Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
5 Dateianhänge enthalten Die Werwölfe von Düsterwald (Forum: Koboldstein-Klub)   16.08.2011 17:15 von Mirror_of_eriseD   1.931.616 45.588   23.06.2017 15:31 von LoonyRadieschen  
1 Dateianhänge enthalten [User-Fanfiction] Tage wie diese (Forum: User-Fanfictions)   22.06.2013 21:05 von Readingrat   6.465 5   02.05.2017 16:18 von psimo_de  
[User-Fanfiction] Die FFs von BlackWidow, der Autorin mit dem Faible fü [...] (Forum: User-Fanfictions)   19.08.2011 21:07 von BlackWidow   69.070 275   29.04.2017 16:18 von BlackWidow  
Die fehlende Generation (Forum: B├╝cher allgemein)   17.04.2010 10:23 von Lord_Slytherin   19.924 31   03.02.2017 20:57 von Westlicht1  
4 Dateianhänge enthalten Pottermore - Das sind die Fakten [letztes Update: 06.0 [...] (Forum: Pottermore)   31.07.2011 20:06 von TIMBOlino   118.189 413   13.11.2016 17:49 von Sucher  

Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » Kino & TV » Die Tribute von Panem - Verfilmung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (11): « erste ... « vorherige 7 8 9 [10] 11 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Die Tribute von Panem - Verfilmung 4 Bewertungen - Durchschnitt: 10,004 Bewertungen - Durchschnitt: 10,004 Bewertungen - Durchschnitt: 10,004 Bewertungen - Durchschnitt: 10,004 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lord Potter Lord Potter ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-63417.jpg

Dabei seit: 23.05.2007
Alter: 31
Herkunft: M bald L



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich finde das beste Beispiel ist immer noch Eragon.
Was wurde über das Buch hergezogen und mit Plagiatvorwürfen überhäuft.
Star Wars, HP, Herr der Ringe... wirklich alle bekannten Serien wurden da ran gezogen.

Mich hat Eragon bis zu Letzt gut unterhalten und ich hab jeden Band gefeiert.
Ich versteh den Vorwurf dahinter nicht. Es gibt nichts neues. Es gibt nur altes anders. Ich glaube es ist unmöglich eine Geschichte zu schreiben in der wirklich alles noch nie dagewesen ist.

Bei Avatar fand ich es einfach störend weil der Film wirklich von allen Seiten als der BESTE überhaupt angebriesen wurde, aber mal ehrlich, ohne seine Effekte wäre er ein totaler Flopp gewesen.

__________________

08.04.2012 15:45 Lord Potter ist offline E-Mail an Lord Potter senden Homepage von Lord Potter Beiträge von Lord Potter suchen Nehme Lord Potter in deine Freundesliste auf Füge Lord Potter in deine Kontaktliste ein
StraÃčentaube
Schüler

Dabei seit: 27.03.2011



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Les dir einfach mal die Summary von Battle Royale und The Hunger Games durch. Wenn du dann nicht verstehst, wieso sich manche darüber beschweren, dass THG ein Plagiat ist, dann weiÃč ich auch nicht weiter. Es geht bei den Vorwürfen in den allermeisten Fällen um den Klappentext.


Tatsächlich? Das ist mir ganz neu - ich dachte doch tatsächlich, dass HP in dieser Hinsicht ein absolutes Original wäre. Augenzwinkern

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von StraÃčentaube: 08.04.2012 17:15.

08.04.2012 17:09 StraÃčentaube ist offline Beiträge von StraÃčentaube suchen Nehme StraÃčentaube in deine Freundesliste auf
Lord Potter Lord Potter ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-63417.jpg

Dabei seit: 23.05.2007
Alter: 31
Herkunft: M bald L



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Les dir einfach mal die Summary von Battle Royale und The Hunger Games durch. Wenn du dann nicht verstehst, wieso sich manche darüber beschweren, dass THG ein Plagiat ist, dann weiÃč ich auch nicht weiter. Es geht bei den Vorwürfen in den allermeisten Fällen um den Klappentext.
[/quote]

Es ist mir egal? Klingen beide halt ähnlich... und jetzt?
Was macht es Battle Royale für einen abbruch? Keinen!!
Kaum jemand kennt das Buch hier, da kommt es ihm nur zu gute wenn es, durch eine so bekannte Reihe wie The Hunger Games, ziemlich oft erwähnt wird.
Ob man nun das Eine oder das Andere besser findet bleibt jedem selbst überlassen.

__________________

08.04.2012 17:24 Lord Potter ist offline E-Mail an Lord Potter senden Homepage von Lord Potter Beiträge von Lord Potter suchen Nehme Lord Potter in deine Freundesliste auf Füge Lord Potter in deine Kontaktliste ein
StraÃčentaube
Schüler

Dabei seit: 27.03.2011



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Aber ich denke, dass ist genau das, was die BR-Fans stört. Plötzlich taucht eine Buchreihe auf, die - allein vom Klappentext her - genauso klingt wie das heiÃčgeliebte Battle Royale und schlieÃčlich verbucht diese Geschichte den ganzen Erfolg, obwohl sie nur wie ein Plagiat . Nur durch die "billige Kopie" wird das "Original" berühmt bzw. die "Kopie" wird erfolgreich, obwohl es ja schon da war, in der gleichen Form.
08.04.2012 17:33 StraÃčentaube ist offline Beiträge von StraÃčentaube suchen Nehme StraÃčentaube in deine Freundesliste auf
Lord Potter Lord Potter ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-63417.jpg

Dabei seit: 23.05.2007
Alter: 31
Herkunft: M bald L



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Aber ich denke, dass ist genau das, was die BR-Fans stört. Plötzlich taucht eine Buchreihe auf, die - allein vom Klappentext her - genauso klingt wie das heiÃčgeliebte Battle Royale und schlieÃčlich verbucht diese Geschichte den ganzen Erfolg, obwohl sie nur wie ein Plagiat . Nur durch die "billige Kopie" wird das "Original" berühmt bzw. die "Kopie" wird erfolgreich, obwohl es ja schon da war, in der gleichen Form.[/quote]

Ich kann verstehen was daran stört... ich finde es nur schwachsinnig sich darüber aufzuregen.
Es wird nicht immer alles bekannt was es veridient und nicht alles was es verdient hat wird bekannt.
Das ist einfach ein Glücksspiel.

__________________

08.04.2012 17:41 Lord Potter ist offline E-Mail an Lord Potter senden Homepage von Lord Potter Beiträge von Lord Potter suchen Nehme Lord Potter in deine Freundesliste auf Füge Lord Potter in deine Kontaktliste ein
StraÃčentaube
Schüler

Dabei seit: 27.03.2011



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Da kann ich dir voll und ganz zustimmen. Grinsen
08.04.2012 17:46 StraÃčentaube ist offline Beiträge von StraÃčentaube suchen Nehme StraÃčentaube in deine Freundesliste auf
casey
Schüler

Dabei seit: 09.07.2009



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht sind die Fans auch einfach nur dämlich. Ich hab mir jetzt die Anfänge der Zusammenfassungen durchgelesen, wo das Setting etc. beleuchtet wird und ich muss sagen, auf mich wirkt das so, als hätten die beiden Storys absolut nichts gemeinsam. Bis auf dieses "Kämpfen bis zum Tod" natürlich. Aber warum das passiert, wie die Rahmenbedingungen sind etc., scheint doch absolut verschieden.

__________________


08.04.2012 18:13 casey ist offline E-Mail an casey senden Beiträge von casey suchen Nehme casey in deine Freundesliste auf
Furry Little Problem Furry Little Problem ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-61668.jpg

Dabei seit: 08.04.2012
Alter: 39



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



zur plagiats-diskussion muss ich sagen, dass ich da beide fanlager verstehen kann. ich selbst habe battle royale nicht gelesen, aber vor einigen jahren die verfilmung gesehen, die ich ziemlich bis sehr gut fand. ein freund hatte mir den film empfohlen, nachdem ich ihm stephen kings "todesmarsch" ausgeliehen hatte. wir kamen damals schon zu dem schluss, dass es offenbar recht naheliegend ist, die dystopie-idee mit einer art mediendiktatur zu verknüpfen und das ganze noch brisanter zu machen, indem man kinder bzw. jugendliche diesem unmenschlichen voyeristischen system aussetzt. insofern macht sich die autorin der "hunger games" vielleicht angreifbar, der vorwurf "plagiat" ist aber in diesem zusammenhang meiner ansicht nach noch nicht unbedingt gerechtfertigt.

ich kannte also battle royale, der hunger-games-hype ist allerdings vollkommen an mir vorbei gegangen, bis ich letzten freitag quasi darüber gestolpert bin, weil ich gerne ins kino wollte und ansonsten nur grütze auf dem spielplan stand. bis auf einige kleinigkeiten (die animierten viecher, das ständige sich-in-die arme-fallen im angesicht des todes oder weil man diesem soeben von der schippe gesprungen ist...) war ich wirklich positiv überrascht, vor allem von dem grandiosen cast und der tollen ausstattung.

natürlich kam auch mir der gedanke an battle royale, aber bis auf die grundidee haben wir es hier doch mit einer grundverschiedenen geschichte zu tun. und von bestimmten grundmotiven lebt die literatur- und filmgeschichte doch nun mal. und in einen mediengesellschaft wie der unseren, in der noch immer in weiten teilen der welt diktaturen, soziale ungleichheit und hunger vorherrschend sind, fallen postapokalyptische settings in zusammenhang mit medial gestützten diktaturen eben verständlicherweise auf fruchtbaren boden.

gut finde ich aber dennoch, dass es leser/zuschauer gibt, die in bezug auf das thema plagiat sensibilisiert sind. wo ein intertextuelles zitat oder einfach der zeitgeist aufhört und wo ein plagiat anfängt, ist eben nicht immer eindeutig nachweisbar. in zeiten prominenter plagiatsfälle und medienwirksamen streits über das urheberrecht ist es aber sicher immer gut, darüber zu diskutieren.
ich kann mir übrigens auch gut vorstellen (und nachvollziehen), dass es für battle-royale-kenner schlicht frustrierend ist, dass ihr lieblingsbuch jetzt unter solchen umständen ins scheinwerferlicht des mainstream gezogen wird. das ging mir zumindest in anderen zusammenhängen schon ähnlich.

im moment habe ich aber einfach eine echt gute zeit mit der lektüre der hunger-games-bücher, die ich gerade nachhole...

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Furry Little Problem: 08.04.2012 23:10.

08.04.2012 23:07 Furry Little Problem ist offline E-Mail an Furry Little Problem senden Beiträge von Furry Little Problem suchen Nehme Furry Little Problem in deine Freundesliste auf
fgf fgf ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-63308.png

Dabei seit: 25.12.2005
Alter: 30



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Klar kann man sagen, dass The Hunger Games von Battle Royale abgekupfert hat, dass Battle Royale von Todesmarsch und Menschenjagd abgekupfert hat, die wiederum von Der Herr der Fliegen und 1984 abgekupfert haben. Man kann aber auch pragmatisch bleiben, vor allem, wenn sich die Werke doch deutlich unterscheiden, und es Inspiration nennen. Mein Gott, davon lebt doch Literatur.

Battle Royale scheint vielmehr die psychologischen Verhalte der Spieler zu beleuchten, während Hunger Games den Schwerpunkt eher auf den politischen Aspekt legt. Das Hauptmotiv hier ist nicht "Töten vs. Nicht-Töten", sondern das Standhalten gegen Manipulation und der Kampf um Selbstbestimmung. Für mich sind es zwei voneinander unabhängige Werke, die ganz verschiedene Dinge bewerkstelligen.




Diese nervige (man mag mir die Verwendung dieses Wortes verzeihen) Hipster-Attitüde kann mir sowas von gestohlen bleiben. Etwas ist erfolgreicher, ergo schlechter und weniger wert? Die meisten, denen ich begegnet bin und die solche Behauptungen aufstellen, reagieren bloÃč allergisch auf jeglichen Hype und ziehen gern mit Platitüden auf, obwohl sie nur das allergröbste über den Quelltext wissen.

The Hunger Games sind natürlich kein Orwell, aber mMn mit unter den besten Jugendbüchern der letzten Jahre, und dass Teenager dystopische Literatur lesen, finde ich allemal begrüÃčenswert; wenn diese auch als Einstieg dient, umso besser. Neulich sah ich zum Beispiel in Buchhandlungen, dass Battle Royale neben den Hunger-Games-Büchern beworben wurde. Das sollte doch alle zufrieden stellen, finde ich.


Damit es nicht zu OT wird, kurz meine Meinung zum Film: Der Anfang war wirklich fesselnd, vor allem die Reaping-Szene, in der Jennifer Lawrences Perfomance unglaublich stark war, das Capitol und seine farbenprächtigen Bewohner wurden sehr gut umgesetzt, in den eigentlichen Spielen hat mir allerdings das Beklemmungsgefühl gefehlt, es wirkte zu sicher. Die Shaky-Cam war lästig und gehört verbrannt. Der Cast war dafür groÃčartig.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von fgf: 09.04.2012 16:01.

09.04.2012 15:50 fgf ist offline E-Mail an fgf senden Beiträge von fgf suchen Nehme fgf in deine Freundesliste auf
Lord Potter Lord Potter ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-63417.jpg

Dabei seit: 23.05.2007
Alter: 31
Herkunft: M bald L



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



__________________

11.04.2012 10:07 Lord Potter ist offline E-Mail an Lord Potter senden Homepage von Lord Potter Beiträge von Lord Potter suchen Nehme Lord Potter in deine Freundesliste auf Füge Lord Potter in deine Kontaktliste ein
Furry Little Problem Furry Little Problem ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-61668.jpg

Dabei seit: 08.04.2012
Alter: 39



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



schade eigentlich âÇô zumal was den grund für seinen Ausstieg aus der reihe der verfilmungen betrifft. da wird anscheinend die studiopolitk nicht im sinne eines qualitativen ergebnisses betrieben, sondern rein nach der devise, das material so schnell wie möglich im kasten zu haben...
11.04.2012 16:04 Furry Little Problem ist offline E-Mail an Furry Little Problem senden Beiträge von Furry Little Problem suchen Nehme Furry Little Problem in deine Freundesliste auf
Hermione II Hermione II ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-41820.jpg

Dabei seit: 22.04.2006
Alter: 28



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Nachdem ich das erste Buch gelesen habe (von den anderen wurde mir von mehreren Leuten schärfstens abgeraten) und da es dank des hervorragenden *Ironie* Wetters am Dienstagabend keine andere angemessene Möglichkeit gab als einen Kinobesuch, habe ich mir dann tatsächlich Tribute von Panem angetan. Zunge raus

Man muss dazu sagen, dass ich von vorne herein mehr als angepisst war, weil Kino an diesem Abend das allerletzte war, was ich machen wollte und ich auch absolut keine Lust auf noch eine unnötig hochgehypte Romanze hatte...*seufz* Denn ja - auch wenn das einigen sauer aufstöÃčt - ich bin die Art von Mensch, die etwas generell nicht gut findet, wenn alle anderen es super-duper toll finden. Ich fand schon das erste Buch eher mäÃčig - ja, ganz nette Unterhaltungslektüre, aber doch auch bitte nicht mehr - und dass in meinem Umfeld alle beinahe in Ohnmacht fallen, sobald man Worte wie "Hunger Games", "Lawrence", Katniss" oder "Kapitol" in den Mund nimmt, hat meine Meinung dazu auch nicht gebessert.

Wie dem auch sei, ich hab ihn jedenfalls gesehen, den Film...Ja, er gehörte zu den besseren Filmen, die ich bisher so gesehen habe, was aber auch daran liegt, dass es eine verdammte Menge Müll in der Filmwelt gibt. breites Grinsen
* Katniss und Peeta waren auf jeden Fall sehr gut gecastet, da gebe ich euch Recht. Schön gemacht, Katniss kommt nett rüber, auch wenn sie mir am Anfang etwas zu gut gekleidet war (v.a. die Stiefel). Peeta fand ich auf jeden Fall gut.
* Haymitch habe ich mir deutlich anders vorgestellt, kam aber mit der filmischen Darstellung auch gut klar, auch wenn er mir gegen Ende fast zu sehr als Held stilisiert wurde. Die nervige "Betreuung"truse (Name entfallen) fand ich okay.
* Die Kameraführung würde von mir mindestens eine Goldene Himbeere kriegen! Was sollte denn diese Wackelkamera?! Solange alle still gehalten haben, war das ja okay und war die Kameraführung ja auch klar und schön gemacht. Aber sobald irgendetwas wie Action in das Ganze kam, hat man NICHTS mehr erkannt auÃčer verwackelter, verwischter Körperteile und Kleidung. Das ging GAR nicht! Fettes Minus!
* Die Darstellung der Districte und des Kapitols fand ich gelungen, vor allem die Mode des Kapitols und auch die anderen Teilnehme waren gut getroffen, wie ich fand. Wobei ich mir Cinna und Rue schlichtweg als WeiÃče vorgestellt hatte; die Darsteller waren allerdings dennoch gut gewählt.
* Anfang und Ende hingegen fand ich nicht so toll umgesetzt. Der Anfang war mir im Vergleich zur Dauer des Films deutlich zu lang. Mir kam einfach immer wieder der Gedanke "Oh mein Gott, sie sind nicht mal in der Arena! Wie lange dauert das denn noch?!" Das Ende fand ich dafür VIEL zu schnell abgehakt. Dieses typische "Es gibt sowieso eine Fortsetzung und wir müssen das nicht erklären, weil wir ohnehin im zweiten Teil Zeitspprünge machen um das zu erklären". Ein vernünftiges, ruhiges und in sich abgeschlossenes Ende hätte mir sehr viel besser gefallen.

Alles in allem fand ich den Film nicht schlecht, allerdings finde ich ihn auch bei weitem nicht so gut, wie viele behaupten... Ich würde mal sagen 7 von 10 Spotttölpeln. Weite Teile davon einfach aufgrund dieser grausamen Wackelkamera, der unterhaltsamen, aber nicht unbedingt tiefgründigen Story und dem zu langen Anfang ebenso wie dem zu schnellen Ende.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hermione II: 12.04.2012 19:06.

12.04.2012 19:05 Hermione II ist offline E-Mail an Hermione II senden Beiträge von Hermione II suchen Nehme Hermione II in deine Freundesliste auf
HallowShadow HallowShadow ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-61254.gif

Dabei seit: 09.01.2012
Alter: 43
Pottermore-Name: HallowShadow70



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

[QUOTE=Wobei ich mir Cinna und Rue schlichtweg als WeiÃče vorgestellt hatte[/QUOTE]

Wieso manche sich Rue als weiÃčes Mädchen vorstellen wenn sogar zweimal ganz klar im Buch steht, das sie es nicht ist, ist mir ehrlich ggesagt zu hoch.

__________________

06.05.2012 22:35 HallowShadow ist offline E-Mail an HallowShadow senden Beiträge von HallowShadow suchen Nehme HallowShadow in deine Freundesliste auf
Hermione II Hermione II ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-41820.jpg

Dabei seit: 22.04.2006
Alter: 28



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@HallowShadow
Deswegen habe ich ja geschrieben . Augenzwinkern Eben weil ich jetzt nicht zu meinem Bücherregal renne, die passende Seite suche und versuche, irgendwie zu belegen, dass Cinna aber weiÃč ist.
Dass Rue nicht als weiÃč beschrieben wird, habe ja anscheinend überlesen, aber ich fand es auch wie gesagt keinesfalls tragisch, ebenso wenig wie Cinna. Ich hatte mir nur v.a. Cinna als eher blassen, dünnen Typen mit goldenem Lidschatten, vllt. einer Art kleinem Irokesen in knalligen Farben und weiten, farbigen Kleidern vorgestellt. Irgendwie komplett anders eben. Dass er im Film anders dargestellt wurde, hat mich aber auch nicht gestört. Ich habe von Charakteren aber sowieso oftmals ein ganz anderes Bild im Kopf, als später im Film gezeigt wird, das muss auch nichts mit Hautfarbe o.ä. zu tun haben, sondern oft auch mit Status, Haarfarbe, Verhalten usw.

Aber um zu einem Schluss zu kommen: Ich habe ja gesagt, dass ich beide Darsteller gut gewählt fand! Augenzwinkern
07.05.2012 13:29 Hermione II ist offline E-Mail an Hermione II senden Beiträge von Hermione II suchen Nehme Hermione II in deine Freundesliste auf
emolike emolike ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-55148.png

Dabei seit: 29.07.2007
Alter: 32
Herkunft: Wien



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Das Ende ist auch im Buch nicht wirklich anders als im Film, es kommt auch im Buch sehr schnell und eher unspektakulär - also was hätten sie beim Film machen sollen, ein Ende dazudichten?
Aber was will man auch erwarten v on einer Person, die alles von vorneherein ablehnt, nur weil es im Moment gehyped wird ;-)

__________________

11.05.2012 19:39 emolike ist offline E-Mail an emolike senden Beiträge von emolike suchen Nehme emolike in deine Freundesliste auf
Seiten (11): « erste ... « vorherige 7 8 9 [10] 11 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » Kino & TV » Die Tribute von Panem - Verfilmung

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH