Harry Potter Xperts Forum
Zur StartseiteRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederStatistikSucheHäufig gestellte FragenForumregeln


Harry Potter Xperts Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 15 von 1.190 Treffern Seiten (80): [1] 2 3 4 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: RPG 1 -"Harry Potter and the Dark Sisters"- Spielthread
babsi

Antworten: 756
Hits: 101.701
Nathanael 21.12.2010 11:52 Forum: Archiv


Nathanael saÃč oder besser gesagt lag auf der Couch im Gemeinschaftsraum. Seine FüÃče baumelten über die Couchlehne hinaus, während seine Gedanken um alles mögliche kreisten. Hie und da hörte er leises Gemurmel. Einigen gefiel es wahrscheinlich nicht, dass er sich so breit machte, doch wagte es niemand ihn deswegen anzusprechen. Mittlerweile war er ja schon in der Sechsten. Er selbst würde wohl nur für einen Siebtklässler Platz machen, vorausgesetzt natürlich, dass dieser seiner Achtung würdig war. Kurz auf den Punkt gebracht: wenn dieser auf dem Weg war sich dem Dunklen Lord anzuschlieÃčen. Sehnsüchtig sah er auf die Unterseite seines Armes. Wann, ja wann, würde endlich das Dunkle Mal dort prangen? Wann würde seine Zeit kommen sich zu beweisen? Endlich ihm offiziell folgen zu dürfen, sich als Todesser bezeichnen zu dürfen? Das Dunkle Mal würde sich wahrlich wunderbar auf seiner Haut machen. Nate war sich sicher, er würde es mit stolz tragen. Er würde ihn stolz machen. Er würde ihn nicht enttäuschen, wie es so manch anderer allzu gerne tat. Bis dahin musste er sich nur noch ein wenig gedulden. Seine Zeit würde früher oder später kommen. Währenddessen würde er sich damit begnügen müssen, ein Slytherin zu sein. Das klang zwar abwertend, war es aber nicht. Ein Slytherin zu sein hatte ihm die Pforte geöffnet. Es war nun an ihm die weiteren Schritte zu tun um eines Tages durch das geöffnete Tor zu treten und die Welt als Todesser zu betreten.
Langeweile machte sich in ihm breit. Was sollte er tun? Wozu hatte er Lust? Wonach war ihm gerade? Sich ins Bett verziehen war ausgeschlossen, andere Schüler belästigen oder besser noch belehren, heute nicht, was dann? Nate sah sich um. Wer war alles im Gemeinschaftsraum? Einige, wie er feststellte, doch mit keinem unter ihnen wollte er ein Gespräch führen. Zudem handelte es sich fast ausschlieÃčlich um jüngere Schüler. Pech. Nur durfte er nicht den Anschein machen, als ob ihn etwas an seiner Situation stören würde. Dies könnte sich als Fehler erweisen. So drehte den Nate den Kopf zur Decke und starrte diese an, ein Unterfangen, welches seine Langeweile nicht im geringsten mindern konnte, sondern sie beinahe noch verstärkte. Was tun?
Thema: RPG 6 - "Resurrection - For Light To Fight" - Spielthread
babsi

Antworten: 681
Hits: 65.469
Tessa 21.12.2010 11:51 Forum: Archiv


Tessa hatte sich kurz aus der Küche verabschiedet um einen Pulli zu holen. Sie fand es einfach so viel gemütlicher und mit ihrer nicht allzu dicken Kleidung konnte ein wenig Wärme nicht schaden. Der Pulli passte zwar so ganz und gar nicht zu ihrem restlichen Outfit, aber was sollte es? Zuhause lief sie auch immer so rum. So hüpfte sie leicht die Treppen runter mit ihrem weiÃčen Kapuzenpullover eingekleidet. Anscheinend hatte sie doch etwas länger gebraucht als sie gedacht hatte. So langsam schien sich alles Richtung Essenstisch zu begeben. Tessa platzte gerade in Tonks' und Remus' Unterhaltung rein. So wie es bestmöglich ging versuchte sich die Blonde unsichtbar zu machen und nicht zu stören.
, grinste Tessa und lugte auf den Kochtopf. Sofort grummelte es in ihrer Magengegend. Unschuldig sah sie sie Tonks und Remus an. , meinte sie immer noch grinsend, ehe sie ihre Hilfe anbot. Obwohl sie wahrscheinlich eher ihren Zauberstab benützen würde. Sie war oft schon ungeschickt wenn es um Töpfe mit Inhalt ging. Dieser wurde oft allzu gerne verschüttet. Wieso sie au h immer zu den ungeeignetsten Momenten stolpern musste. Schicksal.
Thema: RPG 6 - Besprechungsthread (WANTED: Harry, Neville & Todesser)
babsi

Antworten: 525
Hits: 92.083
16.12.2010 13:21 Forum: Archiv


Die Todesser warten ja jetzt iwie auf Lunas Antwort. Beim Orden können wir auch nicht ewig mit dem Essen weitermachen. Was den Orden anbelangt könnten die jetzt wirklich erstmal essen und sich dann beraten was jetzt zu tun ist: es könnte beispielsweise daraufhin hinauslaufen, dass Remus kleine Trupps losschickt zu 2-3 Personen. In der Zwischenzeit könnte Sev mit Draco reden, denn die beiden können ja schlecht losziehen. Ich hab "unseren" Draco auch eben angeschrieben.
Thema: RPG 6 - Besprechungsthread (WANTED: Harry, Neville & Todesser)
babsi

Antworten: 525
Hits: 92.083
13.12.2010 13:12 Forum: Archiv


Riesen Sorry ann alle!!

Ich gelobe Besserung, wirklich =)

Ich werd mir mal ansehen, wo wir stehen und schauen:
a) selbst wieder zu posten
und
b) herauszufinden, wer, wie ich, sich in letzter Zeit nicht gemeldet hat.

lg Umarmen
Thema: Allgemeiner RPG Kritik Thread
babsi

Antworten: 186
Hits: 61.130
13.11.2010 14:17 Forum: RPGs - Role Playing Games


Die Idee mit OC wird sich wohl nicht vermeiden lassen...
Den Steckbriefthread find ich super. Ãťbersichtlich und jeder weiÃč sofort, welche Charas es alles gibt. Find ich klasse.
@Hedgehock'chen: würdest du diesen Thread erstellen? breites Grinsen
Thema: RPG 1 - Besprechungsthread[Gesucht: Katja Recored, Harry Potter, Ron Weasley]
babsi

Antworten: 251
Hits: 83.183
Babsi proudly presents: Nathanael Johnson 10.11.2010 21:11 Forum: Archiv


''


Nathanael Johnson
Nathan, Nate
16 Jahre
Slytherin
London

Nathanael ist der erstgeborene Sohn einer reinblütigen Familie. Seine Eltern konnten zwar einen reinblütigen Stammbaum aufweisen, waren sie dem Wahn (so nannte es Nate's Mutter) nicht verfallen und erzogen ihren Sohn auch nicht danach. Natürlich bemerkten auch sie die Veränderung ihres Sohnes und seine Zuneigung zur schwarzen Magie. Jeder Versuch, ihn zu belehren und zur Umkehr zu überreden, wurde schon im Keim erstickt. So folgte auch bald der Bruch mit seiner Familie. Nate verlieÃč seine Familie im Alter von 15 Jahren und kam bei einem guten Freund aus Slytherin unter, dessen Familie ihn wohlwollend aufnahm. Einen ambitionierten jungen Slytherin mit der Absicht sich dem Dunklen Lord anzuschlieÃčen, gewährte man gerne Asyl. Womöglich würde er sich eines Tages auszeichnen können und sich darauf besinnen, wer ihn damals geholfen hatte. Ein reines Nehmen und Geben - doch das war Nate ohnehin klar gewesen und es störte ihn nicht im geringsten.



Selbstsicher, was auch sonst. Nate weiÃč sich zu bewegen, aufrechte Haltung. Man musste schon mit seinem Auftreten zu überzeugen wissen, keine Schwäche erkennen lassen, nur so hatte man eine Chance überhaupt wahrgenommen und nicht wie eine kleine Mücke zerquetscht zu werden. Nate fühlt sich in Slytherin wohl, zählt einige zu seinen "Freunden" und noch einige mehr zu seinen Bekannten. Ihm ist es wichtig, auch als Slytherin wahrgenommen zu werden. Nicht so wie manch andere.


Natürlich ist es im Leben hilfreich mit einem annehmbaren Aussehen gesegnet zu sein. Nate, sich zwar dessen bewusst, findet es aber nicht so wichtig. Es ist in gewissen Situationen von Vorteil, doch mit Aussehen kann man keinen Kampf gewinnen und auch Anerkennung erwirbt man sich auf andere Weise. Er versucht sich so gut es eben geht einigermaÃčen fit zu halten und arbeitet strikt an seiner Kondition - was sich auch in seinem Körperbau wiederspiegelt. Seine durchdringenden grünen Augen tun das übrige. Einige würden ihn als Mädchenschwarm bezeichnen, wenn sein ÃäuÃčeres doch einigermaÃčen speziell ist. Trotzdem stört sich Nate nicht an diesem Ruf.




Verschlossen. Der tägliche Kampf um den anderen zu Gefallen, den anderen zu imponieren. Zu zeigen, wer man ist, was man auf sich hält, wofür man steht. Das ist es, wonach er strebt, das ist, was er glaubt, dass es das wahre ist. Seine Zukunft scheint festzustehen. Dem Sohn Slytherins zu folgen, seinen Kampf mit zu kämpfen. Zu siegen und nachher Anteil an der besseren Welt zu haben. Nathanael versucht, Idealen zu entsprechen, worin er auch ziemlich gut ist. Meistens ist er ohnehin schon so, er muss sich nicht verstellen oder ändern. Es gefällt ihm, jetzt in einer Position im Haus zu sein, wo er andere herum kommandieren kann, wo er Ansehen genieÃčt, wo man zu ihm aufschaut, ihn öfters um Rat fragt. Wo es zu seinen Aufgaben zählt als einer der Ãälteren die Jüngeren auf den rechten Pfad zu leiten, sie dorthin zu führen, wo alle Slytherins hingehören. Auf die Seite des Dunklen Lords. Für ihn ist es wichtig, nicht zu viel von sich selbst preis zu geben, Gefühle machen einen verletzlich und diese Verwundbarkeit macht einen schwach und einen Schwächling darf es in den Reihen des Lords nicht geben. Deswegen versucht Nate alles zu verschlieÃčen, was ihn selbst zeit. Gefühle - Stärken und Schwächen.


Die eigene Zukunft kann man selbst bestimmen. Man entscheidet sich für seinen eigenen Weg. Dafür ist man selbst verantwortlich, niemand sonst.
_________________

Hi,
das wär er also, der neue Slytherin =) Hat mich angesprochen mal wieder das Böse zu spielen. Nun bin ich hier.
Also jetzt ist es wahrscheinlich mal nur so als Chara für Draco (Postingpartner) gedacht. So hab ich auch ein wenig zeit mich ins Play einzufinden.
Zu mir:
Babsi, 19 Jahre jung, aus Südtirol. Bin schon seit längerem dem RPG'len verfallen und konnte nie wirklich damit aufhören. Ansonsten fotografiere ich gerne und träum vor mich hin. Musik hören und Filme schauen mach ich auch nicht ungern. Nebenbei wird dann auch noch gearbeitet =) Falls fragen zu mir oder zum Chara auftauchen sollten, ich beiÃče nicht

lg und ich freu mich Umarmen
Thema: RPG 6 - Besprechungsthread (WANTED: Harry, Neville & Todesser)
babsi

Antworten: 525
Hits: 92.083
07.11.2010 14:22 Forum: Archiv


Hmm, also ich würd das auch gerne dir überlassen. SchlieÃčlich ist Hermine dein Chara und da will ich nicht darüber bestimmen. breites Grinsen
Thema: RPG 6 - Besprechungsthread (WANTED: Harry, Neville & Todesser)
babsi

Antworten: 525
Hits: 92.083
07.11.2010 12:35 Forum: Archiv


Ich werd dann auch mal wieder als Tessa posten, sry, hat ein wenig länger gedauert.

@Leo: Gerne, kannst du machen. Ich hab aber Mara schon vor längerem mal ne PM geschreiben, nur so, aber ich glaub, sie hat sie bis heute noch nicht gelesen bzw. darauf geantwortet. Als weiÃč ich nicht wirklich.

@alle anderen: noch jemand da? Oder wer wartete jetzt auf einen Post von jemand anderem?
Thema: RPG 6 - "Resurrection - For Light To Fight" - Spielthread
babsi

Antworten: 681
Hits: 65.469
Tessa 31.10.2010 15:04 Forum: Archiv


, lachte Tessa. Zum Glück hatte sich nicht herausgestellt, dass für Tonks auch eine Karriere als Quidditchnationalspielerin in Frage gekommen wäre. Das wäre nämlich auch äuÃčerst blamabel gewesen. Tessa stimmte Tonks zu, zuschauen war wirklich um einiges interessanter. Tessa feuerte viel lieber ihre Mannschaft an. Sie selbst konnte zwar vieles, aber Quidditch war nicht ihr Spezialgebiet. Wenn sie sich dafür mehr interessiert hätte, hätte sie sich verbessern können. Aber sie lieÃč anderen den Vortritt ihr Haus einigermaÃčen würdevoll zu repräsentieren. Und das war auch besser so.
, beantwortete Tessa die Frage und machte sich zugleich an die Arbeit den riesigen Topf mit Wasser zu füllen, welches sie dann mit ihrem Zauberstab zum köcheln brachte. Ansonsten würden sie wohl noch Stunden warten müssen, bis das Wasser an den Siedepunkt angelangt war. Nun kam das Salzen dran. Hilfesuchend sah sie zu Tonks. sie deutete auf den Topf, Zweifelnd sah sie sich das Vorhaben an. Nein, es war nicht ihre Stärke. Tessa war schon froh, wenn sie eine kleine Portion für sich hinbekam, ohne diese allzu sehr zu versalzen. Dafür müsste auch einmal eine Regel oder Formel entworfen werden, oder womöglich gab es die bereits. Wie viel Salz benötige ich für so viel Wasser und dann müsste am besten noch das Gericht angegeben sein. Eine Ravenclaw eben, alles musste mit einer Formel beweisbar sein oder zumindest ansatzweise verständlich erklärt bzw. dargestellt werden. Ansonsten war es wie Wahrsagen. Ohne Kopf und FuÃč.
Thema: RPG 6 - "Resurrection - For Light To Fight" - Spielthread
babsi

Antworten: 681
Hits: 65.469
Tessa 28.10.2010 13:17 Forum: Archiv


, meinte Tessa und hörte Tonks zu. Sie musste bei ihren Worten stark mit sich ringen, dass ihr ihre Gesichtszüge nicht vollends entglitten. Tonks sprach genau das aus, was ihr eigentlich klar war, sie es bis jetzt aber immer abgeblockt hatte. Sie würde schon noch mit den Leuten in Kontakt stehen und ihnen auch weiterhelfen können. Aber es war alles doch ziemlich begrenzt und eingeengt. Sie würde nicht jeden Tag hoch reisen können um nur kurz hallo sagen zu können.
Umso schneller sie sich damit abfand, umso besser. Es war doch ihre Entscheidung gewesen, wegzugehen, sich freiwillig zu melden. Es war ihre Ãťberzeugung und diese würde sie nicht schon am ersten Tag aufgeben, nur weil. Ja, warum eigentlich? Weil sie hier schon eingespannt war? Nein, das war genau das, was sie wollte. Akzeptiert und angenommen werden, nicht als rohes Ei angefasst zu werden, denn dann wäre die Realität nur um einiges stärker und würde einen unter ihrer Last zerdrücken. War es, weil sie alleine war? Nein, das war es auch nicht oder konnte nicht sein. SchlieÃčlich hatte sie bereits mit Tonks und auch Hermine Gespräche angefangen und auch Remus schien ihr nicht böse gesinnt.
Tessa fand schnell heraus, dass sie nicht so recht wusste, warum sie jetzt so niedergeschlagen gewesen war, sie das Nichts mehr gewünscht hatte, wie alles andere. Aber das war nun öfters so und damit würde sie umgehen können. Sie hatte sich doch auch damit beschäftigt. Deswegen würde sie sicherlich hier nicht ihre erst errichteten Zelte abbrechen sondern ihrem starken Impuls des Kämpfens und des Dableibens folgen. sonst würde sie wirklich alleine dastehen. Zurück konnte sie nicht. Es gab nur den Weg nach vorne. Und der hieÃč London, Orden, Kampf.
Die Blonde sah gerade noch den Kochtopf angeflogen kommen. Geschwind duckte sie sich und hörte anschlieÃčend schon ein lautes Geräusch, was bedeutete, dass es Tonks nicht gelungen war, den Topf festzuhalten. Was auch nicht weiter schlimm war.
, stellte Tessa lächelnd fest, als sie sich Tonks auf einem Besen vorstellte. Die Vorstellung war in gewisser Weise doch amüsierend, da es ihr beinahe nicht gelang, sich Tonks in einem Quidditchspiel vorzustellen. Fliegen ja, aber Spielen, nein. Tessa wollte ihr aber nicht unrecht tun. Vielleicht verbarg sie ja ein ungeahntes Talent, welches sie dann aber sehr für sich behielt.
Ihre Hände lösten sich von Tresen. Sie würde sie jetzt ohnehin fürs Kochen brauchen. AuÃčerdem war sie jetzt lang genug alleine gewesen und Trübsal blasen war gerade nicht angesagt. Tessa wollte wieder diejenige sein, die Optimismus versprühte und das funktionierte nun mal besser, wenn man sich nicht mit seinen Gedanken beschäftigte. SchlieÃčlich hatte der Orden momentan weitaus gröÃčere Probleme, als einen Neuankömmling, der schon am ersten Tag kurz zur Stippvisite nach Hause möchte.
Thema: RPG 6 - "Resurrection - For Light To Fight" - Spielthread
babsi

Antworten: 681
Hits: 65.469
Tessa 27.10.2010 16:13 Forum: Archiv


Tessa stellte erleichtert fest, dass Tonks anscheinend nicht schon länger versucht hatte ein Gespräch mit ihr zu führen. Kurz schloss sie nun doch die Augen, öffnete sie aber wenige Sekunden später wieder. Entschlossen drehte sie sich um.
, erklärte Tessa und sah Tonks fragend an. Sie versuchte möglichst normal zu klingen, was ihr zu ihrer Verwunderung ziemlich gut gelang.
Tessa sah von Tonks zu Neville und nun wieder zu Tonks. Kurz schüttelte sie den Kopf. , sie hielt kurz inne, Tessa lächelte Tonks leicht an. Sie musste zugebe, diese Erklärung war ziemlich mickrig und auch nicht gerade zufriedenstellend. Sie war einer Ausrede ziemlich nahe, obwohl es eigentlich nur die Wahrheit war, die schwer auszudrücken war. Ihr Blick wirkte gleichzeitig aber auch entschuldigend.
, meinte Tessa etwas leise. und zurückhaltend. Es war wirklich auch eine ihrer Sorgen. SchlieÃčlich würde sie hier wohnen und mit den anderen zusammen leben und zusammen arbeiten. Sie würde praktisch die meiste Zeit mit ihnen verbringen und dies funktionierte für Tessa bloÃč, wenn die Chemie zwischen den Beteiligten stimmte.
Thema: RPG 6 - "Resurrection - For Light To Fight" - Spielthread
babsi

Antworten: 681
Hits: 65.469
Tessa 27.10.2010 15:31 Forum: Archiv


Tessa sah weiter aus dem Fenster, Augen geöffnet. Sie hätte sie eigentlich auch schlieÃčen können, es hätte keinen bedeutenden Unterschied gemacht. Aber offen waren sie doch in gewisser Weise doch nützlich. Und solange sie ihre Gedanken abschottete und das Nichts dachte, war es egal ob die Augen offen oder geschlossen waren. Die Augen schlieÃčen würde sie erst später wieder, wenn sie in ihrem Bett liegen und einen, hoffentlich traumlosen, Schlaf entgegen gleiten würde. Aber wer wusste, wann dies heute sein würde. Leicht ärgerte sie sich, dass sie sich schon seit geraumer Zeit gegen das Tragen einer Armbanduhr entschieden hatte. Zeit war doch sowieso nur so etwas nebenbei. Wenn sie stehenbleiben sollte, rauschte sie nur so schnell an einem vorbei. Und wenn sie dies einfach mal sollte, schienen sich die Zeiger rückwärts zu bewegen. Die Zeit konnte es einem niemals recht machen. Durch das Nicht Tragen der Uhr wäre sie auch heute zu spät zum Flughafen gekommen, hätte sie ihre Familie nicht freundlichst darauf hingewiesen, dass sie los müsse. Nachher musste natürlich der Taxifahrer umso mehr auf das Gaspedal treten.
Die Blonde hatte es abgelehnt von ihrem Vater gefahren zu werden. Das hätte nur zu diesen Verabschiedungsszenen am Flughafen geführt, Klischee behaftet und überbewertet. Und doch auch schön. Sie sah ihre Mutter mit einem Taschentuch in der Hand ihr zuwinken. Also wenn das nicht alle Klischees dieser Welt, zumindest die der Muggelwelt erfüllte, wusste Tessa auch nicht weiter. Diese Taschentuchszene war, so musste Tessa leider zugeben, nicht nur ihre Phantasie. Dieses Bild würde sie wohl auch mit ihrer Mutter verbinden. Ihr Vater war da etwas anders, aber doch. Eine Szene am Bahnhof, als der Zug zum letzten Pfiff ansetzte und sich die Schüler hastig verabschiedeten, war ihr ebenso in Erinnerung geblieben. Eltern. Sie waren doch wirklich etwas liebenswertes. Und Tessa war richtig froh, dass ihre Eltern ein unbehelligtes Leben in der Muggelwelt führten und sie sich deswegen nicht jeden Tag Sorgen machen musste. Notfalls war ihre Mutter ja immer noch in der Lage einen Zauber auszusprechen.
Tessa bemerkte, wie sich das Fensterbild zu bewegen begann. Tonks schien Neville in die Küche zu befördern. Dieser sah aber nicht so aus, als wäre er überhaupt für etwas im Stande. Armer. Obwohl sie ihn nicht kannte, hatte sie tiefstes Mitgefühl mit ihm. Man war natürlich mit den Gefahren vertraut, doch wenn sie einen dann selbst betrafen, viel es doch schwer, die ganzen Geschehnisse so hinzunehmen, wie sie waren.
Das Bild ihrer Eltern verschwand so schnell wie es gekommen war. Tessa konzentrierte sich wieder auf die Leere und auf das Geschehen vor ihr oder bsser gesagt hinter ihr. Als Tonks sie ansprach kam ihr das fremd vor. fragte sie deshalb nur und nahm Tonks plötzlich neben sich war. Wie lange stand sie denn jetzt schon da? Hatte sie sie etwa mehrmals angesprochen? Das wäre nicht das erste Mal gewesen.
Thema: RPG 6 - Besprechungsthread (WANTED: Harry, Neville & Todesser)
babsi

Antworten: 525
Hits: 92.083
24.10.2010 14:17 Forum: Archiv


Supi =)

@Katrin: mach ich doch gleich mal. Also Cristin hat mir zurückgeschrieben, dass sie selber posten würde, was mich natürlich schon sehr freut. Den Rest gilt es noch zu klären. Bis dahin hat Bellalein ja ein Spielzeug breites Grinsen
Thema: RPG 6 - Besprechungsthread (WANTED: Harry, Neville & Todesser)
babsi

Antworten: 525
Hits: 92.083
23.10.2010 14:50 Forum: Archiv


@: Nein, hab ich noch nicht, aber ich werds natürlich bekannt geben sobald ich mehr weiÃč. Ich bin froh, dass es jetzt auch wieder bei den Todessern weiter geht.

@(darf ich?): Genau, erst mal auf die Reaktionen der anderen arbeiten und natürlich auf die von Luna.

@: wo seit ihr denn alle? Unglücklich
Thema: RPG 6 - Besprechungsthread (WANTED: Harry, Neville & Todesser)
babsi

Antworten: 525
Hits: 92.083
21.10.2010 13:06 Forum: Archiv


Hi,
willkommen zurück Kuss
Wow, also jetzt muss ich selbst mal kurz drüber nachdenken. Am besten Ich geh die Punkte einen nach dem anderen ab.

zu 1) Also ich würd sagen, dass die Todesser ihren SpaÃč haben sollten, sonst wird mir die gute Bellatrix noch ganz verrückt. Und anschlieÃčend soll sie einfach behaupten, wäre ein kleiner Vorschlag, dass sie zwei Todessern in die Hände gelaufen ist, die haben sie dann ein wenig rangenommen, aber si hat es geschafft zu entkommen. Eine mögliche Variante. Voldemort ist ja mit dem Aufenthaltsort zufrieden. Er weiÃč ja nichts von den andern Sachen (Harry) und lieber einen groÃčen mächtigen Schlag durchführen als mehrere Kleine. Das würde schlieÃčlich auch Aufmerksamkeit erregen, wenn er jetzt alles wüsste und einen nach dem anderen ausschalten würde. Tarnung für den Imperio wär also wirklich passend formuliert.

zu 2) Oder sie machen sonst irgendetwas. Was Todesser halt so machen *hust*

zu 3) darüber bin ich mir noch nicht im Klaren. Ich werd Cristin mal anschreiben, ob sie den Abschlusspost verfassen will, oder wie sie sich das vorgestellt hat.

zu 4) Da wir jetzt nen neuen Draco haben ( =) ) könnte Snape ja noch kurz mit Draco sprechen. Ist ja schlieÃčlich sein Patenkind und auch ein Severus Snape kennt Gefühle wie Freude und Glück. Also wäre das eine gute Möglichkeit für den Einstieg von Draco und ein Grund dafür, dass Snape erst wieder später zum Orden zurück kommt.
Das mit der Idee, dass es ihm die anderen nicht sagen find ich super und Voldemort wird es sicherlich nicht passen, wenn er seine Leute auf den neuesten Stand bringen muss. Diese arbeiten schlieÃčlich für ihn und nicht umgekehrt.

zu 5) Genau. Ausgang mach ich mir noch Gedanken. Ich hoff ja stark, dass in der Zwischenzeit noch einige Player dazukommen. Sonst wird der Kampf ja nicht gerade witzig. Jeder kann natürlich einen Zweitchara spielen, doch würde es mit mehreren Leuten mehr SpaÃč machen. Kennt jemand zufällig jemanden? =)
Einen nächsten Plot wird es sicherlich geben, gerade nur noch nicht. Aber meine Phantasie wird sicherlich ihr bestes geben um was anständiges zu produzieren. Ein wenig Zeit hat das ja noch.

zu 6)Loool. Einen verdutzten Voldy. Das wär einen Schnappschuss wert. Nein, aber bis dahin brauchen wir erstmal einen Harry der auftauchen kann und dann lassen wir uns einfach überraschen.

So, dies war nun der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich, oder? Ich warte dann mal auf die nächsten 12 Fragen oder so =)

lg babsi Umarmen
Zeige Beiträge 1 bis 15 von 1.190 Treffern Seiten (80): [1] 2 3 4 nächste » ... letzte »

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH