Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln


Harry Potter Xperts Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 15 von 493 Treffern Seiten (33): [1] 2 3 4 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Auf nach Leipzig :)
stachelchen

Antworten: 1.537
Hits: 165.710
22.06.2011 18:35 Forum: King's Cross


Zum Zelten werde ich leider nicht mitkommen können, egal wann es ist, weil ich den Sommer über meine Bachelorarbeit schreibe - 8 Wochen sind ja nicht gerade groÃzügig bemessen.

Aaaaber HP 7/II ist natürlich drin. Aus Tradition schaue ich den aber mit meiner Mutter zusammen an, wir überlegen jetzt nur noch, ob wir zum Double Feature im UFA-Kristallpalast oder "nur" zum einzelnen Film gehen. Dummerweise zeigt es mir im Reservierungssystem aber nicht mehr den Button zum Reservieren an, obwohl erst 10% des Saals ausgebucht sind! Der Knopf erlischt angeblich erst bei 40%. Toll, könnt ihr das Knöpfchen sehen? Falls ja, würd ich mich an die Reservierung anschlieÃen Grinsen . Beeilen muss man sich aber glaub ich schon ein bisschen.
Jedenfalls schlieÃt das ja nicht aus, dass wir uns vorher schon gemeinsam vorfreuen und im Anschluss über den Film herziehen können breites Grinsen . Sagt einfach Bescheid, wenn ihr euch auf eine Vorstellung geeinigt habt, dann sehen wir weiter Grinsen !
Thema: Die Bis(s)-Reihe ("Twilight") wird verfilmt!
stachelchen

Antworten: 1.258
Hits: 182.007
07.06.2011 12:24 Forum: Kino & TV


Der (Teil 1) ist raus!

- für die Extraportion Kitsch breites Grinsen .
Thema: Auf nach Leipzig :)
stachelchen

Antworten: 1.537
Hits: 165.710
17.04.2011 12:52 Forum: King's Cross


Fühlt sich ja wirklich wie eine Ewigkeit an, dass ich hier zum letzten Mal was gepostet habe. Wird wohl auch so sein breites Grinsen .

Jedenfalls habe ich mich bisher bewusst bei der Datumsfindung enthalten, weil ich es einfach noch nicht sagen kann. Bis jetzt habe ich an dem 21. Mai noch nichts vor, Dresden als Ort des Geschehens finde ich sowieso gut Augenzwinkern und auch gegen Wandern spricht nichts, so denn das Wetter mitspielt. Aber das können wir ja eh nicht beeinflussen. Und wenn jeder was Kleines zu essen mitbringt, kann man zwischendurch doch wunderbar picknicken.

Für die ganz Lauffaulen gibt es übrigens eine Bimmelbahn und einen Aufzug, die zur Festung hochfahren, aber der Weg läuft sich wirklich angenehm und man muss dafür auch nicht auÃergewöhnlich fit sein (es sei denn, man will innerhalb von 20 Minuten dort hoch ^^).

Als Alternative fielen mir sonst nur noch die Standseil- und die Schwebebahn ein, wenn man von der einen zur anderen will, muss man allerdings auch einen gewissen Höhenunterschied überwinden (oben entlang versteht sich). Der Blick macht aber auch alle etwaigen Strapazen wieder wett Grinsen .
Thema: Ist es ... Liebe?
stachelchen

Antworten: 19
Hits: 4.875
06.03.2010 22:50 Forum: Kino & TV




Das kann ich auch bestätigen; zumindest hab ich auch mal gelesen, dass es da intern eine Abspaltung zu geben scheint. Es ging ja schon mal gut los mit "Küss den Frosch", dem man wirklich das Herzblut anmerkt, das während der Produktion reingesteckt wurde. Da hatte ich mal so ein kurzes Revival und musste meine alten Disney-Videokassetten rauskramen breites Grinsen .
Wobei ich generell eigentlich nichts gegen computeranimierte Filme hab (Hab ich das richtig in Erinnerung, dass unter Disney die Pixar-Produktionen angefertigt wurden?! Oder irgendwie so ähnlich zumindest...). Es steckt ja trotzdem eine Heidenarbeit hinter der Produktion, und wenn sie inhaltlich gut gemacht sind, berühren mich auch solche Filme ("Die Monster-AG", "Findet Nemo") - auch wenn ich zugeben muss, dass die handgezeichneten Disney-Klassiker einen unnachahmlichen Charme besitzen, was aber sicher auch an den entsprechenden Skripten liegen mag ("Aladdin", "Die Schöne und das Biest", "Ein Königreich für ein Lama", "Der König der Löwen"...ich könnte ewig so weitermachen breites Grinsen ). Ist aber eben auch Geschmackssache, da bei den Zeichentrickfilmen viel mehr gesungen wird bzw. eben überhaupt.

Ich hab zum Geburtstag ein Buch geschenkt bekommen mit 1001 Filmen, die man gesehen haben sollte...Da hab ich gemerkt, dass ich noch ein bisschen was nachzuholen habe und freu mich schon drauf Grinsen . Und meine Kassettensammlung wird immer gröÃer ^^ (ja, ich nehme einige Filme im TV auf, man kann sich ja nicht alles gleich kaufen).

Und nochmal kurz was zu den Störfaktoren im Kino: Die 7 oder 8 Deppen, die in der Reihe vor mir saÃen, als ich in "Alice im Wunderland" war, waren wieder der Gipfel der Unverschämtheit. So laut würd ich nicht mal auf nem Rockkonzert mit meiner Begleitung reden, wie die sich unterhalten haben...Und eine Blasenschwäche schienen die auch alle zu haben. Die 7 Euro kann man doch echt sinnvoller investieren...Und andere haben auch noch was davon.
Thema: Tim Burtons Alice im Wunderland
stachelchen

Antworten: 172
Hits: 26.787
05.03.2010 17:50 Forum: Kino & TV




Hmm, das hör ich zum ersten Mal, ich hab im Vorfeld aus Zeitmangel aber auch nicht viel dazu gelesen. Nur kurz ein paar Worte, wie ich es empfunden habe:
Zum Plot: Ab und zu wird zwar der rote Faden ein wenig zur Seite geschoben, aber ich fand, dass das "Endziel" immer klar im Vordergrund steht. Es hätte auch gar nicht so gepasst, wenn die Ausflüge nicht gewesen werden, das macht diesen Film auch aus. Man (also ich zumindest ^^) will doch möglichst viel vom "Wunderland" sehen und dazu gehört es nun mal, nicht immer nur der Protagonistin zu folgen.
Zu der Effektqualität kann ich nicht viel sagen, da ich leicht zu überzeugen bin und ich mich schnell komplett in der Geschichte verliere Grinsen . Ein paar Mal ist mir aber aufgefallen, dass es besonders künstlich aussah, aber bei Tim Burton sehe ich immer einen tieferen Sinn als einen Makel dahinter breites Grinsen . Ich war jedenfalls mit der 2D-Version zufrieden.
Bei den Darstellern war ich einzig und allein von Stayne (Crispin Glover) nicht 100%ig überzeugt, schlecht fand ich ihn aber auch nicht. Seine herzförmige Augenklappe hat Einiges rausgerissen Augenzwinkern .

An dieser Stelle füg ich der Einfachheit halber mal meine Kritik aus dem anderen Thread ein:

Was hab ich mich auf diesen Film gefreut! Und das zum Glück auch berechtigterweise. Ich könnte mit viel Vergnügen einige Seiten zu diesem Film verfassen, aber das muss ich eigentlich gerade für eine Hausarbeit tun, also halte ich es kurz. Vorab: Ich habe nicht die 3D-Version gesehen und habe das Buch auch (noch) nicht gelesen, kann da also keine Vergleiche anstellen.
Das Beste muss ich zuerst erwähnen (und es wird niemanden überraschen ^^): Johnny Depp als Mad Hatter. Den Mann kann nichts entstellen und er macht das einfach klasse. Die Teezeremonie-Szene - ich könnte mich reinlegen. Richtig schön durchgeknallt und herzerwärmend tragikomisch (ich sag nur "Löffel?" ). Auch ganz toll die Grinsekatze und die Raupe, m.E. die besten "Neben"figuren.
"Off with their heads!" mag zwar fast der einzige Text der Roten Königin gewesen sein, aber wenn es Helena Bonham Carter ist, die diese Sätze immer und immer wieder spricht, ist es einfach genial. Perfekt besetzt! Ebenso Anne Hathaway, die die WeiÃe Königin so herrlich übertrieben-elfenhaft-tänzelnd darstellt. Am besten sind die Momente, in denen diese Fassade bröckelt.
Auch Mia Wasikowska (Alice) fand ich bezaubernd, nur manchmal ein wenig emanzipiert für meinen Geschmack. Leider war das am Ende alles etwas dick aufgetragen, aber zum Glück ruinierte es nicht den ganzen Film.
Ich fühlte mich insgesamt sehr gut unterhalten und habe mich wieder einmal sehr an den vielen Farben und skurrilen Einfällen erfreut. Manchmal hätte ich mir noch ein bisschen mehr Mut gewünscht, was die Haltung des Films zu sich selbst betrifft (ein paar kleine selbstironische Elemente waren zum Glück drin), aber sicher muss sich selbst ein Tim Burton inzwischen einigen Konventionen unterwerfen.
Dennoch empfehle ich jedem "Alice im Wunderland", der einfach mal knapp zwei Stunden in eine andere Welt tauchen und gut unterhalten werden will. Nicht mehr, und nicht weniger.

breites Grinsen
Thema: Zuletzt gesehener Film ...
stachelchen

Antworten: 2.107
Hits: 273.199
05.03.2010 17:39 Forum: Kino & TV




Was hab ich mich auf diesen Film gefreut! Und das zum Glück auch berechtigterweise. Ich könnte mit viel Vergnügen einige Seiten zu diesem Film verfassen, aber das muss ich eigentlich gerade für eine Hausarbeit tun, also halte ich es kurz. Vorab: Ich habe nicht die 3D-Version gesehen und habe das Buch auch (noch) nicht gelesen, kann da also keine Vergleiche anstellen.
Das Beste muss ich zuerst erwähnen (und es wird niemanden überraschen ^^): Johnny Depp als Mad Hatter. Den Mann kann nichts entstellen und er macht das einfach klasse. Die Teezeremonie-Szene - ich könnte mich reinlegen. Richtig schön durchgeknallt und herzerwärmend tragikomisch (ich sag nur "Löffel?" breites Grinsen ). Auch ganz toll die Grinsekatze und die Raupe, m.E. die besten "Neben"figuren.
"Off with their heads!" mag zwar fast der einzige Text der Roten Königin gewesen sein, aber wenn es Helena Bonham Carter ist, die diese Sätze immer und immer wieder spricht, ist es einfach genial. Perfekt besetzt! Ebenso Anne Hathaway, die die WeiÃe Königin so herrlich übertrieben-elfenhaft-tänzelnd darstellt. Am besten sind die Momente, in denen diese Fassade bröckelt.
Auch Mia Wasikowska (Alice) fand ich bezaubernd, nur manchmal ein wenig emanzipiert für meinen Geschmack. Leider war das am Ende alles etwas dick aufgetragen, aber zum Glück ruinierte es nicht den ganzen Film.
Ich fühlte mich insgesamt sehr gut unterhalten und habe mich wieder einmal sehr an den vielen Farben und skurrilen Einfällen erfreut. Manchmal hätte ich mir noch ein bisschen mehr Mut gewünscht, was die Haltung des Films zu sich selbst betrifft (ein paar kleine selbstironische Elemente waren zum Glück drin), aber sicher muss sich selbst ein Tim Burton inzwischen einigen Konventionen unterwerfen.
Dennoch empfehle ich jedem "Alice im Wunderland", der einfach mal knapp zwei Stunden in eine andere Welt tauchen und gut unterhalten werden will. Nicht mehr, und nicht weniger.

breites Grinsen
Thema: Auf nach Leipzig :)
stachelchen

Antworten: 1.537
Hits: 165.710
17.12.2009 11:57 Forum: King's Cross


Also nochmal zusammengefasst:

Wir treffen uns am .
Da einige schon etwas eher eintrudeln werden (wenn Die Bahn mitspielt), ist zu frühes Erscheinen besser als zu spätes Grinsen .
Nach dem Besuch des Striezelmarktes und des Barockmarktes (inklusive Flashmob um 15.00 Uhr) ziehen wir uns in die wohlige Wärme eines Restaurants zurück - wo genau, können wir ja dann spontan entscheiden, die Auswahl ist groà genug.

Kurzentschlossene und Spontanisten breites Grinsen sind herzlich willkommen!
Thema: Auf nach Leipzig :)
stachelchen

Antworten: 1.537
Hits: 165.710
11.12.2009 12:35 Forum: King's Cross


Ich hab mir den Samstag frei gehalten und werde mit groÃer Wahrscheinlichkeit dabei sein. Allerdings würde ich auch sehr gern an einem Flashmob teilnehmen, der nachmittags an Dresdens Frauenkirche stattfinden wird - vielleicht kann sich ja jemand von euch dafür erwärmen, ist bestimmt eine lustige Sache und dauert nicht lang! Und davor/danach können wir auch gleich den neuen Barockweihnachtsmarkt auf dem Neumarkt besuchen!
Hier die wichtigstens Infos zum Flashmob:

Wann: 19.12.2009
Uhrzeit: 15Uhr
Wo: Platz vor der Frauenkirche, in der Nähe des Martin Luther Denkmals
Extras: Bitte weihnachtlich anziehen ( Mütze, Lametta, Köstüm oder anderes)
________________________________________________________

Genauer Ablauf des Flashmobs:

Ihr kommt am 19.12.2009 bis ca. 14:50Uhr zum Vorplatz der Dresdner Frauenkirche und verteilt euch, wie immer, unauffällig unter die Menschen auf dem Platze.
Pünklich gegen 15Uhr fängt die Band Stilbruch, aus Dresden, an ihre Instrumente vor dem Martin Luther Denkmal aufzubauen. Ihre Spielrichtung bezieht sich dabei genau in Richtung der Frauenkirche.
Ihr lauft nun ganz entspannt zur Band und stellt euch ein paar Meter entfernt vor sie hin, dabei nehmt ihr euch alle nacheinander an eure Hände und fangt an, einen Kreis um die Frauenkirche zu bilden. Bitte steht dabei nicht zu eng aneinander, sondern breitet eure Arme und Hände voll aus, damit wir die menschliche Kette um die Frauenkirche auch wirklich erreichen.
Wenn alle Hand in Hand um die Frauenkirche stehen, fängt die Band Stilbruch an zuspielen, sie spielen das Lied : "Stille Nacht, heilige Nacht". Nun kommt auch euer Einsatz! Wenn der Sänger anfängt zu singen, singt auch ihr mit und unterstützt ihn mit euren engelsgleichen Stimmen. Und bitte nicht nur leise etwas vor euch her singen, sondern getraut euch und singt mit kraftvoller Stimme, egal ob es gut oder schlecht klingt.
Ihr alle singt nun das Lied " Stille Nacht, heilige Nacht"...wenn das Lied zu Ende ist und die Band aufgehört hat mit spielen trennt ihr euch alle wieder von einander und geht in verschiedene Richtungen.

________________________________________________________

Wichtige Infos:

- Ganz wichtig, bitte breitete eure Arme und Hände voll aus, damit wir die menschliche Kette um die Frauenkirche auch wirklich schaffen.
- Haltet euch alle an den vorgegebenen Songtext damit keine Unstimmkeiten entstehen.
- Zieht euch je nach eurem ermessen etwas weihnachtlich an. Ich würde mich wirklich freuen, wenn ich ein paar Weihnachtsmänner antreffen würde.
- Schickt diese Info, so wie sie hier steht, an alle eure Freunde, veröffentlicht sie auf anderen Netzwerken, oder auf eurer Homepage
- es werden ca. 200 Leute benötigt, also gebt alles!
- Bitte meldet euch in der Studivz Gruppe "Flashmob Dresden" an und teilt uns mit, ob Ihr dabei seit...dies motiviert sicherlich auch den Ein oder Anderen zum mitmachen
- wer eine HD-fähige Kamera hat, kann sich gerne bei mir melden ( Moritz Kertzscher )

________________________________________________________

Songtext:

Stille Nacht, heilige Nacht!
Alles schläft, einsam wacht
Nur das traute hochheilige Paar.
Holder Knabe im lockigen Haar,
Schlaf in himmlischer Ruh!
Schlaf in himmlischer Ruh!

Stille Nacht, heilige Nacht,
Gottes Sohn, o wie lacht
Lieb' aus Deinem göttlichen Mund,
Da uns schlägt die rettende Stund,
Christ, in Deiner Geburt!
Christ, in Deiner Geburt!

Stille Nacht, heilige Nacht,
Hirten erst kund gemacht!
Durch der Engel Halleluja
tönet es laut von fern und nah:
Christ der Retter ist da!
Christ der Retter ist da!
________________________________________________________

Info zur Band: im studivz die Gruppen "Stilbruch Dresden" und "Flashmob Dresden"

Eine Freundin von mir ist die Pressemanagerin der Band und dadurch konnte ich schon einige Auftritte sehen - sie sind echt gut und zuhören lohnt sich auf jeden Fall (vielleicht kennt sie auch schon jemand von der Pro7-Show mit DJ Bobo ^^)!
Wäre also bestimmt eine nette Ergänzung zu unserem Programm, oder was denkt ihr?
Thema: Zuletzt gesehener Film ...
stachelchen

Antworten: 2.107
Hits: 273.199
06.10.2009 15:50 Forum: Kino & TV




Es ist zwar schon ein bisschen länger her, dass ich den Film gesehen habe, aber meine Begeisterung hält bis heute an und ich muss dir in allen Punkten zustimmen Grinsen .
Wie schön es war, mal keine verbrauchten Hollywood"schönheiten" auf der Leinwand zu sehen, sondern überaus sympathische, normale, bezaubernde, herzerwärmende Menschen! Es stimmte einfach alles: Allem voran natürlich die grandiose Filmmusik, dann die Erzählweise, die Mischung mit Zeichentrickelementen, die Emotionen, Farben, Perspektiven (geteilter Bildschirm sag ich nur!), der Humor (nix mit Hau-drauf und billigen Fäkalwitzchen - âDarling, I really need to tell you something. Thereâs a Chinese family in our bathroom.â Lachen )...Ich könnte ewig so weitermachen, aber um mich zu stoppen, nur noch eines: unbedingt ansehen breites Grinsen (und wenns geht auf Englisch bitte Augenzwinkern )!
Von mir gibt's auch

breites Grinsen
Thema: Germanistik und Co: Arbeiten mit Literatur und Sprachen
stachelchen

Antworten: 30
Hits: 5.503
18.09.2009 16:31 Forum: Literatur




Ich habe genau denselben Berufswunsch wie du und hab auch keine Ahnung, wie ich mal dahin kommen soll. Soweit ich weiÃ, gibt es dafür auch nichts, was man studieren könnte und auch für dieses Berufsbild vorausgesetzt wird. Vitamin B scheint da einen gröÃeren Anteil zu haben, aber das nützt einem auch nix bei der Wahl des Studienfachs ^^, denn irgendwas sollte man schon studieren.
Jedenfalls studiere ich an der TU Dresden im dritten Jahr Sprach- und Kulturwissenschaft (gekoppelt mit Anglistik) und es gefällt mir ganz gut. Allerdings gibts hier einen chronischen Mangel an Dozenten, weshalb öfter mal Einiges nicht ganz rund läuft (z.B. bei Krankheit oder insgesamt beim Angebot, das teilweise recht wenig Auswahlmöglichkeiten bietet). Ich glaube auch nicht, dass Sprachwissenschaft allein reichen wird, um als Lektor geeignet zu sein, weil ein bisschen Literaturwissenschaft sicher auch von Nöten ist und da muss man bei mir lediglich im ersten Studienjahr eine Vorlesung besuchen. Oder man muss sich halt für Literatur- und Kulturwissenschaft entscheiden, was, wie ich von Freunden weiÃ, mit sehr sehr viel Lektüre verbunden ist (40 Bücher pro Semester und solche SpäÃe...).
Da ich mich noch nicht ausreichend umgehört habe, kann ich dir also leider noch nicht sagen, inwiefern das Studium was für diesen Beruf nützt, aber ich würde es auch gern wissen Grinsen .


Ich hätte mich fast dafür entschieden, in Leipzig Linguistik zu studieren, aber mir erschien das dann doch zu trocken. Das Ganze ist sehr praxisfern, wenn auch notwendig für das tiefere Verständnis von Sprachen. Ob Sprachwissenschaft im Allgemeinen nun schwer ist oder nicht, kann ich so nicht sagen, aber mir fiel persönlich es nicht allzu schwer (ich hatte Deutsch und Englisch als Leistungskurs). Du brauchst auf jeden Fall Interesse an und Leidenschaft für Sprachen im Allgemeinen, also deren Geschichte, Aufbau, Funktion, Anwendungsgebiete, Unterschiede...Wenn du das erste Jahr überstanden und die ganzen Grundlagen erstmal verinnerlicht hast, wird es erst richtig interessant Grinsen . Voraussetzungen brauchst du sonst nicht; es gibt, soweit ich weiÃ, an den meisten Unis auch keinen NC für Germanistik. Auf jeden Fall hilft es aber, wenn du schon ein paar andere Sprachen kennst und/oder Latein hattest.
An anderen Unis kann das auch wieder ganz anders sein, aber ich empfehle dir auf jeden Fall, wenn es dir möglich ist, mal zum Tag der offenen Tür zu gehen und dich in einige Vorlesungen zu setzen, damit du ein kleines bisschen reinschnuppern kannst. Das hat mich zu meiner Entscheidung gegen Linguistik in Leipzig gebracht!
Im ersten Studienjahr ist man vorwiegend damit beschäftigt, sich zu organisieren und orientieren, aber da du ja dann nicht mehr ein Bachelor-Versuchskaninchen sein wirst, wird dir das vielleicht leichter fallen als mir vor zwei Jahren Grinsen .

Ich bin gespannt auf deine Entscheidung und auch Eindrücke anderer Germanisten Grinsen !
Liebe GrüÃe
Thema: Glaubt ihr an die groÃe Liebe...?
stachelchen

Antworten: 342
Hits: 58.814
07.07.2009 17:46 Forum: Fantastisches und Unerklärliches




Verwirrt Ich steh immer noch auf dem Schlauch ^^. Ein Mädchen, das mit dem "ersten Mal" eigentlich warten will, bis es den Richtigen gefunden hat, würde sich nicht auf einer Party so benehmen, wenn es das wirklich ernst meint mit dieser Einstellung. Und diejenigen, die so exzessiv "feiern", sind meist nur auf Abenteuer aus und kriegen deswegen vielleicht ne Geschlechtskrankheit ^^ oder Probleme mit festen Beziehungen, aber Depressionen?
Ich bin nicht sicher, ob ich dir folgen kann.

Um mal wieder zurück zum Thema zu kommen, muss ich nochmal kurz abschweifen breites Grinsen : In letzter Zeit habe ich wieder so eine Disney-Film-Phase. Wenn man älter ist, betrachtet man die ja aus einem völlig anderem Blickwinkel, aber sie sind immer noch genauso schön. Nur die Vorstellung von Liebe, die da teilweise vermittelt wird, ist dann doch sehr verzerrt. Ist ja schön für die Kinder, aber leider sieht die Realität nicht ganz so aus ^^. Allerdings ist mir ein Film aufgefallen, der die m.E. "beste" Sichtweise darstellt: "Die Schöne und das Biest". Mag lapidar klingen, aber da ist wirklich mehr dahinter, als nur ein Blick und viel Geseufze; nämlich eine Entwicklung, das Ausräumen von Vorurteilen, das genaue (!!) Kennenlernen. Gerade die Gegenüberstellung von Gaston (gutaussehend, aber oberflächlich, arrogant und frauenverachtend) und dem Biest ("hässlich", aber tief im Herzen gut) verbildlicht das klasse.
Es mag zwar alles vereinfachend dargestellt sein, aber ich glaube, genau das ist es, was viele vergessen: Durch den Versuch, eine wissenschaftliche Erklärung für das Gefühl "Liebe" zu finden, verkompliziert man das Ganze viel zu sehr. Es fällt einem doch viel einfacher, an die (groÃe) Liebe zu glauben (sofern man das denn möchte), wenn man eine gewisse (nicht vollständige!) Unerklärbarkeit dieses Gefühls akzeptiert und sich nicht so sehr den Kopf darüber zerbricht. Das ist sicher bequem und unanstrengend, aber genug andere Dinge im Leben sind das nicht, also gebe ich mich auch diesem Gedanken hin und bleibe - zumindest partiell - "illusioniert" Grinsen .

Edit (da war wohl jemand schneller Augenzwinkern ): Nichtsdestotrotz stimme ich Sam Chaucer zu, was die "Rahmenbedingungen" angeht. Eine tiefe innere Zuneigung kann eine gute Basis für eine dauerhafte Beziehung sein, allerdings kann sie sie auch zerbrechlich machen, wenn sie das einzige ist, worauf die Beziehung aufgebaut wird. Allzu unpragmatisch sollte man m.E. trotz allem (oder eben bei aller Liebe ^^) sicher nicht herangehen; und das steht für mich auch nicht im Widerspruch zu Romantik.
Thema: Zuletzt gesehener Film ...
stachelchen

Antworten: 2.107
Hits: 273.199
07.07.2009 17:10 Forum: Kino & TV




Den wollte ich schon seit Ewigkeiten sehen, gestern hab ich's endlich geschafft und bin begeistert. Es gibt viele weniger gelungene Filme, die mit dem "Was wäre, wenn ich die Vergangenheit ändern könnte?"-Gedanken spielen, aber in diesem ist das Experiment geglückt. Sehr beklemmende, fesselnde Atmosphäre, genialer Aufbau und tolle Schauspieler - selbst Ashton Kutcher, den ich sonst nicht so mag, hat mir hier gefallen. Und nach dem Ende des Films grübelt man weiter, über das Leben, die Entscheidungen, die wir treffen, wie das unsere Familie und Freunde beeinflussen kann.
Nur die Sprache war mir manchmal etwas zu übertrieben (ein paar weniger W*chser hätten es auch getan ^^); dafür fand ich gut, dass die teilweise sehr krasse (physische) Brutalität nicht allzu explizit dargestellt wurde; die mentale war schon heftig genug.
Mit einem Wort: aufwühlend.

Tagebüchern
Thema: Auf was freut ihr euch in nächster Zeit?
stachelchen

Antworten: 920
Hits: 124.279
26.06.2009 13:02 Forum: Hogsmeade


Ich freu mich riesig auf heute Abend, denn ich habe heute früh drei Tickets für das ausverkaufte Toten Hosen-Konzert bei den Filmnächten am Elbufer gewonnen breites Grinsen - unglaublich. Es wird zwar schwül-warm und und es soll regnen und gewittern, aber das ist es bestimmt wert Grinsen .
Thema: Mission Hollywood - Die neue RTL Castingshow
stachelchen

Antworten: 27
Hits: 6.416
25.06.2009 18:28 Forum: Kino & TV


Ganz ehrlich, diese Sendung hat nichts besseres verdient. Ich habe mir die erste und die dritte Episode angesehen und fand es einfach nur langweilig (Ja, ich hab noch einmal eingeschaltet, weil ich sehen wollte, ob es vielleicht besser wird. Das Gegenteil war der Fall.). Til Schweiger machte auf mich nicht gerade einen sympathischen Eindruck und von den Mädchen finde ich gerade mal eine ganz gut. Alle(s) andere(n) ist/sind austauschbar und belanglos.
Am Ende wird die Szene, die die Gewinnerin in New Moon spielen darf, womöglich noch rausgeschnitten ^^.

Also "Mission Hollywood - Impossible" beschreibt das Ganze sehr treffend.
Thema: Dein Lied des Tages !
stachelchen

Antworten: 9.748
Hits: 765.419
15.06.2009 14:40 Forum: Musik


Heute sinds zwei ältere Sachen, die aber einfach grandios sind:

- am besten in der Version aus "My Best Friend's Wedding", aus dem eine meiner stammt - könnt ich in der Endlosschleife den ganzen Tag anschauen breites Grinsen .

und dann noch

von The Turtles Traum .
Zeige Beiträge 1 bis 15 von 493 Treffern Seiten (33): [1] 2 3 4 nächste » ... letzte »

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH