Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln


Harry Potter Xperts Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 12 von 12 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Wahlen... und alles was damit in Verbindung steht
vordLOLdemort

Antworten: 2.004
Hits: 139.950
18.08.2011 10:50 Forum: Politik und Gesellschaft


Ja, das macht sinn. Hängt halt immer von der Perspektive ab. Damals nahm man es sicherlich als alternativlos wahr, weil den Kommunismus zur Disposition zu Stellen war 1961 sicherlich keine wirklich mögliche Alternative für das ZK bzw die DDR Staatsführung insgesamt. Mit den heutigen Erfahrungen und dem heutigen Wissen sieht das natürlich etwas anders aus und dementsprechend die Alternativlosigkeit der Mauer so undifferenziert heute noch zu betonen ruft dann natürlich gerechtfertigten Widerstand hervor und ist für die Opfer, die dementsprechend ja auch "alternativlos" oder "nötig" gewesen wären natürlich blanker Hohn.
Thema: Anonymous wollen Facebook "vernichten"
vordLOLdemort

Antworten: 35
Hits: 11.094
18.08.2011 09:52 Forum: Politik und Gesellschaft


]

Naja, bin mir zum einen nicht sicher, ob sie das Wort vernichten selbst verwendet haben oder ob es sich nicht einfach nur besser in Presseartikeln macht. AuÃčerdem gehen sie ja nicht dagegen vor, dass Facebook den sozialen Austausch betreibt, lies mal im folgenden Artikel, worum es ihnen überhaupt geht, anstatt die Tat auÃčerhalb des Kontextes zu betrachten.



Gibt es denn Nachweise dafür, dass es ihnen nur um die Selbstdarstellung geht? Ich kaufe denen ihre Motive ab, weil ich sie realtiv nachvollziehbar finde. Glaube auch nicht, dass man die alle einfach so über diesen simplen Kamm scheren kann, auch wenn sicherlich der ein oder andere in diesem relativ locker zusammengeschlossenen und ebenfalls relativ unabhängig voneinander agierenden Hacker Kollektiv auch sein Ego damit aufpoliert. Da es allerdings alles anonym abläuft, wie der name ja schon sagt, kann man sich als Einzelner auch nur sehr schlecht dadurch darstellen und profilieren.

Klar ist facebook grundsätzlich legal, aber wenn die Daten von Revoluzzern in Lybien oder Ãägypten, auch diejenigen, welche scheinbar vor der öffentlichkeit "verborgen"sind, oder wenigstenswird einem das suggeriert, dann ggf an die Regierung eines lybischen oder ägyptischen Diktators weitergereicht werden, dann finde ich das nicht nur fragwürdig, sondern ich finde es dann gut, dass es dafür auch mal Konsequenzen gibt. Und da keine Regierung da eingreift und facebook unter der Deckmantel der legalität Mist machen kann, muss es ja scheinbar irgendjemand anderes machen. Willkür ist mir selbstverständlich zuwider, aber wie gesagt, Anonymous würde nicht gegen Facebook vorgehen, wenn sie nur ein einfaches soziales Netzwerk wären. Anonymous ist quasi immer nur eine Reaktion auf ein bestehendes übel, nicht das bestehende Ãťbel selbst. Sobald sich das ändert, wird es sicherlich auch jemanden geben, der Anonymous auf die Finger schaut.
Thema: Wahlen... und alles was damit in Verbindung steht
vordLOLdemort

Antworten: 2.004
Hits: 139.950
17.08.2011 18:04 Forum: Politik und Gesellschaft


Ja, insofern ist alternativlos definitiv der falsche Ausdruck! Allerdings sollte man natürlich schon noch einen kleinen Unterschied zwischen der Linken und der SED machen, also platt gesagt grundsätzlich die Linken nicht zu wählen, weil die SED willkürlich Leute umgebracht hat, würde ich so nicht unterschreiben. Falls ich dich falsch verstanden habe, sorry Augenzwinkern
Thema: Anonymous wollen Facebook "vernichten"
vordLOLdemort

Antworten: 35
Hits: 11.094
17.08.2011 18:01 Forum: Politik und Gesellschaft


Naja, es gibt halt sowas wie "Tyrannenmord", also sprich man hätte Hitler jederzeit guten Gewissens umgebracht, obwohl Mord an sich natürlich eine schlimme sache ist. Ich will hier wohlbemerkt nicht Cameron mit Hitler vergleichen, aber vom Prinzip geht es ums gleiche. Nämlich ein sehr groÃčes Unrecht mit einem dazu verhältnismäÃčig kleinen zu verhindern. Wenn Jemand wie Cameron zum Beispiel keinen Mist bauen würde, dann Müsste Anonymous auch nicht mit Mist dagegen vorgehen und würde dies auch nicht tun.
Thema: Wahlen... und alles was damit in Verbindung steht
vordLOLdemort

Antworten: 2.004
Hits: 139.950
16.08.2011 15:34 Forum: Politik und Gesellschaft




Ich bin gespannt, ob die irgendwann nochmal kapieren, dass eine politische Partei was anderes als ein Debattierclub ist.[/quote]


Verstehe eigentlich nicht so ganz, warum das zu so einem Eklat führt. Die haben sich doch nur dazu durchgerungen zu sagen, dass die Mauer damals der DDR führung nötig erschien, weil sie aufgrund der vielen Leute, die mit ihren FüÃčen abstimmten, langsam nicht mehr in der Lage waren, ihren Staat am Laufen zu halten. Also ich bin sicherlich nicht für die Mauer, aber ich kann mir logisch, wenn auch nicht menschlich erklären, warum sie gebaut wurde. AuÃčerdem diente der "antikapitalistische Schutzwall" ja auch einfach mal der Verteidigung! (Scherz)

Wegen solcher Aussagen würde ich eine Partei weder wählen noch nicht wählen.

Glaube auÃčerdem ehrlich gesagt nicht, dass sie damit allzu viele Wähler verprellen, da das Klientel solchen Sprüchen beziehungsweise Festellungen sicherlich gar nicht so kritisch gegenüber stehen wird. Das sieht beim Existenzrecht israels sicherlich etwas anders aus. Das wäre dann auch relevant für deren Anwesenheit im Bundestag. Die Behauptung, die Mauer hätte damals einer gewissen Notwendigkeit Sorge getragen reicht dafür sicherlich nicht aus
Thema: Anonymous wollen Facebook "vernichten"
vordLOLdemort

Antworten: 35
Hits: 11.094
16.08.2011 14:55 Forum: Politik und Gesellschaft


Naja, also als Helden würde ich Anonymous jetzt zum Beispiel auch nicht gerade bezeichnen, da sie quasi als nicht gewählte Akteure im gröÃčeren Rahmen in bestimmte gesellschaftliche Prozesse eingreifen und da natürlich auch den ein oder anderen gröÃčeren Schaden anrichten. Daher kann man die durchaus kritisch sehen, andererseits erfüllen sie eine wichtige funktion, nämlich scheinbar unangreifbare Gruppen wie riesige, milliardenschwere Unternehmen (facebook etc) sowie auch Staaten (GroÃčbritannien, weil cameron wegen der Krawalle Zensuren plante) doch irgendwie so zu "bedrohen", dass sie vielleicht überlegen, bevor sie Willkür walten lassen.

Also: Anonymous = Problematisch, ihre "Ziele"=Häufig noch problematischer, daher: Anonymous=Sinnvolles und notwendiges Ãťbel


Hier noch der Link wegen GroÃčbritannien:
Thema: Warum kann Facebook Geld verdienen?
vordLOLdemort

Antworten: 17
Hits: 6.248
15.08.2011 11:06 Forum: Computer und Internet


In den meisten Branchen wird es auch längerfristig keine wirkliche Rolle spielen, ob oder ob man nicht bei facebook ist, aber in manchen Branchen ist es nunmal "leider" standard. In den meisten fällen wird ein nicht vorhandenes Profil sicherlich zwar nicht unbedingt dazu führen, dass man nicht eingestellt wird, aber es wäre auf jeden Fall von Vorteil eines zu haben. Wenn man besipielsweise aber eine Ausbildung als Metzger, oder Schreiner oder sonstwas Handwerkliches machen will, dann soielt es sicherlich weniger eine Rolle, als wenn man in der Werbebranche tätig ist. Nutze facebook zwar auch, aber dieser Zwang, dass man es haben muss (und irgendwann wird dies auch in anderen Branchen so sein) stört mich schon irgendwie.


Link:
Thema: Anonymous wollen Facebook "vernichten"
vordLOLdemort

Antworten: 35
Hits: 11.094
15.08.2011 10:47 Forum: Politik und Gesellschaft





Ich wäre halt immer vorsichtig, "freundschaften" über das Internet bzw. Soziale Netzwerke zu schliessen, und selbst wenn man es weiÃč, kennt man nur einen winzigen Ausschnitt desjenigen. Ich , um , die ohnehin schon meine Freunde sind, da gibt es . Und ich glaube, so sind die Sozialen Netzwerke eigentlich ursprünglich auch gedacht gewesen und . Internet bietet wie so oft auch in dem Fall , wenn ich mir beispielsweise kaufe habe ich mehr Aufwand, eine und vermutlich einen höheren Preis, kann die Sachen dafür aber zum Beispiel und shoppen macht ja auch Spass. Wenn ich welche bestelle, dann kann ich das bequem von zuhause aus machen, habe eine gröÃčere Auswahl an Schuhen und kann Preise vergleichen und den günstigten wählen. Dafür kann ich sie halt und bei manchen Läden besteht eben die Chance, dass man betrogen wird. Zudem kann ich mich im Internet über meine Rundreise Indien informieren.
Thema: Warum kann Facebook Geld verdienen?
vordLOLdemort

Antworten: 17
Hits: 6.248
12.08.2011 11:06 Forum: Computer und Internet




Naja, wie so oft hängt es halt immer vom Nutzer ab. Bin ich so doof und habe so ein unglaubliches Mitteilungsbedürfnis, dass jeder wissen muss, welche Filme, Musik oder welches essen ich mag, dann bin ich doch . Ich bin bei Facebook und . Facebook kennt meine Mailadresse und meinen Namen, das wars! Kein Geburtsdatum, kein gar nichts!

AuÃčerdem bedeutet es nicht zwangsläufig etwas negatives, dass Facebook mit der reinen Menge an Nutzern Geld verdient, das betrifft einen selbst doch nicht im geringsten. Wenn ihr Geld bezahlen müsstet, dafür dass ihr deren Dienst nutzt, dann wäre das doch auch keinem Recht, also seid doch froh, dass die es mehr oder weniger unbemerkt machen!

Was denkt ihr auÃčerdem eigentlich, wie das bei VZ, lokalisten oder wie auch immer gehandhabt wird? Ehrenamtlich? Aus purer Freundlichkeit?

Man kann in der Tat alles abschalten, ich bekomme eine mail von Facebook! Kein Spam, keine Werbung, nichts!

Sicherlich ist der , von mir aus sogar der einzige Vorteil von Facebook, dass die (im Gegensatz zu allen anderen Netzwerken) dort angemeldet sind. Aber genau darum geht es doch bei einem sozialen Netzwerk, dass sind, oder worum sonst? Das wäre ansonsten so, als würde man es bei einem online shop nicht wichtig finden, ob er viele schöne Sachen hat sondern lieber bei sich im kik oder einem anderen einkaufen, weil man den schon kennt und vertraut.

Lasst euch nicht von den Medien sofort für dumm verkaufen. Die riechen eine Story, die viele Leute interessiert und dann schreiben sie halt drüber. Und da interessiert es halt mehr Leute, wenn man erzählt wie mies und gefährlich facebook ist als wenn sie schreiben würden dass Facebook an sich eine gute Sache ist und alles eine Sache der Nutzung ist. Wenn ich mich dumm anstelle, dann ist das genau wie überall anders schlecht, ganz einfach!
Thema: Anonymous wollen Facebook "vernichten"
vordLOLdemort

Antworten: 35
Hits: 11.094
12.08.2011 10:42 Forum: Politik und Gesellschaft




Naja, das entspricht ja scheinbar kaum der Meinung von allen hier.




Wayne? Wer ist denn schon bei WKW? Augenzwinkern



Also ich mag ja lieber Pepsi, auÃčerdem hinkt der Vergleich von einem Getränk zu einem Sozialen Netztwerk ziemlich.



Dafür gäb es breite Zustimmung! Aber stattdessen beginnt bald die nächste Staffel und dann gibt es Donnerstags Abends wieder Competitions, Models und Fashion, JUHU! (Ironie!)



So wenigstens nicht zu 100% richtig, denn der , . Fachbefriff ist glaube ich Gruppenzwang, und den würde ich gerade in jüngeren Jahren nicht unterschätzen.




Ich glaube es ginge mir auch viel mehr darum zu sehen, ob die sowas wirklich hinbekommen oder nicht, also reine Neugier. Halte Facebook ja trotz allen Problemchen grundsätzlich für eine sinnvolle Sache. Die Hauptverantwortung für einen selbst liegt nunmal eben auch bei einem selbst, nicht bei Facebook.
Thema: Anonymous wollen Facebook "vernichten"
vordLOLdemort

Antworten: 35
Hits: 11.094
11.08.2011 17:13 Forum: Politik und Gesellschaft





Bin zwar auch , halte es aber immerhin für . Süchtig sind sicherlich eher Leute, die weniger in ihrer Freizeit zutun haben, nehm ich mal an. Diese topaktuellen posts a la ich oder meine neuen Schuhe oder meine neue find ich aber auch schlimm. Was denkt man sich dabei. Wayne?
Thema: Anonymous wollen Facebook "vernichten"
vordLOLdemort

Antworten: 35
Hits: 11.094
11.08.2011 13:05 Forum: Politik und Gesellschaft


Naja, wenn die CIA so fortschrittlich ist wie das "Nationale Cyberabwehrzentrum", dann ist facebook wahrscheinlich sogar besser gegen sowas geschützt Augenzwinkern

Vorsicht, Satire:

Zeige Beiträge 1 bis 12 von 12 Treffern

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH