Harry Potter Xperts Forum (http://forum.harrypotter-xperts.de/index.php)
- Die GroÃče Halle (http://forum.harrypotter-xperts.de/board.php?boardid=5)
--- Bücher (http://forum.harrypotter-xperts.de/board.php?boardid=6)
---- Buch 1 - Harry Potter und der Stein der Weisen (http://forum.harrypotter-xperts.de/board.php?boardid=7)
----- Die Nacht, in der die Potters starben (http://forum.harrypotter-xperts.de/thread.php?threadid=26)


Geschrieben von CassandraCassandra am 06.12.2006 um 21:40:

 

Harry träumt doch im ersten Band von fliegenden Motorrädern. Wenn er tatsächlich die Zeit bis zu seinem "Umzug" zu den Durselys bei Snape verbracht hat, träumt er davon bestimmt auch noch ;-) Hoffentlich wird das ein schöner Traum.....

LG
Cassandra



Geschrieben von Morgana am 06.12.2006 um 21:58:

 

Ja, letztens habe ich auch nochmal gelesen, dass Harry von dem Verwandten träumte, der ihn bei den Dursleys abholt und der auf einem fliegenden Motorrad vorbeikommt.
Wenn er von Snape und den wackligen Tischen und Bänken in Spinners End träumt, dann lach ich mich tot. Lachen



Geschrieben von CassandraCassandra am 06.12.2006 um 22:44:

 

Und von Wurmschwanz, der den beiden Eier zum Frühstück brät.....
Aber so ganz im Ernst: das kann doch nicht von ungefähr kommen, dass Spinner's End in der nähe von Bristol liegt ;-)

LG
Cassandra



Geschrieben von Morgana am 06.12.2006 um 22:52:

 

Ich finde es jedenfalls nicht uninteressant. Und Hagrid war wirklich lange unterwegs. Dazu würde auch das Vertrauen Dumbledores gerade in Hagrid und Snape passen.



Geschrieben von Quenya am 06.12.2006 um 23:14:

 

Ich bin da voll und ganz eurer Meinung.
Wie gesagt warum sonst sollte JKR gerade Bristol erwähnen.

Ist euch schon mal im ersten Film als die Szene kommt, wo Voldi zu dem Haus der Potters geht aufgefallen, das sich Lily mit jemanden unterhält/streitet im rechten Bildrand, derjenige trägt einen schwarzen Umhang, man sieht kurz seine Hand beim umdrehen, dann geht er und in der nächsten Szene sprengt dann Voldi die Tür von Harrys Kinderzimmer auf.

Ich denke nicht das es James war, mit dem sich Lily unterhalten hat. James hätten sie auch ganz normal im Film zeigen können, so wie Lily. AuÃčerdem kann man davon ausgehen das er ganz normale Muggelkleidund trägt, wie Lily.

Es gibt nur zwei Menschen die für mich in Frage kommen, Peter oder Snape. Einer von beiden muss es gewesen sein.

Klar jetzt kann man wieder sagen, das steht nicht im Buch. Aber ich denke mir doch iwo das die Regisseure mehr wissen als sie zu geben. Nur das in die Ãľffentlichkeit zu treten, wäre nicht gerade klug.



Geschrieben von Morgana am 07.12.2006 um 09:47:

 

Darüber wurde schon heftig diskutiert. Ich persönlich halte nicht viel von dieser ominösen Person. Erstens ist es der Film und zweitens glaube ich, dass es am Schnitt liegt und drittens frage ich mich, wie das irgendwann von Bedeutung werden sollte... in 7. Film wird dann die ganze Szene gezeigt. Denn sonst wäre das ja völliger Unsinn hier überhaupt eine zusätzliche Person zu zeigen.
Diese Szene sagt meiner Meinung nach überhaupt nichts aus.



Geschrieben von Quenya am 07.12.2006 um 10:09:

 

Das würde aber folgende Satz gut erklären, den Snape zu Harry im 3 Buch sagt:
"Wie der Vater so der Sohn, Potter! Gerade habe ich dir den Hals gerettet, du solltest mir auf Knien dafür danken! Wär dir recht geschehen, wenn er dich umgebracht hätte! Du wärst gestorben wie dein Vater, zu hochmütig, um zu glauben, er hätte sich in Black getäuscht."

Ich könnte mir die Szene in Godrics mit diesen Satz und mit der Szene im Film so vorstellen:
Das er vllt an diesen besagten Abend bei denn Potters zu hause war und James und Lily versucht hat zu überzeugen, das Sirius sie verraten hat. Aber so arrogant wie James zu sein scheint, hat er Snape natürlich nicht geglaubt. Dann ist er hoch zu Lily und hat sie noch einmal versucht zu überzeugen. Sie wollte ihm an scheint auch nicht glauben. Darauf so könnte ich es mir vorstellen, hat Snape ziemlich wütend reagiert. Er begibt sich für die Potters in Lebensgefahr und keiner glaubt ihn, von den zwei. Dann ist er vllt wutentbrannt verschwunden und als er grade die Gartentür öffnet, hört er im Haus hinter sich, den Kampf zwischen James und Voldi. Das würde auf jeden Fall zu seinen Charakter passen.

Ich denke nicht das er sich länger bei dem Haus aufgehalten hat, (Anhänger der LilySnapeTheorie), weil er nicht davon ausgegangen ist das sich Lily für ihren Sohn opfert. Er dachte sich vllt das wenn er schon nicht James und Harry, das Leben retten konnte, doch Voldi Lily am leben lässt. Als Dankeschön das er ihm die Prophezeiung gebracht hat. Ich meine Wurmschwanz hat auch eine neue Hand bekommen, als Belohnung. Liebe scheint schlieÃčlich auch bei den Te nicht verboten zu sein. Ich sage nur die Lestrangs, Malfoys oder Blacks.

Es kann natürlich auch mal wieder sein das meine Phantasie mit mir durchgeht breites Grinsen .
Aber für mich wäre das eine plausible Theorie.



Geschrieben von Lily-Petunia am 08.06.2013 um 19:26:

  RE: Die Nacht, in der die Potters starben



Das fliegende Motorrad von Sirius war eben schlicht und einfach nicht mit ein geplant. Wäre Hagrid mit diesem Gefährt auf geradem Wege gestartet, wäre er sicher schon viel früher im Ligusterweg eingetroffen. Aber vereinbart war das Treffen für die "Harry-Ãťbergabe" mit Sicherheit nicht am hellichten Tag. Das wäre wohl zu auffällig gewesen. Also musste sich Hagrid noch irgendwie den Tag vertreiben. Ich denke, zu diesem Zweck hat er wohl irgendwo einen Zwischen-Stop eingelegt. Wo das war, können wir nur wild vermuten.

Ich frage mich auch manchmal, was als ursprüngliches Transportmittel geplant war? Apparieren? Flohnetzwerk zu Mrs Figg?



Geschrieben von Lupin_Fan am 02.08.2016 um 01:20:

 

Im Film "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 7.2" sehen wir die Erinnerungen von Snape im Denkarium.

Dort sehen wir das Snape wirklich in jener Nacht in Godrics Hollow war!

Snape geht durch das Haus und erblickt die Leichen von Harrys Eltern und ist schockiert.
Er nimmt die tote Lily in die Arme und bricht in Tränen aus, im Hintergrund ist Harry in seinem Bett zu sehen.

Zum Vergleich habe ich mir nochmal die Szenen aus dem Film "Harry Potter und der Stein der Weisen" angeschaut.
Da sieht man wie Lily, die Harry auf dem Arm hat, die Tür zu schlägt und eine Person sich wegdrehend das Zimmer verlässt. Die Armbewegung erinnert mich an Snape (Schauspieler Alan Rickman).

Könnte es sein das Snape weg ging, weil er von Voldemort dort nicht gewesen werden wollte bzw. sollte und kurze Zeit später wieder kam?



Geschrieben von JasiLu am 02.08.2016 um 07:08:

 



Das steht ein paar Posts über deinem. Film halt breites Grinsen



Geschrieben von Nise am 02.08.2016 um 07:24:

 



Snape war da weil man sonst die Szenen zu Harrys Eltern nicht vernünftig darstellen konnte.
Im Buchuniversum war Snape nicht dort, sondern in Hogwarts. Und da hat Harry den Tod seiner Eltern einfach durch Voldemorts Augen/Geist gesehen.

@JasiLu - Morganas Beitrag war von 2006. Vor dem letztzem Fim und sogar noch vor dem letzten Buch.



Geschrieben von JasiLu am 02.08.2016 um 09:25:

 

und dennoch passt er irgendwie breites Grinsen



Geschrieben von Nise am 02.08.2016 um 10:43:

 

Hmm.
Auch wenns im Film so war glaub ich definitiv nicht dass Snape (oder er anders) da war.
Wobei nach "cursed child" wissen wir ja, wer doch vor der Tür dabei war und alles mitgekriegt hat Zunge raus
Und es war nicht Snape


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH