Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln



Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Welches Buch ist zäh ?? (Forum: Bücher allgemein)   19.02.2007 10:23 von Tormentor   10.846 37   24.03.2017 10:30 von Witchcraft  
Die eine Macht, die der dunkle Lord nicht kennt (Forum: Buch 7 - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes)   04.08.2011 13:53 von geissbockjuenger   8.244 14   13.05.2016 10:07 von Stephan87  
Welches Ehepaar findet Ihr am sympathischsten? (Forum: Charaktere)   17.01.2006 12:41 von FlaVus   30.680 137   31.01.2016 11:27 von Hermino  
3 Dateianhänge enthalten Umfrage: Mit welchem Charakter identifizierst du dich, oder fin [...] (Forum: Charaktere)   27.11.2003 19:12 von Queen_voldemort   81.619 521   05.01.2016 10:42 von Hermino  
Welche Fanficions sind zur Zeit in ? (Forum: Dumbledores Büro)   14.10.2015 11:02 von Peeves3000   1.427 2   14.10.2015 17:09 von nyma1  

Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » Fantastisches und Unerklärliches » Welche Horrorgeschichten kennt ihr? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Welche Horrorgeschichten kennt ihr? 11 Bewertungen - Durchschnitt: 9,4511 Bewertungen - Durchschnitt: 9,4511 Bewertungen - Durchschnitt: 9,4511 Bewertungen - Durchschnitt: 9,45
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
princessleia007
unregistriert


geschockt Welche Horrorgeschichten kennt ihr? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hilfe Da am 3.09 ein paar meiner Freunde bei mir übernachten wollen, brauche ich wieder ein paar gute, neue Horrorgeschichten. Unsere kennen wir nämlich schon auswendig und gruseln kann man sich dabei auch nicht mehr. Schreibt doch eure schönsten und gruseligsten Geschichten einfach mal auf. THX!
Ich schreib jetzt mal die Kurzvarianten von denen auf, die ich kenne.


Ein Paar fährt mit dem Auto durch den Wald. Im Radio hört man, dass aus einer nahegelegenen Irrenanstalt ein Verrückter ausgebrochen ist. Dann geht den beiden in stockfinsterer Nacht da Benzin aus. Der Mann geht los neues zu holen. Nach ein paar Stunden hört die Frau immer ein Klopfen und ihr Freund ist immer noch nicht wieder da. Dann steigt sie aus und auf dem Dach ihres Autos dribbelt der Verrückte mit dem Kopf ihres Freundes.

Zwei alte Männer, ein reicher und ein armer, brauchen beide eine Beinprothese. Der Reiche soll eine aus Gold bekommen und der Arme eine aus Holz. Die beiden werden bei der OP vertauscht und der Reiche stirbt dann mit der Holzprothese. Der andere kehrt nach Hause zurück und hört immer eine Stimme: âWo ist mein Goldbeinchen, wo ist mein Goldbeinchen?â Das geht dann mehrere Tage und irgendwann sagt der Arme dann:
âDa hast duâs!â (Der Erzähler muss dann den Hörer, der ihm am nächsten Sitz, einfach anschreien und auf ihn losspringen)

(besonders für Hundebesitzer geeignet Augenzwinkern )
Ein Mädchen schläft immer nur dann ein, wenn ihr Hund ihr nachts die Hand leckt.
Dann ist der Hund tagsüber nicht mehr zu finden, aber nachts leckt dem Mädchen wieder jemand die Hand. Doch sie hört immer Geräusche: Tropf, tropf, tropf.
Da sie dadurch nicht schlafen kann, geht sie dem Geräusch auf den Grund. Es kommt aus dem Keller und da hängt ihr Hund zerfetzt über der Wäscheleine und das Blut tropft aus ihm heraus.
Wieder in ihrem Zimmer schaut sie unter ihr Bett und da sitzt ein Monster!


Ich muss euch das jetzt unbedingt erzählen. Meine Eltern waren vor ein paar Tagen in der Eisdiele/im Café/im Freibad(je nach Jahreszeit) und da kam ein Mann, der fragte, ob sie nicht mal auf seinen Koffer aufpassen können. Meine Eltern haben ja gesagt und der Mann kam und kam nicht wieder. Dann hörten sie ein Ticken aus dem Koffer kommen. Die Bedienung/andere Gäste waren jetzt auch aufmerksam und leicht nervös.
Mein Vater hat dann den Koffer geöffnet und darin lagen ein Wecker, daher das Ticken, und ein Haufen Knochen!!! Es waren bestimmt menschliche, denn da war auch ein Schädel. Wisst ihr, von wem diese Knochen waren? (Die Hörer etwas raten lassen) Die Knochen stammen von dem Bären, den ich euch gerade aufgebunden habe!

So, dass sind alles nette Geschichten, mit denen man vielleicht 12/13 jährige erschrecken kann.
Es wird Zeit für was Neues!!!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von princessleia007: 26.08.2004 22:56.

24.08.2004 12:47
Emeralde Greene
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Haha, wirklich origineller Einfall...

Die Geschichten, die du erzählt hast, kenn ich auch, allerdings mit nem anderen Ende. Das mit dem Hund kenn ich z.B. so:

Das Mädchen hat einen Hund, der ihr nachts immer die Hand leckt, wenn sie Angst hat. Eines Abends, ihre Eltern schlafen schon lange, hört immer wieder...tropf..tropf... Sie hat Angst und läÃt sich von dem Hund die Hand lecken. Das Tropfen bleibt .... tropf....tropf... Das Mädel läÃt sich von dem Hund noch einmal die Hand lecken und schläft irgendwann ein. Als sie morgens wieder aufwacht ist der Hund nicht mehr da, das Tropfgeräusch aber schon...tropf...tropf... Sie macht sich auf die Suche nach ihrem Hund und findet ihn schlieÃlich im Badezimmer. Er hängt in der Dusche, das Tropfgeräusch kommt von seinem Blut...tropf....tropf... und an der Wand steht geschrieben "Auch Mörder können lecken"


Wie dem auch sei, sogenannte "urbane Legenden" werden immer wieder abgewandelt und sterben somit niemals aus.. Fröhlich

Dann will ich dir mal meine erzählen:

Mein Kumpel erzählte mir letztens die Geschichte von seiner Tante. Sie fuhr nachts durch <irgendein bewaldetes Gebiet in der Nähe eingeben> und plötzlich muÃte sie heftig bremsen, weil vor ihr auf der StraÃe ein Mann lag. Seine Tante hatte natürlich zuerst einen Riesenschiss, ist aber trotzdem ausgestiegen um dem Mann zu helfen. Als sie jedoch bei dem Mann angekommen war, stellte sie fest, daà es sich um eine Puppe handelte. Voller Panik ist sie dann wieder ins Auto gerannt, hat die Tür zugeschlagen und ist nach Hause gebrettert. Weil sie so eine Riesenangst hatte alleine zu Hause zu sein, ist sie zu ihrer Mama gefahren. Ihre Mutter hat ihr die Tür aufgemacht und einen Riesenschreck gekriegt, weil das Mädchen Blutspuren am Arm hatte. Verletzt war sie nicht, soviel stand fest, also sind die beiden gemeinsam zum Auto gegangen um nachzuschauen. Und was fanden sie dann im FuÃraum vom Fahrer? Die abgetrennten Finger vom Mörder, der nach dem Mädel gegriffen hatte.

Als abgewandelte Form gibt es die noch mit einer Sturmhaube, die im Wagen gefunden wurde....

Ich hoffe das hilft dir weiter. Fröhliches Gruseln Fröhlich
24.08.2004 13:09
Shannon
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Deine Freunde haben zwar ahrscheinlich schon bei dir gepennt (oder? der wievielte ist heute??), aber eine meiner Lieblingsgeschichten will ich auch noch loswerden. 'n anderes Mal kommen noch mehr, aber dafür ist's jetzt zu spät.
Also, das ist 'ne Buh-Geschichte:

Und zwar gab es da mal einen Studenten, der hieà Billy. Und Billy hatte sich ein Zimmer bei einem älteren Ehepaar gemietet. Jeden Abend, wenn die Hausherren schon schlafen gegangen waren, sah Billy fern. Einmal hörte er ein Klopen an der Haustür und öffnete sie. Vor ihm stand dann ein kleines, blondes Mädchen und fragte ihn höflich: "Kannst du mir bitte ein Glas Wasser geben?" Billy sagte Ja und ging schnell in die Küche. Als er wieder zurück kam, war das Mädchen jedoch verschwunden.
Einige Tage später saà er wieder vorm Fernseher, als es wieder an der Tür klopfte. DrauÃen stand wieder das kleine Mädchen und bat um etwas Wasser. Billy sagte ihr, se solle diesmal aber wirklich warten und lief dann in die Küche, Als er wieder zurück kam, war das Mädchen jedoch wieder weg.
Am nächsten Tag fragte er seinen Vermieter, ob in diesem Viertel Kinder lebten. Da antwortete dieser ihm:" Nein, aber vor Jahren ist hier mal ein kleines, blondes Mädchen überfahren worden."
Am Abend saà Billy wieder vor'm Fernseher (kleiner Einwurf von mir: mUss der eigentlich nie für sein Studium lernen??), als es wieder klopfte. DrauÃen stand wieder das Mädchen und bat um etwas wasser.
Da sagte Billy:"Sag mal, bist du nicht eigentlich tot?"
(Und jetzt müsst ihr auf die anderen zu springen und laut rufen)
JAAAH!

Das ist eine meiner Lieblingsgeschichten...
Gute Nacht!
26.08.2004 22:54
princessleia007
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen


Hiermit bedanke ich mich bei euch beiden für die Geschichten...
Es war ein recht lustiger Abend und auch die abgewandelte Form der Geschichte mit dem Hund kannte keiner...
Applaus und Umarmen an euch!!!
Ihr könnt ja trotzdem noch ein paar aufschreiben, wenn ihr wollt!!!
11.09.2004 14:31
Emeralde Greene
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hihi, freut mich, daà ich dir helfen konnte. breites Grinsen

Im Moment will mir grad keine mehr einfallen, aber wenn mir doch eine zu Ohren kommt, schreib ich sie dir gerne auf.
11.09.2004 23:46
MaLa MaLa ist weiblich
Schülerin

images/avatars/avatar-3083.jpg

Dabei seit: 13.04.2004
Alter: 31
Herkunft: einen 6500 einwohner kaff!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Die Geschichte mit dem Hund kenn ich auch, nur noch ein wenig anders^^.. Soo, hier kommen mal meine:


Es war eine Familie mit 3 Kindern. Der Vater war schwer krank und eines Tages starb er an einer unheilbaren Krankheit. Auf seinem Sterbebett bat er seine Frau um einen letzten Willen und zwar, dass sie jeden abend an die Betten der Kinder eine rote Rose stellen sollte. Nach dem der mann gestorben war, ging die Frau am nächsten Tag in einen Blumenladen und bittet um 3 rote Rosen, die Verkäuferin jedoch sagte, dass es nur noch eine schwarze gäbe und die Frau kaufte diese... Am Abend stellte sie die Rose an das bett ihrer jüngsten Tochter und ging schlafen. Am nächsten Morgen fand sie sie erwürgt auf ihrem Bett vor. Sie ging wieder in das Blumengeschäft und verlangte zwei rote Rosen, es gab jedoch nur eine schwarze (also die Geschichte für die beiden anderen Kinder auch wiederholen, bis nur noch die Frau lebt...) Am darauf folgenden tag kaufte sie erneut eine schwarze Rose uns stellte sie an ihr Bett. Mitten in der Nacht bemerkte sie eine Hand, die sich um ihre Kehle drückte und als sie die Augen öffnete sah sie, dass die Hand aus der Rose kam, glücklicherweise schaffte sie es, die Hand von sich loszuzerren und sie abzuhacken, mit einer Axt, die sie immer aufbewahrt hielt (anm.: n bissl strange, ich weiss). Als sie am nächsten Tag in das Blumengeschäft ging, sah sie die Verkäuferin, der ein Arm fehlte...


Eine junge Frau fuhr von ihrer Arbeit nachts alleine nach Hause, wo sie durch einen dunklen, verlassen Wald fahren musste... Auf einmal bemerkte sie einen Lastwagen hinter ihr, der andauernd Lichthupe machte und schlieÃlich auch echt hupte, er verfolgte sie die ganze Zeit und die FRau bekam langsam Panik. Selbst eine halbe Stunde nahher fuhr der LKW hinter ihr her, bis vor ihr Haus. Da sie eine solche Angst hatte, stieg sie nicht aus dem Wagen aus und hupte solange, bis ihr Fraund/Mann/ Mutter aus dem Haus kam. Der LKW-Fahrer stieg auch aus und redete mit ihrem Freund/Mann/Mutter... Der FRraund/Mann/Mutter gestikulierte die Frau schlieÃlich zu ihm und der LKW-Fahrer erzählte ihr hektisch, dass er eine dunkle Gestalt gesehen habe, die bei ihrer Arbeit in ihren Kofferraum gestiegen sei. Als sie den Kofferraum öffneten fanden sie dort ein Messer und ein Seil vor...

__________________

29.09.2004 14:57 MaLa ist offline E-Mail an MaLa senden Beiträge von MaLa suchen Nehme MaLa in deine Freundesliste auf Füge MaLa in deine Kontaktliste ein
princessleia007
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Gut, dass wir hellichten Tag haben :löl: Die mit den Rosen finde ich echt gut Top
29.09.2004 15:23
lilith13
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hey, die mit den Rosen kannte ich noch gar nicht.

Die mag ich am Liebsten in der Version von URBAN LEGENDS! '- RÃCKSITZ!!' - einfach grandios!!
29.09.2004 16:11
melva
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hab auch Eine
Ist nicht so eine typische "Ãbernachtungs-Grusel-Geschichte", aber schnell erzählt.

Hannes saà im Wartezimmer beim Kinderarzt - mal wieder eine Impfung.
Er blätterte in seinem Horror-Stories-Comic. Ãtzend diese Gruselgeschichten, überhaupt nicht gruselig!" sagte er zu dem blassen Jungen, der ihm gegenübersaà und knallte das Heftchen auf den Tisch. "Und überhaupt glaube ich sowieso nicht an diesen ganzen übernatürlichen Geisterkram!"
"Wirklich nicht?" fragte der Junge und löste sich in nichts auf .....
29.09.2004 20:54
Nurja Jermaine
unregistriert


RE: Welche Horrorgeschichten kennt ihr? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

(Das ist eine ähnliche Geschichte, wie die vom Goldbeinchen)
Luise geht in ein Kloster und möchte None werden. Die älteren Nonen, die schon Jahre im Kloster sind, sagen ihr, dass sie erst eine None werden würde, wenn sie sich ein Nonengewand selbst genäht hätte.
Also sitzt Luise Nacht für Nacht in ihrem Zimmer im Kloster und versucht sich ein Gewand zu nähen.
Eines Tages stirbt die älteste und weiseste None und wird in dem Gewölbe unter dem Kloster vergraben.
Luise näht nach der Beerdigung ihr Gewand weiter und als sie fast fertig ist (ihr fehlt nur noch der linke Ãrmel) hat sie keine Lust mehr, doch sie weiÃ, sie wird erst in das Kloster aufgenommen, wenn sie das Gewand fertig hat.
Da fällt ihr ein, dass die verstorbene None mit ihrem Gewand begraben würde und sie denkt sich, dass es ihr bestimmt nichts ausmacht, wenn sie ihr den linken Ãrmel abschneidet. Also steigt sie hinab in das Gewölbe, öffnet ihr Grab und schneidet ihr den linken Ãrmel ab, macht das Grab wieder zu und steigt wieder nach oben. Dort angekommen, näht sie rasch den Ãrmel an ihr Gewand und wird auch wenig später ins Kloster aufgenommen.
Nachts jedoch, es hat gerade zwölf geschlagen, hört sie plötzlich eine Stimme: "Wo ist mein Ãrmel?"
Luise fängt an zu schreien und die Nonen kommen herbei und helfen ihr, da sie bleich in ihrem Bett liegt. Dies wiederholt sich noch zwei weitere Nächte und immerwieder hört Luise die unheimliche Stimme: "Wo ist mein Ãrmel?"
In der vierten Nacht, es schlug gerade wieder zwölf, hört sie wieder die Stimme: "Wo ist mein Ãrmel? Wo ist mein Ãrmel?"
Und dann erschreckt man die Person die einem am nächsten ist und schreit ganz laut: "Du hast ihn!!!"

So, das war jetzt ganz ausführlich erklärt! Applaus
29.10.2004 15:34
Tora-Kokoro
unregistriert


Daumen hoch! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Kann es sein das die erste Geschichte (Der Verrückte auf dem Dach) auch in "Ich weià was du letzten Sommer getan hast" vorkommt, da streiten die sich doch am Strand wie sie nun wirklich geht.

Die mit dem Hund hat meine eine Freundin auch auf Klassenfahrt erzählt (es ist vorallem klasse wenn man die ganze Seit am Rand vom Bett schläft und dann glaubt da kommt wirklich was wenn man die Hand ausversehen runterhängen lässt).

Die andren Geschichten kannte ich noch nicht, erzählt mal bitte mehr die sind wirklich gut!!!! Applaus Applaus

GrüÃe, Tora
01.11.2004 20:34
green eyed witch
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Hey,kenn auch noch eine: breites Grinsen
Bei einem Taxifahrer steigt nachts eine blasse junge Frau ein und als der Fahrer sie fragt,wo's denn hingehen soll,sagt sie:"Zum Nordfriedhof,bitte!" Der Mann fährt sie dahin und beim Aussteigen sagt sie: "Warten Sie bitte-ich bin bald wieder da" Dae Fahrer wartet und wartet,bis die Frau nach einer halben Stunde wieder auftaucht.Sie ist schmutzig und ihr Kleid ist zerrissen.Sie steigt wieder ein und sagt:"Zum Westfriedhof bitte!" Dort steigt sie wieder aus,...gleiches Spielchen... Der Fahrer wartet wieder halbe Stunde,die Frau kommt zurück-diesmal glaubt der Fahrer,Bluttropfen auf ihrem Kleid zu sehen.Die Frau steigt wieder ein:"Zum Ostfriedhof,bitte!" Diesmal bleibt die Frau über eine Stunde weg und kommt total blutverschmiert zurück.Dem Taxifahrer wird das langsam unheimlich und er spricht die Frau an:" Hören Sie,es geht mich ja nichts an,aber ich glaube,mit Ihnen stimmt etwas nicht... " (laut kreischen und dem Nachbarn aufs Bein oder sonstwohin hauen)"ICH BIN EIN ZOMBIE!!!!!! Geschockt

Funktioniert immer wieder gut-sogar bei ÃBER 12Jährigen Fröhlich
10.04.2005 20:50
Typhlosion
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

Ich kenne noch die Geschichte von Paul.

Paul ist der eine Mörder, der vor zwei Wochen aus der Anstalt in <Stadt in der Nähe eingeben> ausgebrochen ist.
Also nun fängt die Geschichte von Paul an.

Eines Nachts fuhr eine Frau auf einer LandstaÃe an einem dunklen Wald endlang.
Es war stockdunkel und schon fast Mitternacht.
Plötzlich sah sie im Scheinwerferlicht eine Gestalt am StraÃenrand stehen.
Sie streckte die Hand aus, als wollte sie per Anhalter mitgenommen werden.
Die Frau bekam es mit der Angst zutun. "Wer, um Gottes Willen, streicht um diese Uhrzeit auf der LandstraÃe herum und möchte mitgenommen werden?"

Sie beschleunigte das Tempo, doch als sie an der Person vorbei raste, ruckelte ihr Auto so, als wäre sie über etwas groÃes herüber gefahren.
Wieder trat sie aufs Gaspedal.
Dann sah sie auf einmal eine weitere Person am StraÃenrand stehen, welche den Daumen herausstreckte.
Die Frau raste an ihm vorbei, doch sie schluderte und hackte ihm dabei den ausgestreckten Daumen ab.
Dieser klebte nun auf ihrer Windschutzscheibe.
Sie schaltete den Scheibenwischer an und wischte den Daumen weg. Alles war voller Blut.
10 Minuten später kam sie zu Hause an.

Sie rannte in ihre Wohnung und schloss 2 mal ab.
Schnell knipste sie überall das Licht an.
Dann griff sie zum Telefon, um ihren Freund anzurufen, aber die Leitung war tot.
Mit panischer Angst legte sie sich ins Bett, doch sie schlief ein.

Am nächsten Tag wollte die Frau zu ihrer Arbeit fahren.
Sie ging aus dem Haus uhnd schloss die Autotür auf.
Erquickt setzte sie sich in den Autositz, zündete den Motor und fuhr los.
Diesmal nahm sie einen Umweg um den Wald herum.
Plötzlich streikte auf der Autobahn ihr Wagen, sie hielt auf dem Seitenstreifen.

Rasch ging sie zum Kofferraum, um ihren Werkzeugkasten herauszuholen.
Langsam drehte sie den Schlüssel um.
Der Kofferraum sprang auf.
Dort lag ein abgerissener Damen mit einem Zettel. Die Frau nahm den Zettel langsam hoch.

Auf dem Zettel stand

Die Frau starrte auf den Zettel und dann auf ihre Hände, die den Zettel umklammerten.
Ihre Daumen waren abgehackt.

Ende.








Und, was sagt ihr? breites Grinsen

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Typhlosion: 12.04.2005 09:24.

12.04.2005 09:22
melva
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

@Typhlosion:

Versteh die Geschichte nicht, glaube ich. Scheinheilig
Der Kerl (Paul) ist ihr also doch gefolgt und hat ihr dann die Daumen abgehackt?? Verwirrt Und das merkt sie erst als sie den Zettel liest??
12.04.2005 15:25
Typhlosion
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden      Zum Anfang der Seite springen

*lol* Was weià ich, was da echt passiert sein soll.
Ich habe diese Story nur erzählt bekommen breites Grinsen
Ein bisschen unlogisch vielleicht, aber sie macht 100 % die richtige Stimmung ^^
12.04.2005 16:41
Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Harry Potter Xperts Forum » Muggelwelt » Fantastisches und Unerklärliches » Welche Horrorgeschichten kennt ihr?

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH