Harry Potter Xperts Forum (http://forum.harrypotter-xperts.de/index.php)
- Die Eingangshalle (http://forum.harrypotter-xperts.de/board.php?boardid=1)
-- Hagrids Hütte (http://forum.harrypotter-xperts.de/board.php?boardid=72)
--- fehler in Bezug auf Minderjährige (http://forum.harrypotter-xperts.de/thread.php?threadid=27501)


Geschrieben von revan am 13.01.2009 um 18:47:

  fehler in Bezug auf Minderjährige

Annahme:
VerstöÃče gegen das Zaubereiverbot werden im Zaubereiministerium
automatisch sofort erfasst und geahndet. Da aber nur festgehalten wird, wo
ein Zauber ausgeführt worden ist, betrifft dies nur magische Jugendliche, die
sich in Muggelumgebungen aufhalten. Siehe Band 6

warum wird aber kein Alarm ausgelöst als:
a. Harry am Begin des 5. Bandes beim packen von Tonks geholfen wird
Tonks zaubert ja
b. Dumbledore zaubert auch am Beginn des 6. Bandes bei den Dursleys

Es müsste ja immer vermutet werden dass Harry gezaubert hat, wie bei Dobby im 2. Band

mfg mat



Geschrieben von Fluffy <3 am 13.01.2009 um 19:50:

 

joa, das finde ich doch mal zwei berechtigte Fragen!
aber ich denke mal, bei dem Fall von Dumbledore zum Beispiel hat er dem Ministerium vorher quasi "bescheid gegeben", dass er dort zaubern wird und dass es sich dabei um keine Zauberer Minderjährigen handelt.
Bei dem Fall von Tonks war es vermutlich genauso...
Das sind jetzt nur Ideen, wie es sein könnte - vielleicht nicht ganz stimmig oder logisch, aber wenigstens ein Erklärungsversuch. breites Grinsen
Und jetzt her mit den Entkräftungsargumenten für meine Theorie - es gibt bestimmt welche. xD



Geschrieben von revan am 13.01.2009 um 19:59:

 

im 5. band als tonks lupin und der rest harry abholen, hätte das ministerium dies nie zugelassen/erlaubt, da sie gegen Dumbledore und seine Freunde bzw Mitarbeiter gearbeitet haben



Geschrieben von Mina84 am 13.01.2009 um 19:59:

 

ja, die gibt es Augenzwinkern

und zwar im ersten band.
ich lese ihn gerade wieder und da ist mir genau diese frage auch gekommen.

als harry mit den dursley in der hütte auf der insel ist und hagrid dudley sein schweine-schwänzchen zaubert

hier kann und darf niemand bescheid gewusst haben, da hagrid ja gar nicht dazu befugt ist zu zaubern ... und trotzdem scheint hier der 'alarm' nicht loszugehen

aber man muss autoren auch zugestehn, dass sie nicht an jede einzelne kleinigkeit denken können Augenzwinkern



Geschrieben von CaroloveSeverus am 14.01.2009 um 12:03:

 

Hm, ich hab immer gedacht, das die Zauberstäbe registriert sind und somit nachvollzogen werden kann, wer wann, mit welchem Zauerstab gezaubert hat.



Geschrieben von Lupinia am 17.01.2009 um 14:00:

 

Ja, aber sobald man volljährig wird (also mit 17), verliert man doch diese Spur, die Minderjährige an sich haben und womit man dann im Ministerium mitbekommt, wenn die zaubern.
Aber Tonks und Dumbledore und so sind doch schon volljährig und haben daher diese Spur nicht mehr an sich, weswegen im Ministerium keiner was mitbekommt, wenn die dann zaubern.
So denk ich mir das zumindest.



Geschrieben von Vöna am 24.01.2009 um 02:42:

  gute Frage!

Hallöchen, muss auch mal meinen Senf dazugeben! breites Grinsen
Ich habe mir diese Fragen nämlich auch schon mal gestellt!! Verwirrt



Schon klar, aber warum hat es das Ministerium dann nicht gemerkt, als DOBBY und nicht HARRY im 2. Band seine Tante aufgeblasen hat??? Keine Ahnung

Also kann man NICHT GENAU sagen, WER gezaubert hat!!!! Könnte jeder sein! Das wird auch in irgendeinem Band diskutiert... aber ich weiÃč nicht mehr in welchem! Nachdenken Egal! Jedenfalls wurde da gesagt, dass man nicht feststellen kann WER, sondern nur DASS gezaubert wurde. Daraufhin kam dann auch so was wie, dass Kinder aus Zaubererfamilien wohl ungestraft in den Ferien und vor ihrem 17. Geburtstag zaubern könnten, weil das Ministerium es nicht rausbekommt. Die Antwort war, dass dies ginge, das Zaubereiministerium sich aber auf die Eltern verlieÃče, dass es nicht dazu kommt...
Hoffe, das war einigermaÃčen verständlich?????



Das ist allerdings eine berechtigte Frage... Nachdenken Aber vielleicht ist das so, weil das Ministerium nicht weiÃč, WO sich Harry befindet?! Aber dann würden auch die Eulen ihn nicht finden... Verwirrt Ok, jetzt weiÃč ich auch nicht weiter.... breites Grinsen


Das seh ich allerdings genau so!



Geschrieben von Elbe am 24.01.2009 um 03:08:

  RE: gute Frage!



Seit wann bläst DOBBY Harrys TANTE im 2.BAND auf??? Nachdenken Nachdenken Fröhlich Fröhlich
Kuss Kuss



Mich beschäftigt diese Frage auch schon sehr lange!
Also ich hab bis zum siebten Band immer gedacht, dass die nur rauskriegen können, WO jemand zaubert, aber da stellt sich wieder die Frage, warum Dumbledore und Tonks da zaubern können, ohne dass er nen Brief bekommt, aber darum gehts mir jez nicht.
Nämlich im Siebten kommt doch dann plötzlich das von dieser 'Spur', die man ja überall aufspüren kann...--->ich bin was dieses Thema angeht sehr verwirrt!!

Aber, da muss ich Mina84 und Vöna zustimmen, kann man denn von JKR erwarten, dass sie wirklich ALLES bis ins kleinste Detail durchdacht hat??



Geschrieben von Vöna am 08.02.2009 um 10:17:

 


Oh Gott, bin ich blöd!!!! Ups Bang
Ich meinte natürlich, dass Dobby den Nachtisch durch die Luft schweben lieÃč! Und es war auch der 3. Band und nicht der 2.... oh man... Boa, wie dämlich kann man (ich) sein???? Traurig Traurig

Sorry, SüÃče! Kuss



Geschrieben von Lycanthrope am 24.02.2009 um 16:05:

 



Also das lässt sich mal wirklich einfach beantworten:
Harry hat noch , daher macht es keinen Sinn ihn mit der Spur zu versehen. Er ist, auÃčer durch , nicht in der Lage zu zaubern.

So lange sich die Kinder in der Obhut ihrer Eltern befinden, sind diese dafür verantwortlich, dass ihre Kinder nicht zaubern. Das wird in HP 6 (oder war's 7?) erwähnt.

Genau genommen lässt sich nur der Zauber an sich feststellen, nicht die Person.

Man hat sich die Spur als eine Art "Ãťberwachungsradius" vorzustellen. Alle Zauber die in einem bestimmten Bereich um eine minderejährige Person gewirkt werden, registriert die Spur (siehe Dobby in HP2).

Diese Spur wirk wohl erst (das ist jetzt aber meine Theorie) sobald die Personen über einen Zauberstab verfügen:
BeweiÃče dieser Theorie ist HP1.
Harry hat während seiner Grundschulzeit und z.B. auch im Zoo mehrfach gezaubert (Haare nachwachsen lassen, Glasscheibe verschwinden, sich auf das Schuldach "teleportieren") usw.
Alle diese Zauber wurden nicht vom Ministerium verfolgt, obwohl sie offensichtlich von Harry ausgeführt worden sind (und das durch "Emotionen", wie Angst, Wut, Ãärger etc.).

Ein Zauberer benötigt keinen Zauberstab um zu zaubern, aber dieser erleichtert es. Er ermöglicht das kontrollierte und bewusste zaubern.
Solche Zauber dürfen eben von Minderjährigen nicht gewirkt werden, daher die Spur.

Ich hoffe ich konnte eure Frage klären :-)



Geschrieben von Simon Black am 25.02.2009 um 18:33:

 

Mich wundert es auch, dass das Ministerium nichts mitbekommt als Harry im 3 Film Lumos zaubert und nichts passiert, aber bei seiner emotionalen Magie wo er seine Tante aufbläst, dass da das Ministerium eingeschaltet wird Keine Ahnung ?

Müsste nicht die Spur die auf Harry liegt erst recht Alarm schlagen wenn er mit seinem Zauberstab zaubert?

mfg
Simon Black



Geschrieben von slughorn09 am 26.02.2009 um 16:19:

 



Band 2: Dobby!



Ein interessanter Thread, mit ist das bis jetzt nämlich noch gar nicht aufgefallen breites Grinsen .



Geschrieben von istina am 26.02.2009 um 17:30:

 

bin mit allen einer meinung, aber dran denken, dass nicht jkr die drehbücher zu den filmen geschrieben hat...gg bussi



Geschrieben von Lycanthrope am 26.02.2009 um 22:26:

 



Mit mir den anderen einer Meinung zu sein, ist nicht mögkich xD
da ich das ganze Konzept als logisch Empfinde. Wie ich versucht habe zu erklären, gibt es relativ logische Gründe (von JKR aus den Intviews), weshalb die Zauber nicht bemerkt wurden.
Finde ihr meine Argumentation nicht schlüssig/logisch o.O ?



Die Filme haben nichts mit den Bücher gemein. Ich könnte dir jetzt an die 100 Abweichungen oder Fehler aufzählen, aber ich habe erlich gesagt besseres zu tun.
Die Drehbücherautoren der Filme haben HP einfach nicht genau genug gelesen & es ist meiner Meinung nach eine Schande was sie aus dem Buch gemacht haben. Die Filmumsetztung ist einfach nur schlecht und viel zu stark gekürzt (aber das wird jetzt zu Off-Topic). Es gibt kaum ein Film der so gut wie sein Buch ist!



Geschrieben von Simon Black am 27.02.2009 um 20:11:

 

Ja ich könnte auch noch mehr Abweichungen aufzählen, ich habe das jetzt bloÃč gesagt weil das Thema ja "Fehler im Bezug auf Minderjährige" heiÃčt.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH