Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln


Harry Potter Xperts Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 15 von 268 Treffern Seiten (18): [1] 2 3 4 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: 30 seconds to mars
Ivy_Burrows

Antworten: 198
Hits: 27.520
26.10.2010 00:10 Forum: Musik



Ich nehme mir für die Zeit einfach Urlaub. breites Grinsen
Vor dem Dortmund-Konzi stand erst nur fest, dass ich nach Oberhausen fahren werde, direkt nach dem Konzi (als wir noch an der Halle rumstanden) hat sich ergeben, dass wir nach Manchester fahren...aber nach London wollte ich eh und weite den UK-Aufenthalt daher um ne Woche aus.^^ Und Basel...hat sich so zufällig irgendwie ergeben...weil wir gesehen haben, dass es mit dem Zug gar nicht mal so weit weg ist. Augenzwinkern
Thema: 30 seconds to mars
Ivy_Burrows

Antworten: 198
Hits: 27.520
25.10.2010 19:11 Forum: Musik


Oi, der Thread lebt nach 3 Jahren tatsächlich immer noch...und ich habe schon seit 2 Jahren nicht mehr hier reingeschaut. ^^
Interessant, sich seine alten Posts hier mal wieder durchzulesen - man hat so vieles vergessen in der Zwischenzeit. *seufz*
Freue mich übrigens schon auf die kommende Wintertour - werde 30STM dann auf 4 Konzerten sehen: London, Manchester, Oberhausen und Basel. Letzteres wird dann mein 19. Mars-Konzert. Cool
Thema: Ist die RingCon 2009 nur eine Abzocke?
Ivy_Burrows

Antworten: 209
Hits: 52.974
10.10.2009 01:22 Forum: RingCon 2009


Zur Thread-Ãberschrift: Nein, ich denke nicht, dass die Con eine Abzocke ist. Klar, es ist eine kommerzielle Veranstaltung, aber die Orga versucht den Fans auch immer etwas für ihr Geld zu bieten. Dieses Jahr war (nach 3 Jährchen Pause) meine 5. RingCon und auch wenn sie vom Feeling her ziiiemlich anders war als früher, hab ich das Wochenende genossen.
Dass so viele Stars kurzfristig abgesagt haben, war echt Pech, aber Absagen gab es auch schon früher und wir habens dann auch überlebt. Daraus habe ich für mich gelernt, dass man nicht NUR wegen eines bestimmten Darstellers auf eine Con fahren sollte und dass man mit den kleinen Nebenrollenstars meist mehr Fun haben kann als mit den groÃen Namen (für mich waren dieses Jahr eh wieder die "Kiwis" die wichtigsten Gäste auf der Con). Augenzwinkern

Und zu Tom Felton: Von uns hier weià niemand, was wirklich da abgelaufen ist. Ich tippe mal stark darauf, dass das Management Mist verbockt hat und Infos nicht an Tom weitergeleitet, bzw. Infos von Tom nicht rechtzeitig an die Con-Orga übermittelt hat...und schon hatte man den Salat. Von Toms Seite dagegen fand ich es ziiiiemlich unglücklich, das ganze Chaos auch noch mit seinen Twitter-Beiträgen zu vergröÃern. Ich kann nicht auf der einen Seite im übertragenen Sinn schreiben "Sorry an die Leuts auf der RingCon", dann in nem anderen Satz "RingCon, wat wer bist du denn? Sagt mir gar nix." und an wieder anderer Stelle sagen "Habe schon vor nem Monat gesagt, ich kann nicht kommen" (schon ziemlich dumm/unglücklich, wenn er erst letzteres zwitschert und später dann schreibt, er weià nicht mal was von ner Con. Also irgendwie wiederspricht er sich da gewaltig). Traurig Hinterlässt bei mir persönlich überhaupt keinen guten Eindruck von Mr. Felton. Aber vielleicht sollte er daraus lernen, mit dem Medium "Twitter" etwas vorsichtiger umzugehen. Scheinheilig
Thema: WICKED- Die Hexen von Oz....Für HP Fan's ein muss
Ivy_Burrows

Antworten: 366
Hits: 61.642
19.04.2008 21:50 Forum: Musik


War letzte Woche Sa in London in "Wicked" und fand es echt toll. Vor allem die Stimme von Kerry Ellis hat mich umgehauen - hatte einige Male richtig Gänsehaut, war klasse und nur zu empfehlen. Top
Im Augenblick überlege ich, ob ich mir im Herbst das Musical vielleicht mal in Stuttgart ansehe. Augenzwinkern Weià jemand, wie lange Willemijn noch bei der Cast dabei ist? Würde sie mir nämlich gerne mal ansehen/hören...und nicht dass ich mir dann Karten für nen Zeitraum kaufe, wo sie dann gar nicht da ist.
Thema: Schauspieler schon mal getroffen?
Ivy_Burrows

Antworten: 225
Hits: 52.795
19.04.2008 03:29 Forum: Schauspieler


War letztes WE mit ner Freundin in London und haben uns neben dem Musical "Wicked" (klasse!) noch "The God of Carnage" mit Ralph Fiennes angesehen. Fanden das Stück echt toll - hab Tränen gelacht. Alle 4 Darsteller waren super. Hinterher haben wir von Ralph Fiennes noch Autogramme ergattert und 3 Fotos konnte ich auch noch machen...müsste ich mal hochladen. Augenzwinkern

EDIT: Meine paar wenigen Bilder vom letzten WE gibts dort:
Thema: Weekend of Wizards!
Ivy_Burrows

Antworten: 1.174
Hits: 167.937
30.03.2008 18:11 Forum: Flohnetzwerk


Wenn er ganz gewieft ist, dann scheffelt er jetzt noch ein wenig Kohle und taucht dann unter. Traurig
Thema: Sexiest man alive
Ivy_Burrows

Antworten: 249
Hits: 56.418
28.03.2008 21:12 Forum: Kino & TV


Jared Leto Augenzwinkern



''





Tomo beim Soundcheck, 11.02.08 Köln:
Thema: Die Welle // Verfilmung eines brisanten Romans
Ivy_Burrows

Antworten: 45
Hits: 14.071
18.03.2008 18:45 Forum: Kino & TV



Ãhm, du weiÃt aber, dass die Story auf realen Fakten beruht (The Third Wave", ein Klassenzimmerexperiment, das der Geschichtslehrer Ron Jones 1967 an einer amerikanischen Highschool durchführte, um seinen Schülern den Nationalsozialismus zu erklären), oder? Nachdenken
Von daher finde ich dein Kommentar bezüglich der Story reichlich daneben. Traurig
Thema: Konzerte
Ivy_Burrows

Antworten: 316
Hits: 36.131
05.03.2008 19:11 Forum: Musik


Es gibt neue Tourdaten von Linkin Park (als Special Guest sind HIM angekündigt):

Termine:
Sa, 21.06.08 München Reitstadion Riem
Fr, 27.06.08 Berlin Waldbühne
Sa, 28.06.08 Düsseldorf LTU Arena

Yayyy, werde mir morgen dann meine Karte für Düsseldorf sichern - und mein Bruder wird dieses Mal auch mitgeschleift. breites Grinsen
Thema: Nightwish
Ivy_Burrows

Antworten: 214
Hits: 18.403
27.02.2008 10:27 Forum: Musik


War vorgestern auf dem Konzert in Frankfurt und fand es echt klasse. Super Musik und eine tolle Bühnenshow mit viel Pyroeffekten, Schaumflocken, Luftschlangen und Papierschnipseln. *gg* Grinsen
Einziges Manko â wir saÃen auf der Tribüne. Während unten im Innenraum voll die Party abging, sind die Leuts auf der Tribüne nicht mal aufgestanden (wäre das gerne â nur wenn die hinter einem sitzen bleiben und sie einen anmotzen, weil man mit dem Stehen die Sicht versperrt, musste ich das lassen) und einige haben nicht einmal mit dem Kopf mitgewippt. Also da kann ich mir auch gleich ein Konzert zu Hause auf DVD reinziehen. *gruml* Flop Wütend
Die neue Sängerin hat sich auch wirklich gut geschlagen, finde ich â ein paar der alten Lieder, die ich mit Tarja so gar nicht mochte, gefielen mir nun plötzlich echt gut; einige andere Songs dagegen waren für die Neue mit der Stimmlage einfach zu hoch, da klang das dann etwas dünn. Im groÃen und Ganzen allerdings mag ich Nightwish mit der neuen Frontstimme lieber (das âOperngegockelâ fand ich auf den CDs hin und wieder doch etwas nervig auf Dauer).
Thema: Konzerte
Ivy_Burrows

Antworten: 316
Hits: 36.131
21.02.2008 12:33 Forum: Musik


30 Seconds to Mars am 6.5.08 - Hamburg / Docks Applaus
Thema: 30 seconds to mars
Ivy_Burrows

Antworten: 198
Hits: 27.520
18.02.2008 12:08 Forum: Musik


Jo, keine Ahnung, was die sich denken. Auf nem Rockkonzert sollte man denken, dass es deftig abgeht â und nicht, dass da Teenies ihre Liebesbekundungen quietschen. Scheinheilig
Jared hat übrigens seinen eigenen Weg die Kiddies aus den ersten Reihen zu buchsieren â er fordert die Leute von hinten auf, einige Schritte nach vorne zu gehen (was diese natürlich auch immer machen). Dadurch bekommt man das unschöne Gefühl einer zerquetschten Ãlsardine â und wenn dann dazu noch die Poger hin- und herschubsen, fallen die ersten Reihen ziemlich flott. Augenzwinkern Dazu sagt Jared dann auch noch, dass diejenigen, die jetzt vorne nicht Party machen wollen, doch bitte Platz machen und nach hinten gehen sollen. In Köln sind wir im Laufe des Konzerts von der 8. bis vor in die 3. gekommen, weil die Mädels reihenweise rausgezogen wurden. Und nach den paar bisher miterlebten 30 STM-Konzerten kann ich sagen, dass ich mich niemals mehr freiwillig in die Mitte vor Jareds Mikro stellen werde â den Fehler habe ich einmal in Berlin gemacht, nicht nochmal (da wird man nämlich wirklich platt gemacht). *lol* Zunge raus




Es gibt Neuigkeiten - den Marsmännchen scheint es in Deutschland gefallen zu haben, es gibt für Mai 3 Konzertdaten:

5.5.08 - Berlin / Columbiahalle
6.5.08 - Hamburg / Docks
7.5.08 - München / Zenith

Meine Karte für Hamburg habe ich mir vorhin über eventim schon gesichert â und Urlaub ist auch schon eingereicht und genehmigtâ¦.also steht den 3 Konzertdaten auÃer dem langen Anfahrtsweg nichts mehr im Wege. *g* Applaus

.....
.....
.....

Soooooo, dann ziehe ich den Thread mal wieder nach oben, bevor ich mich über Pfingsten nach Lothringen verdünnisiere....
Habe die Konzerttour quer durch Deutschland hinter mir - und es war sauuuugeiiil! breites Grinsen Top Sehr anstrengend, aber ich würde es jederzeit wieder tun.
Fotos und Kurzvids gibts wieder im photobucket:
Thema: 30 seconds to mars
Ivy_Burrows

Antworten: 198
Hits: 27.520
15.02.2008 15:58 Forum: Musik


Ich würde mir eher als Teenie blöd vorkommen â der Mann ist 36â¦da suche ich mir mit um die 16 doch eher jemanden in einer etwas näheren Alterklasse, auch wenn Jared oft noch jünger aussieht als er ist. *lol* Augenzwinkern
Finde daher so ÃuÃerungen wie âJared, ich will ein Kind von dir!â (kam in Köln â zum Glück versteht er kein Deutsch) von so Kiddies auf Konzerten mehr als daneben. Scheinheilig

Auf den Konzerten in Milan wars wohl ganz extrem â da kam sich die band bereits vor wie ne Boygroup. Vogel zeigen
Hier mal Auszüge aus einem Review eines deutschen Fans, die nach Milan gereist war:



Und ihr Smalltalk mit Tomo war:

Thema: 30 seconds to mars
Ivy_Burrows

Antworten: 198
Hits: 27.520
15.02.2008 12:04 Forum: Musik



Leider machen diese Kiddies viel kaputt. In Köln blieb die Band nach dem Konzert ja auch hinter nem Zaun zum Autogramme geben und kam nicht wie sonst direkt raus zu den Leuten. Unglücklich Wie das dann abgegangen wäre, hat man ja in Amsterdam gesehenâ¦ein Gequetsche ohne Ende. Obwohl ich noch sagen muss, dass es in Köln insofern zivilisiert ablief, dass niemand gekrischen hat, als Tomo und Shannon drauÃen warenâ¦bei Jared waren wir dann ja schon weg, da kann ich nichts zu sagen. Keine Ahnung
Ich fürchte nur, dass je bekannter die Band wird, desto mehr Teenies werden drauf abfahren (vor allem halt auf den Sänger) und den direkten Fankontakt irgendwann unmöglich machen. Daher heiÃt es wohl, es solange zu genieÃen, solange es noch möglich ist. Augenzwinkern

Und zu Jared â bei dem weià ich manchmal nicht so genau, was er eigentlich will. Da liebt er das Bad in der Menge, lässt sich während der Show begrabschen und geilt sich regelrecht am Jubel der Leute auf. Auf der anderen Seite dagegen ist er nach der Show eher jemand, der es ganz und gar nicht mag, unerlaubt berührt zu werden (ok, wer will das schon) und diese Liebestollen Teens lässt er eh immer während und nach der Show gegen ne Wand laufen, reagiert sogar ziemlich angepisst, wenn die Mädels statt mitzusingen lieber ihre âPaarungsbreitschaftâ laut äuÃern. Scheinheilig Flop


Shannon, nicht Tomo. Und das waren ganz normale Bilder aus dem i-net, wo er an seinen Drums sitzt. *g* Aber schön, wen sie einem gefallen haben, er seine SpäÃe machte und man ein Lächeln von ihm bekam. *g* Augenzwinkern
Thema: 30 seconds to mars
Ivy_Burrows

Antworten: 198
Hits: 27.520
15.02.2008 10:55 Forum: Musik


So, nun mal mein Bericht vom Köln-Konzertâ¦kopiere einfach mal meinen aus nem andren Forum raus. Augenzwinkern

Gegen 11 Uhr kamen meine Freundinnen Say und Leni zu mir und wir haben dann erstmal noch in aller Ruhe gefrühstückt, ehe es gegen 12, 13 Uhr los auf die Autobahn in Richtung Köln ging. Auf dem Klo einer Autobahnraststätte haben wir dann unsere âFarbtöpfchenâ ausgepackt und uns in Kriegsbemalung geschmissen â passend zum Motto âArctic Nightâ bemalten wir unsere Gesichter mit weiÃ-blauer Schminke und Glitter-Verzierungen. Habe leider nur von Say ein Bild gemachtâ¦hätten uns wirklich mal fotografieren sollen, denn irgendwie hat mir das gefallen. *gg* Auf der Raststätte fanden wir sogar noch weiÃe Armstulpen, die wir natürlich passender Weise gleich gekauft haben.

Weiter ging es nach Köln, wo wir Dank Navi die Halle nebst gutem Parkplatz auch gleich fanden. Und kaum da, trafen wir auch schon auf unsere Bekannten aus dem Street-Team (also Fans, die ehrenamtlich Promotion für die Band machen). Kurzes freudiges âHalloâ und dann nutzten wir gleich die Gelegenheit, unsere Dublin-Foto-CDs gegenseitig auszutauschen. An der Halle war noch nicht so wirklich viel los und wo wir uns nun anstellen sollten, war auch nicht so recht klar, weil alle Leute irgendwo durcheinander standen (typisch Deutschland halt). Irgendwann kamen dann die Ordner und schafften es nach etlichen Versuchen doch, dass sich eine einigermaÃen ordentliche Warteschlange an der Hallenmauer entlang bildete (wurde auch noch alles mit Absperrgittern zu der StraÃenseite hin abgeriegelt). Say reihte sich dort ein, während Leni und ich uns zunächst auf die andere StraÃenseite zum Street-Team gesellten und später dann zu dem Grüppchen der anderen Gewinnspiel-Leuts, die für den Soundcheck ausgelost worden waren.

16 Uhr verging und es tat sich nichtsâ¦16:30 Uhr kam und gingâ¦nichts. Aber letztlich erschien doch die Dame von EMI, scharte alle um sich und harkte die Namen der Soundcheckteilnehmer ab, voraufhin man immerhin schon mal in den Innenhof wandern durfte, wo wir uns dann alle wieder sammeltenâ¦und eine weitere Ewigkeit dumm herumstanden. Durch eine offene Seitentür der Halle hörten wir, dass der Soundcheck bereits am Laufen war und scherzten schon herum, dass unsere Listen-Party hier drauÃen im Hof stattfinden würde. SchlieÃlich durften wir dann aber doch noch hinein. War lustig, wie alle langsam in die Halle schlürften, etwas schüchtern gen Bühne winkten und die Band von oben zurückwinkte. Keiner schien sich zunächst direkt an die Bühnenabsperrung zu trauen, aber letztlich nahmen wir doch alle unsere Plätze ein. Ich stand dann also am Absperrgitter direkt vor Jaredâ¦und man kam sich da doch ein wenig beobachtet vor. *lol* Daher habe ich nur wenige Bilder gemacht und wenn, dann auch nur immer kurz gefilmt. Und als dann neue Songs gespielt wurden, mussten wir unsere Cams eh ausmachen. Tomo warnte uns noch, sollte er jemanden erwischen, der jetzt Aufnahmen macht, dann würde derjenige auf ewig von den Echelon ausgeschlossen werden, etc. Und diese prüfenden Röntgenblicke zu uns runterâ¦.arghs. Jared stimmte dann also das 1. neue Lied an â jemand in der Halle rief âPressureâ und er meinte nur was von âWhy do you think itâs called âPressureâ anyway?â â¦also wird es vielleicht einen völlig anderen Titel haben, who knows. Neben den neuen Songs spielten sie u. a. noch âFrom Yesterdayâ (wir versagten beim Mitsingen kläglich*rofl*) und âCapricornâ (mit der ganzen Band) und Jared fragte uns, ob wir letzteres in dieser Form auch bei der späteren Show hören wollen würden. Natürlich wollten wir. Augenzwinkern
Neben den Songs hatten wir noch ziemlichen Spaà bei dem Rumgekaspere der Band. Tomo klimperte ein wenig auf seiner Gitarre herum, wir johlten und applaudierten aus Spass und Jared meinte daraufhin scherzhaft, dass das jetzt ein neues Lied werden würde. Das kleine Pfeifkonzert von Tomo und Jared war auch witzig... Ach, war einfach toll, mal so locker grinsend in der Halle zu stehen und die Band entspannt auf der Bühne zu beobachten â so ohne hysterische Kiddies, die nach Jared schreien. Dass einige von uns Schminke im Gesicht hatten, fiel natürlich auch auf und Jared fragte, ob wir heute eine âWhite Nightâ hätten â und wir antworteten daraufhin, dass es eine âArctic Nightâ wäre, bezogen auf das neue Musikvideo, was er natürlich toll fand und dazu noch meinte, dass er mal schauen würde, ob er sich dem bei der Show später etwas anpassen könne (er hatte dann auch einen weiÃen Balken Schminke im Gesicht und einen blauen Mantel an) und dass wir noch so viele andere Fans wie möglich für später anmalen sollten. *lol*

Nach dem Soundcheck mussten wir leider wieder raus, haben drauÃen in der Schlange Say wieder gesucht und sind zu ihr über die Absperrung geklettert (nicht ohne Schimpfe von einigen Fans drumherum und giftigen Kommentaren wie âDie hatten doch schon den Soundcheck, was wollen die jetzt nochâ). Haben die Leute ignoriert und 10 Minuten später war dann ja auch schon Einlass. In der Halle haben wir dann einen recht guten Platz auf der linken Seite, 7-8 Reihe ergattert. Vom Konzert selbst â Anfangs ging es mit dem Gequetsche, dann wurde es eine Zeitlang richtig übel (Jared wollte mal wieder, dass alle ein paar Schritte vor gehen und dazu am besten noch gemoshed wirdâ¦der Mann hat sie wirklich nicht alle) und man musste aufpassen, dass man nicht hinfiel. Immerhin kam von Jared diesmal noch der Aufruf, den Leute, die fallen sollten, gleich wieder hoch zu helfen, bevor sie jemand platt trampelt. Im Laufe des Konzertes wanderten Leni und ich irgendwie immer weiter nach vorne und standen ab den letzten paar Songs in der 3. Reihe und hatten dort sogar Platz zum richtig Rumspringen. So haben wir bei âThe Missionâ voll abgerockt. *gg* Die Stimmung war bei Band und Publikum bestens (zumindest hatte ich so den Eindruck) und ich kann mich wirklich nicht entscheiden, ob ich nun Amsterdam besser fand oder Köln. Die âScheià Tribüneâ-Rufe fand ich witzig (auch wenn normale Fans dort oben gestanden haben mögen, nicht nur VIPs), vor allem, weil die Band vom Rhythmus her gleich mitgemacht hat, obwohl sie keinen Schimmer davon hatten, was da eigentlich gerade gerufen wurde. Auch war es mal erfrischend, sich das âFuck youâ scherzhafter Weise zwischen Publikum und Sänger hin- und herzuwerfen (woraufhin von Jared ja das âNow I feel so much betterâ kam) â besser als diese ständigen âI love youâ-Gesülzsprüche. *lol* Und die Aktion mit dem Hochhalten der âWeâll never fade awayâ-Zettel bei âThe Fantasyâ war eh klasse. Sowas vergisst man sicher nicht so schnell. Ein weiterer Pluspunkt des Konzertes: Durch die viele Interaktion zwischen Band und Publikum an dem Abend dauerte das Konzert auch endlich einmal (für diese Gruppe ungewöhnlich) lang, nämlich um die 90 Minutenâ¦.und bei der nächsten Europa-Tour bin ich auf jeden Fall wieder mit dabei. *g* breites Grinsen

Nach dem Konzi ging der erste Weg zunächst auf die Toiletten, um den Mund unter den Wasserhahn zu hängen und etwas Flüssigkeit zu tanken, noch ehe man in der Garderobe seine Sachen wieder holen konnte. DrauÃen haben Say, Leni und ich dann noch eine Weile beim Tor gewartet und uns noch Autogramme von Shannon und Tomo geben lassen. Leni meinte zu Shannon noch, dass das Konzert klasse war, aber sie in Zukunft doch noch etwas mehr ältere Lieder spielen könnten. Achja, und die Bilder, die ich Shannon zum Unterschreiben gereicht habe, hat er erstmal grinsend mit einem âThanksâ eingesäckelt, woraufhin von mir nur ein âBut I want them back, please.â kam. *lol* Fröhlich
Auf Jared haben wir dann nicht mehr gewartet (wer braucht schon Jared, wenn man Tomo und Shannon haben kann? Augenzwinkern ), da sich so langsam dann doch unser Kreislauf meldete und ich musste dann ja auch noch Auto fahren. Bei der Heimfahrt hab ich stellenweise wirklich kämpfen müssen, noch wach zu bleiben, aber mit einer Essensrast und lauter Musik haben wir es dann doch heil nach Hause geschafft.

Kiddies auf dem Konzert: Gab es leider wieder eine Menge, aber für einen Lacher waren sie immerhin gut. Die alten Lieder kannten sie gar nicht, gaben Kommentare von sich wie âWenn Jared auf die Bühne kommt, dann schrei ich und kipp ich abâ und die Namen der Bandmitglieder kannten einige auch nicht (scheinbar bestand die Gruppe für sie nur aus Jared). Augen rollen

Meine Bilder und Kurzvids (habe im Gegensatz zu Amsterdam nicht viel gemacht diesmal) sind wie immer in meinem zu finden.
Zeige Beiträge 1 bis 15 von 268 Treffern Seiten (18): [1] 2 3 4 nächste » ... letzte »

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH