Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
1 Dateianhänge enthalten [User-Fanfiction] Tage wie diese (Forum: User-Fanfictions)   22.06.2013 21:05 von Readingrat   6.467 5   02.05.2017 16:18 von psimo_de  
1 Dateianhänge enthalten Wichtig: Wie seid ihr zu eurem Nicknamen gekommen? (Forum: Der Sprechende Hut)   25.04.2004 14:01 von Mona Mondschein   295.719 1.237   28.03.2017 21:25 von GinnyFan2  
Umfrage: Wie hat euch "Phantastische Tierwesen ..." gefallen? ( [...] (Forum: Filme allgemein)   22.11.2016 15:28 von MIR   19.038 26   16.03.2017 22:06 von Lord_Slytherin  
Wie sehen eure Bücher aus?? (Forum: B├╝cher allgemein)   25.01.2006 20:57 von Severus Snape 84   47.125 160   02.03.2017 17:07 von JasiLu  
Filmzitateraten (Forum: Koboldstein-Klub)   04.11.2003 17:03 von Aya Wolf   513.139 7.707   05.02.2017 08:17 von JasiLu  

Harry Potter Xperts Forum » Die GroÃče Halle » Verfilmungen » Film 7 - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes » Film 7b - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2 » [SPOILER] Wie fandet ihr den Film? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (20): « erste ... « vorherige 16 17 18 [19] 20 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen [SPOILER] Wie fandet ihr den Film? 10 Bewertungen - Durchschnitt: 9,8010 Bewertungen - Durchschnitt: 9,8010 Bewertungen - Durchschnitt: 9,8010 Bewertungen - Durchschnitt: 9,8010 Bewertungen - Durchschnitt: 9,80
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cellmorbasg
Schüler

Dabei seit: 03.01.2006



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Halt, halt, ein Hitchcock-Film hat den Oscar für den besten Film bekommen: Rebecca im Jahr 1941. Nur hat Hitchcock den Oscar nicht bekommen, sondern der Produzent David O. Selznick (schon wieder, ein Jahr nach Vom Winde verweht; ich muss kaum dazusagen, dass Rebecca besser ist). Deshalb heiÃčt es immer richtigerweise, dass Hitchcock selbst, der später seine Filme nur noch selbst produzierte, nie einen Oscar bekommen hat - mal abgesehen von diesem Ehren-Dings für Leute die man vergessen oder übergangen hat.

Aber ich schweife total ab. Herr der Ringe halte ich für bessere Filme, eine bessere Filmreihe und für eine bessere Buchverfilmung. Denn es stimmt ja, dass sich die HP-Filme durchaus stark an den Büchern orientieren, das geht sogar so weit, dass man sie ohne Buchkenntnis nicht versteht. Nur haben sie deshalb noch lange nicht die Atmosphäre und den Gehalt des Buches getroffen. HP ist ab Film 3 kleidungsmäÃčig in der Tat sehr modern und es passt weder zu den Büchern noch zu den ersten beiden Filmen. Dazu die Kulissenwechsel um nur mal das offensichtliche zu nennen. Eine konsistente Filmreihe sieht anders aus.

Das groÃče Problem besteht darin, dass der HdR ein Werk ist und HP nicht. HdR wurde von Tolkien als ein Werk gedacht und von Peter ebenfalls als ein Werk umgesetzt. Der Herr der Ringe erzählt eine Geschichte mit zwei oder drei groÃčen Haupthandlungen und vielen kleinen Nebensträngen. Es fiel da leicht kleine Abschweifungen der Geschichte wegzulassen: Tom Bombadil, der richtige Tod Sarumans und viele andere Dinge. HP dagegen erzählt in jedem Buch eine geschlossene Geschichte (auÃčer vielleicht Buch 6) und nimmt manchmal gar nicht den überspannenden Handlungsbogen direkt auf. So fehlt LV in Buch 3 vollkommen und komischerweise ist es eines meiner Lieblingsbücher der Reihe. Am Anfang der Filmreihe waren noch nichtmal alle Bücher bekannt, d.h. die Umsetzung war doppelt schwer. Deshalb gehe ich auch fest von Neuverfilmungen aus und warum sollte JKR dem abgeneigt sein, wenn das Studio in 15 Jahren an sie damit herantritt (sollte HP dann noch ein Thema sein und das Studio überhaupt fragen müssen).
16.08.2011 17:23 Cellmorbasg ist offline E-Mail an Cellmorbasg senden Beiträge von Cellmorbasg suchen Nehme Cellmorbasg in deine Freundesliste auf
Darth Destructo Darth Destructo ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-57625.jpg

Dabei seit: 01.03.2011



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



Kommt letztendlich aber trotzdem so ziemlich auf's gleiche raus. Augenzwinkern
Den Rest würde ich ohne groÃčes Zögern unterschreiben.
Ich finde, die HP-Reihe würde sich sehr gut für eine HBO-TV-Serie á la "True Blood" eignen, gerne auch mit gröÃčeren Abweichungen bzw. anderer Fokussierung und besserer Nutzung der Nebenfiguren (hätte ich mir auch schon bei den bereits bestehenden Filmen gewünscht. Da macht man sich schon die Mühe, die begabtesten und besten britischen Schauspieler anzuheuern, und dann nutzt man sie viel zu wenig). Ralph Fiennes dürfte als Voldemort gerne nochmal zurückkehren, bis dahin hätte er sogar Originalalter breites Grinsen

__________________
The Sith will rule the galaxy. And then we shall have peace...
16.08.2011 18:15 Darth Destructo ist offline E-Mail an Darth Destructo senden Homepage von Darth Destructo Beiträge von Darth Destructo suchen Nehme Darth Destructo in deine Freundesliste auf
TomRiddle95 TomRiddle95 ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-59774.jpg

Dabei seit: 15.07.2011
Herkunft: Deutschland



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Sorry,aber eine Serie fände ich wirklich nicht gut.
Die Geschichte wurde in den Filmen erzählt,und eine Serie würde diese dann nur wiederholen,oder etwas dazudichten.
Und die Qualität würde doch deutlich sinken.
Ja,dass die Nebendarsteller so wenig Einsatz zeigen dürfen ist natürlich schade,aber die Filme sollen ja nicht 8 Stunden gehen.
Und wir können uns ja auch andere Filme von 'Snape','Voldemort' u.s.w ansehen.

__________________
-
16.08.2011 22:39 TomRiddle95 ist offline E-Mail an TomRiddle95 senden Beiträge von TomRiddle95 suchen Nehme TomRiddle95 in deine Freundesliste auf
Zeitumkehrer1992 Zeitumkehrer1992 ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-61471.jpg

Dabei seit: 17.06.2011
Alter: 30
Herkunft: Spinner's End



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

HP neu verfilmen, etwas bescheuerteres habe ich schon lange nicht mehr gelesen Lachen

Und die ständigen vergleiche mit Herr Der Ringe nerven mich auch langsam.

__________________

17.08.2011 00:49 Zeitumkehrer1992 ist offline Beiträge von Zeitumkehrer1992 suchen Nehme Zeitumkehrer1992 in deine Freundesliste auf
Warner Bros. Warner Bros. ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-44350.jpg

Dabei seit: 03.08.2008
Herkunft: Deutschland



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@ Richi: Ich kann dir versichern, dass ich zu 100 % und nicht nur einmal die Bücher gelesen habe! Ich bin ein treuer HP-Fan, sonst wäre ich auch nicht hier und würde mitdiskutieren. Das mal vorweg.

So, nun zu meinem Beitrag: Es mag sein, dass ich ihn sehr kritisch geschrieben habe. Ich könnte im Gegenzug auch viele positive Dinge aufzählen, sicher. Aber was ich mit der Kritik einfach bezwecken möchte: Seit den ersten beiden Filmen habe ich einfach nicht mehr dieses Potter-Feeling. Also schon, es ist zwar noch da, aber nicht mehr so ausgeprägt wie früher weiÃčt du...Früher habe ich gedacht, ich wäre wirklich IN Hogwarts, alles so wunderschön aus und man lernte neue Sachen kennen. Aber dann kamen immer mehr Veränderungen und dieses schöne Gefühl lieÃč von Film zu Film nach.
Dann gibt es aber wieder Momente, die ich echt gut finde und die mich an die alte Potterzeit erinnern. Beispielsweise in den Szenen mit Voldemort... Ich kauf ihm die Rolle richtig ab und er ist wie geschaffen für die Potterwelt...
Die schauspielerische Leistung ist leider auch immer schwankend...Fand ich Hagrid in den ersten beiden Filmen (auch noch in dem dritten eigentlich) echt friedlich und emotional, so sehe ich diese Charaktereigenschaften nicht mehr in dem letzten Film. Klar, man sieht an seinem Gesicht, wie geschockt er aussieht, als er Harry in den Armen trägt, aber wo sind die Tränen? Man kennt ihn anders wisst ihr, was ich meine?

Und nein, ich rede Harry Potter nicht schlecht. Kritik ist immer erlaubt. Sowohl positive als auch negative. Ich finde jeder darf sich hier austoben und seine Meinung repräsentieren.
Ich habe mich im Laufe der Jahre auch immer gefragt, wieso Harry Potter keinen Oscar bekommen hat. So langsam verstehe ich auch durch die letzten Filme, warum... Ich würde mir aber immer noch wünschen, dass Maggie Smith einen Oscar als beste Nebenschauspielerin bekommt...Ich finde, sie hat es wahrlich verdient. Wer kann eine Rolle so perfekt spielen wie sie?
Emma Watson ist auch sehr talentiert, aber vielleicht ist es wohl noch zu früh für sie...
Alan Rickman könnte auch noch einen verdienen oder Helena...
Aber das können wir ja leider nicht entscheiden.

__________________

17.08.2011 00:50 Warner Bros. ist offline E-Mail an Warner Bros. senden Beiträge von Warner Bros. suchen Nehme Warner Bros. in deine Freundesliste auf
kenji kenji ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-58939.jpg

Dabei seit: 19.07.2009
Alter: 31
Herkunft: baden württemberg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen



vielleicht liegts auch nur an der nostalgie? denn wenn ich mir die ersten beiden teile so anschaue überkommt mich das selbe gefühl. gut, der vierte war die erste richtige entäuschung, der fünfte im vergleich zum vierten etwas besser, der sechste im vergleich zum fünften wieder deutlich schlechter und ab dem siebten hielt man sich im groÃčen und ganzen erneut an die bücher. es war halt nicht mehr so kindgerecht gehalten worden wie am anfang. aber das heiÃčt ja noch lange nicht das sie als filmumsetzungen schlecht sind. bei der dicke der ersten bänder und der länge der filme blieb genug platz genau das angesprochene feeling herüber zu bringen, indem einfach so gut wie alles eingebaut wurde. später ist das aber nunmal anhand der überlängen nicht mehr umsetzbar gewesen. und um mal auf die qualität von der herr der ringe zu kommen: peter jackson und seine frau schrieben gut 10 jahre an den drehbüchern. so viel zeit konnten sich die harry potter filme aber kaum lassen, da die schauspieler auch nicht jünger werden.

__________________
ja, ich bin ...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von kenji: 17.08.2011 01:13.

17.08.2011 01:04 kenji ist offline Beiträge von kenji suchen Nehme kenji in deine Freundesliste auf
Cellmorbasg
Schüler

Dabei seit: 03.01.2006



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Wow, du hast mich überzeugt. Wie kann man nur auf die Idee kommen, dass Hollywood ein bekanntes Werk neu verfilmt mit der sicheren Erwartung Kasse zu machen. Da muss ich wohl nochmal überlegen gehen. Aber abgesehen davon warte ich schon lange nicht mehr sehnsüchtig auf eine Neuverfilmung wie das vielleicht noch vor 5 Jahren der Fall war. Der Hogwarts-Express fährt ohne mich weiter.
17.08.2011 09:16 Cellmorbasg ist offline E-Mail an Cellmorbasg senden Beiträge von Cellmorbasg suchen Nehme Cellmorbasg in deine Freundesliste auf
mione13 mione13 ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-63847.png

Dabei seit: 23.12.2006
Alter: 29
Herkunft: BW



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

so war jetzt heute endlich auch mal drin, ist ja als riesen potter fan schon fast peinlich erst so spät zu gehen :/
ich bin wirklich begeistert, er hat mir wirklich gut gefallen Top obwohl ich denke, dass mir 7.1 ein wenig besser gefallen hat, aber immerhin kam es endlich zum kuss r/h Kuss
ich freu mich schon wenn die dvd mit bonusmaterial raus kommt breites Grinsen

__________________

18.08.2011 21:27 mione13 ist offline E-Mail an mione13 senden Beiträge von mione13 suchen Nehme mione13 in deine Freundesliste auf
Lizz_94 Lizz_94 ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-60751.png

Dabei seit: 09.08.2007
Alter: 28
Herkunft: Bayern



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich fand es war ein gutes Ende für die Reihe.
Immer noch verdammt schade, dass es vorbei ist, aber dafür ist es versöhnlich zu Ende gegangen.
Ich hoffe wirklich, dass der Film nicht neu verfilmt wird. Harry potter ohne Emma Watson, Tom Felton, Dan Radcliffe, rupert Grint, Maggie Smith, HBC, Ralph Fiennes, Alan Rickmann, .....
Ich kann es mir nicht vorstellen. Sie sind (vorallem die Jüngeren) genau die Darsteller, sie haben die Rolle geprägt und ich finde, es sollte auch so bleiben.

__________________

18.08.2011 22:26 Lizz_94 ist offline E-Mail an Lizz_94 senden Beiträge von Lizz_94 suchen Nehme Lizz_94 in deine Freundesliste auf
Mike Mike ist männlich
Schüler

Dabei seit: 12.11.2010
Alter: 30
Herkunft: Fuchsbau



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

David Yates hat insgesamt eine gute Umsetzung der Geschichte in 7.2 geleistet. Unter seiner Regie waren die Filme inhaltlich näher an den geschriebenen Potter und an der Storyline.

- Der Eingriff in Gringotts
- Die Rückkehr nach Hogwarts
- Der Krieg in Hogwarts
- Die Auflösung des groÃčen Rätsels der Bandreihe
- Der Schluss mit Blick auf Hogwarts und der Epilog

Darin sehe ich wohl keine unglaublich bessere Umsetzung. Insofern wird dieser Film für mich immer sehenswert bleiben. Dies gilt wohl auch nur über Filme zu sagen, wenn man den Saal mit Gänsehaut verlässt und diese Fantasiewelt schweren Herzens verlässt. Ein besseres Kompliment kann man nicht machen. Top Top Top

Ein paar wenige Einzelheiten aber haben mir aber auch wehgetan, wie etwa der "eingeschobene" Humor mit Argus Filch in der GroÃčen Halle oder als McGonnagall meinte "den Zauber schon immer aussprechen wollte", als sie die Ritter in Bewegung sezte. Das war mies und einfach nur amateurhaft.

Alles in allem hat mir der letzte Kampf zwischen Voldemort und Harry sogar besser gefallen, als der im Buch. Kaum zu glauben, aber JA! Das war das wahre Ende einer spannenden Reihe, umsogen von Panik, Verzweiflung und Trauer um die Verstorbenen.

Ich drücke dem gesamten Team die Daumen für ein Oscar. Acht Filme in zehn Jahren mit bombastischen Besucherzahlen - Das soll ihnen erst einmal nachgemacht werden. Spätestens beim Remake in 20 Jahren. Augenzwinkern

__________________

19.08.2011 16:35 Mike ist offline E-Mail an Mike senden Beiträge von Mike suchen Nehme Mike in deine Freundesliste auf Füge Mike in deine Kontaktliste ein
Wegar Wegar ist männlich
Lehrer


images/avatars/avatar-55032.jpg

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 33



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich habe den Film 2 Mal im Kino gesehen und muss sagen, es war wirklich ein mehr als würdiges Ende. Ich war den ganzen Film über ergriffen, er hatte genau das, was für mich ein guter Harz Potter Film haben muss. Am besten fand ich eigentlich so ziemlich alles, was mit Snape zu tun hat, aber auch Voldemort war einfach fantastisch Grinsen Das beste Zitat im Film war für mich eindeutig im Bootshaus: "Wie kannst du überhaupt mit dir selbst leben Lucius?" oder so ähnlich. Das zeigt so gut die Kälte in Voldemort und Lucius kann einem mal so richtig leid tun. Ich fange jetzt gar nicht erst an, alles auf zu zählen, was ich besonders gut fand, das würde zu lang werden.
Tja, alles in allem war das für mich der beste Harry Pötter Film, auch, wenn ich den dritten Film dabei noch aus dem vergleich rausnehmen würde, da der einfach zu sehr aus dem Schema fällt.

von mir Grinsen
26.09.2011 11:24 Wegar ist offline E-Mail an Wegar senden Beiträge von Wegar suchen Nehme Wegar in deine Freundesliste auf
Sirius15 Sirius15 ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-61723.gif

Dabei seit: 07.07.2005
Alter: 32
Herkunft: Ãľsterreich
Pottermore-Name: RunePatronus2478



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich bin eine ziemlich scharfe Kritikerin der meisten Filme gewesen - besonders GoF und OotP haben mich direkt wütend aus dem Kino gehen lassen. Aber mit 7.1 und 7.2 war ich alles in allem ganz zufrieden. Yates ist es - mit einigen unnötigen Hinzufügungen - gut gelungen, die Stimmung des letzten Teils einzufangen und manche Dinge sind geradezu hervorragend umgesetzt. Insbesondere Harrys Gang in den Wald ... war schon im Buch bewegend, aber filmisch fast noch eine Spur besser.
Den letzten Kampf hätte ich mir trotzdem so gewünscht, wie er im Buch stattgefunden hat, war meiner Meinung nach eine unnötige Ãťberdramatisierung.
Ach ja - der Soundtrack ist einfach nur sensationell. Besonders dieser Teil:

Stufe 10 auf der nach oben offenen Gänsehautskala..

Gesamtnote: (Die Abzüge gibt es für den etwas verhunzten Endkampf und die von meinen Vorpostern bereits angeführten unnötigen Hinzufügungen)

__________________


meine alternative history zu Band 7
13.11.2011 13:56 Sirius15 ist offline E-Mail an Sirius15 senden Homepage von Sirius15 Beiträge von Sirius15 suchen Nehme Sirius15 in deine Freundesliste auf Füge Sirius15 in deine Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Sirius15 anzeigen Skype-Name von Sirius15: violetangel33
Bernhard Nowak Bernhard Nowak ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-61441.jpg

Dabei seit: 26.08.2004
Alter: 58
Herkunft: Rödermark



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Nachdem ich heute die DVD zu "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2" von Amazon geliefert bekam, habe ich mir den Film nochmals angesehen.
Ich habe den Film nun viermal gesehen.

Es bleibt bei meinem eher zwiespältigen Eindruck dieses Films. Es gibt gute Szenen, die da für mich bleiben:

- Snapes Erinnerungen im Denkarium
- Der Gesichtsausdruck von Dracos Mutter, als sie den "Tod" Harrys nach dem ersten "Duell" mit Voldemort bekanntgibt
- einen sehr guten ersten Teil bis zur Ankunft des Trios bei Aberforth Dumbledore
-gut gefällt mir auch Neville, als er nach Harrs erstem "Tod" Voldemort entgegentritt und diese mutige Rede hält
-gute Minerva McGonagall, die mal zeigen darf, was sie "kann"
-mir gefällt der Schauspieler von Aberforth Dumbledore ausnehmend gut

Negativ:
- das Finale Harry-Voldemort bleibt für mich grauenhaft
- das "Gehetze" des zweiten Teils, bei dem alles "abehakt" wird, v.a. die Tode von Lupin etc., dessen Sohn zu spät erwähnt wird usw.
- fehlende Aufklärung, warum Harry das "Duell" überlebt; die "Erklärungen" Dumbledores während seiner Begegnung mit Harry im Zwischenreich sind hier viel zu kurz
- Rons Erklärung für seine plötzliche Fähigkeit, Parsel zu sprechen: er habe Harry im Traum sprechen gehört
- der Epilog bleibt für mich kitischig, allerdings liegt dies nicht in der Verfilmung begründet, sondern in der absolut kitischigen Buchvorlage

__________________
King: You're a monster, Urquhart.
Urquhart:You might very well think that, Sir, but your opinion doesn't count for very much now, does it? Good day, Sir. Grinsen

Ian Richardson in: "House of cards, Teil 2: To play the King"
18.11.2011 23:16 Bernhard Nowak ist offline E-Mail an Bernhard Nowak senden Homepage von Bernhard Nowak Beiträge von Bernhard Nowak suchen Nehme Bernhard Nowak in deine Freundesliste auf
Finding.Neverland Finding.Neverland ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-61165.jpg

Dabei seit: 29.08.2011
Alter: 31
Herkunft: Hogsmeade



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich habe mir am Freitag die DVD gekauft und natürlich gleich angesehen, von daher möchte ich nun auch meine Ansicht zum letzten Potter teilen.

Im Grunde ein wahnsinnig toller Film. David Yates ist mit dem 2. Teil von "und die Heiligtümer des Todes" eine gute Umsetzung gelungen, die sich auch recht nah an den Vorgaben des Buches orientiert hat.
Das Zerstören der altbekannten Kulissen, wie beispielsweise die Gringotts Bank, Teile von Hogwarts oder auch die Kammer des Schreckens (hierbei trifft 'Zerstören' nicht ganz zu) berührt mich emotional ganz stark. Die Bilder liefern ein tolles Ende für die ganze Reihe und haben etwas abschlieÃčendes (Hat das Buch zwar auch, aber Bilder sind meist emotionaler veranlagt). Trotzdem hätte man einige Szenen noch emotionaler gestalten können, wie beispielsweise der Tod von Lupin, Tonks und Fred. Den fand ich einwenig "dahingeklatscht" und zu schnell abgehakt. Wobei ich sagen muss, dass mir generell dieses schnelle Tempo dieses Streifens doch recht gefällt - zumindest zeigt es ganz gut das Geschehen in der Zaubererwelt (in der man zu dieser Zeit ja auch nicht mehr wirklich Zeit hat sich auszuruhen).

Schauspielerisch gesehen hat vor allem Maggie Smith in der Rolle der Professor McGonagall für mich Legende geschrieben - und das obwohl es letztendlich nur ein paar Sätze waren. Aber letztendlich waren es überwiegend ihre starken Szenen, die mir im Kino und auch vor dem Fernseher Gänsehaut bereiteten. Julie Walters, Helena Bonham Carter, Ralph Fiennes, Rupert Grint, Emma Watson, Alan Rickman und andere glänzen in ihren Rollen auch im letzten Streifen.
Mal wieder nicht überzeugt hat mich Daniel Radcliffe, ich kann mit ihm einfach nichts anfangen. Es ist gut, was er arbeitet (auch wenn ich selten Entwicklung bei ihm sehe), aber neben all diesen anderen Schauspielern wirkt er meist schwach (zumindest für mich). Er zerstört den Film jetzt nicht, aber trägt auch nicht zum positiven bei. Auch Bonnie Wright fand ich nur so lala.

Im GroÃčen und Ganzen aber ein sehr, sehr, sehr, sehr schöner Film. Grinsen
9,5/10 Grinsen

__________________

20.11.2011 09:55 Finding.Neverland ist offline E-Mail an Finding.Neverland senden Beiträge von Finding.Neverland suchen Nehme Finding.Neverland in deine Freundesliste auf
Jan Jan ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-59818.png

Dabei seit: 04.07.2011
Herkunft: Deutschland
Pottermore-Name: AvisGaleone84



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Den Film nun zum ersten Mal gesehen und am Anfang war ich etwas enttäuscht. Ich kann damit leben, dass man für die Filme einiges ändern muss, aber bis sie nach Hogwarts kommen, ist das doch ziemlich wenig, was man aus dem Buch entnommen hat. Besser gesagt, was man daraus gemacht hat.

Der Aufbruch von Shell Cottage nach Gringotts war mir viel zu schnell, ebenso die Gringotts Szenen und die darauffolgenden Szenen mit Aberforth.
Dann kamen sie nach Hogwarts und was ich wirklich schade finde, dass sie die Szenen im Ravenclaw Turm nicht gefilmt haben.
Das ist jetzt nicht dem Film zu schulden, aber die Szene in der Harry Minerva rettet, finde ich eine der besten. Weil da auch einfach gezeigt wird, dass sie doch wichtig für ihn ist.
Ebenso schade, dass man Professor Sprout nicht mehr gesehen hat, oder habe ich sie nur verpasst?

Was danach kam, war einfach nur gelungen. Die Szenen von Maggie Smith waren einfach nur klasse. Ebenso der Kampf zwischen Molly und Bellatrix, der aber ziemlich kurz kam.
Das Bellatrix und Voldemort zersprungen sind, finde ich jetzt nicht unbedingt schlimm.
Da fande ich die Szene, in der Voldemort Draco umarmt um einiges komischer. Weil man sich das von Voldemort nicht wirklich vorstellen kann.

Die Szene in der Trelawney die Kugeln runterwirft, wurde die nicht mit in den Film genommen?
Ging ja schon einige Male ziemlich hecktisch voran, weshalb ich es vielleicht auch einfach nur übersehen habe.

Die "Why do you live" Szene, ehrlich gesagt, finde ich es überhaupt nciht schlimm, dass sie nicht im Film vorkommt. Meiner Meinung nach, hätte die so spät nicht mehr reingepasst. Also, die waren sich ja schon einige Zeit am duellieren, weshalb ich es dann einfach nur zu spät gefunden hätte.

Rons Erklärung für das Parselsprechen finde ich auch schlecht. Man hätte einfach die Erklärung aus dem Buch nehmen sollen, denn woher sollte Ron wissen, dass das Gesagte im Schlaf wirklich das bedeutet?
Wobei dies sowieso nicht das richtige zischen war, oder? Also zumindest nicht das aus dem zweiten Teil, beim ersten Teil von "Die Heiligtümer des Todes" bin ich mir jetzt nicht sicher.

Eine Szene die mir auch gefallen hat, wie Narzissa, Draco und Lucius einfach gegangen sind. Besonders das Bild von Narzissa und Draco war doch schön anzusehen.

Schön war es, dass einige Charaktere wie Neville, Luna, McGonagall, Molly etc. noch einmal einen groÃčen Auftritt bekommen haben.

Was ich schade finde, ich glaube, dass ist im Buch aber auch so, dass Molly Harry am Ende gar nicht in den Arm nimmt.
Er war immer wie ein Sohn für sie, klar, sie hat Fred verloren, aber irgendwie hätte ich so eine Umarmung schon schön gefunden. Aber zumindest gab es eine mit Hagrid.

Den Epilog, ehrlich gesagt, im Buch fande ich den schlimmer. Vielleicht liegt es daran, dass er im Film eher kurz gehalten ist.

Ein wirklich gelungener Abschluss der Filmreihe, auch wenn der Anfang ziemlich hastig von statten ging, aber alles was danach kommt, verzeiht dies doch. Da der Rest doch deutlich mehr Zeit in Anspruch nimmt und man so gar nicht mehr an den Anfang denkt.

Zudem gab es so viele Szenen die einfach klasse waren und ebenso besonders gut gespielt, dass ich emotional berührt war.

Noch eine Frage, wurden nicht Szenen von Dumbledores Vergangenheit gedreht?

9/10 Punkten

__________________

25.11.2011 17:01 Jan ist offline E-Mail an Jan senden Beiträge von Jan suchen Nehme Jan in deine Freundesliste auf
Seiten (20): « erste ... « vorherige 16 17 18 [19] 20 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Die GroÃče Halle » Verfilmungen » Film 7 - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes » Film 7b - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2 » [SPOILER] Wie fandet ihr den Film?

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH