Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln


Harry Potter Xperts Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 15 von 44 Treffern Seiten (3): [1] 2 3 nächste »
Autor Beitrag
Thema: upload einer doc. Datei
Dragonmoon

Antworten: 2
Hits: 2.678
07.09.2016 17:36 Forum: Dumbledores Büro


Hi Glaedr,

Problem ist ungelöst und der xperts Server schien an den letzten WE leicht problembehaftet. Nu ja. Egal.
Ich verwende hauptsächlich Libre Office (OpenOffice existiert als Möglichkeit auch). MS-Word gibt es nicht auf meinem Rechner.

Ich würd mich echt freuen, wenn ich das Problem gelöst bekommen könnte.
Dank erstmal, das du dich gemeldet hast, lg, Dragonmoon
Thema: Hilfe: Harry Potter Anspielungen
Dragonmoon

Antworten: 4
Hits: 3.840
HP Anspielungen 13.08.2016 22:09 Forum: Hagrids Hütte


Deine Idee hat was, an der Ausführung feilst du sicher noch ein wenig ... und ... ah na. Keine Schleichwerbung. Aber ich hab halt nen Glossar zur aktuellsten Story entwickelt, in der möglicherweise die eine oder andere Anspielung auch noch entsprechend glossiert ist. Und dir vielleicht was nützt ...

lg, Dragonmoon
Thema: upload einer doc. Datei
Dragonmoon

Antworten: 2
Hits: 2.678
upload einer doc. Datei 13.08.2016 21:37 Forum: Dumbledores Büro


Hallo,

Da versuchte ich eine Datei hochzuladen, die ich extra als .doc - Datei speicherte ... nur ... selbst als docx bekam ich die Fehlermeldung: Das ist keine .doc Datei!

Mmh. Wo liegt der Fehler?
Ich würd schon gern meine Formatierungen des Textes gleich korrekt angezeigt zu bekommen.

Danke, Dragonmoon
Thema: [User-Fanfiction] Entchens FFs
Dragonmoon

Antworten: 16
Hits: 7.759
Blickwinkel 04.10.2014 07:42 Forum: User-Fanfictions


Hi,

Da ich seit finden dieser, deiner Geschichte...
... also ich würde es echt vermissen wenn sie nicht weiter geht.
RechtschreibmäÃčig stolpere ich zuweilen über die von mir und genauso zuweilen wild ausgeschütteten Kommas, aber ansonsten...
...so du also noch immer wen suchst der mal, und nicht nur schnell, drüberschaut, bevor du hochlädst...

lg, Dragonmoon
Thema: Der Reread 2013/2014 - Teil 5
Dragonmoon

Antworten: 1.245
Hits: 159.840
16.09.2013 04:04 Forum: Buch 5 - Harry Potter und der Orden des Phönix


[quote]

[*]Ein weiterer Punkt, der mir aufgefallen ist, ist die falsche Ãťbersetzung von "halfbreeds" mit "Halbblüter". Das ist ein schwerer Ãťbersetzungsfehler, denn Halbblüter sind nicht das Gleiche wie halfbreeds. Halbblüter sind Hexen oder Zauberer, die zum Teil von Zauberern und zum Teil von Muggeln abstammen, während halfbreeds magische Geschöpfe sind, nämlich eine Mischung aus Mensch und Tier.


Hi, alle zusammen ...

Ich würde ja fast meinen wollen das dies nichtmal so sehr als Ãťbersetzungsfehler gewertet werden kann. Man nehme nur das Wort vom ´Untermensch´ aus vergangenen Zeiten. Also in der Form das man auszugrenzende Menschen einfach auf dieselbe Stufe wie Tiere stellt. Und im strengsten Sinne dann als jagdbar annimmt. (wieviele mehr oder minder intelligente Witze kennt man so zum Thema ...)
Frau Rowling thematisiert eine ganze Menge Dinge. Und ich glaub an mancher Stelle überlieÃč sie es dem Leser die Worte noch ein wenig weiterzudenken. Wo an manch anderer Stelle der Lektor und der Verlag den Rotstift ansetzte.

Und was den gemeinsamen Unterricht angeht ... (Vorsicht, das ist jetzt blanke Ironie) ... man stelle sich die Vorbildwirkung einer derart kleinen Schülergruppe/Hogwartsschulklasse auf unsere Schulverhältnisse vor.
Und im Film konnte man das sicher gleich gar nicht bringen. Da wär ja der Actionanteil viel zu unspannend geworden.

Zum dritten. Sorry. Ich hoff ich nerv niemanden. Umbridge gegen später die Carrows.
Hab da letztens eine Story gelesen wo das Empfinden eines Erstklässlers derart gut wiedergegeben wurde das ich erst nach einer kleinen Pause weiterlesen konnt. (alles im P12 Rahmen) Aber sich so etwas vorzustellen, vorstellen zu müssen ... Mist, ich weiÃč jetzt nicht weiter wie ich das in Worte fassen soll, auf jeden Fall hilft das Gelesene dabei, sich selbst als Mensch besser zu machen. Denke ich.
Und für Harry hätte ich mir gewünscht das er wen gehabt hätte mit dem er echt über alles hätte reden können. Wenigstens das.

vg, Dragonmoon
Thema: Namen
Dragonmoon

Antworten: 27
Hits: 5.553
Schauspieler und Werktreue 12.09.2013 22:23 Forum: Hagrids Hütte


Magic_1
Noch einmal volle Zustimmung meinerseits. Ich find es dann immer wieder interessant wenn ich auf Menschen stoÃče die durch den/die Film/e auf HP gestoÃčen zu Fans wurden.

Nise
Vermutlich ist mein Unbehagen bei der Film-Ginny auf ein Konglomerat all dessen zurückzuführen wie du das beschreibst. Man könnte es auch übertriebene Ãästethik nennen was mich zum zunehmenden ablehnen von Bonnie führte. Leider ist aus dem Mädel beizeiten eine Frau geworden und das wurde in der Maske mehr schlecht als recht vertuscht. Das Mädchen das unbedingt an Harrys Seite in die Zukunft hinein leben wollte hab ich mir halt anders vorgestellt. Wo ich beim Lesen manch einer FF denke das genau dies zu den zuweilen ziemlich extremen OOC geführt hat. Irgendwie genau wie man sich ja Hermine nicht an Ron seiner Seite vorzustellen vermochte. Dafür wurde in den Filmen ja auch eine Menge zuviel pauschalisiert. Als ob sich ein Mensch nicht wirklich weiter entwickelt. Weiterentwickeln kann. Na ja. Das Thema könnt man echt uferlos weiterbetreiben.
Und dein Beispiel von wegen Lisa Plenske bringt es ja auf den Punkt was unsere glitzerbunte Filmindustrie glaubt bringen zu müssen.
Das ist wie mit dem Vorurteil an dem beinahe die HP-Buch_Reihe gescheitert währe. Weil Verlage der Meinung sind das ein Buch über 150 Seiten für Kinder nicht mehr tauglich wär ... (Sarkasmus jetzt)
Als Kind hab ich es gehaÃčt wenn ein interessantes Buch nach 150 Seiten aufhörte ...

developer
Breite Masse. Yeah. Erleben wir (nicht ich, ich haaabe gar keinen Fernseher) zur Zeit unter dem Synonym: Alg4TV
Aktion, Aktion, Aktion. Oder. Fakten, Fakten, Fakten.
Panem läÃčt grüÃčen ...
(die Bücher sind mir von meiner Tochter empfohlen worden, Himmel bin ich stolz auf sie, das wurden die ersten richtigen Bücher die sie laÃč)

Lord Slytherin
Hab ich doch echt erstmal nachgeschaut welch blaublütige Seele dahintersteckt ...
(das war kein Sarkasmus, das war Neugier)
Warum sollte man nicht austauschen? Können. Hat man anderswo oft genug gemacht wenn das Geld in der Kasse nicht stimmte. Das von wegen ´neues´ Gesicht kann man ja aufgrund der Möglichkeiten in der Maske definitiv und entspechend nachbearbeiten. Würdest du mir glauben das ich es (schon wieder das Beispiel ´Panem´), das ich es voll nervig fand das man dort für die Darstellung des Charakters Cinna einen Typen nahm der zu allem ÃťberfluÃč nichtmal annähernd in das entsprechende Alter paÃčte. Abgesehen davon das Katniss per Buchdefinition direkte indianische Vorfahren hatte?
Das nahm der Filmstory den letzten Rest an Glaubwürdigkeit und dort kenn ich Menschen die der Meinung sind, Film gesehen reicht. Um den Inhalt der Bücher korrekt zu verstehen! ...
Wie siehst du das, ich bin echt ne neugierige Seele!

Und ansonsten, beim allgemeinen Thema Namen ...
Im Moment schlag ich mich mit der Frage herum mit wem ich aus dem HP-Unversum die beiden Creevey Brüder verkuppeln könnte.
Weil ich auf den ausgetretenen und zuweilen hochinteressanten OOC Darstellungen manch Hauptcharakters, na das was ich in den dunkleren Nächten schreibe ist nicht veröffentlichbar.
Allerdings kann ich mir jetzt doch nicht verkneifen, aktuell gibt es eine laufende HG/SS Story die mir auch so gut gefällt um sie nunmehr als widersprüchlichen Kontrapunkt zu nennen. "Der Blickwinkel macht den Unterschied" von Entchen19 - das finde ich interessant weil es echt eine Menge Blickwinkel öffnet.

SchluÃč für heute, ich hoffe ich bin niemandem auf die Zehen getreten, hab jeden Fettnapf so hingestellt das ich auch unmittelbar hineintapsen kann, also ein groÃčes Sorry für alle ev. MiÃčverständnisse und, hoffentlich waren die letzte Sätze keine verbotene Werbung, Entchen19 könnte fast so gut werden wie "Die Geschichte des Regens" einer gewissen Rumtreiberin. (letzter bedient auf echt super Weise jedes blonde Klischee was man so kennt)

lg, Dragonmoon
(dessen letztes Kapitel in der Umarbeitung ist damits wieder für P12 tauglich angesehen wird)
Thema: Namen
Dragonmoon

Antworten: 27
Hits: 5.553
Schauspieler 05.09.2013 05:39 Forum: Hagrids Hütte


Moin

Ist schon schwer bei all dem Kopfkino welches die HP-Bücher vermitteln die enthaltenen Charakter im Film wiederzuerkennen. Und je weiter sich die filmische Ãťbertragung von den Büchern entfernt, desto weniger achtet man auf die schauspielerischen Leistungen. Leider.
Aber das findet man ja in anderen verfilmten Buchgeschichten zuweilen noch viel - na völlig vom Buchplot abgedriftet vor. (Beispiel wäre aktuell Tribute von Panem, auf die Bücher kam ich erst durch einen definitven Tritt in den ... Den Film sah ich dann wesentlich später, als er im Kino war habe ich ihn schlicht übersehen wollen)

Nise, du sprichst mir aus dem Herzen. Buchcharakterdarstellung gegen die filmische Umsetzung, da wundern mich manche FF´s nicht wenn ein eigentlich lieb gewonnener Buchcharakter oder halt auch die Entwicklung eines Charakters immer mehr OOC wird
Wo ich leicht ketzerisch mich selbst frage. Warum man bei so über Jahre sich hinziehenden Verfilmungen nicht den Mut hat, diesen oder jenen Hauptdarsteller auszutauschen damit man allein durch die Optik dichter an der Vorlage bleibt. Alles kann die Maske ja nicht verschlimmbessern. Augenzwinkern
Und wenn wir schon beim Film sind. Steh ich allein mit der Meinung da wenn ich sage das die ´Drachenszene´ aus HP4 völlig überzogen wurde. Hallo? Harry hat sich das Ei innerhalb von zehn Sekunden geholt (wenn ich mich jetzt recht erinnere)! Traurig

Lord Slytherin, deine Beschreibung wie du die dargestellten Charaktere bewertest, na genau.

Und jetzt, nachdem ich ein paar Nächte drüber geschlafen hab, ´Winkelgassler´ das du ev. diese Spam Threads in der Darstellungsliste wegschieben wolltest, wär nett gewesen wenn du zu dem kurzen Satz einen eindeutigen Hinweis plus Warnung (die ich erst später in der Forenübersicht fand) erwähnt hättest.

lg, Dragonmoon

---

... der hofft das es ihm halbwegs gelungen ist, Harry, Ginny, Dean und die Colin Brüder in seiner Story entsprechend ihres dort aktuellen Entwicklungsstandes korrekt dargestellt zu haben
Thema: Namen
Dragonmoon

Antworten: 27
Hits: 5.553
HP fassbar 03.09.2013 13:21 Forum: Hagrids Hütte


Danke lari el fari
Thema: Namen
Dragonmoon

Antworten: 27
Hits: 5.553
Ginnyohren 03.09.2013 04:56 Forum: Hagrids Hütte


Moin,

Bis wann? Am besten heute ...
Nee, auch wenn´s schön wäre. Und ich denk das selbst ein Zauberer so seine Mühe beim malen haben könnte. Zu gut deutsch, wenn es fertig ist, dann ist es fertig (Alles, nur kein StreÃč!). WO ja der Witz bei der darzustellenden Figur der ist, dieser Samurai ist mein ´Tom´, und, den Charakter habe ich von Beginn an mit einer malerisch künstlerischen Ader ausgestattet (eigentlich könnte der Mistkerl sich ja selbst malen)! Grinsen

Meine Theorie zu Bellatrix - "aargh"

Und da wir gerade bei den von den Filmen vermittelten Bildern sind, da frag ich mich warum man den Charakter Ginny nicht auszuwechseln wagte. Na egal, du fragst nach einem schiefgegangenen Animagizauber. Mmh. Und da war ja noch Tonks die nicht Nymphadora genannt werden wollte. Zaubererwelt. Ich hab mich irgendwann gefragt ob es da nicht noch andere zauberhafte Möglichkeiten geben könnte und die Morphi erfunden. Also Hexen und Zauberer die sich in jede Gestalt verwandeln können, nicht nur in die eine. Echte Gestaltwandler sozusagen. (Morphi - von morphisieren - verwandeln)
Die gibt es ja nicht erst seit den antiken Sagengeschichten und unsere Hermine hat ja mal versehentlich ein Katzenhaar in den Vielsafttrank getan. Womit sich die Möglichkeiten noch viel mehr ausweiten. Und nur die eine Gefahr dabei ist, man kann in dieser Gestalt dann festhängen. (und nach Ta set neferu geschickt werden - *grien*)
Thema: Namen
Dragonmoon

Antworten: 27
Hits: 5.553
Demut und ein Samurai 31.08.2013 21:24 Forum: Hagrids Hütte


Hallo.

... von Rechts nach Links ... ´deutsche Möchtegerningeneure´ halt, machen alles möglich. Und wir wundern uns dann warum immer weniger funktioniert ...

Oh, das wäre schon gigantisch. Wenn dich der Mut und die Ausdauer beim ausprobieren nicht verläÃčt. Noch gigantischer, das fertige Bild ... Cool
Mal schaun, wenn ich morgen Schwert und Fotoapparat nicht vergesse mitzunehmen ...

Und ich denk schon das du das hinbekommst. Deine Porträtzeichnungen, auch das der ´guten Bellatrix´ - nun die sind echt gut. Und wie du diese eine Hand hinbekommen hast, da darf man sich durchaus auch an GröÃčeres wagen.
Ah, Kritik an der Bellatrix-Ausführung hin und her, die Dame könnte ja durchaus auch versucht haben sich so gut aussehend zu zaubern wie sie es gernwöllte und da bei so Lifting oft genug was schief geht, ist auch dieses Bild ziemlich realistisch würde ich sagen.
(mit einem Augenzwinkern natürlich)

lg, Dragonmoon
(ach, mir schweben so viele Bilder im Kopf herum, ein Freund von mir schreibt an einer Creevey Story, dann gibt es da noch eine gewisse Ginevra mit Katzenohren, aaaargh ... )
Thema: Namen
Dragonmoon

Antworten: 27
Hits: 5.553
echte Samurai ... 25.08.2013 21:18 Forum: Hagrids Hütte


N´Abend LoonyR

Ja, ja, falsch herum. Da könnt ich Beispiele aus meinem aktuellen Berufsleben bringen. Dort gibt es immer mehr wo man sich von rechts nach links, hinten nach vorn zu orientieren hat ... Unglücklich
(ich könnt fast annehmen die Firma ist klammheimlich von den Japanern übernommen worden) :-)

Mmh, Mangastyle würde mir an irgendeiner Stelle sowieso nicht passen. Dein Herminebild mit Hut und Scpiegelschatten war ja richtig schön. Ich denke das man in realistischem Malstil viel besser - na zB die aktuellen Gedanken des zu Porträtierenden einzufangen vermag.
Sherlock BBC = Fernsehen? Ich haaabe gaarr keinen Fernseher ... ;-)
*lieb lächelnd* - hab echt seit 8 Jahren kein TV

Ja. Ich überlge gerade angestrengt wie ich dich motivieren könnte es mal zu versuchen. Mit einer kompletten Figur. Und wenn du eine Vorlage haben wölltest. Ich hab ein Katana, ich kenne einen Typen der beinahe exakt in das Bild hineinpaÃčt welches ich mir vorstelle, und, mir geht es wie dir. Ein Bild im Kopf. Bis ins letzte Detail.
Nur eines vermag ich nicht. Wenigstens eine Skizze zustande zu bekommen.

Fanart eines ´bestimmten Nutzer´ ...
Hast du dich nicht getraut jetzt für dich selbst ein wenig Werbung zu machen? ... :-)

lg, Dragon von hinterm Mond
Thema: Namen
Dragonmoon

Antworten: 27
Hits: 5.553
Dragonball vs Dragon´s Samurai 24.08.2013 21:43 Forum: Hagrids Hütte


Hi LoonyR,

Schaaade. Das mein Scherz nicht ganz ausgefeilt war ... Traurig
Nur, ich geb zu, als ich endlich begriffen hatte das es Bücher gibt die man von hinten nach vorn lesen muÃč, habe ich mein Interesse an Manga verloren. Ist aber schon eine Weile her und ich mag sowieso eher die richtig dicken Bücher (HP4 in einer Nacht zum Beispiel *grien*)
Na egal. Aus alter Neugiergewohnheit hab ich mal nachgeschaut was du so machst. Sind ja richtig gute Bilder die du malst. Portrait, Hände, Bewegung. Hast du (wenn ich so andie Perspektivverzerrungen bei Manga denke) es schon mit kompletten Figuren ausprobiert? Und ich fall gleich mit der Tür ins Haus (und dir hoffentlich nicht auf den Wecker) - ich such wen der/die mir ein Titelcover malt. Einen Samurai (jugendlich) der in einer Art Demutshaltung und dennoch kampfbereit vor dem Betrachter kniet ...

vg, Dragonmoon

PS: Wo verdammt nochmal muÃč ich bei HPxperts drauf klicken um zielgerichtet auf Autor und Fanart zu kommen?
Thema: Namen
Dragonmoon

Antworten: 27
Hits: 5.553
23.08.2013 19:50 Forum: Hagrids Hütte


*grien* Wer um aller Himmel Willen ist Dragonball? Augenzwinkern
Thema: Der Islam - Eine Religion der Gewalt?
Dragonmoon

Antworten: 316
Hits: 58.136
Opium 06.08.2013 08:56 Forum: Politik und Gesellschaft


Ja, so ist das mit dem Denken.
Wobei die Sache mit den Kriterien wohl eher eine Frage des Standpunktes ist den jeder Mensch so im Leben einnimmt. Und ich mich immer wieder heftig bemühen muÃč das es für andere nicht so erscheint als ob meine Wenigkeit den Mittelpunkt des Universums markiert ... ;-)
(und um deine Frage diesbezüglich zu beantworten, jein)

Formulierung ... Ich glaub sowas passiert jedem und gehört daher nicht zu den Dingen die anschlieÃčend überbewertet werden sollten. Ist sozusagen auch nur menschlich.

Religionsopium
Gestatte mir ein (leicht hinterhältiges) Grienen .. weil in deiner Antwort der Bezug auf den sogenannten ´Altsozialismus´ fehlt den du ins Spiel brachtest. Womit die Aussage als auch nunmehrige SchluÃčfolgerungsmöglichkeiten sich immer weiter vom usprünglich gesagten entfernen ... (zur Erklärung für Zufallsschnelleser: es ging um einen Begriff der zu ´altsozialistisch´ klingt und der Kommentierende anschlieÃčend ausgerechnet Marx zitierte) - sorry, darf ich mich amüsieren?

Militär
Ich vermute mal das es eine Menge ehemaliger Wehrmachtssoldaten geben würde die beim hier lesen permanent im sogenannten Quadrat springen würden. Aus jedem der angegebenen Punkte ein Quadrat für sich. Aber eh mich hier irgendwer jetzt falsch versteht - mir gefällt die bekannte Fabel vom Igel und vom Fuchs ...
Und, mündig oder weniger mündig weil einschlägige Soldatengesetze, das Problem ist erst dann aus der Welt wenn keiner mehr meint auf den anderen schieÃčen zu müssen, wenn es keine Waffen mehr gibt. (auÃčer denen die man für den ´Notfall´ einer auÃčerirdischen Invasion benötigt - *hinterhältig grien*)

höllisches PS
Wenn es einen echten Himmel geben sollte, dann wünsch ich, das dieser vorrangig und ohne Unterschiede jeden zum Opfer gewordenen Menschen aufnimmt. Und ich will mal stark hoffen das sich dieser Himmel nicht als das darstellt was landläufig von ihm angenommen wird. Also eher das was man sich für den Garten Eden zusammenträumt.
Und um mir den kleinen Hinweis auf das von mir erwähnte sich ritzende Mädchen zu gestatten - welche Hölle kann gröÃčer sein als die welche man für sich selbst erschafft?
Ich wünsche jedem, inklusive mir selbst, das sich beim schreiben von Geschichten jeglicher Art, das es dadurch möglich wird, für den Einzelnen als auch für die Leser, das zumindestens das Feuer der Erinnerungen nicht mehr so heiÃč brennt.
Womit ich an dieser Stelle den Machern von HPsperts danken möchte das sie diese umfangreiche Webseite ermöglichten.

vg, Dragonmoon

PS 1:
Mandragora - dein kurzer Beitrag gefällt mir. Da steckt echter ´Witz´ drin. Weil, also der feine Unterschied würde doch glatt für eine Doktorarbeit ein Thema abgeben ...
(oder, vielleicht nicht mit derartigem Bezug, die Grundlage für deine eigene Story, hochzuladen auf dieser Webseite hier - vorgeschlagenes Pairing: irgendein/e Gryffindor mit irgendeine(m) Slytherin + eifersüchteleien anderer) Oder gibt es schon einen OS der den Titel "Der feine Unterschied" trägt? Augenzwinkern

PS 2: Politik ist Religion. Religion ist Politik. Und die Geschichte rollt über alles und jeden hinweg. Spuren, bleiben.
Thema: Der Islam - Eine Religion der Gewalt?
Dragonmoon

Antworten: 316
Hits: 58.136
Sprachgebrauch 03.08.2013 21:40 Forum: Politik und Gesellschaft


Hi lari el fari,

Es fiel mir schwer nach dem ersten schnellen durchlesen mich überhaupt zu einer Antwort aufzuraffen ...

...

*lächelnd* "ICH denke, also BIN ich. (der Mittelpunkt des Universums)
Na ich gehe mal davon aus das so viele Milliarden Mittelpunkte auch nicht im Sinne des Erfinders sind. Und deswegen der Turm zu Babel, nicht zu Ende gebaut werden konnte.
Soweit zu ´Mitgliedschaften´ (ironischer Sarkasmus - Sorry)

>>>Kommiss:
Nein, vergessen hatte ich die Wirtschaft nicht, aber "militärisch, wirtschaftliche und religiösen Allianz" hätte sich selbst in meinen Ohren zu sehr nach altsozialistischem Sprachgebrauch angehört.<<<

Nur weil es sich danach anhört? Ist die Aussage nicht wahr? Anzweifelbar?
Ach komm schon! ...
Der Satz von wegen Religion und Opium - weist du von wem der stammt?

...

Wehrdienstverweigerer sind in keinem Staat welcher über Militär verfügt gern gesehene Zeitgenossen. Was absolut nicht entschuldigt das §1 unserer Verfassung aufs gröblichste verletzt wurde. (natürlich nicht nur der §)
Nur, wenn ich dies in irgendeiner Weise jetzt kommentiere, glaub ich, es geht schief. Und könnte miÃčverstanden werden. Höchstens der eine Kommentar jetzt. Ich hätte gewuÃčt auf was ich mich einlasse ...

...

>>>Höllen ... <<<

Betroffenheit.
MaÃčlose Trauer.
Wut.
Sprachlosigkeit.
Mitgefühl.

Weil es bei solchen Beispielen kein Wort gibt.
Um echten Trost spenden zu können.

...

vg, Dragonmoon

PS: Ich hoffe, dein sehr persönliches Beispiel, diese junge Frau, ist nicht der Fall gewesen über den man eine Art Doku machte. Man scheute in diesem vor Jahren gesendeten TV-Beitrag nicht vor der Darstellung äuÃčerster Gewalt zurück. Und um letztlich damit fertig zu werden gibt es unter den Nebenfiguren meiner hauptsächlichen Schreiberei ein Mädchen, welches durch diese Höllen ging.
Nein, ich delektiere mich nicht an Gewalt. Aber darüber zu schreiben half mir. Geschichten zu entwickeln in denen Opfer zu starken Persönlichkeiten werden. Gewalt läÃčt sich niemals einfach abtun. Aber um mit den Folgen tatsächlich fertig werden zu können hilft die Praxis unserer hochgelobten Psychologie aus meiner Sicht eher nicht. An der Stelle gefiel mir eher der Psychologe aus Tribute von Panem. Der Katniss einfach in Ruhe lieÃč. Während er die Sitzungszeit dafür nutzte um wegen seiner allgemeinen Erschöpfung wenigstens einmal ein paar Stunden schlafen zu können.
(Mail schreib ich jetzt ...)
Zeige Beiträge 1 bis 15 von 44 Treffern Seiten (3): [1] 2 3 nächste »

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH