Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
3 Dateianhänge enthalten Schuldig oder Unschuldig? (Forum: Koboldstein-Klub)   09.03.2014 18:57 von Lily-Petunia   124.408 4.131   26.06.2017 23:08 von Schneeh├Ąschen  
6 Dateianhänge enthalten Harry-Potter-Treffen in Berlin! Jeder ist herzlich Wil [...] (Forum: King's Cross)   17.08.2004 14:47 von GinnyWeasley   119.550 910   20.05.2017 16:52 von potterspinnerin  
Harry-Potter-Erwähnungen in anderen Werken (Forum: B├╝cher allgemein)   29.01.2016 19:47 von Lord_Slytherin   9.128 26   12.05.2017 22:03 von Lord_Slytherin  
[User-Fanfiction] Die FFs von BlackWidow, der Autorin mit dem Faible fü [...] (Forum: User-Fanfictions)   19.08.2011 21:07 von BlackWidow   52.868 275   29.04.2017 16:18 von BlackWidow  
1 Dateianhänge enthalten Der User nach mir... (Forum: Koboldstein-Klub)   24.07.2011 17:59 von Der Bozz   331.230 8.103   28.04.2017 13:06 von Schneeh├Ąschen  

Harry Potter Xperts Forum » Die GroÃče Halle » Bücher » Buch 3 - Harry Potter und der Gefangene von Askaban » Der Reread 2012 - Teil 3 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (46): « erste ... « vorherige 23 24 25 [26] 27 28 29 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Der Reread 2012 - Teil 3 7 Bewertungen - Durchschnitt: 9,577 Bewertungen - Durchschnitt: 9,577 Bewertungen - Durchschnitt: 9,577 Bewertungen - Durchschnitt: 9,577 Bewertungen - Durchschnitt: 9,57
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
grit grit ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 23.11.2010
Alter: 55
Pottermore-Name: GespenstMantel17850



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Diese Graduierung von Verrat und Mord muss nicht unbedingt ein Zeichen des ( in der Zauberwelt sehr verbreiteten ) Rassismus' sein.
Man kann das auch einfach so interpretieren, dass die Sache auf der StraÃče, bei der 12 Muggel starben, sozusagen etwas unpersönliches war, der Verbrecher hat eine Sprengung angelegt und es gab mehrere Tote. Das Ganze ist passiert bei dem Versuch zu entkommen.
Die Sache mit den Potters dagegen war ein geplanter Verrat, der um so schwerer wiegt, weil sie einander sehr nahe standen und Sirius ja Harrys Pate ist. Je nachdem, wie eng man diese Paten-Sache auffasst, steht dahinter wohl die Auffassung, das sei fast so schlimm, als wolle man sein eigenes Kind umbringen.

Es geht bei der Bewertung dieser Verbrechen nicht um Muggel oder Zauberer, sondern eher um das MaÃč an Heimtücke, das im Spiel war.

__________________
Hier geht's zu meiner FF: Charitys Geheimnisse

16.06.2012 18:13 grit ist offline E-Mail an grit senden Beiträge von grit suchen Nehme grit in deine Freundesliste auf
Laláw Laláw ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-61800.png

Dabei seit: 28.08.2010
Alter: 28



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Und wieder ein neues Kapitel Grinsen

Wieso glaubt Harry eigentlich an diesen Grimm? Wir haben die Bücher mittlerweile so oft gelesen, dass wir wissen, wer der groÃče Hund ist, aber selbst wenn nicht: warum ist Harry auf einmal so abergläubisch? So ist er sonst auch nicht und er denkt selbst, dass Hermine mit Spott reagieren würde.

Meint ihr, die Geschichte, die Lupin über die peitschende Weide erzählt, stimmt? Oder hat er Davey Gudgeon erfunden und meint eigentlich Snape, der dann gerettet wurde? Denn wer würde schon aus SpaÃč versuchen, an den Stamm der Weide zu kommen...

Dass Muggel Dementoren nicht sehen können, ist an dieser Stelle schonmal ein wichtiger Hinweis auf Band 5.

Die Karte des Rumtreibers Grinsen Und wie Hermine immer bestimmten will, was Ron und Harry tun und lassen sollen - jetzt rät sie ihnen zum ersten Mal, etwas an McGonagall zu übergeben...

Der Honigtopf wäre mein persönliches Paradies und wenn ich die Wahl hätte, würde ich auch zu gern in Hogsmeade leben. Die Beschreibungen klingen zu schön.

Eine Verständnisfrage: was hat Hagrid damit zu tun?



Der Minister spricht doch vorher und nachher und Hagrid hat keinen Ton von sich gegeben. AuÃčerdem haben sie sich gerade erst gesetzt und waren die ganze Zeit zusammen, wann soll Hagrid irgendwas rumerzählt haben?

Und nochmal: wieso hat Sirius gelacht? Das haben wir schonmal irgendwann diskutiert, aber so ganz zufrieden geben wollte ich mich mit den Theorien nicht. Mir selbst ist grade eine neue gekommen: Könnte er nicht deshalb gelacht haben, weil er Pettigrews Trick sofort durchschaut hat? Die anderen hielten Pettigrew doch im Grunde ihrer Herzen für unfähig und ausgerechnet der schafft es dann, alle hinters Licht zu führen und mit einem ziemlich guten Trick zu verschwinden und den falschen ans Messer zu liefern? Da würde ich vor Ãťberraschung auch laut auflachen. Und warum hat niemand geglaubt, dass Sirius unschuldig ist? Wird er seine Unschuld nicht beteuert haben? Er hätte dem Ministerium einfach verraten können, dass Pettigrew ein Animagus ist. Warum hat er es nicht gemacht?

Erstaunlich finde ich, wie JKR an dieser Stelle den Minister dazu benutzt, einen Hinweis auf den weiteren Handlungsverlauf zu geben:



Sehr hellsichtig, der gute Herr.

Die Szene im Buch, wie Harry die Professoren, Hagrid, Rosmerta und Fudge belauscht, gefällt mir übrigens viel besser als die im Film. Im Film find ich dann wiederum Harrys Verzweiflung sehr gut gelungen, auch de Tatsache, dass er im Film den Tarnumhang hat.



1. Nur dass Wood weder Manager noch Trainer ist - er ist der Kapitän. Das verleiht dem Ganzen wieder eine andere Botschaft. Augenzwinkern

2. Ging mir genauso. Das erinnert mich an meine eigene Schulzeit.

3. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die beiden sich darüber im Klaren sind, dass Sirius diesen Geheimgang nutzen könnte und genau deshalb lassen sie ihn nicht verschlieÃčen, weil sie im Grunde an Sirius Unschuld glauben, auch wenn sie das in der Ãľffentlichkeit nicht zeigen können.

4. Ganz genau. Die Zwillinge sind einfach die besten.

5. Wenn ich Goldlackwasser lese, denke ich immer an eine Art Rum oder Obstbrand.




1. Ganz offensichtlich mögen die Schüler Snape und seine Methoden nicht... da find ichs eher normal, wenn man sich als Schüler dann weigert, die Hausaufgaben zu machen. Hab ich auch mal gemacht als ich eine Lehrerin hatte, die mir gegen den Strich ging, da hatte ich regelmäÃčig keine Hausaufgaben.

2. Wieso sollte er denn nicht keine Zeit haben? "Keine Zeit" ist wieder eine Sache der Definition. Es muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass Lupin sehr beschäftigt ist und keine freie Minute für was anderes hat. "Keine Zeit haben" heiÃčt doch oft auch nur, dass man den Kopf für etwas nicht frei hat oder sich nicht aufraffen kann, etwas zu tun.

3. Es ist doch nie jemand davon ausgegangen, dass Voldemort tot ist. Schon im ersten Band sagt Hagrid doch zu Anfang, dass er nicht glaubt, dass Voldemort tot ist. Wieso sollten sie auch? Es wurde nie eine Leiche gefunden.

__________________
"The thing about growing up with Fred and George is that you sort of start thinking anything's possible if you've got enough nerve."
âÇöGinny Weasley
17.06.2012 17:54 Laláw ist offline E-Mail an Laláw senden Beiträge von Laláw suchen Nehme Laláw in deine Freundesliste auf
Nise Nise ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 14.07.2010



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Warum Sirius gelacht hat- naja eine klarere Erklärung als JKRs wirst du wohl nicht bekommen. Immerhin hat sie geschrieben, dass er lacht und sich dabei gedacht warum er lacht.
Und warum Niemand Sirius glaubt, bzw er wohl nichts gesagt haben wird. Er hatte ja keine Chance. Er ist wie so viele Todesser ohne überhaupt angehört zu werden ab nach Askaban gekommen.




Wie gesagt, laut spätestens Band 6 eben doch. Zumindest die meisten Todesser haben daran geglaubt, dass Voldemort tot ist. Es gab sogar Spekulationen unter ihnen, dass Harry ein mächtiger Schwarzmagier und neuer Anführer werden könnte.
Hagrid glaubt Dumbledore natürlich, so wie noch einige Andere auch. Bei Fuge kann ich mich aber ganz gut mit Krabbentauchers Theorie anfreunden.
17.06.2012 20:28 Nise ist offline E-Mail an Nise senden Beiträge von Nise suchen Nehme Nise in deine Freundesliste auf
Luverna Luverna ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 02.01.2012



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Wenn Dumbledore Sirius für unschuldig hielt und darum den Gang unter der Peitschenden Weide offen lieÃč -

warum hat er ihn dann 12 Jahre lang in Askaban sitzen lassen? Dumbledore kann Legilimentik, und er hat ein Denkarium. Er hätte nicht nur (falls er Zweifel an Sirius´ Schuld hatte) nach Beweisen für sich selbst suchen können, sondern diese Beweise auch dem Ministerium vorlegen können. Er hätte sie sogar vorlegen müssen, um einem unschuldigen Mann zu helfen.

Vor Band 4 hat Dumbledore noch hohes Ansehen. Wahrscheinlich hätte sogar sein Wort allein genügt, um Sirius freizubekommen. Es hat ja auch bei Snape genügt, obwohl der definitiv ein Todesser war.

Stattdessen lässt Dumbledore Sirius hinter Gittern und überlässt auch später seine Rettung vor den Dementoren zwei Teenagern! Warum?

Ist es, damit die Handlung interessanter wird, oder will Dumbledore sicher gehen, dass Voldemort nicht erfährt, dass er mehr weiÃč, als er vorgibt, oder dass Pettigrew noch lebt? Letzteres wird dann ja in Band 4 hinfällig.
17.06.2012 20:47 Luverna ist offline Beiträge von Luverna suchen Nehme Luverna in deine Freundesliste auf
Nise Nise ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 14.07.2010



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Wer sagt denn dass Dumbledore Sirius für unschuldig hielt?
Dumbledore ging schlieÃčlich sicher davon aus, dass Sirius der Geheimniswahrer war.


Vermutlich, weil Dumbledore auch nur weiÃč dass die zwei sowieso in die Vergangenheit reisen müssen um Seidenschnabel zu retten (vielleicht hat er sie gesehen). Evtl hat er auch schon (wie auch immer) von Sirius Flucht, die ja auch vor 10 Minuten schon stattgefunden haben muss erfahren und weiÃč, dass nur die zwei das gewesen sein können.
Dass die zwei dann noch Remus fast vor die Schnauze rennen, weiÃč Dumbledore wohl auch nichtmal, sonst hätte er sie vermutlich davor gleich gewarnt und ansonsten ist bei dieser Aktion ja auch nichts groÃčartig spektakulär gefährliches dabei.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Nise: 17.06.2012 21:14.

17.06.2012 20:59 Nise ist offline E-Mail an Nise senden Beiträge von Nise suchen Nehme Nise in deine Freundesliste auf
Krabbentaucher Krabbentaucher ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-50145.jpg

Dabei seit: 21.05.2007
Herkunft: Vogelfelsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube nicht, daÃč Dumbledore Black im Grunde für unschuldig gehalten hat. Warum auch? Und selbst wenn: Wieso hätte ihn das veranlassen sollen, den Geheimgang offen zu halten?



Der Minister spricht doch vorher und nachher und Hagrid hat keinen Ton von sich gegeben. AuÃčerdem haben sie sich gerade erst gesetzt und waren die ganze Zeit zusammen, wann soll Hagrid irgendwas rumerzählt haben?
[/quote]

McGonagall wirft Hagrid vor, bei einer früheren Gelegenheit über das Ereignis im Pub geredet zu haben. Wir wissen ja, daÃč Hagrid kein Geheimnis bei sich behalten kann, wenn er etwas getrunken hat (und vorher eigentlich auch nicht).

Madam Rosmerta antwortet ja auf die Frage des Ministers, ob sie schon von den Ereignissen von Halloween gehört habe: "Gerüchteweise." Und McGonagall vermutet eben, daÃč Hagrid das Gerücht in die Welt gesetzt hat. SchlieÃčlich sind Lehrer nicht auf die Hogsmeade-Wochenenden der Schüler angewiesen, wenn sie mal einen Absacker zu sich nehmen wollen.

__________________

17.06.2012 21:40 Krabbentaucher ist offline E-Mail an Krabbentaucher senden Beiträge von Krabbentaucher suchen Nehme Krabbentaucher in deine Freundesliste auf
Nise Nise ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 14.07.2010



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Vermutlich weil Snape damals von Sirius wusste wie man die Weide deaktiviert und Sirius dadurch klar einen Weg an den Dementoren vorbei aufs Hogwartsgelände kennt.
Also wenn Dumbledore Sirius für unschuldig halten würde, müsste Dumbledore den Gang nicht verschlieÃčen. Wenn doch, dann aufjeden Fall Allerdings mein ich Dumbledore hat nicht so weit gedacht, weil JKR nicht so weit auch nicht gedacht hat (dass Dumbledore das eigentlich einkalkulieren müsste, dass Sirius so nach Hogwarts kommen kann).
Nur Dumbledoere hat Sirius für schuldig gehlten. Dumbledore hat James abgeraten Sirius als Geheimniswahrer zu nehmen und sich selbst angeboten, weil Dumbledore einfach nicht wusste wer der Verräter war, nur dass er aus dem engeren Umfeld der Potters sein musste.
James lehnt aber ab (dass Sirius aus seinen eigenen Bedenken heraus, es könnte Remus sein, ablehnt und Peter empfiehlt erfährt Dumbledore nicht). Dann werden die Potters verraten. Logischerweise vom Geheimniswahrer. Und dann geht Sirius, der ja nunmal der Geheimniswahrer sein soll auf Peter und 12 Muggel los und lacht sich direkt darauf hysterisch (Bellatrixlike) kaputt. Was soll man denn da denken? Die Indizien sprechen auf jeden Fall gegen ihn. Die Gelegenheit sich zu äuÃčern bekommt er auch gar nicht mehr. Und so falsch ich da auch Crouch sr.'s Urteilugssweise finde, glaube ich bei Sirius gab es schon fast mehr Indizien wie bei so einigen prozesslos verknackten (echten) Todessern.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Nise: 18.06.2012 01:21.

17.06.2012 22:59 Nise ist offline E-Mail an Nise senden Beiträge von Nise suchen Nehme Nise in deine Freundesliste auf
Krabbentaucher Krabbentaucher ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-50145.jpg

Dabei seit: 21.05.2007
Herkunft: Vogelfelsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@Nise

Ich habe Bezug genommen auf Laláws Ansicht, daÃč Dumbledore Black doch für unschuldig hält. Ich bin nicht der Meinung, weil alles gegen Black sprach.

Aber ich habe mich gefragt, wieso sich Dumbledore veranlaÃčt gesehen haben sollte, den Geheimgang nicht zu schlieÃčen, selbst wenn er Black für unschuldig halten sollte. Wollte er ihn heimlich in Hogwarts verstecken? Wohl kaum. Ich glaube eher, daÃč das Offenlassen des Geheimgangs einfach eine Nachlässigkeit von Dumbledore war.

__________________

18.06.2012 01:22 Krabbentaucher ist offline E-Mail an Krabbentaucher senden Beiträge von Krabbentaucher suchen Nehme Krabbentaucher in deine Freundesliste auf
Nise Nise ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 14.07.2010



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Oh- Ich hab das eigentlich komplett auf Luvernas letzten Beitrag bezogen bzw gedacht, dass du dich darauf beziehst und wollte dir eigentlich nur Recht geben, dass aus Dumbledores Sicht Sirius sicher schuldig ist.

Die speziellen Anmerkungen von dir und Laláws Antwort sind mir komplett entgangen.

Dazu. Tja, theoretisch muss man wirklich sagen, Remus hätte dami rechnen müssen, genau wie auch Dumbledore.
Allerdings hielten ihn Beide für schuldig, beide sind klug (Dumbledore sogar auÃčergewöhnlich) und scheinbar haben beide das Risiko nicht gesehen. JKRs Protas denken halt alle nicht weiter wie JKR es selbst tut. Die haben den Gang mittlerweile halt vergessen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Nise: 18.06.2012 01:38.

18.06.2012 01:35 Nise ist offline E-Mail an Nise senden Beiträge von Nise suchen Nehme Nise in deine Freundesliste auf
Luverna Luverna ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 02.01.2012



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich selbst hatte mich auf den Beitrag von Lalaw bezogen.

Einen Gang zu übersehen, wenn es darum geht, die Schule abzusichern, wäre eine ziemlich grobe Fahrlässigkeit, vor allem für einen Schulleiter. Doch Dumbledore ist ja ohnehin ziemlich leichtsinnig, wenn es um die Sicherhiet der Schüler geht. Würde also zu ihm passen.

Andererseits gibt es, was diesen Gang anbetrifft, vielleicht eine Entschuldigung. Immerhin war ja in dieser Zeit Vollmond, und Lupin brauchte den Gang, um sich vor der Verwandlung zurückziehen zu können. Dumbledore hätte also die Wahl zwischen Pest (Sirius schleicht sich durch den unterirdischen Gang ein) und Cholera (Lupin kann nicht in sein Versteck und gefährdet als Werwolf die Schüler) gehabt. Veilleicht fand er die Gefahr durch den Werwolf gröÃčer, zumal Sirius ja schon einmal in der Schule gewesen war und weder Harry, noch sonst einen Schüler verletzt hatte. Während Lupin als Werwolf auf jeden Fall gefährlich ist.
18.06.2012 09:12 Luverna ist offline Beiträge von Luverna suchen Nehme Luverna in deine Freundesliste auf
grit grit ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 23.11.2010
Alter: 55
Pottermore-Name: GespenstMantel17850



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Man kann auch davon ausgehen, dass alle darauf vertrauten, dass sich kein Schüler besonders nah an die Peitschende Weide heranwagen würde. Dass der Gang existiert wussten auÃčer Dumbledore nur noch die anderen, die damals beteligt waren, also Madam Pomfrey und auch Snape als Beinahe-Opfer sowie Lupin. Da Lupin aber der einzige war, der von der Animagus-Geschichte wusste ( dass alle von Sirius' Schuld überzeugt waren, muss nicht nochmal extra betont werden ), ist er auch der einzige, der sich deshalb wegen Sirius' Eindringen durch diesen Gang Sorgen machen müsste. Natürlich auch überhaupt wegen der Hundegestalt. Und warum er nichts sagt, das erklärt er ja am Ende - er hätte dann zugeben müssen, dass er das Vertrauen Dumbledores missbraucht hat. Und deshalb ist er auch der Meinung, dass Snape schon irgendwie Recht hatte mit seinem Verdacht gegen ihn. Aber das werden wir sicher später im entsprechenden Kapitel noch diskutieren.

__________________
Hier geht's zu meiner FF: Charitys Geheimnisse

18.06.2012 09:35 grit ist offline E-Mail an grit senden Beiträge von grit suchen Nehme grit in deine Freundesliste auf
Evanesco Evanesco ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-57835.jpg

Dabei seit: 24.10.2007
Alter: 30



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Das ist eine der Stellen, bei der ich jedes Mal lachen kann. Das Stimmgewirr hat was von einer Sitcom.


Im Original heiÃčt es "Gillywater", was eine Verbindung zum "Gillyweed" ("Kiemenkraut") aus Band 4 nahelegen könnte. "Gillyflower" bezeichnet im Englischen aber auch die "Nelke" (lateinisch: "Dianthus"), weshalb "Gillyweed" ursprünglich falsch mit "Dianthuskraut" übersetzt wurde. "Goldlack" ist wiederum eine (giftige) Blume, die zwar schön aussieht, aber eigentlich nichts mit Nelken zu tun hat. Wenn jetzt euer Kopf noch nicht explodiert ist, würde ich als bessere Ãťbersetzung z. B. "Nelkenwasser" vorschlagen.


Die "Magical Law Enforcement Patrol" (wie sie in meiner Ausgabe heiÃčt) hat sowohl in der englischen als auch in der deutschen Versionen erhalten. Die "Polizei" hat da bei der Ãťbersetzung aber auf jeden Fall nichts verloren.


Im Original steht da "splintery". Das muss aber nicht heiÃčen, dass die SüÃčigkeit aus "Splittern" besteht, sondern könnte auch auf eine harte SüÃčigkeit hinweisen, die beim Kauen "zersplittert" - ähnlich wie Zahnpflegekaugummis.

...und jetzt noch meine eigenen Anmerkungen:


__________________

18.06.2012 15:33 Evanesco ist offline Homepage von Evanesco Beiträge von Evanesco suchen Nehme Evanesco in deine Freundesliste auf
Nise Nise ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 14.07.2010



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@Luverna - das war mir hinterher auch klar, ich hatte wie gesagt nur diesen Punkt in Lalaws Post übersehen.

@grit die Animagusgestalt ist eigentlich egal. Als Animagi brauchten sie damals Peter/die Ratte um die Weide zu deaktivieren. Aber als Mensch kann man einen Stock nehmen. Das war ja auch das was Sirius Snape damals sagte.


Allerdings mir ist eingefallen. Der Geheimgang ist um nach Hogwarts zu kommen unbrauchbar. Man kommt dadurch zwar in die heulende Hütte und auch wieder raus, aber die Hütte ist ja so stabil, dass Remus darin randalieren konnte und hat keinen direkten Ein- oder Ausgang. Sirius würde also in Hogsmead gar nicht reinkommen, sondern nur von Hogwarts aus.
18.06.2012 19:34 Nise ist offline E-Mail an Nise senden Beiträge von Nise suchen Nehme Nise in deine Freundesliste auf
grit grit ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 23.11.2010
Alter: 55
Pottermore-Name: GespenstMantel17850



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich meinte ja auch nur die Tatsache, dass Sirius ein Animagus ist und sich in einen Hund verwandelt - also die Info, dass man ein bisschen auf groÃče schwarze Streuner achten sollte... Augenzwinkern - die hätte Lupin Dumbledore eben geben können, wenn er gewollt hätte.

Es wusste ja sonst niemand, dass die Rumtreiber Animagi waren.

__________________
Hier geht's zu meiner FF: Charitys Geheimnisse

18.06.2012 20:34 grit ist offline E-Mail an grit senden Beiträge von grit suchen Nehme grit in deine Freundesliste auf
Evanesco Evanesco ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-57835.jpg

Dabei seit: 24.10.2007
Alter: 30



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Braucht denn Sirius wirklich einen Geheimgang? In Hundegestalt kommt er ja auch problemlos aus Askaban raus und an den Dementoren vorbei. Warum sollte er sich also nicht einfach unbehelligt aufs Schulgelände schleichen können?

__________________

18.06.2012 20:35 Evanesco ist offline Homepage von Evanesco Beiträge von Evanesco suchen Nehme Evanesco in deine Freundesliste auf
Seiten (46): « erste ... « vorherige 23 24 25 [26] 27 28 29 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Die GroÃče Halle » Bücher » Buch 3 - Harry Potter und der Gefangene von Askaban » Der Reread 2012 - Teil 3

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH