Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Warum wir uns auf "Fantastische Tierwesen" freuen... (Forum: Filme allgemein)   30.07.2016 16:07 von Alan Snape   6.869 34   18.11.2016 23:11 von JasiLu  
Auf was freut ihr euch in nächster Zeit? (Forum: Hogsmeade)   25.10.2008 12:42 von FrlCosmos   122.810 920   15.09.2016 09:52 von JasiLu  
Hinweise auf Identität des Half-Blood Princes (Forum: Buch 6 - Harry Potter und der Halbblutprinz)   22.08.2005 14:49 von Wizardpupil   8.592 20   23.08.2016 22:42 von Lupin_Fan  
Auf Harrys Spuren in London - wer kommt mit? (Forum: Hogsmeade)   19.02.2016 17:35 von HermineWeasley   2.346 3   30.04.2016 17:07 von Miss Mead  
Hätte Harry die Antwort auf die Fragen wissen müssen? (Forum: Buch 1 - Harry Potter und der Stein der Weisen)   30.11.2011 23:27 von Annemaus   11.002 34   19.02.2016 12:36 von Annemaus  

Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » McGonagalls Büro » Auf ein Gymnasium wechseln? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Auf ein Gymnasium wechseln?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Falcon Falcon ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-53339.gif

Dabei seit: 10.01.2010
Herkunft: NRW.



Auf ein Gymnasium wechseln? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hallo, ich hab ein 'kleines' Problem.
Ich komme in letzter Zeit mit meiner Schule, genauer gesagt mit meiner Klasse nicht so gut klar.
Außerdem ist die Schule zu weit weg, und ich würde sehr gerne auf ein Gymnasium in meiner Nähe wechseln. Ich hatte schon ein Gespräch mit der Abteilungsleiterin der Schule gesprochen (die mit übrigens auch die Schule gezeicht hat, die Lehrer sind da IRRE nett und die Schule sehr gepflegt) und habe eine Absage bekommen, da ich als zweite Fremdsprache Spanisch genommen habe, und die auf der Schule (und auf allen Schulen in der Stadt) nur Französisch und Latein unterrichten, und ich kann ja nicht Französisch nachholen, wenn die Leute es dort schon vier Jahre lang haben.

Jedoch, haben die Spanisch ab der 10, und ich könnte nach der neunten Klasse wechseln (ich bin im Moment in der achten).
Soo, das Problem ist schon geregelt, dachte ich zumindest - jetzt kommt aber ein neues!

Wir hatten jetzt von der fünften bis zur siebten Klasse Biologie, und in der siebten Klasse ein Jahr Physik, und diese Fächer werden bei uns nicht mehr vorkommen (was ich nicht verstehe, was kann man denn in einem Jahr Physik lernen?)
Chemie haben wir ab der achten Klasse, und ich glaube es geht bis zur zehnten.
Ja, als Ergänzungsstunde habe ich Latein gewählt es ist sehr interessant, da es auch meine fünfte Sprache ist und Sprachen sehr mag, was jedoch das berufliche angeht, ist es für meinen Traumberuf keine Pflicht. Aber wir hatten noch die Möglichkeit Fächer zu wählen, unter anderem auch Physik zusammen mit Bio, Mathe und Chemie.
Also ich persönlich mag diese Fächer überhaupt nicht und komme mit ihnen nicht gut klar, Biologie mag ich aber. Meine Frage ist jetzt, wie kann ich wechseln, wenn ich nur ein Jahr lang Physik hatte? Hat man das in Gymnasien nicht die ganze Zeit?
Ich bin gerade sehr verzweifelt, weil ich mich schon so gefreut hatte auf's Gymnasium zu gehen.

Soll ich von Latein (das mich wirklich sehr interessiert) auf Bio, Chemie und Physik wechseln obwohl es sogesagt meine 'Hassfächer' sind?
Könnte ich auch ohne die irgendwie auf ein normales Gymnasium wechseln?

Übrigens, ich bin auf einer Gesamtschule, ich hatte aber von Anfang an eine Gymnasium Empfehlung, und hab einen Zeugnissdurchschnitt von 1,3, schafft man es mit so einem Durchschnitt?

mit freundlichen Grüßen,
Falcon.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Falcon: 09.09.2011 17:25.

09.09.2011 17:23 Falcon ist offline E-Mail an Falcon senden Beiträge von Falcon suchen Nehme Falcon in deine Freundesliste auf
Lara the Lioness
Schüler

Dabei seit: 12.12.2010



RE: Auf ein Gymnasium wechseln? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Also mit einem Durchschnitt von 1,3 wüsste ich nicht, wieso du nicht auf ein Gymnasium wechseln solltest.
An deiner stelle würde ich nach der 9 wechseln.

Also bei uns musst du nicht unbedigt Naturwissenschaften wählen, wenn du Sprachen dafür nimmst. Ich weiß natürlich nicht, wie die Fächerverteilung auf deinem Gymnasium sind, aber ich denke nicht, dass du jetzt auf Bio, Chemie und Physik umsteigen musst.
Ich hatte Physik nicht die ganze Zeit.

Warum bist du nicht von Anfang an auf das Gymnasium gegangen?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lara the Lioness: 09.09.2011 18:14.

09.09.2011 18:13 Lara the Lioness ist offline Beiträge von Lara the Lioness suchen Nehme Lara the Lioness in deine Freundesliste auf
slughorn09 slughorn09 ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-63642.png

Dabei seit: 30.01.2009
Alter: 25
Herkunft: Mystic Falls



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Also es kommt eben drauf an wie es auf dem Gymnasium dort ist, ob du Physik, Chemie und Biologie nehmen musst ...
Ansonsten würde ich dir auch empfehlen, wenn du wirklich wechseln willst so schnell wie möglich zu wechseln, am besten eben nicht erst irgendwann, wenn das sofort deinen Abschluss gefährdet oder so, wenn du am Anfang mal nicht gleich so einen tollen Durchschnitt hast, das wird ja vermutlich eine große Umstellung, außerdem ist natürlich gerade auch bei Physik und Chemie die Sache, umso später du kommst, umso weiter sind die dort und vielleicht auch in anderen Fächern und umso schwerer wird es für dich dort Anschluss zu finden und umso mehr wird es eben, was du eventuell nachholen musst.
Physik ist anfangs sowieso nur Elektrizitätslehre und so und dann kommen Themen wie Radioaktivität und Mechanik und so denke ich, wobei das anfangs eben Themen sind, die zuerst natürlich komplett neu erklärt werden, also wenn du zur neunten Klasse dahin wechseln würdest, dann denke ich nicht, dass das schon ein Problem darstellt, da dort eben noch Themen dran kommen, die erst mal von Anfang an erklärt werden, in den späteren Jahren wird natürlich immer mehr ein Vorwissen eben aus diesen Jahren vorausgesetzt.
Würdest du denn in den Latein oder Französisch Kurs müssen, wenn jetzt rüber wechselst? Denn hier bei mir ist es so, dass man erst mal gar keine 2. Fremdsprache nehmen muss, bis zum Abitur ist das freiwillig, bloß wenn man das Abitur macht muss man eben eine 2. Fremdsprache machen, deswegen ist die hier dann ab er 11. Klasse Pflicht, aber es reicht eben, wenn man in der 11. eine weitere Sprache anfängt ...

Edit: Außerdem ist mit Spanisch die Sache, dass das dort ja ein Spanisch Anfänger-Kurs in der 10. wird und wird das für dich dann nicht ein wenig langweilig, wenn die dort alle ganz von vorne erst mal Begrüßungen und die Aussprache von den Buchstaben lernen, während du das alles schon kannst, weil du schon ein paar Jahre Unterricht hattest?

__________________

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von slughorn09: 09.09.2011 19:01.

09.09.2011 18:55 slughorn09 ist offline Beiträge von slughorn09 suchen Nehme slughorn09 in deine Freundesliste auf
Hermione Granger Hermione Granger ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-60654.jpg

Dabei seit: 04.09.2011
Alter: 25
Pottermore-Name: NimbusBludger135



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich würde dir auch empfehlen nach der neunten zu wechseln.

Bei uns ist das so, dass man ab der 10 nur eine Naturwissenschaft braucht ( du könntest dann ja Bio nehmen), wenn man einen sprachlichen Schwerpunkt setzt, dafür reichen mein ich auch 2 sprachen (also in deinem fall wären das dann wohl englisch und spanisch (?) ).

Aber auch wenn man vorher kaum Physik hatte, wäre es glaub ich auch nicht so schwer sich in die Themen einzufinden, wenn man ein bisschen lernt, weil dass was man vorher so in Physik auch im Gymnasium macht, ist nicht wirklich schwer. Physik wird allerdings ab der 10 und besonders ab der 11 ziemlich anspruchsvoll ohne Lernen kommt man da nicht weit und wenn du Physik nicht gerne machst würd ich dir das nicht empfehlen.

Man hat Physik auch nicht durchgängig in der Unter- und Mittelstufe.

Mit einem Durchschnitt von 1,3 solltest du eigentlich keine Probleme auf dem Gymnasium haben, am Anfang wirst du dich natürlich umstellen müssen, aber wenn du nach der neunten wechselst hast du dann ja noch ein Jahr Zeit bevor es in die abiturreleveante Phase geht.

Du solltest dich von diesen kleinen Problemchen nicht abbringen lassen das Gymnasium zu besuchen, besonders nicht wenn du dich schon so drauf freust Grinsen

__________________

09.09.2011 19:25 Hermione Granger ist offline Beiträge von Hermione Granger suchen Nehme Hermione Granger in deine Freundesliste auf
meistermieses meistermieses ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-48686.jpeg

Dabei seit: 10.02.2009
Alter: 31
Herkunft: Mainz, Göttingen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich würde auch so früh wie möglich, also nach der 9. Klasse wechseln.
Ab der Oberstufe sieht es dann doch sowieso ganz anders aus, da man von Physik, Chemie und Biologie nur zwingend ein Fach belegen muss, zu mindest war es früher so bei uns. Biologie hat den Vorteil, dass nicht so unglaublich viel aufeinander aufbaut. Das kann man ganz gut lernen und kommt damit einigermaßen gut über die Runden. Physik ist meiner Ansicht nach am Anfang auch passabel zu begreifen, ab der Oberstufe wird es dann aber richtig schwer. Bei Chemie baut alles aufeinander auf. Da muss man immer am Ball bleiben.
Aber generell gilt, dass man sich auch mit beträchtlichen Lücken fürs erste doch ganz gut durch die Prüfungen durchmogeln kann.
Deshalb solltest du keine Angst davor haben auf das Gymnasium zu wechseln. Dir sollte nur gleich bewusst sein, dass sich dein Schnitt wohl am Anfang beträchtlich verschlechtern wird.
10.09.2011 11:50 meistermieses ist offline E-Mail an meistermieses senden Beiträge von meistermieses suchen Nehme meistermieses in deine Freundesliste auf Skype-Name von meistermieses: meistermieses
Maren Maren ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-22252.jpg

Dabei seit: 30.12.2005
Alter: 42
Herkunft: Deutschland



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Wechseln aufs Gymnasium, wenn Du die Möglichkeit hast. Wenn es gar nicht funktioniert, kannst Du immer noch schauen, zur alten Schule zurückzugehen. Aber probier es erstmal.

Was vorher gut wäre: Lern mal ein paar Schüler Deiner zukünftigen Klasse kennen und frag sie, was sie so durchnehmen. Dann könntest Du Dich selbst schon mal ein bisschen vorbereiten und würdest nicht so ins kalte Wasser geschubst.

__________________

11.09.2011 16:20 Maren ist offline E-Mail an Maren senden Homepage von Maren Beiträge von Maren suchen Nehme Maren in deine Freundesliste auf Füge Maren in deine Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Maren anzeigen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » McGonagalls Büro » Auf ein Gymnasium wechseln?

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH