechten Kritiken halten vom Kaufen am.

__________________




30.09.2012 18:53 Jamie-Kimberly ist offline E-Mail an Jamie-Kimberly senden Beiträge von Jamie-Kimberly suchen Nehme Jamie-Kimberly in deine Freundesliste auf
MIR MIR ist weiblich
Xperts Fanfiction Wettbewerb Gold-Award-Winner

images/avatars/avatar-45895.jpg

Dabei seit: 22.09.2008
Herkunft: Muggelwelt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Eigentlich ist doch alles Wesentliche durch die Spoilerfunktion geschützt. Wenn du die Texte trotzdem anklickst, dann musst du natürlich deine Augen ordentlich zusammenpressen ...

Ich habe die 25 Euro wirklich nicht bereut, aber ich kann dir leider nicht garantieren, dass es dir genauso geht. Die Geschmäcker sind halt unterschiedlich.
Wie wäre es denn mit Leihbücherei? Taschenbuch dauert bestimmt noch ewig.
30.09.2012 22:41 MIR ist offline E-Mail an MIR senden Homepage von MIR Beiträge von MIR suchen Nehme MIR in deine Freundesliste auf
Juni
Schüler

Dabei seit: 17.10.2006



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

-

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Juni: 09.12.2013 23:38.

30.09.2012 23:07 Juni ist offline E-Mail an Juni senden Beiträge von Juni suchen Nehme Juni in deine Freundesliste auf
SanctusSeverus SanctusSeverus ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-62291.gif

Dabei seit: 01.05.2011
Alter: 53
Pottermore-Name: ErisedCloak16799

Themenstarter Thema begonnen von SanctusSeverus


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Off Topic:

Verkaufszahlen

1. Das Buch ist für Erwachsene. Die "ich will das Spielzeug-Mentalität" gibt es nicht bei der Kundschaft.
2. Autoren der Kinder- und Unterhaltungsliteratur haben es gerade im deutschsprachigen Raum schwer. Als ernstzunehmende Schriftsteller werden sie meistens nicht anerkannt.
3. Im deutschrachigenRaum ist Harry Potter berühmt, weniger die Autorin.

LG
01.10.2012 07:40 SanctusSeverus ist offline Beiträge von SanctusSeverus suchen Nehme SanctusSeverus in deine Freundesliste auf
MIR MIR ist weiblich
Xperts Fanfiction Wettbewerb Gold-Award-Winner

images/avatars/avatar-45895.jpg

Dabei seit: 22.09.2008
Herkunft: Muggelwelt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@ Juni:

Die Schulbusfahrt (daher stammt der zitierte Satz) war auch für mich eine äuÃčert abstoÃčende Stelle, an der ich mir ernsthaft überlegt habe, ob ich überhaupt weiterlesen will.




Genau deshalb passt es so gut zu Andrews verkrampfter Situation.



Wo hätte sie denn auch eine gute Sexszene schreiben sollen? Mir fällt keine Stelle und kein Paar ein, bei dem es gepasst hätte. Die Sexszenen passen zu den Leuten, alle lieblos - bis hin zur Vergewaltigung.
01.10.2012 10:23 MIR ist offline E-Mail an MIR senden Homepage von MIR Beiträge von MIR suchen Nehme MIR in deine Freundesliste auf
onepound onepound ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-66289.jpg

Dabei seit: 27.12.2011
Alter: 39
Herkunft: Ilvermorny



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Nachdem ich es endlich geschafft habe dieses Buch durchzulesen, möcht eich nun auch meine Meinung dazu schreiben.
Zuerst muss ich sagen dass mich solche Geschichten normalerweise nicht interessieren und ich mir dieses Buch nur gekauft habe weil ich wissen wollte was JKR nach Harry Potter so schreibt. Zuerst will ich über das positive an diesem Buch schreiben. Ihr Schreibstyl ist klar wieder zu erkennen. Die details mit denen sie Figuren und Orten beschreibt finde ich gut. Das Ende hat mir auch gefallen. Durch die vielen Perspektivwechsel war es sehr dramatisch und bewegend. Das war leider das einzig positive was mir zu diesem Buch einfällt.
Es gibt keine einzige Sympathische Figur in diesem Buch, niemand mit dem ich mich identifizieren will. Auf fast jeder Seite finden sich Gewalt, Sex, Drogen und, für mich als nichtraucher sehr nervig, auf fast jeder Seite wird geraucht. Ausserdem finden sich auf fast allen seiten Beleidigungen. ich habe das Gefühl dass JKR in diedsem Buch mit aller macht versucht ihr Harry Potter Image loszuwerden.
Sie hat alles in dieses Buch geschrieben was sie in Harry Potter nicht schreiben konnte. Mir ist aber die Sprache zu "Proll-mäÃčig" und übertrieben. Und nur das ende fand ich gut. Robbie war der einzige mit dem ich mitleid hatte.
Mein persönliches Fazit zu diesem Buch ist dass ich es mir nicht gekauft hätte wenn es von einem anderen Autor gewesen wäre. Ich fand es übertrieben und teilweise langweilig. Es gab zwar einen roten faden aber viel zu viele Personen mit ihren eigenen Geschichten. Im Endeffekt hat sich meine befürchtung bewahrheitet die ich seit erscheinen des Klappentextes hatte. Ich habe mir keine Kritiken durchgelesen weil ich mir meine eigene meinung bilden wollte.
Und leider muss ich mich den negativen kritiken anschliessen.

__________________

02.10.2012 14:57 onepound ist offline E-Mail an onepound senden Beiträge von onepound suchen Nehme onepound in deine Freundesliste auf
dobby97 dobby97 ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-61393.jpg

Dabei seit: 31.07.2011
Alter: 25
Pottermore-Name: RuneWizard87



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich habe bei vielen Kritikern und auch bei manchen hier das Gefühl, sie können sich einfach mit den widrigen Umständen in Pagford nicht anfreunden und verurteilen deshalb das Buch.
Aber dieses Buch zeigt eben die Realität: Es gibt Fälle wie Robbie, der von seiner Mutter vernachlässigt wird, wahrscheinlich noch viel schlimmere, es gibt Armut, es gibt Drogenabhängikeit, es gibt Vergewaltigung, es gibt Väter, die ihre Kinder schlagen, es gibt Mobbing in der Schule ...
Vielleicht gibt es auÃčerhalb des Buches nicht so viele solcher Probleme in einer kleinen Stadt, aber grundsätzlich gibt es auch das.
Und dass das Lesen von solchen Themen nicht gerade glücklich macht, ist klar. Aber ich definiere ein gutes Buch nicht damit, dass es mich glücklich macht.
Genausowenig kann man sagen, dass Buch mag ich nicht, weil ich die Hauptfiguren nicht mag. Denn auch das macht ein gutes Buch nicht aus.

__________________
- R.A.B



Krimi - Jack Slowly

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von dobby97: 02.10.2012 21:25.

02.10.2012 21:24 dobby97 ist offline Beiträge von dobby97 suchen Nehme dobby97 in deine Freundesliste auf
Juni
Schüler

Dabei seit: 17.10.2006



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

-

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Juni: 08.12.2013 18:16.

02.10.2012 22:50 Juni ist offline E-Mail an Juni senden Beiträge von Juni suchen Nehme Juni in deine Freundesliste auf
MIR MIR ist weiblich
Xperts Fanfiction Wettbewerb Gold-Award-Winner

images/avatars/avatar-45895.jpg

Dabei seit: 22.09.2008
Herkunft: Muggelwelt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Genau das ist mir bei passiert. Die Menschen aus Pagford beschäftigen mich immer noch und es rattern sogar schon die Fanfictions durch meinen Kopf, das gab es bis jetzt noch bei keinem anderen Buch auÃčer Harry Potter.
03.10.2012 10:28 MIR ist offline E-Mail an MIR senden Homepage von MIR Beiträge von MIR suchen Nehme MIR in deine Freundesliste auf
*Bonnie* *Bonnie* ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-63014.jpeg

Dabei seit: 20.01.2011
Herkunft: Hufflepuff
Pottermore-Name: TrankUlme12918



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Durch eure Rezensionen habe ich doch Lust bekommen, das Buch zu lesen Fröhlich
Jetzt habe ich mal bei meiner Stadtbücherei recherchiert und festgestellt, dass sie nur 2 Exemplare eingekauft haben, die natürlich beide entliehen sind, und das Buch gar nicht in den Bestseller-Service genommen haben. Es ist übrigens eine GroÃčstadtbibliothek, die normalerweise 10 oder 15 Exemplare gut gehender Bücher hat.

__________________



03.10.2012 10:42 *Bonnie* ist offline E-Mail an *Bonnie* senden Beiträge von *Bonnie* suchen Nehme *Bonnie* in deine Freundesliste auf
Jeanice Jeanice ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 22.07.2010
Alter: 28
Herkunft: Deutschland



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich bin eigentlich eine recht schnelle Leserin, bei Büchern die mir sehr gut gefallen brauche ich nicht einmal 5 Stunden. Zum Beispiel Rubinrot, habe ich in 4 1/2 Stunden gelesen, wenn ich jetzt mal die Zeit für Schule, Essen, Hausgaben und so rausnehme. Und auch Bücher die mir garnicht gefallen habe ich in wenigen Tagen durch (Shades of Grey, absolut grottig, 5 Tage). Aber bei dem Buch hier sitze ich seit dem 27.09 dran und bin gerade mal auf Seite 200.

Ich tu mich verdammt schwer mit dem Buch. Kann sein dass es momentan eher so ein zwingendes Lesen ist, weil es wirklich das einzige Buch bei mir zu Hause ist welches ich noch nicht gelesen habe. Kann aber auch an den ganzen Charakteren liegen. Jedes Mal wenn ein Kapitel beginnt muss ich erstmal überlegen wer wer ist und wie der zu wem steht. Ich bin ganz ehrlich: Ich weiÃč nicht ob ich es durchhalte noch fast 400 Seiten nicht wirklich voranzukommen. Ich komm mir vor als würde ich wieder House of Night lesen wo 10 Seiten sich wie 100 anfühlen. So ein richtige Meinung habe ich noch gar nicht zu dem Buch. Lass mich da aber auch nicht von anderen beeinflussen. Ich geb sowieso nichts auf die Meinung von "Bild", "Spiegel" und wie die nicht alle heiÃčen breites Grinsen .

Was mich allerdings richtig stört ist die Sprache. JKRs Schreibstil ist wie auch in Harry Potter sehr detailliert. Und dazu steht für mich im krassen Kontrast die wörtliche Rede. Ich musste wirklich nochmal gucken ob ich ein Buch von Rowling in der Hand halte als ich das erste mal ein "vulgäres" Wort gelesen hab breites Grinsen .
Ich, als ein Teenager aus einem sozialen Brennpunkt im tiefsten Osten der Hauptstadt, habe noch nie jemanden so reden gehört wie es in diesem Buch beschrieben wird. Aber ich weiÃč ja auch nicht wie die Jugendlichen oder Erwachsenen in England reden Grinsen .

Ewiges Geplänkel und eigentlich nur ein ganz kurzer Sinn: Ich gebe meinen Senf dazu wenn ich es ausgelesen habe. xD

__________________

04.10.2012 00:17 Jeanice ist offline E-Mail an Jeanice senden Beiträge von Jeanice suchen Nehme Jeanice in deine Freundesliste auf
dobby97 dobby97 ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-61393.jpg

Dabei seit: 31.07.2011
Alter: 25
Pottermore-Name: RuneWizard87



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Finde ich auch. Und das tat "the Casual Vacancy", trotz schwachen Beginns am Ende dann auch.

__________________
- R.A.B



Krimi - Jack Slowly
05.10.2012 17:16 dobby97 ist offline Beiträge von dobby97 suchen Nehme dobby97 in deine Freundesliste auf
LindaMaus
Schüler

images/avatars/avatar-62160.gif

Dabei seit: 12.08.2012



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
ich habe mir lange überlegt ob ich das BUch lesen soll und ob mich etwas anderes als Harry Potter je so begeistern kann. Ich denke diese Problem hatte auch J.K.Rowling. Sie wollte sich ganz von Harry Potter ablösen und etwas völlig anderes machen. Aber was?
Eure Kritiken hören sich nach genau den Problemen an.
Ich werde es mir zu Nikolaus schenken lassen und mir dann meine eigene Meinung bilden. Eure Diskussion hat mich auf jeden Fall sehr neugierig gemacht.
09.10.2012 14:03 LindaMaus ist offline E-Mail an LindaMaus senden Beiträge von LindaMaus suchen Nehme LindaMaus in deine Freundesliste auf
tonkspatschig tonkspatschig ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-45785.jpg

Dabei seit: 12.07.2008
Alter: 28



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich habe die einzelnen Beiträge mal überflogen und bin echt überrascht, dass die meisten das Buch nicht mögen. Mir gefiel es nämlich echt gut!
Die Darstellung der beiden Seiten in Pagford ist sehr gut und realistisch. Auch die Figuren wirken alle sehr real.
Die meisten haben ja auch geschrieben, dass sie niemanden so richtig mochten, aber auch da kann ich nicht zustimmen!
Ich mochte Krystal total!



Auch Kay war mir sehr symphatisch. Andrew später auch.

Das Buch hat mich nach dem Lesen noch nicht losgelassen. Und das macht gute Bücher aus.
So begeistert wie von Harry Potter bin ich von den Büchern nicht, aber das hätte mich auch sehr überrascht. SchlieÃčlich bin ich, wie die meisten hier, mit den Büchern groÃč geworden. Ein Einzelband ist mit diesem Gefühl überhaupt nicht zu vergleichen!

__________________

10.10.2012 21:10 tonkspatschig ist offline Beiträge von tonkspatschig suchen Nehme tonkspatschig in deine Freundesliste auf
Bloody Merry Potter Bloody Merry Potter ist weiblich
Bewerber beim Tagespropheten

images/avatars/avatar-55121.jpg

Dabei seit: 05.02.2006
Alter: 31
Herkunft: Schweiz
Pottermore-Name: ShadowCentaur11633



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

So, ich bin auch endlich durch und möchte einiges loswerden Grinsen

Also, im Gegensatz zu vielen anderen hier, hat mich das Buch auch nach dem Beschrieb gereizt und nicht nur wegen Rowling. Es war viel von schwarzem Humor die Rede, Lebensgeschichten von Leuten aus einem englischen ruralen Städtchen.

Nun, die ersten paar Seiten lasen sich schnell und ich mochte was ich las. Dann aber fand ich es schwierig wirklich in die Geschichte reinzufinden. Da waren so viele Figuren und Handlungsstränge, dass ich mich manchmal kaum noch erinnern konnte, wer die Figuren genau waren (Anfangs verwechselte ich Shirley und Samantha oft...). Das wurde dann immer besser und ich mochte es zu lesen, aber es packte mich nicht wirklich. Auch vom schwarzen Humor war irgendwie nichts zu finden. Aber je weiter ich kam, desto mehr verwickelte ich mich in die einzelnen Geschichten und konnte das Buch abends immer schwerer aus der Hand legen. Als es schliesslich so auf die letzten 200 Seiten zuging, hatte ich schon fast das "Harry Potter - End of Year - Showdown - Feeling" und las heute die letzten 100 Seiten in jeder freien Minute, nahm das Buch sogar mit an die Uni, um im Tram zu lesen. Als ich aus dem Buch hochsah, war ich total verwirrt, dass ich mich nicht in Pagford befand...ok, das ist vielleicht übertrieben, aber ich fühlte mich schon etwas fremd und weggetreten irgendwie, eben nur so halb anwesend.

Ich frage mich, wie ich also so einen Wandel durchgemacht habe, während des Lesens. Einerseits, haben die Figuren immer mehr Gestalt angenommen und - wie viele hier schon geschrieben hatten - war mir sehr lange keiner der Figuren symphatisch. Aber je mehr man in sie hineindrang, desto mehr konnte ich mit ihnen etwas anfangen. Oftmals in Büchern gibt es immer die Personen, die vielleicht Fehler haben, aber sympathisch sind, richtig zu handeln scheinen und die Gegenseite. Bei the Casual Vacancy verwischt dieses Einordnen von Leuten. Deswegen ist es aber auch viel realer. Haben wir nicht alle unsere negativen Seiten? Sogar mit Samantha Mollison, mit der ich sehr lange gar nichts anfangen konnte, hatte ich am Schluss ein gewisses Verständnis und Mitgefühl.

Was ihre "dreckige" Wortwahl betrifft: Es hat mich zuerst amüsiert, weil sie in HP peinlich darauf geachtet hat nichts dergleichen zu verwenden (dieses eine Mal "Bitch" war ja ausserordentlich...). Ich würde aber nicht unbedingt sagen, dass sie so viel wie möglich davon reinpacken wollte, naja, vielleicht, aber mich hats jetzt nicht gestört. Es gehörte zu den Leuten, was sollte man da anderes verwenden. Also, keine Ahnung, aber in "Erwachsenenbüchern" wird alles was mit Sex zu tun hat auch beim Namen genannt...ist jetzt bei den Büchern, die ich sonst lese auch nicht anders...Und vielleicht hat die Ãťbersetzung auch was damit zu tun...wenn ihr so schreibt von Feuer in den Lenden...auf Englisch ist es mehr down to earth: with an ache in his heart and in his balls.

@tonkspatschig
Ja, mit der Zeit mochte ich Krystal auch ziemlich.

Fazit: Das Buch hatte einen etwas zähen Anfang, aber ich kam immer besser in die Geschichte rein und war vom Ende vollauf begeistert. Zuerst waren meine Erwartungen ziemlich enttäuscht und dann doch noch erfüllt worden. Ich bin also ziemlich zufrieden und würde wieder ein Buch von ihr lesen. An HP kommt es natürlich trotzdem bei weitem nicht hinan, aber das habe ich auch nicht erwartet und ich hoffe niemand sonst...wobei die Kritiker ja irgendwie schon mit ihrem doofen "No Magic"...was füre eine doofe Kritik...

__________________


23.10.2012 22:56 Bloody Merry Potter ist offline E-Mail an Bloody Merry Potter senden Beiträge von Bloody Merry Potter suchen Nehme Bloody Merry Potter in deine Freundesliste auf Füge Bloody Merry Potter in deine Kontaktliste ein
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Die GroÃče Halle » Joanne K. Rowling » Der Roman "Ein Plötzlicher Todesfall" SPOILER

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH