Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln


Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » McGonagalls Büro » Religionsunterricht » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (16): « erste ... « vorherige 13 14 15 [16] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Religionsunterricht 21 Bewertungen - Durchschnitt: 6,33
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Nelly Potter Nelly Potter ist weiblich
Schülerin

Dabei seit: 22.05.2008
Alter: 25
Herkunft: Österreich



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

nun.
Ich bin auf einer katholischen Privatschule, was sich immer furchtbar förmlich und hochgestochen anhört.
unser Direktor, ist Pfarrer und Religionslehrer und richtig schrecklich (was ich so gehört habe, ich hab ihn zum glück nicht mehr). Aber er macht eben jedes Semester seine sogenannten Examina mit den Schülern und da eine Freundin von mir ihn hat, weiß ich, dass die nicht sehr leicht sind und man bei ihm auch leicht eine 4 oder gar eine 5 kriegt (bin Österreicherin, also gehts bei uns nur bis zur 5 ...)

dann gibts auch noch einen zweiten Priester bei uns, den ich in der 5ten und 6ten hatte.
Er ist schrecklich.
wir mussten die Bücher der Bibel auswendig lernen, Gebete, den Rosenkranz und wenn wir mal nicht gebetet haben, dann haben wir in der Bibel gelesen oder er hat uns etwas Theologisches erklärt - jede Stunde gabs Prüfung, auch bei ihm musste man was können, wenn man eine gute Note wollte.

Und jetzt hab ich mal eine Lehrerin, seit 3 Jahren, die ist super.
Sie spricht mit uns, diskutiert, sieht gute Filme an, sie bringt uns das Thema Religion wirklich näher, eben auf eine Art, mit der wir Jugendliche leben können!

Meine eigene Mutter ist ebenfalls Reli-lehrerin und sie macht auch so einen Unterricht.

Ich finde Reli kann schon interessant sein, solange man es kreativ und halbwegs lustig gestaltet.
Natürlich, wenn wir zwei mal in der Woche eine Stunde lang beten müssen, ist das wirklich total sch*** ...
Aber sonst finde ich es schon interessant.
Man erfährt auch vieles, was zB in Geschichte auch wichtig ist und ich finde Religionskriege, andere Weltreligionen, Sekten und Abspaltungen der Kirche schon sehr interessant.
Aber eben nur, wenn es richtig rübergebracht wird.
21.08.2009 17:41 Nelly Potter ist offline E-Mail an Nelly Potter senden Beiträge von Nelly Potter suchen Nehme Nelly Potter in deine Freundesliste auf
Hermini Hermini ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-54970.jpg

Dabei seit: 21.08.2008
Alter: 26
Herkunft: NRW...



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich hab jetzt nach 2 Jahren auch wieder Religionsunterricht. Wir konnten es aber abwählen und stattdessen praktische Philosophie wählen. Im Grunde ist das fast das Gleiche, so wurde es mir jedenfalls erzählt. Ich hab aber jetzt normalen Relionsunterricht. Einige Themen interessieren mich weniger, andere mehr. Ich wusste zum Beispiel gar nicht, dass man da auch über Liebe und Sexualität spricht. Das machen wir momentan. Ich weiß auch nicht, was genau das jetzt im Bezug auf Religion da zu suchen hat, aber ich finds ganz interessant Augenzwinkern

Bei einem Priester haben wir aber keinen Unterricht. Nur bei normalen Religionslehrern. Ich hatte schon mehrere verschiedene und da merkt man sogar, dass wenn die Älter sind eine ganz andere Einstellung haben als jüngere Lehrer.
21.08.2009 17:59 Hermini ist offline Beiträge von Hermini suchen Nehme Hermini in deine Freundesliste auf Füge Hermini in deine Kontaktliste ein
Jarppi
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

ich hab in der grund- und hauptschule ev reli über mich ergehen lassen, war eig ganz ok, da es nie um das thema gott direkt ging. wir haben uns großteil über das seelische empfinden etc. unterhalten und auch darüber wie das leben früher war, aber mehr net.

später, als ich in der bfh war, gabs für mich die wahl zwischen ev reli und ethik. hab ethik genommen (bin atheist) und die lehrerin da, hatte eig nul ahnung von ihrem fach (das endete darin das wir eig mehr oder weniger das gemacht haben wonach uns war) und nach dem halbjahr kam se einfach gar nemme. war uns grad recht, mehr freiheit breites Grinsen
31.08.2009 06:33
Julina Julina ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-57878.gif

Dabei seit: 08.04.2011
Alter: 31



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Bis zur siebten Klasse war der Religionsunterricht total dumm und langweilig.
Danach bekamen wir einen Lehrer, der mit uns über Drogen, Gläserrücken und so gesprochen hat. Das war natürlich damals recht spannend.
In der Oberstufe, als wir über Religionskritiker gesprochen haben, war es auch richtig spannend.
19.04.2011 11:55 Julina ist offline Beiträge von Julina suchen Nehme Julina in deine Freundesliste auf
cal50cartridge cal50cartridge ist männlich
Schüler

images/avatars/avatar-57093.jpg

Dabei seit: 24.12.2010
Alter: 33
Herkunft: Papenburg



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Och in der Mittelstufe hat Religion Spaß gemacht, weil wir da immer so christliche Fundamentalisten als Lehrer hatten, mit denen ich mich gerne angelegt habe Fröhlich
Ich glaube es gab kaum eine Stunde wo mir nicht zumindest angedroht wurde das ich gleich rausfliege breites Grinsen Wenn es dann hieß "Möge Gott euch auf eurem Weg behüten" oder so was in der Art kam dann als antwort meistens ein "Gott ist beschäftigt, das ist mein eigenes Ding". Eigentlich war ich nie so n Querulant aber wie gesagt, diese Lehrer haben halt immer versucht uns ihre Meinung sowie ihr religöses Getue aufzudrängen...deshalb fand ichs kacke.

In der Oberstufe warens dann mehr Werte und Normen die man dann hatte. Das war ok, man konnte Scheiße zu Gold quatschen und sich seinen versauten Zeugnisschnitt so noch n bisschen schön labern. Grinsen

__________________
Jeder Tag an dem man nicht gelacht hat, ist ein verlorener Tag
(Charlie Chaplin)
19.04.2011 14:43 cal50cartridge ist offline E-Mail an cal50cartridge senden Beiträge von cal50cartridge suchen Nehme cal50cartridge in deine Freundesliste auf
Seiten (16): « erste ... « vorherige 13 14 15 [16] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » McGonagalls Büro » Religionsunterricht

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH