Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Warum wir uns auf "Fantastische Tierwesen" freuen... (Forum: Filme allgemein)   30.07.2016 16:07 von Alan Snape   6.765 34   18.11.2016 23:11 von JasiLu  
Warum war Lupin Sirius verdächtigt? (Forum: Buch 3 - Harry Potter und der Gefangene von Askaban)   19.06.2016 13:14 von Exkalipoor   2.080 7   29.07.2016 16:28 von gardo  
Warum kein Pflanzenname für Harry? (Forum: B├╝cher allgemein)   19.02.2016 12:41 von Annemaus   1.576 2   19.02.2016 19:19 von Teekon  
Warum sind die Zauberer so weltfremd (Forum: B├╝cher allgemein)   12.02.2014 14:27 von Jon K Bowling   8.867 30   15.12.2015 21:36 von Sebbe  
Warum war Pettigrew in Gryffindor? (Forum: Charaktere)   19.07.2013 13:51 von _Benny_   4.892 15   06.10.2015 21:50 von Peeves3000  

Harry Potter Xperts Forum » Die Karte des Rumtreibers » Fanfiction » Warum Pairings? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Warum Pairings?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Smokie
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Ich weiÃč, das ist nicht der richtige Thread für FF-Empfehlungen, aber:
Kennst du ?
Wenn nein, lesen! Müsste dir gefallen, wenn du gerne "ergänzende" FFs liest.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Smokie: 13.07.2008 00:35.

13.07.2008 00:34
reewa reewa ist weiblich
Ãťbersetzerin

images/avatars/avatar-40583.jpg

Dabei seit: 10.01.2008
Alter: 805
Herkunft: HH, RLP



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Die frage scheint mir zu sein, inwiefern man dem canon folgen will, und schlieÃčlich ist er es, der uns hier verbindet oder ob wir uns das leben leicht machen wollen, indem wir unsere eigene story fabrizieren, aber uns bekannter figuren bedienen, weil das erstens einfacher ist, als sie aus sich heraus zu kreieren und zweitens man die sich daraus ergebenden ergüsse hier unters volk bringen kann.
Aber was soll 's, wo nachfrage bedient werden will, da soll auch ein angebot nicht fehlen. Wem's gefällt...
Bedürfnisse sind da, um befriedigt zu werden. Und das bedürfnis nach pairings scheint unermesslich groÃč zu sein, wenn ich mir den ff-bereich so anschau.

__________________
[/size]

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von reewa: 13.07.2008 19:31.

13.07.2008 19:28 reewa ist offline E-Mail an reewa senden Beiträge von reewa suchen Nehme reewa in deine Freundesliste auf
Smokie
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@reewa:
In deinem doch fortgeschrittenen Alter solltest du doch etwas mehr Einfühlungsvermögen entwickelt haben. Hast du all die Zeit als Einsiedlerin gelebt? Keine Ahnung
Nee, jetzt ernsthaft. Aus deinem Posting kann ich nur herauslesen, dass du - sorry - nicht einmal ansatzweise weiÃčt, "warum pairings."
Ich kann natürlich nur für mich selbst sprechen, aber ich will versuchen dir zu erklären, warum ich (fast) ausschlieÃčlich FF mit dem Paring Harry und Hermine lese, bzw. ich will zeigen, warum dein Erklärungsversuch auf mich absolut nicht zutrifft:
Nun , zunächst:

"schlieÃčlich ist er [der Canon] es. der uns hier verbindet"
Dem widerspreche ich. Es ist die Harry-Potter-Welt, die uns verbindet.
Die Harry-Potter-Welt ist vordergründig nahezu identisch mit dem Canon, ist aber eigentlich viel mehr als der Canon.
Die Harry-Potter-Welt, die wir aus dem Canon kennen (verdammt, das klingt komisch), ist für mich vergleichbar mit den Elementarteilchen und deren Wechselwirkungen.
Im Canon sind diese in einer bestimmten Art und Weise angeordnet; wir sind aber nun frei mit dieser Ordnung zu spielen, sie zu variieren, ihr etwas hinzuzufügen, etwas abzuändern.
Das alles natürlich innerhalb gewisser Gesetzmäigkeiten, die dem Material innewohnen.
Jemand, der absolut canonkonform ist mag glauben, dass der Canon die Harry-Potter-Fans zusammenhält.
Wer aber (wie ich) begonnen hat, einen Teil des Canon abzulehnen, ohne sich aber von der Welt als solchen zu lösen, sieht das naturgemäÃč anders.

Jetzt zum eigentlichen Punkt:
"oder ob wir uns das leben leicht machen wollen, indem wir unsere eigene story fabrizieren, aber uns bekannter figuren bedienen, weil das erstens einfacher ist, als sie aus sich heraus zu kreieren und zweitens man die sich daraus ergebenden ergüsse hier unters volk bringen kann."

Du gehst von völlig falschen Voraussetzungen aus.
Wenn ich dich richtig versteh, dann glaubst du, man will eine Liebesgeschichte mit einer bestimmten Handlung schrieben und anstatt dafür eigene Charaktere zu entwickeln, nimm man (z.B. in meinem Fall) Harry und Hermine.
Warum gibt es dann deiner Ansicht nach überhaupt unterschiedliche Pairings? Wenn der Harry-Potter-Rahmen ohnehin nur aufgesetzt ist um z.B. eine Sex-Szene zu verpacken, gibt es doch absolut keinen Grund es sich nicht noch einfacher zu machen und einfach eines der Pairings zu nehmen, welches der Canon anbietet (z.B. Hermine und Ron).
Der Punkt ist, dass die Reihenfolge genau anders herum ist.
Ich bin Harry-Potter-Fan, seit die Bücher auf Deutsch erschienen sind (knapp 10 Jahre jetzt). Das ist eine wirklich sehr lange Zeit für einen noch nicht einmal Zwanzigjährigen.
In dieser Zeit habe ich zu einigen Charakteren eine wirklich intensive innere Beziehung aufgebaut.
Vor allem meine Einstellung gegenüber Hermine grenzt so stark an "Liebe", wie es zwischen einem realen Menschen und einem fiktiven Charakter möglich ist.
Das beihaltet natürlich auch, dass ich zunächst einmal lesen möchte, dass es dem Charakter (Hermine) gut ergeht.
Und das ist (meiner Ansicht nach) mit Ron nicht möglich.
Für mich sind Harry und Hermine füreinander geschaffen.
Ich habe immer vermutet, dass Rowling H/G und R/Hr zusammenbringen würde.
Und weiÃčt du was?
Es war mir egal.
Ich wusste immer, dass die Charaktere Harry und Hermine, tiefe Gefühle dieser Art nur für den jeweils anderen empfinden können.
Rowling ist anderer Meinung. Ich sage, sie irrt sich.
Da meine Sichtweise für Rowling selbstverständlich irrelevant ist, muss ich nach der Entfaltung von Harry's und Hermines Liebe in anderen Versionen der Harry-Potter-Welt suchen: in Harmony-Fanfictions.
Deswegen Fanfiction. Deswegen Pairing. Deswegen Harmony.
Und nicht wegen irgendwelcher spätpupertären, schmuddeligen Tagträume, für die ich mir in Fanfictions einen Deckmantel suche.

Nun zu einem letzten Absatz:
"Aber was soll 's, wo nachfrage bedient werden will, da soll auch ein angebot nicht fehlen. Wem's gefällt...
Bedürfnisse sind da, um befriedigt zu werden. Und das bedürfnis nach pairings scheint unermesslich groÃč zu sein, wenn ich mir den ff-bereich so anschau."

Im Grunde liegst du damit richtig (merkwürdig, wie häfuig aus falschen Ansätzen richtige Schlüsse gezogen werden).
Nur ist das Bedürfnis in meinem und ich denke in vielen, vielen anderen Fällen anders geartet als du denkst.
Primär ist nicht das Bedürfnis irgendeine Liebesgeschichte zu lesen, sondern das Bedürfnis, lieb gewonnene Charaktere glücklich zu sehen oder aber - hier kommen wir jetzt zu Death- und Sadfics, die nicht jedermanns Sache sind, ich aber sehr mag - an den intensiven negativen Emotionen teilzuhaben, die der jeweils Ãťberlebende wegen des Glücks, das ihm verlorenging, empfindet, die aber wiederum eine Liebeserklärung an den jeweils anderen darstellen.
Soviel zu meiner Motivation FFs mit einem bestimmten Pairing zu lesen (bzw. neuerdings auch zu schreiben Fröhlich ).
Meiner Ansicht nach eine grundsätzliche andere Motivation, als du unterstellt hast.
Aber vielleicht habe ich in das, was du geschrieben hast, zu viel oder das Falsche hineininterpretiert? Würde mich interessieren, wie du das siehst.
So, war ein langer Text. Ich hoffe, einigermaÃčen lesbar und nicht allzu fehlerbehaftet, aber die Müdigkeit kommt halt am Ende doch zu ihrem Recht. Verwirrt

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Smokie: 14.07.2008 21:43.

14.07.2008 02:17
Hermine*Granger
Schüler

images/avatars/avatar-45810.jpg

Dabei seit: 05.11.2007



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@Smokie: Erstmal danke für den Link. Ich werde mal reinschauen.
Nun möchte ich mich noch zu deinem Post äussern:


Klar, will man die Charaktere glücklich sehen. Aber das muss nicht zwangsläufig mit Pairings geschehen. Wenn ich mir z.B. Harry und Ginny anschaue, wenn die beiden da auf diesem Bahnsteig stehen, mit ihren drei Kindern, dann bedeutet das für mich, dass sie glücklich sind. Ich habe das Gefühl, JKR wollte ihre Charaktere am Ende so glücklich wie möglich machen. Ausserdem kann ich mir nicht vorstellen, dass Hermine jemanden geheiratet hätte, den sie nicht liebt und erfüllte Liebe macht ja bekanntlich glücklich. Ich schliesse also daraus, dass Hermine, wenn sie nach 19 Jahren immer noch mit Ron zusammen ist, auch glücklich ist und umgekehrt mit Ron.

Aber ich verstehe dein Bestreben, deine liebsten Charaktere glücklich zu machen, wenn du ihre Situation nicht als Glück empfindest.

Viel Spass weiterhin bei deinen Harmony-FFs, auch wenn du dir vielleicht mal überlegst, dass Hermine bei JKR theoretisch glücklich sein müsste. Das entlastet dich vielleicht!?!
LG. Umarmen Hermine

__________________

14.07.2008 20:22 Hermine*Granger ist offline Beiträge von Hermine*Granger suchen Nehme Hermine*Granger in deine Freundesliste auf
Smokie
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Klar, will man die Charaktere glücklich sehen. Aber das muss nicht zwangsläufig mit Pairings geschehen. Wenn ich mir z.B. Harry und Ginny anschaue, wenn die beiden da auf diesem Bahnsteig stehen, mit ihren drei Kindern, dann bedeutet das für mich, dass sie glücklich sind. Ich habe das Gefühl, JKR wollte ihre Charaktere am Ende so glücklich wie möglich machen. Ausserdem kann ich mir nicht vorstellen, dass Hermine jemanden geheiratet hätte, den sie nicht liebt und erfüllte Liebe macht ja bekanntlich glücklich. Ich schliesse also daraus, dass Hermine, wenn sie nach 19 Jahren immer noch mit Ron zusammen ist, auch glücklich ist und umgekehrt mit Ron.

Aber ich verstehe dein Bestreben, deine liebsten Charaktere glücklich zu machen, wenn du ihre Situation nicht als Glück empfindest.

Viel Spass weiterhin bei deinen Harmony-FFs, auch wenn du dir vielleicht mal überlegst, dass Hermine bei JKR theoretisch glücklich sein müsste. Das entlastet dich vielleicht!?!
LG. Umarmen Hermine [/quote]
Ich verstehe deinen Punkt, aber so wie Harry und v.a. Hermine auffasse, ist es nicht realistisch, dass diese eine glückliche Beziehung mit Ginny bzw. Ron führen könnten oder anders gesagt, ich nehme es Rowling nicht ab.
Von daher ist die Konstellation in den Bänden 6 und 7 für mich in dieser Hinsicht nicht zufriedenstellend, sodass mir wirklich nichts anderes übrigbleibt, als mich auf Harmony-FF zu stürzen. Fröhlich
14.07.2008 21:41
Lilienblüte Lilienblüte ist weiblich
Vertrauensschüler im Ruhestand

images/avatars/avatar-59147.png

Dabei seit: 07.11.2007
Alter: 31
Herkunft: Ruhrpott
Pottermore-Name: SickleFrog183



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Ich stimme dir da zu, auch wenn ich persönlich das Pairing Harry/Hermine auch nit mag.

Aber ich verkuppel meine Lieblingscharas auch lieber mit Leuten, von denen ich finde, dass sie besser zu ihnen passen. Ginny und Harry kann ich mir nicht in einer glücklichen Beziehung vorstellen, deswegen lese ich sehr gerne FFs mit dem Pairing Draco/Ginny...

__________________
[CENTER]
14.07.2008 22:17 Lilienblüte ist offline Beiträge von Lilienblüte suchen Nehme Lilienblüte in deine Freundesliste auf
reewa reewa ist weiblich
Ãťbersetzerin

images/avatars/avatar-40583.jpg

Dabei seit: 10.01.2008
Alter: 805
Herkunft: HH, RLP



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich denke, ich schulde Smokie noch eine antwort.
Mein Beitrag war bewusst provokant und überspitzt formuliert, aber sonst hättest du vielleicht nicht so einen interessanten und ausführlichen beitrag geschrieben, wer weiÃč.
Ich denke, du brauchst dich von meiner kritik nicht angesprochen zu fühlen, denn es den geliebten figuren gut gehen lassen zu wollen, ist ein schönes bild und völlig legitim.
Was mich dagegen aufregt bei der suche nach bestimmten pairings (ja, auch in meinem fortgeschrittenen alter kommt das noch vor Zunge raus ), ist der umstand, dass sich hinter den figuren, an denen mir liegt, nicht etwa diese verbergen sondern ooc's, die nur noch namen und evtl. gesellschaftliche stellung mit diesen gemein haben. Was die figuren ausmacht, ihre sprache, ihre "persönlichkeit" sucht man vergeblich.



Weil das nicht immer möglich ist. Wenn ich eine schüler-lehrer-beziehung schildern will oder eine zwischen zwei jungen männern, dann geh ich bei jkr leer aus. Und bediene meine phantasie. Das ist ok. Nur erwarte ich eben diese figuren zu erkennen und nicht x-beliebige.

Nur in einem punkt muss ich dir widersprechen:
Ich habe nicht aus falschen ansätzen richtige schlüsse gezogen. Es besteht keine logische verknüpfung zwischen diesen aussagen. Ich habe lediglich - geseufzt.

__________________
[/size]

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von reewa: 15.07.2008 21:19.

15.07.2008 20:24 reewa ist offline E-Mail an reewa senden Beiträge von reewa suchen Nehme reewa in deine Freundesliste auf
Lilienblüte Lilienblüte ist weiblich
Vertrauensschüler im Ruhestand

images/avatars/avatar-59147.png

Dabei seit: 07.11.2007
Alter: 31
Herkunft: Ruhrpott
Pottermore-Name: SickleFrog183



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@reewa: So formuliert gebe ich dir Recht. Manche Pairings können nicht mit Jk's Charakteren gebildet werden und die Charaktere werden total umgewandelt, bis sie nichts mehr mit dem eigentlichen Chara zu tun haben.

Will mich davon selber auch nicht ausnehmen. Habe auch schon sehr kranke Pairings erfunden... wo die Personen absolut nicht mehr dem Buch entsprachen.

__________________
[CENTER]
15.07.2008 23:55 Lilienblüte ist offline Beiträge von Lilienblüte suchen Nehme Lilienblüte in deine Freundesliste auf
Voldemorts_Braut Voldemorts_Braut ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-61724.jpg

Dabei seit: 01.01.2011
Alter: 25
Herkunft: Deutschland
Pottermore-Name: SternPatronus18310



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Also zum einen lese ich gerne FF's über verrückte Pairings, weil es mal etwas anderes ist. Zum anderen ist Lucius Malfoy mein favorisierter Charakter, was auch der Grund dafür ist, dass ich gerne Pairings mit ihm und einem OC lese. Aber auch Pairings mit Snape oderDraco sagen mir zu, egal wieverrücktdiese Pairingssind. Keine Ahnung wieso. Fröhlich

__________________


Meine derzeitigen FF's in Bearbeitung:

(Ab 18)

(Ab 18)

(Ab 16)

(Ab 16)
19.04.2012 10:27 Voldemorts_Braut ist offline E-Mail an Voldemorts_Braut senden Beiträge von Voldemorts_Braut suchen Nehme Voldemorts_Braut in deine Freundesliste auf
Jessica21 Jessica21 ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-63300.jpg

Dabei seit: 23.02.2012
Alter: 19
Herkunft: Muggeldeutschland
Pottermore-Name: EinhornAsche2923



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Nun, ich denke, JKR hat die absolute Freiheit, ihre Charaktere zu Pairings zusammen zu fügen, wie sie es für richtig hält, und ich glaube, du unterschätzt das Wort "Freundschaft" ein bisschen. Keine Ahnung
AuÃčerdem möchte ich dann ja doch hinzufügen, dass JKR diese Figuren überhaupt erst geschaffen hat. Und da sie von Anfang an keine Beziehung zwischen Harry und Hermine geplant hatte, kannst du schlecht behaupten, sie seien füreinander geschaffen.
Zwischen Harry und Hermine existiert nichts, was sich zu einer Liebesgeschichte verunstalten lieÃče, sondern eine ganz besondere, sehr sehr intensive Freundschaft.

DAS ist meiner Meinung nach genau die richtige Vorstellung von Harry und Hermines Verhältnis zueinander.

__________________

19.04.2012 20:16 Jessica21 ist offline Beiträge von Jessica21 suchen Nehme Jessica21 in deine Freundesliste auf
StraÃčentaube
Schüler

Dabei seit: 27.03.2011



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Ãähm, doch. Es ist existiert eine Sache, die sich zu "einer Liebesgeschichte verunstalten lässt" und das IST diese Freundschaft, von der du sprichst. Ich bin selbst kein H/Hr-Shipper, ganz im Gegenteil - nachdem ich mich durch eine FanFictions gewühlt habe, hege ich eine Abneigung gegen das jeweilige Pairing. breites Grinsen
20.04.2012 19:28 StraÃčentaube ist offline Beiträge von StraÃčentaube suchen Nehme StraÃčentaube in deine Freundesliste auf
SynthiaSeverin SynthiaSeverin ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 01.11.2012
Alter: 33
Herkunft: Stadt mit altem Schloss ;)



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Also ich kann schon verstehen, dass man in Fanfics auch Dinge ausprobieren möchte, die es in der "Buchrealität" so nicht gab und man gerne manche Figuren zusammenbringt, die dort keine Liebesbeziehung hatten, aber nach eigenem Empfinden gut zusammenpassen würden. Was mich dann eher wundert ist das AusmaÃč, dass das Ganze annimmt, dass so viele Pairing-Fanfictions (in Relation zu anderen FFs) geschrieben werden, dass Fanfiction manchmal sofort mit Pairings gleichgesetzt wird. Ich finde, es gibt doch noch so viele andere Themen, die in den Büchern nicht vorkamen - oder nur schwach beleuchtet wurden - die reizvoll sind, das auszubauen oder sich etwas zusammen zu fantasieren. Gerade für Fanin HP finde ich z.B. auch die Begegnung unterschiedlicher Generationen spannend. Da beiten die Figuren imo noch nur jede Menge Stoff für Fantasien über Liebesgeschichten, sondern auch für Freundschaften, Wahlverwandtschaften, Mentoren-Mentee-Beziehungen, z.b. einen Rubeus Hagrid, der früh seinen Vater verloren, mit dem alleine er aufgewachsen ist verloren hat und Albus Dumbledore als ganz tollen Mann lobt (vielleicht ein bisschen einen Ersatzvater in ihm sieht?) Oder eine Molly Weasley, den ein Irrwicht nicht nur mit dem Tod der eigenen Kinder, sondern auch des besten Freundes ihres jünstens Sohns schocken kann Oder eine Minerva McGonagall, die keine eigenen Kinder hat, dafür ihrem Schüler einen echt tollen Besen schenkt uvm. Natürlich ist das auch nur ein Thema von vielen. Deswegen wundert es mich ehrlich gesagt auch ein bisschen, warum Fanfiction von manchen wirklich mit Pairings gleichgesetzt wird.

__________________



18.12.2012 13:08 SynthiaSeverin ist offline E-Mail an SynthiaSeverin senden Beiträge von SynthiaSeverin suchen Nehme SynthiaSeverin in deine Freundesliste auf
MaryBlack MaryBlack ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-59001.jpg

Dabei seit: 11.01.2009
Alter: 53



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich weiÃč nicht, ob bereits irgendjemand Statistiken zum Thema HP-FFs erstellt hat.
Ich möchte nämlich vermuten, daÃč zumindest in der Zeit, als die Bücher nach und nach erschienen, ein GroÃčteil Geschichten von Autoren geschrieben wurden, die im Teenie-Alter waren.
Und was beschäftigt Menschenkinder in dem Alter überwiegend? Fröhlich
Ich kann niemand verübeln, darüber zu schreiben, was im eigenen Leben derzeit einen so wichtigen Stellenwert einnimmt.

Ansonsten hast du natürlich Recht, daÃč es neben Romanzen noch viele andere interessante zwischenmenschliche Beziehungen gibt, die lohnenswert sind, darüber zu schreiben.

Wenn du sowas findest, sag mir Bescheid. Augenzwinkern

__________________
LG, MaryBlack
18.12.2012 13:54 MaryBlack ist offline Homepage von MaryBlack Beiträge von MaryBlack suchen Nehme MaryBlack in deine Freundesliste auf
SynthiaSeverin SynthiaSeverin ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 01.11.2012
Alter: 33
Herkunft: Stadt mit altem Schloss ;)



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Nun, eine Fanfic wüsste ich da, die kennst du aber schon Fröhlich

__________________



19.12.2012 14:28 SynthiaSeverin ist offline E-Mail an SynthiaSeverin senden Beiträge von SynthiaSeverin suchen Nehme SynthiaSeverin in deine Freundesliste auf
leveinard
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

nunja, zunächst sind(glaub ich) die meisten FF-leser weiblich. die stehen schonmal oft auf ne romanze. und die autoren sind auch meist weiblich. und ehrlich gesagt finde ich, ohne ner kuss- oder gut geschriebenen *hüstel* liebeszene fehlt dem ganzen ja irgendwie der pepp. ich les auch eigentlich nur geschichten wo es um n paar geht.

finde die pairings im buch ehrlich gesagt total öde. ron und hermine... gähn. harry und ginny..gähn. so toll die geschichte auch ist, aber bzgl romantik hat sich JK nich soo viel einfallen lassen. Zunge raus aber darum geht es in HP (zum glück) auch nicht primär.


ich mag derzeit ehrlich gesagt nur 1pairing...hermine und tom riddle. Nachdenken
ich finde die passen so gut zusammen weil sie beide irgendwie streber sind, aber wohl grundverschiedene ansichten haben. und christian coulson als tom riddle machte ja auch ordentlich was her.. hermine würde sich sicher freuen. Augenzwinkern

was ich auch noch mag sind snape+lilly. aber die in der vergangenheit spielen und (leider) so ausgehen dass sich ihre wege trennen...vlt gibt es auch welche wo snape lilly in der nacht von halloween zur hilfe eilt und sie und harry rettet..da hab ich noch garnicht nach gesucht, fänd ich aber auch gut.

grindelwald+dumbledore wäre auch interessant, aber auch nur wenn sie realistisch klingt.

was für mich persönlich garnicht geht...fred+george, snape+dumbledore, snape+harry, draco+snape, draco+harry, ginny+hermine, ron+harry, dumbledore+harry.. Keine Ahnung

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von leveinard: 22.03.2013 11:05.

22.03.2013 11:00
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Die Karte des Rumtreibers » Fanfiction » Warum Pairings?

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH