Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln


Harry Potter Xperts Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 15 von 287 Treffern Seiten (20): [1] 2 3 4 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Schlimmste(r) Politiker(in)?
Pim

Antworten: 147
Hits: 17.832
29.09.2010 14:27 Forum: Politik und Gesellschaft


ich hab da mal eine frage:

wer verursacht eigentlich neuwahlen? kann das volk neuwahlen verlangen? denn die cdu/fdp-regierung ist doch die reinste chaos-regierung.
Thema: Hartz 4, Chance für Deutschland?
Pim

Antworten: 318
Hits: 33.784
29.09.2010 14:24 Forum: Politik und Gesellschaft




ich auch nicht.

ich hoffe, dass die wahlbeteiligung bei den nächsten wahlen besser sein wird. wer ungültig wählt verschenkt auch seine stimme nicht! und wir haben dann genau die parteien in der regierung, die wir garnicht wollten!
Thema: Die DDR
Pim

Antworten: 90
Hits: 23.285
23.09.2010 19:27 Forum: Politik und Gesellschaft


noch mal meine frage:



ich bin ja nun nicht wirklich für die diktatur. aber diese fragen stell ich mir, seit ich den film "die welle" gesehen habe. warum funktioniert soziales verhalten nur in einer diktatur oder funktioniert das auch in der demokratie?
Thema: Geht ihr gerne Zur Schule ?
Pim

Antworten: 92
Hits: 24.559
23.09.2010 19:21 Forum: McGonagalls Büro


definitiv nein! und ich würde auch heute die schule hassen. denn heute ist das mobbing noch schlimmer als zu meiner zeit. denn heute wirst du auch auÃčerhalb der schule von den mitschülern fertig gemacht, dank internet.
Thema: Die DDR
Pim

Antworten: 90
Hits: 23.285
23.09.2010 19:19 Forum: Politik und Gesellschaft


ja das waren die nachteile...
Thema: Frauenemanzipation
Pim

Antworten: 13
Hits: 2.891
23.09.2010 19:16 Forum: Politik und Gesellschaft


@Herrin_des_Schweigens

ich wollte nur damit sagen, dass eine hausfrau ihr eigener herr ist und sich von niemanden irgendwelche vorschriften anhören muss. wenn der mann die brötchen verdient, kann sie, wenn sie will, zu hause bleiben und für den haushalt und die kinder sorgen. ich finde es nur schade, dass der "beruf" hausfrau nicht genauso viel anerkennung gewinnt wie eine karrierefrau. eine hausfrau schuftet genauso hart wie ein berufstätiger. nur hat eine hausfrau ihre freiheiten und viel mehr entscheidungsfreiheit, keine vorschriften, kein vorgesetzter - sie ist ihr eigener herr. das meinte ich.

@voldy

den tip hättest du mir auch per pn geben können Augenzwinkern das muss hier nicht in aller öffentlichkeit ausdiskutiert werden.
Thema: Die DDR
Pim

Antworten: 90
Hits: 23.285
23.09.2010 19:01 Forum: Politik und Gesellschaft


ich hab mal vor kurzem den film die welle gesehen und denke oft über das thema diktatur nach.

wenn ich mal so zwischen diktatur und demokratie vergleiche:

in der diktatur wurde sehr viel wert auf disziplin, gemeinschaft, hilfsbereitschaft und so gelegt, was in der demokratie anscheint verloren geht.

was haben wir denn heute? die asozialen und egoisten, die sich nicht benehmen können und die ignoranten, die so tun als hätten sie nichts gesehen.

zu ddr-zeiten musste jeder mieter einmal in der woche im winter vor seiner haustür den weg räumen. jeder mieter war einmal in der woche damit dran die etage, auf der er wohnte, zu säubern.
heute pissen asoziale in die müllschlucker, kacken neben die kellertreppe oder führen ihre hunde im aufzug gassi und keiner willâÇÖs gesehen haben. genauso mit dem müll auf den gehwegen. alle schauen sie bewusst weg. wäre das in einer diktatur genauso? nein! denn da achtete jeder auf jeden.

genauso wie die meinungsfreiheit. dank der meinungsfreiheit hat auch jeder das recht zu mobben. in der ddr gab es an den schulen ein sogenannten fahnenappell, wo dann probleme und so auf dem schulhof besprochen werden. hat ein schüler gegen die regeln der schule verstoÃčen, musste er sich vor der ganzen schule rechtfertigen warum er sich so verhalten hat. warum er zum beispiel seinen mitschüler mit prügel gedroht hat? das hat er dann nur einmal getan.

hilfsbereitschaft wurde in der ddr groÃčgeschrieben und von der 1. klasse an fast jeden tag gepredigt, wie sich ein jungpionier richtig verhält.

den rentnern ging es jedenfalls zu ddr-zeiten besser als heute. mütter wurden ab dem dritten kind vom staat unterstützt. schlieÃčlich sorgten sie ja dafür, dass die ddr-bevölkerung wächst. heute wirst du schräg angeguckt und muss dir vielleicht die frage anhören

bauern hatten arbeit. zwar wurde das land in einer lpg-gemeinschaft geteilt, aber sie hatten was. ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie die angst nach der wende auf dem dorf, wo meine groÃčeltern lebten, umging das grundstück an westdeutsche grundstückbesitzer zu verlieren.

zwar gab es auch zu ddr-zeiten arbeitslose, aber die haben arbeit zugewiesen bekommen, von der sie auch leben konnten.

meinen eltern, groÃčeltern, onkel und tanten und uns kindern ging es eigentlich ganz gut zu ddr-zeiten. man brauchte sich doch bloÃč an die regeln halten.

Für die kinder wurde auch sehr viel gemacht. Ich denke da an die kinderfeste und in der hausgemeinschaft an die gemeinsamen weihnachtsfeste. Silvester wurde mit der ganzen hausgemeinschaft gefeiert und man hat geschenke zu weihnachten sogar vom nachbarn bekommen. Man hat viel gemeinsam unternommen. Sogar in firmen fuhr man über die firma geimeinsam in den urlaub. Jede familie hat zwar ihr eigenes ding gemacht und konnte auch unter sich sein. Aber der urlaub wurde von der firma finanziert.
Jede familie konnte es sich leisten, dass die kinder an wandertagen und klassenfahrten teilnehmen konnten. Und es gab kein markenkrieg an den schulen, weil jeder gleich aussah. WeiÃčes oder blaues hemd, blaues oder rotes tuch und so.

der erste gedanke, den meine mutter zur wende hatte, war, dass jetzt die meisten ihren job verlieren werden. sie hat die hohe arbeitlosigkeit im osten schon vorhergesehen - wie viele andere ddr-bürger auch.

natürlich gibt es auch nachteile an der diktatur: man musste aufpassen was man sagt. In den gefängnissen gab es folter. Allerdings, wären die gefängnisse heute wie in einer diktatur, würden niemand freiwillig in den knast wollen oder behaupten, dass er die zeit locker auf einer arschbacke absitzen würde und rückfällig werden. Und natürlich der diktator, der seinem volk vorschreibt was sie dürfen und nicht dürfen. Allerdings darf er es aber auch nicht übertreiben. Er muss auch was für das wohl seiner bevölkerung tun, sonst endet es genauso wie mit der ddr-diktatur.

warum funktioniert gemeinschaftsverhalten, hilfsbereitschaft und disziplin nur in einer diktatur? warum kann so was nicht auch in einer demokratie funktionieren? Die leute brauchen doch nur die augen auf machen, einwenig mehr aufeinander achten und mal den mund aufmachen, wenn sich ein anderer daneben benimmt in dem er zum beispiel seinen müll einfach auf dem gehweg fallen lässt, obwohl ein paar schritte weiter ein papierkorb steht.
also wenn die regeln in einer diktatur so einfach sind und die menschen sich nur dann zusammen reiÃčen können, wenn jemand mit einer peitsche hinter ihnen steht und soziale gerechtigkeit wie arbeit von der man auch leben kann, nur in einer diktatur funktionieren, dann wäre ich dafür, dass man die mauer wieder aufbaut und die diktatur einführt. denn gerade die soziale ungerechtigkeit heutzutage und das asoziale rücksichtslose und ignorante verhalten vieler menschen kotzt mich dermaÃčen an! Böse
Thema: Arbeitsmarkt in Deutschland
Pim

Antworten: 147
Hits: 15.025
Arbeit muss sich lohnen! 23.09.2010 14:47 Forum: Politik und Gesellschaft


die heutige arbeitsmarktlage ist erschreckend!

als meine tante noch als reinigungskraft und mein onkel als wachmann gearbeitet haben, konnten die sich mit ihrem gehalt noch ihre miete, haftpflicht- und hausratversicherung, einen kleinen garten, reitstunden für meine cousine und spielconsole und die dazugehörigen spiele leisten. das war noch zu zeiten hartz 4.

heute verdient eine reinigungskraft gerade mal zu 400,- im monat, ohne sozialversicherung! genauso eine küchenkraft in schul- bzw. kitakantinen.
in vielen berufen, gerade so in den dienstleistungsberufen, wie reinigungskraft, friseurin, einzelhandelskauffrau/-mann bzw. kassierer/-in ist man auf zusätzliche staatliche hilfe angewiesen. solche jobs gleichen schon sklavenarbeit für solche hungerlöhne Traurig dazu kommt, dass gerade in solchen berufen die firmen immer mehr auf leiharbeit umsteigen. leihfirmen... die neuzeitlichen sklavenhändler... Böse

was ist mit dem wirtschaftsaufschwung? wo ist der geblieben?

findet ihr nicht, dass sich arbeit auch lohnen sollte?

wie soll der staat aus seine schulden kommen, wenn arbeitnehmer neben ihrem hungerlohn auch auf staatlich finanzielle hilfe angewiesen sind?

edit: selbst die osteuropäischen erntehelfer gehen lieber nach holland zum spargelstechen, weil es sich in holland mehr lohnt. die deutschen geizigen bauern greifen doch lieber auf die "günstigeren" 1-euro-jobber zurrück als auf die "teuren" polnischen erntehelfer. Flop
Thema: Frauenemanzipation
Pim

Antworten: 13
Hits: 2.891
Frauenemanzipation 23.09.2010 13:10 Forum: Politik und Gesellschaft


âÇ×âÇť mit dieser Aussage kassiert man oft komische Blicke und Kommentare wie: âÇ×âÇť âÇ×âÇť

Naja ob ich mich nun von meinem Mann, Arbeitgeber oder vom Staat abhängig mache, geht doch auf das gleiche hinaus. Doch wenn ich einen liebevollen Mann an meiner Seite habe und einen Arschloch als Chef dem ich es nie recht machen kann auf der anderen Seite, fällt mir die Wahl zwischen Arbeit im eignen Haushalt und Arbeit in der Firma nicht schwer. Genauso der Vergleich zwischen liebevollen Ehemann/ Lebendgefährten und Staat, der mich in irgendwelche MaÃčnahmen und Jobs zwingen will. Dazu noch der Vergleich Zuhause und Arbeitsplatz. Zu Hause bin ich mein eigener Herr. Ich kann in meinem eigenen Haushalt selbst bestimmen wie meine Arbeitsweise aussieht und keiner macht mir Vorschriften wie schnell ich arbeiten soll. Wenn ich glück habe, nörgelt niemand an meiner Arbeitsweise und Arbeitstempo herum. Auf der Arbeit muss ich mich den Anweisungen des Arbeitgebers unterwerfen und meist ein schnelles Arbeitstempo und gute Arbeit leisten. Natürlich kann ich mich auch selbständig machen. Muss mich aber vorher erstmal hocharbeiten. Dabei besteht jeder Zeit die Gefahr Konkurs zu gehen. Zwar bin ich mein eigener Herr in der eigenen Firma, aber die Gefahr pleite zu gehen ist immer da. Und wenn´s dann doch passiert, bin ich ganz schnell wieder abhängig und zwar vom Staat. Dazu kommt noch erstmal so schnell wieder Arbeit finden. Findet man diese nicht so schnell, weil man zu alt ist oder nicht die richtige Ausbildung hat, also unterqualifiziert oder überqualifiziert, habe ich die Wahl für Aushilfsjobs oder weiteres Leben auf Staatskosten (auf die Gefahr hin psychisch krank zu werden wie Depressionen) oder mit ganz viel Glück ein Leben als Hausfrau und mein Mann verdient die Brötchen.

Dazu noch die Frage:

Wurden alle Frauen über einen Kamm gezogen? Wollten wirklich alle Frauen Karriere machen? Ich glaube, es gab genug Frauen, die auch damals zur Frauenbewegung lieber weiterhin "Am Herd" stehen wollten und auf die Karriere verzichten wollten. Denn unterwerfen tun wir uns doch über all.

Gehört der Arbeitsmarkt immer noch nur den Männern? Dominieren immer noch die Männer den Arbeitsmarkt???

Hat die Frau von heute überhaupt noch die Wahl zwischen Haushalt und Beruf? Auf Grund der Arbeitsmarktlage und dass es immer mehr Singles gibt, denke ich ist die Wahl zwischen Hausfrau und Beruf sehr gering. Also Frauen wieder zurück an den Herd, damit wenigstens alle Männer im Lohn und Brot stehen?

Viel SpaÃč beim Diskutieren Augenzwinkern
Thema: nervige songs
Pim

Antworten: 73
Hits: 25.342
19.09.2010 20:06 Forum: Musik


GIGI D'AGOSTINO - LA PASSION erschrocken

den bringen sie immer dann im radio wenn ich nicht umschalten kann, nämlich immer dann wenn ich unter der dusche stehe Geschockt furchtbar!

das ist doch keine musik. der laber doch nur und das ganze klingt dann auch noch so nervig eintönig. der song nervt einfach nur. Kotzen
Thema: Sterbehilfe
Pim

Antworten: 35
Hits: 6.869
16.09.2010 20:38 Forum: Politik und Gesellschaft


ich habe vor kurzem den film gesehen und fand das ende ziemlich traurig und erschreckend. in so jungen jahren von hals ab gelähmt und dann wurde ihr auch noch ein bein amputiert...
sie erzählte ihrem trainer von ihrem schäferhund, der seine hinterbeine hinter sich her schliff und dass ihr vater eines tages mit dem hund aus dem haus ging und sie erst die schaufel sah, als er wieder kam.
im krankenhaus bat sie ihren trainer das gleiche mit ihr zu tun, was ihr vater mit ihrem hund tat. erst wollte er nicht, doch dann hat er sie von ihrem leiden erlöst.

ich meinte dann zu meinem freund, wenn mir so was passieren würde, solle er mich auch von diesem leiden erlösen.

das ist doch kein leben! stellt euch vor ihr seit mit 20 jahren auf einmal vom hals ab gelähmt, liegt euch so wund, dass euch die beine, arme amputiert werden müssen und ihr müsst so leiden, dass ihr keinen anderen weg seht als euch die zunge zu zerbeiÃčen...

wieso muss ein mensch in so einem fall jahre lang leiden und unsere haustiere werden sofort von ihrem leiden mit hilfe eines tierarztes erlöst??? wie barbarisch ist das denn???
ich finde in solche fälle, ob vom hals abwärts gelähmt oder schwer krank (mit starken schmerzen) sollte es die aktive sterbehilfe geben wenn es der betroffene wünscht.
also wenn ich so leiden müsste, würde ich gerne noch einmal eine reise nach amsterdam machen wollen. denn da ist die aktive sterbehilfe erlaubt.

ich hab so geheult bei dem film und muss wieder heulen, wenn ich daran zurück denke...
Thema: Computerspieler = Irre Amokläufer?
Pim

Antworten: 357
Hits: 38.297
16.09.2010 20:24 Forum: Computer und Internet


amoklauf und suizid wird meistens durch psychoterror dritter verursacht. der betroffenen wird so lange gemobbt und terrorisiert, dass er ein hass auf seine peiniger entwickelt und es brauch nur ein tropfen, der das fass zum überlaufen bringt und das opfer durchdreht und seinen "plan", den er in seinem hass auf seine peiniger schon lange geplant hat, ausführt. also entweder amok läuft oder selbstmord begeht.
killerspiele sind da eher ganz selten die ursache. sie dienen vielleicht zur übung oder zum abreagieren. aber der auslöser für amok und suizid ist meistens psychoterror sprich mobbing.

ich komm darauf, weil sie gerade in den nachrichten über den prozess gesprochen haben.
Thema: Was haltet ihr vm Fliegen? (oder Flugzeuge im Allgemeinen)
Pim

Antworten: 7
Hits: 2.432
16.09.2010 02:29 Forum: Politik und Gesellschaft


also ich persönlich finde fliegen weit sicherer als mit dem auto fahren. denn schon allein auf den straÃčen gibt es weit mehr tote als es bei flugzeugunglücken in einem jahr gibt. ich bin zwar noch nie geflogen, aber wenn ich die wahl hätte zwischen einer busfahrt von berlin nach bern und einem flug von berlin nach bern, würde ich den flug wählen. erstens gehtâÇÖs schneller und zweitens denk ich mal ist es sicherer.
Thema: Schlimmste(r) Politiker(in)?
Pim

Antworten: 147
Hits: 17.832
ungültig wählen 16.09.2010 02:21 Forum: Politik und Gesellschaft




zum thema ist mir ein interessanter gedanke gekommen: was wenn die ungültigen stimmen zu den nichtwählerzahlen gezählt werden, eben weil sie ungültig sind und somit nicht zählen? können dann die ungültigen stimmen dann nicht auch wie die nichtwählerstimmen auf die parteien verteilt werden?
Thema: Gleichberechtigung auf dem Arbeitsmarkt
Pim

Antworten: 17
Hits: 3.489
15.09.2010 17:39 Forum: Politik und Gesellschaft


ich habe nur auf deinem post geantwortet Augenzwinkern

es geht natürlich auch um die entlohnung allgemein auf dem arbeitsmarkt und die berufsauswahl. ob ihr auch findet, dass frauen eine geringere auswahl an berufen haben als männer oder ob ihr da anderer meinung seit und wie es für frauen nach der ausbildung aussieht, wenn sie sich für einen sogenannten männerberuf entschieden haben. denn heute kann ja jeder in allen berufen eine ausbildung machen. doch wie sieht es danach aus. wie stehen nach einer ausbildung die chancen für frauen auf dem arbeitsmarkt? sind die da genauso gleich wie bei einer ausbildung?
Zeige Beiträge 1 bis 15 von 287 Treffern Seiten (20): [1] 2 3 4 nächste » ... letzte »

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH